Jump to content
Bennerich

Portfolio Performance - Mein neues Programm

Recommended Posts

Bennerich
Posted · Edited by Bennerich

Ich war zu schnell gestern Abend... :'( ... ich schaue was ich machen kann :-

 

 

So, bin noch dazu gekommen. Die neue Version gibt es erst mal nur als Online Update (die 600K bekomme ich schneller auf den Server als die 100MB). Vielen Dank für die schnellen Tester!

Share this post


Link to post
stewebe
Posted

Super!

Jetzt hab ich wieder den Überblick.

Besten Dank für den prompten Fix!

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Danke, klappt! :thumbsup:

Share this post


Link to post
ChrisL
Posted · Edited by ChrisL

Hallo Leute,

 

ich habe eine kleine Verständnisfrage:

 

Ich habe ein Portfolio mit genau einer Aktie drinnen. Das Wertpapier alleine hat über 5 Jahre eine Performance von 8,54% (TWROR) und 2,87% (IZF) => Gewinn insgesamt ca. 800,- EUR.

 

Wenn ich meine Performance von dem Portfolio ansehe, habe ich jedoch eine negative Performance von -8,56%. Mir ist klar, dass beim Portfolio noch Steuern und Entgelte abgezogen werden (ca. 330,- EUR in dem Fall). Bei 800,- EUR Gewinn sollte es dadurch aber nicht negativ werden?

 

Ich habe in der Performance Ansicht noch den Punkt "Neutrale Bewegungen". Dort habe ich einen deutlichen Überschuss von Einlagen zu Entnahmen. Kann es sein, dass das die Performance runter zieht. Ich glaube, ich habe den Punkt der neutralen Bewegungen noch nicht verstanden :(.

 

Danke für jede Hilfestellung schon mal im Voraus und Grüße,

Christoph

Share this post


Link to post
Pari
Posted

Ich habe ein Portfolio mit genau einer Aktie drinnen. Das Wertpapier alleine hat über 5 Jahre eine Performance von 8,54% (TWROR) und 2,87% (IZF) => Gewinn insgesamt ca. 800,- EUR.

 

Wenn ich meine Performance von dem Portfolio ansehe, habe ich jedoch eine negative Performance von -8,56%. Mir ist klar, dass beim Portfolio noch Steuern und Entgelte abgezogen werden (ca. 330,- EUR in dem Fall). Bei 800,- EUR Gewinn sollte es dadurch aber nicht negativ werden?

 

Hallo Christoph,

die Werte TWEOR und IZF beim Wertpapier kannst du erstmal getrost vergessen, da du hier wie gesagt auf 5 Jahre eingestellt hast. Es ist also sehr gut möglich, dass du zwar auch diese Aktie hattest, aber eben nur zum Zeitpunkt in der die Kurse gefallen sind, dann hättest du trotz positiven TWROR und IZF eine negative Rendite und Verluste gemacht.

 

Jetzt schreibst du aber, dass du mit deiner Aktie 800€ Gewinn gemacht hast. Bei nur einer Aktie lässt sich deine persönliche Rendite folgendermaßen ausrechnen: (Verkaufspreis-Einstandswert)/Einstandswert

Wenn keine Zu- und Abflüsse auf deinem Depot, oder Zukäufe und Teilverkäufe deiner Aktie geschehen sind, ist das zwar eine sehr simple Rate of Return aber die genaueste.

 

TWROR ist wichtig wenn du mehrere Aktien in einem bestimmten Zeitraum ge- und verkauft hast, dann noch Geld Zu- und Abflüsse hattest und das alles so komplex geworden ist, dass du nicht mehr weißt wieviel Performance du eigentlich hattest. TWROR ist dabei unabhängig aller Kapital Zu- und Abflüsse in einem bestimmten Zeitraum, der zur Berechnung in kleine Zeitperioden unterteilt wird. Die zeitliche Einteilung richtet sich nach "Aktionen" in deinem Verrechnungskonto. Beim Internen Zinsfuß - der für die wichtiger und maßgeblicher ist, spielen deine Zu- unf Abflüße zwar keine Rolle in absoluten Zahlen, aber sind mit entscheidend zur Berechnung des IZF. Schließlich bist du ja der Herr über deine Finanzen und hast die Gewalt Geld Zu- und Abflüße zu steuern - ein Fondsmanager kann das bspw. nicht.

