Jump to content
Ramstein

Ramsteins Bonds

Recommended Posts

Andreas R.
Posted

Musste denn der Bankmensch zum Schluss das Beratungsprotokoll unterschreiben ? ;)

 

Er hat doch nichts beraten... aufgrund dieser Regelung sind unsere Kunden jetzt ja bestens geschützt... vor ordentlichen Erträgen.

Share this post


Link to post
Investor93
Posted

................................................................

 

Der Bankberater war jung und informiert, was ich für Bankgeschäfte mache. Und er war ehrlich: Privat hat er durchaus Interesse an einigen meiner Anleihen, als Bankmitarbeiter darf er aber zu keiner einzigen irgend eine Meinung äußern: egal, ob Griechenbonds, Hugobonds, M-Bonds, oder Tiere. Aufgrund der völlig rinderwahnsinnigen Informations- und Dokumentationspflichten mit dem angehängten Rattenschwanz an Haftungsrisiken darf er mit Kunden nur über Papiere sprechen, die von "der Zentrale" begutachtet und mit Anlegerinformationen beaktet sind. Falls ich also Daimler-Aktien kaufen möchte .....

 

Es war ein nettes Gespräch für beide Seiten, aus Sicht der Bank aber Zeit und Kaffeeverschwendung. ..............................................................................

 

Ilse Aigner kannn wirklich stolz sein, dass sie so effektiv Falsch-Beratung verhindert hat. Daher bleibt für Anleger wohl nur: Forum lesen.

 

Das alles kann ich nur bestätigen.

Mir hat auch schon mal ein Banker gesagt: "Ich kann (darf) Ihnen Einzelanleihen nicht nennen oder empfehlen (sondern nur Fonds), aber sie sind ja gut informiert, da finden sie ja sicher was, was Sie dann online ordern können."

 

Ich glaube aber auch, dass durch den Berater die Haftungsrisiken gerne vorgeschoben werden um alternativ Produkte anzubieten, die mehr Provisionseinnahmen generieren (Ausgabeaufschläge und Bestandsprovisionen).

Ich bin wirklich froh noch Zeiten erlebt zu haben, in der die "Leidenschaft" des Beraters sich nicht überwiegend auf die Provisionsgenerierung sondern wirklich auf Kundenzufriedenheit konzentrierte. In der Zeit habe ich vieles über die Märkte gelernt.

 

 

Nicht zuletzt bin ich natürlich froh, dass Wertpapier Forum gefunden zu haben und hier immer wieder neue Impulse zu bekommen.

 

Ob wohl Frau Aigner hier auch surft?

 

Viele Grüße

 

Investor93

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Schon sind die Helma-Anleihen wieder weg zu 101,92. Limitiert war die Order auf 101,90, so dass der großzügige Käufer mir doch glatt 1 Euro geschenkt hat. Da gehe ich gleich mal einkaufen.

Share this post


Link to post
regdwight
Posted

Hallo,

 

solltest Du als WPF-"Platzhirsch" und Mittelstandsanleihen-Befürworter nicht mal was zur aktuellen Entwicklung schreiben? Ich finde die Kursbewegungen bei 3W-Power, Getgoods, Ekotechnica usw. besorgniserregend. Ist das grundlose Panik oder platzt hier ne Blase?

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Hallo,

 

solltest Du als WPF-"Platzhirsch" und Mittelstandsanleihen-Befürworter nicht mal was zur aktuellen Entwicklung schreiben? Ich finde die Kursbewegungen bei 3W-Power, Getgoods, Ekotechnica usw. besorgniserregend. Ist das grundlose Panik oder platzt hier ne Blase?

Jedem, der in die Mittelstandbonds investiert, sollten die Risiken klar sein. Selbst falls man die "Ratings" von Euler Hermes o.Ä. ernst nimmt, sind deutliche Ausfälle zu erwarten. Kombiniert man das mit dem Öko/EE-Hype, sieht es noch finsterer aus.

 

Aufgrund der niedrigen Volumina bei den Mittelstandsanleihen sind Schwankungen programmiert (nicht vorprogrammiert !!!), sobald Fonds oder andere größere Marktteilnehmer ein- bzw. aussteigen, oder die Medien anfangen, das Thema sinnfrei zu ventilieren. Das haben wir letztlich bei mehreren Anleihen gesehen.

 

Aber was passierte in Vergangenheit mit Hybridanleihen? Oder mit PIIGS-Anleihen? Keine Chance ohne Risiko.

 

3W Power ist sicher ein sehr wackliges Investment, aber das war bei dem Management(!) von vorn herein klar. Am Internetmarkt (getgoods) haben sich schon viele die Finger verbrannt, da kommt es auf einen mehr nicht an. Ekotechnica treibt Handel in Russland - mit allen dazu gehörenden Risiken.

