Jump to content
333falk

Private Haftpflichtversicherung für mich gesucht / Single- und Familientarife

Recommended Posts

Sparfuxx
Posted

Aber kann man die Haftpflichtversicherung der Janitos doch über Preisvergleiche im Internet abschließen oder? Ich meine das mal irgendwo gesehen zu haben...

 

 

 

 

 

Echt, die Haftpflicht bei der Janitos kann man nur über einen Makler abschließen?

 

Gruß

Sparfuxx

 

 

Ja, als ehemalige MLP Versicherung kann man sie scheinbar nur über Makler abschließen. Schade eiogentlich die Priese waren Top und bei stiftungwahrentest haben sie auch gut abgeschnitten...

Share this post


Link to post
swingkid
Posted
Aber kann man die Haftpflichtversicherung der Janitos doch über Preisvergleiche im Internet abschließen oder? Ich meine das mal irgendwo gesehen zu haben...

 

Ja, das geht. Und schlecht sind die tarife auch nicht, wobei die Basic-Variante schon recht abgespeckt ist. Schau mal bei z.B. Mr.Money rein.

 

 

Share this post


Link to post
Sparfuxx
Posted
Aber kann man die Haftpflichtversicherung der Janitos doch über Preisvergleiche im Internet abschließen oder? Ich meine das mal irgendwo gesehen zu haben...

 

Ja, das geht. Und schlecht sind die tarife auch nicht, wobei die Basic-Variante schon recht abgespeckt ist. Schau mal bei z.B. Mr.Money rein.

 

Hi!

 

Danke für den Link... wobei demnach die Tarife der VHV Versicherung mehr Leistung für weniger Geld liefern.

Share this post


Link to post
SkyWalker
Posted
Aber kann man die Haftpflichtversicherung der Janitos doch über Preisvergleiche im Internet abschließen oder? Ich meine das mal irgendwo gesehen zu haben...

 

Ja, das geht. Und schlecht sind die tarife auch nicht, wobei die Basic-Variante schon recht abgespeckt ist. Schau mal bei z.B. Mr.Money rein.

 

 

 

 

Das geht wirklich auf der Seite von Janitos stand das ausschließlich über Makler vertrieben wird und auf einen Termin mit MLP habe ich nicht wirklich Lust.

Share this post


Link to post
swingkid
Posted · Edited by swingkid
auf einen Termin mit MLP habe ich nicht wirklich Lust.

 

Wieso das denn nicht :-? Die Aussage auf der Janitos-Page ist ja nicht falsch, Mr.Money z.B. ist ja ein Makler... Halt über das Internet, aber mit direkter Abschlussmöglichkeit.

 

Danke für den Link... wobei demnach die Tarife der VHV Versicherung mehr Leistung für weniger Geld liefern.

 

Merci... VHV ist m.E. auch ziemlich weit vorne dabei.. Degenia wäre vielleicht auch noch mal einen Blick wert.

 

Grüße,Alex

Share this post


Link to post
Sparfuxx
Posted

 

Merci... VHV ist m.E. auch ziemlich weit vorne dabei.. Degenia wäre vielleicht auch noch mal einen Blick wert.

 

Grüße,Alex

 

Ja, sehe ich auch so... :thumbsup: schwanke momentan zwischen VHV, Degenia und Haftpflichtkasse Darmstadt. Mein Vertrag bei der Allianz läuft jedoch erst im August aus, so das ich noch etwas Zeit habe.

 

Gruß

Sparfuxx

Share this post


Link to post
SkyWalker
Posted

So wo dein Vertrag ausläuft Sparfux habe ich vor 2 Stunden meine Private Haftpflicht unterschrieben. Zahle mit Rabatt im Jahr jetzt knapp 62 für den Optimaltarif, ist zwar 10 mehr als die günstigste im Internet aber das ist egal, da habe ich lieber einen Ansprechpartner vor Ort der alles für mich regelt und wo ich auf hohe Kulanz zählen kann.

Share this post


Link to post
swingkid
Posted

Tarif Optimal für 62 Taler? Ohne SB? Auch nicht schlecht...

