Jump to content
diamond123

Die Auswirkungen der Hypothekenkrise / Subprime Krise / Finanzkrise

Recommended Posts

Grumel
Posted

Und wer ist vorne dran ? Die Beamtenbanken....

 

Und wer ist vorne dran ? Die Beamtenbanken....

 

Nene, das funktioniert einfach nicht, die Dinger gehören endlich privatisiert oder zumindest in ihren Geschäftsbereichen aufs traditionelle Kreditgeschäft beschränkt.

Share this post


Link to post
Blue Chip
Posted
Ich weiss ja nicht ob diese news schon wieder "alt und von gestern" sind, aber in den USA gibts schon wieder den nächsten Hypothekenfinanzierer der hops gegangen ist...

 

Home-banc stellte einen Insolvenzantrag und ist Pleite.

 

Ferner: Jetzt hats auch die Postbank erwischt, die 600Mio Euro an US-Hypotheken in Ihren Büchern hat, und dafür gerade stehen muss...

 

Mal sehen wer nach der WestLB, der SachsenLB jetzt der Postbank und der IKB noch alles aus Germany mit am Start ist.

 

 

citigroup hat auch rund 500 mio versenkt....

 

das wird noch ne satte talfahrt nächste woche ;)

 

 

 

war ja klar,

 

ich hab schon das ungute gefühl gehabt, daß es nicht nur bei der IKB und einer kleinen handvoll banken bleiben wird.

jetzt sickert alles langsam raus und ich meine wir werden die kommenden tage noch mehr aus dem dreckigen sumpf der hypothekenspekulationen hören.

 

die banken sind auch nichts anderes als andere anleger. man möchte meinen, dort sitzen hochbezahlte superhirne, wie ackermann und co.

 

die wahrheit ist letztendlich aber die, daß keine bank dabei zusehen wollte, wie andere banken dicke geschäfte mit hypothekendahrlehen machen, ohne sich selbst ein stück vom kuchen zu sichern.

 

jetzt kommen demnächst spannende börsenwochen auf uns zu. mal schauen, wie weitreichend die auswirkungen werden.

 

 

gruß

blue...

Share this post


Link to post
Black Jack
Posted

ich frage mich nur, wieso ein haufen landesbanken mit steuergeldern wie teufel zocken, die spinner gehören alle vor den kadi gezerrt.

 

werden die banken eigentlich die ratingagenturen verklagen oder wie muss man sich das vorstellen?

 

grüße black jack

Share this post


Link to post
obx
Posted
war ja klar,

 

ich hab schon das ungute gefühl gehabt, daß es nicht nur bei der IKB und einer kleinen handvoll banken bleiben wird.

jetzt sickert alles langsam raus und ich meine wir werden die kommenden tage noch mehr aus dem dreckigen sumpf der hypothekenspekulationen hören.

Theoretisch lässt sich das Szenario ja noch relativ leicht ausrechnen. Ab Oktober werden alleine Hypotheken im Gesamtwert von 350 Mrd auf einen höheren Zins hochgestuft, und zwar über einen Zeitraum von dann 10 Monaten.

Da werden zwar nur gering Ausfälle mit bei sein, vielleicht im einstelligen Prozentbereich. Aber man sollte sich schon fragen wo die restlichen Mrd an Hypotheken noch stecken? Glaubt man an die Aussagen der Banken haben die ja alle nur kleckerbeträge von höchsten 1 Mrd in diesem Hypothekenramsch...

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni
die banken sind auch nichts anderes als andere anleger. man möchte

meinen, dort sitzen hochbezahlte superhirne, wie ackermann und co.

Gier betrifft auch intelligente Menschen...

