Jump to content
skeletor

Templeton Growth (Euro) - News und Fondsberichte

Recommended Posts

skeletor
Posted · Edited by skeletor

In diesem Jahr hält er sich bis jetzt ganz gut, andere Globale Fonds sind etwas im Minus, der TGF etwa 1% im Plus.

 

18.02.2010 Jahresendkommentar Templeton Growth (Euro) Fund

Jahreskommentar_TGF 2009.pdf

 

Cindy Sweeting über globales Schwellenländer-Engagement

Cindy Sweeting über globales Schwellenländer.pdf

 

skeletor

Share this post


Link to post
Roter Franz
Posted

In diesem Jahr hält er sich bis jetzt ganz gut, andere Globale Fonds sind etwas im Minus, der TGF etwa 1% im Plus.

 

18.02.2010 Jahresendkommentar Templeton Growth (Euro) Fund

Jahreskommentar_TGF 2009.pdf

 

Cindy Sweeting über globales Schwellenländer-Engagement

Cindy Sweeting über globales Schwellenländer.pdf

 

skeletor

 

Hallo,

 

naja, mag für Jan- Feb. 2010 gelten, aber auf länger Sicht, hat der TGF nichts mehr zu bieten.

Trotzdem, ich hoffe der Steigt, dann bin ich raus.

Share this post


Link to post
tenderman
Posted

Hallo,

ich hab über ne fondegeb. RV der Prismalife (hab ich mich in nem anderen Thread schon ausgeheult) von 2006 zu 50% in den TG (Euro) investiert. Aktuell überlege ich den Fond zu tauschen... Wie seht ihr die aktuellen Chancen für ein langes Investment in den TG?

 

Danke+Gruß

tenderman

Share this post


Link to post
Warlock
Posted

Hallo,

ich hab über ne fondegeb. RV der Prismalife (hab ich mich in nem anderen Thread schon ausgeheult) von 2006 zu 50% in den TG (Euro) investiert. Aktuell überlege ich den Fond zu tauschen... Wie seht ihr die aktuellen Chancen für ein langes Investment in den TG?

 

Danke+Gruß

tenderman

 

Das hängt davon ab in was du tauschen darfst, bist du vertraglich auf einige Fonds beschränkt musst du erst vergleichen, hast du die freie Auswahl dann in jedem Fall wechseln.

Share this post


Link to post
tenderman
Posted

Das hängt davon ab in was du tauschen darfst, bist du vertraglich auf einige Fonds beschränkt musst du erst vergleichen, hast du die freie Auswahl dann in jedem Fall wechseln.

 

Es gibt aktuell ca.150 Fonds bei der PL aus denen man wählen kann. Kostenloser Switch/Swap ist einmal im Jahr möglich. Werde eventuell aber doch noch dieses Jahr preiswert Anteile einkaufen und dann im nächsten Jahr noch mal schauen...

 

Gruß

tenderman

Share this post


Link to post
obx
Posted

Euro am Sonntag Spezial

Templeton Growth Fund der Klassiker in der Krise

25.08.2010

 

Wie Fondsmanagerin Cindy Sweeting wieder Rendite schaffen will

 

Cindy Sweeting wiederholt es wieder und wieder, fast schon wie ein Mantra: Wir sind langfristige, sub­stanz­orientierte Anleger, die bei der Aktienauswahl nur auf fundamentale Unternehmensdaten achten, betont die 51-jährige gleich mehrfach. Schnell wird klar: Es ist ihr einfach wichtig, dass ihr Gegenüber versteht, welchen Investment­ansatz sie verfolgt. Kein Wunder. Sweeting ist verantwortlich für die Performance des Templeton Growth Fund (TGF), des bekanntesten Fonds der Welt und seit einiger Zeit in Erklärungsnöten. Die Managerin lenkt den weltweit anlegenden Fonds seit Anfang 2008. Sie sollte das Produkt der Superlative zurück auf die Erfolgsspur führen. Seit 1954 auf dem Markt, galt der Fonds als Synonym für gewinnbringendes Investieren in Aktien: In 50 Jahren erwirtschaftete er bis Ende 2004 einen Zuwachs von fast 8700 Prozent.

