Jump to content
DST

Corona-Krise ⭢ Aktuelle Umfragen, Auswirkungen auf Aktienmärkte und ETF-Strategien

Jetzt will ich es wissen!  

55 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

penga
Posted
23 hours ago, Lichtenstein said:

Dax bricht morgen stark über 12.000 raus.

Zählt das heute?

Share this post


Link to post
SuggarRay
Posted

Keine Ahnung aber ich tippe auf einen Start wie beim Schluss von 11.770

Share this post


Link to post
cutter111th
Posted

Bisher bietet das Pivot S1-Q ganz guten Support. Bollinger weit geöffnet, mal sehen wohin die Reise geht. Am wichtigen P-Q gab es auf die Mütze. Gut möglich, dass wir zwischen den beiden Pivots seitwärts laufen. Unter P-Q und MA200 ist das Ganze eher bearish.

 

Erläuterung P-Q.

 

Das Pivot der letzten 3 Monate. Es ist  quasi der Durchschnitt von Open, Close und High der letzten 3 Monate und somit natürlicher Widerstand bzw. Support. Aktuell also Widerstand

 

1mQ2lynh

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST

Ich konnte meine Limit-Order vorhin gerade so noch rechtzeitig löschen bevor es dann noch viel weiter Berg ab ging :D

 

Der VDAX-New ist bereits wieder am steigen: https://www.finanzen.net/index/vdax_new

Share this post


Link to post
FriedrichF
Posted
vor 3 Minuten von DST:

Ich konnte meine Limit-Order vorhin gerade so noch rechtzeitig löschen bevor es dann noch viel weiter Berg ab ging :D

Gestern noch ein kurzes Aufbäumen und jetzt geht der S&P 500 auf 2500 runter.

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 4 Minuten von FriedrichF:

Gestern noch ein kurzes Aufbäumen und jetzt geht der S&P 500 auf 2500 runter.

Gerade kämpft er erstmal um seine 3000 Punkte. Mal schauen wie es nach US-Börsenöffnung weiter geht.

Share this post


Link to post
FriedrichF
Posted
vor 36 Minuten von DST:

Gerade kämpft er erstmal um seine 3000 Punkte. Mal schauen wie es nach US-Börsenöffnung weiter geht.

Es wird eng... sehr eng.

Share this post


Link to post
cutter111th
Posted

Ich hatte ja angedeutet, dass nochmals ein Test von P-Q erfolgen könnte. Dieser ist erfolgt es gab erneut auf die Mütze. Im Moment ist  MA200 Support. Je länger wir unter P-Q bleiben, je höher die Wahrscheinlichkeit, dass es nochmals tiefer geht. Fällt MA200 wären die nächsten logischen Ziele S1-Q sowie das  61er FIB.

 

Die überraschende Notfall-Zinssenkung der FED wird am Markt, so wie in der Vergangenheit auch,  eher negativ und als deutliche Warnung aufgefasst. Die großen Fische sind auch nicht mehr ungesichert unterwegs. Am Widerstand steigt die Anzahl der Shorts und somit der Verkaufsdruck. 

 

Über P-Q könnte es nochmals eine Rallye geben, mit nicht geringer Wahrscheinlichkeit, dass danach ein noch größerer Abverkauf erfolgt. Dieser Prozess könnte sich aber bis nächstes Jahr hinziehen. Stichwort A-B-C Korrektur. 

 

Eine längere Seitwärtsphase wäre hier wünschenswert. 

 

UuypwzoI

 

 

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST

Ob sich wohl eine ETF-Branchen-Investition lohnen könnte, die aktuell besonders hart betroffen ist? Ich habe mal eine Auswahl von 5 Branchen inkl. Produkten (ohne die Finanzbranche) erstellt, die YTD am stärksten gefallen sind.

