Jump to content
Junkbond Junkie

OnVista Bank

Recommended Posts

guido58
Posted

Was sind denn das für Buchungen mit Verwendungszweck : Erst. BGH-Urteil Sonstige
die da Valuta 29.3.2022 im Verrechnungskonto auftauchen ?
Anscheins Korrekturbuchungen zu irgendwas.
Ich finde den Verwendungszweck ein bischen dürftig, muss ich jetzt raten zu was ich die Korrektur buchen muss ?

Weiss wer was ?

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 3 Minuten von guido58:

Was sind denn das für Buchungen mit Verwendungszweck : Erst. BGH-Urteil Sonstige

 

Erst. = Erstattung, vermute ich.

Share this post


Link to post
guido58
Posted · Edited by guido58

Da die Buchungen im Haben landen und danach Steuern davon berechnet werden, muss es sich ja um Gebührenerstattungen handeln, die dann den Gewinn erhöhen.

Soweit ist das schon klar.

Aber es wäre schön genauer zu wissen, welches BGH Urteil da zugeschlagen hat

(da gab es doch was das man Gebührenerhöhungen explizit zustimmen muss und eine Tollerierung nicht genügt)

und zu welcher Buchung bzw. welcher Gebühr welche Erstattung gehört :(

 

Danke BGH, für ein paar Cent Gebührenersparniss haben jetzt alle massig Korrekturbuchungen und  Verwaltungskosten, die in keiner Relation zur Ersparniss stehen dürften.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 29 Minuten von guido58:

Aber es wäre schön genauer zu wissen, welches BGH Urteil da zugeschlagen hat

 

Ach so, ich dachte, das hätte sich allgemein herumgesprochen.

 

vor 29 Minuten von guido58:

(da gab es doch was das man Gebührenerhöhungen explizit zustimmen muss und eine Tollerierung nicht genügt)

 

Genau. Urteil vom 27. April 2021, Aktenzeichen XI ZR 26/20.

Share this post


Link to post
Bassinus
Posted · Edited by Bassinus
Am 24.3.2022 um 20:54 von GTOZP:

Ich habe soeben meine Jahressteuerbescheinigung von Onvista erhalten...

 

Am 25.3.2022 um 05:47 von jgobond:

Ich auch

 

Am 25.3.2022 um 06:45 von BFler:

Dito

Steht da signifikant etwas anderes drin als wenn man den Reiter "Steuer" aufruft und dort aufs Jahr 2021 umstellt? Wenn nein - wofür benötigt man die Bescheinigung dann noch? 

vor 45 Minuten von guido58:

Danke BGH, für ein paar Cent Gebührenersparniss haben jetzt alle massig Korrekturbuchungen und  Verwaltungskosten, die in keiner Relation zur Ersparniss stehen dürften.

Wenn Rechtsstaat auf deutsche Gründlichkeit trifft :thumbsup:

Share this post


Link to post
chirlu
Posted · Edited by chirlu
vor 18 Minuten von Bassinus:

Steht da signifikant etwas anderes drin als wenn man den Reiter "Steuer" aufruft und dort aufs Jahr 2021 umstellt? Wenn nein - wofür benötigt man die Bescheinigung dann noch?

 

Würde das Finanzamt einen Screenshot vom Reiter „Steuer“ akzeptieren? Auch dann, wenn es zum Beispiel um die Rückerstattung von 25000 Euro geht wegen 100000-Euro-Freibetrag für Altanteile an Fonds?

Share this post


Link to post
Undercover
Posted
vor einer Stunde von guido58:

Was sind denn das für Buchungen mit Verwendungszweck : Erst. BGH-Urteil Sonstige
die da Valuta 29.3.2022 im Verrechnungskonto auftauchen ?

Die habe ich auch.

Da wurden wohl Gebühren erstattet die ohne Zustimmung erhoben wurden.

Allerdings kann ich mir diese Cent-Beträge nicht erklären.

Vielleicht die Kosten für Realtime-Kurse die mal erhöht wurden.

Share this post


Link to post
cjdenver
Posted
vor 33 Minuten von chirlu:

 

Würde das Finanzamt einen Screenshot vom Reiter „Steuer“ akzeptieren? Auch dann, wenn es zum Beispiel um die Rückerstattung von 25000 Euro geht wegen 100000-Euro-Freibetrag für Altanteile an Fonds?

 

Verlangt das Finanzamt bei dir tatsächlich noch Belege? Bei mir schon lange nimmer...

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 3 Minuten von cjdenver:

Verlangt das Finanzamt bei dir tatsächlich noch Belege?

