Jump to content
SuggarRay

Coronavirus in den Kursen eingepreist?

Recommended Posts

SuggarRay
Posted

Viele Sagen der Coruna Virus ist im aktuellen Kurs schon eingepreist, kein Bärenmarkt zu erwarten

Share this post


Link to post
penga
Posted
3 hours ago, SuggarRay said:

Viele Sagen der Coruna Virus ist im aktuellen Kurs schon eingepreist, kein Bärenmarkt zu erwarten

Dann sind die finanziellen Folgen also schon komplett vorausberechnet? Erstaunlich.

Share this post


Link to post
Up_and_Down
Posted

Natürlich ist schon alles eingepreist und bekannt. Peking wusste doch bereits vor dem Ausbruch schon wie sehr sich das Virus auf das BIP des kommenden Quartals auswirken würde (Auf 8 Kommastellen genau). Trump hat ja bereits verkündet man habe das Coronavirus erfolgreich ausgeschaltet. Bestimmt hat er auch vorgeschlagen das Virus mit Atomwaffen zu bekämpfen. Schließlich hatte er schon den Gedanken geäußert Hurrikans zu "nuken". Außerdem hat doch Tesla bereits ein Medikament entwickelt, um das Virus in China zu bekämpfen. Ich hörte das neue Kursziel von Ark Investment beträgt 50000 $ je Anteilsschein (Worst Case). US-Handelsbeauftragter Robert Lighthizer soll bereits angekündigt haben das Medikament werde Teil eines großartigen "Phase 2" Deals werden, den man noch vor Ende 2024 abzuschließen gedenke. ;)

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

:D Sehr schön... :P

Share this post


Link to post
SuggarRay
Posted

Aha.. an Kreativität mangelt es dir nicht. Ich lese auch nur die Nachrichten und Experten Meinungen

Share this post


Link to post
penga
Posted
32 minutes ago, SuggarRay said:

Aha.. an Kreativität mangelt es dir nicht. Ich lese auch nur die Nachrichten und Experten Meinungen

Wovon leben die eigentlich? Ach ja, von der Einschaltquote.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted · Edited by Schwachzocker
vor 17 Stunden von Up_and_Down:

Natürlich ist schon alles eingepreist und bekannt. Peking wusste doch bereits vor dem Ausbruch schon wie sehr sich das Virus auf das BIP des kommenden Quartals auswirken würde (Auf 8 Kommastellen genau). Trump hat ja bereits verkündet man habe das Coronavirus erfolgreich ausgeschaltet. Bestimmt hat er auch vorgeschlagen das Virus mit Atomwaffen zu bekämpfen. Schließlich hatte er schon den Gedanken geäußert Hurrikans zu "nuken". Außerdem hat doch Tesla bereits ein Medikament entwickelt, um das Virus in China zu bekämpfen. Ich hörte das neue Kursziel von Ark Investment beträgt 50000 $ je Anteilsschein (Worst Case). US-Handelsbeauftragter Robert Lighthizer soll bereits angekündigt haben das Medikament werde Teil eines großartigen "Phase 2" Deals werden, den man noch vor Ende 2024 abzuschließen gedenke. ;)

Leider belegst Du damit nur, dass Du nicht im Ansatz verstanden hast, worum es geht:

 

Das durch den Virus entstandene zusätzliche Risiko ist eingepreist. Die zukünftigen Ereignisse, die heute niemand kennt, sind nicht eingepreist. Es kommt nun darauf an, ob Du das Risiko besser einschätzen kannst als der Rest der Welt, verbunden mit der Frage, wie Du das machst? 

 

Risiko ungleich Zukunft!

Kannst Du das verstehen?

Share this post


Link to post
dagobertduck2204
Posted · Edited by dagobertduck2204
vor 7 Stunden von Schwachzocker:

Risiko ungleich Zukunft!

 

Würde eher sagen: Zukunft ist gleich Risiko, weil die niemand im Voraus kennt, das hat die Zukunft so an sich ;)

Und für das Eingehen und bewusste in Kauf nehmen dieses unbekannten Risikos gibt's dann eben eine "Belohnung" in Form einer (höheren) Rendite.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 5 Stunden von dagobertduck2204:

Würde eher sagen: Zukunft ist gleich Risiko, weil die niemand im Voraus kennt, das hat die Zukunft so an sich ;)

Und für das Eingehen und bewusste in Kauf nehmen dieses unbekannten Risikos gibt's dann eben eine "Belohnung" in Form einer (höheren) Rendite.

