Jump to content
Ramstein

Diskussionen, Kommentare, Meinungen

Recommended Posts

odensee
Posted
vor 36 Minuten schrieb Ramstein:

Bitte an leicht wiederfindbarer Stelle verlinken. Ebenso deine RK1-RK2-RK3-"Neudefinition" vom Sommer. Danke!

Share this post


Link to post
Günter Paul
Posted · Edited by Günter Paul

Ramstein Respekt , das finde ich toll , wie du dich einbringst , sicherlich hilfreich .:thumbsup:

Und da sehe ich doch erstmals bei Odensee den Hinweis zum " sicheren" Teil des Depots mit wirklich interessanten Angaben , leider seit 2016 "verstorben" .

Warum , gibt es das jetzt anderswo , das Thema müsste doch nach wie vor interessant sein , wenngleich man heute , nach so vielen Jahren der Enthaltsamkeit auch schon mal auf Klitschen zurückgreift , nolens volens ;)

 

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 3 Minuten schrieb Günter Paul:

Und da sehe ich doch erstmals bei Odensee den Hinweis zum " sicheren" Teil des Depots mit wirklich interessanten Angaben , leider seit 2016 "verstorben" .

Ist in Arbeit ;)

 

(und da hier off-topic, darf das gerne wieder gelöscht werden nach einer Schonfrist...)

Share this post


Link to post
Leeloo Dallas
Posted
Am 19.11.2018 um 09:20 schrieb Ramstein:

Brief an potenzielle Anleger

 

Ich werde auch im privaten Umfeld immer wieder gefragt, wie man sein Geld anlegen soll. Mittlerweile habe ich mir angewöhnt, nicht mehr kleine Vorträge (das gesprochene Wort ist flüchtig) zu halten, sondern gebe den Fragenden erst mal ein kurzes Papier als Erstinformation. Darauf aufbauend lässt sich dann leichter raten (Anlageberatung mache ich natürlich nicht). 

 

Investment Einführung WpF.pdf  375   117 kB

Ich wollte einfach mal schreiben, echt Klasse wie viel Arbeit du dir damit machst.

(Zum Glück?) bin ich nicht in der Situation, dass ich die Themen jemandem erklären müsste, daher finde ich es interessant zu sehen, wie du das anstellst / anstellen würdest.

Share this post


Link to post
sigmabe
Posted · Edited by sigmabe
On 18.2.2018 at 11:23 AM, Ramstein said:

Deppenapostroph

 

Da ich immer wieder beim Lesen hier im Forum über den Running Gag mit den "ETF's" stolpere, der wohl auch aufgrund der nach meinem Eindruck immer rätselhafter werdenden Hinweise darauf von den neuen Mitgliedern (ok, sind auch oft erfahrenere) nur selten verstanden wird, wollte ich hier einen dazu passenden Beitrag teilen, da ich nicht wusste, wo er sonst hinpasst.

 

http://cbuecherkiste.de/alles-nur-deppen-ein-wort-uber-den-genitiv-apostroph

 

Nun kann man zumindest etwas besser Götzens Wunde Stelle aufgrund dieses Themas nachvollziehen. Wäre der mit der eisernen Hand tatsächlich ein so vehementer Gegner des Genitiv Apostrophs (ok, der hier war mir jetzt doch zu krass) gewesen, so könnte er wohl nur schwer damit klarkommen, dass er von der "Cotta'schen Buchhandlung" letztlich in der "Ausgabe letzter Hand" in "Goethe's Werke" verewigt wurde.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Wir reden aber nicht über den Genitiv, sondern die meisten Deppen bilden den Plural mit 's.

Share this post


Link to post
Günter Paul
Posted

So ist das, denn die angesprochenen ETF`s ;) sollen Plural und nicht Genitiv sein.

Und mit Verlaub, " Götzens Wunde Stelle " können durchaus selbige sein, wenngleich ohne Apostroph ;)

Share this post


Link to post
sigmabe
Posted
50 minutes ago, Ramstein said:

die meisten Deppen bilden den Plural mit 's

 

Ok, hatte ich wohl falsch in Erinnerung. Die wollte ich nicht verteidigen und grundsätzlich habe ich auch nichts gegen Sprachfetischisten, damit das nicht falsch verstanden wird.

