Jump to content
Fleisch

Eyemaxx Real Estate

Recommended Posts

Ramstein
Posted

fixed-income bringt es auf den Punkt:

 

Stärken

- Positive Geschäftsentwicklung

- attraktiver Kupon

- Inflationsschutz

- starke Performance der EYEMAXX-Anleihen I und II

- vergleichsweise hohe Transparenz durch Börsennotierung der EYEMAXX-Aktie im General Standard

- umfangreiche Projektpipeline

- breitere Aufstellung durch die neuen Geschäftsbereiche Wohnen und Pflege

 

Schwächen

- Typische Projektentwicklerrisiken

- struktureller Nachrang gegenüber Gläubigern der Anleihen I und II, die besichert sind

- relativ hohe Verschuldung

 

Fazit:

Die EYEMAXX Real Estate AG verfügt über einen umfangreichen Track Record und hat seit 2006 bereits Immobilienprojekte im Volumen von rund 250 Mio. Euro erfolgreich entwickelt und realisiert. Mit den Mitteln aus der Anleiheemission plant die Gesellschaft vorwiegend neue Projekte in den vielversprechenden Bereichen Wohnen und Pflegeimmobilien, in denen es eine große Nachfrage gibt. Damit stellt sich die Gesellschaft breiter und unseres Erachtens defensiver auf. Der Kupon von 8,00% erscheint attraktiv, bei einem Anstieg der Inflation erhält der Anleger einen Inflationsausgleich in Form eines höheren Rückzahlungsbetrages von bis zu 110%, wodurch die Rendite auf bis zu 9,45% steigen kann. Damit überwiegen unseres Erachtens die Chancen. Ein Investment sollte sich auszahlen.

Aber ihrem Fazit kann ich mich doch nicht anschließen. Weiterhin kein Kauf für mich.

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

PS: Ich halte die alte Anleihe und werde nicht aufstocken.

 

Wenn Du sie bis zum Ende halten willst, geht das. Aber man sollte sich darauf einstellen, dass die Liquidität der alten Anleihe am Markt nicht gerade zunehmen wird, wenn eine neue herausgegeben wird und zudem Altanleger zur neuen wechseln können.

Share this post


Link to post
walker333
Posted

Ich möchte die alte in die neue Anleihe umtauschen.

 

Meine Bank (flatex) sagt, sie hätten noch keine Meldung über das WM-Datensystem und können daher noch nichts machen.

 

Wie sieht's bei anderen Banken aus?

Share this post


Link to post
Zett
Posted

Warum bieten die an, dass man eine 7,875% Anleihe in eine 8% Anleihe umtauscht? Wird für die doch nur teurer...

Share this post


Link to post
walker333
Posted

Warum bieten die an, dass man eine 7,875% Anleihe in eine 8% Anleihe umtauscht? Wird für die doch nur teurer...

 

Die Gründe sind wohl, dass eine größere und damit liquidere Anleihe gebildet werden sollte. Nun sind's zwar auch nur 12 Mio. € geworden, davon aber immerhin 4 Mio. € Umtauscher.

 

Außerdem Laufzeit der neuen Anleihe bis 2020 - statt bis 2019 für die ältere Anleihe.

Share this post


Link to post
CyberH
Posted

Bei der A12T37 ist halt keine Besicherung in Form von Grunstücken gegeben...das erklärt den Abschlag. Ob richtig vom Markt eingeschätzt...mal sehen.

 

Bin in der bis Ende 2017 laufenden Anleihe investiert.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

mittlerweile einige Jahre später gibt's Eyemaxx Real Estate immer noch. Die Anleihen werden als Finanzierung der Projekte verwendet, um eine höhere Wertschöpfung sowie bessere Planung zu erzielen, Kapitalerhöhung gabs, einen Aktienrückkauf und Dividende.

 

Bin mal gespannt, ob die Damen und Herren im Board die Anleihen anders sehen als noch vor ein paar Jahren

 

Vier Papiere sind derzeit im Umlauf, davon zwei liquide

 

2019er A1TM2T

2020er A12T37

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted · Edited by ImperatoM

Ich habe den Kupon-Termin vom 30.9. abgewartet und bin nun auch Anleihen-Halter von Eyemaxx (Aktionär bleibe ich ebenfalls weiterhin). Die 2020er habe ich gewählt ist zwar unbesichert, bietet aber eine Rendite von über 10% p.a. und ist nicht nachrangig.

