Jump to content
Holzmeier

Einsteiger-Portfolio mit drei ETFs

Recommended Posts

LionelL
Posted

Hi,

 

hat einer hier zufällig schon die Allocation für 2019 /basierend auf den 2018 Zahlen gecheckt? Bleibt es grob bei 50/30/20 oder sind Abweichungen rausgekommen?

 

Danke und VG

Share this post


Link to post
Holzmeier
Posted
vor 32 Minuten schrieb LionelL:

hat einer hier zufällig schon die Allocation für 2019 /basierend auf den 2018 Zahlen gecheckt?

kannst du recht einfach selber machen mit der Excel-Tabelle im Eingangspost

sonst muesstest du dich noch bis Ende April gedulden, dann mache ich ein Update

 

 

vor 32 Minuten schrieb LionelL:

Bleibt es grob bei 50/30/20

ziemlich sicher: ja

 

Share this post


Link to post
ProfHahn
Posted

Zur Anbieterdiversifikation und da ich sowieso einen Ausschütter brauche um meinen Freibetrag auszuschöpfen, überlege ich neben dem SPDR ACWI IMI und dem ishares EM IMI den FTSE dev. Europe (evtl. ex UK) als dritte Kompenente des Weltportfolios – anstatt des Euro Stoxx 600 – auszuwählen. 

1) Spricht hier etwas gegen das mischen der MSCI und FTSE Indizes oder ist nur die Mischung von MSCI/FTSE bei World(ACWI)/EM auf Grund der Korea-Überschneidung suboptimal? 

2) Ist der SC-Anteil im FTSE dev Europe auf einem ähnlichen Level wie im Europe STOXX 600?

Danke!

Share this post


Link to post
CobbDouglas
Posted

MSCI Europe sind (ca.) 439 Werte, FTSE (ca.) 589 Werte und STOXX Europe 600 eben 600. MSCI SC sind im Vergleich dazu (ca.) 999 Werte.

 

Wie sich die Unterschiede in etwa in der MSCI ACWI Methodik auswirken zeigt die Abbildung (die mathematisch nicht ganz exakt ist, aber Größen stellen ziemlich genau die Marktkapitalisierung dar). Etwaige Unstimmigkeiten sind nicht ausgeschlossen da der Datenstand nicht überall exakt der selbe Zeitpunkt ist, die Anzahl der Werte summiert sich nicht exakt auf die Gesamtzahl und die %-Werte bei der Kapitalisierung sind gerundet. Die Kernaussage sollte aber passen.

MSCI ACWI.png

Share this post


Link to post
Holzmeier
Posted
vor 21 Stunden schrieb ProfHahn:

1) Spricht hier etwas gegen das mischen der MSCI und FTSE Indizes 

Bei Europa ist die Laenderauswahl bei den Indexanbietern nahezu gleich. MSCI, FTSE und Stoxx unterscheiden sich hier nur in vernachlaessigbarem Umfang (LU, PL, ...)

 

 

vor 21 Stunden schrieb ProfHahn:

oder ist nur die Mischung von MSCI/FTSE bei World(ACWI)/EM auf Grund der Korea-Überschneidung suboptimal? 

Zur Zeit: Ja

 

Share this post


Link to post
MaKla
Posted
Am 22.12.2018 um 12:50 schrieb LionelL:

Hi,

 

hat einer hier zufällig schon die Allocation für 2019 /basierend auf den 2018 Zahlen gecheckt? Bleibt es grob bei 50/30/20 oder sind Abweichungen rausgekommen?

 

Danke und VG

 

Ich habs gestern mal spaßeshalber Holzmeiers Excel-Datei aktualisiert für mich und komme auf diese Verteilung:

Also wenn man NA, Europa und EM ausgeglichen halten möchte (und für Pacific einfach hinnimt was immer der MSCI World davon so mitbringt), dann wäre die Verteilung

MSCI World:    47,7%

MSCI Europe:  21,0%

MSCI EM:        31,3%

 

WENN ich die Tabelle korrekt verstanden und benutzt habe heißt das natürlich... ;)

 

Skizze.png

Share this post


Link to post
Holzmeier
Posted

Den Auswertungen im Eingangspost zugrundeliegende Trackingdifferenzen und Marktkapitalisierungen aktualsiert. Es ergeben sich erwartungsgemaess aber nur sehr geringfuegige Verschiebungen.