 

Doch seit einigen Jahren ist es vorbei mit der Herrlichkeit. Mit Ausnahme des Jahres 2006, in dem der Templeton Growth Fund seinen Vergleichsindex, den MSCI World, minimal übertraf, blieb er seit 2005 hinter diesem weltweiten Aktienindex zurück. 2005 waren es beispielsweise 5,2 Prozentpunkte, 2007 war relativ betrachtet sogar eines der unerfreulichsten Jahre in der Fondsgeschichte: Während der Weltaktien­index auf Eurobasis nur leicht, um 0,9 Prozent, nachgab, ging es für den TGF um 8,3 Prozent nach unten. Es ist nicht bekannt, ob das der Grund war, warum der damalige Fondsmanager Murdo Murchison zum Ende jenes Jahres gehen musste. Er hatte den Superfonds seit 2001 gelenkt. Sweeting übernahm daraufhin als erst vierte Managerin in der mehr als 50-jährigen Geschichte des Fonds das Ruder und trat an, dessen Durststrecke zu beenden. Bislang ist ihr das nicht gelungen. Auch 2008 und 2009 blieb der TGF hinter dem MSCI World zurück, das eine Jahr um 3,1, das andere um 1,5 Prozentpunkte. Dass Sweeting mit der Übernahme des Fonds ausgerechnet den Beginn der Finanzkrise erwischte, machte die Sache natürlich nicht einfacher.

 

Für die Schwäche der vergangenen Jahre gibt es mehrere Erklärungen. Als Value-Investoren steigen wir meist früher als andere Anleger in eine Aktie ein und verkaufen auch früher, wenn großer Optimismus zu einer überhöhten Bewertung führt, sagt Sweeting. Für das Portfolio bedeutet das, dass insbesondere Finanz- und Rohstofftitel früh rausflogen und der Fonds vom Hype um diese Sektoren bis etwa Mitte 2008 nicht profitieren konnte. Auf der anderen Seite konnte der TGF in der folgenden Baisse keinen Profit daraus schlagen, in preiswerten Qualitätsunternehmen engagiert zu sein. Während der Finanzkrise stiegen die Korrelationen stark an, und die Anleger verkauften ohne Unterscheidung alle Arten von Aktien, klagt die Managerin.

 

Auch die Hausse seit März 2009 nahm der Fonds nur eingeschränkt mit. Die Rally wurde vor allem von der Erholung qualitativ minderwertiger Titel getragen, sagt sie. Diese gewannen stark hinzu, als klar wurde, dass die Staaten sie dank der Stützung des Finanzsystems vor Liquiditätsengpässen oder dem Bankrott retten werden. Im Templeton Growth Fund fänden sich solche Werte aber nicht, sagt Sweeting.

Das klingt ein bisschen wie eine Aneinanderreihung von Ausreden. Dabei haben weder Fondsmanagerin noch die Gesellschaft Frank­lin Templeton aus ihrer Sicht etwas falsch gemacht. Sie vertrauen einfach weiter auf das Investmentkonzept von Firmengründer Sir John Templeton: Kaufe Unternehmen, deren Wert höher ist, als sich das im Preis der Aktie widerspiegelt. Klassisches Value-Investing eben.

 

Wir kaufen Aktien, die deutlich unterbewertet sind, betont Sweeting. Die Schlüsselfrage ist: Welche Aktien werden vom Markt falsch eingeschätzt, welche Unternehmen sind also mehr wert, als der Kurs wiedergibt?, sagt sie. Diese Unternehmen zu finden sei die Kernaufgabe ihres Teams. Dabei suchen wir insbesondere Sektoren, in denen kurzfristige Faktoren für Pessimismus unter den Anlegern sorgen. Denn dort würden Aktien auch dann verkauft, wenn sie langfristiges Potenzial aufwiesen.

