Jump to content
permaport

MSCI World vs. MSCI World Momentum

Recommended Posts

permaport
Posted · Edited by permaport

Abend Leute,

 

ich habe mich heute ein wenig mit dem Thema MSCI World vs MSCI World Momentum beschäftigt. 

 

Ich will gar nicht zu tief in die theoretische Diskussion einsteigen. Da gibt es z.B. auf Reddit viele Infos und wahrscheinlich auch hier im Forum.

 

Mich interessieren eher Ergebnisse. Da der MSCI World Momentum allerdings noch recht jung ist (z.B. iShares Edge MSCI World Momentum Factor gibt es erst seit 2014) habe ich nach historischen Daten gesucht.

 

Bei curvo gibt es Backtest Daten für MSCI World (https://backtest.curvo.eu/market-index/msci-world) und MSCI World Momentum (https://backtest.curvo.eu/market-index/msci-world-momentum).

 

Die Backtest Daten gehen für den Momentum immerhin bis 1995 zurück, so dass man 26 Jahre vergleichen kann.

 

Ich habe die Daten Mal in ein Diagramm gelegt:

image.thumb.png.c7470be8ee2be3a5c748b061f36d7a11.png

 

Und ich muss sagen, dass Ergebnis hat mich durch seine Eindeutigkeit schon sehr überrascht. Wenn man 1995 10.000 Euro in den MSCI World angelegt hätte, wäre man jetzt bei ca. 92.000 Euro. Mit dem Momentum hingegen wäre man bei 208.000 Euro - also dem fast 2,3 fachen Ergebnis.

 

Meine erste Frage an der Stelle ist natürlich: Wie sehr kann man den zugrundeliegenden Daten von curvo Vertrauen? Kann da vielleicht ein Spezi was zu sagen?

 

Und die zweite Frage: Wenn die Daten wirklich stimmen und der Momentum den normalen MSCI World über einen Zeitraum von 26 Jahren so deutlich outperformed - welchen Grund hätte man dann noch NICHT in den Momentum zu investieren?

 

Klar, vergangene Ergebnisse sind kein Garant für die Zukunft. Und der Momentum ist natürlich noch einseitiger aufgestellt mit mehr als 70% US Anteilen. Aber trotzdem würde ich mich vor dem Hintergrund einer solchen Dominanz über einen doch beträchtlichen Zeitraum fast schuldig fühlen, wenn ich nicht in den Momentum investiere.

 

Bin gespannt auf eure Meinungen.

Share this post


Link to post
ChrisS3
Posted
vor 4 Minuten von permaport:

Meine erste Frage an der Stelle ist natürlich: Wie sehr kann man den zugrundeliegenden Daten von curvo Vertrauen? Kann da vielleicht ein Spezi was zu sagen?

Da Curvo sich auf die Indexdaten von MSCI selbst bezieht, wäre die eigentliche Frage eher, wie sehr man MSCI "trauen" kann. Aber ja, geh einfach auf msci.com -> our solutions -> indexes -> end of day index data , dort den MSCI World Momentum auswählen, nicht vergessen Währung und gross/net/price richtig einzustellen, dann kannst du dir die Daten als Excel ziehen und zB. mit dem Standard-World vergleichen und gucken ob da ungefähr das gleiche rauskommt wie auch bei Curvo. Wenn ja, alles okay, haben sie eben auch nur von MSCI übernommen. Wenn nicht, dann vielleicht erstmal bei den Prozessschritten vorher schauen ob auch alles richtig eingestellt war.

 

vor 9 Minuten von permaport:

Und die zweite Frage: Wenn die Daten wirklich stimmen und der Momentum den normalen MSCI World über einen Zeitraum von 26 Jahren so deutlich outperformed - welchen Grund hätte man dann noch NICHT in den Momentum zu investieren?

