Jump to content
Aktiencrash

Microsoft Corporation (MSFT)

Recommended Posts

Leo
Posted

@rebo:

Ich persönlich finde OpenSource auch besser!! Aber es anzuraten MS Aktien aus "ethnischen Gründen" nicht zu kaufen, finde ich sehr schlecht. Dann darfste keine Aktien von Unternehmen kaufen, die ihre Mitarbeiter entlassen, weil se ne bessere Rendite erzielen wollen/müssen/können. Der "arme" Bill Gates hat stattdessen eine Stiftung gegründet über die er Millarden an Dollar (aus seinem Privatbesitz) für gute Zwecke verwendet.

 

Und mal ehrlich, wenn du als Aktionär die Möglichkeit hättest Millarden zu machen, würdest du es doch auch machen. Was soll daran bitte schön nicht ethnisch sein?! Oder hat Coca-Cola das allseits bekannte Getränkerezept selbst erfunden?!

 

Aber zurück zum Thema, wir wollen hier ja nicht die allseits bekannten Unterschiede zwischen OpenSource und Kommerz erörtern. Zumindest nicht in der Form von gut und böse. :-"

 

@niq:

Da stimme ich dir vollkommen überein. Ich bin auch darauf ausgerichtet, die Aktien ein Jahr zu halten -bis die Spekulationsfrist rum ist- und dann mit ner möglichst guten Rendite zu verkaufen.

 

Jetzt, wo ich aber (zum Teil) investiert bin, stell ich mir aber folgende Frage. MS hat vor gar nicht so langer Zeit an seine Aktionäre eine einmalige Dividende in Höhe von ein paar Millarden Dollar ausgeschüttet. Warum hat man das nicht im Kurs gesehen oder steht uns die Kurskorrektur noch bevor? Oder kann der Kurs fast vollständig durch das vierjährige Aktienrückkaufprogramm stabilisiert worden sein? Was denkt ihr dazu?

Share this post


Link to post
fibo naschi
Posted
@rebo:

Ich persönlich finde OpenSource auch besser!! Aber es anzuraten MS Aktien aus "ethnischen Gründen" nicht zu kaufen, finde ich sehr schlecht.

 

Ich werde das Gefühl nicht los, dass hier eher das Wort "ethisch" gemeint war.

 

Wenn man solche Gründe aufführt, dann sollte man statt Aktien zu kaufen besser in die Kirche gehen und ein paar Opferkerzen aufstellen. Das bringt wohl mehr!!

 

Sorry, aber das muss auch mal gesagt werden...

 

big.chart?hist=30y&type=CONNECTLINE&ind0=VOLUME&&currency=&&lSyms=MSF.ETR&lColors=0x000000&sSym=MSF.ETR&hcmask=

 

Als alter Microsoft-Anhänger mit allen Höhen und Tiefen muss ich allerdings sagen, dass mir der jetzige Kurs als Einstiegskurs wieder ganz gut gefällt! Auch kurzfristige Tradingchance!!!

 

Sehe gute Chancen mit Sicht auf 1 Jahr, zumal das neue Vista Anfang 2007 auf den Markt kommt. Und welches andere Unternehmen und diesem KGV hat eine solche dominierende Stellung. Der Dollarkurs sollte eigentlich keine so grosse Rolle spielen, da das Unternehmen auch Gewinne im Ausland erwirtschaftet.

 

Es grüsst Fibo

Share this post


Link to post
Leo
Posted
Ich werde das Gefühl nicht los, dass hier eher das Wort "ethisch" gemeint war.

 

Jetzt hast du mich aber stark verunsichert!! Heißt es "ethisch" oder "ethnisch"?!

Laut der Rechtschreibprüfung von MS Word heißt es "ethnisch".. ;)

 

Man könnte zwar jetzt MS unterstellen, dass sie da was manipuliert hätten, aber es heißt wirklich so.

 

---

 

Das Schlimme an dem aktuellen MS Chart ist, dass er -für mich- so verführerisch wirkt. So als ob er einen regelrecht dazu einlädt mit fast allem einzusteigen und mal kurzfristig 10-15 % zu machen.. wenn man nun davon ausgeht 100.000 Euro in die Aktie zu investieren.. das wäre ein schöner Nebenverdienst!! :-"

 

Aber wie sieht es dann mit dem Risiko aus? Und vor allem der Streuung auf mehrere Werte. :'(

Share this post


Link to post
avanti_core
Posted
Der Dollarkurs sollte eigentlich keine so grosse Rolle spielen, da das Unternehmen auch Gewinne im Ausland erwirtschaftet.

