Jump to content
Bennerich

Portfolio Performance - Mein neues Programm

Recommended Posts

Bennerich
Posted

Da ich relativ viel mit Dividenden arbeite ist mir aufgefallen, dass diese im Programm eigentlich an mehreren Stellen behandelt werden, was soweit kein Problem wäre. Was mir jedoch abgeht ist eine Auswertung der Dividenden und der Dividendenrendite nach Steuern pro Jahr und das für alle Aktien. [...] Vielleicht wäre es aber noch "eleganter" eine solche Auswertung unter "Performance/Dividenden" einzubauen.

 

Zugegeben. Ihr merkt dass ich selber nicht so auf die Dividenden schaue (und auch keine Anleihen habe). Bei den Dividenden habe ich zumindest schon mal Daten - da könnte man einfacher etwas erweitern. Und die Ansicht "Performance -> Dividenden" wäre der richtig Ort. Wenn ich Deinen Vorschlag richtig verstehe, dann hättest Du gerne eine Übersicht der Dividendenrendite (vor und nach Steuern) als Liste von allen (gehaltenen) Wertpapieren (statt nur für jedes Wertpapier einzeln). Das habe ich mir mal notiert.

Share this post


Link to post
Bennerich
Posted

Noch eine Frage: Unter Performance/Wertpapiere finde ich zwar die Kursgewinne/verluste der aktuell im Bestand befindlichen Papiere oder die Gesamtperformance (auch verkaufter Papiere) inkl. Dividenden. Was mir aber noch abgeht, sind die Kursgewinne/verluste verkaufter Papiere. Wenn man den Verkaufstag bei der Hand hat, kann man sich zwar den Zeitraum entsprechend einstellen, aber ich hätte gerne so eine Art Gesamtübersicht der noch vorhandenen und schon verkauften Papiere zu einem Stichtag X (wobei für die verkauften Papiere dann automatisch der Verkaufstag hergenommen würde bzw. das Realisat).

 

Die Auswertung bezieht sich immer auf den eingestellten Berichtszeitraum. Was spricht dagegen, den 1.1.1900 bis heute zu nehmen. Dann sollten auch alle schon verkauften Positionen drin sein?

Share this post


Link to post
milei
Posted

Noch eine Frage: Unter Performance/Wertpapiere finde ich zwar die Kursgewinne/verluste der aktuell im Bestand befindlichen Papiere oder die Gesamtperformance (auch verkaufter Papiere) inkl. Dividenden. Was mir aber noch abgeht, sind die Kursgewinne/verluste verkaufter Papiere. Wenn man den Verkaufstag bei der Hand hat, kann man sich zwar den Zeitraum entsprechend einstellen, aber ich hätte gerne so eine Art Gesamtübersicht der noch vorhandenen und schon verkauften Papiere zu einem Stichtag X (wobei für die verkauften Papiere dann automatisch der Verkaufstag hergenommen würde bzw. das Realisat).

 

Die Auswertung bezieht sich immer auf den eingestellten Berichtszeitraum. Was spricht dagegen, den 1.1.1900 bis heute zu nehmen. Dann sollten auch alle schon verkauften Positionen drin sein?

 

Das funktioniert so leider nicht, weil für die zwischenzeitig schon verkauften Wertpapiere wird kein Einstandspreis mehr angezeigt und daher auch kein Kursgewinn mehr berechnet (klar, der Kursgewinn wurde ja beim Verkauf erzielt und nicht heute). Mir fehlt also in der Übersicht der reine Kursgewinn der schon verkauften Papiere. In der Absoluten Performance ist er zwar drinnen, aber da sind allfällige Dividenden auch hineingerechnet.

Share this post


Link to post
milei
Posted

Und noch was habe ich gerade "entdeckt" :rolleyes: Wäre es möglich in der Performance-Berechnung im Reiter "Berechnung" die Kurserfolge noch in "realisierte" (also verkaufte) und "nicht realisierte" zu trennen?

Share this post


Link to post
dylan08
Posted

Ein ganz dickes Lob und Schulterklopfen an Bennerich. Nutze das Programm jetzt seid April und bin immer noch total begeistert. Als SW-Entwickler kann ich abschätzen welcher Aufwand und wieviel Arbeit da drin steckt. respekt.gif<br style="font-size: 9pt;">Das dein Programm einschlägt wie eine Bombe erkennt man ja an der Wunschliste mit neuen Features, die täglich länger wird. Ganz dicker Applaus.

