Jump to content
Jose Mourinho

ETF-PORTFOLIO Global

Recommended Posts

Marcise
Posted
glaubt ihr wirklich, dass man von diesem fonds (abgesehen TER, wurde schon ausführlich diskutiert) doch lieber Abstand nehmen sollte wegen des Volumens?

 

Ja, denn das Volumen wird wahrscheinlich nicht steigen. Nur kann man dafür die TER nicht ausblenden, da sie mE der Grund dafür ist.

 

Wenn eine Einfondslösung gewünscht ist, dann den ARERO nehmen. Der ist im Aktienteil genau so gut diversifiziert und beinhaltet noch Rohstoffe und -Staatsanleihen. Das alles für ca. 0,6% TER und nicht wie der DF hier für 1,4% TER.

Share this post


Link to post
Denker77
Posted · Edited by Denker77

den ARERO habe ich schonmal gecheckt und verworfen, ich glaube, weil er ausländisch war. Die TER beim ETF Global Portfolio ist übrigens bei 0,9 %.

 

Warum denkst du, er wird nicht wachsen? Der "P" Fonds ist doch teurer und auch gewachsen. ETF sind doch gerade im Aufwärtstrend.

Share this post


Link to post
Marcise
Posted

ETF-Portfolio Global-->passives Investment=keine Chance auf Outperformance-->Kosten: 0,9%+Zielfondskosten ca. 0,4% macht ca. 1,3.

 

--> warum sollte man 1,3% dafür bezahlen? Ergebnis ist Marktrendite minus 1,3%...

 

 

ETF-Dachfonds P-->aktiver Market-Timer-->Kosten: 1,5%+Zielfondskosten ca. 0,4%+Performance Fee ist zusammen recht teuer, aber für einen DF verhältnismäßig günstig (da er in ETFs investiert)

 

--> Chance durch Market Timing mehr Rendite zu generieren (vor allem in Baissephasen). Dafür kann man auch mehr Gebühren bezahlen (wenn man dran glaubt)

 

 

Es sind zwei völlig unabhängige Konzepte. Nicht vergleichbar. Das "ETF" im Namen beider Fonds suggeriert eine nicht vorhandene Vergleichbarkeit...

Share this post


Link to post
Denker77
Posted

o.k. Unterschiede sind nachvollziehbar. Würde die Kosten event. in Kauf nehmen, da es sich hier um eine Mischung handelt, die ich selber nicht auf die Beine kriegen würde. Natürlich trotzdem kleine Summe.

 

Nochmal die Frage zum Fondsvolumen: warum sollte man denken, dass der nicht mehr wächst? ist die Todesliste schon für Halb- und bald Ganztote oder nur eine Liste, die aktuelle Fondsvolumen wiederspiegelt, welche sich auch noch erhöhen könnten?

Share this post


Link to post
Marcise
Posted
Nochmal die Frage zum Fondsvolumen: warum sollte man denken, dass der nicht mehr wächst? ist die Todesliste schon für Halb- und bald Ganztote oder nur eine Liste, die aktuelle Fondsvolumen wiederspiegelt, welche sich auch noch erhöhen könnten?

 

Weil er keine Anleger findet, die Spass an einer Marktrendite minus 1,3% haben!

 

Als Langfristinvest vegiss es besser. Auch bei kleinen Beträgen gibt es genug bessere Alternativen. Wenn es kein ausl. Thesaurierer sein darf und für einzelne ETFs das Geld fehlt, dann leg besser in den DWS Akkumula an.

Share this post


Link to post
Denker77
Posted

Akkumula hab ich schon. Für einzelne ETF ist schon Geld da, bloß dass ich später nicht mehr abgeltungssteuerfrei wechseln kann und es keinen Sinn macht soviele zu kaufen. Außerdem traue ich Markus Kaiser mehr Sachverstand zu als mir...

 

Wenns denn nicht Akkumula sein soll und auch nicht Global ETF, dann denke ich über Welt-ETFs von ishares und ETF lab nach. Habe mich entschieden, nur von denen zu kaufen und von ishares auch nur die Deutschen.

 

Auf dem Plan steht dann:

 

ishares und ETF Lab - Welt

 

Was hältste von der Idee? oder was meinste mit besseren Alternativen?

