Jump to content
Morbo

Tesla Inc. (TSLA)

Recommended Posts

magicw
Posted

Tesla wächst weiter......und baut Service Personal ab: 

https://electrek.co/2019/06/13/tesla-service-restructuring-layoffs/

 

.. Natürlich um an anderen Stellen mehr Leute einzustellen, wo und wieviel wird natürlich verklausuliert.

 

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Hier im Thread wird ja immer wieder behauptet, dass Tesla unheimlich große Lagerbestände hätte. Gerade beim Model S und X.

 

Im TFF-Forum wurde nun angefangen das "Teslainventory" auf die drei Kernmärkte Norwegen, USA und Niederlande auszuwerten:

 

MSMXInventory.jpg

 

Das Inventar wurde also in unter einem Monat auf 20% des Urspungwertes reduziert. Gerade das Model X ist also praktisch ausverkauft.

Share this post


Link to post
Michalski
Posted · Edited by Michalski
vor 3 Stunden von Holgerli:

Hier im Thread wird ja immer wieder behauptet, dass Tesla unheimlich große Lagerbestände hätte. Gerade beim Model S und X.

 

Was Du bisher bestritten hattest, richtig?

 

vor 3 Stunden von Holgerli:

 

Also gab es das schon? Dann ist ja langsam die Zeit gekommen, das Model X oder Model S eingestellt werden können.

 

Interessant wäre es gewesen, wenn sie auch die Rabatte des Inventory mitgetrackt hätten. Dann hättest Du selbst sehen können, welche Marge Tesla mit diesen Autos (nicht) gemacht hat. Free Supercharging for lief kommt ja als Kostenblock zu den Rabatten und Listenpreissenkungen obendrauf. Aber vermutlich glaubst Du auch, dass die alle zum Listenpreis verkauft wurden ohne jede Preissenkung.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Kurzer Nachtrag zu den Inventory-Zahlen und den angeblich großen Lagerbeständen:

 

In 2018 wurden von Tesla knapp 240.000 Fahzeuge verkauft. Da sind dann 3.100 Fahzeuge 1,30% Lagerbestand.

Aktuell sind es somit noch 0,27%.

Hatte ich vergessen zu ergänzen.

 

Ach ja: Aktuell sind auch noch bzw wieder gut 1.100 M3 in Europa verfügbar. 

Ich würde vermuten, dass die Anzahl der Fahrzeuge im Transfer jeden Monat um den Faktor 2 (wenn man die Zahlen von Mitte Mai nimmt) bis 5 (Zahlen Mitte Juni) größer ist.

Share this post


Link to post
Michalski
Posted · Edited by Michalski

Deine Mathekenntnisse sind wirklich erstaunlich. Du rechnest den Inventorystand zu einem Zeitpunkt X auf den Anteil an den Jahresauslieferungen um. Was soll damit genau ausgedrückt werden?

 

Es wird also ein Rekordquartal? Na dann bin ich ja mal auf die Zahlen gespannt. Um 33.000 Fahrzeuge in den USA und Kanada innerhalb von nur 3 Wochen ausliefern zu wollen, reichen selbst 1.000 pro Tag nicht aus. Nur mal so am Rande erwähnt.

 

Was ist denn Deine Schätzung, wieviel es am Ende werden wird? Vor allem natürlich was das dann für ein Umsatz und möglicher Gewinn in Q2 sein soll? Ich gehe davon aus, dass der Umsatz Q3 und Q4 2018 nicht erreichen wird und es wieder einen Verlust gibt.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Es ist scheinbar ein Prototype von Tesla in der freien Wildbahn gesichtet worden:

 

electrek: Strange Tesla vehicle spotted near design studio, could it be a refresh prototype?

 

Was es für ein Model ist, weiss man nicht. Die Bilder stammen aus der Dash-Cam des Teslas des Spotters.

 

Er hat zuerst bei TMC geschrieben und schreibt/fragt dort selber:

 

I think I just saw a prototype for the redesigned Model S...

