Jump to content
Schinzilord

Bonuspunkte für gute Beiträge

Eure Meinung zu der Bewertungsfunktion  

54 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

LagarMat
Posted

Ich erinnere mich an einen sinngemäßen Beitrag von Wayne, aber hat er wirklich nutzlose Idioten von sich gegeben?

 

Diese Wortwahl passt aber auch gut auf Bargain.

Share this post


Link to post
vanity
Posted · Edited by vanity
Ich erinnere mich an einen sinngemäßen Beitrag von Wayne, aber hat er wirklich nutzlose Idioten von sich gegeben?

 

Diese Wortwahl passt aber auch gut auf Bargain.

Zur Klarstellung: Das ist kein Originalzitat, sondern die Wiedergabe dessen, wie gewisse Beiträge in meiner Wahrnehmung, die Diktion betreffend, in meinem Gedächtnis haften geblieben sind - möglicherweise etwas überhöht. Ich hatte hierzu nichts nachgelesen. Es soll auch mehr als allgemeines Beispiel dienen, ich rede ja von einem Muster.

 

(ich hab' oben mal die Quotierung rausgenommen, um keine Irritation auszulösen)

Share this post


Link to post
LagarMat
Posted · Edited by Stezo

Dann meintest Du also Wayne.

Hatte ich auch so gedacht.

 

Das war ja einer seiner letzten offiziellen Beiträge. Sinngemäß.

Share this post


Link to post
Wave XXL
Posted
Wie wäre es wenn wir im Sinne der Qualitätssteigerung uzf,bargain,gg,wayne etc. reaktivieren ?

 

uzf: vor meiner Zeit, aber seine Beiträge hatten wirklich nen tieferen Sinn, auch wenn es auf den ersten Blick dummes Gequake war

 

bargain: hat mich nur noch genervt, als er mit seinem Club der Intelligenzbestien angefangen hat - fand ihn zu arrogant

 

wayne: sehr viel Qualität ins Forum gebracht, war immer sehr hilfsbereit, aber hat sich am Ende viel zu viel auf Konflikte eingelassen, in denen er oft nicht cool genug geblieben ist und dann auch oft persönlich wurde....auf jeden Fall schade....

Share this post


Link to post
fireball
Posted

Nun nicht an jedem ist diese Krise spurlos vorbei gegangen, und die nerven hat schon so mancher angesichts horrender Verluste verloren, business as usual und keiner genaueren Beachtung wert.

Share this post


Link to post
vanity
Posted · Edited by vanity
Nun nicht an jedem ist diese Krise spurlos vorbei gegangen, und die nerven hat schon so mancher angesichts horrender Verluste verloren, business as usual und keiner genaueren Beachtung wert.

Dazu würde ich auf den ersten Teil des letzten Satzes deiner Signatur verweisen (den zweiten Teil lassen wir jetzt gedanklich weg).

 

Auch sowas gefällt mir nicht (und das ist nun wirklich ein Zitat eines mittlerweile gelöschten Beitrags - vor der Krise):

und wie üblich bei dir, mal wieder ohne quellenangabe. wann wirst du es endlich kapieren, daß es sich nicht gehört texte fremder websites einfach in eiin forum zu kopieren ohne die quelle anzugeben und zu verlinken?

aber ist ja nicht dein a*sch, der in der hölle schmort, wenn es dann eine abmahnung wegen urheberrechtsverletzung hagelt, ne?

 

bis du das endlich kapierst werde ich jeden deiner posts als copyrightverletzung melden und wieder löschen lassen.

Inhaltlich ist ja nichts dagegen einzuwenden, aber der Umgangston stimmt doch traurig. Der, der hier so unbotmäßig angegangen wird, ward in der (mittelbaren) Folge dann auch nicht mehr im Forum gesehen - und war auch hochgeschätzt.

 

Nachtrag: Ich will hier aber keine Einzeldiskussion anstoßen/fortführen, sondern wollte nur mal zum Besten gegeben haben, was mich im Forum mehr als jeder noch so inhaltlich schwachsinnige Beitrag stört.

Share this post


Link to post
Schinzilord
Posted

Nachdem es die Funktion ja schon einige Zeit gibt, kann man ja mal eine Bestandsaufnahme machen.

 

Ich finde das System gut so wie es ist.

