Jump to content
Jose Mourinho

ETHNA-AKTIV E

Recommended Posts

VV-Fan
Posted

ist ja richtig schön langweilig hier beim Ethna Aktiv E.

 

Dann sind alle investierten wohl zufrieden biggrin.gif

 

 

Na ja, seit Auflegung (unter Berücksichtigung der Ausschüttung in 2009) heute ziemlich exakt ein Verdoppler, is ja nicht so schlecht --> 9,37% p.a. bei geringer Vola/max Drawdown. Da gibt es nicht soo viel zu meckern.

 

Genau genommen hat Luca Pesarini heute den "Verdoppler" seit Auflage heute um satte 0,04 Euro verpasst... Seit Auflage hat er sogar 9,44% p.a., auf 7 Jahre sind es 10,72% p.a.

 

Gruß

 

VV-Fan

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

kurze zwischenfrage: mir ist aufgefallen, dass durch meine monatlichen sparplankäufe des ethna sich mein noch vorhandener freibetrag leicht erhöht, so 0,36 bei 50 sparrate. wie kommt denn das? nicht, dass ich was dagegen hätte^^ gibts sowas auch bei anderen fonds?

Share this post


Link to post
webwude
Posted

post-9231-1255163733,73_thumb.png

Interessant zu sehen, wie die (aktiv) umbauen, je nach Marktlage - danke für die übersichtliche Darstellung - ich werde ihn beobachten ;)

 

Viele Grüße,

ww

Share this post


Link to post
Chris89
Posted

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

mit rund 12 % Aktien-Anteil bleibt der Ethna ( Stand 30.10.09) weiterhin vorsichtig aufgestellt.

 

Quelle : ethna.ch

post-676-1257784277,3.jpg

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted

Anbei noch die Allokation im zeitlichen Verlauf.

 

Aktuell wurde die Liquiditaet erhoeht.

 

post-9231-1257793975,28_thumb.png

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

danke, nobbi ;)

kann mir noch schnell jmd die frage aus #77 beantworten?

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

kurze zwischenfrage: mir ist aufgefallen, dass durch meine monatlichen sparplankäufe des ethna sich mein noch vorhandener freibetrag leicht erhöht, so 0,36 bei 50 sparrate. wie kommt denn das? nicht, dass ich was dagegen hätte^^ gibts sowas auch bei anderen fonds?

 

ich kaufe den Ethna Aktiv E ausschüttend. Beim Kauf wurde mir die enthaltenden Zwischengewinne als Zugewinne berechnet und dieser Betrag wurde dann vom Freibetrag abgezogen ( Freibetrag noch nicht ausgeschöpft). Der Freibetrag wurde also kleiner und nicht grösser.

 

Bei anderen Fonds die ich gekauft habe war es die gleiche Vorgehensweise, der Freibetrag wurde kleiner.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Es gibt auch wieder die thes. Version dieses Fonds !

 

EThna Aktive E T.pdf

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted

Hier mal wieder ein Update der A-Allokation.

 

Gab eigentlich nur eine leichte Veränderung von Liquidität vs. Renten ....

 

Ich bespare ihn weiter in meinem Nach-2008 Depot: Zusammen mit nem Immo und nem EM-Fonds ....

 

post-9231-1260371361_thumb.png

Share this post


Link to post
pummelchen
Posted

hat jemand zufällig parat, wieviel % in etwa der Ethna pro anno ausschüttet?

Share this post


Link to post
pummelchen
Posted

habs selber gefunden- 0,75

aber der rest fließt wohl in kurs ein

Share this post


Link to post
leinad
Posted

Hab den Ethna jetzt auch mit ins Depot genommen.

Mehr Mischfonds, weniger reine Aktienfonds.

Baue das Depot in der derzeitigen Phase mehr nach defensiv um.

Stärkere Ausrichtung nach guten und bewährten Fondsverwaltern.

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
DAX43
Posted · Edited by DAX43

Aktienquote wurde bis 30.12.2009 noch etwas gesenkt und beträgt nun 8,22%

 

Quelle : ethna.ch

post-676-1262966837,95.jpg

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted

Aktienquote wurde bis 30.12.2009 noch etwas gesenkt und beträgt nun 8,22%

 

Quelle : ethna.ch

 

Beim Ethna wird also wieder Liquidität auf Kosten der Aktienquote aufgebaut - man ist wohl etwas unsicher.

Manchmal hatte man vorher in Unsicherheitsphasen die Aktien gehedged ...

