Jump to content
Dagobert

Übersicht John Fredriksen Companies

Recommended Posts

Boersifant
Posted

Ja sorry Carlos, ich analysier dich eben immer. B)

Ich kann zumindest bei Frontline übrigens keine übermäßige Volatilität feststellen.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted
Ich kann zumindest bei Frontline übrigens keine übermäßige Volatilität feststellen.

 

17,5% Minus in einer Woche (ohne negative unternehmenbezogene News) ist für mich schon ein volatiler Wert. Einstiegskurs (in meiner Watchlist) 43,04, derzeitiger Wert (an den deutschen Börsen) um die 35,40. Aber für solche Aktientypen vielleicht normal, mag sein.

Share this post


Link to post
berliner
Posted
So, Seadrill hatte ich bereits in meinem Depot, hat mittlerweile minus 20% eingefahren (egal was für Gewinne die machen und welche Div.Rendite die haben, das Öl fällt und damit alle damit verbundenen Werte!)

Seadrill hat im Flottenstatus 8 Plattform als "mobilization". Die gehen also demnächst online, wobei es soweit ich weiß Lieferverspätungen der Werften gegeben hat. Bis 2010 kommen 5 weitere Plattformen dazu. Wenn die Raten dann noch einigermaßen so hoch sind wie heute, wird da ordentlich verdient. Außerdem laufen Verträge aus, die dann deutlich höher abgeschlossen werden können. Beispiel:

Plattform / Laufzeit / Charter (USD)

West Navigator / Oct-05 bis Dec 08 / 257 000 (vorher 210 000)

West Polaris / Jan-09 bis Jan 13 / 577 000 (vorher 257 000)

 

Bei neuen Verträgen wird also mittlerweile das doppelte verdient. Also, Geduld, Geduld, das wird schon, und bei Schwäche nachkaufen. In 2 Jahren werden wir uns drüber freuen.

 

Alle Daten hier:

http://www.seadrill.com/stream_file.asp?iEntityId=777

Share this post


Link to post
berliner
Posted
17,5% Minus in einer Woche (ohne negative unternehmenbezogene News) ist für mich schon ein volatiler Wert. Einstiegskurs (in meiner Watchlist) 43,04, derzeitiger Wert (an den deutschen Börsen) um die 35,40. Aber für solche Aktientypen vielleicht normal, mag sein.

Schau Dir mal die Charts von Jungheinrich, HCI, Pfleiderer, HHLA an. Und K+S und Yara haben auch massiv verloren.

 

HHLA seit Ausgabe im November: 57, 45, 54, 40, 58, 40. Das nenne ich volatil. Bei Frontline gibt's wenigstens zwischendurch Dividende. Die mußt du natürlich von deinem Einstiegskurs abziehen.

Share this post


Link to post
Akaman
Posted
Die mußt du natürlich von deinem Einstiegskurs abziehen.

Abzinsen bzw. aufzinsen nicht vergessen, je nachdem, wie du rechnest.

 

Im Ernst: ich würde es begrüssen, wenn wir hier das business - Modell der (oder einzelner) JF-Firmen diskutieren könnten. Die Ausschüttungspolitik gehört sicherlich dazu, ich habe ja auch hier & dort schon etwas gepostet in diesem Zusammenhang.

 

Was ich interessant finde:

 

- was bedeutet euch denn die grundsätzliche Firmenpolitik?

 

- Findet ihr die radikale Ausrichtung am Shareholder Value ok?

 

- Könnt ihr damit leben oder würdet ihr sie direkt einfordern bei Firmen, in denen ihr investiert?

 

- Meint ihr, dass die JF-Firmen das auch tatsächlich machen?

 

- Welche Risiken stecken drin, welche Chancen?

Share this post


Link to post
berliner
Posted
- was bedeutet euch denn die grundsätzliche Firmenpolitik?

 

- Findet ihr die radikale Ausrichtung am Shareholder Value ok?

Schon recht viel. Das ist mein Geld, das da drinsteckt, und die Firma sollte in meinem Interesse agieren. Das Management ist mein Angestellter, wobei natürlich Belange der Belegschaft, Sicherheit, Umweltschutz usw. auch berücksichtigt werden müssen.

