Jump to content
TradingMan

Comdirect

Recommended Posts

-Sven1993-
Posted

Mich würde interessieren ob ihr über die Comdirect selbst oder ob ihr über Guidants eure Wertpapiere handelt?

Share this post


Link to post
west263
Posted

In den ganzen Jahren, wenn ich was über die comdirect gekauft habe, immer über die comdirect selber.

 

vor 25 Minuten von -Sven1993-:

oder ob ihr über Guidants eure Wertpapiere handelt?

Welchen Vorteil bringt mir das?

Share this post


Link to post
-Sven1993-
Posted
24 minutes ago, west263 said:

In den ganzen Jahren, wenn ich was über die comdirect gekauft habe, immer über die comdirect selber.

 

Welchen Vorteil bringt mir das?

Das gute über Guidants ist ja, das man den aktuellen Chartverlauf sehr gut sehen und nachvollziehen kann. Eventuell lassen sich dann gute Einstiegspunkte erkennen.

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 5 Minuten von -Sven1993-:

Das gute über Guidants ist ja, das man den aktuellen Chartverlauf sehr gut sehen und nachvollziehen kann. Eventuell lassen sich dann gute Einstiegspunkte erkennen.

ok, wer sowas braucht soll es machen. 

Ich kaufe langfristig, da interessieren mich keine Chart Einstiegspunkte. 

Share this post


Link to post
-Sven1993-
Posted
1 hour ago, west263 said:

ok, wer sowas braucht soll es machen. 

Ich kaufe langfristig, da interessieren mich keine Chart Einstiegspunkte. 

Sagt ja keiner das ich kurzfristig kaufe. Aber okay war nur eine Frage, danke für die Antwort:lol:

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 8 Minuten von -Sven1993-:

 danke für die Antwort:lol:

mir war Guidants völlig unbekannt und deswegen die Frage, warum und wieso man das nutzen sollte. 

Der von dir angegebene Vorteil hat für mich keinen Einfluss auf Handels Entscheidungen und deswegen gibt es für mich keinen Grund diese Plattform zu nutzen. 

 

Ist das weniger zum lachen? 

Share this post


Link to post
-Sven1993-
Posted
2 hours ago, west263 said:

mir war Guidants völlig unbekannt und deswegen die Frage, warum und wieso man das nutzen sollte. 

Der von dir angegebene Vorteil hat für mich keinen Einfluss auf Handels Entscheidungen und deswegen gibt es für mich keinen Grund diese Plattform zu nutzen. 

 

Ist das weniger zum lachen? 

Dass man die Emojis so falsch verstehen kann.

Ich fand deine Antwort nicht amüsant, sondern wollte mich nur für deine ehrliche Meinung bedanken. 

 

 

Share this post


Link to post
Malvolio
Posted

Ich habe mal eine ganz blöde Frage:

 

Wofür braucht man im Alltag Echtzeitüberweisungen? Ganz normale Überweisungen sind heutzutage auch spätestens am folgenden Werktag beim Empfänger, manchmal sogar noch am selben Tag. Es mag vielleicht spezielle Situationen geben, aber ich habe "Echtzeit"überweisungen noch nie vermisst. 

Share this post


Link to post
incts
Posted
vor 43 Minuten von Malvolio:

Ich habe mal eine ganz blöde Frage:

 

Wofür braucht man im Alltag Echtzeitüberweisungen? Ganz normale Überweisungen sind heutzutage auch spätestens am folgenden Werktag beim Empfänger, manchmal sogar noch am selben Tag. Es mag vielleicht spezielle Situationen geben, aber ich habe "Echtzeit"überweisungen noch nie vermisst. 

"Blöde" Gegenfrage: Weshalb sollte man auf eine Transaktion 1 Tag warten, wo es doch technisch keine Schwierigkeit ist (bzw. sein sollte) diese in wenigen Sekunden auszuführen?

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor einer Stunde von Malvolio:

Es mag vielleicht spezielle Situationen geben, aber ich habe "Echtzeit"überweisungen noch nie vermisst. 

ging mir genauso, hatte ich lange nicht und wenn es wieder weg ist, werde ich es auch nicht vermissen. Auf jeden Fall ist es mir nicht 1€ pro Überweisung wert. 

