Jump to content
lennschko

Trade Republic Bank - Broker

Recommended Posts

Ramstein
Posted
vor 4 Minuten von morini:

Scalable Capital

Über 7.800 Aktien aus allen großen Indizes der Welt handeln.

Sie können Ihre Order über gettex (Börse München) oder Xetra (Deutsche Börse) zur Ausführung beauftragen.

(Quelle: https://de.scalable.capital/trading)

Das halte ich für Augenwischerei. Wenn man z. B. japanische Aktien in Deutschland handeln will, hat man (abgesehen von den ganz großen Werten) oftmals schlechtere Kurse, horrende Spreads und Illiquidität gegenüber Tokio.

Share this post


Link to post
morini
Posted
vor 5 Minuten von Ramstein:

Das halte ich für Augenwischerei. Wenn man z. B. japanische Aktien in Deutschland handeln will, hat man (abgesehen von den ganz großen Werten) oftmals schlechtere Kurse, horrende Spreads und Illiquidität gegenüber Tokio.

 

+1

 

Ich habe auch nur erklären wollen, warum Traders Place aus meiner Sicht ein "kompletter" Broker mit großem Angebot ist (vergleichbar mit Flatex und SB (DAB), wenn auch mit gewissen Problemen) und warum ich Trade Republic und Scalable Capital nicht dafür halte.

Share this post


Link to post
Rick_q
Posted

Heute zum ersten Mal im Fernsehen (ZDF) Werbung von TR gesehen

Share this post


Link to post
nomad
Posted
vor 13 Minuten von Rick_q:

Heute zum ersten Mal im Fernsehen (ZDF) Werbung von TR gesehen

Nachdem Traders Place auch in den Vergleichen den Turbo gezündet hat müssen die anderen Neobroker nachlegen ;)

 

Share this post


Link to post
west263
Posted · Edited by west263
vor 22 Stunden von Rick_q:

Heute zum ersten Mal im Fernsehen (ZDF) Werbung von TR gesehen

da ja anscheinend nur noch ab 50 Jahre plus, bei den öffentlich rechtlichen Sendern unterwegs sind, ist das Kunden Potenzial mit Werbung für einen Handy Neobroker doch eher sehr übersichtlich.

oder, man möchte Oma ansprechen, damit sie der Enkelin und dem Enkel davon erzählt ;)

 

habe heute bei Welt die Werbung gesehen und da geht es nur um Werbung für die 4% Zinsen bei TR. Kein Wort zum Brokerage.

schade @Rick_qdas Du das nicht gleich in deinem Beitrag erwähnt hast.

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini
vor 58 Minuten von nomad:

Nachdem Traders Place auch in den Vergleichen den Turbo gezündet hat müssen die anderen Neobroker nachlegen ;)

 

 

Seitens Trade Republic gibt es sogar eine Pressemitteilung dazu: https://assets.traderepublic.com/assets/files/240429_4Percent_Interest_Campaign_PressRelease_DE_DE.pdf

 

Mit aktuell 4 Prozent Zinsen p.a. lässt sich natürlich sehr gut eine Werbekampagne starten, weil das wirklich ein Top-Angebot ist, das vor allem der Generation "50 Jahre plus" gefallen dürfte, da diese Personengruppe von hohen Zinsen verwöhnt worden ist.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Heute 50jährige sind 1974 geboren. Da wurde man doch schon groß mit PCs. Was habt ihr nur für seltsame Vorstellungen ich muss mich wundern. Bei Bridgespielern (Altersdurchschnitt ca. 73) haben mindestens 90 % ein Smartphone. Da gibt es einiges an Kunden die bisher von den Neobrokern ignoriert wurden nicht zuletzt, weil sie nicht ins hippe Image passen. Selbst wenn deutlich weniger Kunden gewonnen werden können als in anderen Altersgruppen, sprechen wir dann aber auch von ganz anderen Summen. 

Share this post


Link to post
Cinquetti
Posted

@Sapine

+1

 

Ich bin Baujahr 72 und gehöre zu der Generation die mit C64 und Amiga aufgewachsen sind.

ARD/ZDF schaue ich schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Das Programm dort ist einfach nur elendig schlecht. 

 

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis haben ausnahmslos alle TR als Broker, das Alter spielt da gar keine Rolle.

