Jump to content
bolloninabollo

KANAM GRUNDINVEST

Recommended Posts

ghost_69
Posted

Der Fonds schüttet wohl nächsten Monat 3 Euro pro Anteil aus.

Mein Link

 

Yepp das stimmt, hier die Seite von KanAm:

 

https://www.grundinvest.kanam-grund.de/produkte/presse/nachricht/article/kanam-grundinvest-fonds-setzt-meilensteine-bei-seiner-aufloesung.html

 

 

KanAm grundinvest Fonds — Ausschüttung 2. Halbjahr 2015

 

3,00 EUR pro Anteil am 6. Oktober 2015

Erneut für Privatanleger zu 100 % steuerfrei

 

wobei das immer noch nicht viel ist, da sind noch

 

34,56 EUR Preis der Fondsgeselschaft drin.

 

Achtung! Dieser Fonds wird zum 31. Dezember 2016 aufgelöst. Fondstransaktionen sind nicht mehr möglich, der Fonds wird schrittweise veräussert.

 

Dann müssen die letzten 30 € dann im nächsten Jahr ausgeschüttet werden !

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Akaman
Posted

Dann müssen die letzten 30 € dann im nächsten Jahr ausgeschüttet werden !

 

Für wie belastbar haltet ihr diese Zahl (30€; evtl. +)?

Share this post


Link to post
akku5
Posted

Dann müssen die letzten 30 € dann im nächsten Jahr ausgeschüttet werden !

 

Für wie belastbar haltet ihr diese Zahl (30€; evtl. +)?

 

Ich glaube nicht dass wir diese 30 übrigen Euronen sehen werden. Schon gar nicht nächstes Jahr. Bis der letzte Cent wirklich zurück gezahlt wird, werden noch einige Jahre vergehen. Der Kanam-US-Grundinvest hat auch noch nicht alle Gelder zurück erstattet, obwohl längst alle Immos verkauft wurden.

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted

Ich glaube auch nicht, daß wir die EUR 30 bekommen werden. Erst macht sich Kanam die Taschen voll, dann wird der Rest unter den Anlegern aufgeteilt.

Share this post


Link to post
kleinerfisch
Posted

Es dauert auf jeden Fall einige Jahre nach dem letzten Immo-Verkauf, bis der letzte Cent ausgekehrt wird.

Zum einen gibt es wohl oft noch Haftungsfristen für den Immo-Verkäufer und zum anderen müssen auch die die Steuern abschließend geklärt sein.

Die KAG will ja nicht auf irgendwelchen späteren Forderungen sitzenbleiben.

 

Wie lange das so dauern könnte, weiß m.E. bisher niemand. Ich kenne Schätzungen von 3-7 Jahren (hängt auch von den betroffenen Ländern ab).

Da die KAG in diesen Jahren weiterhin Verwaltungskosten berechnet, wird sie auch eher mehr Geld länger einbehalten als notwendig.

Share this post


Link to post
Akaman
Posted

Danke für eure Einschätzungen. Wer optimistischer ist (ich bin es nicht), der kann ja immer noch über die Börse (nach)kaufen zu Preise deutlich unter 30.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted
KanAm grundinvest Fonds – Stand der Auflösung und Auszahlung per 30. September 2015

 

Achte Ausschüttung in Höhe von 3,00 EUR je Anteil heute am 6. Oktober 2015

Zwei weitere Immobilienveräußerungen in London und bei Paris abgeschlossen

Erfolgreiche Vermietungsaktionen als Basis für den bestmöglichen Objektverkauf

 

Quartals-Info_KanAm.pdf

 

So kann es so schnell wie möglich weiter gehen.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
harryguenter
Posted

Achtung! Dieser Fonds wird zum 31. Dezember 2016 aufgelöst. Fondstransaktionen sind nicht mehr möglich, der Fonds wird schrittweise veräussert.

Dann müssen die letzten 30 € dann im nächsten Jahr ausgeschüttet werden !

Nö, müssen nicht.

