Jump to content
Aktiencrash

Microsoft Corporation (MSFT)

Recommended Posts

Aktiencrash
Posted

Die Microsoft Aktie verläuft nun seit März 2000 in einem langfristigen Abwärtstrend (rot im Chart).

 

Bei allen verwendeten Indikatoren haben sich pos. Divergenzen gebildet (grün).

Seit den letzten 2 Wochen haben die Indikatoren diese pos. Divergenz wieder erreicht (blauer Kreis).

 

Es darf aber auch nicht die neg. Konvergenz bei den Indikatoren (rot) vergessen werden.

Da der RSI 14 nie richtig in den überverkauften Bereich (<30) eingetaucht ist, dürfte die Microsoft Aktie noch nicht ihr eigentliches Tief gesehen haben.

 

Auf Tagesbasis ist die Aktie im Augenblick relativ überverkauft, deshalb dürften die

Divergenzen hier im Wochenchart fürs erste halten. Im Chart ist das Momentum 20 als Linie (grau) eingezeichnet. Von links ausgehend fällt die Linie in den nächsten 4-5 Wochen in Pfeilrichtung (roter Pfeil). Das dürfte das Momentum steigen lassen. Gleiches dürfte auf den RSI 8 zu treffen. RSI 14 dürfte eher seitwärts laufen.

 

Kurzfristig dürfte sich der Kurs vermutlich wieder fangen. Langfristig sehe ich aber persönlich noch kein Potenzial für steigende Kurse !

post-3-1070120784_thumb.png

Share this post


Link to post
Teletrabbi
Posted

Microsoft-Firmenprofil:

 

WKN: 870747

ISIN: US5949181045

 

Firmensitz: Redmond (USA)

 

Mitarbeiterzahl: ca. 55.000

 

Geschäftsfelder: Betriebssysteme (Windows), Computerspiele, Spielekonsolen (XBox), Bürosoftware (Office), und vieles mehr

 

Kundenfeld: Alle

 

Besonderheiten: 3,4 % an Thomson Multimedia, noch zu 10,75 % in Biill Gates Händen, traumhafte Gewinnmargen

 

Umsatz 2002:

28.365 Mio. Dollar

 

Gewinn 2002:

7.829 Mio. Dollar

 

Marktkapitalisierung: 237.792 Mio. Euro

 

Nachrichten zum Unternehmen:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...n/microsoft.asp

 

Homepage: http://www.microsoft.com

Share this post


Link to post
Teletrabbi
Posted

Microsoft kaufenswert

 

Die Aktie von Microsoft befindet sich wieder im Aufwärtstrend. Die Indikatoren haben bereits positive Konvergenzen ausgebildet, die einen langen Aufwärtstrend ermöglich. Momentan gibt es noch zwei Hindernisse: Ein Abwärtstrend, den der Kurs noch knacken muss, sowie selbiges im Momentum.

Kurzfristig ist die Aktie außerdm überkauft (RSI).

Fazit: Trotz einiger Unwägbarkeiten ist die Aktie unter 26 Dollar ein Kauf.

post-3-1073730879_thumb.png

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted

Ich ahne nichts gutes bei der Microsoft Aktie.

 

Das Momentum hat die pos. Divergenz (grün) nach unten durchstoßen (roter Kreis). Dazu steht das Momentum auch noch im neg. Bereich (<100).

Es könnte noch 2 Wochen dauern, bis das Momentum der Aktie Unterstützung bietet. Bis dahin sollten aber die 20,51 nicht groß unterschritten werden.

Sollte dies geschehen, dann wird auch die pos. Divergenz (grün) beim RSI 8 nach unten brechen. Ein Durchbruchversuch wird auch beim RSI 14 gestartet (roter Kreis).

 

Sehr interssant sind auch die plötzlichen Meldungen seitens Microsoft, das es wieder einmal Hintertürchen bei XP, NT 4.0 und 2000 geben soll. Gab es die eigentlich schon mal nicht bei Windows :D !

 

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen...NAVSPM1,00.html

 

http://www.rundschau-online.de/kr/page.jsp...d=1038839584216

 

Die letztere betrifft den Quellcode.

