Jump to content
P2k1

ING (DiBa) - Die Bank für mich?

Recommended Posts

pillendreher
Posted
vor 1 Minute von chirlu:

 

Vielleicht auch die gleiche Situation wie hier:

 

Vielleicht ist's so - vielleicht auch nicht und MadameQ hat dazu gelernt, dass es durchaus besser ist, nicht alles in diesem Forum zu posten (kleiner Scherz).

Share this post


Link to post
ETFohneFisch
Posted
vor 52 Minuten von Lugano:

Die Nachricht haben Kunden erhalten, die bisher der automatischen Wiederanlage widersprochen haben.

Ich habe die Nachricht auch erhalten, die Wiederanlage ist aber aktiviert. Der ING-Support hatte mich im November 2x missverstanden, als ich die Wiederanlage wieder aktivieren wollte, so bin ich damals erst auf die Suche gegangen und habe die Option überhaupt gefunden. War noch aus den Zeiten 2015 gewohnt, dass das nur über den Support ging und hatte mich entsprechend auch nicht gewundert, dass es 6 Jahre später auch ging.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted · Edited by Madame_Q
vor 13 Minuten von pillendreher:

Was ich mich gerade frage: welche dem ehrenwerten Forum bislang vorenthaltenen ausschüttenden "Schätzchen" schlummern denn da in MadameQs  ING-Depot nebst dem thesaurierenden Arero? o:)

Gar keine.:D

Es ist so, wie @chirluvermutet.

Share this post


Link to post
Matunus
Posted

Es scheint wirklich verschiedene Varianten der Nachricht zu geben. Ich habe bisher auch noch nichts an der automatischen Wiederanlage geändert. Bei mir heißt es:

Zitat

Warum schreiben wir Ihnen das?


Wir haben gesehen: In Ihrem Direkt-Depot liegt schon ein Fonds bzw. ETF, der zu unserem Sparplan-Angebot gehört.

 

Share this post


Link to post
Yerg
Posted

Ja, dann gibt es zwei Varianten. Die andere lautet:

Zitat

Warum schreiben wir Ihnen das?

Sie haben sich gegen eine Wiederanlage von Ausschüttungen entschieden. Sollten Sie es sich dennoch einmal anders überlegen, können Sie dies nun ganz einfach jederzeit selbst im Internetbanking ändern.

 

Share this post


Link to post
aenges
Posted

Thema Negativzins:

In den Bedingungen ist die Rede von "pro Konto". Nun bin ich kein Freund davon mehr als nötig auf dem Girokonto zu lagern. Meine Frau und ich haben ein Gemeinschafts-Girokonto und -Tagesgeld sowie jeweils einzelne Girokonten.

Ist es wirklich so einfach, dass wir uns einfach jeweils noch ein Tagesgeld einzeln eröffnen und das Geld verteilen? Oder wird das Ganze in irgendeiner Weise gegeneinander aufgerechnet (was ja eigentlich nur Sinn machen würde) ?
Hat da zufälligerweise jemand Erfahrungen?

 

Danke euch!

Beste Grüße

aenges

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor einer Stunde von aenges:

Ist es wirklich so einfach, dass wir uns einfach jeweils noch ein Tagesgeld einzeln eröffnen und das Geld verteilen?

Zitat

Wir führen für alle Kundinnen und Kunden ab dem 01.03.2022 ein Verwahrentgelt von 0,5% pro Jahr für Guthaben über 50.000 Euro ein – und zwar nur für den Betrag, der über diesem Freibetrag liegt. Das gilt pro Konto. Sie haben z.B. ein Giro- und ein Extra-Konto bei uns? Dann gilt für beide Produkte je Konto ein Freibetrag von jeweils 50.000 Euro. Das Verwahrentgelt betrifft Sie also nur, wenn Sie mehr als 50.000 Euro Guthaben auf einem Konto haben. 

Ist doch eine klare Aussage.

Share this post


Link to post
Undercover
Posted

Eine vollkommen unwichtige Frage.  :(

Bitte nur lesen wenn man Langeweile hat.

 

Ich überarbeite zum Jahrebeginn gerne meine Ertrags- und Steuer-Übersichten.

Die meisten Dinge sind schon lange fertig, nur ING hatte ich dann liegen lassen weil etwas nicht passte.

Aktien waren gleich korrekt, nur bei Sonstigen Erträgen war etwas daneben.

Da hatte ich ein paar Stückzinsen als Verlust vergessen. :(

Das ist berichtigt und passt nun - fast.

 

Ich hatte dann noch 5 Cent zu hohe Erträge und keine Idee wo das her kommt.

Manchmal gibt es ja Rundungsfehler bei einer Teilfreistellung. Hier nicht der Fall.

Dann kam ich auf die Idee mal die Kontoauszüge zu prüfen.

Und in der Tat wurden am 30.12. ganze 5 Cent Zinsen gebucht.

 

Jetzt endlich die ganz unwichtige Frage:

Womit kann man bei der ING heute noch Habenzinsen erwirtschaften?

Ich habe nur Giro- und Verrechnungskonto.

Share this post


Link to post
Matunus
Posted
vor 5 Minuten von Undercover:

Womit kann man bei der ING heute noch Habenzinsen erwirtschaften?

Ich habe nur Giro- und Verrechnungskonto.

https://www.ing.de/sparen-anlegen/sparen/tagesgeld/konditionen/
 

Zitat

Zinsen

Für neue und bestehende Konten 

0,001% p.a. variabler Zinssatz

 

Share this post


Link to post
odensee
Posted · Edited by odensee
vor 21 Minuten von Undercover:

Womit kann man bei der ING heute noch Habenzinsen erwirtschaften?

Ich habe nur Giro- und Verrechnungskonto.