Share this post


Link to post
SkyWalker
Posted · Edited by SkyWalker

Tarif Optimal für 62 Taler? Ohne SB? Auch nicht schlecht...

 

Ja für die Allianz ist das wirklich ein netter Preis, ist wie oben geschrieben durch einen Rabatt zustande gekommen, Laufzeit allerdings 3 Jahre was mich bei dem Vertrag aber nicht weiter stört.

Share this post


Link to post
swingkid
Posted

Alright  :thumbsup:

Share this post


Link to post
Sparfuxx
Posted

Interessant!

 

Wie kommt denn dieser Preis zustande? Ich zahle ca. 90 für den Optimal Tarif (inkl. "angeblichen" Firmenrabatt). Dein vergünstigter Preis kann doch nicht ausschließlich an den drei Jahren Laufzeit liegen.

 

Gruß

Sparfuxx

Share this post


Link to post
SkyWalker
Posted · Edited by SkyWalker

Interessant!

 

Wie kommt denn dieser Preis zustande? Ich zahle ca. 90€ für den Optimal Tarif (inkl. "angeblichen" Firmenrabatt). Dein vergünstigter Preis kann doch nicht ausschließlich an den drei Jahren Laufzeit liegen.

 

Gruß

Sparfuxx

 

 

 

Genaugenommen sind es 2 Rabatte, einmal wie bei dir ein Firmenrabatt und einmal ein Rabatt für junge Leute unter 25 Jahre.

Share this post


Link to post
Sparfuxx
Posted

Genaugenommen sind es 2 Rabatte, einmal wie bei dir ein Firmenrabatt und einmal ein Rabatt für Jungeleute unter 25 Jahre.

 

Achso, okay... dann ist das für mich uninteressant. Danke Dir! ;)

Share this post


Link to post
Lisa19
Posted

Hallo,

 

ich klink mich hier auch mal ein, da ich auch auf der Suche nach einer guten und leistungsfähigen PHV bin.

 

Hatte vor kurzem einen Termin mit einem Sparkassenberater der mir einen Tarif ("Junge Leute" oder so ähnlich, für < 30 Jahre, mit "Plus Baustein") der VGH vorgelegt hat. Mit diesem bin ich, nach eigenständiger recherche, mal so GAR NICHT einverstanden. Nachfolgend mal ein paar ausgewählte Leistungsbeschreibungen der VGH gegenübergestellt mit meinem momentanen Favouriten, der "Gothaer PlusDeckung Single":

  • Versicherungssumme Personen- und Sachschäden: bis zu 10 Mio. -- vs. 20 Mio. bei der Gothaer
  • Versicherungssumme Vermögensschäden: bis zu 100.000 -- vs. 20 Mio.
  • Abhandenkommen fremder privater Schlüssel, bis zu 15.000 -- vs. Abhandenkommen privater und beruflicher Schlüssel, bis zu 50.000
  • Bauvorhaben, bis 50.000 -- vs. 100.000
    • Was genau verbirgt sich unter "Bauvorhaben", weiß das jemand? Leistungen analog einer Bauherrenhaftpflicht- und/oder Feuerrohbau- und/oder Bauleistungsversicherung?

    [*]Beschädigung/Verlust geliehener privater Sachen, bis zu 5.000 / Versicherungsfall, bis zu 10.000 / annum -- vs. bis zu 50.000 [*]Versicherungsschutz im europäischen Ausland, bis zu 5 Jahre -- vs. unbegrenzt[*]Versicherungsschutz im außereuopäischen Ausland, 1 Jahr -- vs. bis zu 5 Jahre[*]Forderungs- bzw. Schadenausfallversicherung, in nicht näher bestimmten Umfang vorhanden (genauen Bedingungen liegen mir nicht vor, nur ein Fact Sheet) -- vs. vorhanden ohne Überschreitung eines Mindestschadens

    • VGH: ob vor Leistung der Versicherung der "Rechtsweg" auf Entschädigung ausgeschöpft sein muss -> keine Angabe im Fact Sheet (hat jemand die genauen Bedingungen als PDF?)
    • Gothaer: ob vor Leistung der Versicherung der "Rechtsweg" auf Entschädigung ausgeschöpft sein muss -> vermutlich ja, da eine entsprechende Rechtschutzversicherung bis zu 50.000 inkludiert ist.