Ich reihe mich mal mit einem Wunsch in die Liste ein. Ist hier im Thread glaube ich schon genannt worden. In der Vermögensaufstellung nach Portfolios/Konten filtern.

Share this post


Link to post
civis
Posted · Edited by civis

Man könnte z.B: die bestehende Inaktiv-Funktion erweitern, so dass man auswählen könnte zwischen "inaktiv mit Kursdownload" und "inaktiv ohne Kursdownload".

 

Guter Vorschlag. thumbsup.gif

 

Man könnte ja in der Liste unter "Alle Wertpapiere" nicht nur die (bereits existierende) Spalte "inaktiv" (oder "aktiv") anbieten, sondern auch eine Spalte "Kursabfrage" einführen. Und vielleicht sollte man in beiden Spalten einfach ein Häkchen ins Kästchen setzen können, ohne dafür das Wertpapier "Editieren..." zu müssen. Namen, Ticker, ISIN, Notizen etc. kann man schließlich auch direkt in der Tabellenansicht editieren.

 

Und eine schöne (praktische) Umsetzung. thumbsup.gif

 

Viele Grüße

civis

Share this post


Link to post
civis
Posted

Und noch was habe ich gerade "entdeckt" :rolleyes: Wäre es möglich in der Performance-Berechnung im Reiter "Berechnung" die Kurserfolge noch in "realisierte" (also verkaufte) und "nicht realisierte" zu trennen?

 

Das wäre ein nützliches Feature.

 

Viele Grüße

civis

Share this post


Link to post
civis
Posted

Hey Bennerich,

 

keine Ahnung, ob es schon mal vorgeschlagen wurde: es wäre nützlich, wenn in der Chartansicht unter BERICHTE / PERFORMANCE / WERTPAPIERE der durchschnittliche Kaufpreis des jeweiligen Assets als waagerechte Linie eingezeichnet wäre.

 

Viele Grüße + schönes Wochenende

civis

Share this post


Link to post
trend2
Posted · Edited by trend2

Hallo.

 

Ein Vorschlag von mir:

Viele nutzen auch Screenshots von Charts mit Bemerkungen etc. zur Dokumentation von Trades. Ich mach das auch, in Excel habe ich bisher einfach den Eintrag in einer Zelle (z.B. Ein/bzw. Ausstiegsdatum) mit der Bilddatei auf dem Rechner verlinkt. Bei anklicken öffnet sich das Bild.

Ist so etwas auch in PP möglich bzw. machbar? Die Notizfunktion scheint nur reinen Text zu speichern.

Share this post


Link to post
rlxdaytona
Posted

Bei mir hat die "Absolute Veränderung" hat ein Schaden :)

 

Bei mir passt seit ca. einer Woche die "Absolute Veränderung" nicht so sehr. Ich hab den Eindruck, der ist irgendwie, irgendwann bei einem Stand hängen geblieben. Als Beispiel ist die tatsächliche Tagesänderung plus 1000 Euro die Absolute zeigt aber -5000 Euro an. Irgendein Idee ?

Share this post


Link to post
thaistatos
Posted · Edited by thaistatos

werden alle Kurse abgerufen?

Irgendein Feld (letzer Kurs oder so ähnlich) wird dann gelb, wenn er nichts mehr findet (oder länger als 1 Woche nichts mehr findet).

 

Was steht denn im Fehlerlog?

Share this post


Link to post
MrStahlfelge
Posted

Bei mir hat die "Absolute Veränderung" hat ein Schaden :)

 

Bei mir passt seit ca. einer Woche die "Absolute Veränderung" nicht so sehr. Ich hab den Eindruck, der ist irgendwie, irgendwann bei einem Stand hängen geblieben. Als Beispiel ist die tatsächliche Tagesänderung plus 1000 Euro die Absolute zeigt aber -5000 Euro an. Irgendein Idee ?

 

Seit ungefähr einer Woche funktioniert der Abruf von Yahoo mit den meisten Werten bei mir nicht mehr, daran liegt es wahrscheinlich auch bei Dir.

Share this post


Link to post
rlxdaytona
Posted

werden alle Kurse abgerufen?

Irgendein Feld (letzer Kurs oder so ähnlich) wird dann gelb, wenn er nichts mehr findet (oder länger als 1 Woche nichts mehr findet).

 

Was steht denn im Fehlerlog?

 

Die aktuellen Werte werden nach Datum her korrekt abgerufen. Nur bei den Historischen Kurse gibt es ein zwei die nicht funktionieren. Bei den historischen Kursen waren aber immer irgendwelche hinterher....

