Jump to content
Bennerich

Portfolio Performance - Mein neues Programm

Recommended Posts

ImperatoM
Posted

* Fix: Einstandskurs in der Vermögensaufstellung korrekt nach FIFO Prinzip berechnen

 

Wird nach Update und Programmstart eigentlich von alleine jedes mal alles neu berechnet oder muss man das manuell veranlassen?

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Das hab' ich mir schon gedacht und das ist ja auch mal kein Problem. Aber die Notizen werden eben nichtmal angezeigt (was auch nicht sooooo einen grossen Schaden anrichtet). Das war wohl oben nicht gerade klar ausgedrückt von mir. :rolleyes:

 

Ok, ok, in der "Asset Allocation" Ansicht werden nur die Notizen an Wertpapiere angezeigt. Notizen zu Konten werden (noch) nicht angezeigt. Und Notizen zu Kategorien kann man noch nicht mal erfassen. Ehrlich gesagt habe ich die Spalte erst mal nur hinzugefügt weil ich mir selbst die TER bei den Wertpapieren notiere - und ich die da sehen möchte.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Wird nach Update und Programmstart eigentlich von alleine jedes mal alles neu berechnet oder muss man das manuell veranlassen?

 

In der XML Datei werden nur die Wertpapiere und Stammdaten (Konten, Portofolio, Buchungen, etc.) gespeichert.

 

Alles andere wird immer wieder neu berechnet - meist wenn man links in der Navigation eine Ansicht auswählt.

Share this post


Link to post
Spar-AH
Posted

 

Zweitens ein manueller Import von historischen Kursen von Onvista oder Finanzen.net.

(Ein automatisierter Import ist mir zu heiß da in den Nutzungsbedingungen untersagt)

Dazu kopiert man den HTML Source Code der Seite in das Program.

Die beiden Links zeigen meist schon auf die richtige Detailseite.

Das ist zwar nicht optimal, aber zumindest kann man Kurse importieren wenn man will.

 

post-11299-0-24178300-1335993501_thumb.png

 

post-11299-0-54077800-1335993510_thumb.png

 

 

Hallo Bennerich,

 

habe dein Programm kürzlich heruntergeladen und finde, es sieht echt gut aus. Ich bin Mac User möchte es für Aktien nutzen.

 

An der zitierten Stelle komme ich leider nicht weiter. Leider habe ich keine Ahnung von HTML und Source Code. Wie komme ich mit der rechten Maustaste an den Source Code, während ich auf den Seiten von Onvista oder Finanzen.net bin??

 

Danke & viele Grüße

Spar-AH

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Wie komme ich mit der rechten Maustaste an den Source Code, während ich auf den Seiten von Onvista oder Finanzen.net bin??

 

Das hängt natürlich von Deinem Browser ab.

Share this post


Link to post
Spar-AH
Posted

Wie komme ich mit der rechten Maustaste an den Source Code, während ich auf den Seiten von Onvista oder Finanzen.net bin??

 

Das hängt natürlich von Deinem Browser ab.

 

Ok. Unter Firefox klappt es jetzt. Danke, hat sich erledigt

Share this post


Link to post
Pari
Posted

Hat noch jemand anders Probleme neue Wertpapiere mittels der Suche hinzuzufügen?

Kann es sein, dass YahooFinance wieder etwas an der Seite geändert hat?

gruß Pari

Share this post


Link to post
keke_rossmann
Posted

Klappt bei mir leider auch nicht. :/

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Klappt bei mir leider auch nicht. :/

 

Kann ich bestätigen. Auf Anhieb sehe ich nicht woran es liegt. Am Wochenende... bis dahin muss man die Werte leider so übertragen.

Share this post


Link to post
Platinumviper
Posted

Das ist mir auch aufgefallen wegen des Google Spin-Offs.

Bei Yahoo klappt in letzter Zeit einiges nicht, für die Airbus Aktie (Ticker AIR.DE) liefert es den korrekten Tageskurs aber falsche historische Kurse; immerhin bekommt man mit dem alten EADS Ticker (EAD.DE) inzwischen die korrekten Daten, eine Weile stimmten da nur die historischen Daten und der aktuelle Kurs war 0,00€, das hat extrem genervt.

