Jump to content
Nick28

finanzen.net | zero - neuer Gratisbroker

Recommended Posts

apfelkompost
Posted

Wie passen denn 50 Euro an Gebühren bei Kündigung zu einem Zero-Kosten-Broker? Deswegen muss man eben nachfragen, was gilt.

 

Und Depotüberträge sind bald auch möglich: https://www.finanzen.net/zero/depotuebertrag/ 

Und auch hier wird nicht von entstehenden Kosten gesprochen.

Share this post


Link to post
RootBeer
Posted

Es ist kein Zero-Kosten-Broker, auch wenn er sich so nennt. Es gibt durchaus Leistungen für die Gebühren fällig werden (z.b. Karte Hauptversammlung).

 

Im PLV des Brokers wird für alle dort nicht aufgeführten Leistungen, wozu die Depotauflösung gehört, auf das PLV der Baader Bank verwiesen. Dort werden entsprechende Gebühren aufgeführt sofern ich mich nicht verlesen habe.

Share this post


Link to post
apfelkompost
Posted
vor 35 Minuten von RootBeer:

Es ist kein Zero-Kosten-Broker, auch wenn er sich so nennt. Es gibt durchaus Leistungen für die Gebühren fällig werden (z.b. Karte Hauptversammlung).

 

Im PLV des Brokers wird für alle dort nicht aufgeführten Leistungen, wozu die Depotauflösung gehört, auf das PLV der Baader Bank verwiesen. Dort werden entsprechende Gebühren aufgeführt sofern ich mich nicht verlesen habe.

Völlig falscher Ansatz. Was hat die Vermittlung von Karten für die Hauptversammlung mit dem Broker zu tun? Nichts. Man sollte auch zwischen Gebühren der Baaderbank und des Brokers unterscheiden. Wenn du Dinge außerhalb des Brokers haben möchtest oder Spezialaufträge, wird es eben auch was kosten (müssen).

 

Das PLV der Baader Bank änderte sich bereits im November 2020 und auch zu dem Zeitpunkt haben diese dort angegeben Kosten für die Depotauflösung nicht gegolten. Dort wurden die 25 Euro "auf einmal" von der Baader Bank eingeführt. Dies scheint der damalige Gratisbroker schon nicht mitbekommen zu haben und ging darauf nicht näher ein. Der einzig logische Grund ist ja wohl, dass sich nichts geändert hat an den Kosten beim damaligen Gratisbroker. Diese 25 Euro für die Depotauflösung beziehen sich demnach eben ausschließlich auf ein direktes Depot bei der Baader Bank.

 

Am besten stellt der Finanzen.Net-Zero Broker das bald richtig. Solange kann man ja als Kunde einfach den Kundenservice fragen und muss sich nicht auf diejenigen verlassen, die hinter der Zustimmung zu den neuen AGBs das Ende des Abendlands vermuten. Der Broker hat ja selbst kommuniziert, dass es nur mehr Leistungen inklusive App gibt und sich sonst nichts ändert, aber das scheint hier ja auch keinen zu interessieren.

 

Share this post


Link to post
RootBeer
Posted
vor 16 Stunden von apfelkompost:

Völlig falscher Ansatz. Was hat die Vermittlung von Karten für die Hauptversammlung mit dem Broker zu tun? Nichts. Man sollte auch zwischen Gebühren der Baaderbank und des Brokers unterscheiden. Wenn du Dinge außerhalb des Brokers haben möchtest oder Spezialaufträge, wird es eben auch was kosten (müssen).

Beides sind Leistungen, welche Gratisbroker/Zero vermittelt. Bei manchen werden Kosten weitergegeben (Kartr HV), bei manchen eben nicht (Depotführung).

 

So wie bei anderen Neobrokern auch.

