Jump to content
Toni

Dollar General (DG)

Recommended Posts

Mato
Posted · Edited by Mato

Da ich auch seit kurzem in dem Unternehmen investiert bin, habe ich mich natürlich auch gefragt, wie so ein typischer Dollar General Store denn nun tatsächlich aussieht. Man weiß natürlich auf dem Papier, wie man sich das ungefähr vorzustellen hat. Aber mal eben hinfliegen und schauen ist in Coronazeiten nicht möglich und würde auch ansonsten die Rendite erheblich schmälern ;-)

 

Ich glaube das folgende Video zeigt es mit einem kleinen Rundgang durch den Laden ganz gut, vielleicht für den ein oder anderen auch interessant:

 

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

Corona-Crash ? Nicht bei Dollar General....+6% heute, fast schon wieder auf dem alten All-Time-High.... ;)

 

 

1852571602_Bildschirmfoto2020-03-31um20_13_36.thumb.jpg.6871bf6776f7d19f00eacfdcdb326bde.jpg

 

Share this post


Link to post
Mato
Posted
vor 17 Minuten von Toni:

Corona-Crash ? Nicht bei Dollar General....+6% heute, fast schon wieder auf dem alten All-Time-High.... ;)

Ja, die Aktie macht mir im Moment sehr viel Freude, habe sie aber auch erst seit Donnerstag. Seitdem stellt sie von der Kursentwicklung her meine Lieblingsaktie dar.

 

Entgegen dem allgemeinen leichten Anstieg in den letzten 1-2 Wochen ist die Aktie bis Ende letzter Woche etwas gefallen und konnte das nun wieder ziemlich gut aufholen. Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Die fundamentalen Daten und die Performance der letzten Jahre sind sehr überzeugend. Während der Krise sehe ich Dollar General als weiteren Stabilitätsanker an. Das Unternehmen verkauft Klopapier und Nudeln und ist damit natürlich "systemrelevant". ;)

Share this post


Link to post
Toni
Posted

@Mato, ja, Stabilität kann man erwarten in den kommenden 12 Monaten.

Aber grosse Kurssteigerungen eher nicht, denn die Aktie ist leicht überbewertet IMO.

Was mich aber nicht besonders stört...dann steigt sie eben in 2 Jahren wieder...:thumbsup:

Share this post


Link to post
Mato
Posted

@Toni, ja, da hast Du vermutlich Recht. Sehe ich auch ähnlich, möglicherweise kann die Aktie auch zur Stabilität des Gesamtdepots beitragen, sollte es nochmal zu weiteren Rückgängen im Gesamtmarkt kommen. Für mich bot sich der günstige Kurs in der letzten Woche an, da ich eine andere Aktie verkauft habe und die Aktienquote nicht senken wollte.

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

TA-Update:

 

Neues All-Time-High:

 

8E6A0B91-895C-491B-94B1-B67BCCEBAF14.thumb.jpeg.bda3fa212dcb8a7314b56d7746babf52.jpeg

Share this post


Link to post
Laser12
Posted · Edited by Laser12

Toni war natürlich schneller.

All-Time-High im Crash ist schon der Wahnsinn.

Wahrscheinlich gebe ich demnächst ein paar Stücke ab, um die Position wieder auf Normalgröße zu reduzieren.

Share this post


Link to post
J_RN
Posted

Ich bin im Herbst 2016 auf DG (auch durch diesen Thread - Danke dafür) aufmerksam geworden und hab mir zu ca. 68$ (ca. 63€) einige Stücke besorgt.

 

Nun steht meine Position natürlich blendend da. Beste Aktie in meinem Portfolio.

Grundsätzlich sollte man natürlich das Investment unabhängig vom Kaufpreis betrachten und auf die aktuelle Situation schauen.

 

Momentan ist DG mit P/E von ca. 22 recht teuer. Das würde sich auch rechtfertigen, wenn wir in Zukunft weitere moderat starke und vor allem konstante Zuwächse zu erwarten haben. Grundsätzlich tue ich das.

Die Corona-Situation spielt aber auch eine Rolle. Sowohl gegenwärtig, also auch für die Zukunft, wenn wir von einem wirtschaftlichen Abschwung in den USA, mit all seinen Folgen, ausgehen.

 

Wie reagiert also DG mit seinem Ladennetzwerk darauf?

 

Deshalb würde ich nur ein paar Überlegungen anstoßen.