Wie behandelt ihr eigentlich Spin-Offs wie den von Google? Ich habs jetzt mal als 2:1 Split am 3.4.14, gebührenfreiem aber steuerpflichtigem Verkauf der Hälfte der Aktien am 8.4.14 und gleichzeitigem gebührenfreiem Kauf der stimmrechtslosen C Aktien verbucht. Der Kurs halbierte sich am 3.4.14, die neuen Aktien wurden aber erst am 8.4.14 eingebucht und gleichzeitig die Steuern (berechnet auf den Kurs der C-Aktien) abgebucht. Wegen der Steuern bin ich reichlich stinkig, ich hab an dem Tag definitiv keine 409€ Gewinn pro GOOGLE-A Aktie (GGQ1.DE) gemacht sondern einen Kursverlust von 409€ hinnehmen müssen und als Ausgleich die gleiche Anzahl GOOGLE-C Aktien (GGQ7.DE) mit gleichem Wert erhalten. Muss da mal meinen Steuerberater drauf ansetzten oder hat das schon einer von euch gemacht und weiß was zu tun ist?

 

Klasse Programm übrigens, nur bei Kauf und Verkauf wäre mir die Eingabe des Kurses und des Gesamtbetrags und daraus der automatischen Berechnung der Gebühren lieber, dann muss ich nicht immer einen Taschenrechner nebenher laufen lassen (bin bei Consors, da hab ich auf der Abrechnung keine Summe der Gebühren sondern die Einzelposten und muss die dann addieren).

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Ich bin auch mal wieder auf ein Problem gestoßen:

Am Freitag habe ich 1000x Aktie A für 2,47 pro Stück gekauft. Ich hatte bereits rund 100 Stück der Aktie 2 Tage vorher gekauft (mehr wurden leider per Xetra-Limit nicht zugeteilt). Der Kurs war nahezu der gleiche (außer Zehntel-Cent-Nachkommastelle).

 

Die Kursentwicklung von Freitag nach Kauf der Aktie war positiv, so dass sie einen Wert von 2,57 erreichte. Das ergäbe rund 4% Rendite an diesem Tag für die Aktie. Das Programm zeigt aber einen sehr viel höheren, zweistelligen Wert an. Kann es sein, dass zwar die gesamte Wertentwicklung gemessen worden ist, die Rendite-Berechnung aber nur auf Basis der 100, nicht von den gesamten 1000 Aktien erfolgte?

 

Anders ist der Effekt für mich aktuell nicht erklärbar. Das wäre ja schon ein etwas größeres Problem....

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Die Kursentwicklung von Freitag nach Kauf der Aktie war positiv, so dass sie einen Wert von 2,57 erreichte. Das ergäbe rund 4% Rendite an diesem Tag für die Aktie. Das Programm zeigt aber einen sehr viel höheren, zweistelligen Wert an. Kann es sein, dass zwar die gesamte Wertentwicklung gemessen worden ist, die Rendite-Berechnung aber nur auf Basis der 100, nicht von den gesamten 1000 Aktien erfolgte?

 

Richtige Beobachtung. Bisher habe ich mit der Annahme gerechnet, dass eine Wertveränderung von den am Anfang des Tages im Bestand existierenden Papieren erwirtschaftet wurde. Intraday Änderungen habe ich der Einfachheit halber ignoriert. Bei Deinen Fall (100 bestehende vs. 1000 neue Stücke) schlägt das natürlich durch. Ein Grund das zu ändern. Ich habe diese Woche Urlaub - da findet sich hoffentlich etwas Zeit.

 

Im konkreten Fall müsste doch die Performance wieder stimmen, wenn Du den Kauf auf den Vortag verlegst - angenommen der Kurs vom Vortag entsprach ungefähr dem Kaufkurs.

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Richtige Beobachtung. Bisher habe ich mit der Annahme gerechnet, dass eine Wertveränderung von den am Anfang des Tages im Bestand existierenden Papieren erwirtschaftet wurde. Intraday Änderungen habe ich der Einfachheit halber ignoriert. Bei Deinen Fall (100 bestehende vs. 1000 neue Stücke) schlägt das natürlich durch. Ein Grund das zu ändern. Ich habe diese Woche Urlaub - da findet sich hoffentlich etwas Zeit.

