Jump to content
Onassis

Real life Depot: kombinierte Methode von Uwe Lang

Recommended Posts

Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Hi Onassis, habe mich extra hier mal registriert um dir Zuspruch zu geben.

Ich verfolge Uwe Lang und seine Signale jetzt seit ca. einem Jahr. Ich selber investiere bis zu 50TEU und bin mehr und mehr geneigt seinem System zu folgen. Sein letztes Ausstiegssignal kam für mich den auch fast auf den Tag genau goldrichtig. Seit seinem letztem Kaufsignal bin ich erstmal wieder mit 20TEU dabei.

Allerdings investiere ich hauptsächlich über recht breit gestreute Fonds (natürlich ohne AA) und Indexzertifikate und verwende seine Prognosen sozusagen als Einschätzung der Großwetterlage.

 

Ich drück uns mal allen die Daumen, das am System des Pfarrers auch langfristig was dran ist.;-)

 

Hatte aber mal ein Probeabo seines Börsenbriefes und konnte dadurch alte Ausgaben von ihm herunterladen, die auch Ex-post recht zielführend schienen.

Allerdings verstehe ich nicht, warum du dir die ganze Aktualisierungsarbeit machst. Auf der HP von Boersensignale liefert er doch wöchentlich, kostenlos den Stand der Dinge inkl. Kommentar, wie man sich dem Markt gegenüber verhalten sollte.

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Hallo Elvis,

erstmal vielen Dank für Deine positiven Worte.

Uwe Lang´s Signale als Großwetterradar zu betrachten ist genau richtig.

Ob ich jetzt Indexzertifikate auf den DAX, Fonds mit deutschen Werten oder ähnliches kaufe,

ist bei dieser langfristigen Anlage egal.

 

Und natürlich hast Du recht, das auf seiner Homepage die Signale veröffentlicht werden.

Aber immer erst ca. 1 Woche später!

 

Deshalb mache ich es selbst:

1. möchte ich auf diese Woche nicht verzichten

2. habe ich gerne alles selbst unter Kontrolle

3. kann ich dann anhand der Excel-Liste nachvollziehen, wann welcher Indikator gedreht hat.

 

Und sechs Werte 1xpro Woche eintippen ist nicht die Welt.

 

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg mit dieser Methode!

Und denke dran, egal wie gut die Methode ist, das Vermögen immer streuen auf unterschiedliche Werte

und auf unterschiedliche Strategien.

 

Onassis

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted

Eigentlich betrachte ich seine Prognosen nicht so ausschließlich auf den Deutschen Markt beschränkt. Ich verwende sie eher um europäisch bzw. generell zu investieren. Zwar marschieren einige Börsen nicht mehr so extrem im Gleichklang wie früher, aber dennoch ist die Marschrichtung doch tendenziell bei vielen Märkten (natürlich mit unterschiedlicher Ausprägung) gleich.

 

Habe jetzt mein Europaanteil von 15TEUR auf 20TEUR aufgestockt. Asien werde ich vielleicht nächste Woche von 5TEUR auf 7,5-10TEUR aufstocken.

 

Kurzfristige Schwankungen interessieren mich nicht so sehr. Ich arbeite weder mit Hebeln noch mit besonders riskanten Werten. Ich habe den Milleniumsabschwung damals voll mitgenommen bis zu 50% Gesamtverlust und einfach ausgesessen auch wenn es 3 Jahre gedauert hat. War eine wertvolle Erfahrung. Damals hatte ich 10 verschiedene Fonds und teilweise sehr riskant. Heute mache ich es etwas übersichtlicher und risikoärmer mit ca. 3 Fonds. Zum zu starken Zocken bin ich nicht ganz so geboren glaube ich.

Der überwiegende Teil meines Portfolios besteht aus alternativen Investments als geschlossene Beteiligungen aller Art. Private Equity, Energie, Zweitmarkt Lebensversicherungen, Zweitmarkt für Schiffe und Immobilien (Alles ohne Agio). Ich habe für mich entschieden, das die Streuung mit relativ niedrigen Korrelationen so am besten zu realisieren war. Bei höheren Summen habe ich für mich gemerkt auch die Verlustängste zu stark steigen, weswegen ich mich auch gerne für einen ruhigen SChlaf mit niedrigeren Renditen als sie vielleicht an der Börse möglich wären zufrieden gebe.

Share this post


Link to post
Toni
Posted
Ich habe den Milleniumsabschwung damals voll mitgenommen bis zu 50% Gesamtverlust und einfach ausgesessen auch wenn es 3 Jahre gedauert hat.
Du musst Nerven aus Stahl haben.... :D

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Das glaube ich kaum. Zehntausende Euros zu verlieren hat mich schon zeitweise ziemlich angeschlagen. Es waren damals meine ersten Börsenerfahrungen. Rückwirkend vielleicht recht wertvoll, das ich gleich zu Anfang so gegen die Wand gelaufen bin. Ich hatte noch Glück im Unglück, das meine Auswahl auch ein paar starke Zugpferde als Schwerpunkt hatte, wie den European Growth Fund als Basis, der wie sich später zeigte einen starken Anteil daran hatte, das ich das alles mit einem blauen Auge überstanden habe. An Geld nicht ärmer, nicht wesentlich reicher aber an Erfahrungen etwas bereichert, der Hure Börse nicht zu sehr zu vertrauen. Seit dem ist ja nun etwas Zeit vergangen und ich bin quasi fertiger Dipl.Ökonom, was für die Börse allerdings eher eine hinderliche Qualifikation ist...naja, es hilft etwas einige Bücher besser zu verstehen.