- Könnt ihr damit leben oder würdet ihr sie direkt einfordern bei Firmen, in denen ihr investiert?

ja. Man muß nur mal schauen, wieviel Geld durch hochfliegende Pläne und Statussymbol-Projekt irgendwelcher "Top-Manager" verjubelt wird. Daimler mit Chrylser, BMW mit Rover, UMTS-Lizenzen, der Umbau der TUI zum Touristik-Konzern, VW mit dem Phaeton usw. Überall müssen irgendwelche Profilneurotiker in Nadelstrreifen ihre Prestige-Projekte durchziehen. Ich würde auch die ABN-Amro-Übernahme durch das RBS-Konsortium dazu zählen. Das gibt es bei JF nicht, und wenn dann macht er es mit seinem eigenen Geld. Seinen Kleinkrieg mit dem TUI-Management kann man vielleicht als so etwas ansehen.

- Meint ihr, dass die JF-Firmen das auch tatsächlich machen?

Absolut.

- Welche Risiken stecken drin, welche Chancen?

Das Risiko steckt weniger in der Art, wie die Firmen geführt werden, sondern im Sektor. Ich glaube nicht, daß andere Firmen in den Bereichen weniger riskant sind, sondern allenfalls weniger profitabel. Tanker sind sehr zyklisch aufgrund des Schweinezyklus bei den Schiffen und und hängen auch an diversen Faktoren wie Ölförderung, Pipelines, geopolitische Entwicklungen. Und die Ölservice-Firmen hängen daran, daß der Ölpreis hoch genug bleibt, um die Offshore-Förderung profitabel bleiben zu lassen. Vielleicht gibt es bei Plattformen ja auch mal einen Schweinezyklus, die aktuellen Raten könnten durchaus dazu führen. Momentan wird das aber durch die hohe Auslastung der Werften und auch durch die Finanzierungsprobleme durch die stringentere Kreditvergabe noch verhindert.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted

Danke für die Info, Dago. Scheint interessant zu werden...

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted

post-2583-1218654505_thumb.gif

 

Als erste der diversen JF Unternehmen hat Knightsbridge Tankers heute seine Q2 Zahlen bekannt gegeben:

 

HIGHLIGHTS

 

· Knightsbridge reports net income of $14.2 million and earnings per share of $0.83 for the second quarter of 2008.

· Knightsbridge reports net income of $29.0 million and earnings per share of $1.70 for the six months ended June 30, 2008.

· Knightsbridge announces a cash dividend of $0.75 per share for the second quarter of 2008.

 

weitere Info und die Q2 Präsentation findet sich auf der Homepage von Knightsbridge Tankers

 

Aktuell ist der Kurs in NYSE: USD 28,93 + 5.12%

 

Wer noch von der Q2 Dividende mit geniessen will: Der Ex-Div Date ist 20.08.2008

 

post-2583-1218654858_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted

Als zweites Unternehmen hat heute Golar LNG Ihr Ergebnis für Q2 2008 reported

 

post-2583-1218708112_thumb.jpg

 

Golar LNG Q2 2008 Results HAMILTON, BERMUDA--(Marketwire - August 14, 2008) -

Highlights

 

* Golar reports operating income of $7.3 million and net income of $11.7 million, including a gain of $17.8 million on interest rate swap valuations

* Difficult quarter for ships trading in spot/short term market, some signs of improvement are now appearing

* Golar Spirit conversion to a FSRU completed and vessel delivered to Petrobras

* Golar Frost sale to OLT Offshore finalised and vessel chartered back on a bareboat basis until June 2009

* Golar acquires Hoegh Gandria in joint venture with Bluewater Energy Services and vessel offered to PetroSA in South African tender for FSRU

* Orders being placed for long lead delivery time items for Hilli FSRU conversion

* Good progress being made in progressing Floating LNG opportunities

* Golar announces cash dividend of $0.25 per share

 

Ex-Div date ist der 22.08.2008, mehr Info gibts auf der Homepage von Golar LNG

 

post-2583-1218708043_thumb.jpg

Share this post


Link to post
berliner
Posted · Edited by berliner

post-2583-1217328974.jpg

 

Noch ein paar zur Ergänzungen:

TUI

Dockwise

Lighthouse Caledonia

Marine Harvest

Northern Offshore

Scorpion Offshore

D/S Torm ADR (NASD)

Overseas Shipholding

Pride Int.

 

Teilweise sind das einfach nur größere Beteiligungen der oben schon genannten Firmen bzw. Firmen, an denen JF große Pakete hält.

 

Quelle: http://www.investorvillage.com/smbd.asp?mb...amp;mid=4897001

 

Es wäre ja mal interessant, aus den ganzen Unternehmen und Beteiligungen einen Performance-Index zu berechnen. Als Gewichtung jeweils der Anteil, den JF über seine Holdings besitzt.

