Jump to content
loenne

Tabakunternehmen - Meinungen und Analysen

Recommended Posts

Morbo
Posted

denke gerade in der tabakbranche haben diejenigen unternehmen mit starken etablierten marken auch zukuenftig die besten karten. gerade in den schwellenlaendern bzw. will man nicht irgendetwas rauchen sondern marlboro, lucky strike, etc. das ist teilweise auch statussymbol. gerade hier schlummert noch ein riesenpotenzial auch wenn der konsum in den indistrielaendern ruecklaeufig ist.

 

hast Du eine grobe Vorstellung vom diesem Potential? +10% Umsatz / +50% Umsatz / +100% Umsatz ?

Share this post


Link to post
Tutti
Posted

Bei den Tabakwerten muss man meiner Meinung nach auch etwas genauer hinschauen.

Mit einer Altria Group habe ich einen Batzen SAB Miller im Depot. Aktuell habe ich mir vor kurzem z.B. den schönen Dividendenwert Lorillard ins Depot gelegt.

 

Die ehemalige Carolina-Group "Lorillard" hat z.B. einen Marktanteil bei e-Zigaretten von 40% und ist eine wahre Dividendenmaschine

 

Seit dem Börsengang 2008 wurde die Dividende bereits 5x auf inzwischen 2,20 US$ pro Aktie angehoben.

Share this post


Link to post
egbert02
Posted

Das Problem bei Lorillard ist, daß die einen sehr hohen Anteil an Menthol-Zigaretten haben. Da schwebt immer noch das Damoklesschwert eines Verbots in den USA drüber (mein letzter Kenntnisstand - weiß nicht, ob es was Neues in dieser Sache gibt).

Share this post


Link to post
checker-finance
Posted

Das Problem bei Lorillard ist, daß die einen sehr hohen Anteil an Menthol-Zigaretten haben. Da schwebt immer noch das Damoklesschwert eines Verbots in den USA drüber (mein letzter Kenntnisstand - weiß nicht, ob es was Neues in dieser Sache gibt).

 

Es gibt aber eine Studie, die ich hier m. E. auch schonmal verlinkt habe, derzufolge Menthol-Zigaretten nicht gesundheitsschädlicher sind als normale.

Share this post


Link to post
checker-finance
Posted

Bei den Tabakwerten muss man meiner Meinung nach auch etwas genauer hinschauen.

Mit einer Altria Group habe ich einen Batzen SAB Miller im Depot. Aktuell habe ich mir vor kurzem z.B. den schönen Dividendenwert Lorillard ins Depot gelegt.

 

Die ehemalige Carolina-Group "Lorillard" hat z.B. einen Marktanteil bei e-Zigaretten von 40% und ist eine wahre Dividendenmaschine

 

Seit dem Börsengang 2008 wurde die Dividende bereits 5x auf inzwischen 2,20 US$ pro Aktie angehoben.

Und die e-Zigarretten könnten zum game changer und wesentlichem Differenzierungskriterium werden. Die hier sehen da die Europäer schlechter aufgestellt:

http://m.guardian.co.uk/business/marketforceslive/2013/jul/09/electronic-cigarettes-british-american-imperial

Share this post


Link to post
Morbo
Posted

... neulich hat mal ein Raucher im Gespraech so nebenbei blicken lassen, dass man mit E-Zigaretten tendenziell mehr raucht weil es ja ueberall erlaubt ist und die Gesundheit nicht so belastet. Dafuer den Geldbeutel um so mehr.

Share this post


Link to post
Mithrandir77
Posted

Bei den Tabakwerten muss man meiner Meinung nach auch etwas genauer hinschauen.

Mit einer Altria Group habe ich einen Batzen SAB Miller im Depot. Aktuell habe ich mir vor kurzem z.B. den schönen Dividendenwert Lorillard ins Depot gelegt.

 

Die ehemalige Carolina-Group "Lorillard" hat z.B. einen Marktanteil bei e-Zigaretten von 40% und ist eine wahre Dividendenmaschine

 

Seit dem Börsengang 2008 wurde die Dividende bereits 5x auf inzwischen 2,20 US$ pro Aktie angehoben.