 

Energie (-15 bis -25%)

Reisen & Freizeit (-20%)

Automobil-Industrie (-15 bis bis -20%)

Grundstoff-Industrie (-15%)

Infrastruktur (-15 bis -20%)

Share this post


Link to post
FriedrichF
Posted
Gerade eben von DST:

Ob sich wohl eine ETF-Branchen-Investition lohnen könnte, die aktuell besonders hart betroffen ist? Ich habe mal eine Auswahl von 5 Branchen inkl. Produkten (ohne die Finanzbranche) erstellt, die YTD am stärksten gefallen sind.

 

Energie (-15 bis -25%)

Reisen & Freizeit (-20%)

Automobilindustrie (-15 bis bis -20%)

Grundstoffindustrie(-15%)

Infrastruktur (-15 bis -20%)

Reisen und Freizeit vielleicht. Man könnte z.B. auch Aktien von Walt Disney kaufen.

Share this post


Link to post
cutter111th
Posted · Edited by cutter111th
vor 10 Stunden von DST:

Es ist schon beeindruckend wie Clean Energy und New Energy (Erneuerbare Energien) ihren Benchmark (MSCI World Energy) in den vergangenen Jahren immer näher gekommen sind und schließlich geschlagen haben.


https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/ansicht/isins/LU0533032420,FR0010524777,IE00B1XNHC34

 

Dir ist aber schon klar, dass der ETF A0MW0M, welchen es schon seit 2007 gibt, in den letzten Jahren zwar gut performt hat, insgesamt aber noch mit über 50% im Minus steht? So viel dann wieder zum Thema Trends. 

 

Mein Eindruck ist, du verrennst dich da in etwas. Stell dich brei diversifiziert auf und nutze solch Kursrückgänge um ggf. punktuell etwas nachzulegen. Der von mir zuletzt angesprochene Kursrückgang ist gerade voll im Gange. Da könnten sich bald wieder Chancen zum Nachlegen auftun. 

 

Ansonsten hilft dir dies hier vielleicht eine Strategie zu entwickeln:

 

 

 

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST

@cutter111th Ja natürlich hatte ich mir auch die längeren Charts angeschaut, und persönlich bin ich mir auch sehr unsicher ob eine entsprechende Branchen-Wette aktuell sinnvoll wäre. Du bist noch nicht so lange dabei, daher kannst du das vllt nicht wissen, aber nur weil ich hier gerne über etwas spezielles diskutiere oder gewisse Ansichten vertrete heißt das noch lange nicht, dass ich selbst davon überzeugt wäre oder selbst so verfahren möchte/werde. Im Gegenteil, manchmal vertrete ich ganz bewusst den Anwalt des Teufels um eine Diskussion anzuregen. Wenn ich von etwas wirklich überzeugt bin dann äußere ich das ganz konkret, eine Diskussion ist dann aber in der Regel eher hinfällig. Die Positionen in die aktuell tatsächlich mit voller Überzeugung investiere haben nichts mit den hier diskutierten Branchen zu tun. Ich springe einfach gerne mal über meinen Schatten hinaus und beschäftige mich auch mit Ansätzen, von denen ich persönlich weniger überzeugt bin.

 

Nett gemeint, aber eine für mich funktionierende Strategie verfolge ich bereits seit meiner ersten Investition, die bekanntlich direkt in einem kleinen Crash das erste mal zum Einsatz kam ;)

Share this post


Link to post
SuggarRay
Posted

Danke für das Video, sehr interessant aber auch arg lang. Der Autor sollte besser Zeitmarken in das Kommentarfeld einfügen, um zu bestimmten Stellen zu springen

Share this post


Link to post
cutter111th
Posted · Edited by cutter111th
vor 9 Minuten von SuggarRay:

Danke für das Video, sehr interessant aber auch arg lang. Der Autor sollte besser Zeitmarken in das Kommentarfeld einfügen, um zu bestimmten Stellen zu springen

 

 

Dann empfehle ich dir auch dieses Video, denn da geht es im Detail darum, wie so ein von ihm beschriebenes Depot aussieht:

 

Ich empfehle dir es ganz zu gucken, aber die wichtigste Info findest du bei ca. Minute 32

 

 

Share this post


Link to post
SuggarRay
Posted · Edited by SuggarRay

Xtrackers Portfolio Income UCITS ETF 1D

iSharesCore MSCI World UCITS ETF USD (Acc)

1 Jahr+8,22%+11,55%

3 Jahre p.a.+3,41%+6,93%

5 Jahre p.a.+2,49%+7,12%

10 Jahre p.a.n.v.+11,25%

 

Kybernetik bringt dann aber auch nicht viel mehr, wenn ich das von ihm entworfene Xtrackers Portfolio anschaue.

