Jump to content
Teletrabbi

Johnson & Johnson (JNJ)

Recommended Posts

Stairway
Posted

Habe die anderen Daten alle verglichen, der Rest ist spitze, dachte mir nur, dass hier ggf. etwas faul sein könnte. - Danke.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Als Hintergrundwissen die Fundamentaldaten über 10 Jahre JNJ

 

JNJ fundamental

Share this post


Link to post
Slivomir
Posted
Als Hintergrundwissen die Fundamentaldaten über 10 Jahre JNJ

 

JNJ fundamental

 

 

Danke für den Link, die Daten sind ja fantastisch! Kein Wunder, warum Warren soviel in JNJ investiert ;-)

 

Nahezu schuldenfrei und super EKR!

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Kann das mal einer kopieren? Der Link geht (im Moment?) nicht.

Share this post


Link to post
Slivomir
Posted
Kann das mal einer kopieren? Der Link geht (im Moment?) nicht.

 

Der Link geht schon, ist nur einmal http:// zuviel mit drin.

 

Hier die "richtige" Version:

 

JnJ

Share this post


Link to post
Dork
Posted
KBV von über 4 , da sollte man wohl nichtmehr einsteigen, was?

 

Nach dem o.g. Link ist das KBV doch historisch gesehen recht niedrig, wenn ich das richtig verstanden habe, dass "Price/Book" das KBV darstellt. Gleiches gilt für KGV und KUV.

Share this post


Link to post
Zino
Posted

Vielen Dank für die Auflistung. Was bei JnJ gestärkt werden muss sind die Forschungsausgaben. Hatte auf mal eine Zahl im Branchenvergleich gelesen, da war deutlich, dass hier noch finanzielle Verbesserung zwingend werden. Quelle werde ich reinstellen, sofern ich sie wiederfinde.

 

Ansonsten gebe ich meinen Vorschreibern recht.

Share this post


Link to post
Faitz
Posted

... sooo habe nun JNJ wieder im Depot. (mit 8,5% Peisvorteil :thumbsup: )

 

hab ein paar Bank-Titel dafür veräußert :lol: ... da fühlt sich JNJ z.Zt. irgendwie sicherer an ... Werde die JNJ jetzt (wahrscheinlich) auch nicht mehr verkaufen

 

 

und tschüß

 

Faitz

Share this post


Link to post
Dork
Posted

Den JNJ Thread gibts irgendwie doppelt. Hier der etwas ausführlichere:

 

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...&hl=johnson

 

Könnte sich ein Mod mal um die Übersichtlichkeit kümmern,bitte? :thumbsup:

 

Danke!

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted
... sooo habe nun JNJ wieder im Depot. (mit 8,5% Peisvorteil :thumbsup: )

 

hab ein paar Bank-Titel dafür veräußert :lol: ... da fühlt sich JNJ z.Zt. irgendwie sicherer an ... Werde die JNJ jetzt (wahrscheinlich) auch nicht mehr verkaufe

 

Jetzt aber wirklich liegen lassen.

Denke an 2009!

 

Gruß

35 sebastian

Share this post


Link to post
Asterix1970
Posted
Jetzt aber wirklich liegen lassen.

Denke an 2009!

 

Gruß

35 sebastian

 

 

Bei Johnson&Johnson bin ich auch seit einem Monat dabei. Ich strukturiere mein Depot auch auf die neue Abgeltungssteuer hin. Beim Kauf habe ich mich von Bufett und Lingohr inspirieren lassen. Die amerikanischen Aktien sind im Moment relativ günstig aufgrund des Dollar. Ich selber hedge meine Dollaraktien nicht, ich lasse hedgen. Das heisst die Firmen können selber besser entscheiden, ob sie ihre Einnahmen absichern oder nicht.

 

Jedoch aufgrund der Probleme der USA investiere ich nur 20 % meiner Aktien in Nordamerika. Die großen Konzerne sind fast alle global aufgestellt, von daher habe ich bei Euroaktien weniger Währungsprobleme.

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted
Habe mich nun auch bei Beiersdorf ein wenig schlau gemacht und möchte einige vergleichende Zahlen zu JNJ nennen.

"weltweites Brummen": Ich weiß nicht, in wieviel Ländern Beiersdorf vertreten ist, ich glaube aber nicht in 175 Ländern wie bei JNJ. Richtig ist, dass JNJ durch den schwachen Dollar mehr Währungsgewinne als Beiersdorf macht. Auch insgesamt ist die Umsatzrendite Jahr für Jahr bei JNJ bedeutend höher, über 20%, bei Beiersdorf aktuell nur bescheidene 7,6%.

