Jump to content
ceekay74

Coöperatieve Rabobank U.A.

Recommended Posts

vanity
Posted

Die rechnen nach folgendem Gedankenkonstrukt:

 

Eigentlich hätte es für Nennwert x im Laufe von des Jahres 2020 Zinsen in Höhe von 0,065x gegeben.

Stattdessen gibt es neue Anteile, die aber über pari notieren. Der Wert der neuen Anteile beträgt nach dem Durchschnittskurs der letzten Tage unter Herausrechnung der im Kurs enthaltenen Zinsen (die ja dann bei den neuen Zertifikaten nicht mehr enthalten sind) 1,287y vom Nennwert y.

 

Bezogen auf den gehaltenen Nennwert x und den Nennwert der neuen Anteile y entsprechen dann y = 0,065x / 1,287 den 0,065x entgangenen Zinsen. Das ergibt

 

y = 0,0505x  (Nennwert neuer Anteile pro Nennwert alter Anteile)

entspricht reziprok

x = 19,8y (notwendiger Nennwert alter Anteile für Erlangung eines neuen Anteils)

 

Bin gespannt,

- ob die neuen Anteile als separate Position gebucht werden,

- und falls ja, mit welchem Anschaffungswert,

- und falls nein, wie der Anschaffungswert der bestehenden Position angepasst wird,

- ob die Versteuerung dem obigen Rechengang folgt und damit auf 6,5% vom Nennwert (alt) hinausläuft.

Share this post


Link to post
Diddi
Posted

Es wird empfehlenswert sein, sich die Abrechnung der Bank incl. der steuerlichen Behandlung genau anzugucken: es wäre ein kleines Wunder, wenn das bei jedem Institut auf Anhieb richtig erfolgen würde.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

 

Wenn heute ex-Tag war, dann ist der Abschlag von -2% aber viel geringer ausgefallen, als man erwarten würde.

Share this post


Link to post
vanity
Posted

Record date ist erst der kommende Montag (07.12), also müsste der Kursabschlag von Montag auf Dienstag kommen. Heute war wohl Grundrauschen.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

 

Das werde ich wohl nie so richtig verstehen. Hätte man nicht spätestens am Donnerstag kaufen müssen, damit man die Papiere zwei Börsentage später, also am Montag, im Depot hat? Hier steht es auch so: "To be eligible for the dividend, you must buy the stock at least two business days before the record date."

Share this post


Link to post
vanity
Posted
vor 9 Stunden von xfklu:

Das werde ich wohl nie so richtig verstehen.

Ich auch nicht. Aber du hattest Recht. Ich hatte das record date im Geiste vor den Ex-Tag gelegt, dabei ist es ein Tag später.

 

Also hier Montag (07.) record, Freitag (04.) ex und der Abschlag zu Handelsbeginn am Freitag war in der Tat zwar vorhanden, aber deutlich bescheidener, als er rechnerisch hätte ausfallen sollen.

Share this post


Link to post
vanity
Posted

So, die Jungstichlinge sind jetzt im Depot (Feldwaldwiesen-SPK) aufgetaucht:

 

- sie sind der bestehenden Depotposition zugeschlagen,

- es wurde der Nennwert auf volle Euro gerundet (nicht die Anzahl der Zertifikate, also volle 25 Euro), damit sind jetzt "Bruchstücke" im Depot,

- bisher keine steuerliche Berücksichtigung - kein Abzug nirgendwo, Korrektur Anschaffungspreis mangels Darstellung nicht ersichtlich,

- bisher kein Spitzenausgleich auf dem Konto (wäre < 1 Euro).

 

Da sich noch keine Abrechnung im Postfach befindet, ist das alles noch etwas diffus.

 

Nachtrag: Anschaffungskosten sind mit 0 angesetzt, der durchschnittliche Anschaffungspreis ist entsprechend reduziert, so dass dieser mal neuer Nennwert die bisherigen Anschaffungskosten ergibt. Falls es so bleibt, wäre das eine nachgelagerte Versteuerung bei Verkauf/Tilgung. Das kann von mir aus so bleiben, ebenso wie der Erwerb zusätzlicher Anteile, an die ich sonst nicht rankäme. 

