Jump to content
Mickeyscorner

Fairriester / fairr.de / Raisin Pension ETF-Riester

Recommended Posts

Matunus
Posted
vor 39 Minuten von miniRABE:

Habe mir den aktuellen Depotauszug angeschaut, alleine im Monat September 53 Transaktionen und das, obwohl meinerseits keine Beiträge mehr geleistet werden. Bei Interesse sende ich gerne die detaillierte Übersicht per Direktnachricht. 

Interessant, aber gut, ich bin seit ca. August auch nur noch minimal im Minus (im September gar kurz im Plus), während sich dein Vertrag nur leicht erholt hat. Ich habe um den Jahreswechsel allerdings auch ca. anderthalb Jahresbeiträge eingezahlt und damit das Vertragsvolumen verdoppelt, was dann der im März einsetzenden Erholung mehr Schwung gegeben hat.

Share this post


Link to post
mampf
Posted
Am 22.10.2021 um 13:20 von Einstiegskurs:

Hier mal ein Realdepot:

grafik.thumb.png.2c1719cd6b68e75d00c55d0e2065234a.png

 

 

Wie sie alle eingezahlten Beiträge seit August verbrannt haben bleibt ein Rätsel:

grafik.png.4f59de7087b875cea05040eb9c46e70b.png

 

Scheint nicht alle genau gleich zu treffen.

 

Hier mal zwei Realdepots.

Bei beiden Depots wollen die Kunden ihre Rente mit 64 antreten, sind aber auf 83 gestellt.

 

1: Rentenalter auf 83, noch 48 Jahre bis zur Rente:

1180788922_Screenshot2021-10-25at11_44_34.png.f06666115021779da120fdc9f12307d7.png

 

----

 

2. Rentenalter ebenfalls auf 83 gesetzt, noch 53 Jahre bis zur Rente.

 

1074797823_Screenshot2021-10-25at11_45_07.png.6a6e2bdb00bb0c1be69ae945644d75b0.png

 

 

 

 

Share this post


Link to post
odensee
Posted · Edited by odensee
vor 23 Stunden von miniRABE:

Ganz nebenbei, vor einiger Zeit habe ich bereits von Raisin eine passwortgeschützte Datei erhalten, welche alle von mir veröffentlichten Daten beinhaltet. Mit so viel "Transparenz" habe ich gar nicht gerechnet und deswegen hat es mich tatsächlich ein wenig gefreut. Sollte diesbezüglich noch jemand offene Fragen haben, bitte einfach Bescheid geben.

Auf welchem Weg hast du die erhalten?

 

 

Share this post


Link to post
miniRABE
Posted
vor 7 Stunden von odensee:

Auf welchem Weg hast du die erhalten?

Meinerseits E-Mail Anfrage mit der Bitte einer Übersicht über die geleakten Daten zu meiner Person. Paar Wochen später kam die Antwort per E-Mail mit dem Verweis die Datei sei im regulären Dokumentenverzeichnis/Cockpit zu finden und das Passwort zum Entpacken per SMS. 

Share this post


Link to post
MCThomas0215
Posted
Am 24.10.2021 um 13:55 von Matunus:

Interessant, aber gut, ich bin seit ca. August auch nur noch minimal im Minus (im September gar kurz im Plus), während sich dein Vertrag nur leicht erholt hat. Ich habe um den Jahreswechsel allerdings auch ca. anderthalb Jahresbeiträge eingezahlt und damit das Vertragsvolumen verdoppelt, was dann der im März einsetzenden Erholung mehr Schwung gegeben hat.

Bei mir das Gleiche:

MinVol hat sich gut entwickelt, ich habe Ende letzten Jahres aufgstockt. Bin insgesamt leicht im Plus, denke MinVol wird sich mittelfristig noch ein bisschen besser entwickeln als der Markt.

 

Neu ist denke ich das jetzt jeden Monatsanfang versucht wird, die Regionenverteilung herzustellen, sogar mit Verkäufen. Wie das bei der Aktienquote ist weiss ich nicht, da ich schon seit langer Zeit bei 100% bin.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Einstiegskurs
Posted

Also ich sehe nicht wie man mit 83 realistisch in Rente gehen kann.

 

Was passiert wenn du doch früher in Rente gehst?

