Jump to content
333falk

Private Haftpflichtversicherung für mich gesucht / Single- und Familientarife

Recommended Posts

NeRo89
Posted

Hi,

ich hätte auch mal eine Frage und zwar habe ich ein Angebot vorliegen mit:

Deckungssumme pauschal 50 Mio. für Personen- und Sachschäden (bei Personenschäden höchstens 8 Mio. pro geschädigter Person, 1 Mio. für Vermögensschäden und 5 Mio. für Mietschäden) ist das ausreichend?

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted · Edited by Gerald1502

Hi,

ich hätte auch mal eine Frage und zwar habe ich ein Angebot vorliegen mit:

Deckungssumme pauschal 50 Mio. € für Personen- und Sachschäden (bei Personenschäden höchstens 8 Mio. € pro geschädigter Person, 1 Mio. € für Vermögensschäden und 5 Mio. € für Mietschäden) ist das ausreichend?

Ist mehr als ausreichend.

 

Ist auch eine Forderungsausfalldeckung vorhanden? Vielleicht auch Schlüsselverlust. Man kann auch mit einer vereinbarten Selbstbeteiligung einiges an Beitrag sparen.

Wieviel würdest Du bei dem Angebot bezahlen und würdest Du uns den Versicherer nennen wollen?

Share this post


Link to post
NeRo89
Posted

Das ist doch wohl das mind. was ich tun kann :)

Versicherer: Debeka

keine Selbstbeteiligung

Produkt: Standard-Paket (eine Forderungsausfalldeckung ist anscheinend nur optional oder beim Top-Tarif mit drin)

Kosten: 6,05 /Monat --> 72,60 /Jahr

 

+ Schlüssel = 7,54 /Monat --> stolze 90,48 /Jahr

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted

Das ist doch wohl das mind. was ich tun kann :)

Versicherer: Debeka

keine Selbstbeteiligung

Produkt: Standard-Paket (eine Forderungsausfalldeckung ist anscheinend nur optional oder beim Top-Tarif mit drin)

Kosten: 6,05 /Monat --> 72,60 /Jahr

 

+ Schlüssel = 7,54 /Monat --> stolze 90,48 /Jahr

Danke NeRo 89,

 

ich denke, dass auch 10 Mio Versicherungssumme langen. Desweiteren bin ich der Meinung, dass eine Forderungsausfalldeckung schon bei einer privaten Haftpflichtversiherung vorhanden sein soll. Man weiß ja nie, ob der gegenüber auch eine Haftpflichtversicherung hat.

 

Eine Selbstbeteiligung kann auch lohnend sein. Letztendes hast Du immer noch die Möglichkeit zu vergleichen und Dich dann für einen Versicherer zu entscheiden.

 

Viele Grüße

Gerald

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted

Ich bin derzeit noch bei der R&V und zahle jährlich 95 im Single Tarif, ist dies nicht zu teuer für die Leistung?

 

R&V Haftpflicht

Share this post


Link to post
SkyWalker
Posted

Ich bin derzeit noch bei der R&V und zahle jährlich 95 im Single Tarif, ist dies nicht zu teuer für die Leistung?

 

R&V Haftpflicht

 

Extras Inklusive?

Share this post


Link to post
swingkid
Posted

Für einen umfangreichen und bedingungsseitig brauchbaren Versicherungsschutz sollte man als Single ohne generelle SB nicht mehr als 60 p.A. bezahlen. Es sei denn, es kommt noch eine Diensthaftpflicht hinzu. Ist das bei Dir nicht der Fall, ist der Tarif heftig überteuert.

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted

Welche Versicherung ist denn zu empfehlen wo gut und günstig ist?

Share this post


Link to post
swingkid
Posted

Da kommen einige in Frage. Zum Beispiel die VHV, Degenia, Haftpflichtkasse Darmstadt, SLP, Domcura um nur ein paar zu nennen. Das sind aber auch wirklich gute Adressen für die PHP und um Längen günstiger als Dein jetziger Vertrag bei der R+V. Von den Bedingungen mal nicht zu reden. Du bezahlst momentan zuviel Geld für zu wenig Leistung.