 

Angesichts der Rendite ist das eine gute Alternative zur Aktie, der ich sogar noch größere Wertsteigerungen zutraue. Dafür ist sie bei der Anleihe sicher (sofern man nicht an eine Insolvenz glaubt). Die Geschäftszahlen sind jedenfalls sehr gut. Dass so eine Anleihe so viel Rendite bringen kann, liegt meines Erachtens einfach an der geringen Größe des Unternehmens - zu wenige Institutionelle haben Eyemaxx auf dem Schirm.

 

.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

Anhand der Struktur der Anleihen darf man wohl davon ausgehen, dass man die in wenigen Monaten auslaufende Anleihe durch eine Anleihe in ähnlicher Größe und Ausstattung (mit geringeren Sicherheiten) ersetzen wird. Die durch die 2016er freiwerdenden Sicherheiten werden wohl wieder entsprechend eingesetzt werden.

 

Das Immobiliengeschäft wird in Europa weiterhin geteilt sein, wobei Deutschland weiterhin ein wichtiger Markt sein wird. Es ist meiner Meinung nach nicht davon auszugehen, dass es in einigen ausgewählten südeuropäischen Ländern bedeutende Impulse geben wird, die hier stützen könnten.

 

Womöglich erfolgt auch noch eine Konsolidierung auf den Markt der Entwickler und Projektierer. Wer sind die Mitbewerber von Eyemaxx ?

 

Hier ist mal noch eine ganz gute nennen wir es mal Analyseder 2020er Anleihe als PDF

 

Als Alternative zu den Anleihen von Adler resp. Accentro sowie Demire stellt Eyemaxx eine interessante Alternative dar und streut mit dem Schwerpunkt Gewerbeimmobilien das Immobiliensegment ein bisschen auseinander.

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Anhand der Struktur der Anleihen darf man wohl davon ausgehen, dass man die in wenigen Monaten auslaufende Anleihe durch eine Anleihe in ähnlicher Größe und Ausstattung (mit geringeren Sicherheiten) ersetzen wird. Die durch die 2016er freiwerdenden Sicherheiten werden wohl wieder entsprechend eingesetzt werden.

 

Nicht unbedingt. Man könnte auch die 2017er-Anleihe zunächst aufstocken und 2017 dann ein größeres Volumen emitieren. Soweit ich mich erinnere, wurden die Volumina bislang nämlich deutlich nicht ausgenutzt (vgl. die Volumina in GB mit finanzen.net).

 

Das Immobiliengeschäft wird in Europa weiterhin geteilt sein, wobei Deutschland weiterhin ein wichtiger Markt sein wird. Es ist meiner Meinung nach nicht davon auszugehen, dass es in einigen ausgewählten südeuropäischen Ländern bedeutende Impulse geben wird, die hier stützen könnten.

Womöglich erfolgt auch noch eine Konsolidierung auf den Markt der Entwickler und Projektierer. Wer sind die Mitbewerber von Eyemaxx ?

 

Da wäre wohl zunächst Immo-Finanz zu nennen. Die Pflegeheim-Sparte gibt es dort aber glaube ich nicht. Sie aber wirkt bei Eyemaxx besonders attraktiv dank der sicheren Forward-Sales.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

Die 14er Anleihe wurde "aufgestockt", d.h. voll platziert und notiert weiterhin stabil um 88,x. Bemängelte Kursfeuerwerke einzelner Seiten wie bondguide sei zu entgegnen, dass bei einem Volumen in der Größenordnung von Eyemaxx sicherlich keine Raketen werden und der oder die Aufstocker wohl kaum zu 100 % eingestiegen sind

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Heute Handel in Frankfurt und München um 98.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

Sorry, aber von 98 sehe ich bei der 14er nichts. Wo hast du die Info her ?

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Sorry, war die 13er.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted
EYEMAXX Real Estate bereitet weitere Wohnprojekte in Österreich vor

Ausbau des Geschäftsfelds Wohnimmobilien, Fokus Standort Wien

 

Die EYEMAXX Real Estate AG, ein Immobilienunternehmen mit den Schwerpunkten Wohnen und Gewerbe sowie langjährigem Track Record, forciert den weiteren Ausbau des neuen Geschäftsfeld Wohnimmobilien. Im besonderen Fokus steht dabei der Standort Wien, dort befinden sich diverse Projekte unmittelbar vor der Realisierung. Ein erstes dieser neuen Projekte hat EYEMAXX bereits gestartet und das Grundstück in Wien für den Bau einer Wohnanlage erworben. Bis zum zweiten Quartal 2017 sollen 20 Apartments mit einer vermietbaren Fläche von 1.600 Quadratmetern sowie eine Tiefgarage mit 16 Stellplätzen entstehen. Der Baubeginn ist für April 2016 vorgesehen. Das Projektvolumen beläuft sich auf rund 6 Mio. Euro.