Es ist einfach das beste Gesamtpaket am Markt und das schon Jahre bevor es andere Neobroker gab.

 

Was ich deutlich merke ist, dass das Image von Trade Republic sich sehr positiv gewandelt hat. 

Die 4% Tagesgeld von TR waren imho ein Gamechanger, der viele konservative Anleger angelockt hat - sogar hier im Forum ist es jetzt kein Malus mehr den "Ghettobroker" zu benutzen :lol:

Share this post


Link to post
Rick_q
Posted

Mein Vater ist bald 69 und ist jetzt auch bei TR ...

Vor allem für ältere Leute ist doch TR super einfach strukturiert.  

Share this post


Link to post
wodorne
Posted
vor 12 Minuten von Rick_q:

strukturiert

Gerade das ist es das ich vermisse: Struktur.
Ich habe jetzt schon wiederholt viel Zeit mit der Suche nach einer Abrechnung verbracht. Es gibt nämlich keinen Postkorb/ Dokumentenordner.
So stelle ich mir eher ein Computerspiel zur Schatzsuche vor - auf welchen Stein muss ich treten um and den Eimer mit Gold ran zu kommen. 

 

Share this post


Link to post
Cinquetti
Posted

Ja, das ist schon gut versteckt :tdown:

Ich musste jetzt auch für meine Steuerberaterin die Jahresabschlüsse für '22 und '23 ausdrucken und hab da auch 20 Minuten gesucht, bis ich das unter "Aktivitäten" gefunden habe ...

Share this post


Link to post
Rick_q
Posted

Ja, da habt ihr recht. Strukturiert ist vielleicht falsches Wort - eher "einfach für Anfänger" 

Die Abrechnungen für Handeln dürfen nicht mit Kartentransaktionen zusammengelegt werden, da wird nach Monaten oder gar Jahren viel Zeit kosten das richtige Dokument zu finden. 

Share this post


Link to post
DennyK
Posted · Edited by DennyK
vor 2 Stunden von Cinquetti:

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis haben ausnahmslos alle TR als Broker, das Alter spielt da gar keine Rolle.

Es ist einfach das beste Gesamtpaket am Markt und das schon Jahre bevor es andere Neobroker gab.

TR kam 2019 in Deutschland raus und der nächste mir bekannte Neobroker war Scalable, welcher Ende 2020 rauskam.

Also max. 1 Jahr Unterschied und damals war das Angebot bei TR noch deutlich geringer. Es gab nur wenige ETF Anbieter.

 

Zitat

Was ich deutlich merke ist, dass das Image von Trade Republic sich sehr positiv gewandelt hat. 

Die 4% Tagesgeld von TR waren imho ein Gamechanger, der viele konservative Anleger angelockt hat - sogar hier im Forum ist es jetzt kein Malus mehr den "Ghettobroker" zu benutzen :lol:

TR hat sich in den 5 Jahren sehr stark geändert, mMn ist es auch der Broker welcher in der Zeit die meisten Verbesserungen eingeführt hat.

Alleine das Angebot was bei TR gehandelt werden kann ist ja quasi explodiert. 

 

Ich möchte TR auch nicht missen, wobei ich mir natürlich trotzdem noch die eine oder andere Verbesserung wünschen würde. 

 

Die Scalable App finde ich prinzipiell eigentlich auch ganz gut, manchmal würde ich mir die Scalable App mit der Technik/Plattform von Trade Republic zusammen wünschen.

Share this post


Link to post
Cinquetti
Posted

@DennyK

+1

 

Ich würde gerne hinzufügen, dass Trade Republic zu Beginn der Corona-Krise vorhanden war - Scalable nicht.

Das macht einen großen Unterschied in der Depot-Performance aus, ob Du im April 2020 Wertpapiere kaufen konntest oder erst Ende 2020, wo sich der Markt schon wieder erholt hatte.

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini

Trade Republic ist sicherlich relativ gut, und ich habe dort auch ein Depot, wobei ich die 4 % p.a. Zinsen natürlich auch gerne mitnehme.

