Jump to content
Teletrabbi

Volkswagen

Recommended Posts

frostycountry
Posted

Habe eben ein Vortrag von Thomas Ulbrich von VW gesehen. Er redet vor allem von "Software first". Das Ziel ist die Vernetzung aller Fahrzeuge, autonomes Fahren und Entertainment im Auto. Das überzeugt mich noch nicht so sehr. Mir wäre es lieber, VW würde sich darauf konzentrieren, E-Autos mit der höchsten Effizienz, Reichweite und Fahrspaß zu bauen. Für alles andere gibt es Android Auto/Apple car play oder eben das iPad. Glaube, dass es das ist was Tesla besser und beliebter macht. Sie bauen ihre Auto günstiger und schneller und die Autos sind vor allem effizienter, schneller und haben eine bessere Reichweite. Tesla ist nicht voraus, weil ihr Touchpad nicht ruckelt...würde ich sagen.  

 

Hier der Vortrag, fall es jemanden interessiert. 
https://www.youtube.com/watch?v=gRu1rDy66TQ

 

Oder baut VW absichtlich Autos ohne Fahrspaß und Reichweite, weil sie nicht genug Akkus haben? 

Share this post


Link to post
Hauerli
Posted · Edited by Hauerli
vor 15 Minuten von frostycountry:

Mir wäre es lieber, VW würde sich darauf konzentrieren, E-Autos mit der höchsten Effizienz, Reichweite und Fahrspaß zu bauen. Für alles andere gibt es Android Auto/Apple car play oder eben das iPad.

 

Das ist die europäische Denkweise. 

Die chinesische Denkweise ist, dass das Auto genauso nutzbar sein soll wie ein Iphone. 

Verkauft wird in China ;)

 

Wenn man sich die Konzepte der chinesischen OEM ansieht, dann wird der Trend sogar zu einem eigenständigen Bildschirm für den Beifahrer gehen, welcher nur von diesem nutzbar ist, dann aber adäquat mit netflix,amazon prime, spielen usw. 

 

Das es bei den europäischen in die gleiche Richtung geht in leicht modifizierter Umsetzung siehst du am neuen 7er von BMW welcher ein vollständiges "Heimkino" feeling für die Rückbank mit integriertem amazon firestick. 

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 13 Minuten von frostycountry:

Für alles andere gibt es Android Auto/Apple car play oder eben das iPad

Die Software ist aber m.M.n. das Problem: Ich habe es im ID.3 exakt 1x geschafft mein Handy mit Android Auto zu verbinden. Das war schon sehr unintuitiv. Danach war ich aber überhaupt nicht mehr in der Lage mein Handy ein 2. Mal mit Android Auto im ID.3 zu verbinden. Nur noch über Bluetooth. Natürlich ist Tesla nicht nur wegen der Software besser, sondern auch wegen der Software. Ganz ehrlich gesagt: Der ID.3 hat viele Pluspunkte (auch im direken Vergleich zu Tesla). Aber die Software des ID.3 ist der absolute Negativpunkt.

Share this post


Link to post
Hauerli
Posted · Edited by Hauerli

Und der nächste macht dicht 

 

Zitat

Wegen des Corona-Lockdowns in Schanghai muss Volkswagen  die Produktion in seinem Werk im Vorort Anting doch einstellen. Wie eine Sprecherin am Donnerstag mitteilte, werden von Freitag über die Feiertage zum chinesischen Totengedenktag bis Dienstag nur Wartungsarbeiten durchgeführt. Nur im Presswerk werde produziert. Autos liefen nicht vom Band.

Handelsblatt: Lockdown in Schanghai: VW-Werk stellt die Produktion vorerst ein - https://hbapp.handelsblatt.com/cmsid/28215782.html

Zitat

bin gespannt wie sich das in China die nächsten Monate entwickelt …. 

Share this post


Link to post
Hauerli
Posted
vor 41 Minuten von herbert_21:

Software first?

 

https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/werkstatt/vw-id3-id4-freiwillige-serviceaktion-software-2-punkt-4-neue-12v-batterie/

 

200.000 VW ID.3 und ID.4 müssen in die Werkstatt und können noch kein OTA Update.

Zitat

Der außerplanmäßige Werkstattbesuch dient dazu, die Bestandsflotte auf einen möglichst einheitlichen Software-Stand zu bringen. "Wir haben festgestellt, dass aktuell noch sehr viele Fahrzeuge mit ganz unterschiedlichen Software-Ständen auf der Straße sind", bestätigte ein VW-Sprecher auf Nachfrage von auto-motor-und-sport.de. Deshalb bekommen die ID.3 und ID.4 beim Händler die ID.Software 2.4 aufgespielt, ohne die das Over-the-Air-Update (OTA) auf die Version 3.0 gar nicht möglich ist. Außerdem bekommen alle Fahrzeuge dann noch kostenfrei eine neue 12-Volt-Batterie eingebaut.

