Jump to content
Thomas

DAX - Fundamentalanalyse

Recommended Posts

Grumel
Posted

Das mag ja sein, dass die richtig harten mit allem zocken. Aber doch nicht kombiniert.

Ipf theoretisiert ja über Hedgefonds die Yen Kredite aufnehmen um damit den Kauf deutscher Aktien zu finanzieren.

Share this post


Link to post
reza
Posted
Wie kommst du auf 28. März....?

 

Dazu ist mir eben noch was eingefallen:

 

post-2567-1168628839_thumb.gif

 

@all: Schande über mich! ;) Aber auch ich darf mir ja mal einen Spass erlauben. Richtig spannend wirds imo am 31.Januar - hopp oder topp -

Share this post


Link to post
DerFugger
Posted

@Wieso 28. März ?

 

Steffens schrieb in seiner Kolumne am 3.1. :

 

Die Inflationsgefahren sinken, dadurch kann die Fed die Zinsen eher wieder senken, auf der anderen Seite sinkt die Notwendigkeit eben das zu tun. Ich gehe aber sowieso nach wie vor davon aus, dass die Zinsen durch die Fed sobald nicht gesenkt werden und die Märkte dementsprechend negativ überrascht werden - im März.

 

Ich meine- ohne dafür die Hand ins Feuer legen zu können - kann die Terminie für die Fed-Sitzungen in 2007 gerade nicht verifizieren - dass der Sitzungstermin der 28. März war; das wäre wohl der übernächste Termin.

 

 

 

Ipf theoretisiert ja über Hedgefonds die Yen Kredite aufnehmen um damit den Kauf deutscher Aktien zu finanzieren.

 

Bei Geschäften, wo man 20-30 % Rendite anstrebt, spielt eine Notenbank-Zinsanhebung von 25 Basispunkten keine Rolle. Die Carry-Trades beziehen sich in der Tat nur auf Zinsarbritrage-Geschäfte.

Share this post


Link to post
uzf
Posted

Im Januar/März macht die Fed nix. Wenn sie danach auch nix macht ist es auch O.K.

mfg

einer der nur vor zwei Sachen Angst hat: Glitter Girlie und/oder steigende Zinsen

uzf

Share this post


Link to post
reza
Posted

Ah, uzf hat also auch ne Glaskugel?

Share this post


Link to post
uzf
Posted

Aber natürlich.

Wenn T- Bonds 6% oder Aaa Bonds 5% erreichen zeige ich dem Aktienmarkt

post-2954-1168632155_thumb.gif

Share this post


Link to post
DerFugger
Posted · Edited by DerFugger
Ah, uzf hat also auch ne Glaskugel?

 

Ohne 'ne brauchbare Glaskugel, kommst du in diesem Geschäft nicht weit.

 

Wenn T- Bonds 6% oder Aaa Bonds 5% erreichen zeige ich dem Aktienmarkt

 

Das würde ich vielleicht sogar schon früher machen.

 

post-1819-1168632402_thumb.jpg

 

 

Rethfeld schreibt dazu :

 

Zudem ist der Anleihemarkt an Wendepunkten meistens ein klassischer Vorläufer für

den Aktienmarkt. Den temporären Preistiefs im Juni 2004 und Mai/Juni 2006 folgten

Preistiefs im Aktienmarkt im August 2004 und Juni/Juli 2006.

 

Kann man noch ergänzen : Auch das Preistief von Mai 2005 zeigt, wie der Anleihemarkt mit einer gewissen Phasenverschiebung den Aktienmarkt antizipiert.

Share this post


Link to post
cubanpete
Posted
boerse.ard.de - Interview: "Der Dax wird 10 bis 15 Prozent fallen"

Solange das gepredigt wird steigt der Dreck weiter... :)

 

Ich frag mich nur: wer soll die Aktien noch kaufen? Diejenigen (Privatanleger), die dem DAX wegen ihrer Erfahrungen 2000/2001 den Rücken gekehrt haben, werden wohl kaum bei 6700 Punkten einsteigen.
Notfalls auch bei 10000. Aber auf jeden Fall kurz bevor er dreht... :)

 

Aha. Dumm nur dass präzise Sprache etwa den 30 fachen Textumfang und für den großen Teil der Forenteilnehmer stinklangweilig. Ein gewisses Mindesmas an Kontextverständnis und Hintergrundwissen ist ja wohl Vorraussetzung, sonst braucht man garnicht erst anfangen um über Hedgefond Käufe zu spekulieren.
wie wäre es zunächst mal mit einem Studium der "präzis" verwendeten Grammatik und Orthographie?

