Jump to content
Mickeyscorner

Wertentwicklung Riesterverträge

Recommended Posts

flieger21
Posted
vor 7 Stunden von fernzeit:

Hallo zusammen,

hier mal eine Aufstellung meiner UniProfiRente zum 01.01.2020 (Rücknahmepreis Uniglobal vom 30.12.2019).

 

Start: Dezember 2002
Zulagen p.a. 175 Euro
monatl. Sparrate 163 Euro
Aktienanteil Uniglobal 100% (Widerspruch gegen Umwandlung in den Uniglobal Vorsorge)
Bisherige eigene Einzahlung: 29.162,00 Euro
Garantiertes Kapital: 31.332,43 Euro
Aktueller Wert: 65.868,87 Euro
Rendite seit Beginn: 8,54 % p.a.
Anlagedauer: 18,03 Jahre


Jahresperformance 2019
Anfangswert zum 31.12.2018: 48.279,82 Euro
Wert zum 31.12.2019: 65.868,87 Euro
Rendite: 36,43 % p.a. 

Aktuell liegt der Depotwert bei 61.660,08 Euro (17.04.2020) hat sich also seit dem tiefsten Stand am 23.3.2020 auf 48.342,01 Euro wieder gut erholt

@fernzeit Frage mich gerade, woher die unterschiedliche Rendite 2019 bei uns kommt?

Kann das nur an unterschiedlichen Ausführungstagen liegen?

Share this post


Link to post
fernzeit
Posted

@flieger21 Ich hatte nur den Anfangs- und Endwert genommen und die Einzahlungen außen vor gelassen. Hab ich jetzt bearbeitet

 

Share this post


Link to post
flieger21
Posted

Alles klar. Jetzt passt es besser.

Gleiche Rendite bedeutet gleicher Ausgabeaufschlag (3%)? Oder spielt der ne untergeordnete Rolle?

Share this post


Link to post
fernzeit
Posted

ja, bei mir sind es auch 3%

 

Share this post


Link to post
jm2c
Posted

Beeindruckend was UI bisher abliefert. Da brauchen wir uns mM von DWS nicht unterhalten und mit fairr erst nicht anfangen.

Share this post


Link to post
Ozymandias
Posted
vor 7 Stunden von jm2c:

Beeindruckend was UI bisher abliefert. Da brauchen wir uns mM von DWS nicht unterhalten und mit fairr erst nicht anfangen.

Bietet UI diesen Tarif überhaupt noch an? 2002 mag auch ein günstiger Startzeitpunkt gewesen sein oder meinst du die 2019 Rendite?

 

Damals hat man den Uniglobal-Riester auch noch mit Rabatt bekommen so circa 2010 rum. Das heutige Angebot überzeugt mich nicht wirklich, da halte ich DWS mit 100% Rabatt für besser.

 

 

 

 

DWs Toprente Dynamik.png

Share this post


Link to post
AktieGlobal
Posted
Am 22.4.2020 um 12:27 von free2k:

Zur Condor: Ich habe dort den C70 Tarif und habe angerufen.

Aktuell: 100% im Wertsicherungsfonds (DWS Garant 80 ETF-Portfolio)

Leider konnte mir die Dame nicht sagen, wann umgeschichtet wurde. Sie hat da kein Einblick -,-

Meinen letzten Stand habe ich vom 01.03.2020: Wert: 10500€

Wert Heute: 6300€

 

 

Ich hatte letztes Jahr gewechselt und mein übertragenes Kapital lag bei ~10.600€. Diese sind mir ja "sicher".

Darf ich fragen, wie lange deine Restlaufzeit ist?

Share this post


Link to post
free2k
Posted
vor 4 Stunden von AktieGlobal:

Darf ich fragen, wie lange deine Restlaufzeit ist?

10/2048. Also noch gute 28 Jahre

Share this post


Link to post
Fritz57
Posted
Am 22.4.2020 um 12:27 von free2k:

Zur Condor: Ich habe dort den C70 Tarif und habe angerufen.

Aktuell: 100% im Wertsicherungsfonds (DWS Garant 80 ETF-Portfolio)

Leider konnte mir die Dame nicht sagen, wann umgeschichtet wurde. Sie hat da kein Einblick -,-

Meinen letzten Stand habe ich vom 01.03.2020: Wert: 10500€

Wert Heute: 6300€

 

 

Ich hatte letztes Jahr gewechselt und mein übertragenes Kapital lag bei ~10.600€. Diese sind mir ja "sicher".