Share this post


Link to post
ride
Posted

:thumbsup: Hallo,

auch ich bin ganz neu hier und habe einen ähnlichen Lebenslauf an der Börse hinter mir. Auch ich war bis 60 % im Minus und tauche im Moment gerade wieder auf; habe dabei aber stets breit gestreut auf Einzelaktien gesetzt (buy and hold). Das größte Minus kam durch Worldcom zustande (-10000 ). "Teure" Erfahrungen eben

Im letzten Urlaub habe ich die "Aktienstrategien" gelesen und bin dabei mein Depot in Excel einzutragen.

Gibt es im Moment denn direkte Aktienempfehlungen nach dieser Methode?

Share this post


Link to post
Onassis
Posted
:thumbsup: Hallo,

auch ich bin ganz neu hier und habe einen ähnlichen Lebenslauf an der Börse hinter mir. Auch ich war bis 60 % im Minus und tauche im Moment gerade wieder auf; habe dabei aber stets breit gestreut auf Einzelaktien gesetzt (buy and hold). Das größte Minus kam durch Worldcom zustande (-10000 ). "Teure" Erfahrungen eben

Im letzten Urlaub habe ich die "Aktienstrategien" gelesen und bin dabei mein Depot in Excel einzutragen.

Gibt es im Moment denn direkte Aktienempfehlungen nach dieser Methode?

Nach der "kombinierten Methode" von Uwe Lang, war am 6.10.06 ein Kaufsignal auf Investments auf den DAX.

Am besten fährt man wohl mit einem Index-Zertifikat.

Wann man wieder verkaufen soll weiß ich nicht.

Das mache ich erst, wenn die kombinierte Methode sagt: VERKAUFEN.

 

Zu den anderen Strategien kann ich leider nichts sagen.

 

Onassis

Share this post


Link to post
Schnecke
Posted
Und natürlich hast Du recht, das auf seiner Homepage die Signale veröffentlicht werden.

Aber immer erst ca. 1 Woche später!

Meist veröffentlicht er den aktuellen Stand vom Freitag am Sonntag oder Montag. Also gibt es maximal 1 Börsentag Unterschied.

Aber natürlich ist es besser, man hat selbst alle Daten zusammen.

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Ich bin seinem angehobenem Investitionsgrad Anfang der Woche gefolgt und bin nun ebenfalls mit 70% investiert.

 

Von dem Probeabo seines Börsendienstes war ich eigentlich damals schon ziemlich angetan und würde es auch gerne nutzen um in einzelne Aktien zu investieren. Allerdings scheint mir das Abo doch etwas teuer. So um die 100 Euro im Jahr vielleicht auch bisserl mehr wäre ich bereit auszugeben, aber knapp 400 scheint mir zu viel zu sein.

Es ist zwar unwahrscheinlich, aber da man auch vor der schriftlichen Auslieferung eine .pdf Version des Börsenbriefes bekommt und via Passwort alle Börsenbriefe auch Online abrufen kann, wäre es gut möglich sich mit mehreren den Börsendienst zu teilen. Zumindest ich wäre daran interessiert.

 

P.S. Im übrigen finde ich den kostenlosen Newsletter der Schoellerbank auch immer ganz nett für die Großwetterlage. Kommt aber zumeist aufs Gleiche raus, wie Uwe Lang.

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

1 Interessent für ein Gemeinschaftsabo von Uwe Langs Börsenbrief hat sich bereits bei mir gemeldet. Es wäre schön, wenn wir noch 2 weitere finden würden. Einzelheiten zur Abwicklung werden am besten erst gemeinschaftlich geklärt, sollten wir unser Grüppchen voll bekommen.

 

Ein Probeexemplar kann man auf seiner Homepage abrufen oder ich verschicke auch an Interessenten, die noch kein Probeabo hatten gerne ein Probeexemplar aus meinem Archiv. Habe damals bei meinem Probeabo alte Ausgaben heruntergeladen.

 

Alternativ können wir uns auch an einem bereits bestehendem Abo vielleicht beteiligen.

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Ich hoffe, ihr wisst was ihr da tut!

 

Ich glaube nicht, das Uwe Lang - auch wenn er Pfarrer ist - damit einverstanden wäre,

das jemand seinen Börsenbrief kopiert und weitergibt.

Aber ihr seid ja alle groß genug.

 

Onassis

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Ich denke schlichtweg das es dem Verlag vollkommen egal ist.

