Jump to content
roadi

Altria Group Inc. (MO)

Recommended Posts

schinderhannes
Posted

Altria beinhaltet soweit ich weiss noch den Philip Morris-Amerika-Teil,aber bin mir nicht sicher.

 

Philip Morris International ist aber afaik rentabler und ja jetzt selbstständig handelbar.

Daran kein Interesse ?

Share this post


Link to post
bondxniki
Posted
Altria beinhaltet soweit ich weiss noch den Philip Morris-Amerika-Teil,aber bin mir nicht sicher.

 

Philip Morris International ist aber afaik rentabler und ja jetzt selbstständig handelbar.

Daran kein Interesse ?

 

 

ich bin da eher ein defensiver ... philip morris international beschäftigt sich ja mit zigaretten. ich habe ein wenig das gefühl das sie praktisch unausweichbar richtung china steuern werden. nehmen wir an es wäre so, was passiert dann bei einem rauchverbot in china? dieses risko würde ja bestehen? oder irre ich mich da?

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted

Schwer einzuschätzen,ich habe mich nie wirklich mit der Zigarettenindustrie beschäftigt.

Es gibt allerdings keine größere Lobby als die der Tabakkonzerne von daher würde ich mir keine allzugroßen Sorgen machen.

 

Aber Altria bietet nicht mehr das was es noch mit Kraft und PM hatte,soviel ist mal klar.

Share this post


Link to post
bondxniki
Posted
Schwer einzuschätzen,ich habe mich nie wirklich mit der Zigarettenindustrie beschäftigt.

Es gibt allerdings keine größere Lobby als die der Tabakkonzerne von daher würde ich mir keine allzugroßen Sorgen machen.

 

Aber Altria bietet nicht mehr das was es noch mit Kraft und PM hatte,soviel ist mal klar.

 

 

aha ok danke. kannste mir vieleicht ein paar tipps geben wo es sinnvoll wäre mal nach zu guggen bezüglich einer investition? bin relativ unentschieden

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted

Du bist gut, Branchen gibts genug, ich weiss ja nicht wieviel Werte du haben willst, geschweige denn welches Risiko du eingehen willst.

 

Hier mein "Wunschdepot" wies mal sein soll:

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...18149&st=60

Share this post


Link to post
roadi
Posted
@Doc

 

Blieb es beim Beobachten? 

 

ja dabei ist es damals geblieben. hatte zu wenig ahnung insgesamt und besonders von der branche, daher hab

ichs bleiben lassen.

 

hab den wert schon lange nicht mehr verfolgt.

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted

Heute Einstieg bei Altria, KGV 9,5 und 8,5 % Dividendenrendite sind ganz ordentlich denke ich.

Share this post


Link to post
balu09
Posted
Heute Einstieg bei Altria, KGV 9,5 und 8,5 % Dividendenrendite sind ganz ordentlich denke ich.

 

Hallo Schinderhannes!

 

Eine Frage: Warum kaufst du Altria im lupenreinen Abwärtstrend (der sich in den letzten Wochen noch beschleunigt hat)? Ich kann das gar nicht verstehen? Die Frage ist nicht sarkastisch gemeint, sondern ich habe da wirklich ein grundlegendes "Verständisproblem". Welche Denkweise steckt dahinter?

 

Gruß Balu

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted
Hallo Schinderhannes!

 

Eine Frage: Warum kaufst du Altria im lupenreinen Abwärtstrend (der sich in den letzten Wochen noch beschleunigt hat)? Ich kann das gar nicht verstehen? Die Frage ist nicht sarkastisch gemeint, sondern ich habe da wirklich ein grundlegendes "Verständisproblem". Welche Denkweise steckt dahinter?

 

Gruß Balu

 

Ich habe deine Stryker-Analysen gelesen - die gut sind!- kann deine Strategie aber nicht nachvollziehen.

Allerdings kenne ich auch nicht deinen Anlagehorizont.

Warum eine Aktie für 50 kaufen die man auch bei 40 haben kann. Gerade wenn du von 1. Position sprichst. Wenn man sowieso in mehreren Tranchen kauft,dann kann man das auch zu billigen Kursen tun und muss nicht auf eine Gegenbewegung warten.