 

Um diese Unterbewertung zu erkennen, müssen die Fachleute von Franklin Templeton den wahren Wert eines Unternehmens ermitteln. Das riesige Universum globaler Aktien reduzieren Sweeting und ihr Team anhand verschiedener Bewertungskennzahlen zunächst auf eine überschaubare Zahl. Anschließend nimmt das 70-köpfige Aktienteam der Gesellschaft die übrig gebliebenen Titel genauer unter die Lupe etwa 600 haben die Fondsmanager und Analysten dauerhaft im Blick.

 

Es folgt eine umfassende Analyse. Dabei werden unter anderem das Wettbewerbsumfeld, der Zyklus des Geschäftsmodells und der Produkte, die erwarteten Gewinne, der Cashflow sowie die Schulden eines Konzerns betrachtet. Makroöko­nomische Faktoren wie Leitzinsen, Steuern und demografische Entwicklungen werden bei der Beurteilung des Unternehmens mit einbezogen. Sie spielen aber für sich allein genommen keine größere Rolle bei der Aktienauswahl. Schlussendlich landen rund 100 Titel im Portfolio, das mit einer Haltedauer von durchschnittlich vier bis fünf Jahren pro Wert sehr stabil ist. Dass im TGF viele günstig bewertete Konzerne enthalten sind, zeigt der Blick aufs Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Bei den Titeln im MSCI World liegt es bei durchschnittlich 16,8. Das heißt, der Kurs einer Aktie ist knapp 17-mal höher als der erwartete Gewinn pro Aktie. Die Werte im Fonds weisen mit einem Durchschnitts-KGV von 13,7 eine deutlich attraktivere Bewertung auf.

 

Momentan macht Sweeting vor allem in Europa viele interessante Unternehmen aus. Europa ist derzeit gemessen an aktuellen und künftigen Erträgen und Buchwer­ten weltweit die billigste Region, sagt sie. Aus diesem Grund hat sie den Kontinent in ihrem Portfolio übergewichtet: Während er im MSCI World ein Gewicht von 30 Prozent hat, haben allein britische, französische, deutsche und Schweizer Aktien im Fonds zusammen ein Gewicht von 34 Prozent. Hinzu kommen kleinere Positio­nen, zum Beispiel in den Niederlanden und Italien. Diese Tatsache darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die USA absolut betrachtet die größte Rolle im Portfolio spielen. Aktien amerikanischer Unternehmen haben einen Anteil von gut 43 Prozent.

 

Bei den Sektoren schätzt Sweeting die Pharma- und Biotechbranche: Fast 14 Prozent des Fondsvermögens hat sie in diesen Sektor investiert. Vor allem der wachsende Umsatz in den Schwellenländern, Kosteneinsparungen und Produktivitätssteigerungen machten viele Unternehmen aus diesem Sektor attraktiv. Die Branchen Medien, Software und Dienstleistungen sowie Energie folgen mit Anteilen von jeweils neun bis zehn Prozent. Für die Zukunft hofft die Managerin vor allem, dass die Anleger sich wieder stärker auf unternehmerische Tatsachen besinnen werden. Zurzeit konzentrieren sie sich fast vollständig auf volkswirtschaftliche Faktoren, kritisiert sie. Sie warte da­rauf, dass diese Fixierung nachlasse und sich die Blicke der Investoren wieder auf Fundamentaldaten wie Gewinne und Cashflow richteten. Sobald diese Differenzierung an den Markt zurückkommt, werden die Unternehmen in unserem Fonds ausgezeichnete Erträge liefern, zeigt sie sich zuversichtlich.

