Jump to content
Allesverwerter

Aktuelle Sonderkonditionen von Brokern und Banken

Recommended Posts

Klingenbart
Posted

Ich habe 52.000 Euro in Wertpapieren liegen, die ich gerne auf ein neues Depot mit vernünftiger Prämie schieben möchte.

 

Kennt jemand aktuell gute Aktionen?

 

Ausgangslage ist allerdings, dass ich schon Depots bei folgenden Instituten habe:

Commerzbank (wird jetzt zu gemacht)

Comdirect (Frist seit letzter Kündigung ist noch nicht abgelaufen, so dass ich wieder prämienberechtigter Neukunde werden könnte)

Onvista Bank

DAB

Consorsbank

 

 

Gibt es noch etwas, wo man ordentlich Prämie bekommt? 150 Euro müssen dabei mindestens herum kommen, sonst lohnt es sich nicht für mich.

 

Haha, das Problem kenne ich - mehr Depots am Laufen haben als Geld / Wertpapiere zum Umschichten, um die jeweiligen Prämienkonditionen zu erfüllen... :-

 

Ich würde die empfehlen, die aktuelle Fonds-Supermarkt-Aktion zu nutzen. Du kannst mit einem Deiner bestehenden Depots dorthin umziehen (ist ein Vermittler) und bekommst bessere Konditionen (AA, etc.) on top. Außerdem gibt es aktuell 1% vom Depotübertrag ausgezahlt (wenn auch mit einer langen Mindesthaltedauer (2 Jahre) - in Deinem Fall also 500 Euro.

Share this post


Link to post
Allesverwerter
Posted

 

 

 

Ich würde die empfehlen, die aktuelle Fonds-Supermarkt-Aktion zu nutzen. Du kannst mit einem Deiner bestehenden Depots dorthin umziehen (ist ein Vermittler) und bekommst bessere Konditionen (AA, etc.) on top. Außerdem gibt es aktuell 1% vom Depotübertrag ausgezahlt (wenn auch mit einer langen Mindesthaltedauer (2 Jahre) - in Deinem Fall also 500 Euro.

 

 

Danke für den Hinweis.

Sind aber einige Einschränkungen... nur Fonds, keine ETFs und Anteilen der Fondsgesellschaften DEKA und UnionInvestment.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Back-Broker
Posted

Hallo Leute,

 

leider laufen im Januar meine Tagesgeld-Sonderzinsaktionen bei der Consors- und DAB-Bank aus (3% bzw. 3,5%), bei der ich derzeitig noch meine "eiserne Reserve" (3 Monatsgehälter-Reserven plus Notgroschen wink.gif) und einen Teil meines "risikolosen" Depotanteils "geparkt" habe, aus.

 

Kann mir irgendjemand einen Tipp geben, ob es bei anderen Brokern noch derartige Aktionen gibt oder wie ich sonst wie in den Genuss einer ähnlich hohen (risikolosen /-armen) Verzinsung/Rendite komme? Ich habe bis jetzt nicht wirklich etwas Attraktives diesbezüglich gefunden -_-

 

MfG

Share this post


Link to post
odensee
Posted · Edited by odensee

Hallo Leute,

 

leider laufen im Januar meine Tagesgeld-Sonderzinsaktionen bei der Consors- und DAB-Bank aus (3% bzw. 3,5%), bei der mit ich derzeitig noch meine "eiserne Reserve" (3 Monatsgehälter-Reserven plus Notgroschen wink.gif) und einen Teil meines "risikolosen" Depotanteils "geparkt" habe, aus.

 

Kann mir irgendjemand einen Tipp geben, ob es bei anderen Brokern noch derartige Aktionen gibt oder wie ich sonst wie in den Genuss einer ähnlich hohen (risikolosen /-armen) Verzinsung/Rendite komme? Ich habe bis jetzt nicht wirklich etwas Attraktives diesbezüglich gefunden -_-

 

MfG

 

Targobank: 2,5% allerdings mit einer Randbedingung. Die 2,5% bekommst du nur auf Tagesgeld in der Höhe deines Depotwertes. Überträgst du nur den Mindestdepotwert von 7000 Euro, bekommst du auch nur für 7000 Euro Tagesgeld den Zinssatz von 2,5%. Und was sich bei den DAB und Consorsbank-Angeboten noch "lohnt", einfach irgendwas mit Rendite 0% ins Depot legen (Geldmarktfonds, Bundesanleihe), lohnt bei dem Targobank-Angebot nicht mehr. Jaja, die Zeiten für Tagesgeldhopper werden härter :rolleyes: ... aber wenn du sowohl bei Consorsbank als auch DAB ein Depot hast, kommst du ja möglicherweise auf eine Summe, die auch der Höhe deines TG entspricht.