 

Deine negative Performance (also TWROR) kann nur an Unstimmigkeiten auf deinem Verrechnungskonto und den ausgewählten Zeiträumen für die Performanceberechnung herrühren.

Ein Beispiel: Wenn du vom 01.10.13 bis 01.11.13 eine Aktie gehalten hast mit einem Gewinn von 50€, und Einstandswert von 50€ eine Performance (TWROR) von 100% und einen IZF von 363% (aufs Jahr gerechnet)

Dieser Wert ändert sich auch nicht wenn ich die Performanceberechnungszeiträume anpasse, weil ich die 50€ Geldeinlage am Tag des Kaufs eingebucht habe.

Wenn du jetzt aber bspw. am 01.01.2013 5000€ einbuchst, hast du nur noch eine TWROR von 1% und IZF von 0,83 - schließlich hast du es dir ja versaut und statt 5000€ in die Aktie zu investieren nur 50€ investiert. Der Rest hat dir nix gebracht und deine Performance runter gezogen. Wenn du jetzt aus der Einlage eine Entnahme machst, hast du das ganze Jahr -5000€ auf dem Konto gehabt und damit Gewinne gemacht....schwer vorstellbar, und deswegen zerhaut es dir auch die Berechnung. Ein Experte könnte daraus sogar wahrscheinlich noch etwas herauslesen wie bspw: Dein Kreditrahmen bei der Bank war absolut ineffizient genutzt :-)

 

Gruß Pari

Share this post


Link to post
Pari
Posted

Zur Genauigkeit von True time-weighted rate of return und Money Weighted Return Rate (IZF) in Portfolio Performance

 

Da ich schon beim Thema bin, und ich mich gerade warm geschrieben habe, möchte ich hier mal nachfragen was ihr davon haltet. Ich saß heute den ganzen Samstag an meinem Portfolio und habe Stunde für Stunde versucht mein TWROR und IZF für das Jahr 2013 genauer ausgerechnet zu bekommen. Genauer heißt, auf die beiden Nachkommastellen. Da im Diagramm mein Portfolio nämlich haarscharf am Benchmark von Berkshire Hathaway liegt, aber nur ein paar Zehntel darunter war es mir wichtig herauszufinden ob ich oder Warren Buffet nun der bessere war :rolleyes:

 

Es war zum Haare raufen. Stundenland habe ich meine Verrechnungskontoauszüge mit den Kontobewegungen in PP verglichen, angepasst, neu eingetragen und konnte die Unstimmigkeiten die ich hatte nicht ausgleichen. Das lag wohl vor allem daran, dass ich zu Beginn des Jahres ein paar Einbuchungen hatte und ein paar Jahre zurück meine historischen Vorgänge nicht genau abgebildet sind. Das sieht wahrscheinlich bei den meisten so aus, man muss ja irgendwann anfangen.

 