 

post-9231-1263028140,32_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Valueanalyst
Posted

...der Fonds und das Management ist schon sehr beeindruckend und der Ansatz als Ergänzung eine sehr gute gemischte Alternative. Was mich jedoch auch stört ist, dass die erfolgsabhängige Vergütung ev. auf Kosten der Sicherheit geht und man unvorsichtiger wird. Wird der Fonds für andere interessant ist die Frage bis zu welchem Volumen er noch so schnell und effizient reagieren kann. Dies ist praktisch ab einem bestimmten Volumen oder splittung nicht mehr möglich. Gefährlich wird es immer, wenn über die Fonds viel diskutiert wird und jeder sie haben will laugh.gif

 

Kennt jemand zufällig die max. Rabbattierung und die Kickbackvergütung von dem Fonds?

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted · Edited by unser_nobbi

Die Codi gibt 100% Rabatt auf den AA wenn Du einen Sparplan anlegst ...verglichen mit dem "Franzosen" ist das Volumen hier auch noch im Rahmn: 325 Mio vs. 14660 Mio

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

laut Ethna hat der Fonds ein Volumen von 679 Mio. Euro. Das die erfolgsabhängige Vergütung auf Kosten der Sicherheit geht kann ich mir nicht vorstellen weil Manager Paserini sein eigenes Geld auch in diesem Fonds steckt. Die Grösse eines Fonds kann schon zu Schwierigkeiten führen, aber auch da ist der Ethna noch weit von entfernt, und der Carmignac Patrimoine hat gezeigt das dies verdammt lange dauern kann bis die Grösse zum Problem wird.

 

Wenn man sein Geld in Aktien oder Fonds investiert geht man immer ein Risiko ein. Gefährlich wird es nicht wenn alle über diesen Fonds reden und ihn jeder haben will. Gefährlich wird es wenn der Manager zum falschen Zeitpunkt die falschen Entscheidungen trifft, und das kann bei jedem Fonds oder Aktie passieren.

 

Es gibt in unserer Gesellschaft leider kein Mittelmass mehr. Entweder ist ein Fondsmanager ein Gott oder ein Teufel. Die einen Anleger erheben einen erfolgreichen Manager in den Olymp der Börsengötter und andere Anleger verfluchen einen erfolglosen Manager als den Teufel , der ihr Geld vernichtet hat.

Der Hype um den Ethna Aktive E wird irgendwann weniger. Spätestens bei der nächsten Hausse wenn sich Anleger beschweren das der Ethna nicht so gut läuft wie ein China Fonds :D

Share this post


Link to post
slt63
Posted · Edited by slt63

...der Fonds und das Management ist schon sehr beeindruckend und der Ansatz als Ergänzung eine sehr gute gemischte Alternative. Was mich jedoch auch stört ist, dass die erfolgsabhängige Vergütung ev. auf Kosten der Sicherheit geht und man unvorsichtiger wird. Wird der Fonds für andere interessant ist die Frage bis zu welchem Volumen er noch so schnell und effizient reagieren kann. Dies ist praktisch ab einem bestimmten Volumen oder splittung nicht mehr möglich. Gefährlich wird es immer, wenn über die Fonds viel diskutiert wird und jeder sie haben will laugh.gif

 

Kennt jemand zufällig die max. Rabbattierung und die Kickbackvergütung von dem Fonds?

 

Die erfolgsabhängige Vergütung ist zwar recht heftig , daß sie aber hier zu Lasten der Sicherheit geht, halte ich für eher unwahrscheinlich, zumal hier die "Nettokapitalzuwachsmethode" angewendet wird.

Letzteres ist bei dem neuen Ethna-Vehikel a0ybky leider nicht der Fall, so daß ich das o.g. Problem auch aufgrund der insgesamt (m.E. zu..) offensiven Ausrichtung dort als relevant einschätze.

 

Der Kickback-Satz liegt nach meinen Informationen bei 0,425% bei 764930.

 

@Gefährlich wird es immer, wenn über die Fonds viel diskutiert wird und jeder sie haben will

 

...leider stimmt das häufig. Ich beobachte auch die Volumenentwicklung mit Sorge. Ich hoffe, er kennt die Grenzen und steuert rechtzeitig gegen.

 

 

Gefährlich wird es häufig auch, wenn zu viele neue Fonds emittiert werden; erst Glbal Defensiv, jetzt Global dynamisch.

Beispielsweise ist HWB durch die exzessive Neuauflegung von Fonds insgesamt erheblich schlechter geworden.

