Jump to content
SuggarRay

Coronavirus in den Kursen eingepreist?

Recommended Posts

Schwachzocker
Posted
vor 54 Minuten von Der Heini:

...Ich war damals gar nicht investiert, da selbst ich wußte, daß das nicht gut gehen kann.

Du hast es eben drauf.

 

vor 55 Minuten von Der Heini:

....Da wurden Unternehmen, nur weil sie irgnedetwas mit Internet zu tun hatten gehypt, trotz hoher Verluste und kaum Kunden und keinerlei Eigenkapital, nur wegen möglicher rein spekulativer Gewinne in der Zukunft....

Was glaubst Du, wo Kurssteigerugen sonst herkommen, wenn es nicht die spekulativen Gewinnmöglichkeiten der Zukunft sind?

 

vor 39 Minuten von cutter111th:

Schwachzocker führt hier ja immer gerne das Argument an, dass einfach Käufer da waren und deswegen alles in Ordnung sei.

Was? Wie?

Share this post


Link to post
Der Heini
Posted
vor 51 Minuten von cutter111th:

Ich denke man muss da auch etwas differenzieren. Sicher werden Unternehmen wie Apple nicht einfach so vom Markt verschwinden.

Das sollten nur Beispiele sein, ich bezog mich eher auf allgemeine Bewertung des Aktienmarktes insbesondere der Warnung vor dem hohen ShillerPE des S&P 500, den einige Experten ja als kritisch ansehen, mit Vergleichen zu 2000.

Klar kann auch Apple Probleme bekommen (hatten sie vor dem Iphone ja schon mal, dazu Beispiel Nokia, die recht schnell unbedeutend wurden als sie den Markt falsch eingeschätzt hatten).

vor 10 Minuten von Schwachzocker:

Du hast es eben drauf.

Nee, glaub mir, ich lerne immer noch dazu und verpasse manche Gelegenheit, daher lasse ich von Aktien und Optionen/Hebel Zertifikaten noch die Finger, da ich das immer noch nicht genau verstanden habe, trotz einiger Büchern.

Share this post


Link to post
cutter111th
Posted · Edited by cutter111th
vor 33 Minuten von Schwachzocker:

 

 

Was? Wie?

Ich meine mich zu erinnern dergleichen schon einige Male von dir gelesen zu haben. Sollte ich dich da mit jemanden verwechseln, tut mir das leid und ich entschuldige mich hiermit.

vor 33 Minuten von Schwachzocker:

 

Was glaubst Du, wo Kurssteigerugen sonst herkommen, wenn es nicht die spekulativen Gewinnmöglichkeiten der Zukunft sind?

 

Da gibt es wie schon erwähnt einige Möglichkeiten, wie zum Beispiel ein Short-Squeeze oder eben Aktienrückkäufe mit Fremdkapital. Beides hat recht wenig mit Gewinnmöglichkeiten der Zukunft zu tun

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 8 Minuten von cutter111th:

Ich meine mich zu erinnern dergleichen schon einige Male von dir gelesen zu haben. Sollte ich dich da mit jemanden verwechseln, tut mir das leid und ich entschuldige mich hiermit.

Da gibt es wie schon erwähnt einige Möglichkeiten, wie zum Beispiel ein Short-Squeeze oder eben Aktienrückkäufe mit Fremdkapital. Beides hat recht wenig mit Gewinnmöglichkeiten der Zukunft zu tun

Spannend!

Selbstverständlich hat beides viel mit den Gewinnmöglichkeiten der Zukunft zu tun. Ein Short-Squeeze kommt ja gerade dadurch zustande, dass die Lage jetzt eben entsprechend eingeschätzt wird. Offenbar erwartet man nunmehr Gewinne.

Und natürlich erhöhen Aktienrückkäufe die Gewinnmöglichkeiten je Aktie, aus Sicht des Aktionärs.

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted · Edited by DrFaustus
vor 3 Minuten von Schwachzocker:

Spannend!

Selbstverständlich hat beides viel mit den Gewinnmöglichkeiten der Zukunft zu tun. Ein Short-Squeeze kommt ja gerade dadurch zustande, dass die Lage jetzt eben entsprechend eingeschätzt wird. Offenbar erwartet man nunmehr Gewinne.

Bitte was?!

Das ist das Absurdeste was ich je über einen Short Squeeze gelesen habe.