Jetzt ist mir aber folgender Gedanke gekommen: Wieso rechne ich denn eigentlich überhaupt meine Kontobewegungen des Verrechnungskontos mit ein? In der Definition von TWROR und ein vielen weiteren Seiten in denen ich darüber nachgeforscht habe ist nämlich klar definiert, dass hier nur der aus dem Bewertungskurs abgeleitete Gesamtwert des Portfolios eine Rolle spielen soll. Weder Dividenden noch Zinsen oder Steuern haben dabei etwas zu suchen. Wahrscheinlich wie die meisten, nutze ich mein Verrechnungskonto nur zum Aktienkauf, und nicht als Wertaufbewahrungsort für Kapitalmittel - der Rest wandert zurück aufs Tagesgeldkonto. Wenn ich in der Umsetzung also genau wäre, würde sich auf dem Verrechnungskonto immer nur der Eingang des Geldes in Höhe des Kaufkurses am Tag des Aktienkaufs, und die Entnahme des Verkaufserlöses sowie Dividenden am Verkaufs- oder Ausschüttungstag befinden. Zu allen anderen Zeiten müsste auf dem Verrechnungskonto das Saldo null betragen. Wenn ich also eine ehrliche und faire Performance meines Investitionshandelns und nicht meiner unsteten Kapitalzu- und abflüsse durch schwankenden Anteil meines Gesamtvermögens in Aktien berechnen möchte, muss ich diese "Geldreste" und nicht abgebuchten Dividenden vom Verrechnungskonto herausrechnen. Nur so bekomme ich eine genaue TWROR und IZF für einen bestimmten Zeitraum, mit dem ich mein Handeln an den Märkte mit Benchmarks wie Fonds, Indizes etc. tatsächlich vergleichen kann.

 

Dazu ein Experiment, das sehr gut funktioniert hat. (Annahme: keine anderen Konten als das Verrechnungskonto ==> einfach löschen) Ich habe mein Depot-XML-File kopiert und alle Einlage- und Entnahmetransaktionen sowie Gebühren auf dem Verrechnungskonto gelöscht. Anschließend habe ich das Verrechnungskonto exportiert und in Excel bearbeitet. In der Spalte "Typ" habe ich aus Käufen Einlagen gemacht, da das Geld für den Kauf an genau diesem Tag auf dem Konto sein muss. Aus allen Verkäufen habe ich Entnahmen gemacht, da der Geldabfluss ebenfalls am Tag des Verkaufes vom Depot geschehen soll. Aus Steuern wurden Einnahmen, Aus Zinsen Einlagen. Die letzten drei Spalten kann man getrost löschen. Wenn man dieses CSV-File jetzt wieder in das Verrechnungskonto importiert errechnet PP die reine, ungetrübe, nackte und ehrliche TWROR und IZF zur Analyse der eigenen Investmentfähigkeiten.

 

Bitte meldet euch, falls ich einen Denkfehler drin habe, oder sich jemand noch besser mit TWROR und IZF auskennt. Hier (Henry Wirth Investing) übrigens eine schöne Erklärung der beiden Werte auf Englisch und was man aus der Differenz der beiden ableiten kann. IZF > TWROR = dein Investmenttiming verbessert deine Performance, IZF < TWROR = dein Investmenttiming ist mist.

 

Ich habe übrigens Berkshire Hathaway im Jahr 2013 um ein Prozent nicht geschlagen, so hart kann die Wahrheit sein :w00t:crying.gif - da aber Berkshire Hethaway keinen Dividenden ausschüttet und alles wieder selbst anlegt, liegt die TWROR von Berkshire sicher auch unter ihrer tatsächlichen Rendite.

 

gruß Pari

Share this post


Link to post
Lensk
Posted

Habe Aktien in Amerika gekauft.. Wie bekomme ich die denn vernünftig in das Programm?

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

@Pari: Interessanter Beitrag :thumbsup:

Ich finde, dass es Für und Wider gibt, auch das Verrechnungskonto zu berücksichtigen. Nicht genutztes Geld auf dem Verrechnungskonto einfach nicht zu berücksichtige fände ich letztlich aber etwas verlogen sich selbst gegenüber, daher tendere ich zur Mitberücksichtigung - es darf den Zinssatz ruhig mindern. Bei eienr Vergleichsanlage, bei der ich nicht aktiv handele, wäre schließlich auch der gesamte Betrag angelegt.

