Jump to content
Schinzilord

Kommentare zum Thread Aktientransaktionen

Recommended Posts

Schwachzocker
Posted
vor 22 Minuten schrieb Portfolio2055:

... Von daher, warum soll ich alle Ideen auf dem Silbernentablett präsentieren? 

Hast Du Dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, was eigentlich der Sinn dieses Forums (und Internetforen allgemein) ist?

Im übrigen musst Du überhaupt nichts präsentieren, und Du musst hier auch nichts schreiben. Schwierig wird es nur, wenn man es tut und es dann Müll ist.

Share this post


Link to post
Portfolio2055
Posted

Mhh - Müll? Interessant, da wäre ich wieder an dem Punkt: Was hat ein purer ETF-Anleger im Aktienkauf zu suchen? Du tust es nicht...zumindest nicht einzeln und selektiert. Ich verstehe das eher als Ideengeber, für die, die über den Tellerrand schauen 

 

Share this post


Link to post
Basti
Posted · Edited by Basti
P.S. eingefügt
vor 54 Minuten schrieb Chips:

Ich bin auf Portfolio2055s Seite.

Sag mir doch mal ein konkretes Beispiel, wo der Name nicht eindeutig genug war. Welche Suchmaschine bedienst du? Alle meine bisherigen Broker können mit Unternehmensnahmen umgehen. Google kann das. Wer kann das nicht?

Wenn jemand schreibt, er habe "Fuchs" gekauft oder "Henkel" oder "Alphabet" und es einem so brennend interessiert, kann man ja nachfragen, ob das die Stämme oder Vorzüge waren, aber sonst?

 

- Zendesk 

- Workday

- Zscaler

- Roku 

- Shopify 

-> Bitte sagen, wie viele Sekunden man spart, wenn er die WKN mit angibt. Er verliert auf alle Fälle und es demotiviert, etwas in den Thread reinzuschreiben.

Du missverstehst mein Anliegen gerade... mir geht es nicht um die genannten Unternehmen, da nicht mein Beuteschema bzw. Portfoliouniversum.

 

Ich bezog mich lediglich auf das Posting von:

 

vor 3 Stunden schrieb Mojo-cutter:

Das ist mir schon klar, das man das Google kann. Bisher war es guter Usus dass man zumindest die WKN mit angibt. Das erspart allen Interessierten das nachschauen. Außerdem ist das dann eindeutig, da es immer wieder Unternehmen mit ähnlichen Namen gibt.

 

(gerne in Kommentare auslagern, da es da auch hingehört sorry)

 

Es geht nicht darum, anderen gebratene Tauben in den Mund zu legen - sondern einfach um Bedienungsfreundlichkeit... mit einer WKN läßt es sich einfach zweifelsfreier recherchieren, in was derjenige investiert hat...

 

Wie Schwachzocker schon schrieb - niemand muss etwas schreiben... es war nur eine Bitte der Übersichtlichkeit halber und nicht um hier Leuten die Arbeit zu ersparen...

 

P.S. Es soll sich niemand auf den Schlips getreten fühlen!!!

Share this post


Link to post
Mojo-cutter
Posted
vor 4 Stunden schrieb Portfolio2055:

...Es ist eine Spekulation auf den Push vor Earnings. Ziel ist derzeit nicht unbedingt eine Langfristige Anlage, wobei je nachdem wie Trump sich weiterhin mit China verhält, ggf. auch länger, wenn der Markt etwas entspannter ist. 

Danke für die Erklärung. Wie kommst du aber gerade auf die Firmen? Hat das System oder einfach „ die bringen jetzt Zahlen, also gehen die Kurse hoch?“

 

zum anderen was ich ja angestoßen habe:

gerade für Foristi, die sich für neues interessieren, ist es halt einfacher so eine Strategie einzuschätzen, wenn neben den Namen, hilfreich auch WKN, auch Kaufkurse angegeben werden. Damit kann man dann so einen Trade verfolgen und für sich einschätzen. Das macht ein Forum jedenfalls für mich spannender.

Share this post


Link to post
Portfolio2055
Posted

Ich überlege derzeit folgendes: 

die Zukunft liegt in der Digitalisierung von Unternehmen. Da gibts Big player wie Amazon oder Microsoft oder SAP oder Servicenow...

Ich habe allerdings nicht die Möglichkeit, diese Unternehmen ins Jahr 2000 zurückzuführen um vom Kursanstieg zu profitieren. 