 

Gut wenn einen die 2-3% Rendite reichen ist es sehr robust.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Er empfiehlt:

1816513885_Bildschirmfoto2020-03-06um11_00_15.png.b5a61d7bc5b54545cc13193dda1e24f0.png

Share this post


Link to post
DST
Posted
vor 8 Minuten von SuggarRay:

Gut wenn einen die 2-3% Rendite reichen ist es sehr robust.

Eine zu erwartende Rendite unterhalb der Marktperformance würde mir persönlich nicht reichen.

Share this post


Link to post
cutter111th
Posted · Edited by cutter111th
vor 35 Minuten von SuggarRay:

Xtrackers Portfolio Income UCITS ETF 1D

iSharesCore MSCI World UCITS ETF USD (Acc)

1 Jahr+8,22%+11,55%

3 Jahre p.a.+3,41%+6,93%

5 Jahre p.a.+2,49%+7,12%

10 Jahre p.a.n.v.+11,25%

 

Kybernetik bringt dann aber auch nicht viel mehr, wenn ich das von ihm entworfene Xtrackers Portfolio anschaue.

 

Gut wenn einen die 2-3% Rendite reichen ist es sehr robust.

Wenn man das so einseitig betrachtet sicher. Zunächst mal hat das Portfolio Income nichts mit dem im Video vorgestellten Depot zu tun

 

Weiterhin ist doch mal zu berücksichtigen, auf welcher Grundlage er das Portfolio so zusammengestellt hat. Auch st die Frage wichtig, wann er dies so zusammengestellt hat. Das Video ist von 2018. Das bedeutet, dass die die höheren Bewertungen der bis 2018 schon sehr gut gelaufenen US-Aktien bei der Zusammenstellung schon berücksichtigt wurden. 2008 hätte die Gewichtung wohl ganz anders ausgesehen. 

 

Weiterhin kann es bei einem langfristig möglichst sicheren Portfolio auch nicht darum gehen, kurz- bis mittelfristig eine höhere Rendite zu erzielen. Natürlich laufen vielen Portfolios in einem Bullenmarkt besser. Fakt ist auch, dass der aktuelle Bullenmarkt schon sehr langer anhält. Aber was passiert in einer Krise? Genau darauf geht er ja im ersten Video unter anderem auch ein. 

 

Man muss das ja auch nicht im Detail nachbauen und imho bringt es auch wenig über die Gewichtung zu streiten, da die sich eh regelmäßig ändert. . Im Kern geht es doch um die Aussage, dass man einfach möglichst die ganze Welt AG kaufen sollte, weil man nur so langfristig sicher aufgestellt ist. Wer sich also einen All World und dazu einen Small Cap ETF ins Portfolio legt, macht grundsätzlich schon mal nicht viel falsch. Über den Sinn von Anleihen auch in der aktuellen Situation spricht er ja ebenfalls. 

 

 

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor einer Stunde von Ramstein:

Er empfiehlt:

1816513885_Bildschirmfoto2020-03-06um11_00_15.png.b5a61d7bc5b54545cc13193dda1e24f0.png

Sieht aus wie ein Zwischending aus MK und BIP + 13% Value. Canada könnte man hier auch weglassen oder direkt mit den USA über NA zusammenfassen. Bis auf den kleinen Value-Anteil in meinen Augen nichts außergewöhnliches.