 

@Bennerich: Mal wieder ein Mini-Wunsch. Unter "Alle Wertpapiere" sollte hinter "letzter Kurs" auch das Datum dieses Kurses stehen. So kann ich hier schnell sehen (erst recht wenn das Alter farblich unterschieden würde), welche Kurse ich manuell updaten muss.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

@Bennerich: Mal wieder ein Mini-Wunsch. Unter "Alle Wertpapiere" sollte hinter "letzter Kurs" auch das Datum dieses Kurses stehen. So kann ich hier schnell sehen (erst recht wenn das Alter farblich unterschieden würde), welche Kurse ich manuell updaten muss.

 

Diesen Wunsch darfst Du Dir selbst erfüllen... :) Die Spalte "letzter historischer (Datum)" hinzufügen. Markiert wird die Spalte wenn in den letzten 10 (?) Tagen keinen Kurs gibt.

 

Schreib mir mal per PN für welche Papiere Du keine Kurse bekommst. Seit man Kurse aus HTML Seite extrahieren kann, habe ich kein Papier mehr für das ich keine Kurse bekomme.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted · Edited by Bennerich

Ich habe mein Depot-XML-File kopiert und alle Einlage- und Entnahmetransaktionen sowie Gebühren auf dem Verrechnungskonto gelöscht. Anschließend habe ich das Verrechnungskonto exportiert und in Excel bearbeitet.

 

So umständlich muss man es gar nicht machen... Wenn Du im "Performance" -> "Performance" -> "Datenreihe hinzufügen..." ein Portfolio auswählst, dann gibt es nur die Performance dieses Portfolios. D.h. alle Käufe/Verkäufe werden in Ein-/Auslieferungen umgewandelt. Und die Dividenden werden miteingerechnet und am gleichen Tag als Auszahlung verrechnet. Eine Ungenauigkeit kann es noch geben: bei zwei Portfolios mit dem selben Verrechnungskonto und gleichen Papieren in beiden Portfolios führt dazu, dass ich die Dividenden nicht unbedingt korrekt zuordnen. Das sollte aber genau dem entsprechen was Du manuell gemacht hast.

 

Welcher Wert ist jetzt "besser"? Ich persönlich präferiere den Gesamtwert - es gehört halt eben auch zu den Investmententscheidungen Cash liegen zu lassen oder zu investieren.

 

Habe Aktien in Amerika gekauft.. Wie bekomme ich die denn vernünftig in das Programm?

 

Verschiedene Währungen werden leider (noch?) nicht unterstützt.

 

Was bleibt? Entweder manuell (ab und an) den Kurs in Euro pflegen. Manchmal gibt es ja vielleicht auch einen relativen guten Proxy - ein alternatives Papier das in Euro notiert.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Ich habe ein Portfolio mit genau einer Aktie drinnen. Das Wertpapier alleine hat über 5 Jahre eine Performance von 8,54% (TWROR) und 2,87% (IZF) => Gewinn insgesamt ca. 800,- EUR.

 

Wenn ich meine Performance von dem Portfolio ansehe, habe ich jedoch eine negative Performance von -8,56%. Mir ist klar, dass beim Portfolio noch Steuern und Entgelte abgezogen werden (ca. 330,- EUR in dem Fall). Bei 800,- EUR Gewinn sollte es dadurch aber nicht negativ werden?

 

Ich habe in der Performance Ansicht noch den Punkt "Neutrale Bewegungen". Dort habe ich einen deutlichen Überschuss von Einlagen zu Entnahmen. Kann es sein, dass das die Performance runter zieht. Ich glaube, ich habe den Punkt der neutralen Bewegungen noch nicht verstanden :(.

 

Prinzipiell würde ich @Pari zustimmen:

 

Deine negative Performance (also TWROR) kann nur an Unstimmigkeiten auf deinem Verrechnungskonto und den ausgewählten Zeiträumen für die Performanceberechnung herrühren.

 

Passen die Buchungen? Und ansonsten einfach mal das Portfolio als Datenreihe dem Performance-Diagramm hinzufügen. Sieht das besser aus?