Ich suche und lese über disruptive, jemand der etwas bietet, was die Bluechips nicht haben oder kaufen wollen.

das Risiko gehe ich mit einer definierten Zahl an Euronen ein. 

Die Marktrendite ist im Schnitt 7%, dafür habe ich ein Stammportfolio. 

Die ist mir , sicher‘. Mit dem anderen Teil will ich überdurchschnittlich verdienen und damit meinen Stamm befüttern und damit mehr Cash haben., 

 

Share this post


Link to post
Portfolio2055
Posted

Dasselbe gilt zb für Apple- der Fokus aufs iPhone ist Quatsch - die Korrektur von knapp 30 war super- da gabs ne Übergewichtung. Die machen oder sind auf dem Weg das Healthcare Segment zu erobern...

Aber dafür habe ich bislang hier niemand gefunden- der größte Teil geht ETF. Das ist deren Entscheidung- aber ich möchte nicht mit puren ETF‘lern diskutieren, die die Volatilität eines Einzelnen Investment nicht kennen..,

Vielleicht bin ich hier auch einfach falsch und ich ziehe mich in die USA zurück- denn dort kann sowas diskutiert werden ohne die ständigen ETF Follower...

Share this post


Link to post
Wertpapiernoob
Posted

Es gibt Leute die sind nicht deiner Meinung und es gibt Leute die sind niemals einer Meinung. Auf einzelne Leute darf man einfach nicht achten. Ich zumindest lese gerne deine Beiträge und bin von deinem Verständnis als auch geschickten Händchen stets überrascht. Dein Handelsvolumen scheint (subjektiv) relativ hoch zu sein das und ist das einzige was man kritisieren könnte vorerst. Aber wenn du ein Stammportfolio hast dann spielst das keine Rolle. Versuche es nicht anderen recht zu machen und bleib dir selber treu. Damit kann man auf Dauer nur gewinnen.

Share this post


Link to post
Laser12
Posted

Moin,

 

bei von Lesern gewünschten Angaben kann man noch berücksichtigen, dass das Verhältnis von Schreibern zu Lesern häufig 1:100 ist oder noch höher.

 

Auf vielen Webseiten stehen die Daten gut kopierbar:

Bed Bath & Beyond
WKN: 884304
ISIN: US0758961009
US-Symbol: BBBY 

https://www.ariva.de/bed_bath-beyond-aktie

 

Share this post


Link to post
Portfolio2055
Posted

ups 5 Bluechips statt 3..

Mist- Kommentar weg..

Share this post


Link to post
DNA
Posted

@pillendreher @Portfolio2055

 

Ihr habt beide bei Reckitt Beckiser aufgestockt. Wie steht Ihr zu der Schadenersatzklage ihrer ehemaligen Tochter Indivior ? Hattet Ihr das auf dem Schirm? 

Share this post


Link to post
Portfolio2055
Posted

Ja, und Reckitt ist nicht angeklagt! Bzw. wird wohl nicht erwähnt.  Ich hoffe das wird auch so bleiben 

Share this post


Link to post
Wasserfall
Posted
vor 11 Minuten von Portfolio2055:

Ja, und Reckitt ist nicht angeklagt! Bzw. wird wohl nicht erwähnt.

Erwähnt wird durchaus, dass die illegalen Aktivitäten bereits begonnen haben sollen, als Indivior noch zu Reckitt Benckiser gehörte. Inwieweit man Reckitt Benckiser in die Pflicht nehmen kann, scheint wohl unsicher zu sein.

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted

Da hier offenbar gerade viele auf den Reckitt-Zug aufspringen, wie seht ihr denn die Auswirkungen des Brexit auf die Aktie?

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Interessiert mich  nicht die Bohne...wirtschaftlich und überhaupt. "Lebe geht weiter..." ^_^

 

Share this post


Link to post
DAX43
Posted
vor einer Stunde von Schlumich:

Da hier offenbar gerade viele auf den Reckitt-Zug aufspringen, wie seht ihr denn die Auswirkungen des Brexit auf die Aktie?

 

Die Aktie könnte da eventuell noch mal kräftig durchgeschüttelt werden. In solchen Situationen spielen Emotionen eine große Rolle. Und dann ist da auch noch die Währung, die  man nicht ganz aus den Augen verlieren darf.  Langfristig mache ich mir  aber wenig Sorgen um Reckitt Benckiser. 