 

http://www.finanzen.net/news/news_detail.asp?NewsNr=163156

 

 

Na und das der Bill mal wieder offensichtlich Aktien unters Volk kippt, denke ich ist auch mal ein Wort wert. Immerhin handelt es sich seit Januar 2004 um nur 7 Millionen Aktien. Damit schrumpft sein Aktienbesitz auf lumpige 1,15 Mrd. Stück :D .

 

http://www.finanzen.net/news/news_detail.asp?NewsNr=161601

post-3-1076785428_thumb.png

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted

Eine bitte an die User dieser Erde :-" !

post-3-1076785509_thumb.jpg

Share this post


Link to post
andy
Posted

Lest euch das mal durch - Mensch, 75 Mrd. Dollar, Wahnsinn!

 

Hier noch der Link, sind noch andere interessante Ausführungen dazu zu finden...

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_61614

 

Microsoft: 75.000.000.000 Dollar für die Aktionäre:

 

Der weltgrößte Softwarehersteller Microsoft zeigt sich spendabel. Das Unternehmen wird seinen Aktionären in den kommenden vier Jahren mehr als 75 Milliarden US-Dollar ausschütten.

 

Die Maßnahmen setzen sich aus einer Sonderdividende, höheren Quartalsdividenden und umfangreichen Aktienrückkäufen zusammen. Die Sonderdividende soll bei drei Dollar je Aktie liegen. Das entspricht einer Ausschüttungssumme von 32 Milliarden Dollar. Statt einer Jahresdividende von 16 Cent je Anteilsschein wird Microsoft in Zukunft Quartalsdividenden von je acht Cent je Aktie zahlen. Die Quartalsdividenden entsprächen einer jährlichen Ausschüttung von 3,5 Milliarden Dollar. Außerdem will das Unternehmen aus dem Bundesstaat Washington innerhalb der kommenden vier Jahre eigene Aktien im Wert von bis zu 30 Milliarden US-Dollar zurückkaufen.

 

Microsoft-Aktie macht einen Freudensprung:

Die Anleger reagierten entzückt. Im nachbörslichen Handel stieg die Microsoft-Aktie um fast sechs Prozent auf 29,91 Dollar. Damit stieg der Unternehmenswert auf rund 320 Milliarden US-Dollar. Im offiziellen New Yorker Handel am Nachmittag büßte die Aktie jedoch zunächst einen Teil dieser Gewinne wieder ein.

 

Auf Basis der durchschnittlichen Gewinnschätzungen der Analysten von 1,34 US-Dollar je Aktie für das laufende Geschäftsjahr 2004/05 liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei mehr als 22. Das ist für ein Unternehmen, dass derzeit Umsatz und Gewinn nur noch mit einer einstelligen Prozentrate steigern kann, relativ viel.

 

Mit dem Programm reagiert das Unternehmen auf die zunehmende Kritik vieler Aktionäre. Sie hatten immer wieder gefordert, die riesigen Barmittelreserven für die Anteilseigner profitabel einzusetzen, da das Unternehmen die Mittel offenbar nicht für seine Geschäftstätigkeit oder Übernahmen brauche. Ende März standen 56,4 Milliarden US-Dollar Barmittel und kurzfristige Investments in der Bilanz. Allein in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2003/04 nahmen diese Bilanz-Posten um mehr als sieben Milliarden Dollar zu.

Share this post


Link to post
Thomas
Posted

Das sind die Signale, wie wir sie brauchen. :thumbsup: Sehr lobenswert.

Allerdings muss man erstmal durch 4 teilen und dann noch durch den Freefloat. ;)

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted

Bauernfängerei !

Share this post


Link to post
Thomas
Posted

Komm schon, du magst doch Microsoft. :D

Hochprofitabel. :P

Share this post


Link to post
njakl
Posted

Wichtig für eine Prognosen von M$ ist mit Sicherheit auch das abwägen von pros und contras, die für oder gegen den Konzern sprechen.

 

Pros:

- Volle Kriegskassen (schätzungsweise hat das Unternehmen 40 Mrd $ flüssig)

- Gründer ist reichster Mann der Welt (nochmals 40 Mrd)

- Interessante Technologien in Entwicklung (WinFS, Yukon, Longhorn, eigene Suchmaschine)

- Die Xbox scheint sich auch langsam zu entwickeln, bzw sind die Eckdaten der Xbox2 auch nicht von schlechten Eltern!