Share this post


Link to post
fgk
Posted

Dann geht der garantierte Rentenfaktor verloren und wird neu ermittelt.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 24 Minuten von fgk:

Dann geht der garantierte Rentenfaktor verloren

 

Das kann nicht passieren, weil es für Alter 83 gar keinen garantierten Rentenfaktor gibt.

Share this post


Link to post
jak
Posted

Huch, mein fairriester ist wieder im Plus angekommen (1,99%)

Share this post


Link to post
ecostream
Posted

Seit November schichtet fairr wieder in Bonds um. Im Sommer betrug die Aktienquote noch 100%, jetzt nur noch 75 % und 25 % sind in Aktien - obwohl ich die Grenze extra auf 83 erhöhen hatte lassen. 

Sind andere hier auch davon betroffen? Weiß jemand die Gründe? 

Share this post


Link to post
cjdenver
Posted
vor 4 Minuten von ecostream:

Seit November schichtet fairr wieder in Bonds um. Im Sommer betrug die Aktienquote noch 100%, jetzt nur noch 75 % und 25 % sind in Aktien - obwohl ich die Grenze extra auf 83 erhöhen hatte lassen. 

Sind andere hier auch davon betroffen? Weiß jemand die Gründe? 

 

Seit wann genau denn im November? Die letzten Wochen an der Boerse waren ja doch auch ein wenig rauher, vielleicht deswegen? 

Share this post


Link to post
ecostream
Posted
vor 13 Minuten von cjdenver:

 

Seit wann genau denn im November? Die letzten Wochen an der Boerse waren ja doch auch ein wenig rauher, vielleicht deswegen? 

Seit 30.11.2021 fanden immer wieder Transaktionen statt, bei denen einige Anteile der Aktien-ETFs verkauft und das Geld anschließend in Xtr II iBoxx Euroz Gov Bd 25+ ETFs (=Bonds) "investiert" wurden. (Beschwerdemail ist schon raus, warte noch auf die Antwort.) 

Das Argument mit den rauen Wochen an der Börse kann nicht überzeugen, schließlich ging es ja gut nach oben. Abgesehen davon ist Market-Timing reine Glückssache. Buy and Hold ist gerade bei Aktien-ETFs die zielführendste Strategie. Schade, dass man das bei fairr nicht weiß. Mit den ständigen Umschichtungen in Bonds schützt man die Kunden langfristig nur vor Rendite, sonst vor gar nix. 

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 8 Minuten von cjdenver:

Seit wann genau denn im November?

 

Bei mir am 8. 11. (großer Schritt von 10 Prozentpunkten), am 26. 11. und am 6. 12.; am 9. 11. gab es noch einmal einen kleineren Schritt in die Gegenrichtung. Im Moment bin ich bei knapp 10% Aktienquote.

 

vor 11 Minuten von cjdenver:

Die letzten Wochen an der Boerse waren ja doch auch ein wenig rauher, vielleicht deswegen? 

 

Ich denke auch, daß das einfach die normale Automatik ist.

 

Übrigens sind bei mir (wegen des Anstiegs der Staatsanleihen in der letzten Zeit) die Kursverluste seit Post-Corona-Wiederanlage aufgeholt. Jetzt müssen nur noch die Gebühren wieder hereingeholt werden, die in der Zwischenzeit berechnet wurden, und dann kann Sutor sich daran machen, das Geld aus dem Corona-Crash zurückzuverdienen. :-*

Share this post


Link to post
Matunus
Posted

Bei mir wurden Donnerstag ca. 5 % und gestern weitere 10 % in Anleihen umgeschichtet. Passt ganz gut mit den beiden Peaks VIX > 30 zusammen. Der Rest ist noch in Aktien. Es waren bei mir die ersten Transaktionen seit Mai (abgesehen von den Verkäufen zur Begleichung der Halbjahresgebühren).
 

Aktuell bin ich noch minimal im Plus, aber mit den Gebühren für das zweite Halbjahr sollte sich das in den nächsten Tagen wieder erledigt haben. :D

Share this post


Link to post
CorMaguire
Posted · Edited by CorMaguire
vor 9 Stunden von Matunus:

Bei mir wurden Donnerstag ca. 5 % und gestern weitere 10 % in Anleihen umgeschichtet. Passt ganz gut mit den beiden Peaks VIX > 30 zusammen. Der Rest ist noch in Aktien. Es waren bei mir die ersten Transaktionen seit Mai (abgesehen von den Verkäufen zur Begleichung der Halbjahresgebühren).
 

