Jump to content
Thomas

DAX - Fundamentalanalyse

Recommended Posts

Boersenversteher
Posted · Edited by Boersenversteher
Kann sich das Mistvieh nicht einmal ein paar Tage in seinen Bau zurückziehen .

mfg

ein immer ungeduldiger werdender

uzf

 

 

Ich weiß, uzf, du hüpfst jetzt von einem Bein aufs andere, wo der Dax nun schon wieder 40 Punkte draufgelegt hat gegenüber gestern. Aber deine Einstiegschance kommt bald. Heute abend um 21.30, spricht Friedhelm Busch (Wiederholung) ein ehemaliger Börsenmoderator von NTV von dem ich sehr viel halte. Schau dir die Sendung an (Borse@ntv). Er sagt, die Konsolidierung kann Montag schon kommen. Und ich weiß von früher, wenn er das sagt, dann kommt sie bald. Dann läuft der Countdown 1 Tag bis max 40 Tage.

Aber er sagte auch, man soll die Oper nicht verlassen, bevor die Sängerin nicht gesungen hat. Heißt auf der anderen Seite. Man kann jetzt auch viel Geld binnen von ein paar Tagen verpassen.

Share this post


Link to post
downtowncr
Posted
Er sagt, die Konsolidierung kann Montag schon kommen. Und ich weiß von früher, wenn er das sagt, dann kommt sie bald. Dann läuft der Countdown 1 Tag bis max 40 Tage.

 

Also entweder schon morgen oder Mitte März, das ist mal ne konkrete Aussage! :thumbsup:

 

 

Hatte der Busch nicht mal Probleme wegen Insiderhandel bekommen? Wieso darf der wieder bei n-tv vor die Kamera?

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted
Er sagt, die Konsolidierung kann Montag schon kommen. Und ich weiß von früher, wenn er das sagt, dann kommt sie bald. Dann läuft der Countdown 1 Tag bis max 40 Tage.

 

Fragt sich halt nur, welcher Montag..... :w00t: ..... *duckundweg* B)

 

Muss sagen, dass diese Wochen schon "sehr spannend" sind. Meine persönliche Meinung: ich sehe für eine Konsolidierung (im größeren Stil) überhaupt keinen Anlass. Vor ein paar Tagen haben wir hier noch kollektiv gejammert, dass der Dax seit Jahresbeginn auf der Stelle tritt ;)

 

Wenn eine Konsolidierung kommt, dann trifft sie alle Märkte, und nicht "exklusiv" den Dax. Diese kann kommen - wenn es dafür einen "Anlass" gibt. Da ich kein Hellseher bin, kenne ich diesen Anlass nicht. Krieg mit dem Iran wäre ein Szenario.... halte ich jedoch für unwahrscheinlich. Darüber hinaus fällt mir nicht viel ein.

 

Vielleicht bedeutet "Konsolidierung" aber auch -100 Punkte.... ? .... in dem Falle nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil. In meinen Augen ist das aber nix, was man für die nächsten 1 bis 40 Tage "prophezeihen" müsste.... B)

Share this post


Link to post
Faceman
Posted · Edited by Faceman

Also ich habe dazu auch viele Meinungen gehört und finde sie alle sehr passen, wie so oft.

 

Die Vorstellungen reichen von gar keiner Konsolidierung bis zu "kurzfristig 3%". Das wären ja im Moment gerade mal 200 Punkte. Und da sind wir wider bei den Zahlen. Ich sehe den Anstieg auf 7000 und dann eine (wiederholte) Bestätigung der 6800-er Marke....

 

Und dann war es das mit der Konsolidierung oder "Korrektur".....mehr Potential nach unten oder Gründe dafür, dass es weiter runter gehen kann, kann ich im Moment auch nicht ausmachen....

Share this post


Link to post
Megabulle
Posted

Bull-Bear-Index vom 7. Februar 2007

 

Bullish: 46 Prozent

gegenüber Vorwoche: -3 Prozentpunkte

 

Bearish: 34 Prozent

gegenüber Vorwoche: -2 Prozentpunkte

 

Neutral: 20 Prozent

gegenüber Vorwoche: +5 Prozentpunkte

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted

Meines Erachtens müsste halt etwas "Überraschendes" (whatever that means...) passieren, um die Kurse weltweit (inkl. Dax) massiv nach unten zu drücken. 3 % wäre für mich jetzt auch nix, worüber man groß reden müsste..... würde ich unter "normale Schwankung" abbuchen. Momentan isses doch so, dass jeder (noch so) kleine Rücksetzer zum Einstieg genutzt wird.