Im Grunde musst du dir das selbst mit zwei dafür miteinander verbundenen Fragen beantworten können:

- was waren die Gründe, *warum* der Momentum Index so outperformt hat? Also einen Erklärungsansatz zu haben, der einen überzeugt (in der Finanztheorie werden zum Beispiel hauptsächlich risiko- oder verhaltensbasierte Ansätze zur Erklärung von Outperformance-Faktoren benutzt). Also lies dich ein bischen zum Momentum-Faktor ein, vor allem darin was dessen Vertreter als Ursache für sein Wirken angeben, und für wie überzeugend du persönlich dessen Erklärungen hälst.

- hast du, nach gründlicher Beschäftigung mit den gegebenen Erklärungen, auch die Überzeugung gewonnen, dass diese "systemischer" Natur sind, also nicht nur temporär, zufällig und wegarbitragiert werden können, sondern tatsächlich signifikant genug, lang anhaltend und allgemeingültig genug sind, dass es auch sinnvoll und zuverlässig genug sei, um auch in Zukunft eine langfristige Anlagestrategie darauf aufzubauen. Also glaubst du, dass die Gründe so bestand haben und anhalten werden, dass der Momentum Index auch nach weiteren 20 oder 30 Jahren (oder für wie lange du eben anlegen willst) wahrscheinlicher besser als der Standard-World rentiert?

Wenn du bei beidem auf vernünftige, überzeugende Antworten für dich gekommen bist, kann man darin investieren. Hängt halt alles von den Erwartungen ab, die man sich zu diesem Thema gebildet hat, und gerade an diesen Erwartungen muss man sich nämlich auch mal festhalten können, wenn der Momentum-Faktor (wie jeder andere Faktor) auch mal eine zwischenzeitliche Schwächephase einlegt, und man wieder am Zweifeln beginnt.

 

 

Share this post


Link to post
permaport
Posted
vor 7 Minuten von ChrisS3:

Da Curvo sich auf die Indexdaten von MSCI selbst bezieht, wäre die eigentliche Frage eher, wie sehr man MSCI "trauen" kann. Aber ja, geh einfach auf msci.com -> our solutions -> indexes -> end of day index data , dort den MSCI World Momentum auswählen, nicht vergessen Währung und gross/net/price richtig einzustellen, dann kannst du dir die Daten als Excel ziehen und zB. mit dem Standard-World vergleichen und gucken ob da ungefähr das gleiche rauskommt wie auch bei Curvo. Wenn ja, alles okay, haben sie eben auch nur von MSCI übernommen. Wenn nicht, dann vielleicht erstmal bei den Prozessschritten vorher schauen ob auch alles richtig eingestellt war.

danke @ChrisS3, super Tipp. Allerdings kann ich den Momentum auf der beschriebenen Page (https://www.msci.com/end-of-day-data-search) nicht finden. Habe ich hier etwas übersehen?

  

vor 7 Minuten von ChrisS3:

Im Grunde musst du dir das selbst mit zwei dafür miteinander verbundenen Fragen beantworten können:

- was waren die Gründe, *warum* der Momentum Index so outperformt hat? Also einen Erklärungsansatz zu haben, der einen überzeugt (in der Finanztheorie werden zum Beispiel hauptsächlich risiko- oder verhaltensbasierte Ansätze zur Erklärung von Outperformance-Faktoren benutzt). Also lies dich ein bischen zum Momentum-Faktor ein, vor allem darin was dessen Vertreter als Ursache für sein Wirken angeben, und für wie überzeugend du persönlich dessen Erklärungen hälst.

- hast du, nach gründlicher Beschäftigung mit den gegebenen Erklärungen, auch die Überzeugung gewonnen, dass diese "systemischer" Natur sind, also nicht nur temporär, zufällig und wegarbitragiert werden können, sondern tatsächlich signifikant genug, lang anhaltend und allgemeingültig genug sind, dass es auch sinnvoll und zuverlässig genug sei, um auch in Zukunft eine langfristige Anlagestrategie darauf aufzubauen. Also glaubst du, dass die Gründe so bestand haben und anhalten werden, dass der Momentum Index auch nach weiteren 20 oder 30 Jahren (oder für wie lange du eben anlegen willst) wahrscheinlicher besser als der Standard-World rentiert?