Höchstens wenn wir uns an einem bereits bestehendem Abo beteiligen könnte es sie stören.

Ansonsten erhalten sie ein Abo was sie andernfalls gar nicht erst bekommen würden. Das dürfte das einzige sein, was sie schert.

Es dürfte wahrlich interessanteres für sie geben als sich gegen ein Gemeinschaftsabo zu stemmen.

Uwe Lang spielt dabei persönlich wiederum vermutlich überhaupt gar keine Rolle.

 

Im übrigen ist das meiner bescheidenen Ansicht nach auch vollkommen in Ordnung. Erst wenn eine Gewinnerzielungsabsicht verfolgt wird oder die Boersensignale allgemein öffentlich zugänglich gemacht werden würden, dürfte dagegen überhaupt etwas eingewandt werden. Die Finanzierung des Abos ist ebenfalls völlig beliebig. Nun mag es sein, das das weiterleiten der .pdf auch im engen Kreise nicht ganz in Ordnung wäre aber mal Butter bei die Fische... im Ernstfall bezweifel ich wirklich das das jemanden interessieren würde.

 

Naja, muss jeder für sich selber wissen. Interessenten können mir einfach eine PM schicken.

Share this post


Link to post
uzf
Posted

Schau an,schau an.

mfg

der nur auf seinen Bauch hörende

uzf

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted

Ein weiterer Interessent für das Gemeinschaftsabo wird noch gesucht. Dann sind wir vollzählig, wenn alle dabei bleiben.

Share this post


Link to post
Tomek
Posted
Ein weiterer Interessent für das Gemeinschaftsabo wird noch gesucht. Dann sind wir vollzählig, wenn alle dabei bleiben.

Hallo!

 

Ich hätte noch Interesse an dem Gemeinschaftsabo ,ist die Sache noch aktuell und wie würde es aussehen?

 

Mfg Tomek

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted
Hallo!

 

Ich hätte noch Interesse an dem Gemeinschaftsabo ,ist die Sache noch aktuell und wie würde es aussehen?

 

Mfg Tomek

 

Hallo Tomek. Ich wollte dir eine PM schreiben, aber du scheinst dein Postfach nicht aktiviert zu haben. Das Forum ist nicht der Ort um alle Einzelheiten zu diskutieren. Du kannst mir auch deine Mailadresse geben.

Share this post


Link to post
Onassis
Posted
1 Interessent für ein Gemeinschaftsabo von Uwe Langs Börsenbrief hat sich bereits bei mir gemeldet. Es wäre schön, wenn wir noch 2 weitere finden würden. Einzelheiten zur Abwicklung werden am besten erst gemeinschaftlich geklärt, sollten wir unser Grüppchen voll bekommen.

Ein Probeexemplar kann man auf seiner Homepage abrufen oder ich verschicke auch an Interessenten, die noch kein Probeabo hatten gerne ein Probeexemplar aus meinem Archiv. Habe damals bei meinem Probeabo alte Ausgaben heruntergeladen.

Alternativ können wir uns auch an einem bereits bestehendem Abo vielleicht beteiligen.

Hi Leute und elvis,

 

ich würde Euch bitten, mein Musterdepot nicht als off topic für Uwe Langs Börsenbrief zu benutzen.

Wenn ihr Euch verständigen wollt, dann per PN - aber nicht über meinen Thread hier.

Außerdem distanziere ich mich ausdrücklich von diesem Sammelabo!

Ich halte das für keine gute Idee!

 

:police:

 

Onassis

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted

Entschuldige.

Du hast natürlich recht.

Und deine Meinung dazu sei dir natürlich ebenfalls unbenommen.:-)

Share this post


Link to post
Laser12
Posted

Sind diese Signale noch aktuell?

Share this post


Link to post
€-man
Posted
Sind diese Signale noch aktuell?

 

Ich will ja Onassis nicht um seine Antwort bringen, aber ich habe mir auch die Mühe gemacht, diese Methode zu verfolgen. Aktueller Stand: Zinsmethode = verkaufen, Öl, /$ und Saison = kaufen, DJ Utility und Nasdaq Composite = kaufen. :)

 

Gruß

-man

Share this post


Link to post
Laser12
Posted

danke schön

Share this post


Link to post
€-man
Posted

Kleiner Nachtrag: Auch meine Methode, bei 50 Indizes weltweit die Relative Stärke zu ermitteln, steht auf kaufen.

 

Gruß

-man

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Danke -Man für Deine Auskunft!

Sie ist natürlich korrekt :thumbsup:

 

Hier noch für alle das Excel-sheet:

 

post-1350-1162737079_thumb.jpg

 

Onassis

Share this post


Link to post
machorca
Posted

Hallo Onassis,

 

super, nach so einer Seite habe ich lange gesucht. Besonders die Excel-Tabelle finde ich sehr interessant. Wäre es möglich, mir diese zu schicken?

 

Gruß Machorca

Share this post


Link to post
€-man
Posted

Servus Onassis,

 

was machst Du jetzt - verkaufen? :huh:

 

Gruß

-man

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...