 

Wenn es um vierstellige Beträge geht, ja.

Share this post


Link to post
cjdenver
Posted
vor 3 Minuten von chirlu:

 

Wenn es um vierstellige Beträge geht, ja.

 

Hm, vielleicht hängt das dann vom Bundesland ab... In Hamburg ging bisher alles ohne Nachweise durch, höchstens mal ein paar ganz exotische Sachen, aber selbst die wurden im Rahmen des Einspruchs dann schnell behoben. Ich hab die Vermutung hier gibts die Anweisung alles durchzuwinken was nicht Landessteuern betrifft, hatte mal was ähnliches aus Bayern gehört.

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 33 Minuten von cjdenver:

Verlangt das Finanzamt bei dir tatsächlich noch Belege? Bei mir schon lange nimmer...

bei mir nur, wenn ich Gewinne und Verluste zwischen verschiedenen Banken verrechnen möchte. 

Share this post


Link to post
Bassinus
Posted
vor einer Stunde von cjdenver:

Verlangt das Finanzamt bei dir tatsächlich noch Belege? Bei mir schon lange nimmer...

:thumbsup:

 

Zumal die Möglichkeit zur Bearbeitung der Est-Erklärung 2021 ehh gerade erst anläuft bei den Finanzämtern. Plus Anfrage Zeit etc. Bis dahin könnte man dann locker Mitte Mai im Postfach schauen ob es da ist um es wirklich zu benötigen. Mit Erinnerung, Bescheid, Einspruch, Erinnerung usw. sind wir Richtung Oktober :dumb:

 

Also bleibt es (für mich) unnötig darauf zu spekulieren oder gar zu warten. Es gibt ne Funktion die mir die Infos liefert die ich benötige. Wenn jemand dann unbedingt ne Bescheinigung braucht, wird sie spätestens dann irgendwo aufzufinden sein. Wenn nicht, gibt es ne Anfrage an OnVista wo es steckt und tatsächlich den Screenshot. Es ist ein Irrtum zu glauben, man müsse dem Finanzamt ALLES (Original) belegen. Es reicht sehr oft (außer explizit gesetzlich vorgeschrieben) eine Glaubhaftmachung. Anders als zum Beispiel für Buchhaltungspflichtige. Die benötigen Belege. Allein schon aus GoBS Gründen.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 13 Minuten von Bassinus:

Es ist ein Irrtum zu glauben, man müsse dem Finanzamt ALLES (Original) belegen.

 

Das hat aber auch niemand hier behauptet.

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation
vor 18 Stunden von jgobond:

laut Ausschüttungskalender von Vanguard sind heute die ETF fällig. Aber weder bei der onvista noch bei der ing eine Spur. Auch nicht vom IS IE00B0M62Q58, der ebenfalls heute fälltig wäre.
Von onvista bekam ich heute mittag eine Sie-haben-neue-Belege-Mail, aber da ist auch nix. :'(

 

alles gangsta

 

Mittlerweile sollte sich rumgesprochen haben, dass es 1 bis 2 Tage dauert, bis Ausschüttungen auf dem Konto verfügbar sind. In der Regel vergeht ein weiteren Tag, bis Ausschüttungen auch gebucht und auf dem Kontoauszug sichtbar sind.

 

In der Zwischenzeit bist Du herzlich eingeladen, Dich an diesem Thread zu beteiligen, in dem sich alle wie die Kinder freuen, wenn Ausschüttungen der Vanguard FTSE All-World ETFs bei ihnen ankommen...

Share this post


Link to post
cjdenver
Posted
vor 3 Minuten von stagflation:

In der Zwischenzeit bist Du herzlich eingeladen, Dich an diesem Thread zu beteiligen, in dem sich alle wie die Kinder freuen, wenn Ausschüttungen der Vanguard FTSE All-World ETFs bei ihnen ankommen...

Spassbremse! :D

Share this post


Link to post
jgobond
Posted
vor 3 Stunden von stagflation:

In der Zwischenzeit bist Du herzlich eingeladen, Dich an diesem Thread zu beteiligen, in dem sich alle wie die Kinder freuen, wenn Ausschüttungen der Vanguard FTSE All-World ETFs bei ihnen ankommen...

naja, vielleicht besser als in einem Faden in dem sich alle für kleine Kostolanys halten.

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation
vor 2 Stunden von cjdenver:

Spassbremse! :D

Manchmal mache ich da auch mit! :D

 

Die gelegentlich gepostete Übersicht der Umrechnungskurse der einzelnen Broker finde ich jedenfalls sehr hilfreich. Damit kann man überprüfen, ob es Banken/Broker gibt, die regelmäßig mit schlechten Kursen umrechnen. Einen solchen Broker konnte ich bisher aber noch nicht entdecken. Es scheint also alles in Ordnung zu sein.