Wenn du bei beidem auf vernünftige, überzeugende Antworten für dich gekommen bist, kann man darin investieren. Hängt halt alles von den Erwartungen ab, die man sich zu diesem Thema gebildet hat, und gerade an diesen Erwartungen muss man sich nämlich auch mal festhalten können, wenn der Momentum-Faktor (wie jeder andere Faktor) auch mal eine zwischenzeitliche Schwächephase einlegt, und man wieder am Zweifeln beginnt.

Ja, am Ende muss ich die Entscheidung für mich treffen und einmal getroffen muss ich bereit sein langfristig damit zu leben. Eine lange Auseinandersetzung mit der Theorie wird mich meiner Wahrheit wahrscheinlich nicht näher bringen, obwohl mich theoretische Hintergründe schon interessieren. 

 

Ich kann am Ende auch als noch so gut belesener Laie die Güte einer Theorie nur an ihren Ergebnissen bemessen. Und die historischen Ergebnisse über einen Zeitraum von bald 3 Jahrzehnten finde ich schon stark.

 

Aber common sense sagt mir auch: Wenn etwas zu gut klingt um wahr zu sein, dann ist es meistens auch nicht wahr.

 

Was ist denn deine persönliche Meinung bzgl. Momentum?

Share this post


Link to post
Gast240416
Posted · Edited by Cef

@ChrisS3

Schöner Beitrag :thumbsup:.

 

Ganz pragmatisch könnte man es auch so anpacken bzw. eine Erklärung herleiten:

 

Nehmen wir an, es gibt eine ca 10- jährige ziemlich stete Hausse, die überwiegend von einem Sektor getrieben ist.

Welcher der „großen“ Faktoren würde davon am ehesten profitieren?

 

Gibt es eine begründete Aussicht, das auch weitere 10 Jahre eine gleichartige Hausse bevorstehen wird?

Dann dürfte der gleiche Faktor ebenfalls wieder mehr als beta erzielen.

 

Share this post


Link to post
chirlu
Posted · Edited by chirlu
vor 56 Minuten von permaport:

Habe ich hier etwas übersehen?

 

„Style“ „Index Suite“.

Share this post


Link to post
permaport
Posted
Gerade eben von xfklu:

 

Hier gibt es auch schon einen fertigen Plot und einige interessante Risiko-Kennziffern:

https://www.msci.com/documents/10199/904e031c-94e4-4dbc-a314-7c373446dffa

Danke @xfklu, den Prospekt hatte ich gesehen, beginnt aber leider erst in 2006, würde gern noch länger zurückgehen.

Share this post


Link to post
ChrisS3
Posted
vor 1 Stunde von permaport:

Allerdings kann ich den Momentum auf der beschriebenen Page (https://www.msci.com/end-of-day-data-search) nicht finden. Habe ich hier etwas übersehen?

Im dropdown-Menü "Index Suite" unter dem Abschnitt "Factor High-Exposure" gibt es dann auch die Variante "Momentum" zum Auswählen. Am Ende rechts unten auf "Search" drücken und in der Tabelle den entsprechend gesuchten Index (zB. "World Momentum") auswählen. Achja, und vorher/nachher noch einen normalen Standard World Index zum Vergleichen adden, da das ja das Ziel der Übung sein sollte.

