Jump to content
Fleisch

Eyemaxx Real Estate

Recommended Posts

Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte

Tja, entweder stehen Aktie und Anleihe(n) von Eyemaxx nicht auf dem Schirm vieler institutioneller Anleger, so dass die entsprechend niedrige Nachfrage den jeweiligen Kurs drückt oder der Markt ist effizient und hat gewisse Risiken bereits angemessen eingepreist. Betonen sollte man, dass es sich um einen Projektierer von Immobilien handelt. Soll heißen, bleiben die Aufträge aus (etwa wenn die Zinsen wieder steigen und/oder die Immobilienblase platzt), hat Eyemaxx ein Problem. Deshalb würde ich nur in Immobiliengesellschaften mit eigenem Bestand investieren, welcher Sicherheiten darstellt und regelmäßige Mieteinnahmen gewährleistet. Da wir hier im Anleihethread von Eyemaxx sind, möchte ich mal die aktuellen Ratings aufführen:

 

Zitat

Rating der Anleihe (ISIN: DE000A2AAKQ9) der EYEMAXX Real Estate AG auf BBB- herabgestuft

Neuss, 28.02.2017: Im Rahmen der Überprüfung der Ratingmethodik wurde das Rating der nicht nachrangigen und besicherten Anleihe mit der ISIN DE000A2AAKQ9 im Zuge des Folgeratings heute von BBB auf BBB- herabgesetzt. Der Zusatz watch wurde zurückgezogen. Die Verschlechterung um einen Notch gründet  auf der Anwendung der neuen Ratingmethodik für Unternehmensemissionen. Auf Grund der Rangigkeit der Anleihe sowie der installierten Sicherheiten ergibt sich nach unseren Berechnungen bei durchschnittlicher Betrachtung von gestressten Szenarien und unter Berücksichtigung qualitativer Faktoren gegenüber dem Unternehmensrating ein positives Notching (2 Notches).

Quelle 

 

Zitat

Rating der Anleihe (ISIN: DE000A1MLWH7) der EYEMAXX Real Estate AG auf BBB- festgesetzt

Neuss, 28.02.2017: Im Rahmen der Überprüfung der Ratingmethodik wurde das Rating der nicht nachrangigen und besicherten Anleihe mit der ISIN DE000A1MLWH7 im Zuge des unterjährigen Monitorings heute unverändert auf BBB- festgesetzt. Der Zusatz watch wurde zurückgezogen. Auf Grund der Rangigkeit der Anleihe sowie der installierten Sicherheiten ergibt sich nach unseren Berechnungen bei durchschnittlicher Betrachtung von gestressten Szenarien und unter Berücksichtigung qualitativer Faktoren gegenüber dem Unternehmensrating ein positives Notching (2 Notches).

Quelle 

 

Zitat

Unternehmensrating der EYEMAXX Real Estate AG auf BB festgesetzt, mit stabilem Ausblick


Neuss, 28.02.2017: Creditreform Rating hat im Rahmen des unterjährigen Monitorings heute das Unternehmensrating der EYEMAXX Real Estate AG unverändert auf BB, Ausblick stabil, festgesetzt. Basis hierfür sind die aktuellsten Jahresabschlussinformationen.

 

Quelle 

 

Wieso werden die Anleihen mit Triple-B gerated, was ja noch Investment Grade - Status bedeutet und das Unternehmen selbst nur mit Double-B, was im Prinzip schon Ramsch-Status heißt? Des Weiteren sind die Ratings von Creditreform. Lautet der Tenor im Forum nicht, dass man Ratings von Creditreform nicht mit denen der drei großen US-amerikanischen Ratingagenturen vergleichen kann? 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor 3 Stunden schrieb Schildkröte:

Wieso werden die Anleihen mit Triple-B gerated, was ja noch Investment Grade - Status bedeutet und das Unternehmen selbst nur mit Double-B, was im Prinzip schon Ramsch-Status heißt? Des Weiteren sind die Ratings von Creditreform. Lautet der Tenor im Forum nicht, dass man Ratings von Creditreform nicht mit denen der drei großen US-amerikanischen Ratingagenturen vergleichen kann? 