 

vor 19 Minuten von jgobond:

naja, vielleicht besser als in einem Faden in dem sich alle für kleine Kostolanys halten.

:lol::thumbsup:

 

Es gibt übrigens einen Grund, warum es etwas dauert, bis die Ausschüttungen bei uns ankommen. Die Fonds-Anbieter kennen uns gar nicht - und können die Ausschüttung deshalb nicht direkt an uns überweisen. Stattdessen gehen Ausschüttungen über den Weg Fonds-Anbieter -> Zentralverwahrer -> Bank/Broker -> Kundenkonto.

 

Der Fonds-Anbieter zahlt i.d.R. am festgelegten Tag. Aber Zentralverwahrer und Bank/Broker müssen die Zahlungen entgegennehmen, prüfen, ggf. reklamieren und dann weiterleiten... Also 1-2 Tage sollte man denen schon zugestehen. Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass das überhaupt so reibungslos funktioniert!

Share this post


Link to post
Undercover
Posted

Hat jemand gerade das GTS laufen oder könnte das eben mal starten?

Bei mir das gerade unbedienbar langsam. Alles klemmt. :(

 

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation
vor 29 Minuten von Undercover:

Hat jemand gerade das GTS laufen oder könnte das eben mal starten?

Bei mir das gerade unbedienbar langsam. Alles klemmt. :(

 

Ich wollte gestern und heute tagsüber einen ETF über XETRA kaufen. Alle Aufträge wurden ohne weitere Begründung abgelehnt. Gestern Nacht konnte ich einen Limit-Auftrag für XETRA einstellen. Heute wollte ich das Limit ändern: Auftrag abgelehnt.

 

Direkthandel war hingegen problemlos möglich.

 

Hoffentlich wird das Problem durch den Change am Wochenende behoben:

 

image.png.b254537faaf291382f7da219a77e8fbe.png

Share this post


Link to post
Undercover
Posted
vor 7 Minuten von stagflation:

 

Hoffentlich wird das Problem durch den Change am Wochenende behoben:

 

image.png.b254537faaf291382f7da219a77e8fbe.png

Ja, hoffentlich.

Heute ist es ja nicht tragisch da nichts los ist.

Aber wenn in 14 Tagen zum Settlement so etwas passiert und man Optionen handeln muß dann kann das recht teuer werden.

Share this post


Link to post
Richie_Rich
Posted · Edited by Richie_Rich

Es kam wie es kommen musste: Nach 8 Wochen war der Übertrag erledigt, also vor ca. 10 Tagen. Aber: Sowohl der Erlös aus dem Verkauf der Bruchstücke als auch die Quartals-Dividende von heute sind nirgends zu finden :rolleyes:

Also wieder nachhaken, woran es denn nun wieder liegt ..

 

 

Edit: Einen Tag nach diesem Post kam der Brief mit der Dividendenabrechnung. Überweisung dann hoffentlich auch zeitnah. Wär ja was!

Share this post


Link to post
Undercover
Posted
Am 1.4.2022 um 17:52 von Undercover:

Ja, hoffentlich.

Heute ist es ja nicht tragisch da nichts los ist.

Aber wenn in 14 Tagen zum Settlement so etwas passiert und man Optionen handeln muß dann kann das recht teuer werden.

Na toll, heute geht es gar nicht mehr.

Ich kann mich beim GTS nicht anmelden.  :(

Und morgen ist Settlement.

Share this post


Link to post
juk
Posted

In letzter Zeit kommen einige Einladungen zu HVs zusätzlich per Post an.

Onvista-Support antwortet ungewöhnlich schnell:

"Bei deutschen Namensaktien werden die Unterlagen direkt von der AG versandt."

 

Werde mich jetzt nicht weiter mit dem Support battlen, aber es wundert mich schon, dass die AG mit Onvista Briefkopf schreibt. B-) Es handelt sich um eine 1zu1 Kopie der Nachricht in der Postbox.

 

Ist das bei euch auch so?

 

 

Share this post


Link to post
Brezel
Posted

Ja, verwunderlich, sogar mit Briefmarke auf dem Umschlag...

Share this post


Link to post
Laser12
Posted

Wie üblich hat es OnVista geschafft, Aktien aus einem Aktiensplit rechtzeitig zum Handelsstart einzubuchen - in diesem Fall also Amazon.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...