 

Was hattest du anderes erwartet? Money for nothing?

Share this post


Link to post
Stift
Posted

Jau, und wenn man die Gier im Zaume hält, sind oft Zeichnungsgewinne von 2-4% in wenigen Tagen möglich.

 

Nein, das ist keine langfristige Anlagestrategie, aber die Tageshunnis erfreuen auch das Herz eines Kuponschnipplers.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Vor dem Heidelbergtreffen noch mal ein kleiner Statusbericht von meinem Bonddepot.

 

post-15902-0-87449700-1382690735_thumb.png

 

Die Performance (annualisiert nach Kosten vor Steuern) hat etwas gelitten, da die High-Yield/Zockeranleihe von 3W Power deutlich Federn lassen musste; ein echter Hoffnungswert und mit 43% Rendite was für richtig Mutige zum einsteigen. Aber sagt nicht, ich hätte es empfohlen!

 

post-15902-0-17884900-1382690805_thumb.png

 

PBA, Wienerberger, HT1 Funding und auch Singulus haben sich in den letzten Monaten dafür recht gut entwickelt. Aareal 778998 ist ein solides Renditeschwein; ich würde es bedauern, falls sie mal gekündigt wird. Die Depfa PLC wird langsam zum Festgeld mit 4,6% auf 18 Monate.

Share this post


Link to post
Marius
Posted

Hallo Herbert, dein Depot ist wie immer als info prima. eine bitte kannst du auch den aktuellen kurs jeweils einpflegen, dann hat man besseren überblick. schonmal danke im voraus

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

eine bitte kannst du auch den aktuellen kurs jeweils einpflegen, dann hat man besseren überblick. schonmal danke im voraus

Ich könnte, wenn ich wollte. Aber es wäre händischer Aufwand. Von da her sehe ich mal davon ab. Vielleicht in der Jahresendübersicht.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Der Herr hat's gegeben, die Gier hat's genommen.

 

Ich habe meine 3W Power Anleihen nach der Ad hoc Mitteilung kurz nach 8:00 Uhr zu 25 abgestossen. Leider gab es im frühen Handel in Stuttgart keine Nachfrage; da bin ich zur Sicherheit nach Berlin und Düsseldorf gegangen: nur weg mit dem Sch..... Zwischen 8:30 und 10:00 wurde dann in Stuttgart sogar mehr bezahlt, aber jetzt bröckeln die Kurse überall. Und auch ein Kurs von 28 hätte mich nicht glücklich gemacht. Wenigstens gibt es zurzeit noch Stückzinsen; ich vermute, das wird sich ändern.

Share this post


Link to post
Laser12
Posted

Hast Du irgendwo angegeben, wie hoch der 3W Anteil am Depot ist?

 

Ich schätze mal, dass auf das Gesamtdepot bezogen ca. 4% verloren gegangen sind.

Share this post


Link to post
qed1984
Posted

Hallo Ramstein,

danke für dein interessantes Depot. Wie gehst du beim Risikomanagement deines Depots vor? Hast du ein festes Verkauflimit für alle Positionen (Verlustmaximum?) Wie legst du die Positionsgrößen der Wertpapiere fest?

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

I.d.R. beschränke ich Einzelwerte auf 5-10% des Depots. 3W Power waren leider etwas mehr. Die Performance des Depots fürs laufende Jahr ist also deutlich gefallen und liegt nur noch bei 3,6%. Verglichen mit dem EMLE (-5,1%) liege ich noch recht gut, aber eine fünfstellige Versenkung ist natürlich bitter. Aber kein rund zur Panik. Zumindest nicht für mich.

 

3W Power war eine wackelige Klitsche und die Aufstockung in der Übernahmespekulation im März 2012 hätte ich nach dem Scheitern schnell wieder (mit kleinem Verlust) abstoßen sollen. Hinterher ist man immer klüger. Laut Finanzkalender war 3W Power in der Quiet-Periode vor der Bekanntgabe des Quartalsergenisses am 12. November. Der Termin stand natürlich in meinem Kalender und ich hätte frühmorgens geschaut, ob sofortiger Handlungsbedarf besteht. Jetzt kam die Ad-Hoc und ich habe es vorgezogen sofort auszusteigen, um wenigstens noch die 8.5% Stückzins mitzunehmen. Falls die Anleihe mal flat notiert, mache ich vielleicht einen kleinen Kurzfristzock.

 

Generell habe ich keine festen (Verkaufs-)Limits, sondern beobachte die Entwicklung in einem Online-Depot bei finanztreff.de. Außerdem möchte ich eine zumindest ungefähre Vorstellung davon haben, womit der Anleiheemittent sein Geld verdient bzw. die Rückzahlung bedienen will.

