Jump to content
Schildkröte

BioNTech

Recommended Posts

Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Zitat

BioNTech SE ("BioNTech") ist ein Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von aktiven Immuntherapien für einen patientenspezifischen Ansatz zur Behandlung von Krebs und anderen schweren Krankheiten fokussiert. Die Schwerpunkte von BioNTech liegen in der Erforschung von Medikamenten auf mRNA-Basis für den Einsatz als individualisierte Krebsimmuntherapien, als Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten und als Proteinersatztherapien bei seltenen Erkrankungen. Darüber hinaus ist das Unternehmen aktiv in der Erforschung von programmierbaren Zelltherapien („Engineered Cell Therapy“), neuartigen Antikörpern und niedermolekularen Immunmodulatoren („Small Molecules“) als Behandlungsoptionen im Kampf gegen Krebs.

Quelle: Wikipedia

 

Marktkapitalisierung: 9,19 Mrd $ (Stand: 16.03.2020)

Umsatz 2019: 150,51 Mio. $

Verlust 2019: -56,56 Mio. $

Eigenkapitalquote 2019: 40,76%

Börsengang: 10.10.2019

Zitat

Der Mainzer Biopharma-Spezialist Biontech will gemeinsam mit einem chinesischen Partner [Shanghai Fosun Pharmaceutical] einen Impfstoff gegen die vom Coronavirus verursachte Krankheit Covid-19 entwickeln. ... Bei einer Zulassung des Impfstoffs soll Fosun Pharma den Impfstoff in China vermarkten. Die Rechte zur Vermarktung außerhalb von Chinas sollen bei BioNTech liegen.

Quelle: finanzen.net

 

Die Absichten der Gruppe sind ehrenwert und gestern schoss der Kurs hierzulande mit +46% sowie in den USA mit +29% gehörig durch die Decke. Für Trader also ein nettes Corona-Spekulationsobjekt. Die Aktie ist allerdings auch eine Wette darauf, dass man bei der Forschung und Entwickicklung eines Impfstoffes überhaupt erfolgreich ist sowie, dass man ggf. eher ein Gegenmittel präsentieren kann wie die Konkurrenz (etwa CureVac). Ich bezweifle, dass man damit (bereits) Erfolg hat, solange die Corona-Pandemie noch anhält. Gleichwohl werden Forschung und Entwicklung diesbezüglich auch anschließend wichtig sein, bevor das Corona-Virus (oder ein ähnliches Virus) erneut ausbricht. Allerdings dürfte sich der gegenwärtige Hype um die Aktie nach dem abebben der Corona-Pandemie wieder legen.

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted

Ein paar Anmerkungen zu dem Unternehmen

 

- der handelbare Anteil ist recht gering ( < 5 %) : die Aktie ist an der Nasdaq notiert. In Deutschland gibt es nur ADRs. 

  Die Notierung erfolgte nach Aussagen des Managements,  'um die Sichtbarkeit zu erhöhen'. 

- Hauptaktionäre sind die Strüngmann- Brüder Wiki: Andreas und Thomas Strüngmann, diverse Risikokapital - Fonds und das Management.

   Auch der Deal mit Fosun führt zu einer Kapitalerhöhung, Fosun wird danach wohl 0,7 % der Aktien halten.

- Zielrichtung ist eigentlich eher Krebstherapie - nur in diesem Zusammenhang halt auch die Forschung an und die Herstellung von mRNA-basierten Medikamenten. 

  Genau darauf wird ja gegenwärtig die Hoffnung gelegt, schnell einen massentauglichen Impfstoff herstellen zu können.   

 

PS: Disclaimer:

Habe so im Ende November mal eine kleine Portion davon gekauft - schon etwas aus Lokalpatriotismus. Und im Bewusstsein, dass diese Sache ziemlich riskant ist.  Ist nun ironischerweise der einzige Wert im Plus.

Share this post


Link to post
bia05
Posted · Edited by bia05
Am 17.3.2020 um 10:48 von WOVA1:

PS: Disclaimer:

Habe so im Ende November mal eine kleine Portion davon gekauft - schon etwas aus Lokalpatriotismus. Und im Bewusstsein, dass diese Sache ziemlich riskant ist.  Ist nun ironischerweise der einzige Wert im Plus.


Bin kurz nach IPO bei 14€ rein, leider auch nur mit einer kleinen Position, schade, hätte man das gewusst :(

Wobei im Moment vermutlich viele Zocker an Bord sind 

Share this post


Link to post
Turboente
Posted

Die Aktie hat ja diesen Freitag nach einer irren Rally mit rund 42 Euro den Tag abgeschlossen.