 

Ja aber du handelst ja in Deutschland, da spielt der Dollarkurs eine wichtige Rolle. Der Us Kurs wird ja bei uns in Euro gehandelt, deshalb stimmt deine Aussage nicht.

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

Für einen Anleger, der Euros zum Anlegen in ausländischen

Aktien benutzt, spielt das Währungsverhältnis natürlich

sowohl beim Kauf als auch beim Verkauf eine Rolle.

 

Die Frage ist dabei natürlich, wieviel Profit man in der

Anlagephase erwirtschaftet hat. Wenn die ausländische Aktie

sehr viel stärker steigt, als ihr Währungskurs fällt, kann sich

eine Anlage natürlich trotzdem lohnen.

 

Niedrigbewertete US-Wachstumsaktien, die 50% oder mehr

pro Jahr im Kurs steigen, werden Gewinne abwerfen, da der

US-Dollar sehr wahrscheinlich nicht so stark fallen wird.

 

Ist doch ganz einfach, oder?

Share this post


Link to post
fibo naschi
Posted · Edited by fibo naschi
Der Dollarkurs sollte eigentlich keine so grosse Rolle spielen, da das Unternehmen auch Gewinne im Ausland erwirtschaftet.

 

Ich habe das so gemeint:

 

Wenn der Dollar angenommen um 10 Prozent weiter fällt, dann steigen die Auslandsumsätze wenn man sie in Dollar umrechnet widerum um 10 Prozent. Die höheren Gewinne führen wiederum zu einem höheren Aktienkurs (theoretisch auch um 10%). Dann umgerechnet in Euro gibt es wieder den Abschag von 10 %. Ergebnis = Null. Man kann es auch Nullsummenspiel nennen. Das geht bei Microsoft auch rechnerisch sehr gut , da ja keine Produktions- oder Materialkosten auftreten.

 

Aber da das Auslandsgeschäft nur ein Teil ist, spielt der Dollarkurs näturlich schon eine gewisse Rolle.

 

Es grüsst Fibo

Share this post


Link to post
eport
Posted

ob enthisch oder enthnisch ich denke jeder anleger sollte für sich entscheiden was er für richtig hält.

wenn du nun mit uran dein geld verdienen willst ist das genauso okay wie jemand der bei adidas in kinderarbeit investiert. zumindest für dich selber. somit sollte das jeder wirklich alleine entscheiden ob und womit er sein geld verdient bzw auf der börse handelt

 

Sorry, aber das muss auch mal gesagt werden...

Share this post


Link to post
Leo
Posted · Edited by Leo

Kommt vertragt euch oder fangt an Drogern zu verkaufen.. :lol: (Alkohol ist auch ne Droge)

=> Solange ihr keinen "dazu bringt" Drogen zu nehmen, finde ich es moralisch vertretbar!!!!

 

Unmoralisch und in meinen Augen verboten, sind diejenigen die einen dazu bringen, diesese Teufelszeug zu nehmen. Alles andere ist Angebot und Nachfrage. Wobei ich mich hier ausdrücklich davon distanziere Drogen zu nehmen. Ich rauche noch nicht mal und kann noch nit mal, wenn ich krank bin, Tabletten schlucken. => Gut, dass ich keine Frau bin und täglich so ne Pille schlucken müsste!! Ich glaub, ich würde eher auf Sex verzichten. :-"

 

Die einzigen Drogen die ich nehm, sind Alkohol (alle paar Monate mal) und die körpereigene Droge, die beim Joggen (oder auch Sex?!) ausgeschüttet wird. :thumbsup:

Share this post


Link to post
Toni
Posted

Ich finde es unmoralisch, körpereigene Drogen zu konsumieren!

 

:D:D:D

Share this post


Link to post
Leo
Posted

Wieso, solange man diese (ich glaub sie heißen Endophine?!) nicht verkauft.. :lol:

Share this post


Link to post
ZeroG
Posted

Ich möchte ja nix madig machen und wie gesagt bin ich -nur wg fallendem $- am nachmittag vor dem Kursrutsch für 22,X raus, nach einem enttäuschenden Jahr :D

 

Nicht nur gibt es bei einem Einstieg jetzt das Risiko eines weiterhin fallenden $, sondern die Aktie ist mit 24 $ gar nicht sooo günstig wie viele hier offenbar meinen, schaut mal auf den Kurs der letzten 18 Monate, sie war schon 2 mal dort ...

 

Da weder XBox noch der IT-Dow-Nasdaq-Aufschwung der letzten 12 Monate MS beflügeln konnten, frage ich mich, wo jetzt große Impulse herkommen sollen, von Vista etwa oder einem anziehenden PC Markt ?