- M$ kennt fast ein jeder. Alleine die Marke Microsoft ist Miliarden Wert.

- Kooperationsverträge mit SUN (einst der ärgste MS Kritiker) zeigen das der Konzern, jeden in sein Boot holen kann (mit welchen Mitteln auch immer).

 

Cons:

- Internationale Verfahren wegen Kartellrechtsverletzungen

- LINUX ist auf dem Vormarsch (5 % aller ausgelieferten PCs laufen mit dem alternativen Betriebssystem) und die Linuxgemeinde macht mitlerweile auch riesen Fortschritte auf dem Desktopbereich!

- Vorallem viele Behörden und Kommunen (München fix, Wien wird diskutiert) rüsten auf Linux um. In den sogenannten Schwelleländern herrscht seit zwei Jahren eine richtige Linuxeuphorie (China, Korea, Brasilien, ...)

- M$ Ruf ist nicht der beste, sprich das Image des Unternehmens ist alles andere als gut!

- Sony ist auch mit allen Wassern gewaschen und wird mit allen Mitteln gegen die MS-Xbox sturmlaufen.

- M$ ist in einer Art midlife crisis - droht dem Konzern ein ähnliches Schicksal wie IBM in den achzigern?

 

Da ich selbst auch die M$ Aktie ein wenig beobachte wäre ich über eine Erweiterung der Liste sehr dankbar!

 

Ich stehe der Entwicklung der Aktie langfristig (>5 Jahre) positiv gegenüber. Auch wenn Microsoft die nächsten Jahre noch einiges an Marktanteilen verlieren wird. Aber der Konzern ist ein Globalplayer und hat gelernt das man mehrere Standbeine braucht um international überleben zu können. Ich schätze das das Unternehmen auch die Kartellrechtsverfahren überleben wird (hat es ja auch schon großteils), auch wenn es Microsoft noch viel Geld kosten wird. Aber Geld hat der Konzern ja, und das ist mit Sicherheit der wichtigste Punkt der für das Unternehmen spricht.

 

So sieht meine Einschätzung der Aktie aus, ob sie richtig ist wird die Geschichte zeigen.

Share this post


Link to post
Teletrabbi
Posted

Die Aktie von Microsoft dürfte in den nächsten Jahren nocht zu den Top-performern zählen. Trotz großer Dividendenausschüttungen blieb die Aktie am Boden der charttechnischen Tatsachen. Es hat sich nämlich ein schwacher Aufwärtstrend gebildet, dessen Ausbreitung von zwei Abwärtstrendlinien bekämpft wird. Mit einem Ausbruch ist aufgrund der Indikatorensituation nicht zu rechnen. Insbesondere der RSI (nicht in diesem Chart) steht einem solchen entgegen.

 

Fazit: Für Dividendensammler, die nen soliden Wert suchen und ruhig schlafen wollen geeignet. Alle anderen suchen lieber nach Alternativen.

post-3-1092821727_thumb.png

Share this post


Link to post
Luftballon
Posted

Hi,

kann mir jemand erklären was die beiden Spikes in diesem Fall bedeuten?

 

Ist zwar Technische Analyse :-" aber da auf Microsoft bezogen poste ich es hier.

post-3-1093290789_thumb.jpg

Share this post


Link to post
bond
Posted

Spikes können durch News entstehen. In der Regel geht der Kurs stark in eine Richtung durch eine Nachricht und schnellt wieder flott zurück. Sollte man ignorieren (die Spikes). Also nicht die Trendlinie an das High oder Low einer Spike Bar ziehen.

Share this post


Link to post
Luftballon
Posted

Aber zwei so nah nebeneinander und in verschiedene Richtungen zeigend. Spike in eine Richtung ok aber in zwei :blink:

Share this post


Link to post
bond
Posted
Aber zwei so nah nebeneinander und in verschiedene Richtungen zeigend. Spike in eine Richtung ok aber in zwei :blink:

Welche zwei meinst du genau?

