Jump to content
Tünpott

Dirk Müller Premium Aktien Fonds

Recommended Posts

tibesti
Posted

Ich bleibe zunächst mal skeptisch und kann die begeisterte Euphorie so mancher User im Netz nicht nachvollziehen.

Dirk Müller muss erst einmal beweisen, dass er als Fondsmanager geeignet ist, einen Mehrwert für seine Anleger zu erzielen und ob seine Absicht, den Markt auch zu timen erfolgreich sein wird. Daran ändert auch die Einbindung von Focam als gemeinsamer Fondsverwalter nichts.

 

"Durch den "Dirk Müller Premium Aktien" Fonds haben Sie als Anleger die Chance bereits mit kleinen Einlagen an den Vorteilen der Betreuung durch Premium-Dienstleister wie der FOCAM AG oder Warburg Invest zu partizipieren, deren Dienstleistungen für Privatanleger in der Regel erst ab relativ hohen Einlagen zur Verfügung stehen würden. "

 

Klingt zunächst gut.

 

Doch wer weiss schon, dass Focam bereits zwei "Multi Asset-Fonds" auf dem Markt etabliert hat:

 

Global Family Strategy I

 

und

 

Global Family Strategy II

 

Erstgenannter Strategy I wurde 2004 zunächst für grössere Vermögen und Stiftungen etababliert und dann 2012 für alle Anleger geöffnet und die Zeitschrift Euro damas schrieb euphorisch:

 

Fondspotrait Global Family Strategy"]Fondspotrait Global Family Strategy I

 

Und Global Family Strategy II wurde 2007 eingeführt.

 

Und wie sieht es nun mit der Performance aus ? Sehr bescheiden.

 

Hier zunächst der Global Family I (schwarze Linie) im Langfristvergleich mit Carmignac Investissiment, DJE Dividende&Substanz, DWS Top Value

 

Dirk Mueller 1.jpg

 

Und hier der Global Family II im Vergleich mit dem Flossbach Multi Opportunities:

 

Dirk Mueller 2.jpg

 

Ich stelle fest:

 

Ein Fonds-Newcomer mit hohem medialen Bekanntheitsgrad ohne bisherige Referenz trifft auf einen zwar rennomierten Vermögensverwalter für Top Vermögen, bei dem man angesichts der Performance der Publikumsfonds aber eher das Gefühl bekommt, dass die in den Fonds verwalteten Vermögen von ca. jeweils 30 Millionen Euro eher Peanuts sind, für die man sich nicht ordentlich ins Zeug legen muss oder aber die Renditeziele ("„Unser Renditeziel lautet Inflationsrate plus zwei Prozent“) sich schon sehr bescheiden ausnehmen.

Beides zusammen ergibt deshalb nicht automatsch eine Erfolgsgarantie...

Share this post


Link to post
ZehWeh
Posted

Ich sehe ein vermehrtes aufkommen solcher "Volks-Fonds" und das ganze hat meiner Meinung nach auch System. Seit Monaten werden die Menschen durch die Medien drauf eingeschossen, das TG etc. nichts mehr bringen und man gefälligst Aktien kaufen soll.

 

Sicher ist es nicht verkehrt in Aktien anzulegen, auch weil die Quote an Menschen, die in Aktien anlegen sehr gering ist ! Aber das ganze erinnert ein wenig an den neuen Markt, wo die Menschen eben auch durch die Medien gut auf Aktien eingeschossen wurden nach dem Motto "Man kann nur gewinnen" ! Jetzt ist das Motto eben "Aktien sind das neue Sparbuch" !

 

Das Problem aber war das Viele mit kaum vorhandenem Wissen in recht merkwürdige Finanzprodukte getrieben wurden und nicht wenige verloren so ihr Geld als der neue Markt zusammenbrach. Selbst als sich der Crash schon andeutete und viele Profis ihr Geld schon abzogen wurde munter weiter geworben und Geld bei der breiten (unwissenden) Masse abgefischt !