 

Es gibt also ID's die nicht OTA Fähig sind weil die Softwareversion zu alt ist.

Somit muss man einmalig in die Werkstatt um auf die Basissoftware zu kommen und ab diesem Zeitpunkt OTA befähigt. 

Kann man jetzt mal als unprofessionellen Einstieg abstempeln aber sollte auch ein einmaliges Problem sein welches der Vergangenheit angehört. 

 

Bei VW zitierst du bewusst nicht und postest nur den Link + Statement  bei TESLA würdest du jetzt Servicefreundlichkeit bescheinigen . OK :D

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted · Edited by herbert_21

Hä? Mein SW Update im Model 3unktioniert halt out of the box, und ja, wenn 200.000 Teslas in die Werkstatt müssten, dann würden die Medien darüber berichten. Versprochen.

 

Gut für die VW Kunden, immerhin bekommen die eine neue 12V Batterie. Noch so etwas, dass Tesla optimiert.

 

Ich bin nicht nicht gegen VW, die versuchen es wenigstens ehrlich. Es zeigt halt einfach nur die vielen Jahre Vorsprung Teslas im SW Bereich, und wie schwierig das Aufholen ist.

Share this post


Link to post
se7eneo
Posted

Dann freu Dich doch im Tesla Thread darüber, dass wahrscheinlich Deine FSD HW irgendwann nachgerüstet werden muss.

Mal sehen, wie sie das "over-the-air" dann hinbekommen.

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted

VW streicht 60% aller Modelle und warum die Profite von BMW und Mercedes gestiegen sind, weil VW ihnen in Süd und Nordamerika nicht entgegen getreten ist, darüber berichtet die Financial Times heute hier:

 

https://www.ft.com/content/431c9f31-5438-439b-b0c7-ccb4d96d1733

Share this post


Link to post
YingYang
Posted · Edited by YingYang
Zitat

 


Volkswagen verdient "viel wie nie" - Chef will Tesla-Schwäche nutzen

Die Automärkte sind weltweit dramatisch eingebrochen. Doch Volkswagen sieht sich trotz Materialmangel und steigender Kosten auf Kurs für seine Ziele. "Wir verdienen so viel wie nie - trotz Halbleiter-Mangel und stockenden Lieferketten", sagte Konzernchef Herbert Diess gerade auf einer Belegschaftsversammlung in Wolfsburg. Der Halbleitermangel entspanne sich endlich. "Wir fahren unsere Volumen hoch, nicht nur in Deutschland, sondern vor allem auch in China." Angesichts der Unsicherheit durch den Ukraine-Krieg und der Sorgen vor einer Wirtschaftskrise werde der Konzern die Produktion aber vorsichtig hochfahren, "nicht blind auf 100 Prozent Auslastung gehen".
 

 

Der Börsen-Tag Dienstag, 28. Juni 2022 - n-tv.de

 

KGV <5 =  >20% Rendite p.a.

5,3% Dividendenrendite

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted
vor 29 Minuten von YingYang:

"Wir verdienen so viel wie nie - trotz Halbleiter-Mangel und stockenden Lieferketten"

Nicht trotz - sonden wegen.

Da es alle anderen Konkurrenten ebenso geht, gibt es ein für die Hersteller sehr lukratives Gap zwischen Nachfrage und Angebot.

Das führt dazu, dass man halt die Autos baut, an denen man mehr verdient. Und das Wort 'Rabatt' gestrichen hat - der Kunde kann froh sein, wenn er ein Auto bekommt.

 

Das geht natürlich nur solange gut, wie es allen Konkurrenten so geht.

 

 

Share this post


Link to post
YingYang
Posted
vor 6 Minuten von WOVA1:

Nicht trotz - sonden wegen.

Da es alle anderen Konkurrenten ebenso geht, gibt es ein für die Hersteller sehr lukratives Gap zwischen Nachfrage und Angebot.

Das führt dazu, dass man halt die Autos baut, an denen man mehr verdient. Und das Wort 'Rabatt' gestrichen hat - der Kunde kann froh sein, wenn er ein Auto bekommt.

