Jump to content
Teletrabbi

Johnson & Johnson (JNJ)

Recommended Posts

Teletrabbi
Posted

Konsumwert aus dem Dow Jones

 

Mitarbeiterzahl: 108.300

Unternehmenssitz: New Brunswick

Tätigkeitsfeld: (Marken: Z.B.: Penaten, Neutrogena, Bebe)

Umsatz 2002: 86,928 Mrd. Dollar

Gewinn 2002: 6,597 Mrd. Dollar

 

http://www.jnj.com

Nachrichten: http://www.finanznac...son-johnson.asp

Share this post


Link to post
Teletrabbi
Posted

Die Aktie von J&J ist im Aufwärtstrend. Momentan gibt es aber einen kruzfristigen Abwärtstrend, der die Aktie seit Anfang 2002 nach unten drückt. Das Zusammentreffen dieser beiden Trendlinien dürfte für eine heftige Kursbewegung sorgen. Die Indikatoren (RSI und Momentum) sind beide neutral zu deuten.

Fazit: Halten

post-3-1074418111_thumb.png

Share this post


Link to post
andy
Posted

Momentan in einem kurzfristigen Aufwärtstrend. Allerdings immernoch unter dem mittelfristigen Aufwärtstrend, dieser erweist sich als Widerstand. Ein weitere Widerstand bei 48 Euro.

 

Vermutung: Aktie sollte nicht tiefer als 43 Euro fallen, entwickelt sich der jetzt noch kurzfristige Aufwärtstrend nachhaltig, wird die Aktie steigen!

Skeptisch bin ich allerdings, dass die Aktie wieder in den mittelfristigen Aufwärtstrend gelangt.

post-3-1092845736_thumb.png

Share this post


Link to post
BrokerAgent
Posted

Ich suche momentan nach einem Wachsumswert, den ich längere Zeit im Depot lassen möchte und der auch mit etwa 30% meines Depotwertes gewichtet werden soll. Dabei bin ich auf Johnson & Johnson (WKN: 853260) gestoßen. KGV für 2005 beträgt 19,33 ist also ganz in Ordnung für 2006 sogar nur 17,61. Außerdem kann man einen Aufwärtstrend ausmachen, der schon über einen längeren Zeitraum andauert. Bei 55 scheint noch einen Barriere zu existieren. Also werde ich erst dann kaufen, wenn dieser Wert auf Wochenbasis erneut überschritten wird. Was haltet ihr so davon?

post-35-1118847431_thumb.jpg

Share this post


Link to post
rolasys
Posted

Langfristig ein Top-Wert, kurzfristig vielleicht etwas überkauft, da momentan auch die Pharma-Werte wiederentdeckt worden sind. Ich denke aber, dass man hier nicht viel verkehrt machen kann, wenn man nicht "100%" im Jahr erwartet. Ich habe den Wert vorerst auf meiner Watch-List und werde wohl früher oder später einsteigen.

Da mich Charttechnik aber überhaupt nicht interessiert, kann ich zum Zeitpunkt des Einstiegs, wenn man auf Charttechnik setzt, nicht viel sagen. Fundamental ist der Wert aber eigentlich "immer" ein Kauf.

Share this post


Link to post
cubanpete
Posted

Vorsicht mit Euro Charts von amerikanischen Unternehmen. Schau Dir besser den $Chart von der NYSE an. Dort müsste er die $70 zuerst knacken.

 

P.S. Ich gebe grundsätzlich keine Tips, aber JNJ sieht für mich wie ein Top aus. Just my 2cts...

Share this post


Link to post
BrokerAgent
Posted · Edited by BrokerAgent
Vorsicht mit Euro Charts von amerikanischen Unternehmen. Schau Dir besser den $Chart von der NYSE an. Dort müsste er die $70 zuerst knacken.

 

P.S. Ich gebe grundsätzlich keine Tips, aber JNJ sieht für mich wie ein Top aus. Just my 2cts...

Thx, für den Tipp. Der steile Aufwärtstrend scheint im US-Chart nämlich gebrochen zu sein. Bleibt aber noch immer der weniger steile mit einer Verzinsung von 10%/a. Ich werd trotzdem erstmal abwarten.

Share this post


Link to post
Nussdorf
Posted · Edited by andy

Wer kennt sie nicht, die Produkte von Johnson & Johnson ? Jeder ist ihnen vermutlich schon mal begegnet.

Johnson & Johnson fertigt und vertreibt zum einen Gesundheitsprodukte; ferner aber Produkte des täglichen Bedarfs für alle Lebensbereiche.