 

“I was driving south on La Brea and Jefferson, not terribly far from Tesla’s headquarters in Hawthorne, when out of the corner of my eye I saw a matte black Model S coming the opposite way. What caught my attention was the wrapping. It was very mismatched, with some panels glossier than others. At first I just thought “well, that is one sloppy wrapping job”. But then something seemed odd about the shape of the car itself (can’t pinpoint exactly what). By the time I looked again the car had already passed me and I could only catch it in the rearview mirror. And the rear lights were different from the usual Model S lights. They looked bigger. For an instant it crossed my mind that it might be some sort of new Mazda. But then I saw a Model 3 driving right behind it, also with black matte wrap.”

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Bob Lutz, gern zitierter Chef-Kritiker an Tesla, rudert so langsam zurück. In Road and Track schreibt er:

 

Zitat

 

When I spied a metallic-red Model 3 in an Ann Arbor parking lot, I felt compelled to check it out. I was eager to see the oft-reported sloppy assembly work, the poor-fitting doors, blotchy paint, and other manifestations of Tesla CEO Elon Musk's "production hell" with my own eyes.

But, when next to the car, I was stunned. Not only was the paint without any discernible flaw, but the various panels formed a body of precision that was beyond reproach. Gaps from hood to fenders, doors to frame, and all the others appeared to be perfectly even, equal side-to-side, and completely parallel. Gaps of 3.5 to 4.5mm are considered word-class. This Model 3 measured up.

 

 

Klartext: Auto-Veteran Bob Lutz muss zugeben, dass die Qualität des Tesla Model 3 deutlich besser ist, als von den Shorties/Hatern (auch hier im Thread) immer kolportiert.

 

Oder bei Teslamag auf Deutsch zusammengefasst.

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted

Finde ich gut, dass sich das Teslamag kritisch mit Tesla auseinandersetzt. :lol:

Share this post


Link to post
Michalski
Posted · Edited by Michalski
vor 8 Stunden von Holgerli:

Es ist scheinbar ein Prototype von Tesla in der freien Wildbahn gesichtet worden:

 

electrek: Strange Tesla vehicle spotted near design studio, could it be a refresh prototype?

 

Was es für ein Model ist, weiss man nicht. Die Bilder stammen aus der Dash-Cam des Teslas des Spotters.

 

Er hat zuerst bei TMC geschrieben und schreibt/fragt dort selber:

 

I think I just saw a prototype for the redesigned Model S...

 

Qualitätsjournalismus bei electrek. Wie immer.

 

Looks like a matte Black pre facelift model s to me

https://teslamotorsclub.com/tmc/posts/3755124/

 

In fact you can see the white HOV sticker on the rear bumper. Which is what the older model s’s received.

https://teslamotorsclub.com/tmc/posts/3755363/

 

FUD. FUD. FUD.

 

Wobei, Elon ist heute auch mal wieder extra charmant:

https://twitter.com/elonmusk/status/1140095842151325702

 

Oh, die Entgleisung hat er wohl schnell mal gelöscht. Hier ein Screenshot:

 

 

Share this post


Link to post
Michalski
Posted · Edited by Michalski
Am 12.6.2019 um 22:13 von magicw:

Mach dir nicht die Mühe - die gibt's schon: https://elonmusk.today/

Auch als snapshot von heute angehängt, da derzeit wieder etliche Kritiker auf twitter mundtot gemacht wurden und die tracktesla.com und everdank.info-Seite von @evdefender abgeschalten wurde - da waren sicher irgendwelche Anwalts-Schergen von Elon unterwegs. Von daher weiss ich nicht wie lange diese Site noch existieren wird.

 

Wie hier Kritiker kalt gestellt werden finde ich schon unfassbar - so von wegen "...1st amendment..." was er ja gern für sich beansprucht. . Zeugt von teuflischer Genialität Musks, der es offenbar versteht, mit Strohmännern das Medium Twitter für sich zu vereinnahmen, indem unliebsame Kritiker gemeldet werden was wohl relativ schnell zur Sperre eines Accounts führt - unlängst mal hier zusammen gefasst, wobei die aktuelle Sperrwelle noch gar nicht gelistet ist:

 

20190612_ElonMuskToday.pdf  8   112 kB

 

@ElonBachman ist seit heute auch gesperrt. Wohl für diesen Tweet:

 

D9NAfWfW4AENksy?format=jpg&name=900x900

Share this post


Link to post
magicw
Posted

Elon wird offenbar immer dünnhäutiger.