Share this post


Link to post
Desperado
Posted

Ich würde das ganze bezüglich einer möglichen Fonds-Schließung nicht ganz so kritisch sehen. Immerhin ist dieser Fonds erst etwas mehr als ein halbes Jahr alt. Und im Nachhinein muss man sagen,dass er in einer äußerst ungünstigen Phase auferlegt wurde.

 

Was aber zu der Zeit noch keiner so richtig ahnen konnte. Und was die Fonds generell ja ordentlich in Mitleidenschaft gezogen hat. Von der Strategie her ist er immernoch nicht schlecht. Und wie gesagt immernoch deutlich günstiger als normale Aktienfonds. Ich hatte vorher bei meinen aktiven und sehr bekannten Fonds eine Durchschnitts-TER von 1,6%.

 

Also von daher fahr ich mich damit immernoch deutlich günstiger. Ausserdem spar ich beim Fonds-Super-Markt in dem Fall Depot und Ordergebühren und von daher könnte sich das schon lohnen,sag ich.

 

Und last but not least,hat dieser Fonds sehr wohl auch ein aktives Management. Wenn auch in einem sehr engen und begrenzten Rahmen. Welcher durch die BIP-Staffelung ja schon vorgegeben ist. Hab mir die beiden Factsheets von Oktober und November mal angeschaut und da gab es doch durchaus leichte Veränderungen,innerhalb der Positionen in den einzelnen Regionen.

Share this post


Link to post
Denker77
Posted

Danke für die Feedbacks. Habe den Posten jetzt reduziert, aber beibehalten und mit der Differenz Akkumula nochmal aufgestockt.

 

Zur Info:

Wer über Fondsbank kauft, z.B. FFB sollte wie ich gehört habe bis Freitag damit fertig sein, da sonst nicht garantiert werden kann, dass es in diesem Jahr noch klappt. Wär doch ärgerlich, 2 Tage zu spät zu kommen, dann kann man auch gleich in 2009 nochmal abwarten ob noch ne Talsohle kommt.

Share this post


Link to post
Marcise
Posted

Kleines Performance-Update...

 

Das alternative ETF-Depot ist BIP-gewichtet.

post-10383-1242679405_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Quark
Posted
Kleines Performance-Update...

 

Das alternative ETF-Depot ist BIP-gewichtet.

 

Auf 12-Monatssicht bewegt sich dieser Dachfonds ziemlich im Gleichschritt mit dem MSCI World. Betrachtet man aber das laufende Jahr bzw. eine 6-Monatsansicht, ergibt sich eine Outperformance um ca. 15 %. Hier macht sich der 30%-EM-Anteil bemerkbar, und die EMs gingen in diesem Jahr ja ab wie ein Zäpfchen.

 

Die 30%-Prozent EMs sind wohl auch der einzige Grund für die Daseinsberechtigung dieses Fonds. Ich habe ihn eine Zeitlang zum Ansparen benutzt (Diba), habe mich dann aber aus Ärger über die m.E. deutlich zu hohe TER verabschiedet. Denn im Unterschied zu ETF-Dachfonds gibt es hier ja keine "aktive" Managementleistung.

Share this post


Link to post
Marcise
Posted
Auf 12-Monatssicht bewegt sich dieser Dachfonds ziemlich im Gleichschritt mit dem MSCI World. Betrachtet man aber das laufende Jahr bzw. eine 6-Monatsansicht, ergibt sich eine Outperformance um ca. 15 %. Hier macht sich der 30%-EM-Anteil bemerkbar, und die EMs gingen in diesem Jahr ja ab wie ein Zäpfchen.

 

Die 30%-Prozent EMs sind wohl auch der einzige Grund für die Daseinsberechtigung dieses Fonds. Ich habe ihn eine Zeitlang zum Ansparen benutzt (Diba), habe mich dann aber aus Ärger über die m.E. deutlich zu hohe TER verabschiedet. Denn im Unterschied zu ETF-Dachfonds gibt es hier ja keine "aktive" Managementleistung.