 

Wo seht ihr die Aktie nächste Woche und auch die nächsten Wochen?

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted · Edited by WOVA1
PS
vor 7 Stunden von Turboente:

Wo seht ihr die Aktie nächste Woche und auch die nächsten Wochen?

Irgendwo so zwischen 30 und 300 - es wird wohl noch einige Peaks geben.

Wobei - die Bewertungen sind natürlich irre - bei Kursen um 40 EUR sind es 9 Mrd. EUR Börsenwert, bei den Kursen über 80 wäre das Unternehmen mehr wert als VW.

 

Eine ganz interessante Einschätzung findet sich hier https://www.onvista.de/news/biontech-ist-das-neue-ballard-was-anleger-jetzt-beachten-sollten-340288111

 

Tatsächlich ging es denen ja bisher hauptsächlich um Krebstherapien - und Krebs wird es wohl auch noch geben, wenn es einen Impfstoff gegen Corona gibt.

 

PS: Dass es wirklich eine strikte Konkurrenz zur Curevac gibt, glaube ich nicht . Die Herren Hopp und Strüngmann werden sich wohl kennen - die Bill-Gates-Stiftung ist wohl bei beiden engagiert. Spätestens wenn einer von beiden einen Impfstoff hätte, der sich in einer klinischen Prüfung als wirksam erweist, würde wohl gesagt werden ''Not invented here ' gilt nicht' - produziert was geht.

Share this post


Link to post
Ar.Yo
Posted

Ich bin mir unschlüssig welches Unternehmen interessanter ist: Biontech oder Moderna?  Moderna ist weiter in der Entwicklung aber bei Biontech ist Pfitzer mit drin was das ganze nochmal beschleunigen kann...Was denkt ihr?

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte

Ist das nicht beides recht spekulativ? Aus Gründen des Risikomanagements könntest Du im Zweifelsfall den Anlagebetrag einfach auf beide Unternehmen verteilen. Leider stehen noch nicht genügend historische Finanzkennzahlen zur Verfügung. Während BioNTech seinen Umsatz 2018 gegenüber 2017 mehr als verdoppeln konnte, ging er bei Moderna 2019 im Vergleich zu 2018 sowie 2017 stark zurück. Wurden eventuell Sparten verkauft?

 

Zitat

Der Gesamtumsatz [von BioNTech] bestand im Wesentlichen aus den Umsätzen unserer Kooperationsvereinbarungen und betrug 28,7 Millionen Euro für das am 30. September 2019 endende Quartal gegenüber 20,4 Millionen Euro für das am 30. September 2018 endende Quartal. Der Anstieg ist in erster Linie auf die Fortschritte in unseren Kooperationen mit Genentech und Eli Lilly zurückzuführen.

Quelle

 

Sofern die Rückgänge von Moderna systematisch sein sollten, spräche das deutlich für BioNTech.

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted
Zitat

FRANKFURT (Dow Jones)--Das Mainzer Biotechnologieunternehmen Biontech und der US-Pharmakonzern Pfizer haben die Genehmigung für die erste klinische Prüfung eines Covid-19-Impfstoffes in Deutschland erhalten. Beide Unternehmen gaben bekannt, das Paul-Ehrlich-Institut, das in Deutschland für die Genehmigung klinischer Prüfungen sowie die Bewertung und Zulassung von Impfstoffen zuständig ist, habe die klinische Phase-1/2-Studie für Biontechs Impfstoffprogramm BNT162 zur Prävention einer Covid-19-Infektion genehmigt.

Die Aktie macht einen Hüpfer auf 50 EUR.

Share this post


Link to post
Maikel
Posted

BTW: Wie testet man die Wirksamkeit eines (potentiellen) Impfstoffes?

Mir ist klar, daß es in der ersten Phase erstmal darum geht, auf evtl. Nebenwirkungen zu testen.

Aber irgendwann müßte man doch gesunde, geimpfte Menschen dem Virus aussetzen, in der Hoffnung, daß sie sich nicht anstecken. Wer wird dazu bereit sein?

Share this post


Link to post
flo1990
Posted
vor 42 Minuten von Maikel:

Wer wird dazu bereit sein?