 

Nur mal so zum nachdenken, ist ja in Ordnung, anderer Meinung zu sein ...

Share this post


Link to post
eport
Posted

machma doch nen eigenen moralthread auf ;)

 

ne bitte kommt wieder zurück auf die mircosoft aktie ;)

Share this post


Link to post
fibo naschi
Posted · Edited by fibo naschi
Als alter Microsoft-Anhänger mit allen Höhen und Tiefen muss ich allerdings sagen, dass mir der jetzige Kurs als Einstiegskurs wieder ganz gut gefällt! Auch kurzfristige Tradingchance!!!

Das Gesagte möchte ich doch etwas ergänzen: wenn Microsoft unter 18,50 Euro fällt bin ich sofort wieder draussen

 

und noch etwas:

 

es gibt fallende Messer :angry:

 

und noch etwas:

 

besser als ein Ethik-Thread wäre ein Orthographie-Thread!!

Und ich bin für die kostenlose Verteilung von Duden an alle Haushalte. Duden, das sind die gelben Dinger mit Papier drin ... nein, ich meine keine Telephonbücher.

 

Es grüsst Fibo

Share this post


Link to post
ZeroG
Posted
Und ich bin für die kostenlose Verteilung von Duden an alle Haushalte. Duden, das sind die gelben Dinger mit Papier drin ...

 

Finde ich auch gut, damit es nie zu "ethischen Säuberungen" kommt ...

 

Da die Computer gerade schlechte Zahlen / Prognosen liefern (Dell!), sehe ich MS im schwarzen Szenario locker auf 20 $ fallen (KGV wäre dann 16) ... bei einem /$ Kurs 1,32 wären das 15,15 pro Aktie ...

 

ich kann meinen Instinkt immer noch kaum fassen, 2 Stunden vor dem 10% Fall rausgegangen zu sein, call me Zero Gekko ... dass aus MS die Musik draussen ist, wa schon länger klar, seit der XBox Sprung im Dez nicht gehalten werden konnte (24->28$) ...

Share this post


Link to post
Leo
Posted

@fibo naschi

Wie gesagt, ob es ethnisch oder ethisch heißt, hatte mich ja schon damals verunsichert. (Ich hatte es nur von meinem Vorredner so übernommen, wie ich es auch für richtig hielt)

 

Ich habe jetzt aber nochmal nachgeschaut und es gibt beides. :rolleyes:

Ethnisch und ethisch

Aber stimmt schon, ethisch ist wohl sinngemäß richtiger!!! :thumbsup:

 

Nur ich glaube nicht, dass ein Duden einem bei der Problematik weitergeholfen hätte. :-"

 

und nun zurück zum Thema bevor wir hier wirklich noch nen Moralthread aufmachen müssen!!

Share this post


Link to post
Leo
Posted

Microsoft übernimmt Ebay ?!

 

was soll man dazu sagen?! :rolleyes:

 

Mir fällt dazu nur ein Wort ein "Wahnsinn". (sowohl positiv wie negativ)

Aber glaub nit, dass MS das kartellrechtlich durch bekäme?!

 

Meiner Meinung nach ist das nur ein Gerücht,

aber was haltet ihr von dieser Meldung?!

Share this post


Link to post
rolasys
Posted

Prinzipiell würde das meiner Meinung nach eher Sinn machen, als eine Fusion zw. ebay und yahoo. Vom Preis her wäre es momentan auch ganz "günstig". die 38 Milliarden , was ebay momentan wert wäre, könnte Microsoft locker bezahlen. Es käme zwar sicher noch ein Aufschalg hinzu, aber finanziell wäre das für Microsoft gar kein Problem (welches Unternehmen könnte das von sich behaupten... :-" )

 

Auf der anderen Seite glaube ich mehr, dass Microsoft mehr in Richtung SAP gehen wird und eher SAP übernehmen wird. (auch hier wären kartellrechtliche Dinge natürlich erstmal abzuklären...)

Share this post


Link to post
Pablo Escobar
Posted

Was sich da bei mir gleich für phantasien auftun wenn ich das lese....

Stellt euch mal vor im weiteren Verlauf würde eBay in Windows integriert.

Share this post


Link to post
Leo
Posted
Was sich da bei mir gleich für phantasien auftun wenn ich das lese....

Stellt euch mal vor im weiteren Verlauf würde eBay in Windows integriert.