 

Das (BBB-)-Rating kommt von der Besicherung (Prospekte lesen bildet). Die kürzer laufende DE000A1TM2T3 hat m. W. nur ein BB. Ratings von Klitschen-Agenturen liste ich im meiner Übersicht immer nur in Klammern (BB), denn die Ausfallwahrscheinlchkeiten unterscheiden sich doch deutlich von denen der Großen.

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted
vor 7 Stunden schrieb Schildkröte:

Tja, entweder stehen Aktie und Anleihe(n) von Eyemaxx nicht auf dem Schirm vieler institutioneller Anleger, so dass die entsprechend niedrige Nachfrage den jeweiligen Kurs drückt oder der Markt ist effizient und hat gewisse Risiken bereits angemessen eingepreist. Betonen sollte man, dass es sich um einen Projektierer von Immobilien handelt.

 

Am Geschäftsmodell kann es ja nicht liegen - das ist bei Aktie und Wandelanleihe das gleiche. Überhaupt stellt die Wandelanleihe gegenüber der Aktie doch immer mindestens den gleichen Wert dar (in Relation zum Umtauschverhältnis). Der Wandlungspreis beträgt 11,89 - da liegt die Aktie z.Zt. mehr als 25% drüber. Dennoch notiert die WA nur bei 106%. Ich kann da keine Sinnhaftigkeit erkennen.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein
Zitat

EYEMAXX mit freiwilligem Umtauschangebot der Anleihe 2013/2019 in die Anleihe 2014/2020

 

Der Vorstand der EYEMAXX Real Estate AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, den Inhabern der Anleihe 2013/2019 (ISIN DE000A1TM2T3) den Umtausch ihrer Anteilsscheine in Schuldverschreibungen 2014/2020 (ISIN DE000A12T374) anzubieten.

Die Anleihe 2013/2019 hat eine Laufzeit bis zum 25. März 2019 und verfügt über einen Kupon von 7,875 Prozent pro Jahr. Die Anleihe 2014/2020 hat eine Laufzeit bis zum 30. März 2020 und wird mit 8,0 Prozent pro Jahr verzinst. Der Umtausch im Verhältnis 1:1, das heißt eine Anleihe 2013/2019 in jeweils eine Anleihe 2014/2020 mit einem Nennbetrag von je 1.000 Euro, ist auf einen Nominalbetrag von bis zu 4.999.000 Euro beschränkt und wird vom 22. Juni 2017 bis zum 12. Juli 2017 (24:00 Uhr MESZ) ermöglicht.

Gläubiger der Anleihe 2013/2019, die das Umtauschangebot annehmen, erhalten auch die aufgelaufenen Stückzinsen für die Anleihe 2013/2019 für den Zeitraum vom 26. März 2017 bis 20. Juli 2017 in Höhe von 25,24 Euro je Teilschuldverschreibung. Die im Rahmen des Umtauschs gelieferten Stücke der Anleihe 2014/2020 sind für den Zinszeitraum vom 30. September 2016 bis zum 29. September 2017 vollständig zinsberechtigt. Daher sind die Anteilseigner der Anleihe 2013/2019 bei Annahme des Umtauschangebots verpflichtet, Stückzinsen für die Anleihe 2014/2020 für den Zeitraum vom 30. September 2016 bis zum 20. Juli 2017 in Höhe von 64,44 Euro je Anteilsschein an die Gesellschaft zu zahlen.

Das Umtauschangebot wird von der Dero Bank AG, München, banktechnisch begleitet und abgewickelt.

 

PS: Handel ist ausgesetzt.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
vor 6 Stunden schrieb Ramstein:

PS: Handel ist ausgesetzt.

Ist das jetzt ein schlechtes Vorzeichen oder lediglich eine "nette" Aktion? Die Aktie zeigte sich heute jedenfalls nahezu unverändert. 

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Ich habe ein wenig Verstimmung bei Anlegern über die geringe Liquidität der Anleihen wahrgenommen, ist ja auch kein Wunder bei so vielen verschiedenen. Durch größere Liquidität würden die Anleihen auch für größere Investoren interessanter. Auf der HV hat Müller wohl angekündigt, für kommende Anleihen keine 8% mehr zahlen zu müssen. Um dieses Ziel zu erreichen, wäre es hilfreich, wenn der Markt die bereits laufenden Anleihen besser bewerten würde. Insofern macht der Schritt Sinn, finde ich.