Aktuell bin ich noch minimal im Plus, aber mit den Gebühren für das zweite Halbjahr sollte sich das in den nächsten Tagen wieder erledigt haben. :D

Bei mir gings ebenfalls am 2.12. aus Aktien raus (ca. 3,5%), aber gestern wieder rein ca. 6%. Seit Mai warens bei mir so ca. 100 Käufe/Verkäufe. Aktienquote jetzt bei 28%.

 

Jahresplus im Moment bei satten 2%.

Share this post


Link to post
fgk
Posted

 

048505D2-FEB0-4AA1-A6E5-5B400D026C6D.jpeg

Share this post


Link to post
MCThomas0215
Posted
vor 16 Stunden von ecostream:

Das Argument mit den rauen Wochen an der Börse kann nicht überzeugen, schließlich ging es ja gut nach oben. Abgesehen davon ist Market-Timing reine Glückssache. Buy and Hold ist gerade bei Aktien-ETFs die zielführendste Strategie. Schade, dass man das bei fairr nicht weiß. Mit den ständigen Umschichtungen in Bonds schützt man die Kunden langfristig nur vor Rendite, sonst vor gar nix. 

Ich empfehle dir, dich mal mit der Anlagephilosophie von Fairr/Raisin zu beschäftigen.

Das von dir vorgeschlagene Buy and Hold ist für Fairr/Raisin nicht erlaubt. Die Strategie von Fairr/Raisin ist meiner Ansicht nach noch die beste unter den bestehenden Vorschriften.

Share this post


Link to post
cjdenver
Posted
vor 7 Stunden von MCThomas0215:

Das von dir vorgeschlagene Buy and Hold ist für Fairr/Raisin nicht erlaubt.

 

Zum Glueck haben sie es ja auch nie so beworben. :-*

 

vor 7 Stunden von MCThomas0215:

Die Strategie von Fairr/Raisin ist meiner Ansicht nach noch die beste unter den bestehenden Vorschriften.

 

Sehe ich ebenso. 

Share this post


Link to post
ecostream
Posted · Edited by ecostream
vor 9 Stunden von MCThomas0215:

Ich empfehle dir, dich mal mit der Anlagephilosophie von Fairr/Raisin zu beschäftigen.

Das von dir vorgeschlagene Buy and Hold ist für Fairr/Raisin nicht erlaubt. Die Strategie von Fairr/Raisin ist meiner Ansicht nach noch die beste unter den bestehenden Vorschriften.

Einer der User hier im Forum ist da anderer Auffassung und hat fairr/Raisin ja deswegen verklagt. Mal sehen, was dabei rauskommt. 

 

Fairr / Raisin / Sutor hat mir jedenfalls eine Email geschrieben. Da ich davon ausgehe, dass diese Textbausteine bei allen Kunden verwendet werden, zitiere ich mal daraus:

 

Bei dem neuen Anlagemodell der Sutor Bank wird eine Ziel-Aktien­quote für jeden Vertrag individuell täglich neu berechnet und stützt sich neben der Rest­lauf­zeit auf den Barwert der Einzahlungen und den Depotwert. Auch die Markt­vola­tilität gemessen an dem VIX-Index kann die Aktienquote beeinflussen. Sobald dieser eine gewisse Schwelle überschreitet wird die Aktienquote abgesenkt. Das Vertragsguthaben wird also zwischen den Aktien- und Staats­anleihen-ETFs regel­mäßig in Richtung der vertrags­indi­vidu­ellen Ziel-Aktien­quote rebalanciert und verteilt. Dies dient der Risikosteuerung und somit dem Schutz Ihrer Beiträge, um die gesetzliche Pflicht einer Beitragsgarantie in Riester-Verträgen nachkommen zu können. 
Das aktuelle Anlagemodell der Sutor Vermögensverwaltung orientiert sich u.a. an der Rendite von Anleihen, die von Staaten der Eurozone begeben werden. Deren Entwicklung führt leider zusammen mit anderen Faktoren, wie die Unterdeckung Ihres Vertrags und der höheren erwarteten Volatilität, teilweise zu niedrigen Aktienquoten im Portfolio als gewöhnt. Ändern sich diese grundlegenden Parameter kann die Aktienquote aber auch wieder steigen.