 

Ich hab keine Angst vor steigenden Zinsen, da ich Geld nur Dollarweise an Venezolanische Austernverkäufer verleihe wenn sie den lokalen Polizisten gerade bestechen müssen und als Zinsen dann monatelang Austern mit Rum frühstücke.

 

Angst vor GlitterGirlie frage0002.gif

Share this post


Link to post
Grumel
Posted

Cool endlich mal ein Rechtschreib Flame :D.

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted

Share this post


Link to post
GlitterGirlie
Posted

Hi cubanpete,

...und als Zinsen dann monatelang Austern mit Rum frühstücke.
Ich denke, da wirst du wohl über eine sehr gute Potenz verfügen? Deine Kompetenz hast du dagegen ja hier schon oft bewiesen und steht für mich außer Frage.
Angst vor GlitterGirlie frage0002.gif

Wer vor mir Angst hat, hat wohl einen guten Grund dafür oder ist es am Ende nur selber schuld.

 

Ehrlich gesagt, ein bisschen mehr Respekt, wäre mir allerdings lieber...

 

Es grüßt

ohne Predigt, den liebenswertigen "Teufelsaustreiber" bei der UNO,

Hugo Chàvez und alle anderen "Freiheitshelden"

GG :P

Share this post


Link to post
ippf
Posted
Bei Geschäften, wo man 20-30 % Rendite anstrebt, spielt eine Notenbank-Zinsanhebung von 25 Basispunkten keine Rolle. Die Carry-Trades beziehen sich in der Tat nur auf Zinsarbritrage-Geschäfte.

Es geht hier nicht primär um Zinssteigerungen der Bank von Japan sondern darum, dass in der Folge der $ zum Yen fällt. Und das tut er dann nicht nur um "25 Basispunkte"

Share this post


Link to post
uzf
Posted

Auch ohne Schattendiskussion hat der Dax ein neues 6 Jahres Hoch erreicht.

Und es steht immer noch nicht in der Bildzeitung; was gut ist.

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted

Gut, dass Du das für uns "recherchiert" hast.... B)

Share this post


Link to post
BarGain
Posted

even better, daß die "journalisten" der blödzeitung bisher davon abzusehen scheinen, in der richtung zu "recherchieren" - sonst hätten wir von einem tag auf den anderen wieder 5 millionen DAUs an der börse ;)

Share this post


Link to post
DerFugger
Posted

In den n-tv-Nachrichten waren aber schon wieder im Zusammmenhang mit dem 6-Jahreshoch die Bilder mit den Brokern, die die Sektgläser in der Hand hielten, zu sehen.Das Bild kommt mir irgendwie bekannt vor und weckt unangenehme Erinnerungen an den Neuen Markt im Herbst 1999.

Share this post


Link to post
uzf
Posted · Edited by uzf

Fugger

Ein bis zwei Flaschen Sekt gehn noch. Wenn sie Champagner saufen wirds ernst.

Share this post


Link to post
BullenBaer
Posted

nun ja, das dürfte so sicher wie das Amen in der Kirche sein. Ich schätze mal, das wird in den nächsten 100 Jahren sogar öfter mal der Fall sein, dass der Dax 10 bis 15% fällt ;););)

Share this post


Link to post
reza
Posted
nun ja, das dürfte so sicher wie das Amen in der Kirche sein. Ich schätze mal, das wird in den nächsten 100 Jahren sogar öfter mal der Fall sein, dass der Dax 10 bis 15% fällt ;););)

 

lach, sehr nice.

 

Fundis, ich hätte da gern mal n paar Einschätzungen zu, was erwartet ihr für z.B den Donnerstag? Das geht jetzt vor allem an ufz, insofern er nicht alkoholisiert ist.

 

Dienstag, 16.01.2007 Woche 3

 

05:30 - JP Industrieproduktion November

08:00 - ! EU ACEA Kfz-Neuzulassungen Dezember

08:00 - ! DE Beschäftigte u. Umsatz verarb. Gewerbe November

08:00 - DE Güterverkehr 2006

08:00 - DE Ausgaben Tabakwaren 2006

10:00 - EU EZB MFI Zinsstatistik

11:00 - ! DE ZEW Konjunkturerwartung Januar

11:15 - EU EZB Zuteilung Haupt-Refi-Tender

13:00 - SE Riksbank Treffen Exekutivausschuss

14:30 - ! US NY Empire State Index Januar

15:00 - CA BoC Sitzungsergebnis

15:00 - EU EZB Wochenausweis Fremdwährungsreserven

17:00 - US Ankündigung 4-wöchiger Bills

19:00 - US Auktion 3- u. 6-monatiger Bills

20:25 - EU Rede EZB-Ratsmitglied Stark

22:45 - NZ Verbraucherpreise Dezember-Quartal

22:45 - NZ Lebensmittelpreise Dezember

 

