Jump to content
Teletrabbi

BASF

Recommended Posts

stagflation
Posted · Edited by stagflation

Versicherungen verklagen? In den USA? Viel Spaß...

 

Übrigens sind es hauptsächlich um europäische Versicherer:

Zitat

Zu den verklagten Versicherungskonzernen gehören Allianz, AIG, Axa, Zurich und HDI.

Share this post


Link to post
nolske
Posted
vor 6 Minuten von stagflation:

Versicherungen verklagen? In den USA? Viel Spaß...

 

Übrigens sind es hauptsächlich um europäische Versicherer:

Das ist nur bedingt richtig. Aufgrund der US-Amerikanischen Regulierung sind die Haftpflichtrisiken zunächst in Lokalpolicen bei lokalen Versichereren abgeschlossen, bevor sie dann, vermutlich, in ein Internationales Haftpflichtprogramm laufen.

 

Insofern kann BASF die US-Amerikanische Rechtseinheit oder eben den führenden Versicherer (der wiederum vermutlich in D sitzen sollte) verklagen. Sinnvoll wäre eher Letzteres, aber ohne das Gesamtprogramm zu kennen ist das Alles müßig.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted

Für gewöhnlich ähneln Abstimmungsergebnisse auf HVs denen von sozialistischen Wahlen. Selbstverständlich ist das aber nicht:

Zitat

„Wir stimmen gegen eine neue Amtszeit von Kurt Bock als Aufsichtsratschef von BASF“, erklärt Ingo Speich, Leiter Nachhaltigkeit bei der Fondsgesellschaft Deka, gegenüber der WirtschaftsWoche. „Die Gründe sind vielfältig“, erklärt Speich weiter: „Kurt Bock fehlt es an der erforderlichen Unabhängigkeit, unsere Kritik am Vergütungssystem bleibt seit Jahren ungehört, im Vorstand mangelt es an Diversität und die Aktienkursentwicklung ist alles andere als erfreulich.“ Die Deka hält etwa 0,5 Prozent der BASF-Aktien.

...

auch der mächtige Stimmrechtsberater „Institutional Shareholder Services“, kurz: ISS, rät Aktionären, gegen seine Wiederwahl zu stimmen. Der Hintergrund: Ende 2021 hat ISS seine Regularien geändert. Seither lehnt der Stimmrechtsberater die Wahl von früheren Vorstandschefs als Aufsichtsratschef grundsätzlich ab. Eine Empfehlung, der vor allem ETF- und passive Anleger häufig folgen.

Quelle: https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/hauptversammlung-deka-und-iss-lehnen-wiederwahl-von-basf-aufsichtsratschef-ab-/29757500.html

Share this post


Link to post
Zugpferd
Posted · Edited by Zugpferd

In der letzten Woche gab es Insiderkäufe aus Aufsichtsrat und Vorstand in Summe von ca. 590.000 Euro zu einem Preis von 48,40 Euro pro Aktie. Was ich mich frage ist, warum erfolgen diese Käufe an exakt einem Tag? Werden/"Müssen" die Aufsichtsratvergütungen reinvestiert?

 

https://www.insiderkauf.de/company/BAS.DE-BASF  

Share this post


Link to post
krett
Posted

Ich würde eher tippen das es davor ne Sperrzeit gab? Vor bestimmten Termin (veröffentlichen von Ergebnissen...) dürfen die ja nicht handeln.

Share this post


Link to post
lowcut
Posted

Vattenfall und BASF unterzeichnen Kaufvertrag über 49 Prozent der deutschen Nordlicht-Offshore-Windparks.

 

https://group.vattenfall.com/de/newsroom/pressemitteilungen/2024/vattenfall-und-basf-unterzeichnen-kaufvertrag-uber-49-prozent-der-deutschen-nordlicht-offshore-windparks

 

Die Baustellen bei BASF. Während seine Spitze wechselt, hat der Chemiekonzern BASF mit vielen Baustellen zu kämpfen. Doch nicht alles, was die Aussichten düster macht, kann dem scheidenden Chef angelastet werden.