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted
Noch ein paar zur Ergänzung:

TUI

Dockwise

Lighthouse Caledonia

Marine Harvest

Northern Offshore

Scorpion Offshore

D/S Torm ADR (NASD)

Overseas Shipholding

Pride Int.

 

Teilweise sind das einfach nur größere Beteiligungen der oben schon genannten Firmen bzw. Firmen, an denen JF große Pakete hält.

 

Quelle: http://www.investorvillage.com/smbd.asp?mb...amp;mid=4897001

 

Es wäre ja mal interessant, aus den ganzen Unternehmen und Beteiligungen einen Performance-Index zu berechnen. Als Gewichtung jeweils der Anteil, den JF über seine Holdings besitzt.

 

Danke für die Ergänzung, ich habe die Beteiligungen bzw. die Lachszucht bewusst weggelassen, wird sonst etwas unübersichtlich (wahrscheinlich kann man noch ne ganze Menge anderer Unternehmen bzw. Beteiligungen von JF finden wenn man sich anstrengt). Aber es zeigt die weiten Verzweigungen de JF Imperiums sehr gut auf :thumbsup:

 

Wegen dem berechnen eines JF Performance Index: Finde ich eine sehr gute Idee, machst Du's? :-

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted

Als kleines Betthupferl die Wochenperformance der JF Werte: KW33 (US Börsen)

 

Golden Ocean ist klarer Gewinner der Woche mit einem Plus von über 20%, Golar LNG hat nach der Bekanntgabe der Q2 Resultate 6% verloren. Nächste Woche gibt es die Q2 Zahlen von Frontline, Golden Ocean und Ship Finance International!

 

post-2583-1218918897_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted · Edited by Dagobert

Zwischenstand Q2 (Dividends & Yield):

 

nachdem 4 der 8 von mir beobachteten JF Unternehmen Ihre Q2 Resultate bekannt gegeben haben hier als kleiner Service für die Interessierten eine kleine Übersicht des zu erwartetenden Dividenden-yields für 2008 (auf Basis der US-Schlußkurse von gestern).

 

Kurze Erläuterung dazu:

 

- für Deep Sea Supply und Seadrill wurde die Q1 Dividende x 4 genommen (konservativer Approach, hier könnte es angenehme Überraschungen geben)

- Für Golar und Knightsbridge habe ich die Q2 Dividende x 4 genommen

- für Ship Finance habe ich die Q1 Dividende x 4 genommen (wurde so seit 14 Quartalen nahezu unverändert ausgezahlt)

- Frontline: aufgrund der Unsicherheiten für die kommenden Quartale bzgl. Ölpreis & Nachfrage habe ich meine Dividenden-Projektion von USD 11 auf USD 9 reduziert (5,75 USD wurden im ersten Halbjahr bereits gezahlt/angekündigt)

- Golden Ocean: Bin etwas konservativer als der CEO von GO an die Sache rangegangen (er hat für die kommenden 6 Quartale jeweils 0,30 USD an Dividende in Aussicht gestellt) und habe für Q3 und Q4 mit jeweils nur 0,20 USD gerechnet womit ich auf eine Gesamtdividende für 2008 von 1,35 USD komme

- Independent Tankers: Startup das bisher noch keine Dividende ausgeschüttet hat

 

Update erfolgt sobald neue Zahlen bekannt sind

post-2583-1219308934_thumb.jpg

 

PS: Damit kein Missverständnis aufkommt: John Fredriksen ist kein Philantrop oder Spinner sondern einfacher Aktionär seiner Unternehmen und "lebt" von den Dividenden. Allerdings lebt er sehr gut, allein für seinen Frontlineanteil erhält er im Q2 nämlich rund 50 Million USD an Dividenden....

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted

post-2583-1219330782_thumb.jpg

 

Heute nachmittag hat auch Ship Finance sein Q2 Resultat bekannt gegeben:

 

Highlights

 

Declared an increased quarterly cash dividend of $0.58 per share. This includes the previously announced $0.02 dividend increase relating to the acquisition of an ultra-deepwater drillship.

The Company has now declared stable or increasing dividends for 18 consecutive quarters.

 

Reported net income for the quarter of $71.3 million, or $0.98 per share, including profit share of $33.1 million, or $0.46 per share.

 

The single-hull VLCC Front Sabang commenced its new hire/purchase arrangement in April and a $10.6 million gain on sales was recognized in the second quarter.

 

The first of two 17,000 dwt chemical tanker newbuildings was delivered in April 2008 and commenced its 10-year bareboat charter to Bryggen Shipping & Trading AS ("Bryggen").