Nach der Fondsauflösung gehen die Imobilien und die Verwaltung an die Depotverwaltende Stelle, die ihrerseits wieder eine "Betreibergesellschaft" beauftragen kann.

Das kann (und wird) noch jahrelang so weitergehen. Allein schon wegen etwaiger Steuerfragen und Haftungsrisiken die auch nach dem letzten Immobilienverkauf noch gewährt werden müssen.

 

btw: Bin mal gespannt wie lange die ebase das kostenlose Depot meines Sohnes mit den 0,0x Anteilen weiterführen will, bevor sie sich entschließen das den Depotinhalt zu übernehmen und das Konto zu schließen.

Share this post


Link to post
Ungeheuer
Posted

Das aktuelle Angebot von Boticelli zur Übernahme der Anteil i.H.v. 24.- EUR ist doch eigentlich ganz lukrativ oder? Zumindest sogar etwas über dem derzeitigen Börsenkurs!?

Share this post


Link to post
odensee
Posted

Das aktuelle Angebot von Boticelli zur Übernahme der Anteil i.H.v. 24.- EUR ist doch eigentlich ganz lukrativ oder? Zumindest sogar etwas über dem derzeitigen Börsenkurs!?

 

 

1) Lies einfach mal: https://www.grundinvest.kanam-grund.de/produkte/kanam-grundinvest-fonds/agenda-2016.html

 

2) Überlege mal: wenn Boticelli (wer auch immer das auf den Cayman-Inseln ist) dir 24 Euro gibt: warum machen die das wohl? Um Geld zu verlieren oder Geld zu gewinnen?

Share this post


Link to post
hugolee
Posted

...

Achtung! Dieser Fonds wird zum 31. Dezember 2016 aufgelöst. Fondstransaktionen sind nicht mehr möglich, der Fonds wird schrittweise veräussert.

...

 

Was passiert mit meinen Fondsanteilen ???

Sind immerhin 0,217 Anteile :w00t:

Share this post


Link to post
Kai_Eric
Posted

Rein hypothetisch: Kaufkurs 30 €. Nach einer dieser steuerfreien Sonderausschüttungen sagen wir in Höhe von 10 € wird der Anteil für 20€ wieder verkauft.

 

Frage: Fliessen die 10€ "Verlust" aus An- und Verkauf voll in den Verlusttopf "Sonstige" ein und können so mit anderen Gewinnen verrechnet werden?

Share this post


Link to post
Allesverwerter
Posted

Nein, der Anschaffungskurs wird um die 10 Euro Ausschüttung gemindert.

 

Und es kommen noch negative Immobiliengewinne dazu, die überhaupt nicht nachvollziehbar sind.

Share this post


Link to post
schwaebele
Posted

Wirklich was funktionieren tut ja nicht mehr oder?

Share this post


Link to post
herr_welker
Posted

Morgen gibts wieder eine Ausschüttung von 2 Euro pro Anteil.

 

Frankfurt am Main, 20. Juni 2016

KanAm grundinvest Fonds – Ausschüttung 1. Halbjahr 2016

 

1,2 Mrd. Euro-Immobilienverkäufe ausverhandelt

rund 145 Mio. EUR Ausschüttung für das 1. Halbjahr 2016, entspricht 2,00 EUR pro Anteil

Höchste Einzelausschüttung für Herbst 2016 geplant

Wir biegen auf die Zielgerade ein – der Endspurt beginnt

 

Nicht immer lassen sich geplante Ausschüttungstermine und die Unterzeichnung bzw. Abwicklung von Immobilien-Verkaufsverträgen optimal für unsere Anleger miteinander verbinden. Unser aktuelles Verkaufsportfolio im Gesamtwert von rund 1,2 Milliarden Euro ist ausverhandelt, die Unterzeichnungstermine sind bis zum Sommer geplant.