Heute nacht hat er wohl nen shitstorm erfahren, weil er dieses Frauenbild an seine 27Mio User gepostet hat ohne die original Künstlerin zu erwähnen. Und wie ein bockiges kleines Kind weigerte er sich beharrlich........mittlerweile hat er wohl alle posts dazu gelöscht.

 

Was für ein Spacken. Führt ein 30 (oder 40?) Mrd USD-Unternehmen und verhält sich wie ein 13-jähriger.

 

Bildschirmfoto vom 2019-06-16 21-03-35.png

Share this post


Link to post
Hawkeye
Posted
vor 2 Stunden von magicw:

Führt ein 30 (oder 40?) Mrd USD-Unternehmen und verhält sich wie ein 13-jähriger.

Fuehrt 2 davon (Tesla und SpaceX).

 

Ausserdem auch noch Boring, Neuralink, Starlink, sowie ein paar andere Ventures wie open AI. 

Share this post


Link to post
kluk
Posted
vor 11 Stunden von magicw:

Elon wird offenbar immer dünnhäutiger.

Heute nacht hat er wohl nen shitstorm erfahren, weil er dieses Frauenbild an seine 27Mio User gepostet hat ohne die original Künstlerin zu erwähnen. Und wie ein bockiges kleines Kind weigerte er sich beharrlich........mittlerweile hat er wohl alle posts dazu gelöscht.

 

Finde ihn in der Außendarstellung auch sehr unglücklich bis albern, aber es bestünde ja auch die Möglichkeit, dass er Nutzungsrechte eingekauft hat und daher nichts nennen muss?

Share this post


Link to post
Michalski
Posted · Edited by Michalski
vor 14 Minuten von kluk:

Finde ihn in der Außendarstellung auch sehr unglücklich bis albern, aber es bestünde ja auch die Möglichkeit, dass er Nutzungsrechte eingekauft hat und daher nichts nennen muss?

 

Nö, hatte er nicht:

 

 

Aber er schreibt weiter infantil, jetzt als Daddy DotCom:

 

 

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

Also sowas hat jetzt mit Tesla und der Aktie wirklich nix zu tun. Das ist Kinderkrams. Finde auch nicht, dass er, nur weil er so in der Öffentlichkeit steht, gleich bei jedem Bild das er twittert den Rechteinhaber erwähnen muss. Macht sonst auch keiner.

 

Wie dem auch sei. Hier agiert Musk für mich als Privatperson und da kann er machen was er für richtig hält. So lange er keine Falschaussagen oder überraschende Veröffentlichungen über das Unternehmen tätigt, ist mir das so was von egal.

Share this post


Link to post
Michalski
Posted · Edited by Michalski
vor 4 Stunden von Dandy:

Also sowas hat jetzt mit Tesla und der Aktie wirklich nix zu tun. Das ist Kinderkrams. Finde auch nicht, dass er, nur weil er so in der Öffentlichkeit steht, gleich bei jedem Bild das er twittert den Rechteinhaber erwähnen muss. Macht sonst auch keiner.

 

Es ist bei ihm nur nicht das erste mal. Wie war das mit dem Einhorn?

 

D9M14bbX4AAbF0N?format=jpg&name=900x900

 

Oder die raubkopierten Atari-Spiele?

 

 

Vor allem fällt auf, dass er sich wie ein bockiges Kind danach verhält und auch wenn er darauf hingewiesen wird, jeden Credit verweigert.

 

Auf der anderen Seite war es ihm extrem wichtig, sich Founder von Tesla nennen zu können, obwohl er es nicht war.