Share this post


Link to post
Peter Grimes
Posted
vor 52 Minuten schrieb sigmabe:

 

[...] grundsätzlich habe ich auch nichts gegen Sprachfetischisten, [...]

Deine Wortwahl belegt das Gegenteil.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Netten Link im Bondboard gesehen:

 

Zitat

Wie Finanzprofis eine Investmentstrategie schlechtreden und ihre Kunden dadurch Milliarden verlieren

Zu viele Finanzprofis vernachlässigen eigene Recherchen und übernehmen die Meinung von bekannten Finanzgurus. Wenn es um diese erfolgreiche Investmentstrategie geht, kostet das Anleger Milliarden.

 

Arnold Schwarzenegger erlaubte sich einen Scherz. Es war zu seinen Glanzzeiten, und ein deutscher Journalist hatte ihn gefragt, wie man denn eine derart beeindruckende Muskulatur entwickle. «Training ist nicht unwichtig», meinte der berühmte Bodybuilder, «aber mein Geheimrezept ist der regelmässige Verzehr von Stierhoden.» Diese Antwort Schwarzeneggers führte dazu, dass deutsche Metzgereien sich plötzlich mit zahlreichen Anfragen nach Bullentestikeln auseinandersetzen mussten.

Es ist leicht, über diese Geschichte zu schmunzeln. Aber das Befolgen von Ratschlägen bekannter «Gurus» ohne auch nur die geringsten Zweifel oder eine angemessene Prüfung ist im Finanzbereich noch häufiger als im Fitnessbereich. Und dieses leichtgläubige Verhalten kostet Anleger Milliarden.

 

The reason that 'guru' is such a popular word is because 'charlatan' is so hard to spell. William Bernstein

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Spricht mir aus der Seele: non sequitur.

Share this post


Link to post
Walter White
Posted
vor 8 Stunden schrieb Ramstein:

Spricht mir aus der Seele: non sequitur.

 In welche Richtung schießt du? Darf ich raten? Neuling, ein zwei, drei ETFs? Oder was ganz anderes?<_<

Share this post


Link to post
Nachdenklich
Posted
vor 2 Stunden schrieb Ramstein:

 

Kennt jemand einen ETF auf diese Aktien?

Share this post


Link to post
pillendreher
Posted
vor einer Stunde schrieb Nachdenklich:

 

Kennt jemand einen ETF auf diese Aktien?

Kein ETF, aber ein Zertifikat auf Mephisto VI

Lang & Schwarz AG O.End 17(17/unl.) WF66VIMEPH Index-Zertifikat WKN: LS9LAL ISIN: DE000LS9LAL9 https://www.finanzen100.de/wikifolio/index-zertifikat-auf-lus-wikifolio-index-mephisto-vi-wkn-ls9lal_H1727866774_121908112/

 

Mephisto VI  https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf66vimeph
 

Zitat

 

Handelsidee

In diesem wikifolio sollen Konzerne aus den meiner Meinung nach verrufensten Branchen, z.B. Rüstung, Tabak, Alkohol, Dorgen, Caberette etc., aufgenommen werden, denn auch von Krieg, Lust und Gier kann aus meiner Sicht profitiert werden, wenn man denn moralisch damit zurecht kommt. Die Werte sollen vorerst unbefristet im wikifolio verbleiben und es soll von hohen Dividenden profitiert werden. Bewertet werden sollen die Unternehmen in der Regel dennoch nach einem Qualitätsanspruch aus einer Mischung von betriebswirtschaftlich relevanten Zahlen, überzeugender Positionierung des Unternehmen auf dem gesamten Markt, sowie Dividenden Ausschüttungen (Höhe, Wachstum, Regelmäßigkeit

 

 

Share this post


Link to post
Nachdenklich
Posted
vor 19 Minuten schrieb pillendreher:

Kein ETF, aber ein Zertifikat auf Mephisto VI

Neee, ein Zertifikat will ich nicht. Ich will schon Aktien (wenn auch nur im ETF).