Share this post


Link to post
obx
Posted · Edited by obx

Ich hab was lustiges für Euch! Guckt Euch mal den Ausraster von Jim Cramer an, er war bekannter Hedge-Fonds-Manager und ist glaub ich ein bisschen sauer auf den Bernanke... War nen Interview auf CNBC

 

Zum totschiessen :D

 

Share this post


Link to post
BarGain
Posted
die banken sind auch nichts anderes als andere anleger. man möchte meinen, dort sitzen hochbezahlte superhirne, wie ackermann und co.

hochbezahlt, ja.... superhirn? fragwürdig.... eher supergieriger superhirni :D

 

2topic:

Da werden zwar nur gering Ausfälle mit bei sein, vielleicht im einstelligen Prozentbereich.

ein kreditausfallrisiko von 1,5% - habe mal vernommen, daß das in etwa der durchschnitt der citibank im normalfall ist, gilt in der branche schon als zu hoch....

alles darüber kann auch für ne großbank schnell existenzgefährdend werden.

 

die tollen dividendenrenditen der vergangenen jahre werden in der nächsten zeit wohl auf jeden fall der vergangenheit angehören und bankenwerte damit aus so manchen indices erstmal rausfallen....

Share this post


Link to post
steff123
Posted
war ja klar,

 

ich hab schon das ungute gefühl gehabt, daß es nicht nur bei der IKB und einer kleinen handvoll banken bleiben wird.

jetzt sickert alles langsam raus und ich meine wir werden die kommenden tage noch mehr aus dem dreckigen sumpf der hypothekenspekulationen hören.

 

die banken sind auch nichts anderes als andere anleger. man möchte meinen, dort sitzen hochbezahlte superhirne, wie ackermann und co.

 

die wahrheit ist letztendlich aber die, daß keine bank dabei zusehen wollte, wie andere banken dicke geschäfte mit hypothekendahrlehen machen, ohne sich selbst ein stück vom kuchen zu sichern.

 

jetzt kommen demnächst spannende börsenwochen auf uns zu. mal schauen, wie weitreichend die auswirkungen werden.

gruß

blue...

 

Es wird nicht nur bei der IKB bleiben. Schau dir folgende Grafik aus der FAZ an:

 

{54B0410B-400C-4B2D-AAE2-BAC0A7ADED4B}Picture.jpg

 

Allerding muss es nicht unbedingt heißen, dass die Banken für die Ausfälle der Zweckgesellschaften gerade stehen. Bei den Landesbanken ist es aber sehr wahrscheinlich, da diese durch die bis 2005 bestandende Gewährträgerhaftung besonders gute Konditionen für ihre Verbriefungen erzielen konnten.

 

Was in der Grafik noch fehlt, sind die Eigenbestände der Bank in ABS-Papieren. Das sind teilweise auch einstellige Mrd. Beträge.

 

Die SachsenLB wird definitiv verschwinden. In der Grafik fehlt noch eine zweite Zweckgesellschaft. Insgesamt hat sie ca. 30 Mrd Volumen in Zweckgellschaften. Sollte davon nur 5% ausfallen, ist das Eigenkapital weg.

Von WestLB, LBBW oder BayernLB wird auch mindestens eine in Schwierigkeiten kommen.

Share this post


Link to post
obx
Posted
Die SachsenLB wird definitiv verschwinden.

Wie darf ich das verstehen?

Share this post


Link to post
steff123
Posted · Edited by steff123
Wie darf ich das verstehen?

 

Wenn die Krise sich weiter zuspitzt, kann es die SachsenLB bei diesem Exposure nicht überleben. Entweder sie wird mit einer anderen Bank fusioniert oder wird abgewickelt. Die SachsenLB ist eh so ein ungeliebtes Kind in der Landesbankenszene und imo brauch die sowieso niemand.

Share this post


Link to post
obx
Posted
Wenn die Krise sich weiter zuspitzt, kann es die SachsenLB bei diesem Exposure nicht überleben. Entweder sie wird mit einer anderen Bank fusioniert oder wird abgewickelt. Die SachsenLB ist eh so ein ungeliebtes Kind in der Landesbankenszene und imo brauch die sowieso niemand.

