Jump to content
P2k1

ING (DiBa) - Die Bank für mich?

Recommended Posts

odensee
Posted

Die ING hat 2015 ein unbefristetes Angebot gemacht, eine große Zahl ETFs und anderer Fonds kostenlos im Direkthandel zu kaufen. Dieses "unbefristet" wurde von manchen WPF-Optimisten als "dauerhaft" interpertiert. Die Aktion wurde 2018 eingestampft. Man muss schon genau auf die Wortwahl achten. Auch das kann man aus der Vergangenheit lernen.

 

Wie es jetzt formuliert ist, weiß ich nicht.

 

https://www.wertpapier-forum.de/topic/16255-ing-diba-die-bank-für-mich/page/43/?tab=comments#comment-942450

 

Share this post


Link to post
Geldhaber
Posted
vor 19 Minuten von odensee:

Die ING hat 2015 ein unbefristetes Angebot gemacht, [...]. Dieses "unbefristet" wurde von manchen WPF-Optimisten als "dauerhaft" interpertiert.

vor 20 Minuten von odensee:

Wie es jetzt formuliert ist, weiß ich nicht.

https://www.ing.de/sparen-anlegen/direkt-depot/wertpapier-sparplan/

Zitat

Alle ETF-Sparpläne dauerhaft gebührenfrei

Ob das so bleibt, wird die Zukunft zeigen. :)

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted · Edited by Schwachzocker
vor 3 Stunden von kleinerfisch:

...

Allerdings bleibt uns dummerweise nichts anderes übrig, als aus der Vergangenheit auf die Zukunft zu schließen. Und das tun wir auch, ständig und überall.

Ein Beispiel für Menschen, die das nicht (mehr) machen, sind Alzheimerkranke im Endstadium. Ich nehme nicht an, dass Du dazugehörst, obwohl sich angesichts Deiner ständigen Wiederholungen der Eindruck manchmal aufdrängt.

Du meinst, wenn Sparpläne einmal kostenlos sind, ist das ein Hinweis darauf, dass sie immer kostenlos sein werden? Und angesichts der Tatsache, dass das noch nie so war, ich bin derjenige, der verdächtig ist, an Alzheimer zu leiden, nicht Du? 

Share this post


Link to post
Matunus
Posted
vor 5 Stunden von Vango:

Will die ING jetzt die Kunden mit ungenutzten Rahmenkreditverträgen loswerden?! Habe heute diese E-Mail bekommen.

Ich habe den Rahmenkredit mir nur als kostenlose Notfall Liquiditätsreserve einrichten lassen und da noch kein Notfall eingetroffen ist auch noch nie beansprucht. Für mich hört sich die E-Mail irgendwie so an als wenn ich demnächst die Kündigung bekomme für den Kredit wenn er weiter ungenutzt bleibt. Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht? 

War letztes Jahr schon mal kurz Thema.

Am 12.4.2021 um 17:53 von Altair:

Welche Bank außer der ING bietet denn Rahmenkredite an, welche nichts kosten solange sie nicht  genutzt sind?

Und auch hier ist fraglich wie lange man den Rahmenkredit auf Dauer vorhalten kann - ich habe selbst keine Erfahrungswerte aber auf Reddit von Usern gelesen, dass hier nach einigen Monaten oder spätestens 1-2 Jahren die Aufforderung kommt, den Kredit zu nutzen oder er wird gekündigt. Dass man sich hier eine dauerhafte Backup-Linie für Notfälle einräumen lassen kann ist daher wohl so nicht möglich, falls diese Berichte stimmen. Wäre interessant zu wissen ob es hier User mit Erfahrungen diesbezüglich gibt.

 

Am 13.4.2021 um 08:39 von Matunus:

Eigene Erfahrungen habe ich nicht, aber eigentlich eher gegenteiliges gelesen. Ggf. kommen die Kündigungen auch durch Änderung der Umstände (Jobwechsel, selbständig statt angestellt etc.) zustande?

 

Beworben wird der Rahmenkredit jedenfalls eindeutig anders, aber klar, die Bank hat trotzdem die Möglichkeit der Kündigung.

https://www.ing.de/kredit/kundenservice-rahmenkredit/


Auch bei Finanztip ist von dauerhaft die Rede: https://www.finanztip.de/kredit/rahmenkredit/

Neben den Empfehlungen VW Bank und ING werden dort noch sechs weitere Angebote genannt.

Mein ungenutzter Rahmenkredit läuft noch nicht ganz ein Jahr. Bis auf ein paar zur Nutzung auffordernde Werbebanner in der App ist noch nichts passiert.