Aber hey, ich vestehe das, dass du so argumentierst. Der Short Squeeze an sich ist das mit Abstand gefährlichste für deine Argumentation.

 

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted

Hat also die Kurssteigerung bei Tesla nichts damit zu tun, dass sich die Zukunftserwartungen (Gewinnerwartungen für die Zukunft) geändert haben, und zwar zum Positiven?

Man hat einfach mal zum Spaß einen Short Squeeze veranstaltet.

Share this post


Link to post
cutter111th
Posted · Edited by cutter111th
vor 32 Minuten von Schwachzocker:

Hat also die Kurssteigerung bei Tesla nichts damit zu tun, dass sich die Zukunftserwartungen (Gewinnerwartungen für die Zukunft) geändert haben, und zwar zum Positiven?

Man hat einfach mal zum Spaß einen Short Squeeze veranstaltet.

Sorry, aber das ist lächerlich. Sicher werden Shortis auf dem falschen Fuß erwischt, aber die daraus resultierende Kursbewegung hat absolut nichts mit irgendwelchen Kurserwartungen zu tun. Wer da oben einkauft, hat den Verstand verloren.

 

Hier hast du mal den VW Chart von damals:)

 

Quelle: Godmodetrader

 

3748483.png

Share this post


Link to post
hund555
Posted · Edited by hund555
vor 1 Stunde von cutter111th:

Ich meine mich zu erinnern dergleichen schon einige Male von dir gelesen zu haben. Sollte ich dich da mit jemanden verwechseln, tut mir das leid und ich entschuldige mich hiermit.

Mach dir da keinen Kopf, er weißt oft nicht (oder tut zumindes so) was er vor 10 min geschrieben hat, wenn dann irgendwas paar Tage oder Wochen zurückliegt, ist es erst recht weg.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 47 Minuten von cutter111th:

Sorry, aber das ist lächerlich. Sicher werden Shortis auf dem falschen Fuß erwischt, aber die daraus resultierende Kursbewegung hat absolut nichts mit irgendwelchen Kurserwartungen zu tun. Wer da oben einkauft, hat den Verstand verloren.

Ich dachte, die "Shortis" müssen einkaufen, weil sie eine heilige Macht dazu verpflichtet. Wieso sollen die den Verstand verloren haben?

Share this post


Link to post
cutter111th
Posted
vor 10 Minuten von Schwachzocker:

Ich dachte, die "Shortis" müssen einkaufen, weil sie eine heilige Macht dazu verpflichtet. Wieso sollen die den Verstand verloren haben?

Sorry, aber das ist jetzt wirklich ein Niveau, auf welches ich keine Lust mehr habe, sei es nun, weil du mit dummen Posts wie diesem hier bewusst provozierst oder tatsächlich so dumm bist. Vermuten tue ich  das Erstere. Wie auch immer, ist mir zu blöd. 

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted
vor 13 Minuten von Schwachzocker:

Ich dachte, die "Shortis" müssen einkaufen, weil sie eine heilige Macht dazu verpflichtet. Wieso sollen die den Verstand verloren haben?

Autsch!

Ich habe keine Zeit dir das zu erklären, denn ich muss jetzt in meinen Tempel des heiligen Margincall gehen um zu beten, dass mich das Unheil verschonen möge...

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted

Also...wo waren wir doch gleich stehengeblieben?!

Sind Risiken nun in den Kursen eingepreist oder nicht? Oder ist das nur bei Tesla anders?

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted
vor 9 Minuten von Schwachzocker:

Also...wo waren wir doch gleich stehengeblieben?!

Sind Risiken nun in den Kursen eingepreist oder nicht? Oder ist das nur bei Tesla anders?

Wir waren dort stehengeblieben, wo du wieder mal deine komplette Ahnungslosigkeit gepaart mit absoluter Ignoranz offenbart hast.

Share this post


Link to post
hoppsball
Posted

Ah, mal wieder 3 Seiten Kleinkrieg. Wetten das endet hier wieder mit 70% MSCI und 30% EM?

 

Der Ignorebutton ist eine Gnade Gottes.

Share this post


Link to post
Der Heini
Posted
vor 3 Minuten von hoppsball:

Ah, mal wieder 3 Seiten Kleinkrieg. Wetten das endet hier wieder mit 70% MSCI und 30% EM?

:lol: Das war zu gut, ich muß selten lachen im WPF, Danke. :lol:

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 12 Minuten von DrFaustus:

Wir waren dort stehengeblieben, wo du wieder mal deine komplette Ahnungslosigkeit gepaart mit absoluter Ignoranz offenbart hast.