 

Natürlich kanns abwärts gehen. Ich bin kein Charti,sondern Fundi und glaube nicht an Markettiming. Zum Tiefpunkt kaufen kann man nicht.

Guck mal in mein Musterdepot (siehe Sig) - ich bin langfristig orientiert - zum Altria-Investment habe ich eben was geschrieben.

Share this post


Link to post
balu09
Posted
Ich habe deine Stryker-Analysen gelesen - die gut sind!- kann deine Strategie aber nicht nachvollziehen.

Allerdings kenne ich auch nicht deinen Anlagehorizont.

Warum eine Aktie für 50 kaufen die man auch bei 40 haben kann. Gerade wenn du von 1. Position sprichst. Wenn man sowieso in mehreren Tranchen kauft,dann kann man das auch zu billigen Kursen tun und muss nicht auf eine Gegenbewegung warten.

 

Natürlich kanns abwärts gehen. Ich bin kein Charti,sondern Fundi und glaube nicht an Markettiming. Zum Tiefpunkt kaufen kann man nicht.

Guck mal in mein Musterdepot (siehe Sig) - ich bin langfristig orientiert - zum Altria-Investment habe ich eben was geschrieben.

 

Okay - habs schon! Bei 20 Jahren Anlagehorizont ist es wirklich egal. Meine Strategie ist mittelfristiger Natur; ich suche Aktien/Indizes/Commodities, die aus fundamentalen oder sehr langfristigen (!) charttechnischen Aspekten vor einer Trendbewegung stehen könnten. Diese erhöhte Trendwahrscheinlichkeit nutze ich dann zum mittelfristigen, technischen Trading. Bei dieser Vorgehensweise ist es wichtig, nicht ins fallende Messer zu greifen sondern auf die Trendbestätigung zu warten.

Ich hoffe, du hast mein Posting nicht in den falschen Hals gekriegt; ich lese deine Beiträge sehr gerne und sehe sehr wohl, dass sie gut begründet und durchdacht sind!

 

Gruß Balu

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted
Ich hoffe, du hast mein Posting nicht in den falschen Hals gekriegt; ich lese deine Beiträge sehr gerne und sehe sehr wohl, dass sie gut begründet und durchdacht sind!

Gruß Balu

 

Nein um Gottes Willen, das hab ich nicht ! Ich fand z.B. deine Stryker-Beiträge äußerst konstruktiv, weiss deine Beiträge durchaus zu schätzen. Gut, unser Anlagehorizont unterscheidet sich, aber das muss nicht heißen dass ich andere Meinungen nicht respektiere oder auf meiner Meinung beharre. Es kann durchaus mehrere Strategien geben :thumbsup:

 

P.S: freut mich dass mal jemand meine Beiträge gerne liest :P

 

Gruß schinderhannes

Share this post


Link to post
klausk
Posted · Edited by klausk
Hallo Schinderhannes!

 

Eine Frage: Warum kaufst du Altria im lupenreinen Abwärtstrend (der sich in den letzten Wochen noch beschleunigt hat)? Ich kann das gar nicht verstehen? Die Frage ist nicht sarkastisch gemeint, sondern ich habe da wirklich ein grundlegendes "Verständisproblem". Welche Denkweise steckt dahinter?

Meine Antwort ist auch nicht sarkastisch gemeint: Buchstäblich ALLES ist derzeit in einem lupenreinen Abwärtstrend.

 

Ich habe heute auch MO gekauft ($15.00). Dabei bin ich kein Langfristinvestor wie Schinderhannes sondern eher ein Trader. Dividenden nehme ich eher nebenher mit, bei MO sind sie einfach super. Reine Dividendenjäger zielen vornehmlich (oder sollten zielen) auf stabile Firmen mit geringer Volatilität.

 

Altria (MO) ist auch nach den Spinoffs von Kraft (KFT) und Philip Morris International (PM) immer noch eine gut gemanagte Firma. Nach wie vor eine Tabakfirma allerdings, und damit immer unter dem Damoklesschwert von Klagen; der Bier-Anteil (SABMiller) beträgt nur 28,6%. Die Nikotinbranche versucht gerade, "smokeless tobacco" in der Form der schwedischen "Snus" zu popularisieren -- mit einhergehendem Prozessrisiko. Ich weiss nicht, inwieweit MO auf diesem Zug mitreist.

