Jump to content
richardk

P2P-Kredite

Recommended Posts

Doso
Posted

Mintos hat eine Gebühr für den Zweitmarkt wieder eingeführt, aktuell 0,85%. Dazu kommt das aktuell viele Leute raus wollen, entsprechend muss man seine Kredite mit Rabatten anbieten sonst kriegt man sie wohl kaum los. Einige Kredite kann man auch gar nicht einstellen, da die Anbahner suspendiert oder in Insolvenz o.ä. sind.

Share this post


Link to post
jak
Posted
vor 12 Stunden von Doso:

Mintos hat eine Gebühr für den Zweitmarkt wieder eingeführt, aktuell 0,85%. Dazu kommt das aktuell viele Leute raus wollen, entsprechend muss man seine Kredite mit Rabatten anbieten sonst kriegt man sie wohl kaum los. Einige Kredite kann man auch gar nicht einstellen, da die Anbahner suspendiert oder in Insolvenz o.ä. sind.

Ich hab ja I&A und verkaufe darüber. Da ich in den letzten Monaten bereits um die 80% verkauft hatte, ist jetzt ziemlich stillstand. Aber: Sobald mal was verkaufbar ist, geht es eigentlich auch weg über I&A. Was irgendwo merkwürdig ist, da I&A ja ohne Rabatt verkauft.

Share this post


Link to post
m4tik
Posted

Also bei mir hat bei Mintos die Verifizierung eben einwandfrei funktioniert, mal schauen wann die Test-Abbuchung auf dem Konto landet. 

 

Wie siehts bei euch aus? Bleibt ihr hier weiter an Bord? Die letzten zwei Jahre lief das bei mir sehr smooth durch...

Share this post


Link to post
smarttrader
Posted

Ich werde bei Mintos eine kleine Summe investieren.

 

Bondora G&G hatte ich in Zeiten der Krise stark ausgebaut, und Mintos werde ich jetzt einsteigen.

Share this post


Link to post
anfänger87
Posted

Ich bleibe auch bei Mintos und Bondora investiert, beide über Autoinvest. Bei Grupeer hoffe ich noch etwas zu bekommen. Neuen Anbietern werde ich mich dieses Jahr nicht mehr zuwenden, aber wahrscheinlich bald schon wieder Mintos und Bondora erhöhen.

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted
Am 22.3.2020 um 22:31 von Schlumich:

Ich habe jetzt meine Sparpläne in zwei P2P Plattformen (Crowdestor, Mintos) gestoppt. Dort habe ich auch den Auto-Invest gestoppt.

Exporo wird auch erst mal kein frisches Geld sehen. Hier hoffe ich, dass die 10-jährigen gut durchlaufen. Die Kurzläufer werden entspart.

Estateguru & Bondora G&G läuft weiter (erst mal).

Auxmoney wird eh schon seit einiger Zeit entspart. Hier bin ich bald draussen mit einer Rendite >7%. Bedeutet: meine Erfahrung war nicht so schlecht, wie von anderen Bloggern beschrieben (habe aber auch alles manuell gemacht, was der Grund war, warum ich hier raus gehe. Stichwort Aufwand)

 

Es gehen - abgesehen von EstateGuru keine neuen Gelder in diesen Bereich.

 

Zwischenstand:

  • Bei Bondora bin ich seit gestern vollständig raus. Nach anfänglichen Schwierigkeiten die Auszahlung anzustoßen, konnte ich in den letzten Wochen immer wieder Tranchen rück-überweisen.
  • Mintos: die Entsparung läuft, wenn auch langsam. ca. 30% Geld ist zurück
  • Auxmoney: Entsparung läuft - ca. 30% Geld ist zurück (Rendite ist immer noch > 7% laut Anzeige bei Auxmoney)
  • Crowdestor: Mini-Investment - lasse ich erst mal stehen und beobachte
  • Exporo: die Gelder aus den Finanzierungen werden abgezogen, sobald die Projekte "fertig" sind. Die Bestandsobjekte laufen weiter in der Hoffnung, dass nach 10 Jahren Laufzeit alles gut wird...
  • EstateGuru: hier wollte ich eigentlich weiterhin kleines Geld zuschießen - jetzt musste ich so einen seltsamen Fragebogen dort beantworten, wo meine Kenntnisse über p2p Investments abgefragt wurden. Das fand ich etwas befremdlich und muss mir noch mal Gedanken machen, ob ich überhaupt p2p-Investments brauche, oder ob das eher mein Spieltrieb ist, der sich diese wünscht....