Share this post


Link to post
Sparbuechse
Posted

Da kommen einige in Frage. Zum Beispiel die VHV, Degenia, Haftpflichtkasse Darmstadt, SLP, Domcura um nur ein paar zu nennen. Das sind aber auch wirklich gute Adressen für die PHP und um Längen günstiger als Dein jetziger Vertrag bei der R+V. Von den Bedingungen mal nicht zu reden. Du bezahlst momentan zuviel Geld für zu wenig Leistung.

 

Ich schließe mich mal hier an - bin gerade bei der AXA (AHB 01/08) und zahle aktuell 45,80 Euro. Die AXA erhöht zum 01.01.2012 aber auf 51,75 Euro. Ist das immer noch günstig?

 

Die einzige, die günstiger wäre aus der Liste von Swingkid, wäre die Degenia mit 49 Euro, da lohnt sich der Wechsel aber nicht wirklich. Cosmosdirect, Asstel und HUK24 hab ich auch schon angeschaut, die Asstel käme auch auf 50 Euro.

 

Was mir wichtig ist, ist ein Einschluß von Schäden im Hotel (bin öfters dienstlich unterwegs), deshalb komme ich um einen Komfort-Tarif (bin übrigens Single) nicht drumrum.

 

Hat jemand noch Tips? Event. auch zu nem guten Rechner? Ich nutze sonst immer finanzen.de

Share this post


Link to post
CHX
Posted · Edited by lpj23

Versicherungs-Super-Markt.de

 

Haftpflichtkasse Darmstadt Vario Komfort, VHV Klassik-Garant Exklusiv...

Share this post


Link to post
Sparbuechse
Posted

Besten Dank!

 

Das Beste, was ich bis jetzt gefunden hab, war bei transparo.de - und zwar die wgv-himmelblau, 3 Mio Deckung für unschlagbare 37,60 . Verlust von fremden Schlüsseln (privat/beruflich), Mitsachschaden etc. ist auch mit dabei. Leider ist die Seite grad down, muß morgen oder am Montag nochmal genau schauen.

 

Für knapp 15 Euro lohnt sich der Wechsel gerade noch, zumal ich fast 15% Aufschlag bei der AXA eh zu viel finde (auch wenns in absoluten Zahlen nicht viel ist).

Share this post


Link to post
polydeikes
Posted

Vorsicht bei den Onlinevergleichen. Die Tarife dort unterscheiden sich zum Teil von den offiziellen des Anbieters, zum Teil auch von der Beschreibung zu den realen Bedingungen. Im Wesentlichen finden sich im Netz hauptsächlich 4 Varianten von Vergleichsrechnern.

 

Varianten von Tarifcheck / Check24

Varianten von Finanzen.de / Transparent

Varianten von Mr.Money

 

Alles Kleinere ist erst Recht mit Vorsicht zu genießen. Aber die meisten kleinen Seiten geben eben nur die Rechner / Formulare der genannten aus.

 

Je nach Produkt nutzen die Plattformen wieder Rechner untereinander ... für den Internetuser eher verwirrend. :lol:

 

Die ehrlichsten und aussagekräftigsten Rechner hat eigentlich Mr. Money. Die sind aber je nach Einbindung nicht die optisch schönsten ... man muss halt Kompromisse machen. :lol:

Share this post


Link to post
Sparbuechse
Posted

Vielen Dank!

 

Hab mich nochmal durch die Rechner geklickt, aber nichts besseres gefunden als das wgv-himmelblau-Angebot bei transparo.de. Die hab ich jetzt auch genommen.

Share this post


Link to post
polydeikes
Posted

War auch weniger ganz konkret auf das Angebot bezogen, denn mehr allgemein auf die Rechner Problematik.