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor einer Stunde von Malvolio:

Wofür braucht man im Alltag Echtzeitüberweisungen?

 

Eilige Bestellungen gegen Vorauskasse; Autokauf (statt Bargeldbündel).

Share this post


Link to post
Malvolio
Posted
vor 41 Minuten von incts:

"Blöde" Gegenfrage: Weshalb sollte man auf eine Transaktion 1 Tag warten, wo es doch technisch keine Schwierigkeit ist (bzw. sein sollte) diese in wenigen Sekunden auszuführen?

Ich warte keine Sekunde wenn ich eine normale Überweisung mache. Wie gesagt, es mag besondere Situationen geben wo es besonders schnell gehen soll. Aber ansonsten ist es mir doch völlig egal ob der Empfänger die Gutschrift jetzt ein paar Stunden früher oder später bekommt. Ganz normale Überweisungen kommen auch häufig noch am selben Tag an. Ich habe jedenfalls noch nie eine Echtzeitüberweisung gebraucht bzw. vermisst. 

Share this post


Link to post
Belgien
Posted · Edited by Belgien

Wie oft soll diese Diskussion in zahllosen THreads denn noch geführt werden? Das haben wir doch schon zigmal durchgekaut. Niemand muss SICT nutzen, wenn er es für überflüssig oder zu teuer hält. In den 90er Jahren gab es dieselbe Diskussion, wozu man denn teure Geräte bräuchte, mit denen man auf der Straße telefonieren könne, jeder hätte doch ein Festnetztelefon und könne von dort viel billiger telefonieren. Nun ja, die Geschichte hat gezeigt, dass sich diese überflüssigen Geräte dennoch am Markt durchgesetzt haben. In ein paar Jahren werden wir sehen, ob dieses überflüssige neumodische Zeugs wie SICT sich durchsetzt oder nicht.

 

P.S.: Ich nutze SICT, wo ich es kann, und würde mein Hauptkonto nicht mehr bei einer Bank ohne SICT-Anbindung führen.

Share this post


Link to post
Malvolio
Posted · Edited by Malvolio
vor 25 Minuten von chirlu:

 

Eilige Bestellungen gegen Vorauskasse; Autokauf (statt Bargeldbündel).

Klar, es mag solche Situationen geben. Aber wie oft kommen solche Fälle bei Otto Normalverbraucher vor? Und häufig gibt im Zweifelsfall dann auch noch alternative Zahlungsarten. Und das Auto kann ich genau so gut per Scheck oder ganz normaler Überweisung bezahlen, da muss ja eh noch Zulassung, Versicherung usw. erledigt werden. Ich habe ja gar nichts gegen Echtzeitüberweisungen .... super  wenn es schnell geht. Aber wie gesagt .... ich habe so etwas noch nie vermisst.  Daher wundere ich mich ein wenig, warum das manchen Leuten so wichtig ist.

 

Ich schätze mal das es in Zukunft eh Standard wird. Vor wenigen Jahren hat es unter Umständen noch mehrere Tage gedauert bis eine Überweisung gutgeschrieben wurde. Inzwischen kommen ganz normale Überweisungen auch häufig schon am selben Tag an .... und so sollte es ja auch sein.

 

Ich will hier auch gar nichts diskutieren oder gar kritisieren. Die Echtzeitüberweisungs-Fans brauchen sich nicht angegriffen zu fühlen.  Ich bin nur neugierig. ;)

Share this post


Link to post
Burgstraße
Posted

Ich kann Malvolios Punkt durchaus nachvollziehen. Habe bei meiner Bank die Option, sogar kostenfrei, nutze sie aber bewusst nur, wenn es wirklich aufs Tempo ankommt (bin spät dran, möchte Empfänger sofort beglücken). Ansonsten hat die normale Laufzeit für mich auch viel mit persönlicher Zeitplanung und Voraussicht zu tun. Nach mehreren Jahrzehnten aktiver Teilnahme am Wirtschaftsleben als Verbraucher und Anleger kann ich nur sagen: Eiltempo wird eigentlich meistens überschätzt und tut nicht unbedingt gut :-)
Bei anderen Innovationen wie Handy sieht die Sache m. E. ganz anders aus.