 

Aufgrund des sehr umfangreichen Gesamtpaketes, was die Anzahl der Handelsplätze, die Anzahl der ahndelbaren Wertpapiere sowie die sehr gute Depot-Webansicht anbelangt, favorisiere ich derzeit allerdings Traders Place, und das sogar trotz Baader-Anbindung. Besonders gut finde ich an Traders Place, dass dort in vorbildlicher Weise auf Kundeninteressen eingegangen wird, was vor allem auch aus dem WPF-Thread zu Traders Place hervorgeht.

Share this post


Link to post
DennyK
Posted · Edited by DennyK
vor 1 Stunde von morini:

Besonders gut finde ich an Traders Place, dass dort in vorbildlicher Weise auf Kundeninteressen eingegangen wird, was vor allem auch aus dem WPF-Thread zu Traders Place hervorgeht.

Wobei ich ehrlicherweise nicht verstehe, warum viele Sachen bei TP intern nicht selbst auffallen.

Man hat sehr oft das Gefühl das da Leute am Werk sind, welche das Produkt gar nicht selbst nutzen. Was die Baader Bank Broker betrifft halte ich TP aber auch für sehr aussichtsreich.

Wenn eID bei TP kommt werde ich eventuell auch mal ein Depot eröffnen.

 

Share this post


Link to post
nomad
Posted · Edited by nomad
vor 1 Stunde von DennyK:

Wobei ich ehrlicherweise nicht verstehe, warum viele Sachen bei TP intern nicht selbst auffallen.

Man hat sehr oft das Gefühl das da Leute am Werk sind, welche das Produkt gar nicht selbst nutzen. Was die Baader Bank Broker betrifft halte ich TP aber auch für sehr aussichtsreich.

Wenn eID bei TP kommt werde ich eventuell auch mal ein Depot eröffnen.

 

Weil es sehr komplex ist einen Vollbroker aus der Hüfte zu schiessen. TP gibt es seit Oktober 2023?! Logisch das sie noch Kinderkrankheiten haben und das Herr Huber hier im Chat auf "erfahrene" Trader eingeht finde ich super und es wird ihnen an der einen oder anderen Stelle helfen.

Er und sein Team haben die beliebte DADAT Direktbank in AUT aufgebaut. Von daher find ich das stark was TP bis dato geschafft hat. In Zukunft werden die Neobroker mit nur 1-2 Handelsplätzen ihr System umstellen müssen, wegen dem Wegfallen von PFOF. Springer SE will Finanzen.net/Zero so schnell wie möglich loswerden. Das machen die nicht aus Lust und Laune.

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini
vor 21 Minuten von nomad:

Weil es sehr komplex ist einen Vollbroker aus der Hüfte zu schiessen. TP gibt es seit Oktober 2023?! Logisch das sie noch Kinderkrankheiten haben und das Herr Huber hier im Chat auf "erfahrene" Trader eingeht finde ich super und es wird ihnen an der einen oder anderen Stelle helfen.

Er und sein Team haben die beliebte DADAT Direktbank in AUT aufgebaut. Von daher find ich das stark was TP bis dato geschafft hat. In Zukunft werden die Neobroker mit nur 1-2 Handelsplätzen ihr System umstellen müssen, wegen dem Wegfallen von PFOF. Springer SE will Finanzen.net/Zero so schnell wie möglich loswerden. Das machen die nicht aus Lust und Laune.

 

+1

 

Im Vergleich zum Vollbroker SB+ sind die aktuellen Problem von Traders Place wohl ziemlich klein, sodass ich außer Traders Place bei den Neo-Brokern keine andere wirkliche Alternative zu Vollbrokern wie Flatex und SB (DAB) sehe.

 

Auch Trade Republic wird spätestens im Jahr 2026 seine Strategie abändern müssen, wobei ich davon ausgehe, dass sie das hinbekommen werden.

Share this post


Link to post
Rick_q
Posted · Edited by Rick_q
vor 14 Minuten von morini:

Auch Trade Republic wird spätestens im Jahr 2026 seine Strategie abändern müssen, wobei ich davon ausgehe, dass sie das hinbekommen werden.

Wird vielleicht ausreichen die Gebühr von 1€ auf 2€ zu erhöhen oder weniger Zinsen zahlen und/oder Kredite vergeben.

Share this post


Link to post
DennyK
Posted
vor 1 Stunde von nomad:

Weil es sehr komplex ist einen Vollbroker aus der Hüfte zu schiessen. TP gibt es seit Oktober 2023?! Logisch das sie noch Kinderkrankheiten haben und das Herr Huber hier im Chat auf "erfahrene" Trader eingeht finde ich super und es wird ihnen an der einen oder anderen Stelle helfen.