 

D9MSLPXXkAAb_2T?format=jpg&name=900x900

 

Back to topic, lest mal die Threads hier:

 

Akku-Kapazität (Nominal Full Pack) gesunken nach FW-Update

https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=57&t=28698

 

S85D sudden degradation

https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/s85d-sudden-degradation.154976/

 

degradation-jpg.416735

 

Die berichteten Werte sind eine Katastrophe für das Image der lang haltenden Batterie. Sollte die nicht Hunderttausende oder sogar eine Million Kilometer halten? Die Tabelle hier spricht Bände:


https://docs.google.com/spreadsheets/d/1B80jVdL-LqF-4ObuLVsZO8SW1MFnMW_R1Hgz00CBvIA

 

Es sind nicht nur die Kapazitätsverluste im zweistelligen Prozentbereich, sonder auch die drastisch verringerten Ladeströme, was Berichten zufolge die Ladezeit um 50% erhöht und damit die Langstreckentauglichkeit weiter beeinträchtigt.

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

Ah, was soll's? Für Holgerli reicht's!

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko
vor 2 Stunden von Michalski:

Akku-Kapazität (Nominal Full Pack) gesunken nach FW-Update

Die Kapazität ist nicht gesunken. Tesla hat nur eingesehen, dass es für die Sicherheit und Lebensdauer nicht gut ist so weit in den Grenzbereich zu gehen. Mit einer etwas konservativeren Betriebsweise der Akkus sind die Probleme nicht weg sondern nur weniger häufig. Zur Erinnerung: das Risiko steigt mit zunehmenden Alter und den früher aufgetretenen Stresssituationen (Schnellladung, Tiefentladung, Vollladung, hohe und niedrige Temperatur). Teslas Empfehlung war schon immer die Akkus nicht ganz voll zu laden und nicht ganz zu entladen. Diese Empfehlung ist jetzt nur in den Extremen verpflichtend wie auch bei anderen Herstellern.

 

Aus obigen Link, Dr. Schiwago » 4. Jun 2019, 22:15

Zitat

Natürlich ist die nutzbare Kapazität niedriger - sie haben aus Sicherheitsgründen die maximale Spannung herabgesetzt und das Balancing nach oben gesetzt - selbstverständlich sinkt dabei auch gering die nutzbare Kapazität - wie soll man den sonst den Sicherheitsabstand erhöhten bei vollständig geladenen Akku - er lädt halt jetzt nur noch bis 95%..

enzkop » 6. Jun 2019, 22:28 

Zitat

Batteriespannung: 393V (vermutlich neuer Wert der Ladeschlussspannung)

.. Kann mich an eine Ladeschlussspannung von 405V erinnern.

96 Zellen in Reihe => Ladeschlussspannung pro Zelle früher 4,22V; jetzt 4,09V.

 

16.5.2019: Tesla to update battery software after recent car fires

Zitat

Tesla has said it is updating the battery software in some of its models following two recent incidents where cars caught fire.

 

Share this post


Link to post
Bonny
Posted
vor einer Stunde von reko:

Teslas Empfehlung war schon immer die Akkus nicht ganz voll zu laden und nicht ganz zu entladen

Bei Hybriden wird der Akku zwischen 20 und 80% genutzt. Darauf hat der Fahrer gar keinen Einfluss. Das macht die Software selbsttätig.

Wenn Tesla Autos verkauft, die mit einer Reichweitenangabe bei 100% Ladung versehen sind, ist das m.M. eine Mogelpackung.

vor 2 Stunden von Michalski:

Sollte die nicht Hunderttausende oder sogar eine Million Kilometer halten?

Eine Angabe in Km ist sinnlos, wenn diese Zahlen weit über dem gefahrenen Durchschnitt der Käufer liegen, diese also nie erreicht wird im Alltag.

Die Zeit ist viel interessanter.

 

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko
vor 13 Minuten von Bonny:

Wenn Tesla Autos verkauft, die mit einer Reichweitenangabe bei 100% Ladung versehen sind, ist das m.M. eine Mogelpackung.

Sehe ich auch so. Andererseits ist Tesla bekannt für Übertreibungen. Es sollte also nicht überraschen.

Es gibt hier auch die Meinung (die ich nicht teile), dass man sich unrealistische Ziele setzten muß und Bedenken erst mal ignorieren sollte.