    [*]Tarif gilt vorbehaltlich bis zum erreichen des 30. Lebensjahres -- vs. keine Altersbegrenzung[*]bei beiden Tarifen keine Selbstbeteiligung

Preislich liegt die

 

  • VGH bei knapp 90 und die
  • Gothaer (laut Online-Rechner) bei 108

Also eine Differenz von 18 , wobei davon ca. 11 (61 %) auf die zusätzlichen 10 Mio. Deckungssumme entfallen, der Tarif der Gothaer mit 10 Mio. Deckung kostet ca. 97 , also gerade mal 7 mehr als die vergleichbare VGH-Police. Diese 11 Mehrkosten sind für mich aber nicht entscheidungsrelevant, da es aus meiner Sicht ein No-Brainer ist sich für 1,10 p. a. sich eine zusätzliche Millionen Deckungssumme zu sichern. Der einzige "Nachteil" der Gothaer, bei den eben zu Grunde gelegten Beiträgen, ist die Mindestvertragslaufzeit von 5 Jahren. Dies empfinde ich jedoch nicht als K.O.-Kriterium, da ich an einer langfristigen Geschäftsbeziehung interessiert bin und nicht ständig meinen Versicherer wechseln möchte.

 

Vielleicht hat ja jemand auch die Gothaer und kann mal seinen Senf dazugeben ;)

Grüße

Share this post


Link to post
polydeikes
Posted

Nö, nö ... deine Denkansätze sind schon nicht falsch. Nur sucht die "Masse" eher nicht solche Policen, sondern eher eine sehr günstige Haftpflichtversicherung. Gibt immernoch unzählige Altverträge, wo allein Personen- und Sachschäden mit unter 3 Mio. Deckungssumme abgesichert sind.

 

Wenn man mal den 2010er Test für Haftpflichtversicherungen von Finanztest nimmt (http://www.test.de/themen/versicherung-vorsorge/test/Private-Haftpflichtversicherung-Neue-Vertraege-bringen-Vorteile-1851885-1853541/) sind da fast ausschließlich Tarife bei, die als Single Versicherung kaum oder nur rund um die 50 Euro im Jahr kosten.

 

Für dich mag 50 Euro in Relation und absolut kein Kriterium sein, für andere ist sowas schlichtweg doppelt so "teuer" ...

 

 

Was genau verbirgt sich unter "Bauvorhaben", weiß das jemand? Leistungen analog einer Bauherrenhaftpflicht- und/oder Feuerrohbau- und/oder Bauleistungsversicherung?

 

Gemeint ist die Bauherrenhaftpflichtversicherung für "kleinere" Bauvorhaben. Das "kleinere" ist relativ unterschiedlich von Anbieter zu Anbieter. Geht so bei 15k los bis hin zu etwa 150k (halt eig. immer unter Kosten eines Neubaus, was am "versicherungsintensivsten" wäre). Bei manchen Produkten ist aber auch komplett die Bauherrenhaftpflicht eingebunden. Eigentlicher Gedanke ist eher, dass man kleiner Baumaßnahmen "Renovierung, Umbau, Anbau" auch durchführen kann, ohne gleich eine Bauherrenhaftpflicht abzuschließen.

 

Kann man drüber streiten, Versicherungen für Heim und Haus sind eine eher spezielle und teilweise komplexe Geschichte.

Share this post


Link to post
swingkid
Posted

Hallo Lisa,

 

Was genau verbirgt sich unter "Bauvorhaben", weiß das jemand?

 

Das hat Polydeikes schön anschaulich erklärt, würde ich so unterschreiben  :thumbsup:. Die Gothaer ist keine schlechte Adresse, der von Dir gewählte Tarif ist sehr umfangreich und leistungsstark, was ja auch Deinem Grundgedanken entspricht. Alternativ kannst Du Dir auch noch einmal die Tarife der Degenia, VHV, Interrisk, Janitos oder Haftpflichtkasse Darmstadt anschauen. Ohne Nennung persönlicher Daten geht das z.B. bei Vergleich PHP, alternativ ist auch die Asstel einen Blick wert.