 

Das geht natürlich nur solange gut, wie es allen Konkurrenten so geht.

Da ist was dran.

Die Frage ist ob der Rabatt so schnell zurück kommt wenn die Auftragsbücher weiterhin voll sind und die Lieferzeiten bei 12 Monate + X liegen?

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted
vor 7 Minuten von YingYang:

Die Frage ist ob der Rabatt so schnell zurück kommt wenn die Auftragsbücher weiterhin voll sind und die Lieferzeiten bei 12 Monate + X liegen?

Das kann dauern. Aber irgendwann kommt der erste um die Ecke, der Marktanteile gewinnen will.

Vermutlich aus Asien, eventuell aus China.  BYD hat wohl Norwegen als Testmarkt für seine PKW ausgesucht..

Share this post


Link to post
YingYang
Posted
Gerade eben von WOVA1:

Das kann dauern. Aber irgendwann kommt der erste um die Ecke, der Marktanteile gewinnen will.

Vermutlich aus Asien, eventuell aus China.  BYD hat wohl Norwegen als Testmarkt für seine PKW ausgesucht..

Ich denke die westlichen Käufer sind sehr skeptisch was Autos aus China angeht. Da hat denke ich eher Dacia die Konkurrenz zu fürchten als VW, BMW und Daimler.

Share this post


Link to post
Spiky
Posted
vor einer Stunde von YingYang:

Ich denke die westlichen Käufer sind sehr skeptisch was Autos aus China angeht. Da hat denke ich eher Dacia die Konkurrenz zu fürchten als VW, BMW und Daimler.

Das sehe ich auch so, bestes Beispiel ist KIA, die bauen inzwischen gute Autos, kaufen will die trotzdem kaum einer.

Share this post


Link to post
Caveman8
Posted
vor 14 Stunden von YingYang:

Aus Sicht eines Teslaaktionäres und Fahrers mag das so sein.

Die haben deutlich weniger Marktanteil. Stimmt.

Dazu muss man aber auch sagen, dass die deutschen Hersteller ihre Autos über die Hauseigenen Banken oder Dienstwagenregelungen über Leasing und Finanzierung in den deutschen Markt drücken. Ich denke bei Barverkäufen sieht der Marktanteil für Kia ganz anders aus. 
 

Wenn die Chinesen gute Preise und Lieferzeiten bieten, sehen wir die ganz schnell in großer Masse auf unseren Straßen. 

Share this post


Link to post
YingYang
Posted · Edited by YingYang
vor 2 Stunden von Caveman8:

Dazu muss man aber auch sagen, dass die deutschen Hersteller ihre Autos über die Hauseigenen Banken oder Dienstwagenregelungen über Leasing und Finanzierung in den deutschen Markt drücken. Ich denke bei Barverkäufen sieht der Marktanteil für Kia ganz anders aus. 

 

Verstehe ich nicht. Werden Leute gezwungen Autos zu leasen?

Oder wie muss ich mir das vorstellen?

Jede Bank finanziert dir dein Auto. Sogar einen KIA.

Und schau an, sogar selbst KIA bietet Leasing an.

Kia Privat-Leasing mit ALD

Zitat

Wenn die Chinesen gute Preise und Lieferzeiten bieten, sehen wir die ganz schnell in großer Masse auf unseren Straßen. 

Wie gesagt, für den Deutschen zählt mehr als nur Preis/Leistungs-Verhältnis. Sonst hätte Dacia deutlich mehr Marktanteile.

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted · Edited by WOVA1
vor 17 Stunden von Holgerli:

Es ist ein Unterschied, ob man auf Europa oder nur auf Deutschland guckt. Die Kundschaft in 'kleinen' Länder wie etwa die Benelux-Staaten, die Alpenländer oder auch Dänemark - also Länder ohne 'nationale' Automarken , wo die europäischen Hersteller bestenfalls ein Montagewerk haben - war immer schon deutlich weniger markentreu . Schon als die Japaner nach Europa kamen.

Aber auch in Deutschland verkauft Hyundai/Kia ( die ja zusammen gehören und über deren Produkte in einer Konzernzentrale entschieden wird ), gar nicht so wenig.

So 2021 waren es zusammen um 170.000 Autos - Audi verkaufte 180.000 und BMW 220.000 Autos. In Stückzahlen  - in Umsatz ist es natürlich deutlich weniger. 

 

Und natürlich gibt es soziale Milieus, wo die Auswahl sich weitgehend auf die deutschen 'Premium'-Hersteller beschränkt. 