 

Das die Kosten zu hoch sind steht außer Frage. Dennoch ist es bislang so, dass ein Benchmarkdepot mit gleicher Aufteilung eine ziemlich gleiche Performance liefert. Mal sehen, was die Zeit so bringt. Immerhin hat man mit dem DF ein recht häufiges Rebalancing...

Share this post


Link to post
Marcise
Posted

Hier passiert auch nicht wirklich viel. Läuft wie er laufen soll... :blink:

post-10383-1251131418_thumb.png

Share this post


Link to post
Marcise
Posted · Edited by Marcise

Grün: Nachgebildetes ETF-Depot mit db-x (geringe Kosten, Einmalinvest zum 01.04.08, kein Rebalancing der Regionen)

Blau: ETF-Portfolio Global (hohe Kosten)

post-10383-1260371487,35_thumb.jpg

Share this post


Link to post
postguru
Posted

Grün: Nachgebildetes ETF-Depot mit db-x (geringe Kosten, Einmalinvest zum 01.04.08, kein Rebalancing der Regionen)

Blau: ETF-Portfolio Global (hohe Kosten)

 

Wenn ich das richtig deute, wäre es kein Fehler gewesen in den Portfolio Global zu investieren. Läuft im Gleichklang mit den dbx-trackern.

Share this post


Link to post
Marcise
Posted · Edited by Marcise

Wenn ich das richtig deute, wäre es kein Fehler gewesen in den Portfolio Global zu investieren. Läuft im Gleichklang mit den dbx-trackern.

 

Das Fondsvolumen ist recht klein (16 Mio). Die höheren Kosten machen sich auf jeden Fall (wenn man nach dem Chart geht) noch nicht wrklich stark bemerkbar.

 

PS. Würde mich nicht wundern, wenn bei Veritas früher oder später der eine oder andere Fonds geschlossen wird. Das Zugpferd ist auf jeden Fall der ETF-DF mit 146 Mio.

etf-portfolio_global.pdf

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Grün: Nachgebildetes ETF-Depot mit db-x (geringe Kosten, Einmalinvest zum 01.04.08, kein Rebalancing der Regionen)

Blau: ETF-Portfolio Global (hohe Kosten)

Danke dir. :thumbsup:

Share this post


Link to post
silvergo
Posted

Hallo zusammen

 

ich habe seit Jan. 2009 zwei Sparpläne bei der Diba eingerichtet:

 

Monatl. 100.- Euro ASTRA FONDS (DE0009777003)

 

Monatl. 150.- Euro ETF-PORTFOLIO GLOBAL (DE000A0MKQK7)

 

 

Beim Astra liegt die Rendite aktuell bei 11,66 %, beim ETF- Global bei 18,9 %. Nun bin ich am überlegen, ob ich den Sparplan nicht komplett, also 250.- Euro monatlich in den ETF- Global einzahle.

 

Mein Anlagehorizont liegt bei ca. 5- 6 Jahren, ich habe bereits ein Depot vor Abgeltungssteuer. So ab 2015 möchte ich dann von beiden Depots meine Rente etwas aufbessern.

 

Rechnet sich für mich ein Umschichten in ETF`s (wg. günstigerem TER) bei einem jährlichen Betrag von 12 x 250.- = 3000.- und dem doch übersichtlichem Zeitraum? Wen ja, sollte ich jährlich umschichten?

 

Grüße und danke für Eure Infos!

Share this post


Link to post
martist
Posted

Danke marcise !

Nicht schlecht der ETF-Portfolio Global, verläuft ja sogar minimal besser...

Deutscher Fonds, geringer Aufwand beim Investieren/diversifizieren. Tja, wenn nur ein wenig mehr Fondsvolumen da wäre, bleibt daher in meinem Fokus.

Share this post


Link to post
ElTopo
Posted

Hallo zusammen

 

ich habe seit Jan. 2009 zwei Sparpläne bei der Diba eingerichtet:

 

Monatl. 100.- Euro ASTRA FONDS (DE0009777003)

 

Monatl. 150.- Euro ETF-PORTFOLIO GLOBAL (DE000A0MKQK7)

 

 

Beim Astra liegt die Rendite aktuell bei 11,66 %, beim ETF- Global bei 18,9 %. Nun bin ich am überlegen, ob ich den Sparplan nicht komplett, also 250.- Euro monatlich in den ETF- Global einzahle.