Diejenigen, welche jetzt viele Bonuspunkte haben, habe ich schon vor dem System als vorbildlich eingeschätzt.

Jetzt können auch Neulinge im WPF gleich sehen, wer von den anderen User so geratet wird.

 

@Stezo: Dir als Kritiker des Systems muss es ja auch schmeicheln, wenn du ein "vorbildliches" Verhalten attestiert bekommst :)

 

Ich sehe das System mit den Bonuspunkten als Leckerli und aufbauend, weiterhin kompetente Beiträge zu schreiben.

Share this post


Link to post
LagarMat
Posted

Wenn Du schaust, wofür die Ansehenspunkte zum großen Teil vergeben wurden...

Share this post


Link to post
shaky
Posted

Ich halte von den sogenannten Bonuspunkten nicht viel.

Keiner kann im Profil nachvollziehen, wofür es die Punkte gab. Minuspunkte gibt es auch nicht.

 

Bei 40 Punkten bereits vorbildliches Verhalten zu attestieren, ich weiß nicht...

Jeder der hier über 1000 Beiträge schreibt, wird wohl nach einiger Zeit auf 40 Punkte kommen.

 

Ich habe Forumsbereiche, in denen ich aktiv bin und bilde mir über die User, die auch dort aktiv sind ein Bild. Viele andere bekomme ich nicht mit (und interessieren mich auch nicht wirklich). Ein Neuling geht wohl auch nicht die User-Liste durch und schaut, wer die meisten Punkte hat.

 

In diesem Forum bin ich aktiv (vor allem durch mitlesen), weil mir der Inhalt, die Themen, Hilfestellungen usw. gefallen und nicht weil irgendein User 100 Punkte hat oder Blümchen im Avatar.

Share this post


Link to post
Thomas
Posted

Diese Funktion ist ja auch nur eine Orientierungshilfe. Es wird niemand gezwungen sich ausschließlich danach zu richten.

Im wahren Leben beurteilen wir die Menschen auch nicht ausschließlich nach dem Gesicht.

Share this post


Link to post
saibottina
Posted

Auf Matroids Matheplanet können auch Threads bewertet werden, allerdings unter anderem nach Gesichtspunkten wie "wurde die im Thread gestellte Frage zufriedenstellend beantwortet".

Was mir hier am Punktesystem nicht gefällt: Es gibt recht viele Beispiele, in denen Beiträge für "gut" befunden werden, nur weil sie Meinungen der Bewerter widerspiegeln, mit der Fragestellung des Fadens müssen sie nichts zu tun haben.

Beispiel (fiktiv, etwas übertrieben, aber nicht komplett unrealistisch): Ein User eröffnet einen Faden über Berufsunfähigkeitsversicherungen. Nach wenigen Beiträgen entwickelt sich die übliche Aktiv-Passiv-Diskussion. Und schon wird die Fragestellung des TE völlig ignoriert. Diese Beiträge sind einfach am falschen Ort, so "gut" die Meinungen auch sein mögen...

Share this post


Link to post
GlobalGrowth
Posted · Edited by GlobalGrowth

Ich sehe das System mit den Bonuspunkten als Leckerli und aufbauend, weiterhin kompetente Beiträge zu schreiben.

 

Wobei ich es begrüßen würde, wenn man auf die Punkte im Profil klicken könnte und dann sieht, für welche Forenbereiche der User seine Punkte bekommt.

Share this post


Link to post
Thomas
Posted

Aber ist das auch hier tatsächlich so?

Wir entwickeln alle zusammen eine Bewertungs-Kultur in diesem Forum, also sollte es jeder nach besten Gewissen bewerten.

Sollte das mißbraucht werden, ist es für uns ein leichtes die Ansehenspunkte bei Störenfrieden zurückzusetzen oder auf null einzufrieren.