Share this post


Link to post
Back-Broker
Posted

Jaja, die Zeiten für Tagesgeldhopper werden härter :rolleyes:

Jo, das stimmt wohl.laugh.gif

 

Aber danke für den Hinweis. Das Angebot ist doch ganz okay. Ich hoffe nur die Targobank ist es auch und das wird mir nicht so auf den Sack gehen, wie die Werbungen von denen. rolleyes.gif

 

Die Verzinsung ist eh auf 40k begrenzt, aber ich habe mich glaube ich auch etwas zu früh erkundigt, denn beim DAB-Konto ist ja auch eine "Haltedauer" von den Depotpositionen von einem Jahr vorgesehen, auch wenn es die Tagesgeldverzinsung nur für 6 Monate gibt. Irgendwie müssen die ja auch ihre Brötchen verdienen thumbsup.gif

Egal, zur Not Wiedervorlage im Sommer.

 

MfG

 

 

Share this post


Link to post
Powerboat3000
Posted

Ich habe 52.000 Euro in Wertpapieren liegen, die ich gerne auf ein neues Depot mit vernünftiger Prämie schieben möchte.

Mal ne Frage am Rande, wieso hast du bei 52.000 Euro in Wertpapieren gleich fünf Depots? Übersteigen da auf Dauer die Gebühren nicht die ganzen Prämien? :blink:

 

 

Gebühren? Ich nutze keine Depots, wo man Gebühren zahlt. Ich habe mehrere Depots weil ich so oft es geht, Depotübertragungsprämien mitnehme. Wenn ich mal dran denke, dass die Commerzbank 600 Euro gezahlt hat, dafür dass sie ca. 50.000 Euro Fonds für ein paar Monate verwahren durften..... ist doch schön! :thumbsup:

Share this post


Link to post
odensee
Posted · Edited by odensee

Die Verzinsung ist eh auf 40k begrenzt, aber ich habe mich glaube ich auch etwas zu früh erkundigt, denn beim DAB-Konto ist ja auch eine "Haltedauer" von den Depotpositionen von einem Jahr vorgesehen, auch wenn es die Tagesgeldverzinsung nur für 6 Monate gibt. Irgendwie müssen die ja auch ihre Brötchen verdienen thumbsup.gif

 

Wo steht, dass die Haltedauer bei der DAB ein Jahr betragen muss?

Share this post


Link to post
Back-Broker
Posted · Edited by Back-Broker

Die Verzinsung ist eh auf 40k begrenzt, aber ich habe mich glaube ich auch etwas zu früh erkundigt, denn beim DAB-Konto ist ja auch eine "Haltedauer" von den Depotpositionen von einem Jahr vorgesehen, auch wenn es die Tagesgeldverzinsung nur für 6 Monate gibt. Irgendwie müssen die ja auch ihre Brötchen verdienen thumbsup.gif

 

Wo steht, dass die Haltedauer bei der DAB ein Jahr betragen muss?

Hmmm.... wie es aussieht, war das eine Fehlannahme meinerseits. Habe auch nochmal das "Kleingedruckte" in meinen Unterlagen der DAB nachgelesen, aber tatsächlich nichts diesbezüglich finden können. Dann war es bei einem anderen Broker so etwas ähnliches? Hmmm... okay, jedenfalls sorry für die verursachte Verwirrung!blushing.gif

MfG

Share this post


Link to post
Powerboat3000
Posted · Edited by Powerboat3000

Bis zum 27.03.2015 (wird ggf. verlängert?)

 

200 € Prämie ab 10.000 € Depotvolumen

600 € Prämie ab 50.000 € Depotvolumen

1.000 € Prämie ab 250.000 € Depotvolumen

 

Keine Haltefrist.

 

 

Achtung! In meinem Fall fordert die CB die 600 Euro Depotübertragungsprämie zurück, da ich das Geld nach Teilnahme an dieser Aktion nun wieder abziehe..... sie berufen sich auf den Flyer hier:

 

https://www.commerzbank.de/portal/media/a-30-sonstige-medien/pdf/produktinfo/produktinformationsblatt/Produktblatt_Wechselpraemie_Onlineversion.pdf

 

Ich kann aber nicht nachweisen, dass im März ein anderer Flyer im Umlauf war, der definitiv keine Mindesthaltedauer ausgelobt hat. Kann da jemand helfen und hat zufällig noch was vorliegen?

 

Ich habe leider nichts dazu aufgehoben....