Risiko ist bekannt und kalkulierbar. 

Ungewissheit ist etwas anderes, nämlich der Umstand, dass etwas völlig unerwartetes eintreten könnte.

Share this post


Link to post
Dandy
Posted
vor einer Stunde von Schwachzocker:

Risiko ist bekannt und kalkulierbar.

Du glaubst das wahrscheinlich auch noch, oder? Welches Risiko ist Deiner Meinung nach denn inwiefern genau kalkulierbar?

Share this post


Link to post
The Statistician
Posted
vor 12 Minuten von Dandy:

Du glaubst das wahrscheinlich auch noch, oder? Welches Risiko ist Deiner Meinung nach denn inwiefern genau kalkulierbar?

Kennst du Risk Management? Wenn ja, sollte das die Frage evtl. beantworten ;)

 

Auch bei Versicherung ist die Kalkulation von Risiken recht wichtig...

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 27 Minuten von Dandy:

Du glaubst das wahrscheinlich auch noch, oder? ...

Das ist keine Frage von Glauben oder Gefühlen. Das ist so!

 

vor 27 Minuten von Dandy:

...Welches Risiko ist Deiner Meinung nach denn inwiefern genau kalkulierbar?

Sie sind nicht genau kalkulierbar, sondern nur kalkulierbar.

Das geht umso besser je umfassender die Informationen sind; und die hast Du nicht.

Share this post


Link to post
Dandy
Posted · Edited by Dandy

Nana, nicht das Zitat verkürzen: "Risiken sind bekannt und kalkulierbar". Inwiefern trifft das zu? Das Wetter von morgen ist auch kalkulierbar, bekannt deshalb aber noch lange nicht.

 

Das "genau" bezog sich auf inwiefern, nicht auf die Risiken.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 2 Stunden von Dandy:

Nana, nicht das Zitat verkürzen: "Risiken sind bekannt und kalkulierbar". Inwiefern trifft das zu? Das Wetter von morgen ist auch kalkulierbar, bekannt deshalb aber noch lange nicht....

Nicht das Wetter von morgen ist bekannt, sondern das Risiko ist es.

Angenommen, die Regenwahrscheinlichkeit beträgt 10%, dann ist das eben das bekannte Risiko. Das bedeutet nicht, dass das Wetter von morgen bekannt ist, denn der unwahrscheinliche Fall, dass es regnet, könnte ja eintreten.

Bei Betrachtung einer Vielzahl von Fällen wird es eben in ungefähr 10% aller Fälle regnen, mehr nicht. 

Bei der Beurteilung von Risiken geht es nun einmal um Wahrscheinlichkeiten und nicht um Hellseherei. Diese Wahrscheinlichkeiten sind bekannt.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

 

Ausgelagert aus dem Nachrichten-Thread.

Share this post


Link to post
Dandy
Posted
vor 1 Stunde von Schwachzocker:

Nicht das Wetter von morgen ist bekannt, sondern das Risiko ist es.

Angenommen, die Regenwahrscheinlichkeit beträgt 10%, dann ist das eben das bekannte Risiko. Das bedeutet nicht, dass das Wetter von morgen bekannt ist, denn der unwahrscheinliche Fall, dass es regnet, könnte ja eintreten.

Bei Betrachtung einer Vielzahl von Fällen wird es eben in ungefähr 10% aller Fälle regnen, mehr nicht. 

Bei der Beurteilung von Risiken geht es nun einmal um Wahrscheinlichkeiten und nicht um Hellseherei. Diese Wahrscheinlichkeiten sind bekannt.

Auch wenn es sinnfrei ist: Du hast geschrieben, Risiken wären bekannt. Es gibt jede Menge nicht bekannter, nicht eingepreister Risiken. Genau darauf bezog sich meine Aussage. Aber den Kampf gegen Windmühlen kann ich mir eigentlich auch sparen.

Share this post


Link to post
Toni
Posted
Am 4.2.2020 um 00:41 von penga:

Dann sind die finanziellen Folgen also schon komplett vorausberechnet? Erstaunlich.