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted
vor 3 Minuten von DAX43:

 

Die Aktie könnte da eventuell noch mal kräftig durchgeschüttelt werden. In solchen Situationen spielen Emotionen eine große Rolle. Und dann ist da auch noch die Währung, die  man nicht ganz aus den Augen verlieren darf.  Langfristig mache ich mir  aber wenig Sorgen um Reckitt Benckiser. 

Jop - das könnte passieren und ja.... langfristig vermutlich ein gutes und solides Value-Investment. Ich beobachte.....

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
vor 15 Stunden von Schlumich:

Da hier offenbar gerade viele auf den Reckitt-Zug aufspringen, wie seht ihr denn die Auswirkungen des Brexit auf die Aktie?

 

Da der Geschäftsbericht für 2018 noch nicht verfügbar ist, habe ich mal in den von 2017 geguckt:

 

Zitat

There have been a significant number of changes in the political and regulatory landscape affecting the corporate governance agenda over 2017 and in the future. The effects of the Modern Slavery Act, EU Market Abuse Regulation, the EU Audit Directive as well as the implications for the business around the Brexit vote were reviewed by the Board during the year, and we have made good progress in enhancing our high governance standards. We will be reviewing the outcomes of the FRC’s consultation on a new UK Corporate Governance Code in the forthcoming year and considering any steps we should take as a consequence.

 

Soviel zum Thema Brexit. Bezüglich Länder und Währungen wird Großbritannien nicht explizit hervorgehoben. Die entwickelten Länder als ganzes machen 58% vom Umsatz aus.

 

Zitat

Reported Operating Profit from continuing operations was up 21% in actual currency and 14% in constant currency.

...

Whilst over the 2015-17 period the EPS growth measured on a constant currency basis would have been lower

...

Foreign currency transactions are translated into the functional currency using exchange rates prevailing at the dates of the transactions. Foreign exchange gains and losses resulting from the settlement of foreign currency transactions and from the translation at year end exchange rates of monetary assets and liabilities denominated in foreign currencies are recognised in the Income Statement, except where hedge accounting is applied.

...

The Group may use derivatives to manage its exposures to fluctuating interest and foreign exchange rates. These instruments are initially recognised at fair value on the date the contract is entered into and are subsequently remeasured at their fair value. The method of recognising the resulting gain or loss depends on whether the derivative is designated as a hedging instrument and if so, the nature of the item being hedged.

...

A net foreign exchange loss of £20 million (2016: £9 million loss, excluding RB Food) has been recognised through the Income Statement. [Gesamtgewinn 2017: 3,393  Mrd. £]

...

The Group’s strategy is to minimise Income Statement volatility by monitoring foreign currency balances, external financing, and external hedging arrangements. The Group’s hedging profile is regularly reviewed to ensure it is appropriate and to mitigate these risks as far as possible.

...

The Group held forward foreign exchange contracts denominated as cash flow hedges primarily in Sterling, Euro, US dollar, Canadian dollar, Saudi riyal and Australian dollar. The national value of the payable leg resulting from these financial instruments was as follows:

 

Cash Flow Hedge Profile 2017 £m 2016 £m
Sterling 383 259
Euro 221 368
US dollar 115 260
Canadian dollar 105 70
Saudi riyal 98 –
Australian dollar 63 87
Other 327 397

 

1,312 1,441

 

These forward foreign exchange contracts are expected to mature over the period January 2018 to December 2020 (2016: January 2017 to December 2020).

 

Großbritannien als Einzelmarkt dürfte einen überschaubaren Anteil im gesamten weltweiten Absatzmarkt haben. Die Bilanzwährung ist zwar das britische Pfund. Allerdings scheint man Währungsschwankungen nicht komplett abzusichern, sondern von diesen sogar zu profitieren. Von daher sollte sich der Brexit bzw. eine dadurch verursachte Ab- oder Aufwertung vom britischen Pfund nicht zu sehr auf die Ergebnisse des Unternehmens auswirken (aus der Sicht eines Dollar- oder Euro-Anlegers). Just my fifty cents - Gegenmeinungen sind gerne gesehen.

Share this post


Link to post
Chips
Posted
vor 21 Stunden von Portfolio2055:

Kauf Intuitiv Surgical zu 499,xx USD

Übertriebener Rücksetzer meiner Meinung nach bei nicht so schlechten Quartalszahlen.