 

Was die Auseinandersetzung mit den theoretischen Hintergründen angeht, es gibt hier im Forum auch einige Threads über Faktor-Investing etc. (Suchfunktion findets), da kannst du die Überlegungen und Diskussionen nachvollziehen, die andere hier schon dazu angestellt haben, und vielleicht findest du ja die Argumente der einen oder anderen Seite überzeugender. Ich persönlich bin da relativ agnostisch - weder würde ich einem, der ernsthaft daran interessiert und davon überzeugt ist, unbedingt ausreden wollen dass er darin garnicht investieren solle, noch würde ich jemandem der davon weniger hält, dazu drängen wollen dass er nun unbedingt darin investieren müsste. Soll jeder so handhaben wie er/sie will. Schließlich ist es euer Geld, und nur ihr selbst müsst ja am Ende mit den Konsequenzen eurer Entscheidungen leben.

Dazu auch nur mal ein Blick in zum Beispiel diese Broschüre von MSCI zu Momentum

https://www.msci.com/documents/1296102/8473352/Momentum-brochure.pdf

Besonders auf die bunte Tabelle, "How Factors have performed" - wir sehen, der Momentum-Faktor (wie jeder andere auch) steht manche Jahre ganz oben, andere Jahre ganz unten, oder irgendwo in der Mitte. Die Herausforderung für Leute, die in sowas investieren (wobei das im Grunde auf jede sonstwie geartete Anlagestrategie zutrifft), ist dass man eben genügend Überzeugung und Durchhaltefähigkeit mitbringt, auch schlechtere Zwischenphasen zu überstehen, ohne gleich das ganze Konzept über den Haufen zu stoßen, nur weil es eben nicht *jedes* Jahr automatisch eine Outperformance zuverlässig generiert - denn eins ist klar, auch wenn es *langfristig insgesamt* vielleicht doch "funktionieren" sollte (also dass man nach 20-30 Jahren eine signifikante Mehrrendite ggü dem Standard World damit erwirtschaftet), wird man als Endanleger davon nix abbekommen, wenn man schon im Jahre 2 oder 3 enttäuscht/nervös ausgestiegen ist, nur weil der Faktor auf den man setzte mal zufälligerweise grad wieder ne ganz natürliche Schwächephase eingelegt hat.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 3 Stunden von permaport:

Und die zweite Frage: Wenn die Daten wirklich stimmen und der Momentum den normalen MSCI World über einen Zeitraum von 26 Jahren so deutlich outperformed - welchen Grund hätte man dann noch NICHT in den Momentum zu investieren?

Es gibt viele Dinge, die den MSCI World outperformed haben.

Welchen Grund hätte man, nicht in Apple oder Netflix zu investieren? 

 

Es gibt auch viele Dinge, die schlechter gelaufen sind als der MSCI World.

Welchen Grund sollte es also geben, darin zu investieren?

vor 3 Stunden von permaport:

Klar, vergangene Ergebnisse sind kein Garant für die Zukunft.

Es ist nicht einmal ein vager Hinweis auf die Zukunft. Das Stichwort ist hier: Rückschaufehler.

Share this post


Link to post
etherial
Posted

 

vor 11 Stunden von permaport:

Ich habe die Daten Mal in ein Diagramm gelegt:

... und dann das Endergebnis überprüft. Es bringt fast nichts, wenn man im Nachhinein weiß, was besser ist - und an dem Chart kannst du die wesentlichen Aspekte (das Risiko) überhaupt nicht ablesen.

 

Lasse dir mal die Performance aller 5-Jahres-Zeiträume ausgeben. Es gibt durchaus Phasen wo die beiden ähnlich gut oder der World sogar besser performt hat. Im Momentum ist mehr Risiko drin. Es gibt Phasen wo Momentum definitiv schlechter war.

vor 11 Stunden von permaport:

Und die zweite Frage: Wenn die Daten wirklich stimmen und der Momentum den normalen MSCI World über einen Zeitraum von 26 Jahren so deutlich outperformed - welchen Grund hätte man dann noch NICHT in den Momentum zu investieren?

Ohne Berücksichtigung theoretischer Aspekte kommst du hier nicht weit.