 

Grüße,Alex

 

 

Share this post


Link to post
Lisa19
Posted · Edited by Lisa19

[...]

  • Forderungs- bzw. Schadenausfallversicherung, in nicht näher bestimmten Umfang vorhanden (genauen Bedingungen liegen mir nicht vor, nur ein Fact Sheet) -- vs. vorhanden ohne Überschreitung eines Mindestschadens
    • VGH: ob vor Leistung der Versicherung der "Rechtsweg" auf Entschädigung ausgeschöpft sein muss -> keine Angabe im Fact Sheet (hat jemand die genauen Bedingungen als PDF?)
    • Gothaer: ob vor Leistung der Versicherung der "Rechtsweg" auf Entschädigung ausgeschöpft sein muss -> vermutlich ja, da eine entsprechende Rechtschutzversicherung bis zu 50.000 € inkludiert ist.

[...]

 

kommando zurück. die aussage über die integrierte rechtschutzversicherung habe ich financescout24.de entnommen. nach anfrage bei einem vertreter der gothaer und zusendung der genauen bedinungen lässt sich festhalten, eine integrierte rechtschutz ist nicht vorhanden

 

@swingkid, danke für den tipp.

 

schau mir gerad ein angebot der darmstädter haftpflichtkasse an, da hier eine integrierte "rechtschutz" für 2 €/monat buchbar ist: PHV Vario Komfort PLUS.

bzgl. der ausfalldeckung:

 

gilt für schadensersatzforderungen ohne mindestschadenhöhe:

 

- blabla

- denen vorsätzliches handeln des schädigers zugrunde liegt

dann ist dieser baustein ja witzlos. selbst wenn der schädiger haftpflicht versichert ist, würde seine versicherung bei vorsatz nicht leisten. verkehrte welt? oder ist dies so zu verstehen, dass neben nicht vorsätzlichen, sogar vorsatzliche schädigungen versichert sind?

Share this post


Link to post
swingkid
Posted

Jaja, das "schöne" Highlightblatt... Gut, dass Du noch einmal nachfragst.

 

Die Ausfalldeckung greift auch bei nicht vorsätzlich herbeigeführten Schäden. Schau einmal auf Seite 18, Abschnitt 11.1, da ist es noch einmal ausführlich erläutert!

 

HKD Verbraucherinformationen Haftpflichtbedingungen 01-2011.pdf

Share this post


Link to post
Lisa19
Posted

Danke fuer deine antwort. bin grade beim friseur, werds mir anschauen wenn ich weder zu hause bin.

Share this post


Link to post
polydeikes
Posted

Aus der Praxis, für die Praxis. Der Rechtsschutzbestandteil in der Haftpflicht wird überbewertet. Die Versicherung wird immer versuchen ungerechtfertigte oder überzogene Schadensforderungen abzuwehren, auch wenn kein entsprechender Bestandteil explizit vorhanden ist. Und wenn es um den Knartsch mit der Versicherung selbst geht, hilft dir ein solcher Bestandteil auch nicht weiter.

Share this post


Link to post
swingkid
Posted

Prizipiell hast Du ja recht. Jede Haftpflichtversicherung ist ja auch gleichzeitig eine verkappte RS. Aber halt nicht, wenn es darum geht, Forderungen gegen jemanden zu erheben, der nicht haftpflichtversichert ist. Da kann solch ein Baustein durchaus Sinn machen, gerade, wenn man nicht rechtsschutzversichert ist. Nur für den Fall, dass wir hier aneinander vorbeireden  ;).

Share this post


Link to post
Lisa19
Posted · Edited by Lisa19

kurze zwischenfrage: wie siehts mit der seriösität der haftpflichtkasse darmstadt aus? habe von denen noch nie was gehört..

und was kann mich sich unter deren vario paket erweiterte Vorsorge vorstellen? versteh deren aussagen dazu nicht wirklich :/

Share this post


Link to post
polydeikes
Posted

kurze zwischenfrage: wie siehts mit der seriösität der haftpflichtkasse darmstadt aus? habe von denen noch nie was gehört..

