Jump to content
Reigning Lorelai

Wer ist der richtige Präsident für die USA?

Recommended Posts

Grumel
Posted
Man sollte nicht vergessen, dass beide Haeuser bereits demokratisch dominiert sind.

 

Die US Abgeordneten und Senatoren sind extrem unabhängig vom Parteiapparat und vom Präsident. Dazu kommt das System mit dreineinhalb Einspruchsinstanzen. Somit bringt selbst ein so klares Mandat für eine Partei kaum Chancen für große Veränderungen.

Share this post


Link to post
roadi
Posted
richtig. Selbst ein Besen hätte mehr Ausstrahlung, Verstand und Charisma als der aktuelle Präsident

p.s. ja ich habe Bush 2x gewählt aber beim zweiten mal lediglich aufgrund der Tatsache, dass Kerry ne Pfeife war und dann nach 4 Jahren wieder angetreten wäre und somit die Kanditatur von H. Clinton verhindert hätte für die ich ursprünglich war. Taktisch gesehen war der Gedanke richtig.... leider aber wurde in den 4 Jahren noch mehr kaputt gemacht als ich mir hätte vorstellen können.

 

 

ich hätte es nicht anders gemacht und es ist keine schande bush gewählt zu haben, dafür braucht man

sich nicht entschuldigen.

 

wir hatten hier schon ne menge pro & contra bush threads. (mehr contra :- )

 

ich merke zu seiner amtszeit noch an:

viele dinge sind absolut schwer zu beurteilen, der anti-amerikanismus der in den letzten jahren in der europäischen presse verbreitet wurde hat dem ansehen der usa stark geschadet, man hat sogut wie keinen sachlichen

unvoreingenommen beitrag irgendwo gefunden und so wurde auch bei vielen eine vielleicht falsche meinung geformt. bush wurde für alles verantwortlich gemacht für manches hat er aber sicherlich keine schuld. ich denke es ist schon richtig, dass seine regierung das land abgewirtschaftet hat, aber die finanzkrise z.b. wäre auch bei den demokraten nicht minder heftig verlaufen. ob die macht einer regierung ausreicht bedeutende einschnitte in der wirtschaft durchzuführen kann man manchmal bezweifeln, nicht nur in der usa. die lobbies, auch in deutschland, regieren immer mit, zuviel % ist nicht klar.

es ist gut, dass jetzt ein wechsel stattfindet und ich gestehe zu, dass obama auch mich mittlerweile bewegt auch wenn ich mccain gewählt hätte. jetzt gibt es die chance für den aufbruch, für den neuen american dream, davon kann die ganze welt profitieren. mccain wie schon in einem anderen beitrag erwähnt, ist ein patriot, auch er wäre keine schlechte wahl gewesen

und trotz seinem alter und zugehörigkeit zu den rep. bin ich sicher dass er das land verbessern und verändern hätte können.

einen deutlicheren akzent als obama konnten die us-bürger aber nicht setzen, ich erhoffe mir viel von den nächsten jahren.

Share this post


Link to post
yashirobi
Posted
merke zu seiner amtszeit noch an:

viele dinge sind absolut schwer zu beurteilen, der anti-amerikanismus der in den letzten jahren in der europäischen presse verbreitet wurde hat dem ansehen der usa stark geschadet, man hat sogut wie keinen sachlichen

unvoreingenommen beitrag irgendwo gefunden und so wurde auch bei vielen eine vielleicht falsche meinung geformt. bush wurde für alles verantwortlich gemacht für manches hat er aber sicherlich keine schuld.

 

stimme dir da 100% zu...

 

die frage ist doch, wann ist ein präsident/ allgemein eine führende person gut? im land von milch und honig läufts auch gut wenn man nur mist macht...aber wenn alles schlecht läuft siehts nunmal anders aus...desweiteren sollte man den einfluss des us präsidenten auch nicht überbewerten... die usa ist auch nur EIN Land von vielen....und auch nicht immer die wurzel des problems...

 

meiner meinung nach, ist es für außenstehende unmöglich zu beurteilen ob ein präsident gut oder schlecht ist...dazu müsste man schon die gleichen informationen wie er selbst haben, damit man seine entscheidungen nachvollziehen kann/ oder auch nicht...

 

von daher sage ich mal, bush war sicherlich nciht der beste us präsident...aber sicherlich auch nicht die schlimmst mögliche besetzung ^^

 

 

@wayneh

fährst du um zu wählen rüber in die usa? O.o

Share this post


Link to post
Reigning Lorelai
Posted
@wayneh

fährst du um zu wählen rüber in die usa? O.o

Briefwahl. Nächste Woche aber geht es wieder in die USA zurück...

Share this post


Link to post
yashirobi
Posted

wow hätte nicht gedacht das das geht....muss ja ein riesen aufwand sein (für die usa) jedem ausländisch lebenden bürger einen brief zuzuschicken....obwohl bei deren datenbank wahrscheinlich nicht viel schwerer als brötchen zu kaufen ^^

Share this post


Link to post
Valeron
Posted
wow hätte nicht gedacht das das geht....muss ja ein riesen aufwand sein (für die usa) jedem ausländisch lebenden bürger einen brief zuzuschicken....obwohl bei deren datenbank wahrscheinlich nicht viel schwerer als brötchen zu kaufen ^^

Die im Ausland stationierten Soldaten wählen auch per Post. Die Möglichkeit hat jeder, der sich grad nicht in der USA befindet und das beantragt.

Share this post


Link to post
Bit
Posted · Edited by Bit

da ich mich mit dem thema zu wenig auskenne würde mich interessieren welche wahlentscheidung eurer meinung nach den grössten einfluss auf die börsen haben wird? kurz- sowie langfristig?

Share this post


Link to post
Kezboard
Posted
vor 37 Minuten von Bit:

da ich mich mit dem thema zu wenig auskenne würde mich interessieren welche wahlentscheidung eurer meinung nach den grössten einfluss auf die börsen haben wird? kurz- sowie langfristig?

 

Das würde ich dir gerne mitteilen, allerdings sind Politik-Themen seit geraumer Zeit in diesem Forum tabu ...

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...