Naja die Leute die sich jetzt freweilig zum testen bereitstellen

Share this post


Link to post
NewGuy
Posted
4 hours ago, Maikel said:

Aber irgendwann müßte man doch gesunde, geimpfte Menschen dem Virus aussetzen, in der Hoffnung, daß sie sich nicht anstecken. Wer wird dazu bereit sein?

https://www.clinicaltrialsregister.eu/ctr-search/trial/2020-001038-36/DE

Der Nachweis von Virus-neutralisierenden Antikörpern ist bereits eine sehr gute Information zur möglichen Wirksamkeit. Anschließende Wirksamkeitsstudien werden statistisch ausreichend dimensioniert um unter Einbezug der erwarteten "natürlichen" Ansteckungsrate (z. B. Corona Klinikpersonal würde weniger Teilnehmer benötigen) einen Wirksamkeitsbeleg zu liefern.

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted

BioNTech sammelt weiterhin Geld ein:


 

Zitat

 

MAINZ, Germany, June 29, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- BioNTech SE (Nasdaq: BNTX, “BioNTech” or “the Company”), a clinical-stage biotechnology company focused on patient-specific immunotherapies for the treatment of cancer and infectious diseases, today announced a private investment of USD 250 million (EUR 223 million) by Temasek and other accredited investors. The private placement includes an investment of approximately USD 139 million in ordinary shares and a USD 112 million investment in 4-year mandatory convertible notes.

“We are pleased to welcome Temasek onboard as a new shareholder. We believe their long-term investment approach, global presence, and deep experience in the biotechnology field are a good fit with our vision to build a leading global biopharmaceutical company,” said Ugur Sahin, CEO and Co-founder of BioNTech.

Upon closing, private placement investors will receive 2,595,996 ordinary shares in BioNTech, which will be subject to a 180-day lock-up agreement. The 4-year mandatory convertible notes will come with a coupon of 4.5% per annum and a conversion premium of 20% above the reference price. The investment is expected to close in early- to mid-August, subject to customary closing conditions.

 

 

Macht einen Kurs von 53,50 USD pro Aktie.

 

Share this post


Link to post
beijing84
Posted

Ich war vor 2 Jahren auf einer Infoveranstaltung von BioNTech. Das Therapiekonzept, das die Firma verfolgt, hat mich sehr überzeugt. Sie arbeiten an einer individualisierten Krebstherapie und hatten bei einer zugegebenermaßen sehr kleinen Gruppe von Probanden auch schon erste Erfolge. Natürlich ist es noch ein weiter Weg bis solche Therapien Standard werden, aber das ist die Zukunft.

Vor kurzem habe ich mit einer kleinen Position beteiligt.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Zitat

Biontech [will über eine] 500-Millionen-Kapitalerhöhung ... Bis zu 6,68 Millionen neue Aktien und US-Hinterlegungsscheine ... in Umlauf bringen ... Fünf Millionen der neuen Aktien sollen auf dem freien Markt verkauft werden, für den Rest haben die bestehenden Aktionäre ein Bezugsrecht. Einen Teil will Kooperationspartner Pfizer zeichnen

Quelle: manager magazin

 

Zitat

31 ADS-Bezugsrechte berechtigen zum Erwerb eines neuen ADS zum Preis von 93 Dollar. 31 Aktien-Bezugsrechte berechtigen zum Erwerb einer neuen Stammaktie zu 80,32 Euro.

Quelle: FAZ

Share this post


Link to post
sunnyspell
Posted · Edited by sunnyspell
Zitat

"Biontech und Pfizer wollen schon im vierten Quartal einen möglichen Corona-Impfstoff liefern. Die US-Regierung sichert sich jetzt 100 Millionen Impfstoffdosen - mit der Option auf 500 Millionen weitere."

Quelle: manager magazin

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted

Details zu der Kapitalerhöhung :

 

biontech-press-releases

Share this post


Link to post
Widofnir
Posted

Zum aktuellen Stand (27.07.2020) des Zulassungsverfahrens:

 

Pfizer und BioNTech wählen Hauptkandidaten für mRNA-Impfstoff gegen COVID-19 aus und beginnen mit der globalen Phase 2/3-Zulassungsstudie