 

Transparo ist meiner Meinung nach halt eine Konsequenz aus der Unfähigkeit bestimmter Versicherer im Onlinemarkt Fuß zu fassen. Die gelbe Versicherung hatte zunächst versucht mit dem Ableger "24" in diesen Markt vorzustoßen, wird aber bspw. auf den meisten Vergleichsportalen nicht angezeigt. Man hat dann für einen sehr hohen Betrag Aspect online gekauft und später vermutlich eingesehen, dass man gegen bspw. Check24 kein Licht sieht.

 

Also wurden noch mal Millionen in den Aufbau und die Bewerbung von Transparo investiert.

 

Federführend bei der Geschichte sind halt HUK, WGV und HDI. Deren Angebote werden in der Regel bei anderen Vergleichsrechnern gar nicht erst gelistet.

 

Von der viel beworbenen Transparenz und sonstigen Vorteilen für den Verbrauchern kann bei den Online Vergleichen allgemein nicht die Rede sein. Man muss auch da durchaus vorsichtig und sorgfältig abwägen, aber das scheinst du ja getan zu haben @Sparbuechse.

Share this post


Link to post
Sparbuechse
Posted

Hi,

 

ja, Du hast recht - mir ist auch rätselhaft, wie sich transparo wirklich rechnet, aber ich hätte die wgv-himmelblau sonst wirklich komplett übersehen. Habe mir en detail die Bedingungen des WGV Optimal-Tarifs und der WGV Himmelblau angeschaut und konnte nur ganz kleine Unterschiede entdecken (z. B. bei der weltweiten Deckung). Sonst ist natürlich die Versicherungssumme geringer, aber 3 Mio reichen durchaus. Transparo bietet leider nicht den Vergleich von Tarifen, deshalb wars mehr oder weniger Handarbeit, aber jetzt bin ich schlauer.

 

Interessant zur Haftpflicht der WGV: Bei der WGV Himmelblau wird alles online abgewickelt, man kann also nicht anrufen. Die WGV selbst gibt am Telefon auch konsequent keine Auskunft über die Himmelblau-Produkte. Jedoch: Die Vertragsverwaltung erfolgt in genau dem gleichen Online-Portal.

Share this post


Link to post
erazorlll
Posted

Guten Abend,

 

ich war bis jetzt immer über meinen Vater mitversichert und suche nun eine eigene private Haftpflichtversicherung.

Bis jetzt habe ich verschiedene Angebote und Suchseiten (Check24 / MrMoney usw.) verglichen und bin am verzweifeln.

 

Meiner Meinung nach brauche ich (abgesehen vom Standard):

- Forderungsausfall

- Allmählichkeitsschäden

- Schlüsselverlust

- Internetnutzung

- Gefälligkeitsschäden ?!

 

Jetzt bin ich auf folgende Tarife gekommen und kann mich nicht entscheiden:

- WGV Himmelblau (finde ich keine übersichtliche Auflistung der Leistungen, abgesehen von dem sehr ausführlichen Vertrag)

- Degenia Classic Single (jedoch geringe Summe von 5.000 Euro für Gefälligkeit und hoher SB von 2.500 Euro bei Forderungsausfall?)

- VHV Klassik Garant (klingt ganz gut, die 250 Euro SB bei Schlüsseln sind wohl auch nicht so tragisch)

- Interrisk XL Single mit 5 Mio (klingt auch sehr gut, vorallem fast ohne Selbstbehalte und immer hohe Summen, habe jedoch noch nie was von InterRisk gehört?)

 

Was sagt ihr zu der Liste und welchen Tarif würdet ihr empfehlen? Ich schwanke zur Zeit stark zwischen VHV Klassik und Interrisk.