 

Im konkreten Fall müsste doch die Performance wieder stimmen, wenn Du den Kauf auf den Vortag verlegst - angenommen der Kurs vom Vortag entsprach ungefähr dem Kaufkurs.

 

Danke für die schnelle Reaktion. Wenn ich die Tage rund um den zweiten Kauf auf den Kaufkurs setze, wird alles richtig berechnet. Das ist aber natürlich "manuell zurechtgeschummelt" und normalerweise wird der Fehler entstehen ohne dass er so stark auffällt - und trotzdem die Rendite verzerren. Ich habe es nochmal getestet: Sie bleibt dann auch dauerhaft verzerrt, wenn an einem einzelnen Tag zwischendrin die Zukäufe zu einem anderen Kurs als dem Schlusskurs erfolgten.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Kleine Bug Fix Release

 

0.12.2 / 14. März 2014

* Fix: Suche nach Wertpapieren liefert wieder Ergebnisse

* Fix: HTML Import mancher Kurse schlägt fehlt #141

* Fix: HTML Import URL jetzt richtig encodiert

* Fix: Chart Bibliothek aktualisiert

Share this post


Link to post
Marfir
Posted · Edited by Marfir

Kleine Bug Fix Release

 

0.12.2 / 14. März 2014

* Fix: Suche nach Wertpapieren liefert wieder Ergebnisse

* Fix: HTML Import mancher Kurse schlägt fehlt #141

* Fix: HTML Import URL jetzt richtig encodiert

* Fix: Chart Bibliothek aktualisiert

 

Hallo,

 

vielen Dank für das nützliche Tool. Genau dass was ich gesucht habe! :thumbsup:

 

Leider wird noch ein bugfix notwendig sein, da ich noch ein paar Fehler entdeckt habe.

 

1. unter Ubuntu geht das Menü nicht auf. Bei klick auf Datei, Hilfe etc. passiert nichts

2. ich habe das Tool ausprobiert und dann in einen anderen Ordner verschoben. Seit dem kann ich es nicht mehr öffnen, da eine FileNotFound und andere lustige Exceptions mir entgegen springen. In der .ini Datei habe ich keinen Pfad o.ä. gefunden. Wo merkt er sich das? Und kann man die FNF Exception beim Starten abfangen und statt dessen nach dem Speicherort des Depots fragen?

3. bei der Suche nach Wertpapieren werden zwar korrekt Kurse heruntergeladen, aber da steht nirgends eine Währung. Nun kann man natürlich erraten, dass Madrid in €, London in pence und Toronto in CAD rechnet. Aber schick wäre es wenn noch die Währung mit käme, falls man doch mal an einem ausländischen Handelsplatz aktiv wird.

 

Und als neues Feature wäre nicht schlecht, wenn die Branchen und Länder-Info automatisch erkannt werden würde. Die manuelle Zuweisung sollte aber bleiben, falls mal etwas nicht passen sollte. Falls das nicht über die API abfragbar ist, könnte man zur Not auch die Unterseite "Industrie" u.ä. parsen. Oder man holt die Infos von einer anderen Webseite.

Außerdem wäre es hilfreich, wenn man für Aktien in einer Watchlist einen Kurs definieren könnte, wo bei Unterschreitung die Zeile farbig markiert wird. Beispielsweise wenn man nach einer Korrektur nach günstigen Kaufgelegenheiten sucht.

 

Nur der Neugierde halber:

Wieso hast du xstream und nicht JAXB genommen? Und SWT anstatt Swing oder JavaFX?

Share this post


Link to post
JostK
Posted

Hallo,

 

bin kürzlich auch auf das Programm gestoßen und muss sagen: Sauber, genau sowas habe ich gesucht! Macht echt Spaß damit zu arbeiten. Bitte weiter so mit der guten Arbeit!