 

In letzter Zeit ist Value, vor allem in der beliebten Kombination mit Small Caps, nicht gerade gut gelaufen. Seit dem die Dot-Com-Blase geplatzt ist und sich der neue Markt anschließend durchsetzten konnte führen Growth-Werte die Märkte an.

 

Der YTD so stark gefallene Energie-Sektor hat übrigens sogar einen ziemlich hohen Value-Anteil. Auf der anderen Seite muss man fairerweise dazu sagen, dass der Sektor seit 1995 mit einer Rendite von > 7% p.a. dennoch fast so gut wie der MSCI World perfomt hat [MSCI, 2020]. Aus der Sicht eines antizyklischen Investors wäre eine Übergewichtung daher aktuell vielleicht gar nicht mal so verkehrt. Problematisch erachte ich hier jedoch die Überperformance der erneuerbaren Energien, die in den letzten 10 Jahren nicht nur ihren Benchmark MSCI World Energy (vgl. mein Beitrag oben) sondern in den letzten 1, 3 und 5 Jahren sogar den MSCI World geschlagen haben [Fondsweb, 2020].

Share this post


Link to post
cutter111th
Posted

Hier mal der allseits beliebte Vanguard All-World im Weekly. Heute schließt ja die Wochenkerze. Aktuell liegen wir unter MA50. Da wäre dann Luft nach unten. Nächstes Ziel wäre hier das 61er FIB aus der Aufwärtsbewegung seit dem Tief im Dezember 2019 sowie das Pivot.Hier erwarte ich erst mal eine Reaktion. Es wird heute spannend was in den USA passiert. Das 61er FIB bei ca. 73 Dollar wäre auch durchaus eine Marke, an welcher man über moderate Nachkäufe nachdenken kann. 

 

jYSyvBnv

Share this post


Link to post
F87
Posted

Sieht alles nach Freitagspanik aus. Ich warte auf die Eröffnung der US-Börse und werde meine Kriegskasse plündern. Wie verhaltet ihr euch?

Share this post


Link to post
dagobertduck2204
Posted

Abwarten und Tee trinken. Meiner Meinung nach war es das noch nicht mit der Abwärtsbewegung, sondern da gibts noch Potential nach unten.

Share this post


Link to post
SuggarRay
Posted · Edited by SuggarRay

Zumal der DAX nicht den S&P 500 folgt, sondern andersrum.

 

Die Vorwegnahme der OPEC Entscheidung wird den Kurs aber heute hart drücken.

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 18 Minuten von SuggarRay:

Die Vorwegnahme der OPEC Entscheidung wird den Kurs aber heute hart drücken.

Damit jeder weiß wovon du sprichst:

 

"Die Corona-Krise hat auch zu einem Preisverfall beim Rohöl geführt. Darauf wollen die OPEC-Staaten nun reagieren. Sie kündigten an, weniger Öl fördern zu wollen. Ob Russland zustimmt, ist fraglich."

 

"Die OPEC [Organisation erdölexportierender Staaten] und ihre Partner stehen derzeit unter großem Druck: Die Verbreitung des neuartigen Coronavirus führte weltweit zu wirtschaftlichen Problemen. Der Ausbruch des Coronavirus drückt auf die Ölnachfrage, weil Flüge gestrichen und Reisen abgesagt wurden, um eine weitere Verbreitung des Erregers zu verhindern. Nach Einschätzung der Industriestaaten-Organisation OECD könnte sich das für 2020 erwartete Wachstum halbieren, sollte sich das Virus im asiatisch-pazifischen Raum, Europa und Nordamerika weiter ausbreiten."

 

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/opec-oelfoerderung-103.html

 

vor einer Stunde von F87:

Sieht alles nach Freitagspanik aus. Ich warte auf die Eröffnung der US-Börse und werde meine Kriegskasse plündern. Wie verhaltet ihr euch?

Ich habe meine Limit-Order mal wieder gerade noch rechtzeitig löschen können und schaue mir lieber erst mal an in welche Richtung es nach US-Börsenöffnung weiter geht.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.