 

Interessant wäre, wer die Handelsaussetzung der Anleihe veranlasst hat (Eyemaxx, Börse, Handelsaufsicht,...?)

 

 

Share this post


Link to post
Heidelbärger
Posted · Edited by Heidelbärger
Am ‎11‎.‎06‎.‎2017 um 15:44 schrieb ImperatoM:

Der Wandlungspreis beträgt 11,89 - da liegt die Aktie z.Zt. mehr als 25% drüber. Dennoch notiert die WA nur bei 106%. Ich kann da keine Sinnhaftigkeit erkennen.

 

Hallo,

eine Dummi Frage zu den Wandlern.

Stand Geschäftsbericht 2016 gibt es 4,2 Mio Aktien.

Durch die beiden Wandler mit den Volumen 4,1 und 20 Mio (4,1 = ,42 Mio neue Aktien bei 9,8 Wandelpreis) und (20 Mio = 1,6 Mio Aktien bei Wandelpreis 11,89) gibt es ca. 2 Mio neue Aktien.
Wenn sich am Wert des Unternehmens nichts ändert müßte der Aktienkurs nach dem Wandeln aller Aktien um knapp 1/3 tiefer stehen. Vorher 4,2, danch 6,2 Mio Aktien.
Insofern verstehe ich die obige Aussage "...Der Wandlungspreis beträgt 11,89 - da liegt ..." nicht.

 

Wenn sich das Wandeln lohnen sollte müsste der Kurs dann bei 18 Eur liegen, damit man wieder auf die 11,89 Eur kommt. Sehe ich da was falsch?

 

VG

HD

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted
vor 4 Stunden schrieb Heidelbärger:

 

Hallo,

eine Dummi Frage zu den Wandlern.

Stand Geschäftsbericht 2016 gibt es 4,2 Mio Aktien.

Durch die beiden Wandler mit den Volumen 4,1 und 20 Mio (4,1 = ,42 Mio neue Aktien bei 9,8 Wandelpreis) und (20 Mio = 1,6 Mio Aktien bei Wandelpreis 11,89) gibt es ca. 2 Mio neue Aktien.
Wenn sich am Wert des Unternehmens nichts ändert müßte der Aktienkurs nach dem Wandeln aller Aktien um knapp 1/3 tiefer stehen. Vorher 4,2, danch 6,2 Mio Aktien.
Insofern verstehe ich die obige Aussage "...Der Wandlungspreis beträgt 11,89 - da liegt ..." nicht.

 

Wenn sich das Wandeln lohnen sollte müsste der Kurs dann bei 18 Eur liegen, damit man wieder auf die 11,89 Eur kommt. Sehe ich da was falsch?

 

Abgesehen vom Grammatikfehler (Dummi-Frage) finde ich die Frage überhaupt nicht dumm, Du hast Dir doch solide Gedanken gemacht.

 

Drei wichtige Aspekte sind Dir aber durch die Lappen gegangen:

 

Erstens gibt es weniger Wandelanleihen, bspw. wurden viele vom ersten Typ in die 2. WA umgetauscht, so dass sich der unterstellte Effekt verringert.

 

Zweitens ist ein zunächst denkbarer solcher Aspekt den Aktionären ja bereits heute bekannt und deshalb im Aktienkurs eingepreist, denn sie wissen bereits heute, dass ihr Gewinnanteil ab 2019 kleiner sein wird als heute.

 

Drittens - und am wichtigsten - wird das so gewonnene Eigenkapital aber ja auch nicht einfach weggeworfen, sondern schafft seinerseits Rendite. Wenn die Eigenkapitalrendite gleich bleibt (z.B. durch neue oder größere Projekte wie Eyemaxx sie ja bereits plant), dann ist zwar der relative GewinnANTEIL pro Aktie niedriger, nicht aber der absolute Gewinn pro Aktie - und der zählt am Ende. Denkbar ist sogar eine steigende Eigenkapitalrendite, weil die Kosten für Verwaltung, Vorstand und Börsenbetrieb künftig auf mehr Projektgeld umgelegt werden kann.