 

Die Basis von Momentum ist, dass sich Kursentwicklungen selbst verstärken. Das ist definitiv nicht eine Kursentwicklung, die man in einem Mart voller rationaler Teilnehmer erwarten dürfte (Randnotiz: der Markt kann dennoch effizient sein). Auf Momentum setzen bedeutet zu hoffen, dass sich schon ein dummer findet, der es noch teurer kauft.

 

Das geht offensichtlich (siehe Chart) gar nicht so oft schief wie man erwarten würde, aber ohne Risiko ist es eben nicht. Und nur weil in den letzten Jahren der große Momentum-Crash nicht aufgetreten ist, heißt das nicht, dass die Zukunft ihn nicht noch bringen kann.

 

Share this post


Link to post
Bigwigster
Posted

@permaport

 

Ich würde ja sagen, schaue dir auch mal den MSCI World Value an und mach dir klar dass es diese massiven Underperformance Zeiträume eben auch für den MSCI World Momentum geben kann. Beide Faktoren sind relativ gut belegt, aber welcher davon die nächsten 10 Jahre besser abschneidet weiß man nicht, also musst du dir auch über die mögliche harte Zeit im klaren sein die es geben wird wenn man eine solche Strategie verfolgt.

Zufälligerweise scheint dich ja nur der Faktor zu interessieren der die letzten 10 Jahre am besten lief ;)

Share this post


Link to post
Birk
Posted
vor 13 Stunden von permaport:

Und die zweite Frage: Wenn die Daten wirklich stimmen und der Momentum den normalen MSCI World über einen Zeitraum von 26 Jahren so deutlich outperformed - welchen Grund hätte man dann noch NICHT in den Momentum zu investieren?

Mit Tesla hätte man in den letzten 10 Jahren 22.000% gemacht und somit den MSCI World deutlich outperformed - welchen Grund hätte man dann noch NICHT in Aktien von Tesla zu investieren?

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted · Edited by Madame_Q

Ich bin mir nicht sicher, ob das "Gegenargument" mit Tesla, Amazon und Co wirklich passt.

Ein Momentum World-ETF ist und bleibt ein recht breit gestreutes Vehikel. Das Risiko, damit extrem auf die Schnauze zu fliegen, wie es bei Einzelwerten der Fall ist, ist hier nicht gegeben.

 

Den von @Bigwigsterangeführten Hinweis finde ich sehr sinnvoll. Man konzentriert sich oft fälschlicherweise automatisch auf die Indizes/Strategien, die besser gelaufen sind als der übliche Standard-Markt (MSCI World, ACWI usw.). Der Reiz, hier in Verführung zu kommen, ist da immer groß. Erden kann man sich tatsächlich etwas damit, Branchen oder Regionen anzusehen, die über längere Zeit wirklich underperformed haben (z.B. Emerging Markets in den letzten zehn Jahren). Value war ein guter Punkt, aber auch Minimum Volatility ist ein Beispiel dafür, wie man sich am Hochpunkt verführen lassen kann ("ist ja toll - mehr Rendite bei gleichzeitig weniger Risiko"), dann einsteigt und genau dann enttäuscht wird.

 

Bildlich kann man es so verdeutlichen:

 

Euphorie-Phase im Hirn des Anlegers ("Momentum und Min.Vol - geil - das muss ich haben!"):

672167158_Screenshot2021-10-29104830.thumb.jpg.eee5d074d042767f92c474564e7ad0a4.jpg

 

Ernüchterungsphase im Hirn des Anlegers ("Mist - genau nach meinem Kauf geht da nix mehr, vielleicht war es doch falsch und ich hätte beim Standard-Index bleiben sollen, der auch noch billiger ist"):

1981265916_Screenshot2021-10-29105001.thumb.jpg.0353e9d4aded3c3617dd78a501f88d5a.jpg

 

Das von Kommer oft angesprochene Referenzrahmen-Risiko halte ich bei Faktoren, Branchen oder auch eigenen Regionen-Gewichtungen für am wichtigsten und das wird oft sehr unterschätzt.