 

The ultra-deepwater drillship West Polaris was delivered in July 2008 and commenced its 15-year bareboat charter to Seadrill Limited ("Seadrill").

 

Announced the sale of two newbuilding Suezmax tankers for a record $111 million per vessel. The transaction is expected to generate a book profit of approximately $68 million, or $34 million per vessel, to be recognized at delivery of the vessels in 2009.

 

Die weiteren Details sind auf der Homepage hinterlegt.

 

Wer ein eher konservatives Unternehmen aus dem JF-Imperium sucht und mit einer konstanten Dividende von ca 8% p.a. zufrieden ist könnte hier fündig werden und sollte sich unbedingt die Q2 Firmenpräsentation anschauen.

 

post-2583-1219331502_thumb.jpg

Share this post


Link to post
berliner
Posted
Wer ein eher konservatives Unternehmen aus dem JF-Imperium sucht und mit einer konstanten Dividende von ca 8% p.a. zufrieden ist könnte hier fündig werden und sollte sich unbedingt die Q2 Firmenpräsentation anschauen.[/b][/color]

Auf jeden Fall. SFL ist die defensivere Variante, und immer noch ein guter Dividenden-Wert, und SFL macht nun auch Geschäft mit Seadrill. Die gerade ausgelieferte Sea Polaris wurde per Sale&Leaseback an SFL verkauft.

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted

Nachdem alle von mir beobachteten JF-Unternehmen in den letzten Tagen Ihre Q2 Zahlen bekannt gegeben haben hier die abschliessende Übersicht der jeweiligen Dividenden für Q2 2008 sowie die aktuelle Dividenden-Yield Berechnung auf Basis der jeweiligen US-Aktienkurse:

 

post-2583-1219953531_thumb.jpg

 

Alle Unternehmen haben in Ihrem Segment eine führende Rolle und verwöhnen die Anleger mit konstant guten Dividendenauszahlungen. Aber es gibt 1-2 Rohdiamanten unter den Werten die in den kommenden Jahren ein Feuerwerk abbrennen werden. Wer Interesse hat dem wünsche ich viel Erfolg beim finden der JF cash cows und den anderen viel Spass in ihren safe havens.......

 

Mehr gibt's erst zu den Q3 Zahlen wieder (oder bei aussergewöhnlichen News).

Share this post


Link to post
Carlos
Posted
Alle Unternehmen haben in Ihrem Segment eine führende Rolle und verwöhnen die Anleger mit konstant guten Dividendenauszahlungen. Aber es gibt 1-2 Rohdiamanten unter den Werten die in den kommenden Jahren ein Feuerwerk abbrennen werden. Wer Interesse hat dem wünsche ich viel Erfolg beim finden der JF cash cows und den anderen viel Spass in ihren safe havens.......

 

Mehr gibt's erst zu den Q3 Zahlen wieder (oder bei aussergewöhnlichen News).

 

Oh je, der Schuss war direkt...

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted
Oh je, der Schuss war direkt...

 

nur ein dezentes Wortspiel..... :-

 

Have a great Day!

Share this post


Link to post
berliner
Posted

Vielleicht mal, um die Diskussion etwas in Gang zu bringen.

 

FRO hat Ex-Dividende ca. 14 Dollar (23%) verloren. Mit so einem Absturz hätte ich nicht gerechnet. Die Raten sind zwar momentan schlechter als im zweiten Quartal, aber mit ca. 70 Tsd $ für VLCCs immer noch 100% über Break-Even. Dazu kommt, daß wir in der Hurrcane-Saison sind und die Heizöl-Saison bald anfängt. Wenn man mal einen Schnitt von USD 2,50 Dividende je Quartal annimmt, macht das 22% Dividendenrendite. Pessimistisch mit USD 2,00 gerechnet, sind das noch 17%.

 

Deep Sea Supply hält sich irgendwo zwischen 17 und 18 NOK. Das Ergebnis des Q2 dürfte eher den unteren Rand für die zukünftigen Erwartungen darstellen, da noch Schiffe in der Pipeline sind und die Nachfrage stark ist. Deshalb sehe ich eine Fortschreibung der 1 NOK Dividende als die eher pessimistische Annahme an. Das macht ca. 23% Dividendenrendite. Viel tiefer sehe ich die nicht fallen.