Die schwache Kursentwicklung bei JNJ , die in Euro noch schwächer ausfällt, hat das KGV auf ein historisches Tief von 16 gedrückt, während die gute Kursentwicklung bei Beiersdorf den Wert - ich glaube KGV28 - verteuert hat.

Im Vergleich zu JNJ ist Beiersdorf ein Zwerg. JNJ hat einen Umsatz von 53Mrd. im Vergleich zu 5Mrd.

Beiersdorf ist mit starken Marken nur im "Consumer Health" Bereich vertreten, in dem aber auch JNJ mit Topmarken vertreten ist. Umsatz 10Mrd. Die Pharmasparte ist mit 23Mrd. Umsatz genau so groß wie die von Roche. Darüberhinaus ist JNJ mit einem Umsatz von 20Mrd. mit seinen starken Produkten in der Medizintechnik die No.1 auf dem Weltmarkt. Hauptkonkurrent ist da teilweise Medtronic, Marktführer im Bereich Herzschrittmacher.

Klar ist nun, welche Aktie ich favorisiere und auch halte als Langfristinvestment.

 

Hast recht JNJ ist im Vergleich zu Beiersdorf netter.

Muß aber auch dem Toni recht geben das Papier ist zu lahm.

 

Und nen weiter steigender Euro macht Wertzuwächse zunichte, wie in den letzten Jahren, schade. :'(

Share this post


Link to post
Psiagowno
Posted

Also ich habe Johnson&Johnson seit dem 13.06.07 auf meiner Watchlist. Kauf zu 46,38 / Stck. Heutiger Kurs auf Grund /Doller-Verhältnis 44,51. D.h. Verlust aktuell -4,7%. Nun bin ich ja auch nicht der Geduldigste, aber ...... Welche Rendite erwartet ihr denn ?

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted
Also ich habe Johnson&Johnson seit dem 13.06.07 auf meiner Watchlist. Kauf zu 46,38 / Stck. Heutiger Kurs auf Grund /Doller-Verhältnis 44,51. D.h. Verlust aktuell -4,7%. Nun bin ich ja auch nicht der Geduldigste, aber ...... Welche Rendite erwartet ihr denn ?

 

Ich denke das man hier langfristig nur 9% verdienen kann, wenn der Euro nicht weiter steigt.

JNJ.xls

Share this post


Link to post
kuki
Posted

Wenn du keine Geduld hast ist JNJ wohl nichts für dich.

Meiner Meinung nach wird der healthcare Sektor die anderen Sektoren in den nächsten Jahren outperformen, schon allein weil eine sehr geburtenstarke Nachkriegsgerneration die nächsten Jahre in Rente geht. Stichwort Demografie.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Seit 8 Jahren hat man mit JNJ nichts verdient, obwohl es ein erstklassiges Unternehmen ist und Jahr für Jahr sehr gute Gewinne erzielt.

Irgendwann wird auch einmal der Kurs diese Entwicklung honorieren.

Absolut geeignet für Langfristanleger, heißt mindestens 5 Jahre, besser 10-20 Jahre.

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted

Geduld sollte er schon mitbringen aber Wunder sind von der Aktie auch nicht zu erwarten.

Share this post


Link to post
Brandscheid
Posted

ich glaube so richtig intensiv hat sich noch niemand mit jnj auseinandergesetzt. die produkte sind weitaus komplexer und umfangreicher als 'healthcare, bebe-creme und carefree' ...

 

kennt jemand die beweggründe für buffetts einstieg? und wann?

Share this post


Link to post
Matze_Le
Posted

nix Buffetts Einstieg...

 

Buffetts Aufstockung

Share this post


Link to post
Brandscheid
Posted

ja aber wann ist buffett erstmalig eingestiegen? finde dazu nichts gescheites im web. vielleicht hat wer eine passende antwort.

 

ich halte 30 % der jnj-umsätze für langfristig fragwürdig.

 

besonders die phamazeutische sparte (20 mrd dollar umsatz) bereitet mir große fragezeichen. ich weiss nicht wie der langfristige umsatz zb durch patente gesichert ist, wird es diese medikamente noch in 20 jahren geben? wer sind wettbewerber? warum entscheidet sich ein arzt ein bestimmtes medikament unter vielen zu verschreiben? ich weiss es einfach nicht.

 

um mal die wichtigsten zu nennen:

- risperdal (4 mrd umsatz) gegen schizophrenie, manie, demenz, borderliner

- procrit (3 mrd umsatz) gegen blutarmut

- remicade (3 mrd umsatz) eine art anti-entzündikum zb bei rheumatoider arthritis, psoriasis oder morbus crohn

- topamax (2 mrd umsatz) migräne und epilepsie

- levaquin (1,5 mrd umsatz) antibiotika

 

natürlich ist es kein beinbruch wenn in einigen jahren das eine oder andere medikament wegfällt, aber was steckt dann in der pipeline? ist das erfolgsversprechend? kann ich das beurteilen? ich bin kein mediziner.