Meinst Du wirklich unser Bankensystem lässt diese Bank hops gehen? Siehe IKB... Abgesehen davon das ich Deine Ansicht teile, dass man sie einerseits nicht braucht, und sie andererseits auch daran zerbrechen sollte, Risiko eben... wird das aber sicherlich nicht geschehen.

 

Wenn ich mir diese halbstaatliche Bankensystem und die Folgen ansehe wird mir schlecht... Da sitzen "verdiente" Politiker, die man woanders nicht mehr unterbringen "will" in den Aufsichtsräten, verdienen einen Schweinegeld und machen alles andere als eine wirksame Kontroll(!)-Tätigkeit in ihrem Gremium... :angry:

 

Share this post


Link to post
Blue Chip
Posted
Gier betrifft auch intelligente Menschen...

 

 

hochbezahlt, ja.... superhirn? fragwürdig.... eher supergieriger superhirni :D

 

 

das wird es sein. die gier ist ja bekanntlich eine hure.

 

wobei ich hier korrigiere: die gier ist wohl jedermanns hure.

 

was einem nur wieder bestätigen sollte, daß eiserne disziplin und knallharte konsequenz den wahren investor ausmachen.

sich wiederrum an solchen kritierien zu halten, während die börse haussiert und fragwürdige werte mal wieder davonlaufen, ist imo sehr schwierig.

 

nehmen wir mal den jüngsten fall GPC Biotech. sehr auffallend war, daß der wert kurz vor seinem extremen tauchgang mit dem 24fachen des jahresumsatzes bewertet wurde. macht ja auch nichts, bei einem solchen unternehmen, das angeblich ein wirksames Krebsmedikament auf den markt bringen will, ist man ja mitunter in der börsenbewertung sehr großzügig.

wer sich aber da hat von der gier packen lassen und jenseits von kursen der 20er marke eingestiegen ist, mußte sehr viel lehrgeld bezahlen.

 

nun lernt man zwar daraus, aber es ist immer wieder dasselbe, denn die gier kreist ständig über einen und ist allgegenwärtig, solange es auch den menschen gibt.

 

somit geraten lehrreiche und schmerzliche erfahrungen schnell wieder in vergessenheit, was auch die derzeitige hypothekenkrise mal wieder eindeutig beweist.

 

 

gruß

blue...

Share this post


Link to post
steff123
Posted
Meinst Du wirklich unser Bankensystem lässt diese Bank hops gehen?

 

Ich kann es mir auch nur schwer vorstellen. Ist halt die Frage ob der Schaden 1,5 Mrd betragen wird oder 15 Mrd. Sollten die großen Landesbanken auch Probleme bekommen, wovon ich fest ausgehe, ist fraglich ob die die SachsenLB unterstützen. Letztendlich garantiert doch der Staat alle Verbindlichkeiten, die vor 2005 entstanden sind ;)

 

Ist alles hypothetisch. Ich glaube aber nicht, dass es bei dem Volumen in Zweckgesellschaften die SachsenLB in einem Jahr noch geben wird.

Share this post


Link to post
obx
Posted
Sollten die großen Landesbanken auch Probleme bekommen, wovon ich fest ausgehe, ist fraglich ob die die SachsenLB unterstützen.

Man gucke sich nur das beispiel IKB an, ich glaube nicht daran das unsere Bankenlandschaft die SachsenLB im Falle eines Falles nicht unterstützen werden und damit riskieren, dass gesamte Bankensystem in Deutschland in Schieflage geraten zu lassen.