Anstatt die Leute also weiter unter Druck zu setzen sollte mehr Aufklärung betrieben werden. Es wird immer nur empfohlen irgendwo sein Geld anzulegen aber wieso man das tun soll, das verraten einem die "Experten" im TV nicht und auch nicht wie beworbene Produkte genau funktionieren !

Zwar halte ich Dirk Müllers Premium Aktien nicht für das schlechteste Produkt, es gibt ja auch so Auswüchse wie "Reich mit Geiss" aber es werden sicher nicht die letzten Produkte dieser Art sein, die aggressiv beworben werden !

 

Auch frage ich mich wieso z.b. ein paar Stunden "Finanzwesen" pro Schuljahr (im letzten) nicht zur Pflicht werden ! Ich meine, die meisten arbeiten oder studieren nach der Schule und sind dann Herren über die eigenen Finanzen. Wieso dann nicht in der Schule die Basics des Finanzwesens durchgehen ? Planung der eigenen Finanzen ist immerhin eine Lebensaufgabe !

 

Sorry fürs abschweifen !

Share this post


Link to post
slt63
Posted

Jetzt wieder zu Dirk Müller. Vielleicht entdecken einige sein Erfolgsgeheimnis

 

Genau darum geht es. Hat dirk Müller schon jemals an der Börse Erfolg gezeigt? Dein Geld macht er hauptsächlich in dem er steile Thesen aufstellt, Bücher verkauft und in Talkshows Verschwörungstheorien verbreitet. Viele verwechseln dies als Erfolg.

 

In seinem Buch Cashkurs hat er von aktiven Fonds aus bekannten Gründen abgeraten und ETFs empfohlen.

 

Mal abgesehen von den Talkshows erinnert mich das irgendwie an Gerd Kommer. :thumbsup:

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Wegen der Kürze der Zeit relativ wenig aussagekräftige Betrachtung zum Hirnriss-Depot:

 

  1. Bitcoin -5,4%
  2. Dirk Müller -1%
  3. Reich-mit-Geiss +0,8%

Share this post


Link to post
PIBE350
Posted

Na ja, dein Gezocke in deinem Bonds-Depot ist sogesehen auch hirnrissig. :)

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted
Dirk Müller muss erst einmal beweisen, dass er als Fondsmanager geeignet ist, [...]

Dirk Müller managed den Fonds nicht. :rolleyes:

 

Für die Fans: In Börse-Online Heft 16/2015 gibt es ein Interview mit Müller über den Fonds.

Das Interview geht über zwei Seiten und landet vielleicht noch im (freien) Online-Angebot.

 

Frage; Wieviel Dirk Müller steckt in dem Fonds? Wer managt ihn: Sie oder Focam?

Antwort: Die Focam übernimmt mit vier Mitarbeitern das aktive, tägliche Geschäft.

Ich bin Berater. Ich halte nicht nur mein Gesicht in die Kamera. Bei jedem Kauf

wollen Focam und ich einer Meinung sein.

Share this post


Link to post
millionendieb
Posted

Mal abgesehen von den Talkshows erinnert mich das irgendwie an Gerd Kommer. :thumbsup:

 

Ich glaube das Kommer in seinen Büchern etwas mehr und hochwertigere Quellen angibt als Dirk Müller oder?

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Na ja, dein Gezocke in deinem Bonds-Depot ist sogesehen auch hirnrissig. :)

Unglaublich ...

Share this post


Link to post
PIBE350
Posted · Edited by PIBE350

Ja, unglaublich viel Neid und Missgunst auf DM in diesem Thread. Lösung: Eigenen Fonds herausbringen, mehr Gelder als DM einsammeln und es besser machen. Ach ne, das wäre ja zu schwer. :)

Share this post


Link to post
millionendieb
Posted

Ja, unglaublich viel Neid und Missgunst auf DK in diesem Thread. Lösung: Eigenen Fonds herausbringen, mehr Gelder als DK einsammeln und es besser machen. Ach ne, das wäre ja zu schwer. :)

 

Das wäre nicht zu schwer, das wäre unmöglich und zwar für alle. Ich wüsste nicht wer für eine solche Aktion besser geeignet sei als DM.