Share this post


Link to post
insanetrader
Posted · Edited by insanetrader

Ich habe ja bereits vorher geschrieben, dass ich von der Bewertungsfunktion nichts halte. Habe mich dann nach ihrer Einführung aber - man soll ja aufgeschlossen sein - dazu motiviert, sehr gute Beiträge im Bereich Aktienanalyse, Versicherungserklärungen etc. zu bewerten. Also das, worum es mir hier im WPF eigentlich geht. Nebenbei habe ich mitbekommen, dass im Off-topic für Meinungsbeiträge in "Glaubenkriegethreads" massiv Bewertungen vergeben worden sind. Nun habe ich mir den Spaß geleistet, und einige User angeklickt, um ihr Ansehen zu überprüfen. Wie erwartet haben einige, die wirklich gute Arbeit hier leisten, wenige bis nur mäßig viele Punkte. Anscheinend beteiligen die sich nicht viel in sinnlos-Threads. Andere User, welche oft zum, naja, sagen wir, labern und Unsinn fabrizieren neigen, habe teilweise sehr hohe Ansehenswerte (nebenbei bemerkt befinden sich einige dieser letzteren User auf meiner Ignoreliste...).

 

Im Bezug auf meine, zugegeben kleine Stichprobe, muss ich sagen: Bewertungsfunktion gescheitert.

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted

Ich habe ja bereits vorher geschrieben, dass ich von der Bewertungsfunktion nichts halte. Habe mich dann nach ihrer Einführung aber - man soll ja aufgeschlossen sein - dazu motiviert, sehr gute Beiträge im Bereich Aktienanalyse, Versicherungserklärungen etc. zu bewerten. Also das, worum es mir hier im WPF eigentlich geht. Nebenbei habe ich mitbekommen, dass im Off-topic für Meinungsbeiträge in "Glaubenkriegethreads" massiv Bewertungen vergeben worden sind. Nun habe ich mir den Spaß geleistet, und einige User angeklickt, um ihr Ansehen zu überprüfen. Wie erwartet haben einige, die wirklich gute Arbeit hier leisten, wenige bis nur mäßig viele Punkte. Anscheinend beteiligen die sich nicht viel in sinnlos-Threads. Andere User, welche oft zum, naja, sagen wir, labern und Unsinn fabrizieren neigen, habe teilweise sehr hohe Ansehenswerte (nebenbei bemerkt befinden sich einige dieser letzteren User auf meiner Ignoreliste...).

 

Im Bezug auf meine, zugegeben kleine Stichprobe, muss ich sagen: Bewertungsfunktion gescheitert.

Dafuer bekommst du jetzt einen Punkt von mir. :P

Share this post


Link to post
beijing84
Posted

.... Nebenbei habe ich mitbekommen, dass im Off-topic für Meinungsbeiträge in "Glaubenkriegethreads" massiv Bewertungen vergeben worden sind. Nun habe ich mir den Spaß geleistet, und einige User angeklickt, um ihr Ansehen zu überprüfen. Wie erwartet haben einige, die wirklich gute Arbeit hier leisten, wenige bis nur mäßig viele Punkte. Anscheinend beteiligen die sich nicht viel in sinnlos-Threads. Andere User, welche oft zum, naja, sagen wir, labern und Unsinn fabrizieren neigen, habe teilweise sehr hohe Ansehenswerte (nebenbei bemerkt befinden sich einige dieser letzteren User auf meiner Ignoreliste...).

 

 

Nun, das Problem kann gelöst werden: einfach den Off-Topic Bereich aus dem Bonuspunktesystem ausschließen.

Share this post


Link to post
insanetrader
Posted

Nun, das Problem kann gelöst werden: einfach den Off-Topic Bereich aus dem Bonuspunktesystem ausschließen.

 

Das alleine ist es aber doch nicht: auch in vielen anderen Bereichen gibt es genügend Möglichkeiten, Punkte für Meinungen zu bekommen/vergeben, die nichts mit dem Thema Börse o.ä. zu tun haben. Ich wollte aber keine große Diskussion hier anzetteln, ich wollte nur eine kurze Feststellung mitteilen - schließlich ist mir das Bewertungssystem relativ egal; ich weiß sowieso, wer was im WPF beiträgt und von wem ich wertvolle Beiträge zu erwarten habe.