 

Positiv/aktuell

 

- Die Läden haben geöffnet, versorgen die Communities mit dem täglichen Bedarf

> es wird sogar mehr gekauft, da Restaurants/Kantinen geschlossen haben

- DG investiert in mehr Mitarbeiter, was auf eine erhöhe Nachfrage schließen lässt

 

Negativ/aktuell

 

- es müssen deshalb mehr Mitarbeiter eingestellt werden, da der Arbeitsaufwand (Desinfektion, Überwachung der Abstandsregeln) höher ist

- es sind nicht mehr alle Produkte verfügbar/Regale müssen leer bleiben, da die Lieferketten stocken (Online stehen viele Produkte als "ausverkauft" drin)

- Die Läden sind recht klein. Es ist schwerer die Abstandsregeln einzuhalten. Fahren die Leute eventuell jetzt doch lieber zum WalMart, um mehr Platz zu haben und gleich den ganz großen Einkauf für längere Zeit zu erledigen?

- Viele Menschen können sich gar nichts mehr leisten; sie sind auf Suppenküchen angewiesen. Die Berichte hierüber sind lückenhaft. Gestern in den Nachrichten kamen Beispiele, dass zb. ehem. Kellner darauf angewiesen sind. > Bricht also ein Teil der Kundschaft sogar weg?

 

Positiv/langfristig

 

- Es werden weitere Läden eröffnet; es wird sowohl verdichtet als auch Gegenden erschlossen, die bisher keine DG-Läden hatten

- Der Grundbedarf und die hohe Streuung an Läden sichert ein stetiges Einkommen; ineffiziente Läden können leicht geschlossen werden

- gutes Mangment

- erbrobtes Geschäftsmodell

- mögliche Expansion in andere Länder

 

Negativ/langfristig

 

- Die zu erwartende höhere Arbeitslosigkeit über längere Zeit lässt die Leute mehr Sparen; margenstarke Produkte werden seltener verkauft

- DG stößt an seine Wachstumsgrenzen /zu viel Läden nehmen sich irgendwann die Kundschaft weg

 

Das ganze ist nicht vollständig und mit Fragezeichen verbunden. Ich bitte Euch also um Ergänzungen und Kritik an den Punkten.

 

Wie seht ihr die Situation?

Share this post


Link to post
Hawkeye
Posted

"Positiv" fuer DG ist die kommende bzw. bereits bestehende Massenarbeitslosigkeit und damit weitere Verschaerfung der Massenarmut in den USA.

 

20 Millionen+ Menschen stehen schon jetzt quasi mit einem Fuss auf der Strasse und muessen versuchen mit 99c Erdnuss-Flips etc und Dosensuppen zu ueberleben. Das werden noch viel mehr.

 

--> Damit sind mehr Menschen gezwungen bei Billigmarken wie DG zu einzukaufen

Die Massenarbeitslosigkeit ist auch fuer DG als Arbeitgeber gut, da (noch) niedrigere Loehne gezahlt werden koennen

 

Definitiv einer der vielversprechenderen Werte zur Zeit!

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

TA-Update langfristig:

 

Die Aktie bleibt ihrem langfristigen Aufwärtstrend treu und schießt mit dem

neuen All-Time-High von gestern sogar über den Aufwärtstrendkanal hinaus:

 

71AF1D3D-1C34-4034-8E86-7BB63E947E04.thumb.jpeg.993fa2992e092052ad25041c4915eaab.jpeg

 

Ich bin und bleibe investiert...

 

255111174_Bildschirmfoto2020-05-30um08_20_06.jpg.5ee0b7a202f6c8a5c19092c136f5eb20.jpg

 

:D

Share this post


Link to post
Toni
Posted

Aus dem Earnings Call Transcript:

 

323D358C-232E-47BA-952B-423B8A50D6A1.thumb.jpeg.b7dd58ecf169c0b1df6278abb5a0c072.jpeg

 

:thumbsup:

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted · Edited by herbert_21

Retailer erhalten ja wegen den großen Überraschungen bei den Quartalszahlen große Aufmerksamkeit. Bei Target ging ja der Kurs zuletzt 12% hoch.

 

Ich hatte Dollar General (DG) noch nicht am Radar und möchte einen kurzen Blick auf die Fundamentals werfen.

 

image.thumb.png.728125107006e72200318ff2e08bd4e5.png

 

Die Operating Margin ist im Vergleich zum Branchenschnitt höher, mit etwa 9,00% Operating Margin, welche aus 30-32% Bruttomarge gewonnen wird.