Die Frage ist wo liegt der Wert eigentlich heute? Evtl wieder bei gut 10.000€ oder eher bei 6-7.000€? Haben sie am Tiefpunkt in Anleihen umgeschichtet ist die Rendite über Jahre im Eimer oder sind sie in Aktien geblieben? 

Bei 28 Jahre Restlaufzeit würde mich das jetzt mal echt interessieren.

Share this post


Link to post
Streakrunner
Posted

Hallo,

 

mich hat schon länger interessiert wie der Vertrag meiner Frau (geboren 1972) überhaupt liegt.

Abgeschlossen 2007, Zulagen für 1 und später 2 Kinder und jährliche Einzahlung für volle Förderung

 

Mangels detaillierter Dokumente aus den einzelnen Jahren habe ich es "in etwa" in Excel nachvollzogen

und mit zinsen-berechnen eingetragen.

 

Auszug 31.12.2019

 

DWS-Auszug.thumb.png.4ee557ab104acc385a5a2e79568a33e8.png 

 

 

Excel

1023159196_Bildschirmfoto2020-07-11um11_29_27.thumb.png.b81d6f05a11e77391d9dbeb8eb0e35b9.png

 

Zinsen-Berechnen-Link

884650241_Bildschirmfoto2020-07-11um11_29_56.thumb.png.4e0929c2d049b5a97050b756b915fae6.png

 

Insgesamt ein überschaubares Ergebnis der Fondsanlagen nach eingezahlten Beträgen (einschl. Zulagen). Hatte schlimmeres befürchtet,

was nicht heiße soll das es noch so kommen kann. Stand heute 10.7.  hat sich am nichts wesentlich geändert, trotz der Turbulenzen der vergangenen Monate

 

Danke, streakrunner

Share this post


Link to post
Badurad
Posted · Edited by Badurad

Das finde ich jetzt kein besonders tolles Ergebnis vor dem Hintergrund der großartigen Börsenentwicklung in den letzten zehn Jahren.

Zum Vergleich: Ich habe 2007 eine UniProfiRente abgeschlossen, hatte Ende 2019 etwas mehr eingezahlt als deine Frau (Garantiekapital 21.000€), aber hatte Ende 2019 ein Guthaben von 43.000€.
Anmerkung: Einzahlungen von 2008 bis 2017, immer Höchstbeitrag. Ich war die ganze Zeit zu 100% in den UniGlobal investiert, es wurde nichts umgeschichtet und ich habe dem Wechsel in den UniGlobalVorsorge widersprochen.

Share this post


Link to post
Ozymandias
Posted · Edited by Ozymandias

Deine Eigenkapitalrendite ist höher, da es die Zulagen bei einer Alternativanlage nicht gibt.

 

Ich würde den Vermittler wechseln.

 

https://fonds-for-less.de/dws_riester.html

 

100% Rabatt auf Ausgabeaufschlag, Keine Depotgebühr, 50% der Bestandsprovision ab 25.000 EUR Volumen. Macht ca. 30 Euro Ersparnis im Jahr.

 

Wenn du den ganzen Vertrag zu einem anderen Anbieter wechseln willst, was ja prinzipiell möglich ist, würde ich erst warten bis Infos über die geplante Riester-Reform rauskommen. Vllt. in 6-12 Monaten.

 

edit: Ist das wegen den Abschluss und Vertriebskosten nicht zufällig die Riesterpremium?

Share this post


Link to post
Nachdenklich
Posted

Du betrachtest nur Einzahlungen und Zulagen.

Das gibt ein unvollständiges Bild.

Du solltest zusätzlich die Steuerrückzahlungen mit einbeziehen.

 

Share this post


Link to post
jak
Posted
vor 46 Minuten von Nachdenklich:

Du betrachtest nur Einzahlungen und Zulagen.

Das gibt ein unvollständiges Bild.

Du solltest zusätzlich die Steuerrückzahlungen mit einbeziehen.

 

Steuern kannst du erst postmortem analysieren.

Share this post


Link to post
herr_welker
Posted

Wenn du bei einem Online Vermittler abgeschlossen hast, dann musst du auch die erstatteten Kosten einrechnen. Stichwort "Cashback"

 

+ Steuerrückerstattungen (wobei man diese auch ignorieren kann, weil im Rentenalter die Riester Rente als Einkommen versteuert werden kann. Aber man kann durch den "Steueraufschub" nochmal Rendite generieren

 

Ich habe eine Riester Rente Premium. Die hat zum Großteil in sichere Anlageformen umgeschichtet. (Anleihen). Hat sich zum heutigen Zeitpunkt als richtiger Rendite Boost herausgestellt.