Share this post


Link to post
Malvolio
Posted

Notfalls könnte man den Kredit ja mal für einen Tag in Anspruch nehmen. 

Share this post


Link to post
Vango
Posted
vor 15 Stunden von Matunus:

Mein ungenutzter Rahmenkredit läuft noch nicht ganz ein Jahr. Bis auf ein paar zur Nutzung auffordernde Werbebanner in der App ist noch nichts passiert.

Meiner Läuft seit 30.08.2019 mit einer Erhöhung auf die vollen 25.000 Euro Anfang 2020. Außerdem habe ich noch die volle Höhe des Dispos von 10.000 Euro. Der Rahmenkredit wurde wie gesagt von mir noch kein ein Euro genutzt. Auch der Dispo wurde noch nicht so genutzt das ich Zinsen Zahlen musste, war lediglich am gleichen Tag mal kurz im Minus. 

vor 6 Stunden von Malvolio:

Notfalls könnte man den Kredit ja mal für einen Tag in Anspruch nehmen. 

Ist halt die Frage ob so was dann akzeptiert wird wenn ich mit z.b. für einen Tag auf den nächsten mal kurz die 25.000 Euro nehme und dann wieder zurückzahle.

 

vor 15 Stunden von Matunus:

Beworben wird der Rahmenkredit jedenfalls eindeutig anders, aber klar, die Bank hat trotzdem die Möglichkeit der Kündigung.

https://www.ing.de/kredit/kundenservice-rahmenkredit/

In der Tat unter den FAQ steht:

Zitat

Wie ist die Laufzeit meines Rahmenkredits?

Der Kreditrahmen steht Ihnen dauerhaft als Geldreserve zur Verfügung. Es gibt keine Laufzeitbegrenzung oder Mindestnutzung. Sie können Ihren persönlichen Kreditrahmen jederzeit und ohne vorherige Rücksprache mit uns in Anspruch nehmen, aber auch ruhen lassen – wie Sie wollen. 

Da ich die ING als Hausbank benutze und sowohl das Girokonto als auch das Depot aktiv nutze fände ich eine Kündigung eher unangebracht, wenn man mit solchen Aussagen in den FAQ wirbt. 

Share this post


Link to post
Malvolio
Posted
Zitat

st halt die Frage ob so was dann akzeptiert wird wenn ich mit z.b. für einen Tag auf den nächsten mal kurz die 25.000 Euro nehme und dann wieder zurückzahle.

Ausprobieren. :D  Du musst ja auch nicht den vollen Betrag nehmen.

 

 

Share this post


Link to post
Joe32
Posted
vor 16 Stunden von Schwachzocker:

Du meinst, wenn Sparpläne einmal kostenlos sind, ist das ein Hinweis darauf, dass sie immer kostenlos sein werden? Und angesichts der Tatsache, dass das noch nie so war, ich bin derjenige, der verdächtig ist, an Alzheimer zu leiden, nicht Du? 

Dauerhaft =
 

einen langen Zeitraum überdauernd

"eine endgültige und dauerhafte Regelung"

Share this post


Link to post
PlutoTheodorosta
Posted
Zitat

Seit Kurzen fordert die größte deutsche Onlinebank ausgewählte Kunden nach dem Konto-Login auf, die notwendige Einwilligung zur Analyse ihrer Umsätze zu geben. Im Gegenzug für dieses „Opt-in“ gibt die ING Diba folgendes Versprechen: Die Kunden sollen nicht mehr Werbung erhalten als bislang – dafür aber relevantere. „Kaufen Sie zum Beispiel ein Fahrrad, können wir Ihnen eine günstige Fahrradversicherung empfehlen – wenn wir Ihre Daten analysieren dürfen“, heißt es auf der entsprechenden Zielseite des Online- und Mobile-Bankings. [...] Die Reichweite der Analyse geht dabei über die bloßen Kontoumsätze weit hinaus. Vereinfacht gesagt will die ING Diba alles auswerten, was sich auswerten lässt –  also auch das Nutzungsverhalten der Kunden innerhalb der mobilen App bzw. des Online-Bankings. Mit seinem „Opt-in“ willigt der Kunde ein, dass „Personendaten, Kontaktdaten […], Depot-, Kredit-, und Einlagedaten […] Daten über [die] Nutzung digitaler ING-Angebote (z.B. Aufrufzeiten von Webseiten, Apps oder Newslettern, angeklickte Seiten oder Einträge und vergleichbare Daten“ analysiert werden. Darüber hinaus interessiert sich das Frankfurter Oranje-Institut auch für „Empfänger und Auftraggeber von Zahlungen und ihre Bankverbindungen“ sowie für „Verwendungszwecke der Zahlungen (z.B. Miete oder Gehalt) (sic!)“.