Share this post


Link to post
Padua
Posted

Ich habe ja bereits vorher geschrieben, dass ich von der Bewertungsfunktion nichts halte. Habe mich dann nach ihrer Einführung aber - man soll ja aufgeschlossen sein - dazu motiviert, sehr gute Beiträge im Bereich Aktienanalyse, Versicherungserklärungen etc. zu bewerten. Also das, worum es mir hier im WPF eigentlich geht. Nebenbei habe ich mitbekommen, dass im Off-topic für Meinungsbeiträge in "Glaubenkriegethreads" massiv Bewertungen vergeben worden sind. Nun habe ich mir den Spaß geleistet, und einige User angeklickt, um ihr Ansehen zu überprüfen. Wie erwartet haben einige, die wirklich gute Arbeit hier leisten, wenige bis nur mäßig viele Punkte. Anscheinend beteiligen die sich nicht viel in sinnlos-Threads. Andere User, welche oft zum, naja, sagen wir, labern und Unsinn fabrizieren neigen, habe teilweise sehr hohe Ansehenswerte (nebenbei bemerkt befinden sich einige dieser letzteren User auf meiner Ignoreliste...).

 

Im Bezug auf meine, zugegeben kleine Stichprobe, muss ich sagen: Bewertungsfunktion gescheitert.

 

Dieses WP-Forum macht einfach Sinn. Deshalb sollte so etwas Sinn- u. wertloses wieder verschwinden. Die Bewertungsfunktion hilft nicht. Sie führt gerade unerfahrene User in die Irre.

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
saibottina
Posted

Genau das gleiche (Feedback zur Bewertungsfunktion) wollte ich diese Tage auch posten. Ich schließe mich insanetrader an, die Bewertungsfunktion halte ich mittlerweile für wenig aussagekräftig, auch wenn ich anfangs für deren Einführung war. Meine subjektiv empfundene Punkte-Asset-Allocation:

 

1) 85% der Punkte werde aufgrund von Meinungen verteilt. Es wird also als gut bewertet, wenn jemand der gleichen Meinung ist wie ich. Sinnlos und nicht zielführend. Beispiele gibts nicht nur im OT-Bereich, CarpeDiem ist auch ein gutes Beispiel...

 

2) 10% der Punkte ist so eine studiVZ-wer-hat-die-meisten-Freunde-ähnliche Zuschusterei, damit sich die "alten Hasen" vom gewöhnlichen WPF-Pöbel vom Ansehen her abheben. Das ist nicht so negativ gemeint, wie hier etwas zynisch ausgedrückt. Was ich damit meine: Dadurch wird durchaus erreicht, dass "alte Hasen", die hier wirklich schon viel positives für das Forum geleistet haben, auch ein hohes "Ansehen" haben. Somit sind die "Ansehenspunkte" mit der Anzahl der Qualität der Forenbeiträge durchaus korreliert (wie hoch, hängt von Punkt 1 ab). Als "alter Hase" hätte ich mir aber durchaus die Mühe gemacht, die früheren hervorragenden Beiträge meines befreundeten "alten Hasens" zu suchen und positiv zu bewerten. Beispiele hierfür sind nicht notwendig oder ? ;)

 

3) 5% der Punkte werden für sehr gute Beiträge vergeben.

 

Bei mir persönlich ist es so: Beiträge, mit denen ich mir mal wirklich Mühe gebe, werden i.A. nicht bewertet. Neue User wissen nicht, wozu das grüne Plus gut ist, von "alten Hasen" krieg ich eh keine Bewertung, da ich ja unter ihrem WPF-Niveau liege. Mein "wertvollster" Beitrag hier dagegen war der dumme Spruch "schmackhaft und lecker" im Arero-Thread auf die Frage, wie sich "der Fond wohl entwickeln wird". Besonders motivierend ist das nicht.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Die Zeit für einen ersten Test des Bewertungssystems ist allmählich vorbei. Insofern ein guter Zeitpunkt, mal das Für und Wider zu diskutieren. Vielleicht sollten wir das ganze mit einer Abstimmung verbinden.

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted

Die Zeit für einen ersten Test des Bewertungssystems ist allmählich vorbei. Insofern ein guter Zeitpunkt, mal das Für und Wider zu diskutieren. Vielleicht sollten wir das ganze mit einer Abstimmung verbinden.

 

Mein Feedback zum Thema: Ein Bewertungssystem in einem Online Forum macht nur Sinn wenn es dem Leser hilft gut Inhalte zu finden und den Schreiber motiviert gute Beiträge zu schreiben.