Hatte ihn schon länger auf der Liste und wartete auf eine Gelegenheit 

Von den Zahlen her ein astreines Unternehmen. Als der Kurs noch bei einem Drittel lag, hab ich mir aber schon gedacht:

Ok, 20Mrd. Dollar wert. Wie viel Raum kann da noch nach oben gehen? Jetzt stehen wir bei 60Mrd. Ist so ein Unternehmen wirklich so viel Wert? es geht hier ja "nur" um ferngesteuerte Roboter. Wie kann das soo schwer zu kopieren sein von der (bald kommenden) Konkurrenz?

 

Ansonsten aber natürlich: 30% Umsatzmarge und 0 Schulden. Vielleicht sollte ich da auch mal zuschlagen (aber leider kein Cash und versuche, nicht so viel hin und her zu schubsen)

Share this post


Link to post
Portfolio2055
Posted

Intuitiv hat mit DaVinci schon eine Monopolstellung für den Anwendungsbereich. Es ist nicht,nur‘ ein Roboter- dass zu kopieren in dem sensitiven medizinischen Bereich ist nicht leicht.

Medtronic hat Mazor gekauft- deren Anwendung liegt in der Neurochirurgie/Wirbelsäulenchirurgie.

Es schwingt natürlich Phantasie mit, aber der Burggraben wird meiner Meinung nach noch lange bestehen bleiben. Auch ,leasen‘ sie zunehmend DaVinci an KH‘s.

 

Für den Bereich Medizintechnik halte ich diese beiden Firmen als optimal.

 

schwieriger sehe ich den Fall bei zb Ambiomed. Da ist der Bereich mit fast nur Herz sehr eng und die Konkurrenz deutlich größer.

 

Share this post


Link to post
hund555
Posted
vor 11 Minuten von Portfolio2055:

Gestern zum ich glaube 5. Mal Wirecard gekauft zu 199,xx

Heute bereits freudig gelaufen.

Mal sehen ob ich sie diesmal länger halte

Korrektur 119,xx

Hat sich das Ganze Kaufen/Verkaufen gelohnt? (nach Steuern und Kosten) Ich habe für 101 € gekauft und halte einfach, aktuell ~32% im Plus.

Ich hielt die Geschichte von FT (und den Kursrückgang) für übertrieben und die Bewertung bei 30-40% Wachstum p.a. für gut, also einfach Buy&Hold alles Andere macht auf Dauer nur die Taschen leer.

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Für mich hat sich der Tausch in SAP auch gelohnt. Schön in Ruhe konstant nach oben, das mag ich. ;)

Share this post


Link to post
Up_and_Down
Posted
vor 3 Minuten von Marcel123:

 

Verkauf enphase energy

insgesamt 1.200 stk

@12,60 USD

 

(kaufpreise waren in €) 

 

 

Hoppla, noch ein Smallcap-Investor!! :w00t: Meinen herzlichen Glückwunsch. :1st:

Share this post


Link to post
pillendreher
Posted · Edited by pillendreher
vor 58 Minuten von Dork:

Kauf Erstposition

am Freitag bereits

Kimberly-Clark um 113,xx €

 

Den Zeitpunkt für den Kauf, verstehe ich nicht so ganz.

Kimberly-Clark WKN: 855178 ISIN: US4943681035 steht zur Zeit auf 2 Jahreshoch. https://www.finanzen.net/aktien/Kimberly-Clark-Aktie

Beim Rücksetzer unter 100€ im Januar, Februar 2019 ja, aber warum gerade jetzt?

Share this post


Link to post
Cef
Posted · Edited by Cef

Es ist noch nicht vorbei, und ich bin nicht so diplomatisch gelaunt wie Pille

<_<

 

vor einer Stunde von Dork:

Kauf Erstposition

am Freitag bereits

Kimberly-Clark um 113,xx €

 

Wenn schon, dann erinnere ich heute alle:

 

Bitte WKN/ISIN auch bei Blue Chips mit angeben. 

 

Share this post


Link to post
Chips
Posted
vor 1 Stunde von Cef:

Falls es nicht zu kompliziert ist:

 

Könntest auch Du Dich daran halten eine WKN oder ISIN zu nennen?

Und vielleicht sogar den Kaufpreis?

1. Gib bei Google ein “Square WKN“

2. Nimm eine der 1 verschiedenen WKN, die angezeigt werden. 

3. Halte portfolio2055 alle 1 verschiedenen WKN vor, wie missverständlich seine Angabe war.

4. Zeig ihm deine Aktienseite, über die du mehr Infos zu Aktien suchst(zb. die Bilanz), die nur WKN oder ISIN als Eingabe akzeptiert, um seine Blamage perfekt zu machen. 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...