 

vor 13 Minuten von Bonny:

Eine Angabe in Km ist sinnlos, wenn diese Zahlen weit über dem gefahrenen Durchschnitt der Käufer liegen, diese also nie erreicht wird im Alltag.

Die Zeit ist viel interessanter.

Ein Lebensdauerangabe ist überhaupt fraglich. Sowohl das Alter als auch die Zyklen und vor allem die Betriebsbedingungen spielen eine Rolle. Die Hersteller umgehen das indem sie altersbedingten Kapazitätverlust in den Garantien ausschließen ohne genauer zu spezifizieren was das bedeutet. Man hat nur dann einen Garantieanspruch, wenn der Kapazitätsverlust sehr viel höher als im Durchschnitt ist.

Share this post


Link to post
Michalski
Posted

Hat eigentlich schon mal jemand den neuen FSD-Computer (HW3) in Produktion gesehen?

 

 

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 8 Stunden von Michalski:

Akku-Kapazität (Nominal Full Pack) gesunken nach FW-Update

https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=57&t=28698

 

S85D sudden degradation

https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/s85d-sudden-degradation.154976/

 

degradation-jpg.416735

 

Die berichteten Werte sind eine Katastrophe für das Image der lang haltenden Batterie. Sollte die nicht Hunderttausende oder sogar eine Million Kilometer halten? Die Tabelle hier spricht Bände:


https://docs.google.com/spreadsheets/d/1B80jVdL-LqF-4ObuLVsZO8SW1MFnMW_R1Hgz00CBvIA

 

Es sind nicht nur die Kapazitätsverluste im zweistelligen Prozentbereich, sonder auch die drastisch verringerten Ladeströme, was Berichten zufolge die Ladezeit um 50% erhöht und damit die Langstreckentauglichkeit weiter beeinträchtigt.

 

Manchmal bekomme ich ja durch Zitate mit wenn Michalski zur "Hochform" aufläuft:

Besagter Screenshot von Guillaume aus Deutschland. Unten haben wir die Zeile Odometer. Das bdeutet Kilometerzähler. Der steht bei Trayloader nun bei 251.400. Innerhalb von 100.000km ist nun die Reichweite von ca. 380 auf 335km gesunken. Macht 12,2% (er selber errechnet 11,3%) auf 100.000km.

 

Der wichtigere Teil:

Zitat

We are seeing the same behaviour here in Germany. Only the pre-FL (old chemistry) seem affected.
cell volatge seems to be limited to 4.11V from before 4.2, and the cruves all look similar like this one.


Und schaut man dann mal auf ein Fahrzeug mit geringerer Laufleistung: Alles ok.

upload_2019-6-17_11-7-43.png

 

 

Weil mit Google Docs ja viel möglich ist:

Doc.jpg

 

Also: wir fassen zusammen:

- Es sind nur wenige Fahrzeuge betroffen

- Es sind scheinbar ausschließlich  Model S mit 85er Akku betroffen

- Fast 30% der Fahrzeuge haben Laufleistungen über 250.000km (wer hat das mit seinem Verbrenner hinbekommen?)

 

Was höchstwahrscheinlich passieren wird:

- Da es eine Software-Limitation ist wird Tesla (etwas) zurückrudern und alles bleibt beim alten bzw. wird deutlich abgeschwächt


 

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko
vor 10 Minuten von Holgerli:

- Da es eine Software-Limitation ist wird Tesla (etwas) zurückrudern und alles bleibt beim alten bzw. wird deutlich abgeschwächt

und die Akkus werden weiter überfordert. Die Akkubrände werden dann wegen des zunehmenden Alters immer häufiger. Tesla hat das selbst als eine Maßnahme zum Brandschutz bezeichnet. Ich halte es für unverantwortlich hier wieder "zurückzurudern" auch wenn es mich nicht überraschen würde.

Ich warte dann auf die US-Schadenersatzklagen.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 1 Minute von reko:

Ich halte es für unverantwortlich...

Du hälst doch alles aus Prinzip für unverwantwortlich, was nicht Brennstoffzelle oder zumindes Feststoff-Akku ist.

 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...