 

Vielleicht kommt das Überraschungsmoment demnächst, ich weiß es nicht. Ich hab' auch nicht alle Möglichkeiten dafür "auf dem Schirm", solange bin ich halt noch nicht an der Börse aktiv (Stichwort Erfahrung). Ich glaube aber nicht, dass es nur deshalb kommt, weil immer mehr Leute darauf warten. In diesem Falle halte ich "selffullfilling prophecy" für eher unwahrscheinlich.

Share this post


Link to post
Faceman
Posted · Edited by Faceman
Bull-Bear-Index vom 7. Februar 2007

 

Bullish: 46 Prozent

gegenüber Vorwoche: -3 Prozentpunkte

 

Bearish: 34 Prozent

gegenüber Vorwoche: -2 Prozentpunkte

 

Neutral: 20 Prozent

gegenüber Vorwoche: +5 Prozentpunkte

 

Das heisst nun.....??

 

Ich interpretiere so: Die Unsicherheit im Forum nimmt zu.

 

Meines Erachtens müsste halt etwas "Überraschendes" (whatever that means...) passieren, um die Kurse weltweit (inkl. Dax) massiv nach unten zu drücken. 3 % wäre für mich jetzt auch nix, worüber man groß reden müsste..... würde ich unter "normale Schwankung" abbuchen. Momentan isses doch so, dass jeder (noch so) kleine Rücksetzer zum Einstieg genutzt wird.

 

genau....

Share this post


Link to post
Grumel
Posted · Edited by Grumel

Bei mir tut sie das ehrlich gesagt ja.

 

Aber werde weiter meinen grundsätzlichen Aufwärtstipp abegben. Abwärtsbwegungen gehn bekanntlich meist schneller, daher ist die Wahrscheinlichkeit mit Aufwärtstipps richtig zu liegen höher.

Share this post


Link to post
Boersenversteher
Posted

Fragt sich halt nur, welcher Montag..... :w00t: ..... *duckundweg* B)

 

Muss sagen, dass diese Wochen schon "sehr spannend" sind. Meine persönliche Meinung: ich sehe für eine Konsolidierung (im größeren Stil) überhaupt keinen Anlass. Vor ein paar Tagen haben wir hier noch kollektiv gejammert, dass der Dax seit Jahresbeginn auf der Stelle tritt ;)

 

Wenn eine Konsolidierung kommt, dann trifft sie alle Märkte, und nicht "exklusiv" den Dax. Diese kann kommen - wenn es dafür einen "Anlass" gibt. Da ich kein Hellseher bin, kenne ich diesen Anlass nicht. Krieg mit dem Iran wäre ein Szenario.... halte ich jedoch für unwahrscheinlich. Darüber hinaus fällt mir nicht viel ein.

 

 

Genau das mit dem Anlaß hat Herr Busch gemeint. Es braucht nur einer kommen, ein negativer natürlich. Wenn der Himmel so blau ist, wie jetzt, wie soll er noch blauer werden? Die Möglichkeiten für gute Nachrichten werden einfach weniger, die die Märkte nach oben treiben könnten. Na, mal sehen, ob er recht bekommt

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted
Genau das mit dem Anlaß hat Herr Busch gemeint. Es braucht nur einer kommen, ein negativer natürlich. Wenn der Himmel so blau ist, wie jetzt, wie soll er noch blauer werden? Die Möglichkeiten für gute Nachrichten werden einfach weniger, die die Märkte nach oben treiben könnten. Na, mal sehen, ob er recht bekommt

 

Na ja, da würde ich dem "Herrn Busch" (kenne ich nicht) ja gar nicht widersprechen wollen. Dannn treten die Märkte halt wieder auf der Stelle, bis neue Nachrichten den geneigten Börsianer "erleuchten".....

 

Bei seiner Prognose "Konsolidierung innerhalb 1 bis 40 Tagen" würde mich halt interessieren: hat er dabei auch ein (ungefähres) Kursziel? Wenn wir über 3% reden, dann könnte ich die auch "prognostizieren". Solche Rücksetzer wird es immer wieder geben, schlechte Arbeitsmarktdaten aus Usa heute Nachmittag könnten bereits ausreichen, um so ein Ziel bis morgen Nachmittag zu erreichen.