Quelle Finanz-Szene.de

Falls hier jemand gerne relevantere Werbung von seiner Bank haben möchte.

Share this post


Link to post
Templum
Posted
23 hours ago, PlutoTheodorosta said:

Quelle Finanz-Szene.de

Falls hier jemand gerne relevantere Werbung von seiner Bank haben möchte.

Wie auch bei der Comdirect mit ihrem Frank-Thelen-Maskottchen seit neulich blende ich auch bei der ING und DKB Werbung mittels µBlock im Browser komplett und verlässlich aus. Ist eine Schande, dass das nötig ist, aber selbst bei der SPK, wo ich noch Kontoführungsgebühren gezahlt hatte, gab es Werbung in eigener Sache. Selbst zahlen schützt also vor den Marketingfritzen sind.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
Gerade eben von Templum:

Wie auch bei der Comdirect mit ihrem Frank-Thelen-Maskottchen

... einfach https://kunde.comdirect.de/lp/wt/login?execution=e1s1 bookmarken ;-)

Share this post


Link to post
Undercover
Posted
Am 11.1.2022 um 00:18 von Matunus:

Mein ungenutzter Rahmenkredit läuft noch nicht ganz ein Jahr. Bis auf ein paar zur Nutzung auffordernde Werbebanner in der App ist noch nichts passiert.

Das wird ja auch weiter beworben. Seit Oktober nervt mich die Bank regelmäßig damit daß ein vorgeprüfter Kredit bereit stehen würde.

Da es keinen Wertpapier-Kredit gibt kann ich manchmal wenn ich etwas klamm bin nichts kaufen und muß erst Geld von einer anderen Bank holen.

Es gibt aktuell das Angebot daß die ersten 3 Monate zinsfrei sind.

Da habe ich mir eben mal 20k geholt, sie wollten mir gerne 25k aufdrücken.

Der Kredit ist mit 6 % nicht gerade billig. Aber für einen Spitzen-Ausgleich wohl ganz praktisch.

Share this post


Link to post
DennyK
Posted · Edited by DennyK

Bei der Consorsbank kann man sich ja alle Käufe und den aktuellen Gewinn für jeden einzelnen Kauf anzeigen lassen.
 

Gibt es sowas bei der ING auch? In der App konnte ich nichts finden. Gibt es sowas in der Web Version?

Share this post


Link to post
kiwislasher
Posted
vor 1 Stunde von DennyK:

Bei der Consorsbank kann man sich ja alle Käufe und den aktuellen Gewinn für jeden einzelnen Kauf anzeigen lassen.
 

Gibt es sowas bei der ING auch? In der App konnte ich nichts finden. Gibt es sowas in der Web Version?

In der Webversion kannst Du dir in den Positionsdetails die jeweiligen Kaufkurse ansehen und (etwas umständlich) den Gewinn selber ausrechnen. Also nicht wirklich das, was Du suchst.

Lieber PortfolioPerformance nutzen ;-)

Share this post


Link to post
jgobond
Posted
Am 29.12.2021 um 22:01 von stagflation:

"Die Ära der Gratiskonten ist vorbei": Interview mit ING-Chef Nick Jue in der FAZ (Bezahlschranke):

Hatte ich auch gelesen.  Ist das so?

Am 10.1.2022 um 15:05 von ETFohneFisch:

selbst wenn die Ausführung irgendwann mal wieder 1,75% Gebühren kosten sollte... , wäre das ja auch noch verschmerzen gegenüber der Alternative "gar nicht anlegen".

Gar nicht Anlegen kommt nicht in Frage. Reduziere aber gerade mein Depot bei der Codi schon wegen 1,5%. Denke,  da wirds noch lange Alternativen geben. Und der Jue sollte nicht vergessen: Sparbrötchen die aus Geiz gerade zur Ing gewechselt sind,  verschwinden möglicherweise genauso schnell wie sie gekommen sind.

 

Giro Kunden sind aktuell für die Banken nur dahingehend interessant,  weil sie die mögliche Menge der Kreditvergabe erhöhen. Wenn da aber immer nur durchschnittlich 200 Kröten liegen,  rechnet sich das kostenlose Giro allein nicht mehr für die Bank. Deshalb der Mindesteingang oder die Depot Umsätze. Wahrscheinlich lassen sie sich noch mehr einfallen. H4er und knapp drüber, sind für die Banken schlicht uninteressant.