Ein Indiz für ein langweiliges Geschäft mit einer guten Marge. Zum Vergleich: Target (TGT) Operating Margin: die letzten 12M 5,0%, Walmart (WMT) nur 3,9%

 

Operating Cash Flow in den letzten 10 Jahren stark steigend, von 2011 auf 2017 verdoppelt. Vermutlich noch bis zum Jahreswechsel eine weitere Verdoppelung.

Fazit: Die höhere Bewertung von P/E 26,41 bzw. Forward P/E 22,94 scheint auf den ersten Blick gerechtfertigt.

 

Analysten: Seite May 2018 gab es nur Verbesserungen:

image.thumb.png.ebc95b38e7c777344df2aa6aac1907fa.png

 

Buyback-Programm

Offensichtlich hat Dollar General Aktienrückkäufe gut genutzt. Man sieht, dass die Schulden rauf, und die Anzahl der Aktien runter ging.

Seit 2011 wurde die Anzahl der ausstehenden Aktien von 345 auf 256 Millionen reduziert, also ein Viertel der Aktien. Dies liegt in etwa im Branchenvergleich von Target (42%) und Walmart (28,6%).

Das Buybackprogramm gibt es also schon länger, während eine Dividende erst seit 2016 gezahlt wird - was die beiden aber nicht von Target und Walmart unterscheidet.

Nur Costco kauft keine Aktien zurück, die scheinen aber mit 3% Operating Margin sowieso in einer anderen Liga zu spielen - Stichwort subscription-based recurring revenue, und Costco hat ja mit dem Ticker "COST" schon den Anspruch, aggressiv zu preisen, weswegen sie für einen Vergleich vielleicht nicht ganz so gut taugen wie die anderen großen Retailer.

 

Zurück zu Dollar General und den aufgenommen Schulden. Es existieren vier verschiedene Bonds mit unterschiedlichen Laufzeiten und Yields von 3,25 bis 4,25%

image.thumb.png.9d5a372cf38637e70fc1b18587af7e64.png

 

Dafür bezahlt DG seit 2018 nur mehr 19-22% Steuern, und nicht mehr 36-37% wie davor:

image.thumb.png.f97a3b1a23528987d30a4bb4c34c623f.png

 

Das Wachstum war bis 2014 knapp zweistellig (10-12%) und ist seither im Schnitt 8%, egal ob man es sich auf Drei- oder Fünfjahresbasis ansieht.

 

Dividende

Die Dividende ist durch die Earnings gut gedeckt. 

Dividende: 1,44 USD/Jahr (36 Cent pro Quartal)

Dividend Yield: 0,73%

Payout Ratio: 17% (Quelle: finviz.com) - Nasdaq weißt eine höhere Payout-Ratio aus.

 

 

Earnings Surprise

Jetzt wird's ein bissi spekulativ. DG hat in letzter Zeit immer positiv überrascht. Ob die Earnings auch diesmal getoppt werden, und ob dies nach der Kurssteigerung (YTD 30%, 12M 47,09%) noch über den Flüsterschätzungen liegt, werden wir heute sehen.

image.png.8dacadd425e748ed656fee4aa4bae889.png

 

Zuletzt noch Gratulation und danke fürs Vorstellen der Aktie an Toni, der ja laut diesem Thread seinen Einsatz ohne Dividende bereits vervierfacht hat.

Share this post


Link to post
Toni
Posted

1973113089_Bildschirmfoto2020-08-27um13_36_52.thumb.jpg.d7363c98934853147e03c12e65d5748e.jpg

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

TA-Update:

 

Die Aktie von Dollar General ist eine unglaublich stabile Aktie: sie verlor während des Corona Crashs im März ca. 20 % (rot), hat aber

seitdem schon wieder einen schönen Aufwärtstrend (grün) ausgebildet und das KGV hat sich auch einigermaßen normalisiert, siehe untere Skala:

 

4A1E702B-165D-4371-866F-9F7F2A0019F9.thumb.jpeg.d4c978a71469b3e71796e1db604046e5.jpeg
 

Ich glaube, diese Aktie wird mir noch viel Freude machen...

 

Share this post


Link to post
Toni
Posted

Dollar General - Why They Are Successful

 

 

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

TA-Update:


die Aktie hat fast 15 % vom Höchststand korrigiert, ich denke da tut sich eine Kaufgelegenheit auf.

vom KGV her - siehe untere Skala - ist die Aktie jetzt günstig wie lange nicht mehr...

 

5142D01C-9A18-45F2-AF3B-0AA1A56A3FA3.thumb.jpeg.3b41d1e4190508b6fc08d48e1789a27b.jpeg

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...