Share this post


Link to post
slt63
Posted · Edited by slt63

@ DAX43

 

Das die erfolgsabhängige Vergütung auf Kosten der Sicherheit geht kann ich mir nicht vorstellen weil Manager Paserini sein eigenes Geld auch in diesem Fonds steckt.

 

Das stimmt grundsätzlich; solange der Fonds "klein" ist. Je grösser der Fonds wird und damit Pesarinis "Fixgehalt" (absolut betrachtet) und damit ggf. auch das Erfolgshonorar, desto "unwichtiger" wird für ihn die eigene Kohle, die im Fonds steckt.

Share this post


Link to post
seventh_son
Posted

habs selber gefunden- 0,75

aber der rest fließt wohl in kurs ein

 

Heißt das dann, dass der Rest thesauriert wird? Wie ist das dann steuerlich zu behandeln? Gibt es eine Ausschüttung und eine Thesaurierung?

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

laut Ethna hat der Fonds ein Volumen von 679 Mio. Euro. Das die erfolgsabhängige Vergütung auf Kosten der Sicherheit geht kann ich mir nicht vorstellen weil Manager Paserini sein eigenes Geld auch in diesem Fonds steckt. Die Grösse eines Fonds kann schon zu Schwierigkeiten führen, aber auch da ist der Ethna noch weit von entfernt, und der Carmignac Patrimoine hat gezeigt das dies verdammt lange dauern kann bis die Grösse zum Problem wird.

 

Wenn man sein Geld in Aktien oder Fonds investiert geht man immer ein Risiko ein. Gefährlich wird es nicht wenn alle über diesen Fonds reden und ihn jeder haben will. Gefährlich wird es wenn der Manager zum falschen Zeitpunkt die falschen Entscheidungen trifft, und das kann bei jedem Fonds oder Aktie passieren.

 

Es gibt in unserer Gesellschaft leider kein Mittelmass mehr. Entweder ist ein Fondsmanager ein Gott oder ein Teufel. Die einen Anleger erheben einen erfolgreichen Manager in den Olymp der Börsengötter und andere Anleger verfluchen einen erfolglosen Manager als den Teufel , der ihr Geld vernichtet hat.

Der Hype um den Ethna Aktive E wird irgendwann weniger. Spätestens bei der nächsten Hausse wenn sich Anleger beschweren das der Ethna nicht so gut läuft wie ein China Fonds :D

 

so seh ich das auch...man sollte sich bei den themen "fondsvolumen" und "mein fonds ist "in"- muss ich jetzt aussteigen?" nicht zu große sorgen machen.

100%ige garantie auf überdurchschnittliche performance bei großer sicherheit zu absolut niedrigen kosten gibt es eben nicht...allgemein ist das leben nun mal eine riskante sache :thumbsup: am besten nimmt man halt patri, ethna, etf dachfonds (aktiv) und vielleicht noch den arero (passiv) in diesem segment mischfonds - und aus die maus!

zur vergütung: ich finde diesen ansatz von grundauf richtig...fondsmanager sowie bank- und finanzberater allgemein sollten immer

genau dann gut verdienen, wenn ihre kunden auch gut verdienen und nicht durch provisionen und möglichst viel sinnloses verkaufen! für eine gute, überdurchschnittliche performance bin ich durchaus bereit als kunde, bei aktiven fonds einen angemessenen betrag zu zahlen.

Share this post


Link to post
Valueanalyst
Posted · Edited by Valueanalyst

Gibt es eigentlich sonst noch andere Alternativen in dieser Art der Anlageform, also Fonds die in der Vergangenheit sich ähnlich verhalten und orientiert haben?

 

Wie schon gesagt, sehr erfolgreich, gefällt mir sehr gut, aber vielleicht kann/sollte man ev. auch einen anderen Mischfonds zur Ergänzung hinzunehmen der ähnliche Ansätze verfolgt und auch erfolgreich ist.....

Share this post


Link to post
Landei
Posted

Gibt es eigentlich sonst noch andere Alternativen in dieser Art der Anlageform, also Fonds die in der Vergangenheit sich ähnlich verhalten und orientiert haben?

 

Wie schon gesagt, sehr erfolgreich, gefällt mir sehr gut, aber vielleicht kann/sollte man ev. auch einen anderen Mischfonds zur Ergänzung hinzunehmen der ähnliche Ansätze verfolgt und auch erfolgreich ist.....

 

Schau mal den an: GENERALI AKTIVMIX VARIO SELECT--WKN:A0H0WT--

 

Ähnliche Anlagestrategie, nur etwas defensiver...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...