 

Habe mal eine Frage, die nicht direkt mit dem Programm zu tun hat. Ich habe zwei Depots, eins bei Flatex und eins bei CortalConsors. Nun konnte ich bei Flatex relativ problemlos alle Dividendenzahlungen / Fondsausschüttungen über die letzten zwei Jahre anzeigen und als csv-Datei exportieren. Nach ein wenig Bearbeiten mit Excel ging es dann auch in den Portfolio Manager rein. Bei CortalConsors siehts hingegen mau aus - Kontoumsätze kann man sich nur bis zu zwei Monate im Zurück anzeigen lassen und als CSV exportieren. Kennt jemand vielleicht noch einen Trick, wie ich es vermeiden kann dass ich alle PDF-Abrechnungen einzeln öffnen muss? Vielleicht hatte ja schon jemand anders das Problem - CortalConsors sind ja sicher einige.

 

Danke euch!

Share this post


Link to post
Pari
Posted

Hallo,

 

bin kürzlich auch auf das Programm gestoßen und muss sagen: Sauber, genau sowas habe ich gesucht! Macht echt Spaß damit zu arbeiten. Bitte weiter so mit der guten Arbeit!

 

Habe mal eine Frage, die nicht direkt mit dem Programm zu tun hat. Ich habe zwei Depots, eins bei Flatex und eins bei CortalConsors. Nun konnte ich bei Flatex relativ problemlos alle Dividendenzahlungen / Fondsausschüttungen über die letzten zwei Jahre anzeigen und als csv-Datei exportieren. Nach ein wenig Bearbeiten mit Excel ging es dann auch in den Portfolio Manager rein. Bei CortalConsors siehts hingegen mau aus - Kontoumsätze kann man sich nur bis zu zwei Monate im Zurück anzeigen lassen und als CSV exportieren. Kennt jemand vielleicht noch einen Trick, wie ich es vermeiden kann dass ich alle PDF-Abrechnungen einzeln öffnen muss? Vielleicht hatte ja schon jemand anders das Problem - CortalConsors sind ja sicher einige.

 

Danke euch!

 

Hallo JostK,

mit diesem "Consors-Problem" schlage ich mich auch seit Wochen herum, weil ich gerne einen einfachen Start für die Nutzer von Aktienfreunde.net und Portfolio Performance ermöglichen möchte. Auch ich habe meine komplette Transaktionshistorie aus Consors manuell aus allen PDFs im Online-Archiv herausgesucht. Das hat Tage und Nächte gedauert und irgendwann schleichen sich Fehler ein.

 

Consors bietet die Möglichkeit für ganze Jahre die Orderdaten zu bestellen, das ist aber kostenpflichtig und vorsintflutlich! Ich habe das ganze aber mal gekauft um zumindest damit einen einfachen Import zu ermöglichen - leider benötigt Consors fast einen ganzen Monat um mir die Daten zu liefern, da ihre Rechner nur zu Beginn jeden Monats durchlaufen und die Orderdaten generieren.

 

In Deutschland hapert es immer noch an einem Standardaustausch von Ordertransaktionen oder einem API um auf diese Daten zuzugreifen. Leider werden auch auf der HBCI-Schnittstelle der Banken meist nur die Geldtransaktionen ausgespuckt oder auf dem "Depot-konto" der aktuelle Bestand zum Marktwert aufgelistet.

 

Ich habe inzwischen angefangen ein Workaround zu schaffen. Erst speichere ich alle PDFs des Online-Archivs um diese anschließen mit diesem Tool (http://pdfexcelconverter.com/) als Excel-Dateien abzuspeichern. Natürlich ist die Formatierung dann dahin, aber es ist immer noch möglich den Inhalt der PDFs in Zellen zu sehen und abzugreifen. Jetzt brauche ich entweder Hilfe oder muss meine Excel-Kentnisse extrem aufbessern um die richtigen Zellen aus den vielen Dateien herauszugreifen und das ganze dann zum CSV-Export aufbereiten. Das ganze sollte so laufen:

  1. Suche in der Excel-Datei nach der Zelle mit Inhalt "Stück" und speichere den Inhalt der nächsten Zelle
  2. Suche in der Excel-Datei nach der Zelle mit Inhalt "Kauf" oder "Verkauf" und speichere den Inhalt dieser Zelle
  3. Suche in der Excel-Datei nach ISIN und speichere diese
  4. ....uns so weiter und so fort ....und das mit allen Excel-Datein in einem Verzeichnis

Wenn mir damit jemand helfen könnte oder weiß wo es dazu Excel-Beispiele gibt wäre das spitze!