 

 

Nee, integriert in Windows glaub ich weniger.. höchstens was die Schnittstellen (und Tools) zu ebay angeht. :thumbsup: Ich denk da eher an die "Live" (Online)-Strategie von MS. Ich könnt mir vorstellen, dass die ihre ganzen Portale so umfassend gestalten wollen als das die Leute nicht mehr auf eine andere Seiten gehen müssten. :lol: Naja, zumindest wenn alles richtig und gut verknüpfen würde und man sich die Seiten auch etwas personalisiert anzeigen lassen könnte.

 

Auch könnte ich mir vorstellen, dass sie z.B. für die Xbox live-Plattform die Möglichkeit schaffen könnten, direkt aus dem Wohnzimmer heraus mal gerade ein paar neue Spiele zu ersteigern. Und wer da dann auf den Geschmack kommt, kann sich auch gleich mal nach einem neuen Auto oder auch nach ner Immobilie umschauen. (so ganz im Familienkreis vorm Fernseher)

 

Nee, ich denk aber, dass MS dringendst einen Service braucht, um die vielen Anti-MSler auf (zumindest einen Teil) ihrer Seiten zu locken. Ich als Informatikkaufmann suche natürlich mit Google und als IM verwende ich lieber ICQ als den MS Messenger. Und MSN.de? Ist natürlich ein Portal wie jedes andere auch. *gähn* => Also die haben nix, was einen wirklich lockt. Ok, die Technik die hinter live.com steht, finde ich schon was beeindruckend, aber braucht man so "in der Form" nicht wirklich. *mal behaupt*

 

Wie auch immer, es bleibt spannend und wird so langsam immer phantasiereicher. :w00t:

Share this post


Link to post
willi
Posted

Hallo,

 

ich hätte eine Frage: Soll ich das Rückkaufangebot von Microsoft bis zum 17.8. annehmen?

 

Danke im Voraus!

 

Willi

Share this post


Link to post
et3rn1ty
Posted
Hallo,

 

ich hätte eine Frage: Soll ich das Rückkaufangebot von Microsoft bis zum 17.8. annehmen?

 

Danke im Voraus!

 

Willi

 

Wenn du langfrsitig von der Aktie und vom Unternehmen überzeugt bist, wieso solltest du dann deine Aktien verkaufen?

 

Grüße, et3rn1ty.

Share this post


Link to post
shm
Posted

ich habe den Brief auch von meiner Bank bekommen und will auch nicht verkaufen. Die Preisspanne ist ja nicht gerade für den Anleger ein super Gewinn und da wir ja alle von Microsoft überzeugt sind, behalte ich meine Anteile.

 

cu,

shm

Share this post


Link to post
Laser12
Posted

bitte sehr vorsichtig sein

 

Angeblich fallen in den USA Quellensteuer 15 bis 30% an.

 

Je nachdem, was die Bemessungsgrundlage ist, kann das ein Eigentor werden. Wenn z.B. der Verkaufserlös mit 15% besteuert wird, dürfte ein Verkauf der Anteile an der Börse erheblich günstiger sein.

Share this post


Link to post
sysrq
Posted · Edited by sysrq

Microsoft ist ein interessante Thema. Ich denke kurz- bis mittelfristig könnte man in die Aktie einsteigen, wenn man in dieser noch Potenzial sieht.

 

Langfristig gesehen sollte man von dieser aber die Finger lassen, denke ich. Ich glaube das, da ich der festen Überzeugung bin, dass in spätestens 5 Jahren Microsoft auf dem Dekstop-Bereich erhebliche Probleme haben wird, was vor allem Linux zu 'verdanken' sein wird. Mit an der Spitze ubuntu, welches von einem Multi-Millionär des Internet-Booms gegründet würde.

 

Was meint ihr?

 

Auch Microsoft hat die Gefahr von Linux und OpenSource schon längst erkannt: seit 1998 sind die sogennanten Halloween-Dokumente bekannt. Dabei handelt es sich um interne Microsoft-Papiere, die an die Öffentlichkeit gelangt sind.

 

Im Moment ist linux durch ubuntu dort, wo linux auf dem server-bereich vor 5 Jahren war. Bis jetzt hat Microsoft die OpenSource Community sehr effektiv 'bombadiert' mit eigenen geschlossenen Dateiformaten (.doc usw.), eigenen Protokollen (mms usw.) und hauseigenen Standards (nicht W3C konforme HTML-Codes usw.).

 

 

Naja, man kann ja auch noch short gehen, wenn man will :)

Share this post


Link to post
reimic
Posted

Ich sehe die Gefahr viel mehr bei Apple. Wenn Apple sein neues OS X 10.5 rausbringt ist es das perfekte Konkurenzprodukt von Windows Vista. Und Apple baut seinen Markt immer weiter aus und nimmt Microsoft die Kunden weg.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...