 

Gruß

Oliver

 

 

 

EDIT:

Hier habe ich noch einen alten Flyer gefunden, der die Haltefrist nicht beinhaltet.

https://www.wealthmanagement.commerzbank.de/media/wealth_management/pdf_1/Onepager_Depot_gegen_Bargeld.pdf

 

Der für mich relevante Flyer liegt nun genau zwischen dem gerade verlinkten und dem weiter oben verlinkten..... hoffe, mir kann jemand helfen.

 

 

EDIT2:

Glaube ich habs!!!

https://www.wealthmanagement.commerzbank.de/media/wealth_management/pdf_1/Onepager_Depot_gegen_Bargeld~1.pdf

Share this post


Link to post
Maikel
Posted

Sowieso etwas merkwürdig (letzte Seite):

 

"Das Angebot ist bis zum 30. November 2015 gültig."

 

"Die Commerzbank behält sich eine Rückforderung von bereits

gezahlten Prämien vor, wenn das Depotvolumen per 31.12.2014 ..."

 

Hier habe ich noch einen alten Flyer gefunden, der die Haltefrist nicht beinhaltet.

https://www.wealthma...gen_Bargeld.pdf

Bei dem würde der Stichtag 31.12.14 Sinn machen

 

Dann bist du also nach dem 31.12.14 gewechselt (?); also ist der erste Flyer irrelevant, wg. des falschen Referenzdatums.

 

 

Ich fürchte allerdings, ein Flyer ist eher als "Werbe-Prospekt" anzusehen, der muß nicht alle endgültigen Bedingungen beinhalten.

Share this post


Link to post
wertpapiertiger
Posted

Achtung! In meinem Fall fordert die CB die 600 Euro Depotübertragungsprämie zurück, da ich das Geld nach Teilnahme an dieser Aktion nun wieder abziehe..... sie berufen sich auf den Flyer hier:

 

https://www.commerzb...lineversion.pdf

 

Ich kann aber nicht nachweisen, dass im März ein anderer Flyer im Umlauf war, der definitiv keine Mindesthaltedauer ausgelobt hat. Kann da jemand helfen und hat zufällig noch was vorliegen?

 

Ich habe leider nichts dazu aufgehoben....

 

Gruß

Oliver

 

 

Habe ebenfalls bei der Aktion mitgemacht und habe einen Flyer aus dem Januar. Da steht nix von dem Vorbehalt, insofern wäre das ganz schön dreist, erst damit Werbung machen und dann im Nachhinein die Bedingungen ändern.

 

Wenn in den AGB von damals nichts explizit drinsteht ist es meines Erachtens so das sich die Commerzbank an die Aussagen aus ihrem Flyer halten muss.

 

Bin gespannt!

 

Grüsse

Share this post


Link to post
Belgien
Posted

Die Commerzbank hat diese 'Depot gegen Bargeld'-Aktion für Wertpapierübertragungen etliche Male für einen begrenzten Zeitraum aufgelegt. Aktuell läuft die 'Herbstaktion', bei der sie erstmals eine Haltebedingung eingebaut haben.

 

Dass die Commerzbank auch in der Vergangenheit ihre eigenen Bedingungen nicht immer so genau nahm, durfte ein Bekannter erfahren, dem die Prämienzahlung verweigert wurde, da er die übertragenen Wertpapiere schon nach kurzer Zeit (vor Prämienzahlung) zu einem anderen Broker übertragen ließ. Er hat mit Hilfe des Ombudmann seine 1000 Euro Prämie erhalten.

Share this post


Link to post
Powerboat3000
Posted · Edited by Powerboat3000

Hier die AGB:

 

https://kunden.commerzbank.de/portal/media/efw-dokumente/agb_deutsch.pdf

 

Finde nichts über eine Prämie. Also scheint nur der Flyer zu gelten....

 

Ich sehe nicht, dass sie eine Chance hätten....

 

 

Das entspricht dem Flyer, den man bei der Commerzbank selbst Ende März herunterladen konnte - nur, dass dort die Schnittmarken und die Metadaten außerhalb nicht zu sehen waren.

 

 

Das wären natürlich die Höhe, wenn sie jetzt kommen und sagen, das sei nicht der Flyer von der Website (aufgrund der Schnittmarken).

 

Ich bin sicher, wäre das Girokonto nicht leer, hätten sie gar nicht angerufen sondern einfach die Wertpapiere übertrragen und 600 Euro abgezogen. So sind sie aber nun am Zug. Denn dass sie einfach so mir nichts dir nichts, Wertpapiere verkaufen vor dem Übertrag, das glaube ich nicht. Und den Auftrag müssen sie ja auch ausführen.