Share this post


Link to post
odensee
Posted

Die DE000A1TM2T3 ist im Direkthandel auf 2,15 und in Stuttgart auf 3,15 gefallen. Andere Eyemaxx-Anleihen und die Aktie scheinen stabil. Kann mir das jemand erklären?

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor 13 Minuten schrieb odensee:

Die DE000A1TM2T3 ist im Direkthandel auf 2,15 und in Stuttgart auf 3,15 gefallen. Kann mir das jemand erklären?

 

Die Zahlen kann ich weder nachvollziehen, noch erklären.

Share this post


Link to post
odensee
Posted · Edited by odensee
vor einer Stunde schrieb Ramstein:

 

Die Zahlen kann ich weder nachvollziehen, noch erklären.

Ich sehe im online-Banking (realdepot) der comdirect mittlerweile einen Kurs von 0,32.

 

comdirect.JPG

 

comdirect.JPG

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Sofort kaufen!

Share this post


Link to post
Relich
Posted · Edited by Relich

Ist bestimmt mal wieder ein Bug bei Tradegate. Ich hatte das vor ein paar Monaten auch schon mal, dass der Preis viel zu tief war. Kurze Zeit später (<1h) war der Fehler dann behoben und die Preise waren wieder normalisiert. 

 

Umsätze zu den falschen Preisen waren danach nicht im Reiter "Letzte Umsätze" zu sehen. 

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 7 Minuten schrieb Ramstein:

Sofort kaufen!

 

Du übersiehst (ne, wahrscheinlich nicht), dass es sich um den Geldkurs handelt. Der Briefkurs bei Tradegate (jedenfalls laut comdirect-Webinterface) liegt bei 107.

 

vor 7 Minuten schrieb Relich:

Ist bestimmt mal wieder ein Bug bei Tradegate.

Das vermute ich mittlerweile auch.

Share this post


Link to post
pillendreher
Posted
Gerade eben schrieb odensee:

 

Du übersiehst (ne, wahrscheinlich nicht), dass es sich um den Geldkurs handelt. Der Briefkurs bei Tradegate (jedenfalls laut comdirect-Webinterface) liegt bei 107.

 

Das vermute ich mittlerweile auch.

 

Probieren kann man es ja mal, denn täglich steht ein Blöder auf, oder wahrscheinlicher - bei der Ordereingabe vertippt.

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Ich habe das aktuelle Tief genutzt, um meine Eyemaxx-Wandelanleihen gegen die Aktie zurückzutauschen. Nun bekomme ich zwar keine Zinsen mehr, dafür aber bald schon Dividende. Und außerdem müsste ich mit dem Wandler ja bald 11,89 für Aktien bezahlen, aktuell kann man damit verglichen zu 10% Rabatt kaufen. Und der Wandler wird sogar weiterhin über 100% gehandelt. Alles sprach also für den Tausch, und die Chance wollte ich mir nicht entgehenlassen.

Share this post


Link to post
Anleger Klein
Posted

Gibt es Meinungen zur neuen Anleihe die gerade in Zeichnung ist?

Share this post


Link to post
Yerg
Posted

Ich habe sie gezeichnet, aber nur einen kleinen Betrag. 5,5% für fünf Jahre finde ich im Marktvergleich akzeptabel. Ich halte das Unternehmen für gut aufgestellt und gut gemanaged. Es bleibt natürlich trotzdem das Risiko eines Projektentwicklers im Vergleich zu reinen Bestandsimmobilienhaltern, aber bei denen bekommt man auch keine >5% Zinsen.

 

Ein zusätzliches Risiko ist bei Eyemaxx derzeit der niedrige Aktienkurs, wenn der so niedrig bleibt werden 2019 die Wandelanleihen nicht gewandelt werden (rund 25 Mio. Euro plus weitere 15 Mio. Euro aus der Anfang 2019 fälligen "normalen" Anleihe). Ich denke aber dass Eyemaxx zur Refinanzierung dann auch eine 2019/2024er-Anleihe o.ä. platziert bekommen würde, falls nötig.

Share this post


Link to post
Axel
Posted

Die „5,50%-Eyemaxx Real Estate AG-Anleihe 19/24“

 

In ihrem aktuellen KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer zu der 5,50%-Anleihe der Eyemaxx Real Estate AG mit Laufzeit bis 2024 (WKN A2YPEZ) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als „attraktiv“ (4 von 5 möglichen Sternen) einzustufen.