Share this post


Link to post
apfelkompost
Posted

Wie auch immer, es gibt jedenfalls keine Leistung die direkt mit dem Handel zu tun hat, die etwas kostet. Weder Tradinggebühren noch Depotführung noch Depotschließung laut Aussage und Versprechen der Betreiber. Nur weil der Broker übersehen hat, dass die Baader Bank irgendwelche Gebühren erhöht, ihn so zu verbannen wie hier geschehen, macht einen als Leser des Forums jedenfalls sprachlos.  Es kamen ja Aussagen wie: Den Broker braucht niemand, er führt hinterrücks Gebühren ein, Gettex wäre ja das Aller schlimmste (hier will der Broker ja auch erweitern und die Spread-Theorie wurde ja auch mehr als einmal widerlegt). Deswegen wollte ich dem einmal mit aller Vehemenz widersprechen, sonst tat es ja keiner. So etwas führt einfach dazu, dass es künftig keine Auswahl mehr an Neo-/Zero-Brokern gibt und dann beschweren sich alle über den bösen Monopol-Neobroker XY..

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 38 Minuten von apfelkompost:

Nur weil der Broker übersehen hat, dass die Baader Bank irgendwelche Gebühren erhöht

OK, vielleicht handelt es sich schlicht um Unfähigkeit. Das würde dann auch erklären, warum der Laden es nicht auf die Reihe bekommt, die Sachlage eindeutig klarzustellen.

(Bei smartbroker z.B. könnte man bei Unklarheiten in den FAQ nachlesen, wie es sich tatsächlich verhält.)

Share this post


Link to post
apfelkompost
Posted
vor 9 Minuten von bondholder:

OK, vielleicht handelt es sich schlicht um Unfähigkeit. Das würde dann auch erklären, warum der Laden es nicht auf die Reihe bekommt, die Sachlage eindeutig klarzustellen.

(Bei smartbroker z.B. könnte man bei Unklarheiten in den FAQ nachlesen, wie es sich tatsächlich verhält.)

Ja, Smartbroker ist ja auch frei von irgendwelchen Fehlern. Die sehr kurze Dauer bis zur Identifikation, die vorhandene App, das brandneue Trading-Interface, die völlig transparenten Trading- und Depotgebühren, darauf spielst du an, denke ich. (Vorsicht, Ironie, kommt nicht rüber im Internet.)

Share this post


Link to post
bondholder
Posted · Edited by bondholder
vor 30 Minuten von apfelkompost:

Ja, Smartbroker ist ja auch frei von irgendwelchen Fehlern.

Du willst das Problem gar nicht verstehen, oder?

 

Bei smartbroker wird versucht, fehlerhafte Formulierungen zu verbessern oder Unklarheiten zu beseitigen. Ein Eintrag in den finanzen.net-zero-FAQ zur Frage "Was kostet es, das Depot komplett aufzulösen?" scheint die Verantwortlichen beim Springer-Neobroker leider zu überfordern.

Dafür gibt es bei finanzen.net zero einen digitalen Assistenten, der auf die Frage so antwortet:

Leider habe ich Dich nicht richtig verstanden. Würdest Du die Frage bitte noch einmal anders formulieren?

 

Beim Stichwort Depotauflösung liefert der digitale Assistent stattdessen dieses Formular der Baader Bank Aktiengesellschaft:

Baader Bank Depot-Kontoschließung.pdf

 

Gute Arbeit!

Share this post


Link to post
apfelkompost
Posted
vor 2 Minuten von bondholder:

Willst du das Problem nicht verstehen?

 

Bei smartbroker wird versucht, fehlerhafte Formulierungen zu verbessern oder Unklarheiten zu beseitigen. Ein Eintrag in den finanzen.net-zero-FAQ zur Frage "Was kostet es, das Depot komplett aufzulösen?" scheint die Verantwortlichen beim Springer-Neobroker leider zu überfordern.

Dafür gibt es finanzen.net zero einen digitalen Assistenten, der auf die Frage so antwortet:

Leider habe ich Dich nicht richtig verstanden. Würdest Du die Frage bitte noch einmal anders formulieren?

 

Zum Thema Depotauflösung liefert der digitale Assistent stattdessen dieses Formular der Baader Bank Aktiengesellschaft:

Baader Bank Depot-:Kontoschließung.pdf 183 kB · 1 Download

 

Gute Arbeit!