Share this post


Link to post
Staatenverbund
Posted

Das wären natürlich die Höhe, wenn sie jetzt kommen und sagen, das sei nicht der Flyer von der Website (aufgrund der Schnittmarken).

 

Ich habe das Original-PDF hier rumliegen (man kennt ja seine Pappenheimer ...), und die Papierversion auch noch (kam mit der Post nach der Eröffnung) ...

Share this post


Link to post
Powerboat3000
Posted

Das wären natürlich die Höhe, wenn sie jetzt kommen und sagen, das sei nicht der Flyer von der Website (aufgrund der Schnittmarken).

 

Ich habe das Original-PDF hier rumliegen (man kennt ja seine Pappenheimer ...), und die Papierversion auch noch (kam mit der Post nach der Eröffnung) ...

 

 

Danke!

 

Zum Glück hat es sich bereits erledigt.

 

https://www.wertpapier-forum.de/topic/42143-commerzbank-direktdepot/?do=findComment&comment=987624

 

Ich habe das Gefühl, die sind stinkesauer. Aber das haben sie sich selbst zuzuschreiben, wenn sie solche Aktionen anbieten. Genau so kann ich an einer Tankstelle anbieten "gratis" tanken und mich dann beschweren, wenn die Leute in vier Wochen wieder zu einer anderen Tankstelle fahren und das Ganze nicht "langfristig" betrachten.

Share this post


Link to post
edwin
Posted

Als Steuerzahler und damit unmittelbarer Aktionär bin ich ebenso wie vermutlich Wolfgang Schäuble und die anderen 80Mio CoBa-"Aktionäre" stinksauer. :angry:

Share this post


Link to post
Powerboat3000
Posted

Als Steuerzahler und damit unmittelbarer Aktionär bin ich ebenso wie vermutlich Wolfgang Schäuble und die anderen 80Mio CoBa-"Aktionäre" stinksauer. :angry:

 

Ich bin auch Aktionär und habe mir von meinem Wahnsinnsverlust zumindest einen Bruchteil zurück geholt. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Mato
Posted

Als zahlender Firmenkunde, dessen Kontoführungsgebühren in den letzten 2 Jahren um über 80% erhöht wurden, bin ich auch etwas irritiert. Naja, irgendwer muss halt zahlen für die vielen tollen Geschenke, die die CoBa macht.

 

Zumindest wurde ja nun wohl eine einjährige Haltefrist nach Depotübertrag eingeführt, aber toll finde ich solche Werbeaktionen immer noch nicht. Auch diese Prämien beim Privatgirokonto halte ich für daneben. Das zeugt alles nur davon, dass die Produkte wohl nicht alleine überzeugen können.

Share this post


Link to post
freesteiler
Posted
Auch diese Prämien beim Privatgirokonto halte ich für daneben. Das zeugt alles nur davon, dass die Produkte wohl nicht alleine überzeugen können.

Diese Prämie halte ich für die einzig sinnvolle Wechselprämie, vor allem in Kombination mit Gehaltseingang.

Der Anteil an Leuten, die ihr Gehaltskonto wechseln und dann bei der Bank bleiben ist sicherlich um ein Vielfaches höher als bei den Leuten, die nur einen simplen Depotübertrag durchführen.

Share this post


Link to post
odensee
Posted

Auch diese Prämien beim Privatgirokonto halte ich für daneben. Das zeugt alles nur davon, dass die Produkte wohl nicht alleine überzeugen können.

 

Mal abgesehen von Leuten, die Depot- und Tagesgeldhopping als Hobby betreiben, wird es immer noch viele geben, die alles bei einer, bei "ihrer" Bank machen. Zunächst das Girokonto, dann das Depot, dann den Riester, dann den Kredit für's Haus usw. Daher erscheint es mir durchaus sinnvoll, möglichst viele Kunden für das Girokonto zu gewinnen. Und die Konditionen für ein Girokonto sind bei den online-Banken sehr ähnlich (im Unterschied zu den teuren Volksbanken und Sparkassen), womit also anlocken?

Share this post


Link to post
Mato
Posted

Diese Prämie halte ich für die einzig sinnvolle Wechselprämie, vor allem in Kombination mit Gehaltseingang.

Der Anteil an Leuten, die ihr Gehaltskonto wechseln und dann bei der Bank bleiben ist sicherlich um ein Vielfaches höher als bei den Leuten, die nur einen simplen Depotübertrag durchführen.