 

Damit verstärkt EYEMAXX die Präsenz in der mit rund 1,8 Mio. Einwohnern bevölkerungsreichsten österreichischen Großstadt und profitiert vom zunehmenden Bedarf an Wohnraum durch steigende Einwohnerzahlen. Laut Angaben von Statistik Austria war der Bevölkerungszuwachs in Wien in 2014 mit 1,73 Prozent fast doppelt so hoch wie im Österreich-Durchschnitt. Auch künftig dürfte das Wachstum anhalten: Der Magistrat der Stadt Wien sieht die 2-Millionen-Marke bei den Einwohnerzahlen im Jahr 2026 erreicht.

 

Das neue Projekt „Rustenfeld Apartments“ ist bereits das zweite Wohnimmobilienprojekt von EYEMAXX Real Estate in der österreichischen Hauptstadt. Die nun geplanten Wohnungen sind zwischen 45 und 115 Quadratmeter groß und entstehen direkt an der Stadtgrenze Wiens zu Leopoldsdorf in einzigartiger Lage mit hohem Erholungs- und Freizeitwert sowie einer sehr guten Infrastruktur und Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

 

Ing. Mag. Christian Polak, COO der EYMAXX-Gruppe, kommentiert „Wir werden das Geschäftsfeld Wohnimmobilien weiter ausbauen und sind dabei auf einem guten Weg. Nach einer kurzen Evaluierungsphase konnten der Grundstücksankauf bereits getätigt werden. Die Stadt Wien und deren Umgebung sind wegen des starken Bevölkerungszuwachses für Projektentwicklungen von EYEMAXX im Wohnbereich sehr interessant.“

 

http://www.fixed-income.org/index.php?id=19&tx_ttnews[tt_news]=5776&cHash=73f76b9fd403f62952919fb419d63b75

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Neue Infos zum Jahresgewinn:

 

Dr. Müller: "Unser Geschäftsjahr ist ja am 31. Oktober zu Ende gegangen. Konkrete Zahlen darf ich noch nicht nennen, aber wir haben unser Konzernergebnis ganz deutlich gesteigert und damit unsere Erwartungen erfüllt. Die Anleger werden bei der Vorlage der Jahreszahlen im Februar sehen, dass unser Kurs-Gewinn-Verhältnis für das vergangene Geschäftsjahr lediglich im mittleren einstelligen Bereich lag und dass vor allem unser Aktienkurs einen Abschlag auf den Buchwert von signifikant mehr als 30% aufweist."

 

Ziemlich konkrete Infos dafür, dass er noch keine konkreten Zahlen nennen darf ;)

 

 

Und zur Refinanzierung der 2016er-Anleihe:

 

Dr. Müller: "Natürlich haben wir das im Blick. Erfreulicherweise verfügen wir über zahlreiche Refinanzierungsmöglichkeiten: Dazu gehören Rückflüsse aus Projektverkäufen und die Nutzung von Sicherheiten, die aktuell noch bei der ersten EYEMAXX Anleihe gebunden sind. Aber natürlich wäre es auch eine Option, diese Sicherheiten in eine Refinanzierung am Kapitalmarkt einzubringen. Ich persönlich bin auch vom Finanzierungsinstrument der Anleihe weiterhin sehr angetan. Wir werden aus diesen Alternativen jene auswählen, die uns am attraktivsten erscheint und dem weiteren profitablen Wachstum unseres Unternehmens am dienlichsten ist. Und wir werden natürlich frühzeitig darüber informieren, welchen Weg wir letztlich wählen, damit die Anleihegläubiger eine hohe Sichtbarkeit bezüglich der pünktlichen Rückzahlung haben."

 

Quelle: http://www.fixed-income.org/index.php?id=19&tx_ttnews[tt_news]=5907&cHash=dbb713170dba810b3f46845a57ccca45

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Doppelschlag bei Eyemaxx:

Die Anleihen mit Ende 16 und 17 sollen gleichzeitig, besichert und noch im Frühjahr 16 refinanziert werden. Zu Zins und Volumen gibt es noch keine Infos.