Daran seid Ihr schuld. Ihr wollt mich dumm sterben lassen. Das finde ich nicht besonders kollegial.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 7 Minuten von hoppsball:

Ah, mal wieder 3 Seiten Kleinkrieg. Wetten das endet hier wieder mit 70% MSCI und 30% EM?

 

Corona ist im MSCI World zu 70% eingepreist und im MSCI EM erst zu 30%?

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted · Edited by DrFaustus
vor 19 Minuten von chirlu:

 

Corona ist im MSCI World zu 70% eingepreist und im MSCI EM erst zu 30%?

Corona ist bei Anheuser Busch auch gut eingepreist.

Anheuser Busch hat aber nur einen Anteil von 0,13% am MSCI World. Im MSCI EM ist die Aktie gar nicht vertreten. Wie passt das also zusammen?

 

Nur um mal wieder etwas Niveau in den Thread zu bringen. Kann man sich eh nur schön saufen manche Aussagen hier.

vor 22 Minuten von Schwachzocker:

Daran seid Ihr schuld. Ihr wollt mich dumm sterben lassen. Das finde ich nicht besonders kollegial.

Gab da mal so einen Spruch in der Grundschule

DBDDHKPUAKP....

Share this post


Link to post
penga
Posted
8 minutes ago, DrFaustus said:

Gab da mal so einen Spruch in der Grundschule

DBDDHKPUAKP....

Den Geschmack der Seife in deinem Mund hast du bestimmt auch nicht vergessen.

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted
Gerade eben von penga:

Den Geschmack der Seife in deinem Mund hast du bestimmt auch nicht vergessen.

Bei mir gabs noch Prügel mit dem Rohrstock!

Das waren noch Zeiten. :D

Share this post


Link to post
dev
Posted
vor 40 Minuten von Schwachzocker:

Daran seid Ihr schuld. Ihr wollt mich dumm sterben lassen. Das finde ich nicht besonders kollegial.

Haste meinen Link geklickt und gelesen?

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 57 Minuten von dev:

Haste meinen Link geklickt und gelesen?

Ja und Ja!

Er enthielt aber für mich keine neuen Erkenntnisse und erst recht keine Informationen zum Thema, wie immer bei Deinen Links.

 

vor einer Stunde von DrFaustus:

Bei mir gabs noch Prügel mit dem Rohrstock!

Auch auf den Hinterkopf?

Share this post


Link to post
echo
Posted

Aufgrund der Thesen von the lancet behaupte ich das dicke kommt erst noch. Es sind wohl schon 100k Infizierte. Die Krankheit dauert mehr als 3 Wochen... Daher sind die Kurse für mich derzeit nicht verständlich. Ich tippe auf noch mehr billiges Geld von den Notenbanken als Ursache. Wie lange kann das gehen? Geht es auch noch so wenn die Lage doppelt so schlimm ist?

 

Ich habe keine Ahnung...

Share this post


Link to post
dev
Posted
vor 17 Stunden von Schwachzocker:

Er enthielt aber für mich keine neuen Erkenntnisse und erst recht keine Informationen zum Thema, wie immer bei Deinen Links.

Du fandest also nicht das in die Chronik voll irrationaler Ereignisse ist?

Erstaunlich, wo du doch in jeder Ecke das Risiko siehst.

Share this post


Link to post
Assassin
Posted · Edited by Assassin

Mal wieder ein herausragendes Schauspiel hier, welches eine insgesamt beeindruckende Lektion in Sachen

1. narrative Verzerrung,

2. Rückschaufehler,

3. Selbstüberschätzung,

4. Kompetenz- & Experten-Illusion

und

5. Vermengungsproblem

darbietet. Diese Faktoren könnten (?) ggf. die entscheidenden sein, die für die Prognose-Hybris [der Gesellschaft/dieses Forums, etc.] verantwortlich sind. Nach meiner Theorie (vielleicht ist sie falsch, kommt es denn darauf an?), hängen die Faktoren aber ziemlich untrennbar miteinander zusammen.

 

Ich beschränke mich inhaltlich auf einige wenige Zitate (Hervorhebungen durch mich):

 

- Und wir können nicht die mächtige Illusion unterdrücken, dass das, was heute im Rückblick einen Sinn zu ergeben scheint, gestern vorhersehbar war (Kahnemann 2011, S. 270).
- Die Illusion, wir verstünden die Vergangenheit, fördert die Überschätzung unserer Fähigkeit, die Zukunft vorherzusagen (Kahnemann 2011, S. 250, 270).