 

Share this post


Link to post
smarttrader
Posted

Gehst du von einem neuen Crash aus oder warum löst du alles auf?

 

Ich habe Bondora G&G als Stabilität im Depot empfunden, die Entwicklung war losgelöst von der Corona Krise.

 

Ich werde Mintos und Bondora ausbauen. Jetzt ist ja bekannt das 3% in Krisenzeiten ausgezahlt werden und die Einlage kann entsprechend angepasst werden.

 

Für mich werde ich auf 5% vom Gesamtvermögen erhöhen.

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted
vor 3 Stunden von smarttrader:

Gehst du von einem neuen Crash aus oder warum löst du alles auf?

 

Ich habe Bondora G&G als Stabilität im Depot empfunden, die Entwicklung war losgelöst von der Corona Krise.

 

Ich werde Mintos und Bondora ausbauen. Jetzt ist ja bekannt das 3% in Krisenzeiten ausgezahlt werden und die Einlage kann entsprechend angepasst werden.

 

Für mich werde ich auf 5% vom Gesamtvermögen erhöhen.

Also...... da gibt es mehrere Gründe...

 

  • Ich habe auch ohne die p2p-Buden schon recht viele Banken, Broker und Stellen, die ich tracken muss, um einen Überblick über mein Portfolio zu behalten.
  • Ich stelle seit gut zwei Jahren meine Investments um auf Cashflow-Generierung, da ich in zwei/drei Jahren gerne dieses Geld als zusätzliches Einkommen fürs Privatierdasein nutzen möchte.
  • Ich habe nicht bei allen p2p-Buden geschaut, ob es sowas wie einen regelmäßigen Auszahlplan gibt, der mir dann monatlich/jährlich die aufgelaufenen Zinsen automatisch und einfach auszahlt.
  • Dann sind die Beträge, die mir aus den p2p-Investments zufließen würden einfach zu gering für den dahinter stehenden Aufwand. Ein monatliches Tracking von 6 weiteren Accounts für einen mittleren zweistelligen €-Betrag ist mir zu doof.
  • Meine Neugierde, wie p2p funktioniert, habe ich gestillt
  • p2p Verbraucherkredite sehe ich derzeit eher kritisch - Stichwort Rezession und fall-out von Krediten
  • Die Investments über Crowdestor sind ja ganz interessant, abwechslungsreich und sehr "bunt". Aber weiß ich wirklich, ob die eingeworbenen Gelder auch wirklich in die beworbene bspw. Kaviardosenlackiererei fließen oder ob da nicht ein Fake-Projekt dahinter steht. Da hier wirklich nur Spielgeld drin ist, fühle ich mich bei Crowdestor wie im Kino gut unterhalten und schaue ich mir das belustigt weiter an (ohne frisches Geld).
  • Es schießen ständig neue Plattformen aus dem Boden, was durchaus auch einige schwarze Schafe (>>Scams) nach sich zieht.
  • Auch bei den Großen der Branche (e.g. Mintos) häufen sich Nachrichten, die zumindest leise die Alarmglocken schlagen lassen (Stichwort Anbahner, die ins Trudeln kommen).
  • Wenn wir eine zweite Welle oder eine längere Rezession sehen, werden mMn einige der neuen Plattformen (auch wenn sie nicht als Scam aufgebaut waren) auf der Strecke bleiben. Will ich mich dann mit irgendwelchen baltischen Behörden rumschlagen, um mein Geld wieder zu bekommen?
  • Dass ich an Estateguru (noch!!!) festhalte liegt schlicht und ergreifend daran, dass ich hierin eine Möglichkeit sehe, den Bereich Immobilien abzubilden.

 

Zusammenfassend ist es eine Mischung aus "Aufwand lohnt sich nicht", "komisches Gefühl", "passt nicht in mein mittelfristiges Investmentkonzept" und "Bedenken, wie die Plattformen durch die nächste Rezession kommen".

 

Ich sehe aber Plattfomen wie Bondora, Mintos und Estateguru an der Spitze der p2p-Welt was Überlebenschancen, Chance/Risikoverhältnis, Solidität anbelangt.

