Jump to content
Marktimperator

Flatex

Recommended Posts

Van69
Posted

Hatte letzten Monat das Problem mit dem BIC meines Referenzkontos bei der Easybank, Sparpläne neu angelegt, Referenzkonto angepaßt, und SEPA-Lastschrift hat auch wieder normal funktioniert.

Dieses Monat plötzlich wieder das gleiche Spiel, Sparpläne gekündigt (in denen wieder der alte BIC-Code stand!) und nach ewigem Warten in der Warteschleife der lapidare Kommentar des Mitarbeiters, ja es gäbe momentan Probleme mit der Easybank wegen der Verschmelzung mit der BAWAG (mein Hinweis, daß derartige Probleme interessanterweise nur in Zusammenhang mit Flatex existieren wurden konsequent ignoriert). Zunächst wurde vorgeschlagen, ich solle doch bitte die Sparpläne neu anlegen, worauf mir echt der Kragen geplatzt ist, und ich den Mitarbeiter höflich, aber sehr bestimmt darauf hingewiesen habe, daß ich keine Lust habe monatlich die Sparpläne neu anzulegen, nur weil sie bei Flatex ihre Sachen nicht auf die Reihe kriegen.  Dann habe ich explizit gefragt, warum plötzlich wieder der alte BIC Code für die Easybank bei Flatex aufscheint, obwohl dieser ja geändert wurde und im Mai auch so funktioniert hat, um als Antwort das stereotype " ja wir haben momentan Probleme mit der Easybank und sie wissen auch nicht...." zu erhalten, worauf ich dem Mitarbieter am liebsten an die Gurgel gesprungen wäre.

Ich bin gerade derart angespeist auf diesen Laden, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen, das Vertrauen in diese Bank ist komplett unter Null gefallen.

 

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und wie seid ihr damit umgegangen? 

Ich will und werde mir das auf alle Fälle nicht gefallen lassen, würde aber gerne wissen, wie andere Betroffene das Ganze gehandhabt haben.

 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Ich habe in den Corona-Zeiten 2 bis 3 Dutzend Trades gemacht und alles ging preiswert und glatt.

Share this post


Link to post
Superwayne
Posted
vor 54 Minuten von Van69:

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und wie seid ihr damit umgegangen? 

Ich habe das Referenzkonto (inkl. BIC) postalisch geändert (von EASYATW1 auf BAWAATWW), was auch zu einer Änderung geführt hat. Jetzt scheint aber schon wieder der alte BIC beim externen Konto auf. Mein Sparplan Anfang des Monats wurde allerdings erfolgreich ausgeführt. Ich verstehe echt nicht, wieso der BIC auf einmal überschrieben wurde ...

Share this post


Link to post
Van69
Posted
39 minutes ago, Superwayne said:

Ich habe das Referenzkonto (inkl. BIC) postalisch geändert (von EASYATW1 auf BAWAATWW), was auch zu einer Änderung geführt hat. Jetzt scheint aber schon wieder der alte BIC beim externen Konto auf. Mein Sparplan Anfang des Monats wurde allerdings erfolgreich ausgeführt. Ich verstehe echt nicht, wieso der BIC auf einmal überschrieben wurde ...

Bei mir wurde es auch geändert, aktuell scheint aber wieder der alte BIC auf und genau das scheint ja das Problem zu sein. Vermutlich war der BIC zum Zeitpunkt des Sparplans noch nicht überschrieben.

Share this post


Link to post
3mg4
Posted

Ebenfalls Easybank hier, kein Problem bei mir BIC wurde von mir auch nicht angepasst. Wozu auch benötigt man ja nur bei Auslandsüberweisung (EU extern) der "alte" BIC ist im übrigen noch bis Ende September gültig(lt Mail vom Kundenservice) also kein Stress. 

Share this post


Link to post
ecr
Posted · Edited by ecr

Dann habt ihr alle Glück, bei mir gibts in der selben Konstellation ein Problem, selbiges bei meiner Freundin - die Sparpläne zum 15. des Monats wurden alle automatisiert storniert da das SEPA Mandat auf Grund der BIC Änderung wieder nicht mehr gültig war - man kann es aber auch aktuell nicht neu beantragen, Support sagt es liegt bereits bei der Technik. Der BIC sollte aber laut EB bis September weiterhin gültig sein.

 

grafik.thumb.png.d0c4c7c0abcff07f89e1e9e16258b461.png

Share this post


Link to post
chris1284
Posted

Hallo,

Ich habe am 27.02.2020 einen Depotumzug bei Flatex beauftragt. Bis heute ist nichts geschehen und online Kontaktanfragen werden beim "ONLINE" Broker Flatex nicht beantwortet bzw erst wenn man telefonisch nachfragt.

Telefonate ändern jedoch an der Umsetzung des Depotumzuges auch nichts. Was gibt es für Möglichkeiten da mehr druck rein zu bringen? Wäre eine BaFin Beschwerde eine Möglichkeit die an der Situation etwas ändern könnte?