Etwa das Management eines größeren Logistik-Konzern mit seiner feinst differenzierten Dienstwagenregelung - wo ja auch der neue Dienstwagen das regelmässige Thema war bei Besprechungen - so als soziales Aufwärmen.

Danach gings es dann zu den eigentlichen Themen. Für die 'jungen Wilden' ist inzwischen auch Tesla erlaubt.  Man ist ja global ...

Ist ja auch ein Grund, warum man in Deutschland so nette steuerliche Dienstwagenregelungen hat - die ja eigentlich den belohnen, der ein möglichst teures Auto möglichst wenig dienstlich bewegt.

 

Share this post


Link to post
Caveman8
Posted
vor 3 Stunden von YingYang:

Verstehe ich nicht. Werden Leute gezwungen Autos zu leasen?

Oder wie muss ich mir das vorstellen?

Jede Bank finanziert dir dein Auto. Sogar einen KIA.

Und schau an, sogar selbst KIA bietet Leasing an.

Kia Privat-Leasing mit ALD

Wie gesagt, für den Deutschen zählt mehr als nur Preis/Leistungs-Verhältnis. Sonst hätte Dacia deutlich mehr Marktanteile.

Die Banken der deutschen Hersteller bieten (subventionierte) Kredite mit sehr geringen Zinsen und hohen Restwerten an, um die Rate möglichst gering zu halten. Das schaffen die Asiaten derzeit nicht. Dadurch sind die monatlichen Raten geringer als bei Preisgünstigeren Kia, o.ä. 
 

Bei Firmenwagen sieht das ganze noch extremer aus. Mein Arbeitgeber kauft BMW zu 50% der Liste. Das würde kein asiatischer Konzern gewähren. + die besseren Restwerte bei BMW bedeutet das kostenlose Autos für uns. 
 

Aber zb. bietet auch Mercedes sehr günstige Leasing Konditionen für Gewerbe an. Damit machen die kein Gewinn. Erhöhen aber künstlich die Zulassungszahlen und schöpfen somit auch auf dem Sekundärmarkt die Zahlungsbereitsschaft ab. 

Share this post


Link to post
YingYang
Posted · Edited by YingYang
vor 7 Minuten von Caveman8:

Die Banken der deutschen Hersteller bieten (subventionierte) Kredite mit sehr geringen Zinsen und hohen Restwerten an, um die Rate möglichst gering zu halten. Das schaffen die Asiaten derzeit nicht. Dadurch sind die monatlichen Raten geringer als bei Preisgünstigeren Kia, o.ä. 

 

Also machen diese Banken Verluste? Wo tauchen diese Verluste auf? Und was sagt die BaFin dazu?

Zitat

Bei Firmenwagen sieht das ganze noch extremer aus. Mein Arbeitgeber kauft BMW zu 50% der Liste. Das würde kein asiatischer Konzern gewähren. + die besseren Restwerte bei BMW bedeutet das kostenlose Autos für uns. 

BMW verkauft zu 50% der Liste UND erzielt Rekordgewinne dieses Jahr. Wow....

Zitat

Aber zb. bietet auch Mercedes sehr günstige Leasing Konditionen für Gewerbe an. Damit machen die kein Gewinn. Erhöhen aber künstlich die Zulassungszahlen und schöpfen somit auch auf dem Sekundärmarkt die Zahlungsbereitsschaft ab. 

Daimler macht dieses Jahr vermutlich 12 Mrd. EUR Gewinn. So viel "kein Gewinn" hätte ich auch gerne mal.

 

Gschichtn ausm Paulanergarten....

Share this post


Link to post
Chris611
Posted · Edited by Chris611
vor einer Stunde von YingYang:

Also machen diese Banken Verluste? Wo tauchen diese Verluste auf? Und was sagt die BaFin dazu?

BMW verkauft zu 50% der Liste UND erzielt Rekordgewinne dieses Jahr. Wow....

Daimler macht dieses Jahr vermutlich 12 Mrd. EUR Gewinn. So viel "kein Gewinn" hätte ich auch gerne mal.

 

Gschichtn ausm Paulanergarten....

Der Hersteller geht wohl fast immer als Gewinner vom Feld. Eher die Autohäuser, die am Ende des Tages bluten. Aber auch da hab ich kein Mitleid. Das wird bei den Wartungs- und Inspektionskosten wieder reingeholt. :D

 

Stimme dir zu. :thumbsup:

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...