Share this post


Link to post
thertzberg
Posted

0.11.0 / 23. Februar 2014

* Neu: Erfassung von (kurzen) Notizen zu Konten, Portfolios, Wertpapieren und Buchungen #138

 

Den Vorschlag von Hasenhirn bezüglich von Kommentaren konnte ich recht einfach umsetzen.

Momentan ist es eher für kurze Notizen geeignet... aber ein Anfang.

Fehler wie immer bitte melden, bei Fragen ebenfalls... :D

 

Eine Superidee mit den Kommentaren/Notizen!

Wahrscheinlich auch schnell behebbar: die Konten haben Notizen, die Wertpapiere auch - in der Vermögensaufstellung werden aber nur die Notizen zu den Wertpapieren angezeigt, nicht zu den Konten...

Share this post


Link to post
Pari
Posted

Das sollte aber genau dem entsprechen was Du manuell gemacht hast.

 

Vielen Dank Bennerich, ich bin jeden Tag erneut begeistert von deinem Programm und lerne sogar noch etwas Neues! Genau dasselbe ist es noch nicht,

ab ca. 3/4 eine Jahres gehen die beiden Performanekurven leicht auseinander und enden mit einer 3% Differenz. Da werde ich nochmal einen Tag dran sitzen und versuchen herauszufinden woran es liegt.

Alle Einflüsse von anderen Depots etc. wurden ausgeschlossen.

 

Welcher Wert ist jetzt "besser"? Ich persönlich präferiere den Gesamtwert - es gehört halt eben auch zu den Investmententscheidungen Cash liegen zu lassen oder zu investieren.

 

Natürlich habt ihr Recht, dass der Gesamtwert ehrlicher ist wenn es um den Vergleich des Gesamtvermögens geht. Wenn ich aber spezifisch meine Investitionsentscheidungen untersuchen möchte, und nur ein Depot mit einer bestimmten Handelsstrategie mit einem anderen von mir gemanagten Depot vergleichen möchte, bin ich auf auf diese Performancedarstellung angewiesen. Auch bei Vergleichen zu Aktien/Fonds von z.B. Warren Buffett oder Max Otte ist die reine Depotperformance für mich besser - schließlich weiß ich, dass ein Max Otte auch Gold, Immobilien und liquide Mittel vorhält - wieviel sagt er aber nicht. Aber deswegen kann es ja jeder machen wie er will - mit dem neu erlenten Trick in PP geht es auch entsprechend schneller.

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

@Bennerich: Mal wieder ein Mini-Wunsch. Unter "Alle Wertpapiere" sollte hinter "letzter Kurs" auch das Datum dieses Kurses stehen. So kann ich hier schnell sehen (erst recht wenn das Alter farblich unterschieden würde), welche Kurse ich manuell updaten muss.

Diesen Wunsch darfst Du Dir selbst erfüllen... :) Die Spalte "letzter historischer (Datum)" hinzufügen. Markiert wird die Spalte wenn in den letzten 10 (?) Tagen keinen Kurs gibt.

Danke für den Tipp, klappt :thumbsup:

 

Schreib mir mal per PN für welche Papiere Du keine Kurse bekommst. Seit man Kurse aus HTML Seite extrahieren kann, habe ich kein Papier mehr für das ich keine Kurse bekomme.

Z.B. http://de.finance.yahoo.com/q?s=A0V9YT.DE

 

Den HTML-DL hatte ich noch gar nicht ausprobiert. Ich schaue morgen mal, ob es klappt, heute gibt es ja keine Kurse. Ich wundere mich noch etwas, wie das Programm automatisch den richtigen Kurs findet, aber das heißt ja nicht, dass es nicht funktionieren kann ;)

Share this post


Link to post
Pari
Posted

 

Wenn du direkt nach der ISIN DE000A0V9YT0 suchst klappt es direkt ohne HTML-DL

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

 

Wenn du direkt nach der ISIN DE000A0V9YT0 suchst klappt es direkt ohne HTML-DL

 

Leider nicht, hatte ich versucht. Er bekommt dann zwar nen neuen Kurs, sortiert ihn aber nei zu den historischen Kursen. Ob das dann mit dem HTML-Import klappt, frage ich mich aber auch noch.