 

Oder redet er über deutlich"mehr"? Dann müsste es dafür fundamentale Ursachen geben. Wenn er eine Verschärfung des Iran-Konflikts sieht, dann ist das sein "gutes Recht". Einige andere hier im Forum sehen das ähnlich. Ich sehe das halt (noch) nicht so...... in 40 Tagen sind wir alle (zusammen) schlauer..... werde den Beitrag hier dann zu gegebener Zeit wieder "ausgraben", sofern ich mich noch daran erinnere. ;)

Share this post


Link to post
Grumel
Posted

Ihr braucht dann wohl diese WKN:

 

871460

Share this post


Link to post
Boersenversteher
Posted
Na ja, da würde ich dem "Herrn Busch" (kenne ich nicht) ja gar nicht widersprechen wollen. Dannn treten die Märkte halt wieder auf der Stelle, bis neue Nachrichten den geneigten Börsianer "erleuchten".....

 

Bei seiner Prognose "Konsolidierung innerhalb 1 bis 40 Tagen" würde mich halt interessieren: hat er dabei auch ein (ungefähres) Kursziel? Wenn wir über 3% reden, dann könnte ich die auch "prognostizieren". Solche Rücksetzer wird es immer wieder geben, schlechte Arbeitsmarktdaten aus Usa heute Nachmittag könnten bereits ausreichen, um so ein Ziel bis morgen Nachmittag zu erreichen.

 

Oder redet er über deutlich"mehr"? Dann müsste es dafür fundamentale Ursachen geben. Wenn er eine Verschärfung des Iran-Konflikts sieht, dann ist das sein "gutes Recht". Einige andere hier im Forum sehen das ähnlich. Ich sehe das halt (noch) nicht so...... in 40 Tagen sind wir alle (zusammen) schlauer..... werde den Beitrag hier dann zu gegebener Zeit wieder "ausgraben", sofern ich mich noch daran erinnere. ;)

 

 

Er kann sich einen Rückgang bis 6200 Daxpunkte vorstellen, waren seine Worte. Als wahrscheinlichsten Auslöser nannte er "Anstieg japanischer Kreditzinsen"

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted · Edited by Wishmueller
Er kann sich einen Rückgang bis 6200 Daxpunkte vorstellen, waren seine Worte. Als wahrscheinlichsten Auslöser nannte er "Anstieg japanischer Kreditzinsen"

 

Gut, das ist zumindest 'ne Aussage samt Begründung :thumbsup: , und knüpft demnach an die Problematik der Carry Trades an, die ich hier ja auch intensiv mitverfolge.

 

Warten wir's also ab, ich kann das bis dato -trotz aller Artikel- noch nicht so richtig einschätzen, in wie weit da kurzfristig ein hohes "Konsolidierungs-Potential" besteht.

 

Edit: hab' den obigen Link jetzt noch mal mit weiteren Artikeln zum Thema "Carry Trades" aktualisiert. Ist schon ein "heftiges Problem", dass sich da auf uns zubewegt. Inwieweit das innerhalb von 40 Tagen zu größeren Verwerfungen an den Finanzmärkten führen kann oder soll, weiß ich zwar nicht..... werde die Thematik aber weiter intensiv verfolgen. Offensichtlich braut sich da einiges zusammen. Das Szenario erscheint mir übrigens deutlich wahrscheinlicher und gefährlicher als eine Eskalation des Iran-Konflikts....

 

Just my 2 cents .... as always :)

Share this post


Link to post
DerFugger
Posted
Warten wir's also ab, ich kann das bis dato -trotz aller Artikel- noch nicht so richtig einschätzen, in wie weit da kurzfristig ein hohes "Konsolidierungs-Potential" besteht.

 

Was das Währungspaar US-Dollar/Yen anbetrifft, wird weiterhin verbissen gekämpft.Keiner scheint hier nachgeben zu wollen.

 

post-1819-1170932783_thumb.jpg

 

Wenn hier eine stärkere Abwärtsbewegung einsetzen sollte, dann könnte die Carry-Trades-Problematik auch Auswirkungen auf die Aktienmärkte haben.