Share this post


Link to post
Andreas R.
Posted

So schaut's bei mir auch aus.

Noch stehen die neuen Stücke mit Anschaffungskurs 0 Euro drin, kann sich aber noch ändern.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

Bei mir sehe ich noch nichts, aber Maxblue ist auch nicht für seine Schnelligkeit bekannt.

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted

Sind bei jemanden bei der DIBA die Dinger schon gelandet?

Share this post


Link to post
Oli83
Posted
vor 11 Minuten von Schlumich:

Sind bei jemanden bei der DIBA die Dinger schon gelandet?

Nein, ich konnte bisher bei der ING weder eine Benachrichtigung noch einen Eingang verzeichnen.

Share this post


Link to post
marcus_tullius
Posted

Bei der comdirect wurde der Einstandskurse meiner bisherigen Anteile rausgenommen; neue Anteile wurden noch nicht eingebucht. 

Share this post


Link to post
Andreas R.
Posted

Steuerlicher Bewertungskurs der neuen Stücke 132,19.

Damit rein rechnerisch etwas mehr Ausschüttung als bei normaler Zinszahlung.

Bruckstücke hab ich noch nicht vergütet bekommen, hier dürfte die Verwertung durch die Bank schwierig werden.

Share this post


Link to post
vanity
Posted
Am 10.12.2020 um 09:17 von vanity:

- bisher keine steuerliche Berücksichtigung ...

Mittlerweile nachgereicht: Meine Sparkasse hat mir jetzt die Steuern mit Valuta 09.12. belastet.

 

Als steuerrelevanter Ertrag wird Anzahl Neuanteile x Bewertungskurs 132,19% angesetzt.

 

Der Bewertungskurs könnte ein Börsenkurs nach dem Ex-Tag sein, der Berechnungsansatz von der Rabo (s. o) ist es jedenfalls nicht.

 

Der in der Depotansicht sichtbare Anschaffungspreis ist immer noch reduziert, so als seien die Neuanteile nicht versteuert. Würde dieser Anschaffungspreis bei Verkauf herangezogen, wäre der Ertrag 2x belastet. Allerdings entspricht die Depotansicht nicht unbedingt den Werten, die für die steuerliche Berechnung verwendet werden.

 

Spitzenausgleich fehlt weiterhin.

 

Nachtrag: den wird es wohl auch nicht geben, auf der Abrechnung steht noch

Zitat

Eventuell entstandene Bruchteile werden analog zur Lagerstelle abgerundet

Verkraftbar.

Share this post


Link to post
Andreas R.
Posted

Hier haben sie offenbar den Schlusskurs von Frankfurt vom 7.12. hergenommen.

Share this post


Link to post
AgathoN
Posted · Edited by AgathoN

Also ich sehe mich nicht so wirklich in der Lage das nachzuprüfen, mit den Informationen, die die DiBa mir dazu zur Abrechnung angibt.

Auf 10000 Nominale wurden mir eingebucht

14.12.2020 Wertpapier Eingang 504,90898 EUR

Dafür wird angenommen ein

KapSt-pflichtiger Kapitalertrag 162,50 EUR

und abgebucht werden mir

Kapitalertragsteuer 25,00% EUR 40,63
Solidaritätszuschlag 5,50% EUR 2,23
Gesamtbetrag zu Ihren Lasten EUR - 42,86

 

Wenn ich @vanity's Anzahl Neuanteile x Bewertungskurs 132,19% verwende, dann erhalte ich

504,90898*1,3219 = 667.439180662

667.439180662*0.26375 = 176.0370839, also mehr als 162,50€, die die DiBa mir ausweißt.

Wo ist mein Denkfehler?

Share this post


Link to post
vanity
Posted
vor 23 Minuten von AgathoN:

Wo ist mein Denkfehler?

Der scheint mir eher bei der ING zu liegen.

 

Der steuerpflichtige Kapitalertrag von 162,50 ist bei Nennwert 10.000 genau der, der regulär als Zinsen für ein Quartal bezahlt worden wäre. Ob die Zahl daher rührt?

 

Der Wertpapier-Eingang sollte auch keine krumme Zahl sein, sondern auf 504 abgerundet.