 

Gruß

Christian

Share this post


Link to post
Dauerpendler
Posted

Ich schimpfe auch gern und viel über Flatex, aber ich habe letzte Woche einen Teilübertrag postalisch auf den Weg gebracht. Vor 2 Tagen erhielt ich die Bestätigung, dass der Auftrag eingegangen sei und man coronabedingt für die Abarbeitung noch etwas Zeit bräuchte. Ich warte mal noch etwas ab, wie lang es dauert und ob alle Daten korrekt überliefert werden.

Share this post


Link to post
CHX
Posted
vor 22 Minuten von chris1284:

Ich habe am 27.02.2020 einen Depotumzug bei Flatex beauftragt. Bis heute ist nichts geschehen und online Kontaktanfragen werden beim "ONLINE" Broker Flatex nicht beantwortet bzw erst wenn man telefonisch nachfragt.

Telefonate ändern jedoch an der Umsetzung des Depotumzuges auch nichts.

Der Service ist bei Flatex unter aller Sau. Ich hantiere schon seit Januar 2020 mit Depotüberträgen bei Flatex herum ... und bin immer noch nicht ganz durch mit dem Thema.

Ich bin froh, wenn ich in absehbarer Zeit das Depot bei Flatex kündigen und das Kapitel "Flatex" abschließen kann.

Share this post


Link to post
drumbo
Posted

was hat die Dauer eines Depotübertrags mit Corana zu tun? Ob Home-Office oder Büro ist unerheblich für die Dauer der Bearbeitung.

Share this post


Link to post
Dauerpendler
Posted

Das sehe ich ja auch so, aber was soll man machen? Flatex (und andere Unternehmen) nutzen dies eben als aktuelle Ausrede/Standardbaustein.

Share this post


Link to post
chris1284
Posted · Edited by chris1284
vor 41 Minuten von Dauerpendler:

Ich schimpfe auch gern und viel über Flatex, aber ich habe letzte Woche einen Teilübertrag postalisch auf den Weg gebracht. Vor 2 Tagen erhielt ich die Bestätigung, dass der Auftrag eingegangen sei und man coronabedingt für die Abarbeitung noch etwas Zeit bräuchte. Ich warte mal noch etwas ab, wie lang es dauert und ob alle Daten korrekt überliefert werden.

Ja, den Eingang habe ich auch "schnell" bestätigt bekommen, nachdem ich angerufen habe - 1 Monat später am 24.03.2020 ist es in Bearbeitung bei den Kollegen in Neuss. Das Formular habe ich über die Kontakt-Funktion eingereicht (warum sollte ich einen Brief an einen ONLINE Broker senden?). Ich habe vorhin noch einmal mit denen telefoniert und die aktuelle Bearbeitungszeit für Überträge ist aktuell mind. 3 Monate wegen Corona.:blink:

Anfragen, so der Support, sollte man aktuell telefon. oder per Mail an den Support mit "Dringend" im Titel einreichen um eine bessere Chance auf Rückmeldung zu haben. Es müssen wohl noch 25k Mail Nachgearbeitet werden....

 

https://finanz-szene.de/digital-banking/lahme-depotwechsel-bei-online-broker-flatex-beschaeftigt-die-bafin/

Share this post


Link to post
drumbo
Posted

Sie sollen mal Corona weglassen und einräumen, dass viel zu wenig Personal vorhanden ist und man die Auswirkungen der Einführung von Depotgebühren unterschätzt hat.

Share this post


Link to post
CHX
Posted
vor 27 Minuten von drumbo:

Sie sollen mal Corona weglassen und einräumen, dass viel zu wenig Personal vorhanden ist und man die Auswirkungen der Einführung von Depotgebühren unterschätzt hat.

So ist es.

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted · Edited by Raccoon
Am 14.6.2020 um 20:19 von Raccoon:

Habe das Formular zum Depotübertrag mit nachfolgender -auflösung am Freitag abgeschickt, mal sehen wie lange es dauert.

Der Auftrag von dem Depotübertrag wurde soeben bestätigt.

Zitat

Aufgrund der aktuell hohen Aktivität an den Märkten und den damit einhergehend deutlich gestiegenen Kundenaufträgen sowie der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise wird die Bearbeitung Ihres Auftrages leider mehr Zeit als üblich benötigen.

Immerhin, keine Depotgebühr mehr zu zahlen und Handel ist auch noch möglich. :)

Share this post


Link to post
dw_
Posted
vor 11 Stunden von chris1284:

Was gibt es für Möglichkeiten da mehr druck rein zu bringen? Wäre eine BaFin Beschwerde eine Möglichkeit die an der Situation etwas ändern könnte?

Nein. Die BaFin teilt dir (deutlich freundlicher) mit, dass sie das Problem kennen und nichts für dich machen.