Manchmal ist die so. "Schwarmintelligenz" eben doch nützlich....

Share this post


Link to post
CorMaguire
Posted · Edited by CorMaguire
vor 37 Minuten von Dandy:

Auch wenn es sinnfrei ist: Du hast geschrieben, Risiken wären bekannt. Es gibt jede Menge nicht bekannter, nicht eingepreister Risiken. Genau darauf bezog sich meine Aussage. Aber den Kampf gegen Windmühlen kann ich mir eigentlich auch sparen.

Du verstehst den Unterschied zwischen Risiko und Gefahr nicht :) Oder hast dafür Deine eigene Definition. Diskussion ist jedenfalls unnötig, solange man sich über Grundbegriffe nicht einig ist.

vor 23 Minuten von Toni:

Manchmal ist die so. "Schwarmintelligenz" eben doch nützlich....

Dazu empfehle ich das Buch "Schwarmdumm. So blöd sind wir nur gemeinsam" von Dueck et al.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 30 Minuten von Dandy:

Auch wenn es sinnfrei ist: Du hast geschrieben, Risiken wären bekannt....

Richtig!

 

vor 31 Minuten von Dandy:

...Es gibt jede Menge nicht bekannter, nicht eingepreister Risiken.

Das sind keine Risiken, sondern das ist die Ungewissheit, was die Zukunft bringt. Ich schrieb, dass die nicht eingepreist ist.

 

Durch das Virus gibt es nun ein neues Risiko (das Risiko ist bekannt). Dieses ist eingepreist.

Die genauen Folgen sind nicht eingepreist, weil sie niemand kennt.

 

vor 36 Minuten von Dandy:

Aber den Kampf gegen Windmühlen kann ich mir eigentlich auch sparen...

Du musst gar nicht kämpfen. Du musst nur verstehen.

Wieso glaubst Du immer, dass Du kämpfen musst? Dann kann es nichts werden.

 

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST

Die Frage ist nur wie gut Investoren - genauer gesagt die reichsten 1% dieser - darin sind bestimmte Risiken korrekt einzupreisen. Hinzukommt, dass Menschen bekannterweise nur äußerst selten rein rational handeln.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted · Edited by Schwachzocker
vor 31 Minuten von DST:

Die Frage ist nur wie gut Investoren - genauer gesagt die reichsten 1% dieser - darin sind bestimmte Risiken korrekt einzupreisen....

So ist es! Im Zweifel ist wohl davon auszugehen, dass wir besser sind.

 

vor 31 Minuten von DST:

...Hinzukommt, dass Menschen bekannterweise nur äußerst selten rein rational handeln.

...was auf den durchschnittlichen WPF`ler natürlich nicht zutrifft. Der kann es!

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor einer Stunde von Schwachzocker:

...was auf den durchschnittlichen WPF`ler natürlich nicht zutrifft. Der kann es!

Das hast du jetzt geschrieben.

 

Ich weiß du wirst das natürlich anders sehen, aber ich denke kurz vor dem Crash 2000 hat man gut sehen können wie viele professionelle und private Investoren irrational bzw. falsch gehandelt haben und die Risiken total unterschätzt haben. Hier war der Zweifel pures Gold wert.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 23 Minuten von DST:

...

Ich weiß du wirst das natürlich anders sehen, aber ich denke kurz vor dem Crash 2000 hat man gut sehen können wie viele professionelle und private Investoren irrational bzw. falsch gehandelt haben und die Risiken total unterschätzt haben. Hier war der Zweifel pures Gold wert.

Ich weiß bis heute nicht, was daran irrational gewesen sein soll, und es erklärt mir ja auch keiner.

Was falsch war, weiß man natürlich hinterher. Und wie Du darauf kommst, dass die etwas unterschätzt haben, weiß ich auch nicht. Es kann genauso gut sein, dass die Risiken sehr gut erkannt wurden. Nur haben sich die Risiken in diesem Fall eben verwirklicht. 

 

Wer weiß:

Vielleicht erleben wir ja die nächsten Jahre ein ähnliches Szenario. Dann wird man in ein paar Jahren über uns sagen: "Ihr seid zu blöd gewesen. Ihr habt die Risiken total falsch eingeschätzt."

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Ellenlang nur sinnloses Gesülze...

Da bekommt man ja von Überfliegen schon Kopfweh.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...