(Edit: Die entscheidende Frage zu Zigaretten oder Snus könnte sein, wo du den Krebs lieber hast: in der Lunge oder im Mund.)

 

UST (die gerade von MO gekauft werden), Lorillard (LO), PMI (PM) und British American Tobacco (BTI) sind alle in einer ähnlichen Situation wie MO und zahlen auch gute Dividenden. Wer sich langfristig engagieren will, sollte sich diese Firmen als Alternative zu MO auf jeden Fall ansehen. Sie könnten auf Dauer das bessere Investment sein.

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted
der Bier-Anteil (SABMiller) beträgt nur 28,6%.

 

Altria hält 28,6 % an SAB,allerdings heißt das nicht,dass Altria zu 28,6% aus dem Bieranteil besteht.

Share this post


Link to post
klausk
Posted
Altria hält 28,6 % an SAB,allerdings heißt das nicht,dass Altria zu 28,6% aus dem Bieranteil besteht.

Ok, zu flüchtig gelesen.

Share this post


Link to post
florian1977
Posted

Mo bringt sehr solide Zahlen von 2008. http://www.altria.com/investors/02_00_News...p;reqid=1249688

 

2008 FULL YEAR RESULTS

 

Altrias 2008 adjusted diluted earnings per share from continuing operations up 10% to $1.65 versus $1.50 in 2007

Altrias 2008 reported diluted earnings per share from continuing operations of $1.48, unchanged versus 2007

PM USAs 2008 adjusted operating companies income up 2.5% versus 2007 to $5.0 billion

PM USAs 2008 reported operating companies income up 7.9% versus 2007 to $4.9 billion

Marlboro delivers strong retail share gains, up 0.6 share points versus 2007 to 41.6%

2008 FOURTH-QUARTER RESULTS

 

Altrias 2008 fourth-quarter adjusted diluted earnings per share from continuing operations up 5.7% to $0.37 versus $0.35 in the fourth quarter of 2007

Altrias 2008 fourth-quarter reported diluted earnings per share from continuing operations were $0.33 versus $0.39 in the fourth quarter of 2007

PM USAs 2008 fourth-quarter adjusted operating companies income increased 4.8% versus the fourth quarter of 2007

PM USAs 2008 fourth-quarter reported operating companies income increased 3.5% versus the fourth quarter of 2007

Marlboro delivers strong retail share gains, up 0.4 share points versus the fourth quarter of 2007 to 41.6%

2009 FULL YEAR EARNINGS PER SHARE GUIDANCE

 

Altria forecasts 2009 adjusted full year diluted earnings per share from continuing operations will increase to a range of $1.70 to $1.75. This represents a 3% to 6% growth rate from an adjusted base of $1.65 per share in 2008.

Share this post


Link to post
Stockinvestor
Posted
Heute Einstieg bei Altria, KGV 9,5 und 8,5 % Dividendenrendite sind ganz ordentlich denke ich.

 

Warum bist Du als Langfristinvestor nicht eher bei Philip Morris Int. eingestiegen?

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted

so lieben wir das:

 

Altria Group Q2 Profit Rises; Lifts FY09 EPS Outlook

 

Altria Group Inc. (MO: News ) reported that its second-quarter net earnings attributable to the company was $1.01 billion or $0.49 per share, compared to $930 million or $0.45 per share in the same quarter of last year.

 

Altria's adjusted EPS from continuing operations for the quarter increased 8.7% to $0.50 from $0.46 in the second quarter of 2008. Analysts polled by Thomson Reuters expected the company to report earnings of $0.47 per share for the quarter. Analysts' estimates typically exclude special items.

 

Net revenues for the quarter were $6.72 billion, up 32.9% from $5.05 billion in the prior year quarter. Six analysts had consensus revenue estimate of $5.35 billion for the quarter.

 

Quelle: RTTNews

Share this post


Link to post
berliner
Posted

Klingt ja doch sehr interessant, auch das mit der Quartalsdividende.