 

Oft hat sich diese Hoffnung in den vergangenen Jahren nicht erfüllt. Sweeting setzt indes auf das Verständnis der Investoren: Unsere Anleger müssen daran glauben, dass sich mit einem Engagement in unterbewertete Qualitätsunternehmen langfristig Geld verdienen lässt, sagt sie. Glaube ist es in der Tat, was Anleger beim Templeton Growth Fund momentan mitbringen müssen. Denn ihre Geduld wird auf eine harte Probe gestellt. Doch irgendwie passt das zur Investmentphilosophie des TGF: Wir sind geduldige Anleger, solange die ursprüngliche Investmentidee für ein Unternehmen fortbesteht und unsere langfristigen Prognosen positiv bleiben, sagt Sweeting.

 

Investor-Info

 

Templeton Growth (Euro) Fund

Unterbewertetes aufspüren

Der Fonds sucht günstige Substanzwerte, in die er über mehrere Jahre hinweg investiert. Allerdings waren die ­Titel in den vergangenen fünf Jahren nicht sehr glücklich gewählt: Der Templeton Growth (Euro) Fund blieb 19 Prozentpunkte hinter seinem Vergleichsindex, dem MSCI World, zurück. In den vergange­nen drei Monaten konnte er sich aber stabilisieren und seiner Benchmark folgen.

Share this post


Link to post
CHX
Posted

Wer Value möchte, findet deutlich bessere Produkte, z.B. den Warburg Value Fund A.

Hier ein Vergleich:

 

Chartvergleich

 

Es fällt sehr deutlich auf, dass der Warburg die Zeichen der Zeit erkannt hat und bspw. sehr stark in Asien investiert ist...

 

Grüße

Share this post


Link to post
der_loser
Posted · Edited by der_loser

Zitat von oben:

"Wer Value möchte, findet deutlich bessere Produkte, z.B. den Warburg Value Fund A"

"In diesem Jahr hält er sich bis jetzt ganz gut, andere Globale Fonds sind etwas im Minus, der TGF etwa 1% im Plus"

 

 

 

das im Warburg ausschließlich value enthalten ist wage ich zu bezweifeln, denn 10% der ausgewiesen basilienaanteile laufen unter america und weiter exitsieren viele indische nebenwerte, aber trotzdem kann ich mich nur in den hintern beißen, dass ich vor 2 jahren nicht ein teil vom TGF dort hin umgeswitch habe. Hättemann ist wie immer tod und die Frage ist was mal wieder mit dem TGF los ist alles geht hoch inkl. $ und der TGF geht in die andere Richtung. Hat jemand da nähere Infos. Die gute Frau Sweeting war doch erst mitte September in FaM und hat dort große reden geschwungen !?

 

Gruß

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Hier ist ja lange nichts mehr passiert,

jetzt aber wieder etwas:

 

Exklusiv: Cindy Sweeting gibt Management des Templeton Growth ab

 

Cindy Sweeting

Rasanter Personalwechsel bei einem betagten Klassiker: Nach nur drei Jahren gibt Cindy Sweeting (51) das Management des Templeton Growth Fund (TGF) ab. Sie hatte den Fonds erst Ende 2007 von Murdo Murchison übernommen als vierter Manager in 56 Jahren.

 

Die Halbwertszeit beim Management des Templeton Growth nimmt ab: Cindy Sweeting ist ab März kommenden Jahres nicht mehr Managerin des Templeton Growth Fund (WKN: 971025) und der Euro-Variante des Klassikers (WKN: 941034). Zum 1. März tritt Norman Boersma ihre Nachfolge an. Das teilte die Fondsgesellschaft Franklin Templeton ihren Vertriebspartnern in einem Schreiben mit, das der Redaktion von DAS INVESTMENT.com vorliegt. Boersma begann seine Karriere 1991 bei Templeton und war zuletzt Direktor der Templeton Global Equity Group.

 

Cindy Sweeting bleibt Leiterin des Portfolio-Teams und konzentriert sich künftig gemeinsam mit Gary Motyl, dem Chief Investment Officer (CIO) der Templeton Global Equity Group, auf die strategische Ausrichtung der Portfolios und deren Risikomanagement-Prozesse.