Share this post


Link to post
thaistatos
Posted · Edited by thaistatos

Berichtszeitraum oben rechts auf ausreichend Vorauf gestellt?

Tagesänderung passt bei zu kurzer Dauer immer noch, Gesamt wird nur das berechnet, was als Zeitraum eingestellt ist.

Wenn der zu klein ist, wandern frühe Aktienkäufe/Veränderungen raus, z.B. der Kauf vor einem Jahr.

 

@ Mr. Stahlfelge:

das Problem hatte ich auch, bei mir waren aber nur die Ticker *.DE betroffen.

In den Optionen des Wertpapiers auf *.F umgestellt, geht es wieder.

Mit Rechtsklick aufs Wertpapier, Im Browser öffnen, Yahoo Finance kann man sich auch die Website direkt ansehen, von der versucht wird, die historischen Kurse (Eintrag im linken Menü anwählen bei Yahoo) abzurufen.

Wenn es da leer aussieht, funktioniert der Ticker nicht mehr, warum auch immer.

Share this post


Link to post
rlxdaytona
Posted

Berichtszeitraum oben rechts auf ausreichend Vorauf gestellt?

Tagesänderung passt bei zu kurzer Dauer immer noch, Gesamt wird nur das berechnet, was als Zeitraum eingestellt ist.

Wenn der zu klein ist, wandern frühe Aktienkäufe/Veränderungen raus, z.B. der Kauf vor einem Jahr.

 

@ Mr. Stahlfelge:

das Problem hatte ich auch, bei mir waren aber nur die Ticker *.DE betroffen.

In den Optionen des Wertpapiers auf *.F umgestellt, geht es wieder.

Mit Rechtsklick aufs Wertpapier, Im Browser öffnen, Yahoo Finance kann man sich auch die Website direkt ansehen, von der versucht wird, die historischen Kurse (Eintrag im linken Menü anwählen bei Yahoo) abzurufen.

Wenn es da leer aussieht, funktioniert der Ticker nicht mehr, warum auch immer.

 

Verschiede Berichtzeiträume hab ich schon ausprobiert. Leider ohne Erfolg. Wobei die Absolute Änderung die Änderungen gegenüber vom letzten Tag anzeigt.... An Sonntage stand bei der "Absoluten Veränderung" immer 0.00 Euro ....jetzt steht auch Sonntags irgendwas von -4000 Euro....Gerade Gestern hat mein Depot tatsächlich ein Sprung von ca. plus 9000 Euro gemacht...Als Änderung steht aber -4700 Euro.....

Share this post


Link to post
thaistatos
Posted

steht was auffälliges im Fehlerprotokoll?

Hilfe--> Fehlerprotokoll

Share this post


Link to post
skyrock
Posted

Vorschlag:

 

Ich fände es toll, wenn im Kursdiagramm an den grünen bzw. roten Strichen für Kauf/Verkauf auch Kurse und Stückzahlen stehen würden.

 

Danke für das super Programm!

Share this post


Link to post
marcero
Posted · Edited by marcero

Vorschlag:

 

Ich fände es toll, wenn im Kursdiagramm an den grünen bzw. roten Strichen für Kauf/Verkauf auch Kurse und Stückzahlen stehen würden.

 

Danke für das super Programm!

 

Und (wie ebenfalls schon mal genannt) eine durchgezogene Linie, die den Durschnittseinstandskurs über die betrachtete Zeit anzeigt (solange Bestand > 0).

Du müsstest also quasi eine zeitabhängige Summe der Anteile pro Wertpapier einführen und dann Gesamtwert der Wertpapierposition (den hast du ja schon zeitabhängig) durch diese Summe teilen, dann hast du den Durchschnittskurs des Kaufs:-)

Falls unterbrochende Linien ein Problem darstellen, könnte man ja für einen Bestand=0, die Linie mit dem aktuellen Kurs mitlaufen lassen (Beim Teilen also anstatt durch 0 einfach durch 1 teilen) :)

 

Das wäre super genial :thumbsup:

Vielen Dank auch von mir.

Share this post


Link to post
Kubilism
Posted

Moin, ich habe mal eine Frage zum Untermenü "Dividenden": Werden hier bewusst die Bruttosummen verwendet und würden nicht die Nettodividenden mehr Sinn machen?