Und die e-Zigarretten könnten zum game changer und wesentlichem Differenzierungskriterium werden. Die hier sehen da die Europäer schlechter aufgestellt:

http://m.guardian.co...erican-imperial

 

British Tobacco kauft E-Zigaretten Hersteller – Trend zur gesunden Zigarette

Share this post


Link to post
checker-finance
Posted

 

Und die e-Zigarretten könnten zum game changer und wesentlichem Differenzierungskriterium werden. Die hier sehen da die Europäer schlechter aufgestellt:

http://m.guardian.co...erican-imperial

 

British Tobacco kauft E-Zigaretten Hersteller – Trend zur gesunden Zigarette

 

Ja schon seltsam. So untätig sind beide Firmen nicht. Auch Imperial hat zumindest Entwicklung auf dem Gebiet angekündigt: http://www.fin24.com/Companies/Retail/Imperial-Tobacco-to-develop-e-cigarettes-20130430

 

Und hier ein Vergleich der beiden großen Briten: http://www.fool.com/investing/international/2013/05/08/should-i-buy-british-american-tobacco-or-imperial.aspx

mit dem Fazit:

Which share should I buy?

Imperial's greater exposure to developed markets, where smoking is in decline and the tax and regulatory regime is more hostile, looks like a growing risk to me.

 

I think that investors seeking a long-term, inflation-beating income are likely to be better served by investing in British American Tobacco. This firm's dividend yield remains above the market average, and further growth looks very likely.

Da ich geneigt bin, an eine Regression zum Mittelwert zu glauben, würde ich eher davon ausgehen, dass sich die Schere zwischen beiden schließt. Exposure to Emerging Markets ist schließlich auch keine Strategie, die sich nicht kopieren ließe.

Share this post


Link to post
KLEARCHOS
Posted

Also ich bin selbst Raucher und habe noch nie eine E-Zigarette gesehen und kann mir kaum vorstellen, daß die normalen Raucher das als Alternative ansähen.

Share this post


Link to post
checker-finance
Posted

Also ich bin selbst Raucher und habe noch nie eine E-Zigarette gesehen und kann mir kaum vorstellen, daß die normalen Raucher das als Alternative ansähen.

 

Wenn Du noch nicht einmal eine gesehen hast, also offenbar auch noch nie an einer gesaugt hast, ist es gut nachvollziehbar, dass die Grenze Deiner Vorstellungskraft entsprechend eng ist...

Share this post


Link to post
checker-finance
Posted

Das Problem bei Lorillard ist, daß die einen sehr hohen Anteil an Menthol-Zigaretten haben. Da schwebt immer noch das Damoklesschwert eines Verbots in den USA drüber (mein letzter Kenntnisstand - weiß nicht, ob es was Neues in dieser Sache gibt).

 

Es gibt aber eine Studie, die ich hier m. E. auch schonmal verlinkt habe, derzufolge Menthol-Zigaretten nicht gesundheitsschädlicher sind als normale.

 

Die FDA hat kurz vor einem Verbot gestoppt: http://www.bloomberg.com/news/2013-07-23/fda-says-menthol-cigarettes-likely-have-health-impact.html?cmpid=yhoo

sich aber offenbare weitere Schritte vorbehalten.

Share this post


Link to post
Flughafen
Posted

Aktuell habe ich mir vor kurzem z.B. den schönen Dividendenwert Lorillard ins Depot gelegt.

 

Die ehemalige Carolina-Group "Lorillard" hat z.B. einen Marktanteil bei e-Zigaretten von 40% und ist eine wahre Dividendenmaschine

 

Seit dem Börsengang 2008 wurde die Dividende bereits 5x auf inzwischen 2,20 US$ pro Aktie angehoben.

 

Stimmt es, dass sie einen negativen Buchwert von - 4,75 $ und ein Pay-Out-Ratio von fast 70% haben? Die Angaben sind ungeprüft, von einem Finanzportal. Falls ja, - ist das nicht zu heiß?

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted · Edited by Stoxx

Seit dem Börsengang 2008 wurde die Dividende bereits 5x auf inzwischen 2,20 US$ pro Aktie angehoben.

Ich würde eine hohe und stetig steigende Dividendenrendite bei Unternehmen in Frage stellen. Unternehmen gehen i. d. Regel an die Börse, um Kapital zu beschaffen und nicht, um es wieder abzugeben.