Share this post


Link to post
Malvolio
Posted
vor 36 Minuten von Burgstraße:

Ich kann Malvolios Punkt durchaus nachvollziehen. Habe bei meiner Bank die Option, sogar kostenfrei, nutze sie aber bewusst nur, wenn es wirklich aufs Tempo ankommt (bin spät dran, möchte Empfänger sofort beglücken). Ansonsten hat die normale Laufzeit für mich auch viel mit persönlicher Zeitplanung und Voraussicht zu tun. Nach mehreren Jahrzehnten aktiver Teilnahme am Wirtschaftsleben als Verbraucher und Anleger kann ich nur sagen: Eiltempo wird eigentlich meistens überschätzt und tut nicht unbedingt gut :-)
Bei anderen Innovationen wie Handy sieht die Sache m. E. ganz anders aus.

Sehe ich genau so. Ich mag mich täuschen, aber ich glaube das Mobiltelefon hat die Welt vielleicht doch noch etwas stärker beeinflusst als die Echtzeitüberweisung es tun wird. ;) Aber manchen Leuten scheint das Thema ja wichtig zu sein.

 

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 1 Stunde von Burgstraße:

Nach mehreren Jahrzehnten aktiver Teilnahme am Wirtschaftsleben als Verbraucher und Anleger kann ich nur sagen: Eiltempo wird eigentlich meistens überschätzt und tut nicht unbedingt gut :-)

Warum überhaupt Online-Konto? Dann doch direkt zur örtlichen Spasskasse mit Papierbelegen.

 

1. Tag: Papierbeleg ausfüllen

2. Tag: Papierbeleg zur Spasskasse bringen

3. Tag: Briefkasten wird geleert und Papierbeleg kommt zur Hauptfiliale

4. Tag: Papierbeleg wird bearbeitet

5. Tag: Geld wird überwiesen

6. Tag (oder 8. Tag wegen Wochenende): Geld ist auf dem Konto.

 

Super Entschleunigung.

 

Alternative: Zusendung des Geldes per Briefpost. ;)

 

Mein Spezialfall gestern: Dividenten-Erträge und Cent-Beträge der letzten ETF-Sparpläne bei der CoDi in Echtzeit (5 Minuten!) zusammengemergt. Dann einen Betrag per Echtzeitüberweisung zur DKB. Hat keine 10 Minuten im Ganzen gedauert. Jetzt von der DKB zur Baaderbank dauert es dank DKB und Baaderbank wieder 2 Tage bzw. 4 Tage wegen Wochenende. Entschleunigen ist zwar manchmal gut aber eben nicht, wenn es um Bankgeschäfte geht.

Share this post


Link to post
dimido
Posted
vor 7 Stunden von Malvolio:

Und das Auto kann ich genau so gut per Scheck oder ganz normaler Überweisung bezahlen, da muss ja eh noch Zulassung, Versicherung usw. erledigt werden.

Kann aber zum Problem werden wenn zwischen Überweisung und Fahrzeug-Übergabe das Autohaus zahlungsunfähig wird. klick

Habe meine letzen 2 Neuwagen aus diesem Grunde bar bezahlt und werde meinen nächsten mit Sofortüberweisung bezahlen: Ware gegen Geld.

Bei den Beträgen will ich nicht in Vorleistung gehen mit dem (wenn auch kleinen) Risiko mich in die Gläubigerschlange einreihen zu müssen wenn es dumm läuft.

Share this post


Link to post
pillendreher
Posted · Edited by pillendreher
vor 5 Stunden von Holgerli:

Warum überhaupt Online-Konto? Dann doch direkt zur örtlichen Spasskasse mit Papierbelegen.

 

1. Tag: Papierbeleg ausfüllen

2. Tag: Papierbeleg zur Spasskasse bringen

3. Tag: Briefkasten wird geleert und Papierbeleg kommt zur Hauptfiliale

4. Tag: Papierbeleg wird bearbeitet

5. Tag: Geld wird überwiesen

6. Tag (oder 8. Tag wegen Wochenende): Geld ist auf dem Konto.

 

Super Entschleunigung.