Share this post


Link to post
Beginner81
Posted

Nachricht von der ING:

Bei ausschüttenden Fonds und ETFs kann jetzt die automatische Wiederanlage der Ausschüttungen (ab 75 €) selbstständig im Online-Banking geändert werden.

Share this post


Link to post
ETFohneFisch
Posted
vor 8 Stunden von Beginner81:

Bei ausschüttenden Fonds und ETFs kann jetzt die automatische Wiederanlage der Ausschüttungen (ab 75 €) selbstständig im Online-Banking geändert werden.

Ich habe mich etwas über die Nachricht gewundert, weil ich das schon im November gesehen+genutzt habe (nach mehrjähriger Abstinenz von der ING). War damals auch schon positiv überrascht (weil es früher ja nur per Mail ging). Ist das etwas Neues oder erst jetzt kommuniziert?

Share this post


Link to post
Beginner81
Posted
vor 5 Stunden von ETFohneFisch:

Ist das etwas Neues oder erst jetzt kommuniziert?

Keine Ahnung, war in meiner Postbox.

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted
Am 17.1.2022 um 23:15 von jgobond:

"Die Ära der Gratiskonten ist vorbei": Interview mit ING-Chef Nick Jue in der FAZ (Bezahlschranke):

Naja, für die ING wäre es eine Rückkehr zu den Zeiten, als man noch Diba hieß. War eigentlich ein faires Modell.

 

Anno 2005 enthielt mein Kontoauszug des damaligen Diba-Direktkontos folgende Zeilen:

 

Haben-Zinsen p.a. 2,00% vom 30.09.04 bis 30.12.04  xxx

Kostenpauschale für das Quartal    -12,00 EUR 

Abschlussbetrag xxx

 

Aber solange die EZB weiterhin Verwahrentgelte berechnet, wird wahrscheinlich die Zeile 'Haben-Zinsen' fehlen .

Share this post


Link to post
Lugano
Posted
vor 10 Stunden von ETFohneFisch:

Ich habe mich etwas über die Nachricht gewundert, weil ich das schon im November gesehen+genutzt habe (nach mehrjähriger Abstinenz von der ING). War damals auch schon positiv überrascht (weil es früher ja nur per Mail ging). Ist das etwas Neues oder erst jetzt kommuniziert?

Die Nachricht haben Kunden erhalten, die bisher der automatischen Wiederanlage widersprochen haben.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted
vor 10 Minuten von Lugano:

Die Nachricht haben Kunden erhalten, die bisher der automatischen Wiederanlage widersprochen haben.

Bist du dir da sicher? Ich habe die Nachricht auch bekommen, obwohl die automatische Wiederanlage auf "an" steht und nie angetastet wurde.

Share this post


Link to post
Lugano
Posted

So steht es zumindest in meiner Postmitteilung. Vielleicht gibt es innerhalb der Nachricht zwei Varianten, einmal für Kunden die widersprochen haben und einmal für Kunden die nicht widersprochen haben.

Share this post


Link to post
DennyK
Posted

Habe die Mail auch bekommen und noch nie was bei der automatischen Wiederanlage angefasst/geändert. Da ich bei der ING auch gar keine ausschüttenden ETFs habe war das bisher auch nicht nötig.

Share this post


Link to post
pillendreher
Posted · Edited by pillendreher
vor 33 Minuten von Madame_Q:

Bist du dir da sicher? Ich habe die Nachricht auch bekommen, obwohl die automatische Wiederanlage auf "an" steht und nie angetastet wurde.

Was ich mich gerade frage: welche dem ehrenwerten Forum bislang vorenthaltenen ausschüttenden "Schätzchen" schlummern denn da in MadameQs  ING-Depot nebst dem thesaurierenden Arero? o:)

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 2 Minuten von pillendreher:

welche dem ehrenwerten Forum bislang vorenthaltenen ausschüttenden "Schätzchen" schlummern denn in MadameQs  ING-Depot nebst dem thesaurierenden Arero? o:)

 

Vielleicht auch die gleiche Situation wie hier:

vor 30 Minuten von DennyK:

Habe die Mail auch bekommen und noch nie was bei der automatischen Wiederanlage angefasst/geändert. Da ich bei der ING auch gar keine ausschüttenden ETFs habe war das bisher auch nicht nötig.

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...