Gruß Pari

Share this post


Link to post
simpsus
Posted · Edited by simpsus

Hallo JostK,

mit diesem "Consors-Problem" schlage ich mich auch seit Wochen herum, weil ich gerne einen einfachen Start für die Nutzer von Aktienfreunde.net und Portfolio Performance ermöglichen möchte. Auch ich habe meine komplette Transaktionshistorie aus Consors manuell aus allen PDFs im Online-Archiv herausgesucht. Das hat Tage und Nächte gedauert und irgendwann schleichen sich Fehler ein.

 

Consors bietet die Möglichkeit für ganze Jahre die Orderdaten zu bestellen, das ist aber kostenpflichtig und vorsintflutlich! Ich habe das ganze aber mal gekauft um zumindest damit einen einfachen Import zu ermöglichen - leider benötigt Consors fast einen ganzen Monat um mir die Daten zu liefern, da ihre Rechner nur zu Beginn jeden Monats durchlaufen und die Orderdaten generieren.

 

In Deutschland hapert es immer noch an einem Standardaustausch von Ordertransaktionen oder einem API um auf diese Daten zuzugreifen. Leider werden auch auf der HBCI-Schnittstelle der Banken meist nur die Geldtransaktionen ausgespuckt oder auf dem "Depot-konto" der aktuelle Bestand zum Marktwert aufgelistet.

 

Ich habe inzwischen angefangen ein Workaround zu schaffen. Erst speichere ich alle PDFs des Online-Archivs um diese anschließen mit diesem Tool (http://pdfexcelconverter.com/) als Excel-Dateien abzuspeichern. Natürlich ist die Formatierung dann dahin, aber es ist immer noch möglich den Inhalt der PDFs in Zellen zu sehen und abzugreifen. Jetzt brauche ich entweder Hilfe oder muss meine Excel-Kentnisse extrem aufbessern um die richtigen Zellen aus den vielen Dateien herauszugreifen und das ganze dann zum CSV-Export aufbereiten. Das ganze sollte so laufen:

  1. Suche in der Excel-Datei nach der Zelle mit Inhalt "Stück" und speichere den Inhalt der nächsten Zelle
  2. Suche in der Excel-Datei nach der Zelle mit Inhalt "Kauf" oder "Verkauf" und speichere den Inhalt dieser Zelle
  3. Suche in der Excel-Datei nach ISIN und speichere diese
  4. ....uns so weiter und so fort ....und das mit allen Excel-Datein in einem Verzeichnis

Wenn mir damit jemand helfen könnte oder weiß wo es dazu Excel-Beispiele gibt wäre das spitze!

Gruß Pari

 

Hallo Pari,

 

technisch ist das nicht sonderlich kompliziert. Es kommt darauf an, wie versiert Du mit den Werkzeugen bist.

Auf der Arbeit habe ich einen ähnlichen Workflow. Das Ganze löse ich aber nicht mit Excel (das wäre dann eine VBA oder .NET programmierung), sondern mit python.

Die Bibliothek zum lesen/schreiben von XLSX Dateien heisst openpyxl (http://pythonhosted.org/openpyxl/).

 

Dein pseudocode wäre folgendermaßen:

 

öffne Ergebnisdatei e
für Datei f in Verzeichnis:
 öffne Datei f
     für Zeile l in f:
	e[stück] = l.index('Stück') + 1
	# usw für die anderen Felder
	e eine Zeile weitersetzen
nächste Zeile l
nächste Datei f

 

zu den einzelnen Schritten gibt es im Netz zig Beispiele:

Dateien in einem Verzeichnis: http://stackoverflow...ctory-in-python

Neue Excel Datei anlegen: http://pythonhosted....rite-a-workbook

Bestehende Excel Datei lesen: http://pythonhosted....isting-workbook

Zum lesen/schreiben durch eine Axel Datei loopen: http://stackoverflow...-using-openpyxl

 

Es steht und fällt damit, wie hoch Deine Einstiegshürde ist. Wenn du noch nie progammiert hast, dann ist es für Dich wahrscheinlich alles recht kryptisch. Auch wenn Du unter Windows unterwegs bist, da ist es garnicht so trivial python zu installieren.