 

Das ist der Grund, weshalb die anstehenden Verkäufe leider noch nicht in die Ausschüttung des 1. Halbjahres 2016 integriert werden. So stehen uns für die ersten sechs Monate aus vorhandener Liquidität rund 145 Millionen Euro als Ausschüttungssumme zur Verfügung, was 2,00 EUR je Anteil entspricht. Die Ausschüttung wird am kommenden Mittwoch, den 22. Juni 2016, stattfinden und für Privatanleger erneut zu 100% steuerfrei* sein.

 

 

Mit den bevorstehenden Vertragsunterzeichnungen werden wir die Gesamtverkaufssumme seit Beginn der Auflösung von fünf Milliarden Euro überschreiten und biegen auf die Zielgerade ein. Dem Endspurt blicken wir zuversichtlich entgegen, der am 31. Dezember 2016 mit der gesetzlich vorgeschriebenen Übergabe des Verwaltungsmandates an die renommierte und immobilienerfahrene, seit über 200 Jahren etablierte Privatbank M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA in Hamburg endet.

 

Wir sind auf der Zielgerade, der Endspurt beginnt

 

In der bevorstehenden 2. Quartals-Info 2016, die im Juli erscheint, werden Sie detailliert über unseren Endspurt informiert, und darüber, wie wir die vor über vier Jahren in der AGENDA 2016 festgeschriebenen Ziele für unsere Anleger weitestgehend erreichen wollen. Für den Herbst 2016 ist die höchste Einzelausschüttung seit Beginn der Fonds-Auflösung im Jahre 2012 vorgesehen. Und natürlich werden wir Ihnen dann erläutern, wie es für unsere Anleger ab dem 1. Januar 2017 weitergeht. Ergänzend dazu geben wir Ihnen Antworten auf aktuelle Fragen, die Anleger in den vergangenen Wochen an uns gerichtet haben.

 

Wir bleiben für Sie und alle Anleger am Ball und bedanken uns für Ihre Unterstützung bei der Kommunikation mit Ihren Kunden.

 

 

* Bitte beachten Sie, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Eine Aussage über die Höhe des steuerfreien Anteils künftiger Ausschüttungen ist heute nicht möglich.

Quelle

Share this post


Link to post
Valueanalyst
Posted

Hat ev. jeman eine grobe Zusammenfassung wie sich die exorbitanten Verluste des Fonds überleiten lassen? Ich meine jetzt nicht den Kursrückgang, sondern die relativen Verluste: Grob wird derzeit ein Verlust von ca. 18% ausgewiesen, obwohl es bei einem Abverkauf weiter Rendite gab. Mit dem Brexit und den Ramschimmobilien dürfte sich das Ganze nach Abgabe an Warburg sicherlich auf 25% erhöhen und das bei solch einem Marktumfeld!? Die Abwicklung nach der U.S. Fondschließung sah meiner Meinung nach deutlich besser aus soweit ich mich errinnern kann lag der Gesamtverlust bei <15% !?

 

Der Rechenschaftsbericht liest sich wie eine Erfolgsgeschichte, doch welche Erfolge wurden erzielt: Aus 100eur (Kauf kurz vor Schießung) wurden bislang grob 80Eur gemacht. Bei >4% Ertragsrendite hätte man grob nach Schließung 120Eur (Verkäufe jetzt mal unberücksichtigt). Hinzu kommt, dass sich der Immobilienmarkt in den letzten Jahr auch im gewerblichen Bereich laut Statistik um gut 15% verbessert hat. So kommt man auf grob 140-150Eur. Abzgl Vorfälligkeitsentschädigung und Provisionierung dürfte der Verlust für eine konservative Geldanlage mit Opportunitätskosten am Ende bei bis zu 50% liegen, wobei die Frage ist wann und wie das Ende kommt!?

 

Wer kann hier eine prozentuale Aufstellung der Kapitalvernichtung und anteiligen Kosten (Vorfälligkeit, Provisionsbedienung usw.) aufzeigen?

Share this post


Link to post
Merle
Posted

Hallo zusammen,

 

schon seit langer Zeit lese ich hier mit und habe mich gerade eben angemeldet.