- Postgnostiker, die etwas erklären, nachdem es geschehen ist, sehen - weil sie professionelle Erklärer sind - immer schlauer aus als Prognostiker. [...] Nach jedem Ereignis treten im Vergleich zu den wirklichen Prognostikern sehr viel mehr Postgnostiker auf - Menschen die unter der Dusche irgendwann einmal ein Gedanke angewandelt hat, den sie allerdings nicht zu Ende gedacht haben. Und da viele Menschen häufig unter der Dusche stehen [...], dann haben sie einen breiten Fundus, aus dem sie schöpfen können. Doch sie erinnern sich nicht an alle die so entstandenen Ideen, die entweder nichts als Rauschen waren oder dem gegenwärtigen Ereignis diametral* widersprachen [...] Dummköpfe, die [Ausführungen derartiger Leute] gelesen haben, werden in Zukunft genau hier wieder nach Orientierung Ausschau halten und erneut in Schwierigkeiten geraten.(Taleb 2018, S. 522f.).

- Bei jeder Wirtschaftskrise wird Gier als Grund genannt, was bei der Allgemeinheit den Eindruck hervorruft, man müsse nur die Gier [... ] ausrotten, und es gäbe keine Krisen mehr. Darüber hinaus neigen wir zu der Auffassung, früher habe es keine Gier gegeben, da es früher auch keine so ungezügelten Wirtschaftskrisen gegeben hätte. Doch das ist ein Epiphänomen* (Taleb 2018, S. 275).

- Aktienkurse [sind] Erwartungswerte eines viele Jahre in die Zukunft reichenden, auf die Gegenwart abgezinsten Zahlungsstromes. Diese Erwartungen beinhalten Unsicherheit und werden selbstverständlich von menschlichen Grundstimmungen (Optimismus, Pessimismus, Angst usw. beeinflusst - wie praktisch unser ganzes Dasein. Diese Grundstimmungen können sich in der Tat von heute auf morgen stark ändern. Wir sind nicht Maschinen und nicht allwissend. Wer das als "irrational" einstuft, hat das Wesen der Bewertung von Wertpapieren [...] nicht richtig verstanden. (Kommer 2015, S. 38-56)

 

* bei Bedarf Suchmaschinen konsultieren.

 

@Schwachzocker: Leider (?) zeigt das Schauspiel auch, dass Leute, wenn sie z.B. von dir damit konfrontiert werden, mit Unverständnis/Gelächter/Ignoranz reagieren. Worauf ist das zurückzuführen und sollte man sie aus moralisch-ethischen Gründen dennoch darauf hinweisen (vgl. dazu auch Taleb 2018, S. 211)?

Beide Fragen kann ich nicht beantworten, ohne mich eingehender damit zu beschäftigen. Einen Erklärungsansatz aber bietet z.B. erneut Kahnemann, was in die Richtung des Vermengungsproblems geht:

- [Warum ignorieren Anleger hartnäckig Statistiken und persönliche Erfahrungen?] Die stärkste psychische Ursache ist zweifellos die Tatsache, dass Menschen, die Stock-Picking betreiben, hohe Leistungen erbringen. Sie konsultieren wirtschaftliche Daten und Vorhersagen, sie analysieren [GuVen] und Bilanzen, sie bewerten die Qualität der Unternehmensführung und schätzen die Konkurrenz ein. All das ist fachlich anspruchsvolle Arbeit, die eine umfassende Ausbildung erfordert [...] Leider ist die Fähigkeit, die Geschäftsaussichten sachgerecht zu beurteilen, nicht ausreichend für erfolgreiche Aktiengeschäfte, bei denen die Schlüsselfrage lautet, ob alle relevanten Informationen bereits [eingepreist] wurden (Kahnemann 2011, S. 269).

Der Thread hier zeigt aber auch, dass den Leuten das Vermengungsproblem ja durchaus bewusst ist (Kostolany sagt es ja selbst ziemlich am Anfang des Videos, dass die Wirtschaftsentwicklung nichts mit Börsenkursen zu haben muss*) - warum wird das so selektiv angewandt?

 

* Das liegt meines Erachtens in der Natur der Sache. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun!

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...