Share this post


Link to post
Pari
Posted

Hallo Pari,

 

technisch ist das nicht sonderlich kompliziert. Es kommt darauf an, wie versiert Du mit den Werkzeugen bist.

Auf der Arbeit habe ich einen ähnlichen Workflow. Das Ganze löse ich aber nicht mit Excel (das wäre dann eine VBA oder .NET programmierung), sondern mit python.

 

Es steht und fällt damit, wie hoch Deine Einstiegshürde ist. Wenn du noch nie progammiert hast, dann ist es für Dich wahrscheinlich alles recht kryptisch. Auch wenn Du unter Windows unterwegs bist, da ist es garnicht so trivial python zu installieren.

 

Danke für deine Info Simpus,

ich werde das definitv versuchen. Ich muss mich ohnehin mal wieder an die Programmiererei machen - ich habe irgendwann vor ein paar Jahren abgeschaltet als alles so modern, webbasiert und unüberschaubar wurde :-) Mit diesem libraries habe ich schon konkrete Ansatzpunkte und viel um zu beginnen. Der eiserne Wille wird meist nur durch die verfügbare Zeit begrenzt :-)

Share this post


Link to post
Crest
Posted

Hallo,

 

auch von meiner Seite vielen Dank für das tolle Programm. Da ich für das unten angesprochene Problem noch keine Lösung gefunden habe und ich das gleiche Problem mit einer aktuellen (K)Ubuntu hatte, hier eine Lösung:

 

Hi,

seit langer Zeit nehme ich mir vor, von Windows auf Linux umzusteigen. Jetzt habe ich den Schritt gewagt, unter anderem wegen dieser Software - QuoteCompiler war bisher mein Tool der Wahl. Da ich es mit Wine aber einfach nicht zum Laufen bekomme unter Linux, musste ich eine Alternative finden und habe dein Tool entdeckt.

Sieht soweit klasse aus, aber bei mir stürzt es regelmäßig ab. Außerdem findet er keine Wertpapiere, wenn ich danach suche...

 

Ich hab hier mal das Log reingepackt, meine pers. Daten sind. herausgenommen...


#
# A fatal error has been detected by the Java Runtime Environment:
#
#  SIGSEGV (0xb) at pc=0x00007f6c78bcc528, pid=3376, tid=140104086808320
#
# JRE version: Java(TM) SE Runtime Environment (7.0_51-b13) (build 1.7.0_51-b13)
# Java VM: Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (24.51-b03 mixed mode linux-amd64 compressed oops)
# Problematic frame:
# C  [libgobject-2.0.so.0+0x19528]  g_object_get_qdata+0x18
#
# Failed to write core dump. Core dumps have been disabled. To enable core dumping, try "ulimit -c unlimited" before starting Java again
#
# If you would like to submit a bug report, please visit:
#   http://bugreport.sun.com/bugreport/crash.jsp
# The crash happened outside the Java Virtual Machine in native code.
# See problematic frame for where to report the bug.
#

 

 

Wenn das gesamte Log benötigt wird -> im Anhang.

 

gruß,

astrakid

 

Es handelt sich um einen bekannten Bug, der nur in Kombination mit dem GTK-Style "oxygen-gtk" auftritt. Wenn du in den Systemeinstellungen (bei KDE ist es Systemeinstellungen->Erscheinungsbild von Anwendungen->GTK) auf ein anderes Design umstellst, sollte das Problem verschwinden.

 

Crest

Share this post


Link to post
Crest
Posted

Hallo,

 

und gleich noch eine Frage hinterher: Die Verwaltung von Aktien klappt super. Es wurde aber schon angesprochen, dass man Anleihen nur mit ein paar Workarounds verwalten kann (z.B. 10 Stck. kaufen anstatt 1000€ Nominale etc.).

 

Zu einem Problem habe ich allerdings noch keine Lösung gefunden, den Stückzinsen. Wenn ich einen Kupon erhalte, trage ich diesen als Dividende ein. Daher wollte ich beim Kauf für die Stückzinsen einfach eine negative Dividende eintragen, das geht aber leider nicht. Die Stückzinsen auf das Kaufvolumen aufzuschlagen macht ja keinen Sinn. Ggf. als Gebühren abrechnen?

 

Wäre es möglich, für diese Situation einfach negative Dividenden zu erlauben?