 

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/basf-fuehrungswechsel-100.html

Share this post


Link to post
Maciej
Posted

Das Erste sendet heute Abend eine Doku über BASF: BASF - Die Chemie des Geldes

Di, 21.05.2024, 22:50-23:35, Das Erste
Mi, 22.05.2024, 01:50-02:35, Das Erste

 

Die Dokus sind nach der Ausstrahlung i.d.R. in der Mediathek verfügbar.

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko
vor einer Stunde von Maciej:

Geniales Logo

 

   Unbenannt.jpg.dd3f35a1a336364cf9ae069f2940b5e7.jpg

Share this post


Link to post
stagflation
Posted

Der Film ist ja dermaßen einseitig...

 

Wenn das die Mehrheitsmeinung in Deutschland sein sollte, kann man BASF nur empfehlen, ihren Sitz in ein industriefreundlicheres Land zu verlegen und mit den Produktionsanlagen in Ludwigshafen ebenso zu verfahren.

Share this post


Link to post
vanity
Posted

Z. B. in die USA mit industriefreundlicher Rechtsprechung

Zitat

 

BASF legt US-Klage um PFAS-Chemikalien für 316,5 Mio USD bei

21.05.2024 / 16:06 Uhr

FRANKFURT (Dow Jones)--BASF hat eine Sammelklage in den USA wegen PFAS-Chemikalien, die auch Ewigkeitschemikalien genannt werden, mit einem Vergleich beigelegt. Wie der Chemiekonzern mitteilte, zahlt er insgesamt 316,5 Millionen US-Dollar. Geklagt hatten mehrere US-Wasserversorger.

...

 

Quelle: Dow Jones Newswires via Tradegate

 

(und nein, die Berichterstattung ist nicht neutral. Um das zu erkennen, reicht das Lesen des parallel veröffentlichten Artikels auf tagesschau.de)

Share this post


Link to post
SlowHand7
Posted

Nur 317 Mio?

Das ist ja ein billiger Spaß. Da müsste man eigentlich gleich nachkaufen. :)

Im Vergleich drückt 3M zu dem Thema 12 Mrd USD in den nächsten 10 Jahren ab.

 

Ich habe natürlich keine Ahnung welche Mengen da jeweils produziert werden.  :(

Aber wenn 3M das einstellt dürfte Solventum zunächst etwas alt aussehen.

Share this post


Link to post
KLEARCHOS
Posted

Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Diese US-Klagewirtschaft ist etwas Anderes, als das, was stagflation meinte. Wozu tut Ihr EUCH das an?

Ich meide sowas wie ARD und ZDF komplett, nicht nur bei solchen Themen. Nur beim DLF schaue ich immer mal vorbei.

Share this post


Link to post
lowcut
Posted
Am 21.5.2024 um 06:30 von Maciej:

Das Erste sendet heute Abend eine Doku über BASF: BASF - Die Chemie des Geldes

Di, 21.05.2024, 22:50-23:35, Das Erste
Mi, 22.05.2024, 01:50-02:35, Das Erste

 

Die Dokus sind nach der Ausstrahlung i.d.R. in der Mediathek verfügbar.

Danke. Hab mir die Doku heute angeschaut. Nicht wirklich viel Neues, aber gut zusammen gefasst.

Share this post


Link to post
lowcut
Posted

Gastbeitrag von Gabor Steingart: BASF hat keine Lust mehr auf Deutschland - die Gründe sind beschämend.

 

https://www.focus.de/finanzen/news/gastbeitrag-von-gabor-steingart-basf-kehrt-heimat-deutschland-den-ruecken-die-gruende-dafuer-sind-beschaemend_id_259965347.html

 

BASF forscht an CO2-neutraler Her­stellung von bio­basiertem Fumarat durch Bakterien aus Kuh­magen.

 

https://www.basf.com/global/de/media/news-releases/2024/06/p-24-208.html

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...