 

Da haben wir dann schon das erste Problem: Was ist gut? Philosophen freuen sich weil sie darüber ausführlich nachdenken können, aber eine Bewertung wird immer subjektiv ausfallen und wird nicht nur vom Inhalt beeinflusst sondern von Sympathie oder Übereinstimmung von Meinungen und Anschauungen

 

Nächster Punkt: Auch wenn das Bewertungsystem sinnvoll wäre, was nützt es einem Leser wenn er die Bewertung nicht findet? Ich weiß nicht welche Beiträge als gut empfunden werden, ich sehe nur durch Zufall wenn ich ein Thema öffne und dann Beiträge finde wie viele "+" diese bekommen haben

 

Und wie wird ein Schreiber motiviert "gute" Beiträge abzuliefern? saibottina hat seine eigenen Erfahrungen aufgeschrieben und ich kann gut nachvollziehen daß er nicht sehr motiviert wird wenn seine inhaltlichen posts unbewertet bleiben aber ein "dummer Spruch" (Zitat) einen Punkt ergibt.

 

Ich habe jetzt mal stichprobenmässig nachgeschaut wofür ich +-Punkte bekommen habe was gar nicht so einfach ist. Die meisten "findbaren" Punkte habe ich für Beiträge bekommen in denen ich z.B. eine Excelübersicht von Mischfonds oder andere thematische Inhalte eingestellt habe. Die meisten davon habe ich in meinen Musterdepotthreads bekommen und das finde ich gut, das sind Themen die mir wichtig sind (auch wenn sie oft nicht WPF mainstream Meinungen sind) und bei denen ich mich engagiere. Die Pünktchen zeigen mir daß ich mir die Mühe nicht umsonst mache und das motiviert mich wieder was einzustellen. Nur für mich selbst macht das keinen Sinn, das kann ich auch ohne Forum.

 

Aber bei vielen anderen Punkten habe ich keine Ahnung welcher meiner Beiträge Punkte bekommen haben. Vielleicht schlummert da irgendwo ein besonderes wertvoller Beitrag von mir welchen die Leser gerne weiterverfolgt sehen würden, aber ich weiß nichts davon. Und ich habe auch keine Ahnung von wem ich Punkte bekommen habe. Sind es Meinungsgenossen, sind es Freunde, sind es Leser die den Beitrag als "gut" oder "hilfreich" empfunden haben - ???

 

Langer Rede kurzer Sinn:

 

- direkte Bewertung von Mitgliedern ist unnötig

- Bewertung von Beiträgen macht Sinn wenn diese auch gefunden werden können und wenn man z.B. weiß wer sie positiv beurteilt hat um die Qualität der Beurteilung besser einschätzen zu können

- Bewertung von Themen - wird kaum genutzt, könnte man auch anders lösen z.B. wieviel Antworten, wie oft angeklickt, wieviel gute Beiträge etc.

 

Zum Nachdenken: Ein Bewertungssystem führt nicht automatisch zu einer besseren Qualität in einem Forum

Share this post


Link to post
harryguenter
Posted · Edited by harryguenter

Ich habe jetzt mal stichprobenmässig nachgeschaut wofür ich +-Punkte bekommen habe was gar nicht so einfach ist.

Das kann ich unterschreiben. Mir ist es sogar gänzlich misslungen (ohne alle meine abbonnierten Threads nach meinen Beiträgen zu durchsuchen) herauszufinden wofür ich Punkte bekommen habe. Wie soll ich dann mehr davon liefern?

 

Leider habe ich erst durch die Abstimmung die Vermutung erhalten, dass es soetwas wie eine Themen und Mitgliederbewertung gibt.

Meine Meinung:

- Direkte Mitgliederbewertung ist nicht hilfreich / zielführend.

- Eine Bewertung für einen Thread halte ich für hilfreich.

- Eine Beitragsbewertung der jetzigen Form finde ich auch fraglich. Es könnte meiner Meinung nach aber schon damit zusammenhängen, dass das einfache "+" = "positiv" zuviel interpretationsspielraum läßt. Soll ich einen Beitrag so bewerten, weil ich der Meinung positiv zustimme oder weil ich ihn für inhaltlich richtig halte oder für inhaltlich wertvoll?

Ich hatte seinerzeit das Amazon-Vorgehen vorgeschlagen, und halte es auch für richtiger.