Share this post


Link to post
MarcelE
Posted · Edited by MarcelE

Kurze Frage, wie verfahre ich denn am besten mit Aktiensplits bei Aktien im Bestand? Wie ist allgemein die Vorgehensweise bei Kapitalmaßnahmen?

Ich finds nicht, vielleicht hab ich aber auch einfach Tomaten auf den Augen.

Vielen Dank schonmal.

Share this post


Link to post
yab
Posted · Edited by yab

Ich bekomme bei für die ISINs DE000A0RFEF2, DE000A0YBR04 und DE000A0RFEC9 (alles iShares) nur bis 23.08.2013 historische Daten. Für IE00BCBJG560 wohl gar keine.

 

 

post-24585-0-89190500-1395091945_thumb.png

Sitzt das Problem vor meinem Bildschirm und kann ich da irgendwie Abhilfe schaffen?

 

 

Besten Dank für eure Unterstützung!

 

 

 

 

Share this post


Link to post
MarcelE
Posted

Ich bekomme bei für die ISINs DE000A0RFEF2, DE000A0YBR04 und DE000A0RFEC9 (alles iShares) nur bis 23.08.2013 historische Daten. Für IE00BCBJG560 wohl gar keine.

 

 

post-24585-0-89190500-1395091945_thumb.png

Sitzt das Problem vor meinem Bildschirm und kann ich da irgendwie Abhilfe schaffen?

 

 

Besten Dank für eure Unterstützung!

 

 

Also ich hab mir nur einen angeschaut, den DE000A0RFEC9, da liefert yahoo seitdem einfach keine Daten mehr. Warum ist mir aktuell aber auch nicht ganz einsichtig..

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted · Edited by ImperatoM

Der HTML-Download klappt für die historischen Kurse! Das ist die gute Nachricht.

 

Die schlechte: Ich bekomme nicht parallel über den Ticker den tagesaktuellen Kurs, sondern muss immer mit dem jüngsten historischen (meist vom Vortag) arbeiten. Optimal wäre also eine Kombination des HTML-DL für die histor. Kurse und des Tickers für den aktuellen Kurs. Das scheint bislang jedoch unmöglich zu sein.

 

P.S.: Überhaupt merke ich gerade, dass der aktuelle Kurs im Performance-Diagramm nicht einbezogen wird, sondern überall nur die historischen Kurse. Gefühlt war das mal anders? Es wäre jedenfalls sehr gut, wenn der aktuelle Kurs auch am Ende stünde.

 

.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Kurze Frage, wie verfahre ich denn am besten mit Aktiensplits bei Aktien im Bestand? Wie ist allgemein die Vorgehensweise bei Kapitalmaßnahmen?

Ich finds nicht, vielleicht hab ich aber auch einfach Tomaten auf den Augen.

 

Leider unterstützte ich das noch nicht. :'( Da bleibt nur in den sauren Apfel beissen und (i) die Kurse neu laden, (ii) die Stücke in den Buchungen ändern.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Ich bekomme bei für die ISINs DE000A0RFEF2, DE000A0YBR04 und DE000A0RFEC9 (alles iShares) nur bis 23.08.2013 historische Daten. Für IE00BCBJG560 wohl gar keine.

 

Für diese Papiere gibt es auf Yahoo keine Werte (mehr).

 

Alternativ gibt es noch den "HTML Import". Der funktioniert so: man hinterlegt eine URL. Die Seite wird regelmässig runter geladen, nach einer Tabelle gesucht deren Spaltenüberschriften den üblichen Verdächtigen entsprechen ("Datum", "Schluss", "Hoch", etc.), die Zellenwerte extrahiert und als historische Kurse hinterlegt. Wie gesagt, die Seite sollte am immer die letzten Kurse enthalten damit beim nächsten Mal wieder die aktuellsten Kurse geholt werden. Das erste Papier habe ich auch - da findet man etwas auf einschlägigen Seiten.