 

Wir sind mit beiden Fonds auf einem sehr guten Weg, wissen aber auch, dass wir noch einiges an Wegstrecke vor uns haben, schreibt die Fondsgesellschaft. In den vergangenen Jahren hat sich die Konzentration auf Qualität am Aktienmarkt für die Investoren leider nicht immer ausgezahlt. Dies dürfte sich jedoch in den nächsten Jahren wieder normalisieren, heißt es von Templeton.

 

Sweeting kehrt in die Zentrale der Templeton Global Equity Group nach Fort Lauderdale, Florida zurück. Diese Ortsveränderung bedingt, dass sie ihre Position als leitender Manager des Templeton Growth Fund und des Templeton Growth (Euro) aufgeben muss. Der Anlageberater für diese Fonds hat seinen Sitz in Nassau auf den Bahamas. Daher müssen die Portfoliomanager dieser Fonds ebenfalls dort ansässig sein. Sie war erst die vierte Managerin in der 56-jährigen Geschichte des Traditions-Fonds.

 

Von: Malte Dreher

07.12.2010 21:42

 

Ob der Fonds dadurch besser wird bezweifele ich stark.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Roter Franz
Posted

 

Ob der Fonds dadurch besser wird bezweifele ich stark.

 

Ghost_69 :-

 

Die Halbwertszeit der Fondsmanager wird immer kürzer.

 

In 57 jahre gab es 4 Manager, incl unserer süßen Cindy, die gerade einmal 3 Jahre ausgehalten hat. Ihr Vorgänger war auch nur 7 Jahre verantwortlich, verteilen sich die fast 50 Jahre auf die beiden Vor Vor Gänger.

Das scheinen auch die besten 50 Jahre gewesen zu sein.

 

Nunja, Amiland geht scheinbar bessern Zeiten entgegen und als fast Ami Fond ( > 40%) wird der TG, ja irgendwie ein wenig davon profitieren.

Share this post


Link to post
Jusomath
Posted

Hallo zusammen,

 

weiß schon jemand den Ausschüttungstermin bzw. wie hoch der Ausschüttungsbetrag pro Anteil ist?

 

Danke im voraus.

 

Gruß

 

Jusomath

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

... so mal wieder was zum alten Dickschiff ...

 

Templeton Growth Euro Fund Class A acc 14_07_2011.pdf

 

Herr Scott Tucker, Herr James Harper, Frau Lisa Myers, Herr Norman Boersma, Herr Matthew R. Nagle

 

Die haben doch jetzt glatt 5 Fondsmanger für einen Fonds,

damit wird es auch nicht besser.

 

Ob die zusammen auch genug verdienen ?

 

post-3119-0-79659500-1310839334_thumb.jpg

 

Templeton Growth Fund INC.pdf

 

Gibt es eigentlich noch irgendwo von der US-Version

einen Langzeitchart ?

 

US8801991048

 

http://www.franklintempleton.de/de/index.jsp?url=/unsere_fonds/factsheets/0147_p_de_de

 

Keine Sorge, den Fonds kaufe ich nicht wieder, möchte ihn nur im Auge behalten.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
TaurusX
Posted · Edited by TaurusX

aktuelles Factsheet:

 

TGF-2011-12.pdf

 

Ich möchte hier mal eine echte Alternative für den TGF vostellen.

 

Es handelt sich um den Franklin Templeton Global Equity Strategies Fund (A0QYYG) auch als Marathon II - Strategie bekannt.

 

Das Investment erfolgt in 3 Teilstrategien , wovon 1 die alte TGF Strategie ist,

dazu kommt die Strategie des Franklin Mutual Discovery - Deep Value und die Emerging Markets Strategie - von Mark Mobius - den man sicher als EM Pioneer bezeichnen kann,

und mit den von Ihm gemanagten Fonds gute Erfolge verbuchen kann.