 

Share this post


Link to post
n8f4LL
Posted

Vielen Dank für diesen Thread, nach jetzt 1,5 Tagen Beschäftigung mit (Multi)Faktor ETFs werde ich bei dieser Verteilung hier bleiben!

Als nächstes kommt dann jetzt der Schnäppchenjagd Thread dran :)

Share this post


Link to post
Mangalica
Posted
Am 10/16/2014 um 01:12 von Holzmeier:

Hier setzt man fuer NA und Pac die jeweiligen prozentualen Marktkapitalisierungs-Anteile am MSCI World oder ACWI ein. Monatlich aktualisierte Marktkapitalisierungen findet man leicht durch googlen von "MSCI pdf North America" etc.

Die Links zu den PDFs scheinen übrigens langfristig stabil zu sein, hier also zum Anklicken:

Im Anhang noch ein kleines Python-Skript, das diese Informationen automatisch aus den PDFs extrahiert und eine CSV-Datei daraus macht. Benötigt Python 3, Requests und pdftotext im $PATH (z.B. xpdf oder poppler-utils). Falls irgendwer eine URL kennt, die die Marktkapitalisierungen auf einer HTML-Seite anzeigt, gerne her damit, das würde das Scrapen einfacher machen...

msci.py

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 24 Minuten von Mangalica:

Die Links zu den PDFs scheinen übrigens langfristig stabil zu sein, hier also zum Anklicken:

 

Für die Marktkapitalisierung dürfte das egal sein, aber: Der EM-Link geht zur TRN-Version („net returns“) des Index, die anderen Links jeweils zu den TR-Versionen („gross returns“).

Share this post


Link to post
Mangalica
Posted
vor 5 Minuten von chirlu:

Für die Marktkapitalisierung dürfte das egal sein, aber: Der EM-Link geht zur TRN-Version („net returns“) des Index, die anderen Links jeweils zu den TR-Versionen („gross returns“).

Ja, die Marktkapitalisierung ist gleich. Hier einheitlich die Links zu den TRN-Dokumenten:

Share this post


Link to post
MaKla
Posted

Nur eine kleine Frage, die sich vermutlich in Unwichtigkeit verliert:

 

Ich fahre aktuell genau dieses 3er-Portfolio mit MSCI World, MSCI EM und Stoxx 600. Soweit alles paletti. Jetzt bin ich allerdings nach längerer Recherche Fan des Vanguard FTSE All-World geworden (nicht nur weil er ausschüttend ist, sondern auch, weil ich bei größeren Einmal-Zahlungen quasi bedenkenlos einfach in diesen einzahlen könnte). Die Frage nun: Spricht irgendwas GROB dagegen, dass ich das 3er Portfolio so umstrukturiere, dass der Vanguard FTSE All-World den Kern bildet (quasi als Gegenstück zum MSCI ACWI) ? Ich bin jetzt nicht ultra-genau bei der Verteilung und das Rebalancing muss bei mir auch wirklich nicht im Wochen- oder Monatstakt passieren. Meine Vermutung: Die Unterschiede (ggf. Überlappungen) zwischen der Nutzung des MSCI ACWI und des FTSE All-Worlds sind unterm Strich marginal, vor allem wenn man bedenkt, dass ich ohnehin etwas "schludrig" rebalance. Ist das so korrekt, oder springt mir hier gleich jemand ins Gesicht und schreit "Ketzer!"? :) Ich möchte einfach ungern etwas fatales übersehen in dieser Konstellation.