 

Warum die Delta Spalte so falsche Werte anzeigt, weiß ich nicht. Ich dachte ich hätte das Problem behoben. Da muss ich wohl noch mal ran...

 

@ImperatorM - separate Konfiguration für den Download des letzten und den Download der historischen Kurse macht Sinn - gute Idee.

Share this post


Link to post
MarcelE
Posted · Edited by MarcelE

 

Leider unterstützte ich das noch nicht. crying.gif Da bleibt nur in den sauren Apfel beissen und (i) die Kurse neu laden, (ii) die Stücke in den Buchungen ändern.

 

 

 

Ich habe mir darüber mal Gedanken gemacht, auch in Anbetracht der Tatsache, dass yahoo beim normalen Close (den man verwenden sollte, da der adjusted close um ausgeschüttete Dividenden rückwärts bereinigt (!) wird) den Split auch als Kurshalbierung anzeigt (siehe Coca-Cola Company in 2012).

Ein Lösung, um das zu überbrücken, bis es eine andere Lösung gibt, könnte die Folgende sein:

Ich lasse alles so wie es ist, am Tag des Splits tue ich so (und buche auch dementsprechend) als hätte die Aktie den entsprechenden Teil ihres Vorsplit-Kurses als Dividende ausgeschüttet und buche als direktes Gegengeschäft den Kauf der entsprechenden Menge Aktien aus genau diesem Betrag.

 

Also bei Split 2:1 und Kurs 50: Dividendenzahlung 25, sofortiger Kauf einer weiteren Aktie aus diesem Betrag.

 

Das müsste die Sache dann eigentlich Performance-neutral stellen, hoffe ich.

 

Ebenso kann man im Falle einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln wie jetzt bei Fresenius, die ja vom Endeffekt her ähnlich ist, verfahren.

 

Falls ich einen Denkfehler drin habe, bitte schreien!

 

Viele Grüße und nochmal Danke für deine unermüdliche Arbeit an diesem Klasse Programm!

Share this post


Link to post
yab
Posted · Edited by yab

Nachdem ich mich ein bisschen mit dem HTML-Import beschäftigt und geeignete Seiten gefunden habe, habe ich nun Daten. Besten Dank für's Draufschubsen und für die kurze Erklärung der Funktion. Ich hatte gemutmaßt, dass wäre irgendwas Insider-mäßiges - aber das funktioniert ja wunderbar, sobald die beschriebene Tabelle in irgendeiner Form auftaucht. Suppa! :thumbsup:

 

Eine Konfigurationsmöglichkeit "Historie von hier" und "Aktuelle Kurse von da" wäre sehr schön. Prima Idee!

 

Bei den D'dorfern bin ich während der Recherchen übrigens auf schöne lange Tabellen gestoßen.

 

 

 

 

EDIT meint, ich sollte darauf hinweisen, dass das "utopische Delta"nach dem Laden der Historie beim SPDR World SC einem leeren Feld gewichen ist:

 

post-24585-0-54189300-1395178615_thumb.png

 

 

Share this post


Link to post
Hangzhou
Posted · Edited by Hangzhou

Hallo Bennerich,

 

ich habe eine Frage zum Verkauf von Wertpapieren. Ich habe via Sparplanfunktion ETFS gekauft und diese nun in einer Transaktion verkauft. Allerdings bleibt das Wertpapier im Portfolio trotz Bestand von 0,000. Ich habe den Verdacht dass irgendeine Minimalposition noch im Depot ist. Wert wird mit 0 angegeben. Ist halt eine Frage der Ästhetik, dass die Papiere trotz Verkauf noch auftauchen.

 

Vielen Dank!!

 

post-13001-0-96643200-1395253156_thumb.png

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...