Dennoch muss man Mitmenschen kein Neid oder Missgunst unterstellen, nur weil sie SM nicht anbeten (wie es viele auf Facebook tun) und den Fonds als das non plus ultra huldigen.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Ja, unglaublich viel Neid und Missgunst auf DK in diesem Thread. Lösung: Eigenen Fonds herausbringen, mehr Gelder als DK einsammeln und es besser machen. Ach ne, das wäre ja zu schwer. :)

Junge, du raffst es nicht: Dirk Müller hat den Fonds nicht selbst rausgebracht, er stellt lediglich seinen Namen der KAG zur Verfügung, und kassiert dabei kräftig ab. Ein guter Rat: Jeden €, den du ggf. in den genannten Fonds investieren willst, ist ein € zu viel.

 

Für die Fans: In Börse-Online Heft 16/2015 gibt es ein Interview mit Müller über den Fonds.

Das Interview geht über zwei Seiten und landet vielleicht noch im (freien) Online-Angebot.

 

Frage; Wieviel Dirk Müller steckt in dem Fonds? Wer managt ihn: Sie oder Focam?

Antwort: Die Focam übernimmt mit vier Mitarbeitern das aktive, tägliche Geschäft.

Ich bin Berater. Ich halte nicht nur mein Gesicht in die Kamera. Bei jedem Kauf

wollen Focam und ich einer Meinung sein.

Da rollt sie, die PR-Maschinerie ...

Share this post


Link to post
millionendieb
Posted
Junge, du raffst es nicht: Dirk Müller hat den Fonds nicht selbst rausgebracht, er stellt lediglich seinen Namen der KAG zur Verfügung, und kassiert dabei kräftig ab. Ein guter Rat: Jeden €, den du ggf. in den genannten Fonds investieren willst, ist ein € zu viel.

 

Das glaube ich eben nicht. Er spricht in seinen täglichen (?) Videos über den Fonds, er postet (zumindest jetzt noch..) regelmäßig und persönlich Fondsnews.

Ich denke schon das er das alles will und selber macht. Natürlich braucht er ein Team dahinter aber das arbeitet ihm zu. Und es ist nicht so das ein Team im Hintergrund

alles macht und er grinst nur in die Kamera.

Share this post


Link to post
PIBE350
Posted · Edited by PIBE350

@Stoxx: Ich möchte mich jetzt nicht am ,,Junge, du raffst es nicht"-Niveau beteiligen, daher: Dirk Müller sagt, dass er bei jedem Kauf einer Meinung sein möchte und kommuniziert seit dem Fondsstart täglich offen und direkt auf Facebook Einzelheiten des Fonds. Du behauptest, dass er lediglich seinen Namen zur Verfügung stellt, aber ohne Gegenbeweise zu liefern. Also hake ich es mal unter Neid auf DM ab. :)

Share this post


Link to post
MCThomas0215
Posted · Edited by MCThomas0215

Das entscheidende Wort ist 'möchte' - Das heißt gar nichts.

Ich stelle mir dass übrigens sehr interessant vor: Da sitzen 3 Professionelle Vermögensverwalter mit massig Erfahrung und komplizierten Algorithmen und schlagen einige Firmen vor. Dann kommt der Dirk daher, ohne Studium und dessen Qualifikation das Aufschreiben der Kurse war, und erzählt was von den bösen Amerikanern und warum diese und jene Firma nicht gekauft wird.

Und ganz bestimmt schreibt DM auf Facebook jede Nachricht selbst, so wie Angela Merkel und der Papst auch.