Auszuhalten, dass man aktiv durch Selektion auf Dinge setzt/gesetzt hat, die (wenn es dumm läuft) jahrelang dem ollen und auch billigerem Standard-Machwerk (MSCI World/ACWI etc) hinterherlaufen, ist schwerer, als man denkt.

 

Wer es aber schafft, das auszuhalten, Faktoren gut mischt/diversifiziert/rebalanced, der kann langfristig vielleicht tatsächlich davon profitieren. Nur auf einen Faktor (hier z.B. Momentum) zu setzen, ist nicht besonders klug.

 

Wie so oft ist das Nicht-Durchhalten/Grübeln also hier das Risiko und nicht die Volatilität, die Drawdowns oder die Gefahr von keiner Rendite.

Share this post


Link to post
monstermania
Posted

Moin,

ich bin hier seit rund 2 Jahren Zeit ein stiller Mitleser im Forum.

Aber hier möchte ich mich jetzt auch mal zu Wort melden.

@Bigwigster

@Madame_Q

Der MSCI World Momentum, hat mitnichten nicht nur in den letzten 10 Jahren besser performt als der normale MSCI World. Auch in der Dekade davor, war die Performance des Momentum besser.

Ich habe mir vor einiger Zeit mal die Mühe gemacht die Performance von MSCI World vs. MSCI World Momentum virtuell in einzelne 5 Jahresabschnitte aufzuteilen und diese Abschnitte dann per Sparplan zu besparen. Das habe ich für jedes Jahr seit 1995 gemacht (also 1995-1999, 1996-2000, bis 2016-2020). Der Momentum lag in fast jedem der 5 Jahresabschnitte vorn. Es gab meiner Erinnerung nach nur 4 aller 5 Jahreszyklen, wo der Momentum als Sparplan ganz knapp schlechter Performt hat als der MSCI World!

 

Insofern hat mich der MSCI World Momentum auch langfristig durchaus überzeugt und ich bespare Ihn seit März 2021 als Alternative zum MSCI World in meinem 70/30 Portfolio. Langfristig strebe ich ein Verhältnis von 40% MSCI Momentum, 30% MSCI World und 30% EM an (Aktuell 47/23/30). In 5 Jahren, werde ich dann prüfen, ob sich der Trend aus der Vergangenheit dann auch in der Zukunft fortsetzt. ;-)

 

Gruß

Dirk  

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Bigwigster
Posted
vor 11 Minuten von monstermania:

Das habe ich für jedes Jahr seit 1995 gemacht 

Gibt bei Faktoren zum Glück längere Zeiträume in denen diese untersucht wurden. 

 

image.thumb.png.d29d01a8272343143c2268ad0018bf3d.png

 

LUP = longest underperformance period Quelle

 

Wenn es historische bei allen Faktoren 10 Jahre+ Underperformance Zeiträume gab, sollte man zumindest die Möglichkeit auf dem Schirm haben, dass es die nächsten 10 Jahre auch so laufen könnte.:myop:

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted · Edited by Madame_Q
vor 7 Minuten von Bigwigster:

Wenn es historische bei allen Faktoren 10 Jahre+ Underperformance Zeiträume gab, sollte man zumindest die Möglichkeit auf dem Schirm haben, dass es die nächsten 10 Jahre auch so laufen könnte.:myop:

Das interessiert aber hier fast keinen, weil hier eh alle mindestens 20-50 Jahre anlegen und felsenfest an ihrer Strategie festhalten :D

 

Danke für die Zahlen :thumbsup:

Zumindest hat Momentum von allen Faktoren die kürzeste Durststrecke in der Vergangenheit gehabt.

Ob das nun gut oder schlecht ist, ist die Frage. Vielleicht ist das der Beweis, dass er der "stabilste" Faktor ist.