 

Ist der neue Nennwert im Depot ganzzahlig? (also 10504)

Hast du einen Barausgleich bekommen?

 

Share this post


Link to post
AgathoN
Posted
vor 6 Minuten von vanity:

Der scheint mir eher bei der ING zu liegen.

Der steuerpflichtige Kapitalertrag von 162,50 ist bei Nennwert 10.000 genau der, der regulär als Zinsen für ein Quartal bezahlt worden wäre. Ob die Zahl daher rührt?

Der Wertpapier-Eingang sollte auch keine krumme Zahl sein, sondern auf 504 abgerundet.

Ist der neue Nennwert im Depot ganzzahlig? (also 10504)

Hast du einen Barausgleich bekommen?

Übersicht Nominale 10.504,90898 EUR

Detailansicht Bestand 10.504,90898 EUR

Nein. kein Barausgleich, nur der vorher erwähnte "Gesamtbetrag zu Ihren Lasten EUR - 42,86"

Share this post


Link to post
Nasenwasser
Posted

Bei mir sieht es bei der ING auch so aus wie bei @AgathoN. Auf meine 5.000 Nominalen bekam ich 252,45449 eingebucht, nix gerundet. Und auch Steuerabzug für eine "standardmäßige" Quartalszahlung, aber ohne Geldeingang.

 

Ich hoffe mal die ING zieht das alles noch gerade, also Zinsen aufs Konto, und zur Not halt Steuern für den Erhalt der neuen Anteile.

Share this post


Link to post
beamter97
Posted · Edited by beamter97
vor 6 Stunden von vanity:

Der Wertpapier-Eingang sollte auch keine krumme Zahl sein, sondern auf 504 abgerundet.

er sollte auf 500 abgerundet sein, da die einzelnen Rabo-Zertifikate einen Nennwert von 25€ haben, und dein Bestand also durch 25 ohne Rest teillbar sein muss.

 

Aus der Rabo-Ankündigung vom 30.11.2020:

Zitat

If the number of new Rabobank Certificates to be distributed to a holder does not correspond to a whole number of Rabobank Certificates, the fractions shall be settled in cash.

 

Share this post


Link to post
vanity
Posted

Wäre zu erwarten gewesen, war aber weder bei mir (SPK) noch bei Andreas R. (Geno?) noch den INGlern so. Erfahrungsbericht von xfklu aus der Maxblue-Welt fehlt noch.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted
vor 3 Minuten von vanity:

Erfahrungsbericht von xfklu aus der Maxblue-Welt fehlt noch.

 

Tut mir Leid, aber meine Bank ist noch nicht soweit.

 

Ich hatte auch vergessen, etwas Geld für die Steuern bereitzustellen, was ich heute nachgeholt habe. Aber ich weiß nicht, ob das ein Grund für die Verzögerung sein könnte.

Share this post


Link to post
vanity
Posted

Du meinst, die buchen die Anteile erst ein, wenn das Konto Deckung für den Steuerabzug hat? :vintage:

 

(meine hat mich durch Rückvalutierung gnadenlos in den nicht gerade preiswerten Dispo laufen lassen)

Share this post


Link to post
Maury
Posted · Edited by Maury
Am 4.12.2020 um 09:22 von xfklu:

 

vor 7 Stunden von AgathoN:

Auf 10000 Nominale wurden mir eingebucht

14.12.2020 Wertpapier Eingang 504,90898 EUR


Das passt doch fast. 10000/19,81 = 504,80 EUR und 10000*1,625/32,18 = 504,97 EUR (Nominalwert). Ist bei meinem Ing auch dieses Verhältnis. In der Mitteilung der Rabobank steht aber auch was von „Cash Fractions“. Also sollten eigentlich keine Anteile eingebuchtet werden.

 

Die Höhe der Steuer erschließt sich mir allerdings nicht wirklich. Die scheint einer Quartalsausschüttung zu entsprechen (1,625%). Um diesen Betrag wurde wohl der Referenzkurs an der Euronext Amsterdam abgesenkt, wenn ich die Mitteilung richtig verstehe.

 

Also wenn das alles so stimmt, wäre das doch ganz prima dafür, dass keine Ausschüttung erfolgen darf.

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...