Share this post


Link to post
T8Force
Posted
Am 14.6.2020 um 21:04 von T8Force:

Ich habe heute auch durch die Onlineübertragung der DKB den Auftrag erteilt. 
Ich bin gespannt, wie lange es dauert.

So, ich habe dann heute auch meine Bestätigung von Flatex bekommen. Sobald die Anteile übertragen sind, gebe ich eine Rückmeldung.

Bruchstücke soll ich schon mal verkaufen, damit nach der Übertragung das Depot geschlossen werden kann.

Share this post


Link to post
JosefAckermann
Posted

Flatex hat nun nach 90 Tagen seit des Auftrags nun den Depotumzug begonnen.

Bei Smartbroker sehe ich nun zumindest 2 Dax30 Werte. Dort jedoch jw. ohne Anschaffungswert (Kurswert in den Details bei 0,00 EUR).

Heißt das die steuerlichen Anschaffungsdaten wurden nicht übertragen? Flatex kontaktieren?

 

Außerdem frage ich wo meine ETFs bleiben. Dauert das länger? Wurden ausgebucht im Flatex Depot, tauchen aber nirgends auf.

Share this post


Link to post
chris1284
Posted

Gestern haben sie es geschafft die Inhalte zur Ing zu transferieren. Leider sind die Einstandskurse und Daten heute noch nicht zu sehen

Share this post


Link to post
Bolanger
Posted

Bei mir spinnen die nun total. Flatex hat einfach mein Depot transferiert und das Depot bei Flatex samt Konto geschlossen sowie den Online-Zugang gesperrt. Ich habe nie einen Auftrag dazu erteilt und als die unerwarteten Transaktionen auftraten hat Flatex auch nicht mehr auf meine Hinweise über das Kontaktformular reagiert.

 

Kann ich von denen nun Schadenersatz fordern? Meine Hausbank sollte nie erfahren, welche Depotpositionen ich noch bei Flatex habe.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 2 Minuten von Bolanger:

 

vor 2 Minuten von Bolanger:

Kann ich von denen nun Schadenersatz fordern? Meine Hausbank sollte nie erfahren, welche Depotpositionen ich noch bei Flatex habe.

Welcher Schaden ist denn entstanden?

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted
vor 25 Minuten von Bolanger:

Bei mir spinnen die nun total. Flatex hat einfach mein Depot transferiert und das Depot bei Flatex samt Konto geschlossen sowie den Online-Zugang gesperrt. Ich habe nie einen Auftrag dazu erteilt und als die unerwarteten Transaktionen auftraten hat Flatex auch nicht mehr auf meine Hinweise über das Kontaktformular reagiert.

 

Kann ich von denen nun Schadenersatz fordern? Meine Hausbank sollte nie erfahren, welche Depotpositionen ich noch bei Flatex habe.

Worher hat flatex denn die Informationen über das Zieldepot?

Share this post


Link to post
Bolanger
Posted · Edited by Bolanger
vor 3 Stunden von odensee:

Welcher Schaden ist denn entstanden?

:-))) Die Frage ist schon richtig. Ein pekuniärer Schaden ist nicht entstanden. Es kann aber auch nicht sein, dass Wissen über mein Vermögen ohne meine Zustimmung an meine Hausbank geleitet wird - in meinem Fall über einen nicht beauftragten Depot-Übertrag.

vor 2 Stunden von Raccoon:

Worher hat flatex denn die Informationen über das Zieldepot?

Ganz einfach. Ich hatte zwei Depots dort. Für eines habe ich den Auftrag zum Übertrag und Auflösung gegeben. Das Dokument scheint Flatex dann schlicht 2x abgearbeitet zu haben ohne dabei zu beachten, welche Depot-Nummer genannt wird. Ich kann mir schon vorstellen, dass Papierdokumente 2x über Schreibtische laufen. Ich kann mir auch vorstellen, dass die Mitarbeiter dann nicht unbedingt auf die Depot-Nummern achten, sondern schnell überfliegen, dass Jojo_ ein depot auflösen will und dann eben das zweite, verbliebene Depot auflösen. Das ganze kann ich natürlich nur mit viel Wohlwollen verstehen. Aber spätestens nachdem ich explizit auf den Fehler hinweise erwarte ich eine Kontrolle der Vorgänge. Und das ist nicht geschehen, sondern der Kontoschließungsprozess wurde unbeirrt fortgeführt. Selbst heute bekomme ich als Antwort lediglich Hinweise, dass man nur meinen Auftrag abgearbeitet habe. Eine Kopie des angeblichen Auftrages bleibt man mir schuldig, ebenso wie andere nicht vorformulierte Stellungnahmen

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Flatex ist jetzt ins Suppengeschäft eingestiegen:

 

634680703_Bildschirmfoto2020-06-25um13_30_58.png.719d3d3d149d2a5d2800c52e0572b17c.png

 

:P

Share this post


Link to post
trend_investor
Posted

Es gibt Gerüchte, dass Flatex den Handel über klassische Parkettbörsen sind mehr anbieten will...hat da einer Infos?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...