  • Die beiden Unternehmen bringen den nukleosidmodifizierten messenger RNA (modRNA)-Impfstoffkandidaten BNT162b2 in die Phase-2/3-Studie. Dieser codiert für ein optimiertes SARS-CoV-2-Spike-Glykoprotein in seiner vollen Länge und wird zwei Mal mit einer Dosierung von je 30 µg verabreicht
  • Die Auswahl des Kandidaten und der Dosierung wurde anhand der präklinischen und klinischen Daten aus der Phase-1/2-Studie getroffen, die in den Vereinigten Staaten (C4591001) und Deutschland (BNT162-01) durchgeführt wurde
  • Das Studienprotokoll der Phase 2/3 folgt allen Anforderungen der U.S. Food and Drug Administration (FDA) zum klinischen Studiendesign für COVID-19-Impfstoffstudien
  • Die Phase-2/3-Studie, an der bis zu 30.000 Probanden im Alter von 18 bis 85 Jahren teilnehmen werden, hat in den Vereinigten Staaten begonnen und soll weltweit auf rund 120 Studienzentren ausgeweitet werden
  • Regionen mit hohem SARS-CoV-2-Übertragungsrisiko werden in die Studie eingeschlossen, um zu untersuchen, ob der Impfstoffkandidat BNT162b2 eine COVID-19-Infektion erfolgreich verhindert
  • Bei Erfolg der Studie planen Pfizer und BioNTech weiterhin, bereits im Oktober 2020 das Zulassungsverfahren zu beantragen und im Falle einer behördlichen Genehmigung oder Zulassung weltweit bis zu 100 Millionen Impfstoffdosen bis Ende 2020 sowie potenziell über 1,3 Milliarden Impfstoffdosen bis Ende 2021 bereitzustellen

Quelle: Pressemitteilung 27.07.2020

 

 

 

Share this post


Link to post
HannesMon
Posted

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zur Kapitalerhöhung gegen Bar von BioNTech SE. Ich habe noch nicht so viel Erfahrung und spiele zum Lernen mit kleinen Summen.

 

Ich habe bei TradeRepublic 1x Aktie á EUR 45,72, 2x Aktien á EUR 44,34, 1x Aktie á EUR 43,20 und 1x Aktie á EUR 76,22 gekauft. Mein Buy-In für die Stückzahl 5 sind EUR 51,56.
Der aktuelle Kurs der Aktie liegt bei EUR ~69.

Nun erfolgt eine Kapitalerhöhung gegen Bar und ich habe folgende Mitteilung erhalten:
 

Bezugsverhältnis: 31:1
Bezugspreis: 93,00

 

Nun habe ich die Wahl zwischen Bezugsrechte ausüben und neue Aktien im angegebenen Verhältnis zu beziehen oder die Bezugsrechte werden wertlos ausgebucht.

 

Bitte um kurze Erklärung / Ratschläge!

 

Vielen herzlichen Dank,
hm

 

Share this post


Link to post
Thomas_384
Posted

Bei der IngDiba hatte ich ein Schreiben erhalten, dass das nur für professionelle Anleger geht mit den Biontech Aktien.

Habe meine heute verkauft, bin ein guter Kontraindikator - dürfte jetzt also wieder hoch gehen ;-)

Share this post


Link to post
HannesMon
Posted

Ok. Ich verstehe nur eines nicht so Recht: ich habe ein Bezugsrecht, sprich für 31 Altaktien bekomme ich 1 Neue zu einem Preis von 93 USD? Aber der aktuelle Kurs ist ja bedeutend niedriger. Dazu besitze ich ja noch 5, sprich ich hätte im Prinzip eh kein Bezugsrecht. Im Umkehrschkuss bedeutet das für mich, hätte ich 31 besitzt, könnt ich mir nun eine zum Bezugspreis sichern. Bzw. bei 62 halt 2 usw....

 

Mir geht es hier mehr um die 'Theorie'.. vielen Dank!

Share this post


Link to post
vin29
Posted · Edited by vin29

Guten Tag,

 

ich besitze aktuell 160 Stk Biontech-Aktien und habe jetzt die Nachricht bezüglich der Kapitalerhöhung bekommen.

 

Ich möchte meine 160 Stk halten und keine neuen Aktien aus dieser Kapitalerhöhung beziehen. Welche Auswirkungen hat es auf meine bestehende Positon, wenn ich dieses Bezugsangebot nicht annehme und keine Rückmeldung auf dieses Dokument mache?

 

mfg

 

 

 

 

Biontech.JPG

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Zitat

An rund 30.000 Menschen wird der Impfstoffkandidat mit dem Namen BNT162b2 derzeit getestet. Im Idealfall könnte schon im Oktober eine Zulassung beantragt werden. ... Bei einer Genehmigung könnten die beiden Unternehmen bis zu 100 Millionen Impfstoffdosen bis Ende 2020 und über 1,3 Milliarden bis Ende 2021 herstellen. Weltweit gibt es nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO gegenwärtig 176 Corona-Impfstoffprojekte, davon befinden sich 34 in der klinischen Erprobung am Menschen. 

Quelle: Zeit

Share this post


Link to post
se7eneo
Posted

Was für ein Nachteil entsteht mir denn potentiell, wenn ich "nur" ein in Deutschland gehandelten ADR kaufe?

Oder sollte man lieber das Geld für die Ordergebühren in die Hand nehmen, um an der Nasdaq zu kaufen?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...