 

Woran bemisst man Seriösität? Genaugenommen wettet man bei Abschluss einer Versicherung immer gegen überdurchschnittlich gut bezahlte Mathematiker (evtl. auch überdurchschnittlich gute?!). In gewisser Hinsicht ist der Abschluss einer Versicherung nicht weniger Wette auf die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses, als das beim Casinobesuch der Fall ist. Daher ist grundsätzlich eigentlich keine moderne Versicherung seriös.

 

Man könnte dem entgegen halten mit dem klassischen Begriff der Versicherungsgemeinschaft, Sprichwörtern "wie geteilter Schaden ...", etc. pp. - das verkennt aber eher die Realität und würde eine Versicherung an sich nicht seriöser machen.

 

Bemisst man Seriösität an gekauften Ratings, ist die HK wohl auch eher nicht seriös. Nimmt man Spitzenplätze bei Finanztest als Meßlatte für Seriösität, dann ist die HK Darmstadt seriös. Bemisst man seriöses Auftreten an realen Nummern für die Kunden anstelle von pauschalen Callcenter Nummern, wäre die HK wohl auch seriös.

 

Legt man das unternehmerische Ziel in die Produkte und nicht in Werbung zu investieren zu Grunde, kann man je nach Auffassung von einem seriösen oder unseriösen Unternehmen sprechen.

 

Mehr als 100 Jahre Unternehmensgeschichte könnte man als seriös ansehen, oder als Grundlage für einen baldigen Weltuntergang - was weiss ich.

 

Kann man sehen wie man will ...

Share this post


Link to post
swingkid
Posted

Hallo Lisa, aus dem gleichen Thread zitiert:

 

"Es gibt übrigens einen Versicherer, der ein neues Tarifwerk hat. Dieses besagt, dass alle Einschlüsse, die nicht im Bedingungswerk drinstehen, aber zum Schadenszeitpunkt von irgendeinem anderen Versicherer am deutschen Markt versicherbar sind, als Vorsorgeversicherung dann auch von diesem Versicherer übernommen werden. Finde ich persönlich sehr smart. Beispiel: Du hast den Verlust privater Schlüssel nicht versichert. Zum Zeitpunkt des Schadens bietet aber Versicherer XY genau diesen Einschluss an. Wenn Du Deinem Versicherer dann diese Klausel im Bedingungswerk von XY belegst, zahlt auch Dein Versicherer, obwohl es nicht versichert ist."

 

Hierbei handelt es sich um die HKD.

 

 

Share this post


Link to post
Lisa19
Posted

Hallo Lisa, aus dem gleichen Thread zitiert:

 

"Es gibt übrigens einen Versicherer, der ein neues Tarifwerk hat. Dieses besagt, dass alle Einschlüsse, die nicht im Bedingungswerk drinstehen, aber zum Schadenszeitpunkt von irgendeinem anderen Versicherer am deutschen Markt versicherbar sind, als Vorsorgeversicherung dann auch von diesem Versicherer übernommen werden. Finde ich persönlich sehr smart. Beispiel: Du hast den Verlust privater Schlüssel nicht versichert. Zum Zeitpunkt des Schadens bietet aber Versicherer XY genau diesen Einschluss an. Wenn Du Deinem Versicherer dann diese Klausel im Bedingungswerk von XY belegst, zahlt auch Dein Versicherer, obwohl es nicht versichert ist."

 

Hierbei handelt es sich um die HKD.

 

 

 

das ist natürlich wirklich smart! aber da muss es doch wenigstens ein paar einschränkungen geben, oder? so in der art, dass der "andere tarif eines anderen versicherers" im selben prömienbereich liegen muss oder so ähnlich?

streng genommen, wenn ich jetzt den single tarif bei der HKD abschließe (inkl. diesem bonusschutz), dann wären ja auch meine kinder (wenn ich welche kriege) mitversichert, da es ja immer irgendwo einen tarif gibt wo kinder mitverischert sind. so einfach kanns doch nciht sein, oder?

 

grüße

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...