Share this post


Link to post
alsuna
Posted
vor 6 Minuten von MaKla:

Die Unterschiede (ggf. Überlappungen) zwischen der Nutzung des MSCI ACWI und des FTSE All-Worlds sind unterm Strich marginal

:thumbsup:

Share this post


Link to post
MaKla
Posted
vor 48 Minuten von alsuna:

:thumbsup:

Das war einfach, vielen Dank :)

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 5 Stunden von MaKla:

.... dass der Vanguard FTSE All-World den Kern bildet (quasi als Gegenstück zum MSCI ACWI) ? ....

 

vor 5 Stunden von MaKla:

dieses 3er-Portfolio mit MSCI World, MSCI EM und Stoxx 600

Du müsstest anders gewichten (MSCI EM niedriger als bisher), da du bisher einen "normalen" World ETF ohne EM hast, jetzt aber einen "World mit EM" nehmen willst. Ist aber eine einmalige und leichte Rechenaufgabe.

Share this post


Link to post
MaKla
Posted
vor 17 Stunden von odensee:

 

Du müsstest anders gewichten (MSCI EM niedriger als bisher), da du bisher einen "normalen" World ETF ohne EM hast, jetzt aber einen "World mit EM" nehmen willst. Ist aber eine einmalige und leichte Rechenaufgabe.

Absolut richtig, war mir eigentlich klar, aber hatte ich vergessen zu schreiben, sorry :)

In der Tabelle vom Eingangs-Post gibt es ja aber auch die möglichkeit, sich die Gewichtung der 3 ETFs unter Verwendung des MSCI ACWI zu errechnen. Ich wechsel jetzt quasi einfach von der oberen Hälfte der Tabelle (für MSCI World) zur unteren Hälfte (für MSCI ACWI), nutzt dabei aber statt ACWI den FTSE All-World. Da ich explizit nen EM IMI habe, sind die Nachkomma-Stellen der Gewichtung ohnehin etwas wurstig, aber ja, ich muss den EM-Anteil jetzt ein gutes Stück zurückfahren :)

Share this post


Link to post
Michalski
Posted · Edited by Michalski

War da nicht mal was mit unterschiedlicher Gewichtung und Länderauswahl im FTSE vs. MCSI? Südkorea war glaube ich der größte Unterschied.

Share this post


Link to post
Mangalica
Posted
vor 3 Stunden von Michalski:

War da nicht mal was mit unterschiedlicher Gewichtung und Länderauswahl im FTSE vs. MCSI? Südkorea war glaube ich der größte Unterschied.

Ich hatte die Länderauswahl von MSCI, FTSE (und Solactive) im Juni hier einmal verglichen:

 

Share this post


Link to post
MaKla
Posted

Ah ja! Es sieht so aus, als müsste ich mit einem marginalen Übergewicht in Südkorea leben, aber ansonsten bin ich jetzt sehr zufrieden mit all dem :D

Share this post


Link to post
unsure
Posted · Edited by unsure

Hallo Community, Hallo @Holzmeier,

 

wisst Ihr ob die Excel Tabelle von Holzmeier auch mit den Vanguard ETFs benutzbar ist?

Konkrekt geht es um folgende drei ETFs:

 

Vanguard All-World (ISIN IE00B3RBWM25)

Vanguard Developed Europe (IE00B945VV12)

Vanguard Emerging Markets (IE00B3VVMM84)

 

Mitte des Jahres habe ich bereits in die ETFs mit folgender Gewichtung investiert:

57% All-World

19% Europe

24% EM

 

Ich habe damals die Tabelle von Holzmeier benutzt. Die Werte für die Marktkapitaliserung (NA, Eur, Pac, EM) habe ich mir von vanguard.com gezogen. Dabei ist dann die o.g. Gewichtung herausgefallen.

 

 

Vielleicht hätte ich Euch mal früher um Rat fragen sollen :wacko:

 

Viele Grüße

 

Tobias aka unsure

 

 

Share this post


Link to post
geritor
Posted · Edited by geritor

Hi @unsure

 

ich habe mir auch die gleiche Frage gestellt, denke aber das es schon gehen sollte.

 

Habe die FTSE Marktkapitalisierungen eingetippt und bin nur auf kleine Abweichungen zu dem MSCI gekommen.