Share this post


Link to post
klausk
Posted
so lieben wir das:

Ich bin ja kein Fan von "grossen Namen" und hab meine MO's im März bei $16.20 verkauft. Seitdem stiegen sie um ca. 6%, aber ich konnte mit dem Geld was Besseres anfangen. :)

 

Altria (MO) -- um Verwechslungen vorzubeugen: nicht Philip Morris (PM) -- hat sich aber dennoch smart entwickelt, was sich in der o.g. News abbildet. Sie haben US Tobacco (UST) gekauft und sind damit immer noch im Tabaksegment (Kautabak, ihhh!), haben aber insgesamt ihre Produkt- und vor allem geografische Basis verbreitert. Motley Fools klingt geradezu begeistert.

 

Aber wenn schon Tabak, dann würde mir British American Tobacco (BTI, WKN 916018) noch besser gefallen.

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted
Ich bin ja kein Fan von "grossen Namen" und hab meine MO's im März bei $16.20 verkauft. Seitdem stiegen sie um ca. 6%, aber ich konnte mit dem Geld was Besseres anfangen. :)

 

Altria (MO) -- um Verwechslungen vorzubeugen: nicht Philip Morris (PM) -- hat sich aber dennoch smart entwickelt, was sich in der o.g. News abbildet. Sie haben US Tobacco (UST) gekauft und sind damit immer noch im Tabaksegment (Kautabak, ihhh!), haben aber insgesamt ihre Produkt- und vor allem geografische Basis verbreitert. Motley Fools klingt geradezu begeistert.

 

Aber wenn schon Tabak, dann würde mir British American Tobacco (BTI, WKN 916018) noch besser gefallen.

 

Ich bin nach wie vor in MO investiert (für die "Ewigkeit"), warum würdest Du BTI (und z.B. nicht PMI oder RAI) vorziehen?

Share this post


Link to post
berliner
Posted · Edited by berliner
Aber wenn schon Tabak, dann würde mir British American Tobacco (BTI, WKN 916018) noch besser gefallen.

Da hat man aber das Währungsrisiko mit dem Pfund. Bei der Situation des britischen Haushalts und der britischen Wirtschaft im allgemeinen kann es gut sein, daß das noch weiter abgewertet wird.

Share this post


Link to post
klausk
Posted · Edited by klausk
Ich bin nach wie vor in MO investiert (für die "Ewigkeit"), warum würdest Du BTI (und z.B. nicht PMI oder RAI) vorziehen?

Weil ich viel Geld für mein IBD-Abo ausgebe und deren Ratings daher gut sein müssen. :- :D Reynolds ist aber auch nicht schlecht. (Na ja, schlecht ist MO auch nicht, aber ich spekulier halt lieber statt mir was unters Kopfkissen zu legen.)

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted
Weil ich viel Geld für mein IBD-Abo ausgebe und deren Ratings daher gut sein müssen. :- :D Reynolds ist aber auch nicht schlecht. (Na ja, schlecht ist MO auch nicht, aber ich spekulier halt lieber statt mir was unters Kopfkissen zu legen.)

 

ich wusste dass Du IBD nennen würdest :thumbsup: MO ist einer der ganz wenigen Werte die ich "for the long run" im Depot habe (mit SL bis Jahresende in Form eines puts). Ich habe aber darüber nachgedacht neben MO noch einen weiteren Wert aus der Industrie mitzunehmen und hatte die genannten 3 Namen im Visier.

Share this post


Link to post
klausk
Posted
Da hat man aber das Währungsrisiko mit dem Pfund. Bei der Situation des britischen Haushalts und der britischen Wirtschaft im allgemeinen kann es gut sein, daß das noch weiter abgewertet wird.

Beim Währungsrisiko ist der Sitz einer Firma nicht so wichtig wie die Frage, wo sie ihren Umsatz und Gewinn generiert, und damit dürfte BTI sich nicht sehr von MO, PM, RAI (Reynolds American) und LO (Lorillard) unterscheiden. Sie alle setzen auf Marktausweitung (Russland, Afrika) und Risikobegrenzung in den raucherfeindlichen Ländern wie USA.

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted
Da hat man aber das Währungsrisiko mit dem Pfund. Bei der Situation des britischen Haushalts und der britischen Wirtschaft im allgemeinen kann es gut sein, daß das noch weiter abgewertet wird.

 

hja kann sein, ich sehe das aber auch als chance...die kommen schon wieder auf die füße.

ausserdem hat man ja mit us-tabakkonzernen das währungsrisiko genauso...lässt sich wohl

in dem sektor schwer vermeiden.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...