Share this post


Link to post
Sascha.
Posted

Wenn ich schaue, was da für Aktien drin sind, kommen die 4 Aktien welche am besten gelaufen sind auf der Luft und Raumfahrt Branche.

- Boing

- Lockheed Martin Corp.

- Airbus

- Raytheon Co.

 

Hätte man wohl genausogut einen Luft-Raumfahrt-Artikel schreiben können anstatt einen "Sin-Stocks" Artikel.

Gibt natürlich nicht so viel Stimmung her.....

Share this post


Link to post
John Silver
Posted
vor 22 Minuten schrieb Sascha.:

Wenn ich schaue, was da für Aktien drin sind, kommen die 4 Aktien welche am besten gelaufen sind auf der Luft und Raumfahrt Branche.

- Boing

- Lockheed Martin Corp.

- Airbus

- Raytheon Co.

 

Hätte man wohl genausogut einen Luft-Raumfahrt-Artikel schreiben können anstatt einen "Sin-Stocks" Artikel.

Gibt natürlich nicht so viel Stimmung her.....

Aber Lockheed Martin und Raytheon sind Rüstungskonzerne und erst in zweiter Linie "Luftfahrtkonzerne".

Bei Rheinmetall sagt ja auch keiner, ah! der Automobilzulieferer aus Düsseldorf!

Share this post


Link to post
Sascha.
Posted · Edited by Sascha.

Also ich glaube die Luft aus den Boing und Airbus Aktien wird bald wieder deutlich rausgehen.

Die haben sich nur einmal ne Zeit lang aufgebläht. Jetzt wirds da erstmal weider ruhiger.

Die werden nicht Ewig so weiter performen.

Was die nächsten Jahre laufen könnte sind Aktien von Firmen die den Briten Waffen verkaufen. Weil die scheinen wieder zur alten Weltmacht aufsteigen zu wollen mit vielen neuen Schiffen, Flugzeugen u.s.w.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted
vor 10 Stunden schrieb Sascha.:

...

Was die nächsten Jahre laufen könnte sind Aktien von Firmen die den Briten Waffen verkaufen. Weil die scheinen wieder zur alten Weltmacht aufsteigen zu wollen mit vielen neuen Schiffen, Flugzeugen u.s.w.

Sorry, was für ein Quatsch.

Share this post


Link to post
Sascha.
Posted
vor 14 Stunden schrieb John Silver:

Sorry, was für ein Quatsch.

Ja. Das war auch Ironisch gemeint :lol:

Die Briten werden ganz andere Probleme haben als zu wenig Waffen, wenn sie so weitermachen mit dem Brexit.

Share this post


Link to post
Stoiker
Posted

@Ramstein 

Hälst Du noch den GAM Star Credit Opps.? 

-8% über ein Jahr bzw. knapp 7 Prozentpunkte hinter der Vergleichsgruppe ist schon übel:huh:

https://www.fondsweb.com/de/IE00B567SW70

Share this post


Link to post
Oli83
Posted
Am 24.2.2019 um 08:31 schrieb Stoiker:

@Ramstein 

Hälst Du noch den GAM Star Credit Opps.? 

-8% über ein Jahr bzw. knapp 7 Prozentpunkte hinter der Vergleichsgruppe ist schon übel:huh:

https://www.fondsweb.com/de/IE00B567SW70

Mindestanlagebetrag gesehen? :o

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Ich habe ihn noch und der Mindestanlagebetrag ist beim Börsenkauf irrelevant.

Share this post


Link to post
Bigwigster
Posted

Zum Thema Asset Allokation haben mich zwei gut nachvollziehbare Quellen geprägt:

 

1. Der Arero, also 60% Aktien 15% Rohstoffe 25% €-Staatsanleihen. Wissenschaftlich sehr gut begründet. (Viele Infos und Hintergründe unter https://arero.de/ )

 

2. Global Asset Allocation von Meb Faber  http://www.derpreport.com/wp-content/uploads/2017/02/GAA_Book.pdf

 

Daraus habe ich für mich eine kleine Übersicht herausgearbeitet, aus der man schon viel rauslesen kann (REITs habe ich als Aktien betrachtet):

 

 

 

löschen.JPG

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...