 

Mein Anlagehorizont liegt bei ca. 5- 6 Jahren, ich habe bereits ein Depot vor Abgeltungssteuer. So ab 2015 möchte ich dann von beiden Depots meine Rente etwas aufbessern.

 

Rechnet sich für mich ein Umschichten in ETF`s (wg. günstigerem TER) bei einem jährlichen Betrag von 12 x 250.- = 3000.- und dem doch übersichtlichem Zeitraum? Wen ja, sollte ich jährlich umschichten?

 

Grüße und danke für Eure Infos!

 

Bei nur 5-6 Jahren ist die 100% Aktienquote auf Dauer sehr hoch... ansparen kannst du ja, aber dann würde ich jährlich mind. 50% in Staatsanleihen/Tagesgeld umschichten. Alternative wäre noch der Arero, wenn du mit der Allokation klar kommst (60% Aktien, 25% Renten, 15% Rohstoffe).

 

@martist

Wo ist das Problem mit dem Fondsvolumen? Wenn er geschlossen wird, bekommst du dein Geld, zahlst AgSt auf die Gewinne und investierst woanders... fertig

Fondsvolumen war 2008 noch relevant für ein langfristiges AgSt-freies Depot

Share this post


Link to post
supertobs
Posted

Grün: Nachgebildetes ETF-Depot mit db-x (geringe Kosten, Einmalinvest zum 01.04.08, kein Rebalancing der Regionen)

Blau: ETF-Portfolio Global (hohe Kosten)

 

Danke, schöner Test. Wenn der ETF DF seine Zusatzkosten wieder reinholt (Aktienleihe?) spricht ja wirklich nichts dagegen. Ich denke über den ETF DF als Ansparfonds zu 0% AA bei ING nach für meine Kinderdepots (180 Euro pro Monat). Bei den hohen Orderkosten bei der DiBa für Kinderdepots würde ich so mittelfristig umschichten. 1% Zusatzkosten bei 2000 Euro Volumen sind ja 20 Euro. Das ist gerade mal eine Order.

Share this post


Link to post
supertobs
Posted

Wurde das hier schon gepostet?

https://wertpapiere.ing-diba.de/PDF/Fonds/etf_portfolio_global.pdf

 

Im Bestand

␣ Verwaltungsvergütung der Investmentgesellschaft: 0,89% p.a.

(davon Bestandsprovision ING-DiBa: 0,46% p.a.)

Share this post


Link to post
Marcise
Posted · Edited by Marcise

Kann mir das hier jemand erklären? Warum macht der ETF-Portfolio Global viel mehr Performance als sein ETF-Testdepot mit den DBX ETFs...

 

So viel Unterschied kann da gar nicht sein. Ich gehe von Datenfehlern aus.

post-10383-1262369274,47_thumb.jpg

Share this post


Link to post
postguru
Posted

Das ist ein Darstellungsproblem vom Depotstar. Dies hatte ich auch bei infos schon einmal bemängelt.

Ich gehe davon aus, dass vom aktuellen Datenstand die Depotanteile einfach bis zum Beginn der Auswertung zurückgerechnet werden.

Das hat von Infos zwar keiner Bestätigt aber es wurde auch nicht dementiert.

 

Das entspricht in keiner Weise einer Zeitbezogenen Auswertung. Das erste Mal ist mir dies auch in Vergleichen mit meinen Musterdepots aufgefallen.

 

Ich habe mir zwischenzeitlich angewöhnt auf diese Grafik kaum noch zurückzugreifen, sondern nur noch das Endergebnis im Depotvergleich zu nehmen.

Höherer Depotwert = bessere Performance. Wobei ich in den Vergleichsdepots immer die gleichen Zu- und Ablüsse berücksichtige.

Share this post


Link to post
leinad
Posted · Edited by leinad

Meine den Anderen......................

Share this post


Link to post
webber
Posted

weiß jemand, wie das mit der Steuererklärung läuft? Ist das noch komplizierte, weil da ja glaub auch ausländisch thesaurierende Fonds mit drinne sind. Ist es im Grunde so einfach, wie bisher??

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...