Share this post


Link to post
qed1984
Posted

Danke für die Antwort und die Ehrlichkeit selbiger Antwort.

Wie ist deine Meinung zu Fremdwährungsanleihen?Dollar, Nok oder auch Exoten? Du hast eine Dollaranleihe (Venezuela, wenn ich das richtig überblicke), kommt die Dollarzahlung auf ein Fremdwährungskonto (mit Wiederanlage im Dollarraum) oder fallen bei jeder Zinszahlung Umtauschkosten an?

Share this post


Link to post
Nudelesser
Posted · Edited by Nudelesser
kommt die Dollarzahlung auf ein Fremdwährungskonto (mit Wiederanlage im Dollarraum) oder fallen bei jeder Zinszahlung Umtauschkosten an?

 

Das ist weniger kompliziert als Du denkst.

 

Explizite Umtauschgebühren sind mir noch nicht untergekommen und beim Wechselkurs habe ich bislang auch noch keine Schweinereien entdeckt. Kurz gesagt, hinsichtlich der Abwicklung von Zinszahlungen gibt’s keine Unterschiede zwischen Fremdwährungs- und €-Anleihen. Wobei ich nicht ausschließen würde, dass einzelne Banken versuchen, sich mit ungünstigen Wechselkursen ein Zubrot zu verdienen...

Share this post


Link to post
qed1984
Posted · Edited by qed1984

Mein Fehler, ich hab schlecht formuliert.

Jede Zinszahlung in Fremdwährung / Wechsel in andere Währung ist mit Kosten verbunden (wie das genau gemacht wird, entweder über Spreads oder explizit über Gebühren ist eigentlich egal), ich wollte nur wissen wie es Rammstein in seinem Depot handhabt (extra Währungskonto oder nicht).

Share this post


Link to post
Nudelesser
Posted · Edited by Nudelesser

Jede Zinszahlung in Fremdwährung / Wechsel in andere Währung ist mit Kosten verbunden (wie das genau gemacht wird, entweder über Spreads oder explizit über Gebühren ist eigentlich egal)

 

Nicht egal ist jedoch wie hoch diese Kosten sind. Bei einer vernünftigen Bank sollten sie im Promille Bereich liegen (zumindest für US$ Anleihen) und damit aus Sicht der meisten Anleger vernachlässigbar sein.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Ich habe kein separates US$-Konto, da sich das m.E. nicht lohnt. Ein Blick in das Preis-/Leistungsverzeichnis von maxblue offenbart:

 

Im Rahmen von Wertpapiergeschäften wird bei Umrechnungen von Euro in Fremdwährungen oder umgekehrt wie folgt verfahren (soweit nichts anderes vereinbart ist): Die Bank rechnet den An- und Verkauf von Devisen zu dem um 13:00 Uhr Frankfurter Zeit eines jeden Handelstages von ihr ermittelten und auf ihren Reuters- und Internetseiten veröffentlichten Geld- bzw. Briefkurs ab, sofern die marktseitige Ausführung des Wertpapiergeschäfts gleichtägig bis 11:45 Uhr vorliegt. Soweit dies im Rahmen des ordnungsgemäßen Arbeitsablaufes nicht der Fall ist, erfolgt die Abrechnung zu dem jeweiligen Kurs des folgenden Handelstages.

Damit habe ich kein Problem.

Share this post


Link to post
Günter Paul
Posted

Stimmt....

ich habe auch keine Probleme damit...es wird über Spreads geregelt...wie mein Vorschreiber schon geschrieben hat...minimal..

Ansonsten liegen die Probleme ausschließlich in den Wechselkursschwankungen nicht in der Abwicklung...allerdings darf man nicht verschweigen , dass es durchaus auch Chancen seien können...fast alle Fremdwährungen sind nach 2008 in die Knie gegangen , wer damals eingestiegen ist konnte am Wechselkurs richtig Geld verdienen.. B) ..

Ich warte immer noch auf eine Schwächung einiger Dollarwährungen um dann möglichst langfristig reinzugehen...engagiert bin ich momentan in vier Fremdwährungen sowohl bei Aktien wie auch bei Staatsanleihen....und alles ohne Fremdwährungskonto ..

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein

Aufgrund der News vom Suppenbond habe ich als Spontankauf mal eine sehr kleine Spekulationsposition ins Bonddepot gelegt. Rendite im Erfolgsfall 50%; das sagt wohl alles.

Share this post


Link to post
Investor93
Posted · Edited by Investor93

Aufgrund der News vom Suppenbond habe ich als Spontankauf mal eine sehr kleine Spekulationsposition ins Bonddepot gelegt. Rendite im Erfolgsfall 50%; das sagt wohl alles.