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted

Werde das gespannt verfolgen, Fugger :)

 

finanznachrichten.de - Kommt die Korrektur?

Share this post


Link to post
ippf
Posted

Wer darauf vertraut? Das ist fast wie bei den Horoskopen - irgendwas stimmt immer und hinterher kann man sagen "Ich habe es doch gesagt".

Schaut man sich die täglichen Berichte der letzten Tage an (z. B. den zum KGV) sind diese entsprechend ambivalent: Einerseits heißt es, dass das niedrige KGV auf den geänderten Rechnungslegungen beruht und wäre nach alter Rechnung höher / im langfristigen Mittel (-> halten bzw. verkaufen), andererseits heißt es dann: KGV ist niedrig und die Gewinne steigen (auch vor dem Hintergrund Unternehmenssteuerreform) (-> kaufen).

 

Und nachher kann man bei steigenden Kursen sagen: Habe ich doch gesagt: niedriges KGV.

Bei sinkenden Kursen sagt man dann: Habe ich doch gesagt, die veröffentlichten KGVs waren Augenwischerei da nur auf geänderten Rechnungslegungsstandards basierend.

 

Toll...

Share this post


Link to post
uzf
Posted · Edited by uzf

Tja die Börse ist ein Random Walk. Einfach betrunken die Wallstreet entlanglaufen.

mfg

der sich ein Bier holende

uzf

P.S. Die Chartisten und Analüstlinge täuschen bloss Nüchternheit vor.

Share this post


Link to post
Boersenversteher
Posted · Edited by Boersenversteher
Tja die Börse ist ein Random Walk. Einfach betrunken die Wallstreet entlanglaufen.

mfg

der sich ein Bier holende

uzf

P.S. Die Chartisten und Analüstlinge täuschen bloss Nüchternheit vor.

 

Ja, ist schon richtig, du darfst dabei aber nicht vergessen unterwegs ein paar Dollar aufzusammeln, fürs Bier. :lol::lol:

Huch, ich kriegs schon im Kreuz vom sammeln, bin heut die Wallstreet schon einmal auf- und abgelaufen, ähm, nee umgekehrt.

Share this post


Link to post
uzf
Posted
Werde das gespannt verfolgen, Fugger :)

 

finanznachrichten.de - Kommt die Korrektur?

Ich auch.Wenn da nix passiert werde ich noch mehr Hohn und Spott über die Anals ausschütten.

Meine Rache wird furchtbar sein sprach der uzf

Share this post


Link to post
Boersenversteher
Posted · Edited by Boersenversteher

für diese These spricht:

 

Wenn der Himmel so blau ist, wie jetzt, wie soll er noch blauer werden? Die Möglichkeiten für gute Nachrichten werden einfach weniger, die die Märkte nach oben treiben könnten.

 

dies in:

 

manager-magazin.de - In der Widerstandszone

 

"Doch was passiert, wenn alle Jahresabschlüsse bekannt und sämtliche Dividenden ausbezahlt sind? Dann könnten Anleger dem Aktienmarkt gelangweilt den Rücken kehren."

 

Börsenversteher meint:

 

darum kommt sie dann, die Korrektur, Chartechnik hin, Charttechnik her.

Share this post


Link to post
pater-martinez
Posted

vielleicht doch noch mal kurz über die 7000 lugen und dann .... leider ist ja noch februar. im april passte die korrektur um so besser. na, ja denken wir an die biblische friedh-busch-vorgabe von 40, sorry 38 Tagen bis spätestens zum Crash.

 

die karten sind gemischt

die stopps sind gesetzt

komme was da wolle..

 

 

euer pater

Share this post


Link to post
benny_m
Posted · Edited by benny_m

Ich glaube gerade wenn alle an ein Ereignis glauben kommt es nicht. Vielleicht startet der Dax auch auf einmal auf 7200 durch. Dann ärgern sich viele tot. Nämlich die die Tagesgeld aufgebaut haben, damit sie bei einer Korrektur wieder einsteigen können.

 

Was zurzeit vielleicht auch unterschätzt wird sind die Mittelzuflüsse durch die Halbierung des Freibetrages, durch die Riesterrente und durch die besseren Aussichten auf dem Arbeitsmarkt (man kann wieder langfristig investieren da man kaum Angst um den Job hat).

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...