 

Anders die Seadrill. Die hat zwar einen sicheren Milliarden-Cashflow in der Pipeline, aber momentan mag sie der Markt einfach nicht. Die Dividende ist schwer zu projizieren. Cash ist genug da, nicht zuletzt durch Beteiligungsgewinne. Mit der Q2-Dividende kommt man auf etwa 11% DR, aber Seadrill wird seine Flotte deutlich vergrößern und damit auch die Dividenden. Charttechnisch sieht die nicht gut aus. Man braucht einen langen Atem. Langfristig hat sie aber das größte Kurspotential.

 

Aktuell herrscht in Oslo aufgrund des sinkenden Ölpreises Krisenstimmung. Es wird alles verkauft, nicht nur die Öl-Unternehmen. Der OSEBX hat in einer Woche 11,6% verloren, und heute alleine 5,5%. Mal sehen, wo es noch hingeht. Sobald das Messer aufhört zu fallen, kann man kaufen.

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted · Edited by Dagobert

Kleines Update da sich ja einiges getan hat in den letzten beiden Wochen:

 

post-2583-1220996503_thumb.jpg

 

wie Berliner ja bereits erwähnt hat leidet aktuell die gesamt Schiffahrtsbranche, denn neben Tankerfirmen wie Frontline hat auch der Dry Bulk Sektor sehr starke Verluste erleiden müssen. Insgesamt waren es rund 14% die der Schiffahrtssektor im vergangenen Monat verloren hat, wobei heute ein "black tuesday" für den Sektor war (im Vergleich: der S&P 500 ca -5.5%)

 

post-2583-1220997368_thumb.jpg

 

Noch kurz zu Golden Ocean: Seit dem Ex-Div Date hat die Aktie rund 33% verloren, allein heute rund -10% und noch ist kein Boden erkennbar. Da mehr als 70% Ihrer Schiffe für die kommenden 6 Quartale voll ausgelastet sind haben die fallenden Frachtraten nur einen geringen Einfluss auf das laufende Geschäft von Golden Ocean. Deshalb darf man weiterhin von guten Dividendenzahlung ausgehen. Auf Basis der Aussage des CEO's von Golden Ocean daß er für die kommenden 6 Quartale erwartet jeweils 0,30 USD an Dividende zahlen zu können ist da aktuelle Dividendenyield sagenhafte 37%

 

Rauhe See aber jeder Sturm ist auch mal vorbei!

Share this post


Link to post
berliner
Posted
Noch kurz zu Golden Ocean: Seit dem Ex-Div Date hat die Aktie rund 33% verloren, allein heute rund -10% und noch ist kein Boden erkennbar.

Das ist schon brutal, aber so war das schon immer bei den Reedereien. Man tradet entweder die Ups&Downs oder blendet die völlig aus und sammelt Dividenden. GO ist jetzt auf 12-Monats-Tief. Wer daran glaubt, daß der Welthandel auch in Zukunft wichtig sein wird, sollte über einen Kauf nachdenken.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Für dieses Depot muss man wahrlich seefest sein.

 

Bei Seadrill hat mein Kauflimit zugeschlagen. Mal schauen, ob es bei den anderen auch noch klappt.

 

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted
Für dieses Depot muss man wahrlich seefest sein.

 

Bei Seadrill hat mein Kauflimit zugeschlagen. Mal schauen, ob es bei den anderen auch noch klappt.

 

Hi Sapine,

 

jou, da haste recht! Allerdings schau Dir mal die Ölgiganten a la Petrobras etc an und die ganzen Rohstoffunternehmen, da gehts momentan noch heftiger zu.

 

ich werde die Tage auch noch kräftig nachkaufen, Seadrill ist gerade ein Schnäppchen, aber auch Golden Ocean kann man jetzt gut kaufen. Ich hoffe dass Deep Sea noch mehr nachgibt, die will ich auch noch kräftig aufstocken. Nur bei Frontline, da bin ich mir im Moment nicht so ganz sicher wo es mit dem Kurs hingeht, also lass' ich erst mal die Finger davon.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted
GOGL - Mandatory Notification of Trade

 

Geir Karlsen (CFO of Golden Ocean Management AS) has exercised share options to acquire a total of 250,000 shares in the Company. The strike price for the share options are NOK 0.92 per share. He has sold the shares and simultanously financed and acquired TRS agreements with exposure to 175,000 shares in the Company. The TRS agreements expires December 1, 2008 based on a price of NOK 23.05. Geir Karlsen's ownership in Golden Ocean is following these transactions 125,000 shares. In addition comes the TRS agreements.

 

http://aktien.onvista.de/news-filter.html?...D_NEWS=84045384

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...