 

Was ist jetzt das besondere ? den die drei Strategien kann man ja auch selbst als Fonds kaufen

Tempelton Growth Fund

Franklin Mutual Discovery

Templeton Emerging Markets

 

Das Besondere ist das 1/4 jhrl. Rebalancing, ich sage immer die Automatische Antizyklik.

welche hier die Vola deutlich reduziert, ohne auf der Strecke zu bleiben - dazu kommt

der EM Anteil von 1/3, so das auch die Wachtumchancen der Zukunft genutzt werden.

 

Weitere Infos dann im separaten Thread.

post-18352-0-16130800-1327793659_thumb.jpg

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Seit dem Managerwechsel entwickelt sich der Fonds recht ordentlich.

Share this post


Link to post
slt63
Posted

Wer Value möchte, findet deutlich bessere Produkte, z.B. den Warburg Value Fund A.

Hier ein Vergleich:

 

Chartvergleich

 

Es fällt sehr deutlich auf, dass der Warburg die Zeichen der Zeit erkannt hat und bspw. sehr stark in Asien investiert ist...

 

Grüße

 

Wie man sich täuschen kann... ;) 2-Jahres Chartvergleich (seit dieser Einschätzung):

 

http://www.onvista.de/fonds/charts/performance.html?ID_INSTRUMENT=11627464&TIME_SPAN=2Y&ID_EXCHANGE=KAG&SUPP_INFO=0&AVG1=0&AVG2=0&ID_NOTATION_COMP1=0&COMP_WKN_ISIN=941034&send.x=44&send.y=8#chart_01

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Seit dem Managerwechsel entwickelt sich der Fonds recht ordentlich.

 

Welcome back Skeletor !

 

Das liegt aber auch nur daran,

das die großen Werte der USA laufen,

sonst ist da nicht soviel dran,

warten wir mal ab.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
TaurusX
Posted

Seit dem Managerwechsel entwickelt sich der Fonds recht ordentlich.

 

Der Managerwechsel hat mehr auf dem Papier stattgefunden als das sich wirklich was geändert hat,

das Team ist identische geblieben und auch Norman Boersma hat vorher schon den Fonds mitgemanaged.

 

Templeton hat eben gerade die Titel drin die gut laufen, hoffen wir das das Glück noch ne Weile anhält.

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Aber das ist ja das wichtigste, die absolute Rendite zählt, das der Fonds gerade gute Aktien drin hat ist ja eigentlich der Sinn des Fonds.

 

Mal die nächsten Monate beobachten was der Fonds macht.

Share this post


Link to post
TaurusX
Posted

News ;

 

Zitat aus einem Newsletter vom 29.11.2012

heute, am 29.11.2012 wäre Sir John Templeton 100 Jahre alt geworden. Gleichzeitig feiert der Templeton Growth Fund, Inc. seinen 58. Geburtstag.

 

Leider weilt einer der größten Investoren unserer Zeit nicht mehr unter uns, aber seine Idee, weltweit Kapital in wertorientierte Unternehmen zu investieren, teilen auch heute noch Anleger mit einem Volumen von ca. 20 Mrd.Dollar (TGF Inc./TGF Euro). In dieser Zeit haben die Anleger viele Höhen aber auch einige Krisen erlebt. Was dieses Investment in der Vergangenheit, aber auch gewiss künftig auszeichnet, ist seine strikte Treue zur wert- und substanzorientierten Anlagephilosophie, auch bei heftigem Gegenwind.

 

Wir nehmen das 100-jährige Jubiläum zum Anlass, das Thema Aktienanlage (noch) stärker in den Fokus von Investitionsentscheidungen der Anleger zu rücken. Insbesondere in einer Zeit, die durch niedrige Zinserträge und der Suche nach Sachwerten geprägt wird, ist es geradezu verwunderlich, dass aktuell rund 6 Milliarden Euro Abflüsse aus Aktienfonds in Deutschland zu verzeichnen sind. Insbesondere Aktien und Aktienfonds bieten unseren Kunden eine interessante Dividendenrendite sowie die Möglichkeit, sich an Substanzwerten zu beteiligen. Der Aktionär ist Miteigentümer eines Unternehmens, ihm gehören damit Teile seiner Immobilien, seiner Marke(n), seiner Produkte, Patente, seines Wissens usw.