 

Mal abgesehen von Leuten, die Depot- und Tagesgeldhopping als Hobby betreiben, wird es immer noch viele geben, die alles bei einer, bei "ihrer" Bank machen. Zunächst das Girokonto, dann das Depot, dann den Riester, dann den Kredit für's Haus usw. Daher erscheint es mir durchaus sinnvoll, möglichst viele Kunden für das Girokonto zu gewinnen. Und die Konditionen für ein Girokonto sind bei den online-Banken sehr ähnlich (im Unterschied zu den teuren Volksbanken und Sparkassen), womit also anlocken?

 

Es hat sicherlich einen gewissen Anlockeffekt. Allerdings bieten ja mittlerweile viele Banken dieses Werbegeschenk an. Nach Eurer Argumentation müsste der Kunde die Bank mit der höchsten Eröffnungsprämie wählen. Wo soll das hinführen? Ich persönlich entscheide nicht nach solchen Einmalzahlungen, nicht beim Girokonto und nicht bei Strom, Gas, Telefon etc. Ich halte es immer für merkwürdig, wenn jemand etwas verkaufen möchte und zunächst was verschenkt.

 

Man sollte sich da schon noch die Mühe machen, die Details zu betrachten. Und es gibt ja auch bei den privaten kostenlosen Girokonten noch einige Unterschiede, vollkommen identisch sind die nicht. Ich habe mich zum Beispiel damals für die DKB entschieden, weil die Möglichkeit an Bargeld zu kommen einfach deutlich besser ist als bei diesen Cash-Group Geschichten. Weitere Unterschiede wären Zinsen für Guthaben und Dispo, verwendetes TAN-Verfahren, Kreditkarte usw. Und nebenbei: Mein altes Sparkassen-Konto ist mittlerweile auch kostenlos, das kann aber wohl noch nicht jede Sparkasse.

Share this post


Link to post
odensee
Posted

Es hat sicherlich einen gewissen Anlockeffekt. Allerdings bieten ja mittlerweile viele Banken dieses Werbegeschenk an. Nach Eurer Argumentation müsste der Kunde die Bank mit der höchsten Eröffnungsprämie wählen. Wo soll das hinführen? Ich persönlich entscheide nicht nach solchen Einmalzahlungen, nicht beim Girokonto und nicht bei Strom, Gas, Telefon etc. Ich halte es immer für merkwürdig, wenn jemand etwas verkaufen möchte und zunächst was verschenkt.

 

Ich auch nicht in jedem Fall. Als ich vor Jahren auf der Suche nach einem Girokonto war, hatte die comdirect so eine 100-Euro-Aktion. Andere hatten das nicht. Und Cashgroup war und ist für mich ok. (Ich wohne zwar in der Pampa, aber in meinem Wohnort ist der einzige Cashgroup-Automat näher an meiner Wohnung als die Sparkassen und Volksbank-Automaten, Zufall halt...) Also habe ich mich für comdirect entschieden und bin seit vielen Jahren dort. Hab natürlich auch ein Depot dort.

 

Und für den Stress, den ein Girokonten-Wechsel mit sich bringt (Einzugsermächtigungen, Daueraufträge), müsste mir schon jemand mehr als 100 Euro bieten, damit ich das Girokonto nochmal wechsle (oder die comdirect müsste ihre Konditionen deutlich verschlechtern). Das (keinen Bock auf die ganze Arbeit beim Girokonto) ist ja auch Teil des Geschäftsmodell der Volksbanken und Sparkassen.

Share this post


Link to post
Allesverwerter
Posted · Edited by Allesverwerter

Als Steuerzahler und damit unmittelbarer Aktionär bin ich ebenso wie vermutlich Wolfgang Schäuble und die anderen 80Mio CoBa-"Aktionäre" stinksauer. :angry:

 

Das äussere Deinen Unmut mal im Mai direkt gegenüber den Herren Zielke/Blessing auf der HV, die haben das Angebot des "free lunch"* in der Form gemacht! thumbsup.gif

 

 

* free lunch ist nicht ganz korrekt, so eine Konto/Depoteröffnung mit Übertrag ist bei der Commerzbank richtig Arbeit, bei der hohen Fehlerwquote dort crying.gif

 

 

Edith sagt, ich hätte den Steuerzahler überlesen...SORRY! hm, dann hilft nur eine CoBa-Aktie zu kaufen oder seinem BuTa-Abgeordneten der SPD/CDU die Meinung zu sagen blushing.gif

 

 

 

Share this post


Link to post
Powerboat3000
Posted

Im Gegensatz zur Depotübertragungsprämie bei der Commerzbank erhebt Maxblue automatisch 25% Abgeltungsteuer. Bei der Commerzbank wird ohne Abzug ausgezahlt und man muss die Prämie bei der Steuererklärung selbst angeben.

 

Warum wird das so unterschiedlich gehandhabt?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.