 

Am Ende würden sie alle ihre Lobbyisten zu den Parlametariern schicken und dafür sorgen das der dt. Steuerzahler das meisste an Hilfsgeldern gewährt und dafür gerade steht und die Banken dafür ganz honorig einen "symbolischen" Beitrag leisten. Der natürlich gering und risikoabgesichert ist (das Risiko können wir Steuerzahler schon übernehmen) aber immerhin ein Akt der Symbolik ist :D

Share this post


Link to post
Feldmann
Posted
Ich hab was lustiges für Euch! Guckt Euch mal den Ausraster von Jim Cramer an, er war bekannter Hedge-Fonds-Manager und ist glaub ich ein bisschen sauer auf den Bernanke... War nen Interview auf CNBC

 

Zum totschiessen :D

 

 

Das viele Manager in den USA Schauspielunterricht nehmen ist ja bekannt. Cramer sollte wohl noch ein paar extra Stunden nehmen. Wirklich eine erbärmliche schauspielerische Leistung.

Share this post


Link to post
Blue Chip
Posted
Meinst Du wirklich unser Bankensystem lässt diese Bank hops gehen?

 

wollen wir es mal nicht hoffen, denn das könnte ne reaktion hervorrufen, die man sich lieber nicht ausmalen möchte.

 

letztendlich spielt dies für mich eher ne zweitrangige rolle. viel wichtiger ist, wie reagiert der markt auf mögliche kommende meldungen.

der ist nämlich derzeit so vervös, wie lange nicht mehr.

sehen wir uns nur mal die letzten beiden handelstage dieser woche an. da sickerten nur kleine meldungen über banken, die angeblich in der hypothekenkrise mit involviert sind, durch und schon ging die furcht umsich.

auftritte von bush, aussagen von bankensprechern, wie sie sein nur mit kleckerbeträgen beteiligt gewesen, die keine auswirkungen haben werden und die reaktionen der fed und ezb, die den markt noch schnell mit milliardenbeträgen versorgt haben, konnten keine wirkliche ruhe in den markt bringen.

 

imo muß da noch nicht mal ne bank sofort pleite gehen, es reicht schon, wenn noch mehr schlechte meldungen und harte fakten veröffentlicht werden, um eine panik auszulösen.

 

wenn diese panik ausbrechen sollte, könnte sie einen dominoeffekt auslösen und die kurse purzeln erstmal runter, so schnell kann man gar nicht gucken.

 

 

gruß

blue...

Share this post


Link to post
reza
Posted
Und wer ist vorne dran ? Die Beamtenbanken....

 

Und wer ist vorne dran ? Die Beamtenbanken....

 

Nene, das funktioniert einfach nicht, die Dinger gehören endlich privatisiert oder zumindest in ihren Geschäftsbereichen aufs traditionelle Kreditgeschäft beschränkt.

 

Das Problem hier dran ist, dass nun auch die Privatbanken einspringen müssen.....(Stichwort:Kreditlinien) und dass es danach keine Chance gibt, die Dinger günstig zu erwerben....

 

Regulierter Markt.... kommt mir bekannt vor.

Share this post


Link to post
obx
Posted

290Mrd???

Mein lieber Scholli, wenn ich das mal so überschlage ist das ja schlimmer als in den USA. Da geht Tantchen zur Bank und nimmt eine Hypothek auf ihr Häuschen in der Pampa auf um an der Börse zu zocken...

 

Die Chinesen stürmen ja geradezu die Börse, vorallem auch die kleinen Leute, und so dicke verdienen die auch nicht das sie das mal eben alles aus der Portokasse entnehmen... Und wenn ich mir dann noch das Sümmchen von 290Mrd angucke und mir dann vorstelle das Shanghai nicht unbedingt China ist... Oh man, in Shanghai mögen die Immobilienpreise ja durchaus hoch sein, aber bestimmt nicht vor den Toren der Städte und auf'm Land... :blink:

Share this post


Link to post
steff123
Posted
290Mrd???

Mein lieber Scholli, wenn ich das mal so überschlage ist das ja schlimmer als in den USA.

 

Mit welcher Zahl aus den USA hast du das jetzt verglichen?

Share this post


Link to post
obx
Posted
Mit welcher Zahl aus den USA hast du das jetzt verglichen?