Seit wann hat die ING "Verrechnungskonten"? Das zum Depot gehörende Verrechnungskonto ist entweder das Girokonto oder eines der "Extrakonten", was wiederum ein Tagesgeldkonto ist.

 

Es geht hier aber darum, Verwahrentgelt zu vermeiden.

Share this post


Link to post
Undercover
Posted

Vielen Dank!

Ich habe gerade nochmal rein gesehen.

Ich bin da schon einige Jahre Kunde.

Aber daß sie das Extra-Konto als flexibles Tagesgeldkonto bezeichnen und es Zinsen gibt hatte ich übersehen.

 

Die 5 Cent sind dann plausibel. Das heißt ich hatte da im Durchschnitt 5k herum liegen.

 

Ich verschwende da natürlich Lebenszeit, aber in geschäftlichen Dingen bin ich schon immer gerne auf den Pfennig/Cent präzise.

Eine ältere Freundin kann nicht ruhig schlafen wenn ihr 10 Cent in der Buchhaltung fehlen.  LOL

Da kann ich manchmal Stunden lang arbeiten um das zu finden. :(

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 4 Minuten von Undercover:

Ich bin da schon einige Jahre Kunde.

Ich schon seit dem vorigen Jahrtausend. :yahoo:

vor 4 Minuten von Undercover:

Aber daß sie das Extra-Konto als flexibles Tagesgeldkonto bezeichnen und es Zinsen gibt hatte ich übersehen.

Ja, man lernt im WPF immer noch dazu. Ich habe gestern gelernt, dass man von diesen Extrakonten einen Auszahlplan einrichten kann,

Share this post


Link to post
Sloth
Posted

Kurze Frage: Ist die automatische Wiederanlage bei der ING gebührenfrei oder fallen da die 1,75% auf den Wiederanlagebetrag an?

Share this post


Link to post
whister
Posted
vor 8 Minuten von Sloth:

Kurze Frage: Ist die automatische Wiederanlage bei der ING gebührenfrei oder fallen da die 1,75% auf den Wiederanlagebetrag an?

Die 1,75% fallen doch generell nicht mehr an.

Share this post


Link to post
ml20
Posted · Edited by ml20

Ansonsten hilft zuverlässig der Blick ins PLV:

Zitat

Automatische Wiederanlage von Ausschüttungen ab 75 € (für alle sparplanfähigen Fonds und ETFs, unabhängig von Einmalanlage oder Sparplan): kostenlos

 

Share this post


Link to post
localhost
Posted · Edited by localhost

Wo bleiben eigentlich die Kündigungen durch ing diba aufgrund der AGB Änderungen?

Ich habe bisher auch keine Aufforderung zur Zustimmung per Post bekommen.

 

Vielleicht gibt es doch genug Leute, die bisher nicht zugestimmt haben.

Share this post


Link to post
Xaro
Posted
vor 10 Minuten von localhost:

Wo bleiben eigentlich die Kündigungen durch ing diba aufgrund der AGB Änderungen?

Den neuen AGBs muss bis spätestens 1. März 2022 zugestimmt werden, warum also jetzt schon Kündigungen aussprechen? Das ist Unsinn.

Share this post


Link to post
Geldhaber
Posted
vor 3 Stunden von localhost:

Ich habe bisher auch keine Aufforderung zur Zustimmung per Post bekommen.

Keine Sorge, ING wird die nächste Stufe schon noch zünden. Comdirect jedenfalls hatte mir einen Brief und zwei SMS geschickt - neben Dokumenten im Postfach und Einblendungen beim Login natürlich. 

Share this post


Link to post
whister
Posted

Ich hatte letzte Woche bereits Push-Nachrichten der App bekommen und auch eine Nachricht in der Postbox wann ich denn endlich "ja" sage.

Share this post


Link to post
Sloth
Posted
Am 30.1.2022 um 17:05 von localhost:

Wo bleiben eigentlich die Kündigungen durch ing diba aufgrund der AGB Änderungen?

Ich habe bisher auch keine Aufforderung zur Zustimmung per Post bekommen.

 

Vielleicht gibt es doch genug Leute, die bisher nicht zugestimmt haben.

Ich habe gelesen, dass die Rechtsabteilungen der Banken derzeit noch an gesetzeskonformen Kündigungsschreiben arbeiten. Also, abwarten und Tee trinken.

Share this post


Link to post
Geldhaber
Posted
vor einer Stunde von Sloth:

Ich habe gelesen, dass die Rechtsabteilungen der Banken derzeit noch an gesetzeskonformen Kündigungsschreiben arbeiten.

Quelle würde mich interessieren. 

Share this post


Link to post
Sloth
Posted
vor 9 Stunden von Geldhaber:

Quelle würde mich interessieren. 

Die Quelle ist die Gerüchteküche. Die Aussage eines Bankmitarbeiters in einem anderen Forum. Make of it what you will.

Share this post


Link to post
whister
Posted
vor 17 Stunden von Sloth:

Ich habe gelesen, dass die Rechtsabteilungen der Banken derzeit noch an gesetzeskonformen Kündigungsschreiben arbeiten. Also, abwarten und Tee trinken.

Hä? An was gibt es dort zu arbeiten? Die Bank kann einfach ordentlich kündigen & das ist bei einer Bank Tagesgeschäft. An solch einem Schreiben muss also nicht gearbeitet werden.

Share this post


Link to post
Sloth
Posted

Vielleicht wird an einer nudging oder PR-Strategie gearbeitet. Who knows?

 

Ich kann schon nachvollziehen, dass die Banken noch nicht massenhaft Kunden kündigen, weil sie es können.

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted

Läuft denn bei euch gerade die DIBA Seite?

 

>> Dieser Service steht zurzeit leider nicht zur Verfügung.

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...