Share this post


Link to post
joinventure12
Posted

Was bei Mintos gerade passiert ist ein Witz. Ich habe während Corona antizyklisch gehandelt und im großen Stil, A, A- oder B+ Kredite gekauft. Alle lagen bei ~16% mit Rückkauf (Mogo, Delfin Group) und 50+ Monate Laufzeit.

Jetzt werden fast täglich mindestens 5 Kredite zurückgekauft - nein nicht irgendwelche, sondern genau die guten.

image.png.1b8e471fbaf755b9d8481f4fb57a2436.png 

 

Finde ich schon irgendwie komisch.. und grenzt für mich an Beschiss. Wenn man Status heute betrachtet gehen sie dann "heute" wieder zu 12% an die Investoren.

Ist das bei euch auch so?

Share this post


Link to post
jak
Posted
vor 52 Minuten von joinventure12:

Was bei Mintos gerade passiert ist ein Witz. Ich habe während Corona antizyklisch gehandelt und im großen Stil, A, A- oder B+ Kredite gekauft. Alle lagen bei ~16% mit Rückkauf (Mogo, Delfin Group) und 50+ Monate Laufzeit.

Jetzt werden fast täglich mindestens 5 Kredite zurückgekauft - nein nicht irgendwelche, sondern genau die guten.

image.png.1b8e471fbaf755b9d8481f4fb57a2436.png 

 

Finde ich schon irgendwie komisch.. und grenzt für mich an Beschiss. Wenn man Status heute betrachtet gehen sie dann "heute" wieder zu 12% an die Investoren.

Ist das bei euch auch so?

Klar passiert das, aber du hast ja zumindest deine 16% p.a. für den Zeitraum bekommen.

Share this post


Link to post
gruber
Posted

Ich sehe hier kaum einen Unterschied zu den Vormonaten. So ca. 10% der Kredite gehen bei mir monatlich in "Tilgungszahlung wegen Rückkauf" bei Mintos.

Ja, das ist ärgerlich. Aber ein Anbahner, der diese Möglichkeit nicht nutzt obwohl er sie hat, wäre auch schön doof, oder?

Soweit ich das im Hinterkopf habe, darf der selbe Kredit nach Rückkauf nicht nochmals bei Mintos vom Anbahner zu einem niedrigeren Zinssatz eingestellt werden. Quelle finde ich gerade nicht.

Share this post


Link to post
Bolanger
Posted
vor 17 Stunden von Schlumich:

Ich stelle seit gut zwei Jahren meine Investments um auf Cashflow-Generierung, da ich in zwei/drei Jahren gerne dieses Geld als zusätzliches Einkommen fürs Privatierdasein nutzen möchte.

Aber gerade dazu wäre doch P2P gut geeignet. In welche Anlageformen schichtest Du denn um, damit ein steter Cashflow erfolgt?

 

Mich treibt seit einiger Zeit die Überlegung um, wie ich einen jährlich steigenden cashflow generieren kann. Eigentlich müsste der cashflow jährlich so stark steigen wie die (bzw. meine) Verbraucherpreise. Stark vereinfacht müsste bei gleicher Ausschüttungsquote der Wert des Portfolios jährlich um die Inflationsrate ansteigen und gleichzeitig die Ausschüttung erfolgen. 

Share this post


Link to post
smarttrader
Posted
vor 18 Stunden von Schlumich:

Also...... da gibt es mehrere Gründe...

  • Dann sind die Beträge, die mir aus den p2p-Investments zufließen würden einfach zu gering für den dahinter stehenden Aufwand. Ein monatliches Tracking von 6 weiteren Accounts für einen mittleren zweistelligen €-Betrag ist mir zu doof.
  • Es schießen ständig neue Plattformen aus dem Boden, was durchaus auch einige schwarze Schafe (>>Scams) nach sich zieht.

 

Zusammenfassend ist es eine Mischung aus "Aufwand lohnt sich nicht", "komisches Gefühl", "passt nicht in mein mittelfristiges Investmentkonzept" und "Bedenken, wie die Plattformen durch die nächste Rezession kommen".

 

Ich sehe aber Plattfomen wie Bondora, Mintos und Estateguru an der Spitze der p2p-Welt was Überlebenschancen, Chance/Risikoverhältnis, Solidität anbelangt.