 

Crest

Share this post


Link to post
Crest
Posted

Hallo,

 

und noch etwas: Ich habe keine Möglichkeit gefunden, Wertpapiere kostenneutral aus- oder einzubuchen. z.B. bei dem Wandel von Anleihen wird das benötigt, oder wenn Wertpapiere wertlos werden. Ein Kaufen/Verkaufen zu einem Preis von 0€ ist in der GUI leider auch nicht möglich. Existiert dazu eine Lösung oder wäre es möglich, das Kaufen/Verkaufen zu 0€ zu erlauben?

 

Crest

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Ich habe keine Möglichkeit gefunden, Wertpapiere kostenneutral aus- oder einzubuchen. z.B. bei dem Wandel von Anleihen wird das benötigt, oder wenn Wertpapiere wertlos werden. Ein Kaufen/Verkaufen zu einem Preis von 0€ ist in der GUI leider auch nicht möglich. Existiert dazu eine Lösung oder wäre es möglich, das Kaufen/Verkaufen zu 0€ zu erlauben?

 

Ein Verkauf zu 0€ würde auch zu einem massiven Verlust / negativen Performance der Anleihe führen...

 

Im Portfolio könntest Du einen "Auslieferung" der Anleihe vornehmen und dann eine "Einlieferung" der Aktien. Der Wert beider Transaktionen sollte gleich sein - sagen wir mal die Bewertung der Aktien zu diesem Zeitpunkt. Klar, die Performance würde ab diese Zeitpunkt dann separat berechnet werden - einmal für die Anleihe bis zur Umwandlung, dann für die Aktien ab der Umwandlung (=Einlieferung). Einlieferung und Auslieferung brauchen keinen Gegenbuchung auf einem Konto.

 

Leider kenne ich mich mit Anleihen nicht so aus... und habe auch keine. Das merkt man. :unsure:

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Zu einem Problem habe ich allerdings noch keine Lösung gefunden, den Stückzinsen. Wenn ich einen Kupon erhalte, trage ich diesen als Dividende ein. Daher wollte ich beim Kauf für die Stückzinsen einfach eine negative Dividende eintragen, das geht aber leider nicht. Die Stückzinsen auf das Kaufvolumen aufzuschlagen macht ja keinen Sinn. Ggf. als Gebühren abrechnen?

 

Wäre es möglich, für diese Situation einfach negative Dividenden zu erlauben?

 

Momentan nicht. Die Anforderung kann ich verstehen - ich selbst habe gerade auch eine Steuerrückerstattung, die ich nicht "richtig" buchen kann sondern als Dividende verbuche. Ich muss mir überlegen wie ich das unterstützen möchte. Ganz schnell kann ich aber nix versprechen.

 

Klar könntest Du das jetzt als Gebühren verrechnen - da fehlt dann aber der Bezug zu der Anleihe.

Share this post


Link to post
thowi
Posted · Edited by thowi

Hallo zusammen,

 

herzlichen Dank für das tolle Programm! Ich habe noch eine Frage zur Aktualisierung der Kurse. Ich habe jetzt für Testzwecke beispielhaft ein Wertpapier mit der Nummer DE000A0RM447 über die "Auf Yahoo Finance nach Name, ISIN und Ticker suchen" Suche hinzugefügt. Bei Rechtsklick auf das Wertpapier -> Kurse aktualisieren bzw. über das Menü "Online -> Kurse aktualisieren" bzw. "Historische Kurse aktualisieren" bekomme ich keine Kurse zum Wertpapier aktualisiert. Lediglich ein manueller Import funktioniert. Das ist natürlich nicht so komfortabel...

Kann mir hier jemand weiterhelfen? Was mache ich verkehrt?

Achja, ich benutze die Mac-Version 0.12.2 auf meinen Macbook unter Mavericks.

 

Habe auch mal mein Protokoll exportiert: https://dl.dropboxus...1/protokoll.txt

https://dl.dropboxus...performance.jpg

 

Wie man sehen kann, bekomme ich für den Verbraucherpreisindex Fehlermeldungen - nicht aber für die Versuche der Kursaktualisierungen für mein Wertpapier.

Ich freu mich auf euer Feedback!

Gruß

thowi

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...