Share this post


Link to post
Anleger Klein
Posted

@Stoxx: Ich möchte mich jetzt nicht am ,,Junge, du raffst es nicht"-Niveau beteiligen, daher: Dirk Müller sagt, dass er bei jedem Kauf einer Meinung sein möchte und kommuniziert seit dem Fondsstart täglich offen und direkt auf Facebook Einzelheiten des Fonds. Du behauptest, dass er lediglich seinen Namen zur Verfügung stellt, aber ohne Gegenbeweise zu liefern. Also hake ich es mal unter Neid auf DM ab. :)

 

Du solltest dir ganz dringend mal etwas Grundlagenwissen zum Thema Marketing und Vertrieb aneignen, damit im Hinterkopf werden manche Manöver deutlich durchschaubarer bzw. bekommen teilweise eine ganz andere Bedeutung. An der ganzen Aktion ist niemand beteiligt, dem Marktwirtschaft fremd ist oder der mit Kapitalismus ein Problem hat, daher gilt für alle Beteiligten das Ziel selbst einen Gewinn zu erzielen. Geld kommt allerdings nur von einer Partei in die Sache hinein.

Share this post


Link to post
chart
Posted

@Stoxx: Ich möchte mich jetzt nicht am ,,Junge, du raffst es nicht"-Niveau beteiligen, daher: Dirk Müller sagt, dass er bei jedem Kauf einer Meinung sein möchte und kommuniziert seit dem Fondsstart täglich offen und direkt auf Facebook Einzelheiten des Fonds. Du behauptest, dass er lediglich seinen Namen zur Verfügung stellt, aber ohne Gegenbeweise zu liefern. Also hake ich es mal unter Neid auf DM ab. :)

 

Na den Gegenbeweis zu liefern ist doch kikifax.

Du musst doch nur auf die Internetseite von dem Müllerfonds gehen. Dort steht, Berater Dirk Müller und nicht Fondsmanager. Vielleicht kennst du den Unterschied aber auch nicht.

post-5112-0-14274200-1430126073_thumb.jpg

Share this post


Link to post
PIBE350
Posted · Edited by PIBE350

Er hat niemals behautet, dass er Fonsmanager ist, sondern selbst mehrmals in Interviews gesagt, dass er Berater ist. Wo ist jetzt die neue Erkenntnis? Um mich Deinem netten Tonfall anzupassen: Aber vielleicht kannst Du nicht lesen, denn hier wurden die Interviews schon mehrmals kopiert oder verlinkt. :)

Share this post


Link to post
chart
Posted

Na dann hat doch Stoxx recht, im Grunde gibt DM nur seinen Namen. Wenn die Fondsgesellschaft eine Aktie kaufen möchte und DM gefällt sie nicht, kann die Fondsgesellschaft ihn überstimmen und er muss es nach außen nur positiv verkaufen. Beraten und seine Empfehlungen kann er geben, entscheiden darf er allerdings nicht.

Übrigens wurde hier in dem Thema des öfteren davon ausgegangen, dass er der Manager sei. es wurde dann mehrfach richtig gestellt.

Share this post


Link to post
millionendieb
Posted · Edited by millionendieb

Dirk Müller sagt, dass er bei jedem Kauf einer Meinung sein möchte

 

So eine Abstimmung kann je Unternehmen 5 Sekunden dauern. Es reicht also theoretisch wenn man sich einmal in der Woche kurz trifft und telefoniert und die Meinung

über 20 Firmen austauscht. Also das ist kein sonderlich großer Pluspunkt für ein aktives Engagement.

Auch sehe ich die Facebook Seite zwiegespalten. Klar er postet da viel aber auf welchem Niveau denn bitte? Zitier doch mal einen Facebook post von ihm der

brauchbare Informationen liefern außer die Information der ersten 28 Unternehmen...

und die Kommentare der Facebookcommunity sind wirklich zum weinen. Wenn es also wirklich Anlegertreffen gibt, weiß ich schonmal, wo ich an dem Tag

nicht sein will...

 

Und ganz bestimmt schreibt DM auf Facebook jede Nachricht selbst, so wie Angela Merkel und der Papst auch.