 

Die Marktkapitalisierungsdaten habe ich auf google so gefunden: ftse emerging markets pdf / ftse developed world pdf / ftse developed europe pdf /ftse asia pacific ex japan (im pdf wird die MK des "Developed Asia Pacific" auch gelistet) 

 

 

Edit: FTSE Europe MCap ist hier in Euro, satt wie alle andern in USD-.-

 

Bildschirmfoto 2019-12-17 um 22.11.27.png

Share this post


Link to post
unsure
Posted

Und da fängt meine Ungewissheit an, denn ich habe die Tabelle und MK anders interpretiert :-)

 

Für die Bestimmung der MK habe ich folgende ETFs verwendet:

 

für NA den FTSE North America UCITS

https://www.de.vanguard/web/cf/professionell/de/produktart/detailansicht/etf/9523/EQUITY/portfolio

 

für Eur den FTSE Developed Europe UCITS

https://www.de.vanguard/web/cf/professionell/de/produktart/detailansicht/etf/9681/EQUITY/portfolio

 

für Pac den FTSE Developed Asia Pacific ex Japan UCITS

https://www.de.vanguard/web/cf/professionell/de/produktart/detailansicht/etf/9676/EQUITY/portfolio

 

für EM den FTSE Emerging Markets UCITS

https://www.de.vanguard/web/cf/professionell/de/produktart/detailansicht/etf/9507/EQUITY/portfolio

 

 

Dabei habe ich immer die Marktkapitalisierung (Median) des Fonds selbst und nicht des Vergleichsindex eingegeben.

 

Folgende Verteilung ergibt sich demnach in der Tabelle von Holzmeier (siehe Screenshot)

 

Bildschirmfoto 2019-12-17 um 22.30.13.png

Share this post


Link to post
geritor
Posted

hmm keine Ahnung was eher zutrifft, da weis aber sicherlich jemand bescheid.. 

Share this post


Link to post
Holzmeier
Posted

Im Prinzip funktioniert die Tabelle sowohl fuer MSCI als auch fuer FTSE und auch fuer andere Indexsysteme. Man sollte nur darauf achten, dass die Zahlen zur Marktkapitalisierungen nicht von verschiedenen Indexanbietern stammen, also z.B. nicht Europa von MSCI und Pacific von FTSE.

Ich selbst habe bisher aber keine Erfahrungen mit den indexbeschreibenden Dateien von FTSE.

Share this post


Link to post
geritor
Posted · Edited by geritor

ja die Frage woher man den korrekten FTSE Index nehmen sollte.... wobei, ich tendiere schon eher zu meinen FTSE Russell Factshets jedoch sehe ich das beim FTSE Europe die Marktkapitalisierung in EUR angegeben ist und bei alle anderen in USD. Alternativ habe ich überlegt einfach den "Europe Hedged to USD Index" dafür heranzuziehen. Hier:

https://research.ftserussell.com/Analytics/FactSheets/Home/DownloadSingleIssue?issueName=GPPS002&IsManual=False

 

Eine Zusammenfassung meiner Quellen

 

Allgemeines FTSE Russell Verzeichnis:

https://research.ftserussell.com/Analytics/Factsheets/Home/

 

FTSE North America:

https://research.ftserussell.com/Analytics/FactSheets/Home/DownloadSingleIssue?issueName=AWNAMERS&IsManual=False

FTSE Europe Hedged to USD Index:

https://research.ftserussell.com/Analytics/FactSheets/Home/DownloadSingleIssue?issueName=GPPS002&IsManual=False

FTSE Pacific Index:

https://research.ftserussell.com/Analytics/FactSheets/Home/DownloadSingleIssue?issueName=AWDPAC&IsManual=False

FTSE Emerging Index:

https://research.ftserussell.com/Analytics/FactSheets/Home/DownloadSingleIssue?issueName=AWALLE&IsManual=False

 

Was haltet ihr davon? Oder sollte man doch besser die Median Daten von @unsure bzw. der Vanguard Seite nehmen?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...