Wenn ein Unternehmen sonst nur wenig Anreize bietet, ausser einer hohen und stetig steigenden Dividendenrendite, ist es m. E. nicht attraktiv. Interessanter wären für mich Kennzahlen wie der Beta-Faktor, KCV und Rückkaufprogramme.

Wenn ich regelmäßige Ausschüttungen haben will, kaufe ich Anleihen.

Share this post


Link to post
Stockinvestor
Posted

Aktuell habe ich mir vor kurzem z.B. den schönen Dividendenwert Lorillard ins Depot gelegt.

 

Die ehemalige Carolina-Group "Lorillard" hat z.B. einen Marktanteil bei e-Zigaretten von 40% und ist eine wahre Dividendenmaschine

 

Seit dem Börsengang 2008 wurde die Dividende bereits 5x auf inzwischen 2,20 US$ pro Aktie angehoben.

 

Stimmt es, dass sie einen negativen Buchwert von - 4,75 $ und ein Pay-Out-Ratio von fast 70% haben? Die Angaben sind ungeprüft, von einem Finanzportal. Falls ja, - ist das nicht zu heiß?

 

Lies mal im Thread von Lorillard nach.

Share this post


Link to post
Flughafen
Posted · Edited by Flughafen

Die EU verabschiedet eine neue Tabakrichtlinie, die Schreckensbilder werden in den nächsten 2 Jahren wohl auch auch auf Verpackungen in Deutschland kommen.

Share this post


Link to post
Kontron
Posted

da kannste dir aber sicher sein das dies einen Raucher nicht kümmert,und deswegen auch nicht von heut auf morgen aufhört mit Rauchen

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Die EU verabschiedet eine neue Tabakrichtlinie, die Schreckensbilder werden in den nächsten 2 Jahren wohl auch auch auf Verpackungen in Deutschland kommen.

Swedish Match (STO:SWMA) nach der Meldung gute 2 1/2% im Plus. Ob Kauf langfristig Sinn macht ist fraglich.

Share this post


Link to post
checker-finance
Posted

Die EU verabschiedet eine neue Tabakrichtlinie, die Schreckensbilder werden in den nächsten 2 Jahren wohl auch auch auf Verpackungen in Deutschland kommen.

 

Die Tabak-Industrie wird wohl zum EuGH marschieren.

 

Die Richtlinie regelt sogar auch die e-Zigs. Inhaltsstoffe deklarieren ist ja ok, aber ein Werbeverbot dürfte die eZigs härter treffen als die konventionellen Zigarretten.

Share this post


Link to post
Flughafen
Posted · Edited by Flughafen

Die Richtlinie regelt sogar auch die e-Zigs. Inhaltsstoffe deklarieren ist ja ok, aber ein Werbeverbot dürfte die eZigs härter treffen als die konventionellen Zigarretten.

 

Deklarieren wäre nicht schlimm. Ich glaube, dass die Liste der Inhaltsstoffe limitiert werden soll:

 

Die Kommission wollte Menthol und andere Zusatzstoffe verbieten. Immerhin soll es künftig eine Liste für Chemikalien geben, die nur auf Antrag der Hersteller beigemischt werden dürfen.

 

Quelle: Spiegel Online

 

Wenn es schwierig wird, diese Liste der zugelassenen Wirkstoffe zu erweitern, dann würde es die Kreativität der Tabak-Industrie und ihre Suche nach neuen, weniger schädlichen Lösungen ausbremsen. Könnte wie eine Kastration wirken. :) Die Tabak-Firmen werden wohl kaum die Tortour durchmachen wollen, die Pharma-Firmen bei ihrer Zulassung durchmachen.

Share this post


Link to post
Kontron
Posted

Bei welchen Tabakunternehmen ist der E-zigaretten anteil am höchsten?oder sehe ich es bloß hier wieder nicht( soll ja ein richtig bum in den USA sein)

Share this post


Link to post
Tutti
Posted
1383768068[/url]' post='854578']

Bei welchen Tabakunternehmen ist der E-zigaretten anteil am höchsten?oder sehe ich es bloß hier wieder nicht( soll ja ein richtig bum in den USA sein)

 

Scroll mal zurück. Nach der Übernahme von "Blu", dürfte das Lorillard sein. Aktie entwickelt sich auch recht gut, steht inzwischen auf Alltime-Highthumbsup.gif

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...