Share this post


Link to post
swingkid
Posted · Edited by swingkid

Schlecht sind Sie alle nicht. Wen ich mir Deine Prioritäten anschaue, bringe ich die Haftpflichtkasse Darmstadt ins Spiel:

 

-Forderungsausfall bis zur vollen Deckungssumme ohne Mindestschadenhöhe

 

-Allmählichkeitsschäden bis zur Deckungssumme

 

-Gefälligkeitshandlungen und Verlust privater Schlüssel bis 100.000

 

-Internetschäden bis zur Deckungssumme

 

Ausser einem eventuell vereinbarten generellen Selbstbehalt sind keine versteckten Selbstbeteiligungen vorgesehen. Wählbar sind Deckungssummen von 3, 10 oder 50 Millionen . Die Kosten betragen ohne SB je nach gewählter Deckungssumme zwischen 50 und 60. Optional einschliessbar sind diverse Zusatzpakete, die man braucht oder auch nicht. Mehr verrät Dir der Internetauftritt der HKD. Ich persönlich würde Sie den hier genannten vorziehen, aber wirklich etwas falsch machst Du eigentlich mit keinem der genannten Tarife. Es kommt halt immer darauf an, auf welche Punkte man persönlich am meisten Wert legt.

GetDocument.pdf

Share this post


Link to post
erazorlll
Posted · Edited by erazorlll

Danke dir für deine Antwort. Ich glaube ich komme nur zu einem Ergebnis, wenn ich die Punkte von oben den Versicherungen gegenüber stelle und den Preis vergleiche.

Bei Fehlern bitte Bescheid geben!

 

WGV Himmelblau (5 Mio)

** Forderungsausfall: ab 2.500 Euro

** Allmählichkeitsschäden: ja

** Schlüsselverlust: ja, bis 25.000 Euro und 250€ SB

** Internetnutzung: ja

** Gefälligkeitsschäden: ja, bis 5.000 Euro

Beitrag: 42 Euro (SB 0)

 

 

Degenia Classic Single (10 Mio)

** Forderungsausfall: ab 2.500 Euro

** Allmählichkeitsschäden: ja

** Schlüsselverlust: ja, bis 15.000 Euro und 50€ SB

** Internetnutzung: ja

** Gefälligkeitsschäden: bis 5.000 Euro

Beitrag: 49 Euro (SB 0)

 

 

VHV Klassik Garant (10 Mio)

** Forderungsausfall: ja, ohne Mindestsumme und ohne SB

** Allmählichkeitsschäden: k.a.

** Schlüsselverlust: ja, bis 30.000 Euro und 150€ SB (betriebliche Schlüssel auch!)

** Internetnutzung: ja

** Gefälligkeitsschäden: ja

Beitrag: 51 Euro (SB 0)

 

 

InterRisk XL (5 Mio)

** Forderungsausfall: ja, ohne SB

** Allmählichkeitsschäden: k.a.

** Schlüsselverlust: ja, bis 10.000 Euro

** Internetnutzung: ja

** Gefälligkeitsschäden: ja, bis 10.000 Euro

Beitrag: 53,50 Euro (SB 0?)

 

 

Haftplfichtkasse Darmstadt (10 Mio)

** Forderungsausfall: ja, ohne Mindestsumme und ohne SB

** Allmählichkeitsschäden: ja, bis Deckungssumme

** Schlüsselverlust: ja, bis 100.000 Euro

** Internetnutzung: ja

** Gefälligkeitsschäden: ja, bis 100.000 Euro

Beitrag: 55 Euro (ohne SB)

 

-> Im Fazit ist also zu sagen, dass die Haftplfichtkasse Darmstadt wohl den besten Schutz bietet und nur 3-5 Euro mehr im Jahr kostet. Einzig die WGV-Himmelblau schafft es auf nur 45 Euro und bietet einen auch ausreichenden Schutz, wenn auch teilweise mit Selbstbehalt.

Würdet ihr irgendwelche Extras empfehlen? Hatte glaub irgendwo gelesen, dass die Rechtsschutz wohl nicht wirklich sinnvoll ist, aber für 2 Euro im Jahr Mehrbeitrag?!