Dort lautet die konkrete Frage "war dieser Beitrag hilfreich für sie?" und läßt mir die Auswahl von 5 Kategorien bei gleichzeitiger Anzeige des Durchschnittswertes. Die Absolutzahl von 2 "+" sagt doch fast nichts aus. Haben nur 2 Leute gewußt wie die Bewertung funktioniert? Haben nur 2 von 1000 Lesern den Beitrag gutgefunden und 998 hätten lieber "-" ausgewählt? Oder haben 2 von 2 Leser den Beitrag gut bewertet?

Share this post


Link to post
saibottina
Posted

volle Zustimmung.

saibottina hat seine eigenen Erfahrungen aufgeschrieben und ich kann gut nachvollziehen daß er nicht sehr motiviert wird wenn seine inhaltlichen posts unbewertet bleiben aber ein "dummer Spruch" (Zitat) einen Punkt ergibt.

So schlimm ist es nicht, ich neige nur dazu, mich überdeutlich auszudrücken ;) Ich persönlich bin eher intrinsisch motiviert, daher ist mir die Bewertung relativ egal, egal ob meine oder die der anderen. Aber mir sind einige Dinge aufgefallen und wollte wie Du zum Nachdenken anregen, da mir das Forum schon viel geholfen hat und es mir mittlerweile sehr am Herzen liegt. Aber ich halte es für möglich, dass die Bewertungsfunktion von einigen negativ oder demotivierend aufgefasst wird. Hab aber keine Ahnung von wievielen.

 

Ich habe jetzt mal stichprobenmässig nachgeschaut wofür ich +-Punkte bekommen habe was gar nicht so einfach ist. Die meisten "findbaren" Punkte habe ich für Beiträge bekommen in denen ich z.B. eine Excelübersicht von Mischfonds oder andere thematische Inhalte eingestellt habe. Die meisten davon habe ich in meinen Musterdepotthreads bekommen und das finde ich gut, das sind Themen die mir wichtig sind (auch wenn sie oft nicht WPF mainstream Meinungen sind) und bei denen ich mich engagiere. Die Pünktchen zeigen mir daß ich mir die Mühe nicht umsonst mache und das motiviert mich wieder was einzustellen.

Wenn Beiträge danach beurteilt werden würden, in wiefern sie den Lesern Informationen zur Verfügung stellen oder Fragestellungen beantworten, wäre die Bewertung ja auch sehr sinnvoll.

Wenn man gute Beiträge finden könnte, fände ich das auch sinnvoll. Was diese Sterne oben in einem Profil sollen, ist mir rätselhaft, soll ich da bewerten, wie sympatisch mir der User ist? Fände ich nicht positiv.

Die Thema-bewerten-Funktion wird kaum genutzt, eher in Extremthreads, was wiederum ein wenig repräsentatives Bild ergibt. Würde es was ändern, wenn man zur Eröffnung jedem Thread standardmäßig die Mittelbewertung 3 Sterne verpassen würde? Wäre möglich, aber ich denke nicht sehr wahrscheinlich.

Share this post


Link to post
saibottina
Posted

Habe gerade gesehen, dass es hier eine Abstimmung gibt...

Beim zweiten Punkt bin ich der Meinung: Eine Bewertungsfunktion ist gut, die derzeitige Praxis hier nicht. harryguenters Beitrag kann ich auch komplett zustimmen. Eine Bewertung a la Amazon fände ich auch gut.

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted
Bei mir persönlich ist es so: Beiträge, mit denen ich mir mal wirklich Mühe gebe, werden i.A. nicht bewertet. Neue User wissen nicht, wozu das grüne Plus gut ist, von "alten Hasen" krieg ich eh keine Bewertung, da ich ja unter ihrem WPF-Niveau liege. Mein "wertvollster" Beitrag hier dagegen war der dumme Spruch "schmackhaft und lecker" im Arero-Thread auf die Frage, wie sich "der Fond wohl entwickeln wird". Besonders motivierend ist das nicht.

 

So sehe ich das auch. Meist sind es immer die Gleichen die die Bewertungen bekommen oder auch für sas, was ein anderer schon vorher geschrieben hat und der andere es nachgeschrieben hat. Bewertungen werden eher zugespielt. Siehe Politiktread.

 

Ich werde sachlich aber auch kritisch schreiben.

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...