Ok wenn man das so sieht. Ich hatte Bondora G&G jetzt halt als beruhigende Assetklasse gesehen. Das Portfolio hat eine gewisse Stabilität eingenommen.

 

Unsere Summen unterscheiden sich ja auch nicht so gross (vielleicht um 10k Euro), aber ich kann deine Vorsicht verstehen. Einstiegskurs hat ja mit P2P eine Bruchlandung hingelegt.

 

Share this post


Link to post
joinventure12
Posted · Edited by joinventure12

Mich würden mal eure current Investments interessieren, ich fange mal an:

Mintos:

image.png.a0b38318883e936f0c97c44f604f4486.png

 

 

Bondora:

image.thumb.png.baaf0c207982c602ce478c31fc801c01.png

 

Share this post


Link to post
jak
Posted · Edited by jak

Nicht mehr viel übrig bei Mintos I&A - 67 Kredite... Alles in ETF gewandert.

456348650_Screenshotfrom2020-06-2923-49-58.png.d95840f74e53533b3e4c707418eb1a29.png527758138_Screenshotfrom2020-06-2923-50-12.png.f288242f23db17ffa0258daa8cb6331e.png

Share this post


Link to post
Heinzer33
Posted

Auch ich hab das meiste abgezogen, P2P ist fast komplett leer, Mintos nur noch keine Restposition, Bondora sind noch gut 10K.

Mintos hat sich unterm Strich aber gut gelohnt.

 

grafik.png.ec76a68b1cf740e755c3079256f168ba.png

Share this post


Link to post
intInvest
Posted
vor 7 Stunden von Heinzer33:

Auch ich hab das meiste abgezogen, P2P ist fast komplett leer, Mintos nur noch keine Restposition, Bondora sind noch gut 10K.

Mintos hat sich unterm Strich aber gut gelohnt.

 

grafik.png.ec76a68b1cf740e755c3079256f168ba.png

Viel Zweitmarkt? :>

Ist mir zu aufwendig / zeitintensiv.

 

Warum explizit Mintos abgezogen und Bondora nicht? 

Share this post


Link to post
Richie_Rich
Posted · Edited by Richie_Rich

Lol, 1. wieso sind denn bitte die Campaign Rewards so hoch? und 2. subtrahierst du vom Gewinn die Pending Payments nicht? Ggf. sogar die noch investierten 195,49 (die auch pending sein könnten)?

Also sieht zwar nett aus, wirft aber doch einige Fragen auf. :D

 

 

On 7/2/2020 at 11:15 PM, Heinzer33 said:

Auch ich hab das meiste abgezogen, P2P ist fast komplett leer, Mintos nur noch keine Restposition, Bondora sind noch gut 10K.

Mintos hat sich unterm Strich aber gut gelohnt.

 

grafik.png.ec76a68b1cf740e755c3079256f168ba.png

Share this post


Link to post
CorMaguire
Posted

Mintos ändert den Nutzervertrag ab Mitte August. Die Klausel 10.4 "The Users acknowledge that Mintos is entitled to compensation of such reasonable costs incurred as authorized representative of the Assignees and agree to compensate Mintos such costs." klingt für mich nach einem Freibrief um Rechtsverfolgungskosten gegen die LO an die Investoren weiterzubelasten.

 

Da außerdem das Zinsniveau einen Durchhänger hat, werde ich das Mintos-Engagement wohl abbauen.

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted
Am 1.8.2020 um 06:06 von CorMaguire:

Mintos ändert den Nutzervertrag ab Mitte August. Die Klausel 10.4 "The Users acknowledge that Mintos is entitled to compensation of such reasonable costs incurred as authorized representative of the Assignees and agree to compensate Mintos such costs." klingt für mich nach einem Freibrief um Rechtsverfolgungskosten gegen die LO an die Investoren weiterzubelasten.

 

Da außerdem das Zinsniveau einen Durchhänger hat, werde ich das Mintos-Engagement wohl abbauen.

Ja,  diese Info habe ich auch erhalten. Was das am Ende für konkrete Auswirkungen haben kann, hat sich mir aber nicht ins Detail erschlossen.

Ich entspare Mintos ja seit einiger Zeit, wie oben geschrieben, Es geht aber, wenn man keinen Zweitmarkt verwendet, sehr langsam....

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...