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein

Ich rechne immer mit Bruttoerträgen, denn die Nettoerträge kennt man erst am Jahresende nach Verrechnung mit  Freibetrag, fiktiver Quellensteuer, angerechneter ausl. Quellensteuer, angerechneten Verlusten, gezahlten Stückzinsen und gfls. Günstigerprüfung.

Share this post


Link to post
rlxdaytona
Posted

steht was auffälliges im Fehlerprotokoll?

Hilfe--> Fehlerprotokoll

 

Im Fehlerprotokoll steht nichts ungewöhnliches. :(

Share this post


Link to post
BondFan
Posted

Moin, ich habe mal eine Frage zum Untermenü "Dividenden": Werden hier bewusst die Bruttosummen verwendet und würden nicht die Nettodividenden mehr Sinn machen?

 

Man kann über das Zahnrad oben rechts zwischen Brutto- und Nettodividende wechseln.

Share this post


Link to post
thaistatos
Posted

steht was auffälliges im Fehlerprotokoll?

Hilfe--> Fehlerprotokoll

 

Im Fehlerprotokoll steht nichts ungewöhnliches. :(

 

bei Konten, Kontosaldenverlauf auf Auffälligkeiten geprüft?

Bei den Wertpapieren unter Berichte mal jedes Wertpapier durchgeklickt, ob der Kursverlauf so einigermaßen passt? Ganz grob kennt man seine Aktien ja bzw. kann die Marktwerte ja auch mal mit den Werten aus dem Depot beim Broker direkt vergleichen.

Share this post


Link to post
civis
Posted

... und würden nicht die Nettodividenden mehr Sinn machen?

 

Nein, die Nettodividenden würden nicht mehr Sinn machen:

 

Ich rechne immer mit Bruttoerträgen, denn die Nettoerträge kennt man erst am Jahresende nach Verrechnung mit Freibetrag, fiktiver Quellensteuer, angerechneter ausl. Quellensteuer, angerechneten Verlusten, gezahlten Stückzinsen und gfls. Günstigerprüfung.

 

 

Ganz generell: Zunächst kommt die Rentabilität des Geschäfts selbst und dann kommen steuerliche Aspekte.

 

BTW: Es ist sinnvoll, PP so zu gestallten, dass ein möglichst breites Spektrum an Anlegertypen abgedeckt wird. Das bedeutet, dass PP vom Allgemeinen zum Speziellen kommen sollte und nicht umgekehrt. Steuersachen sind immer speziell.

 

Viele Grüße

civis

Share this post


Link to post
milei
Posted

... und würden nicht die Nettodividenden mehr Sinn machen?

 

Nein, die Nettodividenden würden nicht mehr Sinn machen:

 

Ich rechne immer mit Bruttoerträgen, denn die Nettoerträge kennt man erst am Jahresende nach Verrechnung mit Freibetrag, fiktiver Quellensteuer, angerechneter ausl. Quellensteuer, angerechneten Verlusten, gezahlten Stückzinsen und gfls. Günstigerprüfung.

 

 

Ganz generell: Zunächst kommt die Rentabilität des Geschäfts selbst und dann kommen steuerliche Aspekte.

 

BTW: Es ist sinnvoll, PP so zu gestallten, dass ein möglichst breites Spektrum an Anlegertypen abgedeckt wird. Das bedeutet, dass PP vom Allgemeinen zum Speziellen kommen sollte und nicht umgekehrt. Steuersachen sind immer speziell.

 

Viele Grüße

civis

 

Sorry, aber das kann man meiner Meinung nach so nicht sagen. Dadurch, das Dividenden endbesteuert sind, aber unterschiedliche Länder unterschiedliche Besteuerungen haben (auch wenn man sich theoretisch meistens die Differenzen zurückholen kann) und teilweise von den Brokern (zumindest in Österreich) noch Gebühren bei Dividendenausschüttungen verlangt werden, ist die Bruttodividende nur begrenzt aussagekräftig. Und natürlich gehören steuerliche Aspekte ebenso zur Rentabilität eines Geschäfts. Ich finde daher die Nettodividende äußerst wichtig um für mich die Rentabilität eines Geschäfts zu bewerten.

 

Man sieht also, dass jeder hier sehr unterschiedliche Herangehensweisen hat. Es gibt daher keine "richtige" Lösung. Aus diesem Grund finde ich die Möglichkeit zwischen Brutto- und Nettodividenden hin- und herschalten zu können völlig richtig und das sollte meines Erachtens in alle Dividendenauswertungen eingebaut werden.

 

Gruß

Milei

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...