Mittwoch, 17.01.2007 Woche 3

 

01:30 - AU Kreditfinanzierung November

08:00 - ! DE Verbraucherpreise Dezember

08:00 - DE Öffentlicher Personenverkehr 2006

11:00 - ! EU Außenhandel November

11:00 - ! EU Inflation Dezember

13:00 - US MBA Hypothekenanträge (Woche)

13:45 - US ICSC-UBS Index (Woche)

14:30 US Erzeugerpreisindex Dezember

14:55 - US Redbook (Woche)

15:15 US Industrieproduktion Dezember

15:15 US Kapazitätsauslastung Dezember

19:00 - US Rede Fed-Gouverneur Mishkin

19:00 - US NAHB/WF Hausmarktindex Januar

19:00 - US Auktion 4-wöchiger Bills

20:00 - ! US Beige Book

20:50 - US Rede San Francisco Fed-Präsidentin Yellen

22:45 - NZ Gästeübernachtungen November

23:30 - US Rede St. Louis Fed-Präsident Poole

 

Donnerstag, 18.01.2007 Woche 3

 

- CA BoC Bericht zum Finanzsystem

01:30 - AU RBA Monatsbericht

08:00 - DE Preise für Nahrungsmittel 2006

09:15 - CH Detailhandelsumsätze November

10:00 EU EZB Monatsbericht Januar

10:00 - ! FR IEA Internationaler Ölmarktbericht Januar

10:00 - EU EZB 3-Monats-Zinssätze Dezember

11:00 - ! EU Produktion Baugewerbe November

14:00 - US Rede Cleveland Fed-Präsidentin Pianalto

14:30 - ! US Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

14:30 - CA Industriebericht November

14:30 - CA Internationale Wertpapiertransaktionen November

16:00 US Rede Fed-Chairman Bernanke

16:30 - ! US EIA Ölmarktbericht (Woche)

17:00 - US Ankündigung 3- u. 6-monatiger Bills

18:00 - ! US Philadelphia Fed Index Januar

22:30 - US Wochenausweis Geldmenge

22:45 - NZ Einzelhandelsumsatz November

 

Freitag, 19.01.2007 Woche 3

 

- ! Kleiner Verfallstag

01:15 - US Rede Fed-Gouverneurin Schmidt Bies

01:30 - AU Internationale Handelspreise Dezember-Quartal

08:00 - DE Sozialhilfeempfänger 2005

09:15 - CH Beherbergungsstatistik

10:00 - EU Rede EZB-Ratsmitglied Stark

12:00 - ! DE Verfall Optionen der STOXX-Familie (Eurex)

13:00 - ! DE Verfall DAX-Optionen (Eurex)

13:00 - SE Riksbank Ratssitzung

13:00 - DE Verfall TecDAX-Optionen (Eurex)

16:30 - ! US EIA Erdgasbericht (Woche)

17:00 - DE Verfall Global Titans-Optionen (Eurex)

17:20 - DE Verfall SMI-Optionen (Eurex)

17:30 - DE Verfall Aktien-Optionen (Eurex)

Share this post


Link to post
DerFugger
Posted · Edited by DerFugger
Chartanalysen, die sogar für mich Sinn machen.....

 

Full Ack !

 

Genauso stelle ich mir eine wechselseitige fruchtbare Ergänzung von Chartanalyse und volkswirtschaftlicher Fundamentalanalyse vor, bei der auch Sentiment-Faktoren ihren Platz finden.

Man muss das Ganze sehen und die Wechselwirkungen zwischen den Teilen, sonst läuft man Gefahr, dass einem blinde Flecken in der Wahrnehmeung einen Streich spielen.

Share this post


Link to post
uzf
Posted

Fugger,

hier darfste deine Meinung sagen ohne gleich angemault zu werden.

Die Tschartisten können sich ihre Kerzen sonstwo hinstecken.

Das der Dax heute stieg lag wohl am U.S. Verbrauchervertrauen Michigan. Ergo an den Ami Indices und nicht an Balken und sonstigen Hieroglyphen im Dax.

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted

Wobei es sich "fundamental" nun auch nicht täglich begründen lässt, da muss (selbst ich) unseren humorfreien Chartisten ein wenig beipflichten. Gestern gute Konjunkturdaten, heute gute Konjunkturdaten. Gestern wurden also Zinssenkungsphantasien ausgepreist und heute konjuntureller Aufschwung eingepreist? Macht auch nicht wirklich "Sinn", oder.... zumindest nicht auf Intraday-Basis.... B)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...