Das kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. Viele Probleme sind doch keine Kinderkrankheiten, das sind grundlegende Dinge. Und wenn der Chef dem Team permanent sagen muss wie was zu laufen hat, dann hat man das falsche Team um sich. 
 

Ich kann mich auch nicht daran erinnern das TR zu Beginn so viele Probleme hatte und ich bin auch schon seit 2019 dort.

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini
vor 1 Stunde von DennyK:

Das kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. Viele Probleme sind doch keine Kinderkrankheiten, das sind grundlegende Dinge. Und wenn der Chef dem Team permanent sagen muss wie was zu laufen hat, dann hat man das falsche Team um sich. 
 

Ich kann mich auch nicht daran erinnern das TR zu Beginn so viele Probleme hatte und ich bin auch schon seit 2019 dort.

 

Bitte bedenke dabei, dass Trade Republic mit nur einem einzigen Handelsplatz und deutlich weniger Wertpapieren als Traders Place sehr weit davon entfernt ist, ein komplexer Vollbroker wie Traders Place zu sein.

 

Wenn ich sehe, welche ausgefallenen Kundenwünsche zu bestimmten Wertpapieren es im TP-Thread gibt (z.B. heute: Turbo-Longs auf den DAX, DE000HD3DLU0 oder DE000SW6GGH7) und die entsprechenden WKNs/ISINs in die Suchfunktion von Trade Republic eingebe, wird dort ebenfalls kein Wertpapier angezeigt. Flatex und SB (DAB) finden diese Wertpapiere hingegen schon.

Share this post


Link to post
theDemnex
Posted

Was ich bei Trade Republic bis heute nicht verstehe, dass man sich dagegen sperrt alte Kunden wieder aufzunehmen. 

 

Ich habe vor Jahren ein Depot gehabt, welches ich dann geschlossen habe. 

 

Seitdem hat sich TR sehr weiterentwickelt, ich (und sicher einige andere) werde aber nicht in Genuss dessen kommen können...

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini
vor 12 Minuten von theDemnex:

Was ich bei Trade Republic bis heute nicht verstehe, dass man sich dagegen sperrt alte Kunden wieder aufzunehmen. 

 

Ich habe vor Jahren ein Depot gehabt, welches ich dann geschlossen habe. 

 

Seitdem hat sich TR sehr weiterentwickelt, ich (und sicher einige andere) werde aber nicht in Genuss dessen kommen können...

 

Das ist natürlich schade.

 

Ich gehe davon aus, dass Trade Republic solche Kunden als unnötigen Kostenfaktor ansieht, zumal da einige Kunden dazu tendieren, mehrmals an Neukundenaktionen teilzunehmen.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 18 Minuten von morini:

Ich gehe davon aus, dass Trade Republic solche Kunden als unnötigen Kostenfaktor ansieht, zumal da einige Kunden dazu tendieren, mehrmals an Neukundenaktionen teilzunehmen.

off-topic: ich habe mal von einem Broker, von dem ich erst weg gewechselt bin und später zurück kam, nach erneuter Legitimation ein nettes Schreiben erhalten. Sinngemäß: "Ihr Konto ist eröffnet. Mit den Ihnen ja schon bekannten Zugangsdaten können sie auf das Konto zugreifen." Einen Smiley haben sie nicht gesetzt. :)

Share this post


Link to post
voxk
Posted
vor 44 Minuten von theDemnex:

Was ich bei Trade Republic bis heute nicht verstehe, dass man sich dagegen sperrt alte Kunden wieder aufzunehmen. 

 

Ich habe vor Jahren ein Depot gehabt, welches ich dann geschlossen habe.

Ist das überhaupt legal bzw. wie lange dürfen sie die Daten alten Kunden speichern?

 

Ich schicke immer ein formlose Schreiben mit der Bitte alle meine Daten löschen. Etwas so:

 

Zitat

Widerruf der Einwilligung und Löschung personenbezogener Daten, Art. 7 Abs. 3 S. 1, Art. 17 Abs. 1 b) DSGVO

Sehr geehrte Damen und Herren,

Vielleicht reicht das.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...