Und? Haben wir nicht festgehalten, dass da eine Lücke offen ist? Anscheinend begreifst du vor lauter Hass auf den Finanzen.net Broker nicht das geringste... Es wird doch übrigens wunderbar auf das Schließungsformular verwiesen, in dem KEINE Kosten aufgeführt sind. Aber das ist Dir natürlich nicht transparent genug...

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 1 Minute von apfelkompost:

Anscheinend begreifst du vor lauter Hass auf den Finanzen.net Broker nicht das geringste...

Hass liegt mir fern – der Laden kann von mir aus weiter vor sich hin wurschteln.

Share this post


Link to post
apfelkompost
Posted
Gerade eben von bondholder:

Hass liegt mir fern – der Laden kann von mir aus weiter vor sich hin wurschteln.

Ja, nachvollziehbar, deswegen hast du auch 5 Posts in dem Thread erstellt und willst ja auch keine Stimmung machen... (IRONIE OFF)

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 14 Minuten von apfelkompost:

Es wird doch übrigens wunderbar auf das Schließungsformular verwiesen, in dem KEINE Kosten aufgeführt sind. Aber das ist Dir natürlich nicht transparent genug...

 

In der Tat ist keine Aussage über Kosten nicht gleichbedeutend damit, daß keine anfallen.

Share this post


Link to post
apfelkompost
Posted · Edited by apfelkompost

Irgendwie ist es schon witzig, wie bei einem Zero-Cost-Broker überall Kosten vermutet werden. Ebenso wie dem Umstand, dass der Fehler nicht bei der Baader Bank gesucht wird... Vielleicht haben die einfach Dinge in ihren AGBs geändert, ohne es den diversen angeschlossenen Brokern wie Scalable Capital, Fnet-Zero usw. ordentlich mitzuteilen. Zumindest Scalable Capital weist auch nicht auf Abweichungen von der  Baader Bank in ihrem PLV ausreichend hin... in dem entsprechenden Thread beschwert sich darüber aber (komischerweise) anscheinend niemand...

Share this post


Link to post
apfelkompost
Posted

image.png.c04cc4fa940a7e1e4965daed502d0bed.png

Inzwischen hat Finanzen.net Zero geantwortet, wie gedacht, sind Kosten für eine Auflösung noch nicht einmal rechtlich zulässig. Den Dank für die Klärung nehme ich gerne entgegen. 

Share this post


Link to post
dw_
Posted · Edited by dw_

Ja schau an: das PLV wird überarbeitet. Dem kann ich dann zustimmen.

 

Am 29.7.2021 um 10:36 von apfelkompost:

Wie passen denn 50 Euro an Gebühren bei Kündigung zu einem Zero-Kosten-Broker? Deswegen muss man eben nachfragen, was gilt.

So gut wie Rufnummernübernahme bei Telefongesellschaften kostenlos ist, aber eine Telefonnummer bei Kündigung ausgehend zu übertragen Geld kostet.

So gut wie Aktien-Sparpläne kostenlos sind, aber der Verkauf Geld kostet.

Share this post


Link to post
apfelkompost
Posted

Naja, leider sind diese Kosten rechtlich zulässig, wenn auch aus meiner (aller) Sicht unangemessen. Bei Kündigungen darf man aber zum Glück nichts verlangen.

Ansonsten schön, dass sich das geklärt hat. 

 

Ich bin gespannt, ab wann die Depotüberträge dann funktionieren. Auch wann eine Anbindung an weitere Handelsplätze erfolgt, wird spannend.

Dazu gab es ja auch ein Interview, in dem auf das Forum hier verlinkt wurde: https://financefwd.com/de/finanzen-net-zero-gratisbroker/

Das Forum hat also offensichtlich Außenwirkung und kann Verbesserungen (oder eben das Gegenteil) bewirken.

Share this post


Link to post
BigSpender09
Posted

Jetzt auch ishares ETFs als Einzelorder.

 

Share this post


Link to post
Shortsqueeze
Posted

https://www.finanzen.net/zero/depotuebertrag/

 

Depotübertrag zu finanzen.net zero

Wir arbeiten derzeit daran, einen Depotübertrag zu finanzen.net zero anzubieten.
Trage Dich hier in unsere Warteliste ein und wir informieren Dich, sobald ein Depotübertrag möglich ist.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...