 

http://www.anleihencheck.de/news/Artikel-EYEMAXX_Real_Estate_bereitet_Emission_einer_besicherten_Unternehmensanleihe_Anleihenews-6968054

 

Für die 2017er gibt es aktuell dann noch 1,5 Jahre lang je 7,x Prozent Zins zum aktuellen Kurs. Für die 2020er (unbesichert) gibt es sogar zweistellige Realzinsen.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

16er - 25 Mio

17er - 15 Mio

 

wenn die Pfandrechte deutlich größer sind und darüber hinaus das weitere Wachstum finanziert werden soll, dann dürfte die kommende Anleihe (vermutlich in 2021 oder 2022 fällig um im Rhythmus zu bleiben) sicherlich 50 oder gar 75 Mio aufweisen. Da jedoch auch Genussscheine wieder hoch im Kurs sind, kommt vlt auch noch was aus dieser Ecke

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

16er - 25 Mio

17er - 15 Mio

 

wenn die Pfandrechte deutlich größer sind und darüber hinaus das weitere Wachstum finanziert werden soll, dann dürfte die kommende Anleihe (vermutlich in 2021 oder 2022 fällig um im Rhythmus zu bleiben) sicherlich 50 oder gar 75 Mio aufweisen.

 

Da möchte ich widersprechen:

 

1. Du nennst die maximal emittierbaren Volumina, refinanziert müssen aber nur die tatsächlich an den Markt gebrachten Anleihen, also nicht 25+15, sondern 13+12 Mio.

 

2. Die "Finanzierung des weiteren Unternehmenswachstums" interpretierst Du offenbar so, dass über das aktuell zur Verfügung stehende Kapital weiteres aufgenommen werden soll. Das steht dort aber nicht, sondern nur dass das aufzunehmende Kapital auch ("sowie") dem Wachstum dienen soll. Das wäre dann ein Hinweis darauf, dass die Refinanzierung auch ohne Aufnahme neuer Anleihen möglich wäre (was wir oben im Thread ja auch schon prognostiziert hatten). Dann hätte man allerdings wenig Geld für neue Projekte und daher wird die neue Anleihe für die Refinanzierung der alten benötigt. Man schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe, wenn man so möchte.

 

Ich würde daher eher von einem neuen offziellen Volumen von 40-50 Mio. ausgehen. Tatsächlich an den Markt gehen wird dann wieder deutlich weniger.

 

Schön ist, dass die Bündelung der Anleihen 16 und 17 zu höherer Liquidität und damit Attraktivität führen wird.

Share this post


Link to post
CyberH
Posted

Die ausstehenden Anleihen, insbesondere die 16er und 17er, werden jetzt reger gehandelt. Die Kurse kommen dadurch ein wenig unter Druck. Die 17er zuletzt bei glatt 100%, war vorher meist über pari, bei 102 - 105%. Die 16er bei knapp unter 98.

 

Durch das Redesign der Webseite der Deutsche Börse sind leider die historischen Umsatzzahlen von der Webseite verschwunden. Nur noch über den Chat sieht man die Umsätze der Anleihe. Schade.

Share this post


Link to post
1erhart
Posted

Bei Finanzen.net kannst du doch historischen Kurse und auch die Umsätze sehen.

Share this post


Link to post
CyberH
Posted

Bei Finanzen.net kannst du doch historischen Kurse und auch die Umsätze sehen.

 

Jo, sehe hier die Tagesumsätze. Nicht aber, was vorher über die Deutsche Börse verfügbar war, auch die Kurse die während des Handelstag zustande kamen. Habe die Details zu den Umsätzen intraday auch über die DAB gefunden. Muss ich mich eben auf andere Quellen umsehen als direkt beim Börsenbetreiber.... ;)

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Eyemaxx' Anleihen haben im Strudel der Germen-Pellets-Pleite mächtig nachgegeben. Ich habe bei der 2020er nachgekauft. 18% p.a. über 4 Jahre, wenn Eyemaxx nicht gerade bankrottgeht (man beachte jedoch die starke Bilanz), das wollte ich mir nicht entgehen lassen.

Share this post


Link to post
otto03
Posted

Eyemaxx' Anleihen haben im Strudel der Germen-Pellets-Pleite mächtig nachgegeben. Ich habe bei der 2020er nachgekauft. 18% p.a. über 4 Jahre, wenn Eyemaxx nicht gerade bankrottgeht (man beachte jedoch die starke Bilanz), das wollte ich mir nicht entgehen lassen.

 

Was ist eigentlich an diesem Unternehmen so faszinierend für dich?

 

post-8434-0-56778300-1454596101_thumb.png

 

Quelle: Onvista

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...