Ziemlich oberflächlich verglichen hab ich das. Die ganze Aufregung wurde ausgelöst durch die Subprimes und die Finanzakteure, die sich vor den Hypotheken fürchten, die in der Masse in diesem und im nächsten Jahr auf einen höheren Zins umgestellt werden... (Vorallem diese Hypotheken-Special-Offer, jetzt holen und später erst Zinsen zahlen :D )

 

Im Oktober sollen die ersten im Gesamtwert von 50Mrd umgestellt werden, danach bis weit ins nächste Jahr 30Mrd monatlich. Also ganz grob hab ich nur überschlagen, die Auslöser-Hypotheken der USA von 350-400Mrd und das Schwellenland (!) China mit 290Mrd

 

Oder hinkt der Vergleich? :-"

Share this post


Link to post
Rotamint
Posted
290Mrd???

Mein lieber Scholli, wenn ich das mal so überschlage ist das ja schlimmer als in den USA. Da geht Tantchen zur Bank und nimmt eine Hypothek auf ihr Häuschen in der Pampa auf um an der Börse zu zocken...

 

Die Chinesen stürmen ja geradezu die Börse, vorallem auch die kleinen Leute, und so dicke verdienen die auch nicht das sie das mal eben alles aus der Portokasse entnehmen... Und wenn ich mir dann noch das Sümmchen von 290Mrd angucke und mir dann vorstelle das Shanghai nicht unbedingt China ist... Oh man, in Shanghai mögen die Immobilienpreise ja durchaus hoch sein, aber bestimmt nicht vor den Toren der Städte und auf'm Land... :blink:

 

wenn ich das so höre wird mir ganz schummrig. wahrscheinlich wird sich dann die halbe welt umbringen.

... natürlich zunächst die tief gekränken größenwahnsinnigen narzißten - aber die ziehen dann die anderen mit runter. ... kann man davon nicht profitieren ? ... kennt jemand einen suizid-fond oder einen der sich spezialisiert hat auf aktien von särgen-stricken und massenbeerdigungen nach börsencrashs ?

 

... es stimmt also doch ! jede marktphase hat ihre chancen :w00t: B)

 

R. :) ich glaub mich hat der panik-wahn oder doch die gier

Share this post


Link to post
steff123
Posted · Edited by steff123
wenn ich das so höre wird mir ganz schummrig. wahrscheinlich wird sich dann die halbe welt umbringen.

... natürlich zunächst die tief gekränken größenwahnsinnigen narzißten - aber die ziehen dann die anderen mit runter. ... kann man davon nicht profitieren ? ... kennt jemand einen suizid-fond oder einen der sich spezialisiert hat auf aktien von särgen-stricken und massenbeerdigungen nach börsencrashs ?

 

... es stimmt also doch ! jede marktphase hat ihre chancen :w00t: B)

 

R. :) ich glaub mich hat der panik-wahn oder doch die gier

 

Vielleicht sollte man einfach Aktien von Addidas shorten. Wenn die Ihre Sportartikel wegen Personalmangels in China wieder in Deutschland herstellen, steigen die Kosten ;)

Share this post


Link to post
obx
Posted

Es war ja auffällig ruhig um unsere Dax-Bankenfamilie, aber wie es scheint...

Hier ein Zitat aus der Süddeutschen:

Zwei große deutsche Finanzinstitute müssen sich Sorgen machen wegen der amerikanischen Immobilienkrise: Die Deutsche Bank und die Commerzbank gehören - neben der französischen Großbank BNP Paribas - zu den Gläubigern der Pleite gegangenen US-Hypothekenbank HomeBanc Corp.

Tja, nach der Postbank gesellen sich 2 weitere Dax-Familienmitglieder wohl auch noch zur WestLB, der SachsenLB und der IKB.

 

Oder hab ich noch eine dt. Bank vergessen?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...