 

Wer die Seite Cashkurs kennt weiß, dass die Facebook Beiträge von DM sind. Ist aber auch kein Problem, vom Niveau

her macht er die Beiträge immer, wenn er kurz aufm Klo sitzt per smartphone also inkl. Tippfehler alles.

Es ist zwar schön zu sehen wie nah er am Fonds ist, aber dann habe ich lieber einmal im Monat einen durchdachten

Bericht als jeden Tag zu lesen was wieder wo los ist. Das ist aber wohl modern bei den Anlegern 2.0.

Share this post


Link to post
ZehWeh
Posted

Die FB Beiträge werden in Zukunft sicher weniger werden aber der Fonds ist ja gerade neu und da rührt man halt kräftig an der Werbetrommel !

Share this post


Link to post
PIBE350
Posted · Edited by PIBE350

Zwischen ,,nur den Namen hergeben" und Berater und Abstimmungspartner bei Käufen/Verkäufen sein, regelmäßig über Facebook direkt über den Fonds Einzelheiten kommunizieren, regelmäßig Anlegertreffen und Webinare abhalten, liegen ja wohl Unterschiede. ;)

 

Ach so: Er hat in einem Interview gesagt, dass er natürlich auch Geld mit dem Fonds verdienen möchte. Echt ein schlimmer Finger. :D

Share this post


Link to post
Sparwasser
Posted

Zwischen ,,nur den Namen hergeben" und Berater und Abstimmungspartner bei Käufen/Verkäufen sein, regelmäßig über Facebook direkt über den Fonds Einzelheiten kommunizieren, regelmäßig Anlegertreffen und Webinare abzuhalten, liegen ja wohl Unterschiede. ;)

 

Ach so: Er hat in einem Interview gesagt, dass er natürlich auch Geld mit dem Fonds verdienen möchte. Echt ein schlimmer Finger. :D

 

Das Geld was er mit dem Ding verdient, kann er da auch ruhig reinstecken. Oder ein Teil dessen. Auch das läuft unter Merketing und die Werbekosten sind eben die Mehrkosten die er hat und ggfls. die Underperformance. Er ist in jedem Fall der Gewinner.

Share this post


Link to post
PIBE350
Posted

Mal ganz ehrlich gefragt: Wer würde schon kostenlos arbeiten, wenn es sich nicht um ein Ehrenamt handelt? Ich nicht. :)

Share this post


Link to post
chart
Posted · Edited by chart

Zwischen ,,nur den Namen hergeben" und Berater und Abstimmungspartner bei Käufen/Verkäufen sein, regelmäßig über Facebook direkt über den Fonds Einzelheiten kommunizieren, regelmäßig Anlegertreffen und Webinare abhalten, liegen ja wohl Unterschiede. ;)

 

Ach so: Er hat in einem Interview gesagt, dass er natürlich auch Geld mit dem Fonds verdienen möchte. Echt ein schlimmer Finger. :D

 

Was man nicht alles macht um ordentlich Geld zu bekommen. Von mir aus soll er viel, sehr viel Geld kassieren. Genug Leute werden sich finden die ihn bezahlen. Von mir bekommt er keine Geld. :P

 

Und was ist wenn man nach einigen Jahren oder 10 Jahren feststellt, das der Fonds und somit DM kein Mehrwert gebracht hat?

Dann kann man auch sagen, er hat den Leuten das Geld aus den Taschen gezogen.

Klar geht niemand kostenlos arbeiten, nur ich kann auch in 10 Jahren sagen, dass ich niemanden das Geld aus den Taschen gezogen habe und das weiß ich heute schon.

Aber wir werden ja sehen, wie es sich entwickelt.

Share this post


Link to post
PIBE350
Posted · Edited by PIBE350

Mehrwert gegenüber was? :)

 

Da DM gesagt hat, dass er defensiv agieren und mit Absicherungen arbeiten wird, notfalls auch mal ein paar Prozente opfern möchte, weiß doch jeder vor dem Kauf Bescheid. ;)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...