 

Was liegt also näher, als einen BLick auf Johnson & Johnson zu werfen ?

 

Das KGV von ca. 16 ist auch ok.

Die EK Quote stieg stetig (>50%), die EKR ebenfalls hoch (>23%)

Dividende wurde stetig erhöht, die Gewinnmargen vergrößert.

Zu groß ist Johnson & Johnson meiner Meinung nach auch noch nicht. 50Mrd Umsatz sind noch lange nicht der Plafond.

 

Ich denke die Aktie sollte auf die WL jedes Langfristinvestors.

 

Eure Meinungen ?

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

Die Aktie ist mir ehrlich gesagt zu lahm...

Share this post


Link to post
Nullinger
Posted

Seit ich als Mann mal Werbung für Carefree Slipeinlagen machen musste, :'(

- für die premenstruelle Phase der aktiven Frau ab 30 - (Kotz)

 

ist der Laden für mich tabu.

Share this post


Link to post
Toni
Posted

LOL

Share this post


Link to post
Nussdorf
Posted

LOL

 

Toni, du sagst lahm ? ich sage solide ! ;)

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

OK, lahm und solide... :D

 

Bijou ist mir solide genug...Puma ebenfalls...K+S auch...usw.

 

Ich danke Dir für den Beitrag, ich hatte die Aktie mal selber.

Aber nur weil ich langfristig anlege, muss ich ja nicht gleich

die lahmsten Aktien der Welt kaufen, oder?

Share this post


Link to post
Zino
Posted

Frage mich, ob der Einstieg bei 49,96 richtig war.

Wichtig wäre, die 50 -Marke zu knacken und dann auch zu halten. Potential sehe ich nach wie vor.

 

Nach dem Einkauf von Conor Medsystems hätte ich an schnelleres Wachstum gedacht. Dennoch meiner Ansicht nach eine solide Investition.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted
Frage mich, ob der Einstieg bei 49,96 richtig war.

Wichtig wäre, die 50 -Marke zu knacken und dann auch zu halten. Potential sehe ich nach wie vor.

 

Nach dem Einkauf von Conor Medsystems hätte ich an schnelleres Wachstum gedacht. Dennoch meiner Ansicht nach eine solide Investition.

Finde ich auch. Auf dem Level habe ich auch gekauft.

Share this post


Link to post
Faitz
Posted · Edited by Faitz

Gähnende Langeweile ... habe bei 48,00 verkauft ... man muss ja nicht alles haben :lol:

 

dann schon lieber BEIERSDORF AG ... da tut sich wenigstens was ... :w00t:

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted
Gähnende Langeweile ... habe bei 48,00 verkauft ... man muss ja nicht alles haben :lol:

 

dann schon lieber BEIERSDORF AG ... da tut sich wenigstens was ... :w00t:

Beiersdorf ist sicherlich ein sehr gutes Unternehmen.

Was tut sich da? Etwas mit dem Kurs oder etwas fundamental Neues mit dem Unternehmen?

Ich habe Beiersdorf nicht beobachtet und kann deshalb nicht beurteilen, ob das Unternehmen teuer oder preiswert bezahlt wird. Ich investiere nur in Werte- da schließe mich Buffett und anderen Valuemanagern an-die unterbewertet sind.

Share this post


Link to post
Faitz
Posted

billig ist die nicht ... sehr solides Unternehmen -> die brummen quasi, weltweit !

 

2006 war Rekordjahr - 2007 soll genauso gut werden, midestens will ich hoffen :D

 

der Fred im Forum zu Beiersdorf:

 

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...p;hl=beiersdorf

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted
billig ist die nicht ... sehr solides Unternehmen -> die brummen quasi, weltweit !

 

2006 war Rekordjahr - 2007 soll genauso gut werden, midestens will ich hoffen :D

 

der Fred im Forum zu Beiersdorf:

 

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...p;hl=beiersdorf

Habe mir die Kommentare angesehen ! Mein Eindruck findet sich in einigen guten Analysen bestätigt.

Gutes Unternehmen, aber zu teuer.

Share this post


Link to post
klausk
Posted
billig ist die nicht ... sehr solides Unternehmen -> die brummen quasi, weltweit !

 

2006 war Rekordjahr - 2007 soll genauso gut werden, midestens will ich hoffen :D

 

der Fred im Forum zu Beiersdorf:

 

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...p;hl=beiersdorf

Zu weltweitem "Brummen": US-Unternehmen, die einen guten Teil ihrer Einkünfte ihm Ausland generieren, können vom fallenden Dollar umso mehr profitieren.