Share this post


Link to post
Streakrunner
Posted
vor einer Stunde von Badurad:

Das finde ich jetzt kein besonders tolles Ergebnis vor dem Hintergrund der großartigen Börsenentwicklung in den letzten zehn Jahren.

Zum Vergleich: Ich habe 2007 eine UniProfiRente abgeschlossen, hatte Ende 2019 etwas mehr eingezahlt als deine Frau (Garantiekapital 21.000€), aber hatte Ende 2019 ein Guthaben von 43.000€.
Anmerkung: Einzahlungen von 2008 bis 2017, immer Höchstbeitrag. Ich war die ganze Zeit zu 100% in den UniGlobal investiert, es wurde nichts umgeschichtet und ich habe dem Wechsel in den UniGlobalVorsorge widersprochen.

Das ist eine sehr interessante Zahl zum Vergleich. Du hast natürlich Recht das relevante Einzahlungen erst nach der Finanzkrise 2009 geflossen sind, insofern hinkt die Rendite deutlich hinterher. Wechselmöglichkeiten oder Fondsumschichtungen innerhalb DWS sind leider nicht möglich

 

vor einer Stunde von Ozymandias:

Deine Eigenkapitalrendite ist höher, da es die Zulagen bei einer Alternativanlage nicht gibt.

 

Ich würde den Vermittler wechseln.

 

https://fonds-for-less.de/dws_riester.html

 

100% Rabatt auf Ausgabeaufschlag, Keine Depotgebühr, 50% unserer Bestandsprovision ab 25.000 EUR Volumen. Macht ca. 30 Euro Ersparnis im Jahr.

 

Wenn du wechseln willst, was ja prinzipiell möglich ist, würde ich erst warten bis Infos über die geplante Riester-Reform rauskommen. Vllt. in 6-12 Monaten.

 

edit: Ist das wegen den Abschluss und Vertriebskosten nicht zufällig die Riesterpremium?

Es war anfangs 80% Rabatt auf Ausgabeaufschlag, seit letztem Jahr 100%, direkt bei der DWS. Es fällt das jährliche Verwahrentgelt von 15,40€ für das Depot an. Die anderen Beträge sind wohl die laufenden Kosten des Fonds. 

 

Wie hoch ist denn die Bestandsprovision - weiß gar nicht ob ein Wechsel von der DWS direkt zu einem Vermittler funktioniert.

 

Bis 2017 wurde das noch individuell auf Fondsebene ausgewiesen

909675899_Bildschirmfoto2020-07-11um13_18_49.thumb.png.f9d69f8560ca1c223d446d8243eeb2bb.png

 

Ab 2018 sind nur noch die gesammelten 210,72€ ausgewiesen. Da heißt es dann nur noch

Die Verwaltungskosten der Investmentfonds sind die Summe der Produktkosten der in Ihrem Altersvorsorgevertrag innerhalb der Berichtsperiode geführten Investmentfonds. Diese Kosten reduzieren die Wertentwicklung des jeweiligen Investmentfonds und sind somit wirtschaftlich vom Anleger zu tragen. Die Verwaltungskosten der Investmentfonds werden anhand Ihres durchschnittlichen Depotbestandes innerhalb des Berichtszeitraumes auf Basis Ihrer täglich gehaltenen Investmentfondsanteile ermittelt. Die Kosten der Investmentfonds beruhen auf den zum Ende der Berichtsperiode veörffentlichten Kostendaten des Produktherstellers. Die Kostenangaben können von anderen Berichten abweichen.

 

Es ist die Toprente Dynamik, hab nochmal nachgeschaut

 

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Die Zulagen sind nicht Teil der Produktrendite, sondern Teil der staatlichen Förderung. Wenn Du wissen willst, wie gut das Produkt ist, berechne die Zulagen mit in Deine Einzahlungen, sonst macht man sich was vor.

Share this post


Link to post
free2k
Posted
Am 21.6.2020 um 20:22 von Fritz57:

Die Frage ist wo liegt der Wert eigentlich heute? Evtl wieder bei gut 10.000€ oder eher bei 6-7.000€? Haben sie am Tiefpunkt in Anleihen umgeschichtet ist die Rendite über Jahre im Eimer oder sind sie in Aktien geblieben? 

Bei 28 Jahre Restlaufzeit würde mich das jetzt mal echt interessieren.

Habe nochmal nachgefragt

Wertsicherungsfonds: 6600€

Freier Fond (MSCI World): 3400€

Also wieder bei gut 10.000€

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...