 

Mutig! Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Vielleicht sind im Moment wirklich einige Mittelstands-Anleiheinvestoren etwas nervös und verkaufen zu billig. Das kann eine Chance sein.

 

Mir schienen aber schon bei der Emission der Anleihe die Unternehmenszahlen recht schwach.

 

Investor93

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Auf Anregung von NNZ et al. habe ich mir auch noch ein paar Eurohypo Cap. Funding T1, WKN 542376 zu 96% in Stuttgart geholt. Immer rein in den Schweinkramzoo.

 

Außerdem bin ich schon bei der steuerlichen Optimierung; es muss doch nicht immer auf den letzten Drücker sein.

Share this post


Link to post
qed1984
Posted

Machst du zum neuen Jahr ein Update bzw. einen kurzen Jahresrückblick?

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Bonddepot 2013

 

Bis Ende Oktober lief es gut. Dann kam das 3W Power Desaster und ich habe meine Bonds, von denen ich viel zu viel hatte abgestossen. Man könnte auch sagen, ich heb ein unversichertes Auto vor den Baum gesetzt. Die Anleihe habt sich jetzt wieder etwas erholt, aber kaufen will ich sie trotzdem nicht. Meine HT1 Funding habe ich im Dezember aus steuerlichen Gründen abgestoßen und warte jetzt auf eine Gelegenheit zum Rückkauf. Die Depotwerte zum Jahresende waren:

 

post-15902-0-23710200-1389259551_thumb.png

 

Durch das 3W Power-Desaster ist die Rendite 2013 deutlich gefallen und ich die Langzeitrendite bewegt sich nur noch in der Mitte des 6% bis 8%-Wunschbereiches.

 

post-15902-0-12582400-1389259668_thumb.png

 

Damit liege ich aber immer noch über den Mittelstandbondfonds, was aber weder Trost noch Leistung ist.

 

post-15902-0-89054600-1389259857_thumb.png

 

Im letzten Jahr habe ich deutlich weniger auf kurzfristige Zeichnungsgewinne spekuliert als in den Vorjahren. Die Emissionen haben moch weniger überzeugt und der Gesamtrenditebeitrag aus solchen Aktionen ist doch eher gering.

 

Im neuen Jahr werde ich es wohl weiterhin ruhig angehen und im Niedrigzinsumfeld versuchen, eine einigermaßen zufriedenstellende Rendite zu erzielen. Das sollte gelingen, falls es keine größeren Ausfälle gibt. Außerdem werde ich auch nach Möglichkeit weiter diversifizieren.

 

Auf ein Neues.

Share this post


Link to post
chartprofi
Posted

Bonddepot 2013

 

Bis Ende Oktober lief es gut. Dann kam das 3W Power Desaster und ich habe meine Bonds, von denen ich viel zu viel hatte abgestossen. Man könnte auch sagen, ich heb ein unversichertes Auto vor den Baum gesetzt. Die Anleihe habt sich jetzt wieder etwas erholt, aber kaufen will ich sie trotzdem nicht. Meine HT1 Funding habe ich im Dezember aus steuerlichen Gründen abgestoßen und warte jetzt auf eine Gelegenheit zum Rückkauf. Die Depotwerte zum Jahresende waren:

 

post-15902-0-23710200-1389259551_thumb.png

 

Durch das 3W Power-Desaster ist die Rendite 2013 deutlich gefallen und ich die Langzeitrendite bewegt sich nur noch in der Mitte des 6% bis 8%-Wunschbereiches.

 

post-15902-0-12582400-1389259668_thumb.png

 

Damit liege ich aber immer noch über den Mittelstandbondfonds, was aber weder Trost noch Leistung ist.

 

post-15902-0-89054600-1389259857_thumb.png

 

Im letzten Jahr habe ich deutlich weniger auf kurzfristige Zeichnungsgewinne spekuliert als in den Vorjahren. Die Emissionen haben moch weniger überzeugt und der Gesamtrenditebeitrag aus solchen Aktionen ist doch eher gering.

 

Im neuen Jahr werde ich es wohl weiterhin ruhig angehen und im Niedrigzinsumfeld versuchen, eine einigermaßen zufriedenstellende Rendite zu erzielen. Das sollte gelingen, falls es keine größeren Ausfälle gibt. Außerdem werde ich auch nach Möglichkeit weiter diversifizieren.

 

Auf ein Neues.

 

ja, der Verkauf war recht schlecht, zumal sie jetzt ja den coupon zahlen können ... aber was soll man machen, wenn das überleben der firma fraglich ist ... ich hätte das auch gemacht ...

 

was hältst du von spanischen staatsanleihen?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...