 

Von Börse, Aktien usw. habe ich nicht viel Ahnung, mein Bankberater hat mir ca. 1 Jahr vor der Kündigung von KANAM zum Kauf geraten.

 

Ich hätte gerne eure Einschätzung, denkt ihr dass KANAM im 4. Quartal eine richtig gute Ausschüttung macht? Im Juni war ich total enttäuscht, ich dachte jetzt ein Großteil und dann der Rest im Herbst. Jetzt vermute ich dass zum Jahresende nicht alles ausgezahlt wird.

Was passiert eigentlich mit dem Rest, kann sich das noch viele Jahre hinziehen? Ob es dann auch weiter Ausschüttungen gibt?

Ist jemand hier, der bereits verkauft hat? Würdet ihr dazu raten?

 

Wäre schön wenn jemand meine Fragen beantworten könnte.

 

Viele Grüße von Merle.

Share this post


Link to post
odensee
Posted

Ein großer Teil deiner Fragen wird hier beantwortet: https://www.grundinvest.kanam-grund.de/?id=787 Ich habe keine Anteile, wohl aber von einem anderen geschlossenen Fonds (SEB Immoinvest). Ich verkaufe keine Anteile, sondern warte ab.

Share this post


Link to post
Allesverwerter
Posted

Was passiert eigentlich mit dem Rest, kann sich das noch viele Jahre hinziehen?

 

ja, das wird sich noch 12 bis 15 Jahre hinziehen, bis der Fonds final abgewickelt wurde.

 

 

 

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Quartals-Info_2_2016.pdf

 

nach so viele Jahre wird es wohl nicht dauern,

den größten Badzen wird es wohl im letzten Quartal

dieses Jahres geben, das ist doch dann schon mal etwas

Weihnachtsgeld oder Anzahlung für den nächsten Urlaub.

 

Ghost_69 :-*

Share this post


Link to post
OMD
Posted · Edited by OMD

KanAm verkauft Portfolio für 875 Millionen Euro.pdf

 

Ghost_69 :-*

 

PS: Dann sollte es bald mal wieder etwas mehr Kapital zurück geben

 

 

"Auf der Zielgeraden der Auflösung" heißt es da. Mal sehen, ob das der Wahrheit entspricht. Das klingt ja so, als ob man fast pünktlich alles verkaufen könnte bis Ende des Jahres.

 

 

Sind das auf https://www.grundinvest.kanam-grund.de/produkte/kanam-grundinvest-fonds/ausschuettungen/ausschuettungen-auf-einen-blick.html

eigentlich ALLE Ausschüttungen, die es gab seit Auflösungbeginn oder fehlen da nicht ein paar Ertragsausschüttungen?

Share this post


Link to post
OMD
Posted
Sind das auf https://www.grundinvest.kanam-grund.de/produkte/kanam-grundinvest-fonds/ausschuettungen/ausschuettungen-auf-einen-blick.html

eigentlich ALLE Ausschüttungen, die es gab seit Auflösungbeginn oder fehlen da nicht ein paar Ertragsausschüttungen?

Das sind alle.

 

Also ich kann den Erfolg der Auflösung fachlich nicht wirklich beurteilen, aber wenn da die früher üblichen Ertrags-Jahresausschüttungen mit drin sind, dann kommt es mir insgesamt nicht sehr viel vor, was da die letzten gut 5 Jahre ausgeschüttet wurde.

 

Oder sehe ich das so falsch?

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted · Edited by Raccoon
Also ich kann den Erfolg der Auflösung fachlich nicht wirklich beurteilen, aber wenn da die früher üblichen Ertrags-Jahresausschüttungen mit drin sind, dann kommt es mir insgesamt nicht sehr viel vor, was da die letzten gut 5 Jahre ausgeschüttet wurde.

 

Oder sehe ich das so falsch?

Die Ausschüttungen in den letzten 4,5 Jahren sind im Schnitt doppelt so hoch wie die "üblichen Ertrags-Jahresausschüttungen" 2008-2011 im Schnitt (nach meiner Rechnung).

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.