 

https://www.kfmag.de/kfm-barometer/details/kfm-mittelstandsanleihen-barometer-die-550-eyemaxx-real-estate-ag-anleihe-19-24/

Share this post


Link to post
bia05
Posted

Anleihe mit attraktivem Kupon von 5,50 Prozent p.a. 

 

Profitabler Wachstumskurs mit kontinuierlich steigendem EBIT 

 

Profitables Geschäftsmodell mit wachstums- und margenstarken Geschäftsfeldern in den Bereichen

 

Wohnen und Gewerbe; Kernmärkte sind Deutschland und Österreich

 

Langjährige Immobilienerfahrung und umfangreicher Track-Record

 

 

https://www.eyemaxx.com/de/investor-relations/anleihen/anleihe-2019-2024/informationen/#breadcrumbs

 

Klingt erstmal gut. Jemand Erfahrung mit Eyemaxx?

Share this post


Link to post
kerdos
Posted

Anleihen von Eyemaxx habe ich seit 2016, bisher sind sie gut gelaufen.

Das Angebot zum Umtausch der Anleihe 2015/20 in 2019/24 habe ich angenommen.

Aber: In diesem Marktsegment in den vergangenen Jahren über Wasser zu bleiben, war ja auch keine Kunst ... Die Schwankungen der Anleihen sind dementsprechend (je nach aktueller Wirtschafts- und Zinslage geht es deutlich runter, weniger rauf); der Kaufkurs 2016 war etwa 77, Stand heute: 102,5 (Umtauschkurs ist da wohl eingespeist).

Zu Risiken und Kritiken bitte die Seiten dazu im Bondboard ansehen: Eyemaxx Real Estate

Ob man die eingehen möchte, muss jede/r selbst entscheiden - fünf Jahre können eine lange Zeit werden (angesichts Rückgängen in Wirtschaftsentwicklung, aber: bei den Entscheidungen der EZB ...?).

 

kerdos

Share this post


Link to post
Yerg
Posted
Am 12.9.2019 um 20:02 von bia05:

Klingt erstmal gut. Jemand Erfahrung mit Eyemaxx?

Entschuldige, dass ist jetzt erst antworte, wo die Zeichnungsphase für die Anleihe beendet ist. Dass Eyemaxx eine Anleihe 2019/2024 emittieren wird, hatte ich meinem Beitrag etwas weiter oben im Thread ja schon vorhergesagt. Meine grundsätzliche Einschätzung des Unternehmens hat sich seitdem nicht geändert (die Anleihe 2018/2023, um die es damals ging, habe ich allerdings verkauft).

 

Was die neue Anleihe angeht: Eyemaxx hat nicht das volle Volumen platziert bekommen (37 Mio. von möglichen 50 Mio.); auf schnelle Kursgewinne darf man hier also nicht hoffen. Möglich, dass Eyemaxx noch über die Börse nachplatziert.

 

Mit kleinem Depotanteil finde ich die Anleihe in Ordnung, ich habe sie gezeichnet. Der von @kerdos verlinkte Thread im Bondboard ist aber lesenswert, was die Risiken angeht.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver
Zitat

DGAP-Ad-hoc: Eyemaxx Real Estate AG / Schlagwort(e): Absichtserklärung
Eyemaxx Real Estate AG: Eyemaxx erzielt wirtschaftliche Einigung über
Verkauf der Immobilien und von Grundstücken in Serbien
...
- Erster Netto-Liquiditätszufluss in Höhe von mehr als 10 Millionen Euro
bereits für 4. Quartal 2019 erwartet
...

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-09/47767964-dgap-adhoc-eyemaxx-real-estate-ag-eyemaxx-erzielt-wirtschaftliche-einigung-ueber-verkauf-der-immobilien-und-von-grundstuecken-in-serbien-deutsch-016.htm

Share this post


Link to post
Caro1971
Posted

VV Müller hat heute außerbörslich immerhin 250.000 Stück gekauft. Vielleicht hoffen sie doch noch, den Preis soweit zu heben, dass wenigstens die kleine Wandelanleihe gewandelt wird. Dafür müsste der Kurs allerdings stabil über 10€ liegen.

Mal sehen ...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...