 

 

 

in der sparte medical devices and diagnostik (20 mrd dollar umsatz) bin ich optimistischer. hier werden zB kontaktlinsen, blutzuckermessgeräte, künstliche gelenke oder schlichtweg pflaster für die wundbehandlung verkauft.

 

ein unternehmen der medical devices ist die tochter depuy (4 mrd umsatz). depuy produziert künstliche gelenke. hier gibt es eine reihe von wettbewerbern, zB stryker. ich habe keine ahnung wohin die reise bei depuy geht. mit sicherheit ist diese sparte hochprofitabel. aber eine revolutionäre neuentwicklung eines konkurrenten könnte depuy den umsatz streitig machen. ich denke hier wird es in den nächsten 20 jahren viele neue medizinische fortschritte und entwicklungen geben. also hoher unsicherheitsfaktor!

 

ein weiteres tochterunternehmen der medical devices ist cordis. hier produziert ein enkelunternehmen unter dem namen biosense webster ein ultrahochkompliziertes 3d-herzdiagnose system. ich habe keine ahnung was so ein ding kostet und wie viele davon verkauft werden, vermutlich wenige. dieses ding ist in 5 jahren total überaltert. auch hier wiederrum die frage: wohin geht die reise? ich weis es nicht. die entwicklungskosten für so ein ding sind doch bestimmt enorm.

 

ein weiteres tochterunternehmen ist die ethicon (3mrd umsatz).hier wird unter der marke sterrad ein niederigtemperatur plasmastrahl-sterilisationssystem verkauft. damit wird zB op-besteck gereinigt. auch her meine frage. gibt es alternative systeme? warum kauft ein krankenheraus gerade DIESES system? was kostet so ein teil? ich habe nicht einmal den hauch einer ahnung wie das ding funktioniert.

 

 

in der healtcare-sparte mache ich mir am wenigsten sorgen. hier ist jnj mit starken marken vertreten. leider generiert man hier die wenigsten umsätze (10 mrd) und die geringste umsatzrendite (14,7 %). der zukauf der pfizer healthcare sparte war mit sicherheit eine gute investition und stärkt das portfolio mit attraktiven marken wie zB listerine.

 

 

fazit: wer in jnj investiert ist oder einsteigen will muss eine menge hausaufgaben machen, das unternehmen ist weitaus komplexer als zunächst angenommen. wer trotzdem investiert bleibt, dem winkt eine dicke ek-rendite von über 25 %.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Starfox,

Du findest mehr in diesem Thread

 

JnJ

 

Was Buffett betrifft: Werte von Buffett und Aufstockung von JNJ findest Du auf gurufocus.com

 

JNJ gehört zu meinen Kernanlagen.

Share this post


Link to post
Matze_Le
Posted

Er ist über den Verkauf von Gilette reingerutscht

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Wir sollten in diesem Thread weiter diskutieren!

 

Den JNJ Thread gibts irgendwie doppelt. Hier der etwas ausführlichere:

 

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...&hl=johnson

 

Könnte sich ein Mod mal um die Übersichtlichkeit kümmern,bitte? :thumbsup:

 

Danke!

Share this post


Link to post
Brandscheid
Posted

nach meinen infos sind die patente für risperdal und procrit ausgelaufen. damit werden sich wohl mit den blockbusterprodukten der pharmasparte in zukunft keine relevanten umsatzzuwächse erzielen, bei remicade hat man noch zeit.

 

ich hoffe man intensiviert die healthcare-sparte und steigert den anteil am gesamtumsatz auf 1/3

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Wer die Qualität dieses Top -Unternehmens erkennen will, muss sich intensiv mit den vielen Daten und Berichten, die es dazu gibt, beschäftigen, da der weltweit agierende Konzern aus vielen Einzelunternehmen besteht, die unter bekannten Markennamen ihre Produkte in den Segmenten Pharma, Medizintechnik und Consumer sehr gewinnbringend verkaufen.

Wenn ein Bereich nicht so gut läuft, wie in diesem Jahr Pharma und Medizintechnik, dann bringt ein anderer Bereich, wie jetzt Consumer mit 46%, so viel mehr an Umsatz und Gewinn, dass Jahr für Jahr Umsatz und Gewinn im zweistelligen Bereich liegen.

 

Hier einmal die Zusammenfassung der Ergebnisse im 5Jahresvergleich.

 

JNJ historisch

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...