Genauso (handausgefüllte Überweisungsvordrucke bei der Sparkasse abgeben) handhabe ich es normalerweise mit meinen Überweisungen - dauert trotzdem maximal 3 Werktage.

Warum? Weil ich's (noch) kann. :D

 

 

vor 35 Minuten von dimido:

Kann aber zum Problem werden wenn zwischen Überweisung und Fahrzeug-Übergabe das Autohaus zahlungsunfähig wird. klick

Habe meine letzen 2 Neuwagen aus diesem Grunde bar bezahlt und werde meinen nächsten mit Sofortüberweisung bezahlen: Ware gegen Geld.

Bei den Beträgen will ich nicht in Vorleistung gehen mit dem (wenn auch kleinen) Risiko mich in die Gläubigerschlange einreihen zu müssen wenn es dumm läuft.

Das Risiko gehe ich ein - so alle 12 Jahre

Share this post


Link to post
cjdenver
Posted

Also ich bin Echtzeitueberweisungen aus UK schon seit etlichen Jahren gewohnt und beim Geldverschieben zwischen eigenen Konten ist das schon angenehm. Wenn ich an Dritte was ueberweise ist mir ueblicherweise Rille wann das ankommt :D

 

Aber ich muss sagen auf die Idee fuer sowas extra Geld zu zahlen wuerde ich im Leben nie kommen. Solche Ideen kann man echt nur in Deutschland haben - hier zahlen ja die Leute auch €5-10 monatlich fuers Konto und denken das ist normal :D

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 53 Minuten von cjdenver:

hier zahlen ja die Leute auch €5-10 monatlich fuers Konto und denken das ist normal

vor grauer Zeit, als es nur die Filialen gab, war es normal Geld für das Konto zu bezahlen. Das Internet hat Einzug gehalten und viele Onlinebroker haben damit geworben, kostenlose Konten anzubieten.

Jetzt sind wir wieder bei der grauen Vorzeit angekommen, weil nach und nach die Banken und Broker diese alte Geldeinnahmequelle für sich wiederentdeckt haben. In Deutschland gibt es nicht mehr viele Banken, die kein Geld für die Kontoführung verlangen und damit ist es leider wieder Normalität.

Share this post


Link to post
Undercover
Posted
vor 20 Minuten von west263:

In Deutschland gibt es nicht mehr viele Banken, die kein Geld für die Kontoführung verlangen und damit ist es leider wieder Normalität.

Die großen Banken haben schon gemerkt daß das nicht so einfach ist. Über Sparkassen rede ich mal nicht.

Ich bezahle doch kein Geld nur für die Kontoführung.     LOL

Weder bei Commerzbank, Comdirect, Consors, ING, DKB, Hanseatic, Onvista oder Renault.

 

Wenn die Leute etwas für mich arbeiten bekommen sie dafür die Provision.

Das Konto und Depot ist dafür die Grundlage. Wer das nicht kostenlos anbietet kann es behalten.

Share this post


Link to post
Mara Cash
Posted

Seit wann bieten Renault, Onvista und Hanseatic denn Girokonten an?

Die haben andere Geschäftsmodelle.

Der Rest der genannten Girokonten ist auch nicht (mehr) kostenlos ohne Mindest-Geldeingang

für Neukunden und bietet Negativzinsen für die "Grundlagen".

Share this post


Link to post
Matunus
Posted
vor 8 Minuten von Undercover:

Ich bezahle doch kein Geld nur für die Kontoführung.     LOL

Weder bei Commerzbank, Comdirect, Consors, ING, DKB, Hanseatic, Onvista oder Renault.

Die letzten zwei, drei Jahre geschlafen? Bedingungslos kostenlose Girokonten werden auch bei Direktbanken langsam rar.

 

Commerzbank, Comdirect, Consorsbank, ING bieten alle nur ein bedingt kostenloses Girokonto. Bei der DKB soll m.W. auch bald am Kontenmodell geschraubt werden. 
 

Die anderen genannten Banken bieten gar keine Girokonten an, sondern nur Tages-/Festgeld, Kreditkarte bzw. Depot mit Verrechnungskonto. 

Share this post


Link to post
west263
Posted

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...