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
Padua
Posted

Was ist das denn für ein Rechtschutz, der nur 2 Euro mehr im Jahr kostet?

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
swingkid
Posted

Berechtigte Frage! Der Baustein ist nur dafür da, Forderungen, die sich aus der Forderungsausfalldeckung ergeben, geltend zu machen. Ist also im Prinzip eine Ausschnittsdeckung und kann auch nicht allein abgeschlossen werden. Der Versicherer sorgt dann dafür, dass die Verursachung des Schadens durch einen Dritten (nicht im Vertrag mitversicherten) festgestellt wird, ermittelt die Schadenhöhe und hilft dem Versicherten dabei, ein rechtskräftiges Urteil und die Vollstreckung desselben bzw. die Feststellung der Nichtvollstreckbarkeit zu erreichen.

Share this post


Link to post
erazorlll
Posted

Ja, aber da ich bei einem Forderungsausfall klagen muss, um Geld von der PHP zu bekommen, wäre der Baustein doch recht sinnvoll. Oder wie sieht das mit Gerichtskosten aus, wenn ich diesen Zusatz nicht habe?

 

Ich schwanke gerade noch stark zwischen der WGV Himmelblau und der HPK Darmstadt, werde aber wohl auf Grund der besseren Bedingungen zur HPK greifen. Wenn mal wirklich was passieren sollte, sind die 10 Euro mehr im Jahr sicher gut angelegt.

Share this post


Link to post
AnNaWF
Posted · Edited by AnNaWF

Schlecht sind Sie alle nicht. Wen ich mir Deine Prioritäten anschaue, bringe ich die Haftpflichtkasse Darmstadt ins Spiel:

 

Ohne den ganzen Thread gelesen zu haben kann ich swingkid nur beipflichten... HKD ist sicher auch eine gute Option...

 

Netter Punkt der bislang nicht behandelt wurde (vllt auch irrelevant):

Gerade wenn mans vllt sogar mit der Hausrat kombinieren möchte wirds (bei der HKD) nochmal interessanter da es dann Sonderrabatte gibt; aber auch alleinstehend gute Bedingungen.

Share this post


Link to post
swingkid
Posted
Gerade wenn mans vllt sogar mit der Hausrat kombinieren möchte wirds (bei der HKD) nochmal interessanter da es dann Sonderrabatte gibt;

 

Das stimmt, guter Punkt. Zumal die HKD auch in der Hausrat top aufgestellt ist. Und die HKD ist der einzige Anbieter, der, wie ich finde, einen höchst interessanten Zusatz anbietet: Den Baustein erweiterte Vorsorge. das bedeutet, dass die HKD alle Risiken versichert, die ein Anbieter auf dem deutschen Markt irgendwann einmal zeichnet oder schon gezeichnet hat, auch wenn Sie in den Bedingungen der HKD nicht auftauchen. Auch für Vermittler eine hervorragende Lösung in Bezug auf die Haftunpsproblematik.

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Glaufindel
Posted

Hallo,

 

dank dieses Threads fühl ich mich schon wesentlich besser über Haftpflichversicherungen informiert.

 

Allerdings habe ich in keinem Beitrag erfahren, ob es lohnenswert ist eine Haftpflichversicherung in Deutschland abzuschließen obwohl man ins Ausland geht. Ich habe vor für mindestens 1 jahr, wahrscheinlich länger, nach Australien zu gehen. Vielleicht fragt ihr euch: wieso schließt du nicht deine Versicherung in Australien ab? Ich wandere nicht aus, weil ich Deutschland hinter mir lassen will, aber ich werde mich erstmal für unbestimmte Zeit in Australien aufhalten.

 

Mein Profil:

 

24 jahre

abgeschlossene Erstausbildung (Studium)

längerer Auslandsaufenthalt 1+ Jahr in Australien

ohne Selbstbeteiligung

 

Ich suche eine solide Haftpflichtversicherung die weltweil gültig ist.

 

Grüße

Glaufindel

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...