Share this post


Link to post
Luftballon
Posted

Die hier

post-3-1093346001_thumb.jpg

Share this post


Link to post
bond
Posted

Naja,

der Rücklauf vom oberen Spike war zu erwarten (rießiges Gap-Opening). Da hat der Kurs sich nicht ausgeruht, sondern ist direkt nach unten durch. Der andere Spike kann auch ein fehlerhafter Kurs sein. Auf dem OnVista-Chart lässt sich nämlich kein Spike ausmachen.

post-3-1093349207_thumb.gif

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted
Der andere Spike kann auch ein fehlerhafter Kurs sein. Auf dem OnVista-Chart lässt sich nämlich kein Spike ausmachen.

 

 

@ bond

 

Das handelt sich auch um zwei verschiedene Börsenplätze !

Share this post


Link to post
bond
Posted
Der andere Spike kann auch ein fehlerhafter Kurs sein. Auf dem OnVista-Chart lässt sich nämlich kein Spike ausmachen.

 

 

@ bond

 

Das handelt sich auch um zwei verschiedene Börsenplätze !

Jep unterschiedlicher Preis - trotzdem erwarte ich in etwa die gleichen Kursverläufe. :)

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted

Der Kurs von Microsoft bildet den unteren Spike in Frankfurt um 15.00 Uhr wegen einem Aktienüberangebot. Bricht danach ein Nachfrageüberangebot aus wegen Kaufbereitschaft, dann steigt der Kurs um 1 %. Eröffnet die Börse in NY um 15.30 Uhr, dann gibt es dieses Spike im NY Chart nicht. Man kann und darf daher keine Ähnlichkeiten im Kurschart erwarten. Hinzu kommen noch Währungseinflüsse.

Share this post


Link to post
PeterS
Posted · Edited by PeterS

Hallo,

 

Ich habe im Juni mit "Aktienhandel" begonnen bzw. einen Teil meines Geldes in Aktien angelegt.

 

Jetzt habe ich folgenden Text gelesen:

"Die Aktionäre des Softwarekonzerns hätten auf ihrer jährlichen Versammlung der einmaligen Dividende von 3 Dollar je Aktie zugestimmt. Das Geld solle am 2. Dezember 2004 allen Aktieninhabern ausgeschüttet werden, die bis einschließlich 17. November im Besitz mindestens eines Microsoft-Papiers gewesen seien. Diese Sonderdividende, die das Unternehmen im Juli bekannt gegeben hätte, schlage in der Bilanz mit 32 Mrd. Dollar zu Buche. Die Dividende sei Teil eines Plans, den Aktionären innerhalb von vier Jahren 75 Mrd. Dollar zurückzugeben."

 

Wann muss ich jetzt eine MS Aktie haben, so dass ich eine Dividende bekomme?

Außerdem gilt die Dividende für alle MS-Aktien (also auch die im DAX gehandelt werden)?

 

Grüße.

Peter

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted

Am 17.11.04 muß die Aktie im Depot sein. Sicherheitshalber würde ich die Aktie am 16.11.04 kaufen. Die Dividende gilt für alle Aktien von Microsoft, egal wo sie auf der Welt gehandelt werden. Bedenke aber, das durch die Auszahlung der Dividende der Aktienkurs um die Dividende bereinigt wird. Dies kann zur Folge haben, das es ganz schön ins Minus gehen kann mit dem Kurs am nächsten Tag.

Share this post


Link to post
Teletrabbi
Posted

Microsoft ist übrigens nicht im Dax. Im Deutschen Aktienindex sind nur deutsche Unternehmen enthalten.

Share this post


Link to post
sponti
Posted

Ich schließe mich da Aktiencrash an an möchte gleich als "schlechtes" Beispiel die Sinnerschrader, 514190, anführen. Letzten Freitag war der Tag, der für die Ausschüttung der Sonderdividende von 1,82 galt.

 

Am Montag gings in den Keller mit dem Kurs (von 3,59)und Dienstag noch gleich weiter, bis auf 1,42. Der Kurs vom Freitag, bereinigt um die Sonderdivi wäre am Montag 1,77 gewesen. Und erst heute hat das Teilwieder die Kurve gekriegt.

post-4-1100282244_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...