 

 

P.S.: Übrigens wurde heute wieder umgeschichtet. Inzwischen sind nur noch 0,05% in Bonds, der Rest in den Aktien-ETFs. Ich bin dennoch noch 17% im Minus. 

Share this post


Link to post
MCThomas0215
Posted
vor 11 Stunden von ecostream:

Einer der User hier im Forum ist da anderer Auffassung und hat fairr/Raisin ja deswegen verklagt. Mal sehen, was dabei rauskommt.

Schön das dieses Thema endlich gerichtlich geklärt wird.

 

Ich kenne nur den user @ImperatoM , dem der Ombudsmann die damalige Strategie von Fairr/Raisin als "nachvollziehbar" und "im Intresse des Kunden" entschieden hat.

Share this post


Link to post
Matunus
Posted · Edited by Matunus

Mein Vertrag ist seit gestern wieder bei 100 % Aktienquote. Die 15 % Anleihen sind mit etwas Gewinn gestern und vorgestern wieder verkauft worden. Scheint alles recht erwartbar VIX-getrieben. Buy and hold wäre zwar schöner als dieses (sporadische) Daytrading, aber das ist eben eine der Möglichkeiten mit dem Riesterkorsett umzugehen…

Share this post


Link to post
ecostream
Posted
vor 7 Stunden von Matunus:

Mein Vertrag ist seit gestern wieder bei 100 % Aktienquote. Die 15 % Anleihen sind mit etwas Gewinn gestern und vorgestern wieder verkauft worden. Scheint alles recht erwartbar VIX-getrieben. Buy and hold wäre zwar schöner als dieses (sporadische) Daytrading, aber das ist eben eine der Möglichkeiten mit dem Riesterkorsett umzugehen…

Bei mir sind es fast 100% Aktien. Ein paar Euros liegen noch als Cash auf dem Depot. (Was immer noch eine bessere Absicherung ist als beim Tiefpunkt eines Crashs mit Verlusten zu verkaufen.) 

Share this post


Link to post
axs1
Posted

So, aus die Maus Der Vertrag meiner Frau wird beitragsfrei gestellt und der Beitrag bei einer weiteren Fondsrente (MyLife) aufgestockt.

Wie die Grafik zeigt, ist der Werteverlust seit dem Corona-Schluckauf fast genauso hoch wie die erhaltenen Zulagen (wobei nächstes Jahr noch was kommt). Mit 3% Aktienanteil wird das in der Zukunft nicht besser werden.

Danke an Finanztest und Finanztip für diese großartige Empfehlung…

Fairr.PNG

Share this post


Link to post
joinventure12
Posted

https://finanz-szene.de/digital-banking/britischer-krypto-spezialist-kapert-hamburger-sutor-bank/

 

Die vor allem als Whitelabel-Partner etlicher deutscher Fintechs bekannt gewordene Sutor Bank wird verkauft. Nach Informationen von Finanz-Szene.de und Finance Forward steigt die britische BCB Group zunächst als Minderheitsgesellschafter bei dem Hamburger Geldhaus ein – die Zustimmung der Bafin vorausgesetzt, soll der britische Zahlungsdienstleister die Sutor Bank in einem zweiten Schritt dann komplett übernehmen.

Share this post


Link to post
neuflostein
Posted

Mann, was bin ich froh, diesen Rotz gekündigt zu haben. Das ist ja haarsträubend, was die mit dem Geld der Kunden veranstalten. Ich kann nicht verstehen, wie irgendwer da noch weiter einzahlt. Aber vielleicht ist auch genau das ja gewollt, die wollen Kündigungen um die Verluste nicht ausgleichen zu müssen. 

 

Die beiden Vanguard ETFs, die ich im Corona Crash 2020 mit den Sutor Geldern nach Kündigung gekauft habe, sind mittlerweile 70% im Plus. Somit wurden alle Verluste und auch die zurückgezahlten Zulagen komplett kompensiert. Insofern bin ich aus dem Fairr Debakel gut rausgekommen. 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...