 

Zu Beiersdorf kann ich nichts sagen, und die Chart von JNJ ist nicht gerade, was man von einer "sicheren" Aktie in unsicheren Zeiten erwartet. Auch die Branche ist eher durchwachsen. Auch wenn wahr ist, dass Menschen immer krank werden, dann sind die Krankenhausbetreiber und die Versicherer doch "sicherer" als die Pharmabranche.

 

Alternative zu JNJ: Abbott Labs (ABT). Die Fundamentals sind ähnlich gut wie JNJ, die Chart erheblich besser. Noch ne Alternative: Teva (TEVA) -- Generics.

 

Gruss, klausk.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Habe mich nun auch bei Beiersdorf ein wenig schlau gemacht und möchte einige vergleichende Zahlen zu JNJ nennen.

"weltweites Brummen": Ich weiß nicht, in wieviel Ländern Beiersdorf vertreten ist, ich glaube aber nicht in 175 Ländern wie bei JNJ. Richtig ist, dass JNJ durch den schwachen Dollar mehr Währungsgewinne als Beiersdorf macht. Auch insgesamt ist die Umsatzrendite Jahr für Jahr bei JNJ bedeutend höher, über 20%, bei Beiersdorf aktuell nur bescheidene 7,6%.

Die schwache Kursentwicklung bei JNJ , die in Euro noch schwächer ausfällt, hat das KGV auf ein historisches Tief von 16 gedrückt, während die gute Kursentwicklung bei Beiersdorf den Wert - ich glaube KGV28 - verteuert hat.

Im Vergleich zu JNJ ist Beiersdorf ein Zwerg. JNJ hat einen Umsatz von 53Mrd. im Vergleich zu 5Mrd.

Beiersdorf ist mit starken Marken nur im "Consumer Health" Bereich vertreten, in dem aber auch JNJ mit Topmarken vertreten ist. Umsatz 10Mrd. Die Pharmasparte ist mit 23Mrd. Umsatz genau so groß wie die von Roche. Darüberhinaus ist JNJ mit einem Umsatz von 20Mrd. mit seinen starken Produkten in der Medizintechnik die No.1 auf dem Weltmarkt. Hauptkonkurrent ist da teilweise Medtronic, Marktführer im Bereich Herzschrittmacher.

Klar ist nun, welche Aktie ich favorisiere und auch halte als Langfristinvestment.

Share this post


Link to post
Faitz
Posted

Super Vergleich!

 

Vielleicht werde ich j&j zu gegebener Zeit mal wieder aufnehmen ... z.Zt. schlägt mein Herz noch für Beiersdorf ;-)

 

Grüße

 

Faitz

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Der Kurs ist den letzten Jahren kaum gestiegen, obwohl die Gewinne in jedem Jahr im zweistelligen Bereich lagen.

Genauer: Während der Gewinn pro Aktie sich innerhalb von 5 Jahren verdoppelte, war die Wertentwicklung incl. Dividende nur 14,13%. Und auf Eurobasis fiel das Ergebnis noch schlimmer aus.

Für geduldige Langfristanleger eine gute Kaufgelegenheit, Warren Buffett hat schon reichlich nachgekauft.

 

Ich finde die langfristige Wertentwicklung von JNJ, die z.Z. viele amerikanische Bluechips aufweisen, schon interessant. (alles in USD und incl. der guten Dividende)

3M. 0.70%

6 M. -2,70%

1J. 9,59%

2J -0,65%

3J. 23,95%

5J 14,13%

10J 151,36%

15J 600,00% d.h. ca 40% p.a.

 

An vielen Beispielen lässt sich feststellen, dass bei einer Haltedauer ab 10 Jahren bei guten Aktien die Jahresrendite fast immer über 8% liegt und somit das eingesetzte sich in dieser Zeit mehr als verdoppelt, auch wenn man extreme Währungsverluste einrechnet.

Share this post


Link to post
Brandscheid
Posted

sehr richtig, habe auch vor kurzem zugeschlagen. der quicktest gibt auch sehr gute zahlen.

Share this post


Link to post
Slivomir
Posted
sehr richtig, habe auch vor kurzem zugeschlagen. der quicktest gibt auch sehr gute zahlen.

 

Könntest du das Ergebnis des Quicktests hier verfügbar machen? Würde mich sehr interessieren, da ich auch gerade gedenke in den Wert einzusteigen.

 

Danke im Voraus.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...