Vielleicht aber sagt uns das, dass gerade Momentum viel Luft für eine neue Rekorddurststrecke hätte.

Die anderen Faktor-Durststrecken sind jedenfalls nicht mehr so leicht zu überbieten.

Share this post


Link to post
monstermania
Posted

 

vor 5 Minuten von Bigwigster:

Wenn es historische bei allen Faktoren 10 Jahre+ Underperformance Zeiträume gab, sollte man zumindest die Möglichkeit auf dem Schirm haben, dass es die nächsten 10 Jahre auch so laufen könnte.:myop:

Vollkommen richtig. 

Aber warum investieren wir dann überhaupt Geld in Aktien, wenn es doch auch mal 18 Jahre gab, in denen Cash besser gewesen wäre!? o:)

Wenn ich die Aufstellung richtig lese, hatte Momentum immerhin von allen relevanten Faktoren noch den geringsten Underperformance-Zeitraum. :D

Share this post


Link to post
BigSpender09
Posted · Edited by BigSpender09

Aber der Vergleich High Momentum (oberste 30%) vs. Low Momentum (unterste 30%) wie in dem Artikel beschrieben ist m.E. ein anderer als Momentum vs. World.

Schließlich werden die mittleren 40% gar nicht berücksichtigt.

Darum ist in den Tabellen m.E. keine Erweiterung des Vergleichs von @monstermania zu verstehen.

 

 

Oder sehe ich das falsch?

Share this post


Link to post
permaport
Posted

thanks @ChrisS3 habe die Daten jetzt gefunden. Tatsächlich kann ich für den Momentum nur bis 1998 zurückgehen, aber das Bild deckt sich für die letzten 23 Jahre mit denen von curvo.

@Bigwigstersehr interessante Referenz. Hier das Original Paper: https://www.morningstar.com/content/dam/marketing/shared/pdfs/Research/wp_How_Long_Can_FactorBasedPortfolio_Underperform_081418_US.pdf

 

image.png.163b8c6b7bbe8cd9b79922d89de5bf0c.png

 

Was ich leider vermisse in dem Paper: Ok, der Momentum hat von May 32 - Nov 44 underperformed, also rund 12,5 Jahre. Das ist natürlich ein Wort und kann sich auch wiederholen. Aber wieviel hat er wirklich underperformed? Das wäre im Sinne einer Risikoabschätzung interessant zu wissen.

Share this post


Link to post
monstermania
Posted
vor einer Stunde von monstermania:

Langfristig strebe ich ein Verhältnis von 40% MSCI Momentum, 30% MSCI World und 30% EM an (Aktuell 47/23/30).

War natürlich Quatsch!

Aktuell habe ich 23% Momentum, 47% World und 30% EM. Wird voraussichtlich bis Ende 2023 brauchen, bis ich bei meiner Wunschallokation 40/30/30 angekommen bin.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 2 Stunden von Madame_Q:

Das interessiert aber hier fast keinen, weil hier eh alle mindestens 20-50 Jahre anlegen und felsenfest an ihrer Strategie festhalten :D

Nur weil Du das nicht hinbekommst, heißt das ja nicht, dass andere es auch nicht können.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted
vor einer Stunde von Schwachzocker:

Nur weil Du das nicht hinbekommst, heißt das ja nicht, dass andere es auch nicht können.

Hast du es denn schon auf 20 Jahre gebracht? 

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 49 Minuten von Madame_Q:

Hast du es denn schon auf 20 Jahre gebracht? 

Ja, aber davon 14 Jahre ohne Strategie bzw. die Strategie bestand darin, auf die Sparkassenberaterin zu hören. Diese "Strategie" habe ich in der Tat geändert.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted
vor 1 Stunde von finisher:

Der Link ist zu empfehlen, insbesondere die Aussagen gleich im ersten Post.:thumbsup:

Danke dafür!

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...