 

Betrachten wir doch einmal einige Zahlen, die Sie mit Ihren Kunden, die vor einer Anlageentscheidung stehen und sich fragen, wie sie ihr Geld anlegen sollen, erörtern können.

 

Mit einer Investition in den Templeton Growth Fund beteiligen sich Anleger an aktuell 107 Unternehmen, die auf der ganzen Welt verteilt sind.

 

Klingt das schon beeindruckend?

 

Diese Firmen erzielten in den letzten 12 Monaten einen Umsatz von rund 7000 Milliarden US-Dollar und beschäftigten 11,74 Millionen Menschen auf der Welt. Dieser Umsatz entspricht knapp 10 % des weltweiten BIP 2011. Wenn Sie das mit der Wirtschaftsleistung von Nationen vergleichen, dann wäre der Templeton Growth Fund nach den USA und China die drittgrößte Volkswirtschaft der Erde!

 

Wir finden diese Tatsachen schon sehr beeindruckend und sind uns bewusst, dass die meisten Anleger sich darüber keine Gedanken machen. Sie folgen ihrem Bauchgefühl und legen ihr Geld in scheinbar sichere Sparprodukten (Sparbuch, Tagesgeld, Festgeld) an über 2000 Milliarden Euro sind es in Deutschland mittlerweile. Die Inflation eingerechnet, endet diese Anlageformen i.d.R. im Minus.

 

Templeton Growth Fund 29.11.2012.pdf

Zeit für Aktien.pdf

Share this post


Link to post
Roter Franz
Posted

News ;

 

 

 

 

Wir finden diese Tatsachen schon sehr beeindruckend und sind uns bewusst, dass die meisten Anleger sich darüber keine Gedanken machen. Sie folgen ihrem Bauchgefühl und legen ihr Geld in scheinbar sichere Sparprodukten" (Sparbuch, Tagesgeld, Festgeld) an über 2000 Milliarden Euro sind es in Deutschland mittlerweile. Die Inflation eingerechnet, endet diese Anlageformen i.d.R. im Minus.

 

 

 

Billige PR Masche.

 

Wer in den T Grauen Fond angelegt hat, läuft seit Mitte 2008 den MSCI World hinterher. Das sollen die gesalbten Worte umschreiben.

 

Wie immer:

Wenn man keine Zukunft hat, wird heroisch die Vergangenheit beschworen.

Share this post


Link to post
TaurusX
Posted

 

Billige PR Masche.

 

Wer in den T Grauen Fond angelegt hat, läuft seit Mitte 2008 den MSCI World hinterher. Das sollen die gesalbten Worte umschreiben.

 

 

Naja ganz so schlimm ists nicht.

 

Seit 2008 bzw. im 5 Jahreszeitraum laufen beide eher parallel

(schwarz - TGF)

post-18352-0-83267200-1354733175_thumb.jpg

 

seit 01.10.2009 ein Vergleich mit Msci World + iNAV iShar.MSCI World(Acc)EUR ind (WKN A0Z3QB)

post-18352-0-38455300-1354733287_thumb.jpg

 

und ytd auch nicht so übel grün+Schwarz TGF Inc + TGF Growth (Euro)

post-18352-0-83240900-1354733493_thumb.jpg

 

Ich persönlich bin überzeugt, das Templeton nach wie vor auch zukünftig einen langfristigen Mehrwehrt gegenüber dem MSCI World erzielen wird

Share this post


Link to post
TaurusX
Posted

und noch zwei Grafiken

 

post-18352-0-15417500-1354734397_thumb.jpg

 

post-18352-0-41149400-1354734403_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Stutz
Posted

Die grosse Frage ist, ob du den MSCI World NTDR als Benchmark verwendet hast oder den reinen Kursindex.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...